Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
    • Qype User Mrs_Pi…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 0 Freunde
    • 8 Beiträge
    5.0 Sterne
    31.12.2012

    Seit Jahren komme ich zur Reeperbahn und jedes mal ging ich hier vorbei mit dem Gedanken: da will ich unbedingt mal rein- am Donnerstag war es soweit!
    Und das Warten auf den Tag hat sich gelohnt.
    Wir wurden recht zügig bedient und hatten nichts zum Beanstanden:
    Es war hübsch angerichtet und dekoriert und die Portionen waren so groß, dass selbst wir Vielfraße unsere Schwierigkeiten hatten alles aufzuessen zudem war das Essen äusserst lecker!

  • 4.0 Sterne
    3.9.2013
    3 Check-Ins

    Touri-Nepp oder einfach angemessenes Angebot, mitten auf dem Kiez?

    Der Veermaster ist sicher keine Stammkneipe für Hamburger, das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt aber. Solide Gerichte und Getränke zum angemessenen Tarif, lassen einen zumindest nicht mit einem unzufriedenen Gesicht zur Tür raus.
    Möchte man Besuchern mal etwas typisch Touristiges zeigen und nicht immer nur Geheimtipps, ist der Veermaster sicher immer noch eine der besseren Entscheidungen. Am Wochenende kommt gern mal der Mann mit dem Schifferklavier rum und der Pegel der Anwesenden Kiezgänger tut sein Übriges.

    Die Pommes und der Backfisch sind ordentliche Grundlagen um den Abend bei ein paar Dutzend Bierchen nebenan in der großen Freiheit ausklingen zu lassen und auch vom Service lässt sich trotz hoher Fluktuation und Streßpegel nur Gutes berichten.

    In Summe sicher nicht für jede Woche, ab und an macht es aber durchaus Laune.

  • 4.0 Sterne
    15.12.2013

    Wir haben den Hamborger Veermaster über yelp ausgewählt und waren positiv überrascht. Ein wirklich großes Restaurant sehr zentral und dann noch mit einer guten Küchenqualität. Super. Die EInrichtung ist definitiv erlebnisorientiert aber trotzdem sehr nett. Das Essen hatte einen guten Geschmack und die Lage ist ein dicker Pluspunkt.

  • 4.0 Sterne
    30.6.2013

    Der Hamborger Veermaster ist ein Lokal auf der Hamburger Reeperbahn und liegt in der Nähe der Großen Freiheit, also in Fahrtrichtung Altona auf der rechten Seite. Es nennt sich selbst das älteste Speise- und Stimmungslokal auf der Reeperbahn. Es wurde 1988 eröffnet, damals als Konkurrenz zum damaligen Stimmungslokal Nummer 1 auf der Reeperbahn: dem Bayrisch Zell, das vorher Bierhaus Zillertal hieß und in dem sich heute ein Penny Markt befindet.
    Der Hamborger Veermaster ist nach dem alten Seemansshanty Ick heff mol en Hamborger Veermaster sehn benannt.

    Passend dazu ist die Einrichtung  alles sehr maritim und edel, das Lokal ist in verschiedene Sitzbereiche gegliedert.
    Hier kommen sehr viele Gruppen zum Essen  Touristen aus aller Welt und viele Junggesellen-Abschiede. Es gibt regionale, rustikale Küche  Fleisch, Fisch, Hamburger Spezialitäten.
    Man kann hier auch einfach nur an der netten Bar sitzen und ein Warsteiner vom Fass genießen.
    Das Lokal ist schon sehenswert, die Einrichtung wirklich außergewöhnlich. Allerdings ist es doch schon sehr touristisch. Das Lokal ist eher geeignet, wenn man mal Besuch von Außerhalb hat und den Gästen St. Pauli zeigen will. Hamburger gehen hier eigentlich kaum hin.

  • 3.0 Sterne
    6.9.2010

    "Schiff ahoi..alle Mann an Deck!  Hier wird getanzt und getrunken bis der Arzt kommt und zwar anständig... "So in etwa lautet am Wochenende die Parole auf dem Veermaster. Die Musik verbreitet gute Laune und lässt einen ausgelassen mitgröhlen, da viele Gassenhauer und deutsche Schlager dazu anmieren. Und wenn dann noch Alkohol im Spiel ist, sind hier viele nicht mehr zu stoppen.

