Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    8.9.2014

    War vor ein paar Wochen das erste Mal dort. Muss meinen Vorrednern widersprechen, der Dr. ist sehr freundlich im Kontakt und nimmt sich Zeit für die Behandlung. Ich habe mir einen Leberfleck entfernen lassen. Werde immer wieder hingehen zur Kontrolle und bei allen etwaigen Hautkrankheiten. Man kommt zügig dran und die offene Sprechstunde finde ich super. Die Sprechstundengehilfin ist auch sehr nett und freundlich im Kontakt.

    • Qype User Sterne…
    • Hamburg
    • 49 Freunde
    • 277 Beiträge
    5.0 Sterne
    4.1.2009

    Ich war sehr zufrieden mit Dr. Schmidt-Auffurth.
    Die Praxis befindet sich seit dem 02.01.2009 in den Räumlichkeiten des Ärztehauses Hoheluftchaussee 20 und so bin ich gleich am ersten Tag dorthin gegangen.
    Die Sprechzeiten sind wie folgt:
    Montag 9.00 - 13.00 und 15.00 - 18.00
    Dienstag 8.00 - 12:00 und 15.00 - 18.00
    Mittwoch geschlossen
    Donnerstag 9.00 - 13.00 und 16.00 - 19.00
    und Freitag 8.00 - 12.00

    Dr. Schmidt-Auffurth praktiziert aber eine offene Sprechstunde, was mir sehr gelegen kam, da ich noch nie bei ihm war.
    Die Sprechstundenhilfe war sehr nett und fragte mich auch gleich, so wie ich es erwarte, nach benötigten Überweisungen für dieses Quartal.

    Die Wartezeit war nicht lang, Herr Dr. Schmidt-Auffurth sehr sympathisch und mein Hautausschlag wurde schnell und fachgerecht diagnostiziert.

    Ich fühlte mich sehr gut aufgehoben und kann diese Praxis nur weiterempfehlen.

  • 2.0 Sterne
    2.11.2011

    Ich war bereits in der alten Praxis zwei Mal dort als auch in der Neuen.

    Ich hatte ehrlich gesagt auch immer ein komisches Gefühl. So wirklich kompentent wirt der Dr. nicht. Und nach einer Überreaktion auf ein Antibiotikum hat er mir eine Salbe mit Kortison verschrieben, die meiner Meinung nach viel zu aggressiv war. Ich weiß nicht, ich würd nicht mehr hingehen!

    • Qype User Esmera…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 8 Beiträge
    5.0 Sterne
    11.1.2010

    Ich schließe mich den Vorschreibern an, sehr nett und kompetent!
    Mein erster Eindruck war zwar, dass alle etwas grummelig sind, lag aber wohl an der späten Stunde. Im direkten Kontakt waren sowohl Sprechstundenhilferin als auch der Herr Schmidt-Auffurth sehr freundlich!
    Ich hoffe, ich muss so bald nicht wieder hin, werde es ggf aber mit gutem Gefühl machen.

    • Qype User nickee…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 33 Beiträge
    1.0 Sterne
    20.10.2011

    Nach meinem heutigen 2. Termin ist für mich klar, dass ich diesen Hautarzt nicht mehr aufsuchen werde.

    Auf ihrer Internetseite bewerben sie ihre Praxis, dass man ohne Termin in die offene Sprechstunde kommen kann. Ich erschien also heute gegen 11 Uhr. Die Arzthelferin (mit kurzen, blonden Haaren) schaute mich böse an, verdrehte die Augen und meinte, dass es heute aber richtig lange dauern wird (bei einer offenen Sprechstunde erwarte ich ja nicht, dass ich schnell dran bin).

    Nach einer knappen Stunde war ich dann im Sprechzimmer. Mein Hautbild quitierte der Arzt mit einem Naja, Sie haben nunmal echt Problemhaut. Ich verschreibe ihnen da nochmal was anderes, erwarten Sie aber keine Wunder! Nach einer Minute war ich wieder fertig. Der Arzt machte gestresst und zittrig mein Rezept fertig. Neben ihm beruhigte ihn eine Arzthelferin mit folgenden Worten: Ganz ruhig, alles ist gut! Drei Patienten in 15 Minuten ist doch ein guter Schnitt! Ich war völlig entsetzt! Den Begriff Legebatterie empfinde ich als sehr passend und der Arzt sollte besser in den Ruhestand gehen

  • 5.0 Sterne
    7.11.2012

    Für mich ist Dr. Schmidt-Auffurth der einzige Arzt, dem ich über jahrelang treu war. Er ist kompetent, das Praxis-Team ist nett und man hat kaum Probleme, in den Sprechzeiten behandelt zu werden. Dr. Schmidt-Auffurth hat natürlich eine etwa eigene Art an sich, die aber sicherlich nicht von desinteresse oder mangelnder Fachkenntnis zeugt. Wenn man hiermit umgehen kann wird man in dieser Praxis stets zuverlässig behandelt und freundlich betreut.
    Ich habe hier meine Hyposensibilisierung durchführen lassen und bin nach 3 Jahren quasi beschwerdefrei. Mehrere Muttermale wurden unkompliziert und fast schmerzfrei entfernt. Meinem Mann wurde nach unzähligen Terminen bei verschiedenen Ärzten endlich das richtige Mittel gegen sein Ekzem verschrieben.
    Ich kann nur empfehlen: nicht vom spröden Charme des Arztes irritieren lassen, selbst mit etwas Humor an die Sache gehen (ja, der Mann sieht jeden tag zig mal Ausschlag, und der eigene ist da sicherlich nicht der schlimmste und ist auch nicht lebensbedrohlich), und sich darüber freuen, dass man hier noch ihne Termin zeitnah behandelt wird.