    Treffen kann man hier die fülligen Dorfschönheiten, Touris aus Nah und Fern (kann sehr fern sein ), rundbäuchige Glatzenträger, ein paar Normalos und natürlich den ein oder anderen Schlipsträger. Hier gehört das Anflirten zum Programm.;)

    Das Restaurant ist sehr maritim eingerichtet und die Speisekarte dementsprechend Fischlastig. Aber auch Fleischgerichte, Vegetarisches und  Hamburger Spezialitäten zu mittleren Preisen kann man hier essen. Finde das alles nicht soo dolle. Wenn, dann sollte man am Wochenende zum feiern und ablachen  in den Veermaster kommen. Das Schockt.

  • 5.0 Sterne
    22.1.2007
    Erster Beitrag

    Wie schon bei meiner Beschreibung des Hotels Stern :( erwähnt, hat mir auf der Reeperbahn das Hamborger Veermaster sehr gut gefallen.
    Ich glaube dieses Lokal kann auf jeden anders wirken. Mal als Hafenbar und je nach Stimmung auch als gut geführtes Restaurant.Es hat einen Touch von beidem.
    Als wir dort waren spielte ein Solounterhalter hamburger Seemannslieder,
    wie z.B. "Auf der Reeperbahn nachts um
    halb eins" und Ähnliches.
    Gegessen haben wir nur einen kleinen Snack  Krabbencocktail der sehr gut angemacht war.
    Hier gibt es keinen Neep und man wird von der Strasse auch nicht ins Lokal gezogen.Was ja sonst durchaus üblich ist auf der Reeperbahn.
    Bei unserem nächsten Besuch in HH werden wir den Veermaster bestimmt nicht auslassen.

    Freitags und Samstags ab 20 Uhr sowie bei Sonderanlässen Schlager, Tanz & Super-Stimmung.
    Öffnungszeiten :

    Täglich ab 17 Uhr

    (sowie nach Vereinbarung)

    Anfang Januar bis Ostern nur Freitags und Samstags ab 17 Uhr

  • 3.0 Sterne
    24.8.2013

    Vornweg: den 3. Stern vergeben wir wegen der sehr aufmerksam-freundlichen Bedienung. Wir waren im Juni an einem Abend dort nur, um ohne Stimmungsmache bestmöglich original Hamburger Küche zu essen, empfanden das zugeben maritim dekorierte Ambiente aber als nicht so edel oder originell wie unser Vor-Schreiber. Das mag natürlich damit zu tun haben, dass das große Lokal ohne Veranstaltung an diesem Abend eher verwaist wirkte.  Die Speisekarte bot zwar die bekannten Hamburger Klassiker, was auf den Tellern davon ankam (1x Backfisch mit ? und 1 x Edelfische mit Reis) konnten beide zwar quantitativ, aber leider nicht qualitativ überzeugen.

  • 4.0 Sterne
    27.9.2009

    Ich bin bisher zwei Mal im VEERMASTER gewesen und kann nur sagen: Wer wirklich mal ausgelassen feiern möchte und gute Stimmung bei überwiegend deutschen Schlagern liebt, ist hier genau richtig!
    "Party-Muffel" werden enttäuscht sein, denn hier ist MITMACHEN angesagt! ;-) Aber ich bin der Meinung, dass sich kaum jemand dieser Super-Stimmung entziehen kann, die hier am späten Samstagabend geboten wird.
    Und alle Feier-Wütigen werden sowieso immer wieder den Weg hierher finden!

  • 4.0 Sterne
    7.9.2010

    De Kombüs is vull Dreck und Köm givt dat bloß an Wiehnachtsobend? Lot mi an Land - ick drink min Beer woanners! Halt, was brummelt der Alte dort am Nachbartisch in seinen Bart? Nee, nee, man keine Sorge! Die Küche ist sauber und auch den "Köm" kann man so viel und oft ordern, wie man will. Der Hamborger Veermaster ist immerhin das älteste Speise- & Stimmungslokal auf der Reeperbahn, und so ne Pinte kann sich nur halten, wenn alles sauber und ordentlich ist. Urig und traditionsreich bietet die Küche typisch hamburgische Speisen mit Ausflügen zum Schnitzel "Wiener Art" oder dem saftigen Holzfällersteak. Vorweg eine Nordseekrabbensuppe und dann Labskaus und/oder Pannfisch, und wer dann immer noch nicht genug hat, kann sich noch eine original Hamburger "Rote Grütt" bestellen. Alles lecker und von Hamburger Jungs un Deerns mit ihrem unwiderstehlich norddeutschem Charme serviert.

    • Qype User Gesaag…
    • Steinburg, Schleswig-Holstein
    • 112 Freunde
    • 94 Beiträge
    5.0 Sterne
    11.7.2009

    War gestern abend mal wieder zum Start in den Abend im Veermaster, gewohnt toller Einstieg. Die Stimmung war super, der DJ spielt immer die meistgeliebtesten/meistgehasstesten Schlager und Gassenhauer und die Menge bebt.Von der uralten, sich im Schneckentempo bewegenden Omi bis zum springenden und gröhlenden Jungspunt-- das Publikum ist wild und bunt gemischt. Spitze fand ich, dass eine Gruppe Jungs, die sich nicht so ordnungsgemäß benahmen, freundlich ermahnt wurde und dann, nachdem keine Änderung des Verhaltens zu erkennen war, ebenso freundlich gebeten wurden, den Laden zu verlassen. Das ging auch ohne Schreien und Anpacken von Seiten des Personals, was ich vom Kiez schon ganz anders gesehen habe. Dafür ein dickes Lob!Allgemein ist das Personal sehr sehr freundlich im Veermaster, besonders zu erwähnen ist hier Olga, die im ganzen Durcheinander immer den Überblick behalten hat und uns sogar einen Schnaps aufs Haus spendierte!Danke nochmal;o)
    Fazit: Toller Laden, um die Nacht auf dem Kiez zu starten, leckeres Bier und ab 22:00h auch eine großartige Stimmung, wenn man Schlager mag. Ich komme bestimmt wieder!

  • 2.0 Sterne
    21.10.2009

    Bei einer Gaststätte, die sich Stimmungslokal nennt, sind die Erwartungen naturgemäß sehr hoch. Obwohl ich meine Ansprüche nach einer ca. 20-minütigen Suche nach einem geeigneten Lokal am Samstagabend gegen 18 Uhr schon heruntergeschraubt hatte.
    Eigentlich wollte ich vor Kalkofes Auftritt in der Großen Freiheit noch einen fruchtigen Rum-Cocktail trinken, aber alle Bars/Kneipen, die ich mir auf Qype herausgesucht hatte, waren noch zu. Daher stach mir schließlich der Veermaster aufgrund seiner außenseitig angebrachten Getränkekarte ins Auge. Metaxa für 3,70! Jau, das ist eine Alternative.

    Beim Eintritt in das überdeutlich maritime, riesige Lokal, wurde mir schon irgendwie bewusst, dass ich alleine unterwegs war. Überall nur Grüppchen, Pärchen und eine Horde von Kellnern in gestreiften Hemden, von denen mich einer direkt - aber mit ausgesuchter Höflichkeit - vom Tisch wegschickte, da bald die Reservier-Elite kommen würde. Ich könne im Boot Platz nehmen. Da noch kein hoher Wellengang herrschte, tat ich das auch und bestellte einen schwarzen Tee und einen Metaxa bei einer Kellnerin.

    Aber welch eine Enttäuschung: in dem Cognac-Glas war nur eine Pfütze, ungefähr am unteren der beiden (!) Eichstriche. Einen Kellner bat ich sofort um Abrechnung, bei der Gelegenheit wollte ich die Sache mit der Pfütze klären und hoffte auf Nachfüllung. Es dauerte mir zu lange bis die Kellnerin kam. Warum nur? Bin ich etwa ungeduldig?
    Nein, das nicht, aber wenn eine Horde von ca. 12 Kellnern sich die Beine in den Bauch steht, 2 davon demonstrativ ihre Freundschaft mit Umarmungen demonstrieren, finde ich das in einem zu 1/3 gefüllten Laden etwas zu viel des Showgehabes. Irgendwie waren die ganz aufgedreht und aufgeräumt in Erwartung der Gruppeninvasion. Ob da eine verirrte Einzelgängerin mutterseelenallein hockt und wartet, macht ja nix.
    Auf Nachfrage meinte die Kellnerin, dass der Metaxa sich beim 0,2 cl-Eichstrich eingependelt hätte, was ganz normal wäre. Da blieb mir glatt die Spucke und das Trinkgeld weg. Das fand sie glaube ich nicht gut.

    Auch peinlich berührt war ich, als ein Kellner am Nebentisch abkassierte:"Ich habe jetzt Feierabend, darf ich dann mal abrechnen? Sie dürfen ruhig sitzenbleiben. Gleich übernimmt mein Kollege."
    Ich fragte die Gruppe der Oldenburger Frauen, die sich nach der anstrengenden Shoppingtour dort erholten, ob es nicht komisch sei. Sie fanden es nicht so schlimm, aber in ihren Ursprungsländern würde es so etwas eigentlich nicht geben. Sie kamen aus Korea, Mexiko, Peru, Kenia und Brasilien und luden mich aus Mitleid mit meiner Einsamkeit auf ihre Seite des Schiffes ein. "Die Deutschen sind immer so komisch und gehen alleine los."

    Ja, ja, verkehrte Welt: ich finde das Abkassiersystem der deutschen Kellner und das Eichstrich-System Geselligkeitskiller im Veermaster und Frauen aus aller Welt, die mit dem Namen "Veermaster" gar nichts anfangen konnten, fanden es muckelig.
    1 Stern für das schöne Holzboot.
    1 Stern für den Afro-Asia-Latina-Frauenclub aus Oldenburg.

  • 5.0 Sterne
    9.4.2012

    Wir wollten eigentlich nur mal für kleine Mädchen, was uns netterweise auch erlaubt wurdedann hat uns das Drumherum so gut gefallen, dass wir auf ein Bierchen und nen Kurzen dageblieben sind  und es hat uns super gefallen! Der Blick in die (saubere) Küche, die schön aufgemachten WCs, der nette Service, das wahnsinnig tolle Ambiente.reinkommen, Spaß haben, versacken  soooo machen wir das beim nächsten Mal!

    • Qype User Waterp…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    5.0 Sterne
    14.11.2011

    Wir waren verg. Samstag mit 12 Personen unterwegs und sind nach einem Dombesuch ziemlich durchgefroren im Hamborger Veermaster eingekehrt. Eigentlich wollten wir nur einen zwischenstopp zum Essen einlegen  wir blieben fast bis zum Schluss.

    Das Essen war sehr lecker  ein tolles Preis- und Leistungsverhältnis. Besonders zu empfehlen: Die Fischplatte  verschieden Sorten Fisch, Garnelen und das alles mit leckeren Bratkartoffeln! Die Portion war kaum zu schaffen. Ein Kumpel von mir entschied sich für den Grünkohl  ich habe probiert  war super lecker. Der Service ist gut drauf  obwohl es voll war und man sehen konnte, dass alle sehr beschäftigt waren, blieben sie alle freundlich und haben uns gut versorgt. Die Stimmungsmusik verleitete uns schließlich, dort zu bleiben  denn wenn an erst einmal im Warmen sitzt und es gefällt einem, dann bleibt man auch. Rundherum ein gelungener Abend und mit Sicherheit nicht das letzte Mal, dass wir dort waren.

    Danke für einen gelungenen Abend!

  • 5.0 Sterne
    6.3.2009

    Mein Mann war dort bereits vor einigen Jahren, als er mit seinen KollegInnen einen Betriebsausflug nach HH machte. Da war er völlig begeistert und nun wollte er mir das Restaurant unbedingt zeigen. Da wir ohnehin auf der Reeperbahn waren, sind wir also am 1. Abend unseres Wochenentrips dort essen gegangen. Ich habe schon vorher auf der HP geschaut. Dabei ist mir (als absolute Landratte!) nicht aufgefallen, was das Wort Veermaster heißt. Ich hatte nach Fährmeister gesucht. Das fand ich ziemlich gut übersetzt, mußte mich aber aufklären lassen: es heißt Viermaster. Aha! Ich finde nichts über den Ursprung des Lokals. Schade. ANSCHRIFT Hamborger Veermaster GmbH & Co. KGReeperbahn 16220359 HamburgTel. (0 40) 31 65 44Fax 31 79 68 07 hamburgerveermaster.de  ANFAHRT Da es direkt auf der Reeperbahn liegt, ist es schwierig, Parkplätze zu finden. S1 oder S3 Haltestelle Reeperbahn ist am nächsten. Die U3 Haltestelle St. Pauli geht auch, hier muß man aber einige Meter die Reeperbahn hinauflaufen. ÖFFNUNGSZEITEN: Ja, nicht so einfach:Eigentlich täglich ab 17 Uhr. Aber Anfang Januar bis Ostern nur freitags und samstags bis 17 Uhr. Sonntags nur auf Vorbestellung. Weitere Termine auf Vorbestellung Also besser anrufen!!! ANGEKOMMEN Laut Informationen finden 350 Personen Platz in gemütlich-maritimer Kulisse. Also ließ ich mich überraschen. Die Speisekarte draußen sah sehr gut aus. Man geht hinein und findet rechts die lange Theke und Essensausgabe. Links auf einem kleinen Podest einige Tische für ca. 4 - 6 Personen. Weiter durch kommen große Tische, z. T. Bierzeltgarnituren, für größere Gruppen. In der Mitte ist ein Schiff nachgebaut. Geradeaus sind hinter der Tanzfläche die Toiletten. Neben der Tanzfläche die Nische für den Stimmungsmacher. Ab 20 Uhr ist am Freitag und Samstag und bei besonderen Anlässen Schlager, Tanz & Superstimmung, laut Plakaten an des Säulen und im Eingangsbereich. Es ist Rauchverbot, aber vor der Tür steht ein Stehtisch, um das Bierglas und Aschenbecher kurzfristig abzustellen Ich persönlich empfinde es als sehr angenehm, wenn nicht geraucht wird. Man stinkt nicht und hat auch keine Kopfschmerzen am Tag danach. SPEISEN + GETRÄNKE Die Karte bietet eine große Auswahl. Ihr könnt sie im Detail auf der HP nachsehen oder hingehen und essen. Hier ein kleiner Einblick. Verschiedene Suppe geben den Einstieg, z. B. mit Tomate, Fisch oder Krabben und Preisen um die 3,20  4,90 Euro im Rahmen.Salate kann man auch wählen, sie liegen um die 5  10,- Euro, je nach Typ. Weitere Vorspeisen, aber wie ich finde auch als kleine Gerichte zu bezeichnen sind verschiedene kalte Fischgerichte: Matjes, Krabben-Cocktail, um die 11 Euro.Belegte Brote gibt es mit Gouda oder Mettwurst und Schinken; Bratkartoffelfreunde kommen auch auf ihre Kosten: mit Hering, Matjes, Wurstsalat oder Sauerfleisch. Preise von 5  12,- Euro. Unter Hamburger Spezialitäten habe ich das hier nicht erwartet: Strammer Max, Labskaus, Eisbein mit passenden Beilagen bis 13,20 Euro. Wie es sich gehört, ist die Fischauswahl größer: Lachs, Scholle, Seezunge Fischplatte Bis 15,90 Euro auch noch im normalen.Auch die Fleisch-Auswahl ist recht groß. Verschiedene Schnitzel- und Steak-Variationen mit interessanten Beilagen für bis zu 18,50 Euro.Normalerweise liebe ich Schweinshaxe, konnte aber hier darauf verzichten. Wer die auch nicht möchte, kann sich Nürnberger Rostbratwürstchen oder vegetarisches bestellen. Um die 11 Euro sind in Ordnung. Wer dann immer noch nicht satt ist, wählt sich ein Dessert Im Moment gibt es zusätzlich noch eine Entenkarte. Für Gruppen werden verschiedene Menues angeboten, ab 30 Personen auch ein Bufett. Silvesterfeiern können ebenfalls hier geplant werden. Hier bitte nachlesen, wen es interessiert. Die Getränkekarte ist ebenso vielfältig. Neben den alltäglichen Getränken sind verschiedene Säfte, Weine, Sekt und Liköre und Spirituosen im Angebot. Longdrinks gibt es auch. Für die Harten können auch Flaschen erworben werden, Korn, Köm und Bacardi sind nur einige wenige.Die Preise sind ähnlich wie in allen Restaurants. 5 cl Ramazotti kosten z. B. 3,70 Euro; 2 cl Baileys 3,10 Euro. Cola, Fanta usw. kosten 0,3 l 3,10 Euro, Veltins 0,3 l ebenfalls. Ein Maß Veltins aber nur 8,90 Euro. (Wer schimpft noch einmal übers Oktoberfest??)Weine finde ich auch hier zu teuer: 0,2 l Pinot Grigio 4,20 Euro. Allgemein halte ich die Preise hier für durchaus in Ordnung, bedenkt man, wo man ist: mitten auf der Reeperbahn, der wohl bekanntesten Straße in Hamburg. PRAXIS Als Getränke wählten wir jeder Martini rot bzw. weiß und eine Maß. Später trank ich Alster. Ich kenne es von uns nur als Pils + Fanta und wollte eigentlich ein Radler bestellen. Allerdings klärte mein Mann mich auf: mit Fanta mischen machen nur wir mitteldeutschen, in HH ist es ohnehin mit Zitronenlimonade. Na, noch besser! Wir wählten vorab eine Suppe: mein Mann die Tomaten- und ich die Fischsuppe. Beide sehr lecker (ließ ich mir sagen!) und auch recht dick und gut gewürzt. Anschließend

Seite 1 von 1