    • Qype User global…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 8 Beiträge
    1.0 Sterne
    11.7.2010

    Also ich war auch aufgrund der guten Bewertungen da und muss sagen, dass mir der Arzt und die Behandlung gar nicht gefallen hat.
    Ich hatte an einigen Stellen ziemlich trockene Haut im Gesicht und wollte, dass sich das mal ein Fachmann ansieht.
    Er hat nur kurz drauf geschaut und mir Cremes von einer bestimmten Marke empfohlen, der Werbeblock dieser Cremes lag auf seinem Schreibtisch, er kreuzte auf einem dieser Zettelchen die Produkte an, die ich mir kaufen sollte.
    Habe ich natürlich nicht getan! Also das nenne ich mal eine inkompetente Glanzleistung!
    Alles in allem war er auch nicht sonderlich nett und hat sich auch nicht viel Zeit genommen.
    Nie wieder!

  • 3.0 Sterne
    5.1.2011
    Erster Beitrag

    Interessant, ich kann die sehr unterschiedlichen Beiträge verstehen, da ich den Arzt schon in beiden Situationen erlebt habe. Einmal etwas grummelig & schroff und ein anderes mal kompetent & einfühlsam. Vielleicht tagesformabhängig?

    Auf jeden Fall ist die Dame (die die Termine vereinbart) super und die Wartezeiten besser als in vielen anderen Praxen.

  • 1.0 Sterne
    25.9.2012

    Noch nie einen so schlechten Hautarzt kennen erlernt. Wegen eines sehr starken Haarausfalls, der nun seit einem Jahr anhält, ( für mich als Frau der absolute Horror) war ich vor Monaten bei ihm. Mit Tränen in den Augen erzählte ich ihm, wie dick mein Haar mal war, fragte woran das liegen könnte ( bin 26) und bat um Hilfe. Er schaute mich kurz an und meinte dann nur: sie sehen doch ganz normal aus O_o wenn ich fast weinend dasitze, dann kann irgendwas wohl nicht mehr normal sein. Eine absolute Frechheit ist sowas!! Den Patienten erstzunehmen ist doch wohl das A und O. Unglaublich! Auf mein erneutes Bitten mir zu helfen, rang er sich einen Bluttest ab. Er sagte aber gleich: wenn dabei nichts rauskommt, dann können wir da auch nichts weiter machen. Sie könnten höchstens Regaine nehmen. Aber das hilft auch nicht immer.
    DANKE! Toller Arztbesuch. Nach 2 Tagen gab mir dann seine Arzthelferin(!) die Werte durch. Ganz leichten Eisenmangel hatte ich. Ich solle Eisenkapseln nehmen und hoffen, dass sich der Haarausfall gibt. Nun Monate später, ist es schlimmer den je. Vor einer Woche suchte ich einen anderen Hautarzt auf. Dr. Vogelbruch. Der hat sich meinen Kopf sogar angeschaut! Endlich jemand der mich ernst nahm. Er kontrolliert auch als erstes mein Blutbild. Aber nicht in einem Zwei-Tage-Test! Das Blutbild ist so aufwendig, dass es erst in 3 Wochen wieder da sein wird. Davon verspricht er sich schon viel. Sollte das nicht alles aufklären, wird er meine Haarstruktur noch genauer untersuchen, um die Ursache herauszufinden. Dieses tolle Regaine hilft nämlich wenn überhaupt, dann nur bei erblich bedingtem Haarausfall. Solange ich das also nicht bestätigt habe, brauch ich gar nicht erst damit anzufangen. Dr. Vogelbruch sagte zum Schluss noch zu mir: Frau P, egal was es ist, wir kriegen das raus! Und dann wird alles wieder gut.
    Was für ein toller Arzt! Da sollte sich der Schmidt nicht nur ne große Scheibe von abschneiden, er sollte einpacken!! Den einen Stern habe ich nur für die sehr freundlichen Arzthelferinnen vergeben. Der Arzt ist kein Arzt!

    • Qype User Kickba…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    5.0 Sterne
    14.7.2009

    Freundlich und gut organisiert. Die Arzthelferin rief mich auf, brachte mich dann allerdings bis ins Behandlungszimmer und redete dort noch ein paar Worte mit mir. Ganz anders als das sonst übliche Gehen Sie in die 4, die Tür da hinten rechts.

    Dr. Schmidt-Auffurth begrüßte mich nett, ließ mich meine Symptome schildern, hörte zu und schaute sich die Sache dann genau an. Auch die Vorgeschichte interessierte ihn und er erklärte mir, dass es da - wie ich auch schon vermutet hatte - sehr wahrscheinlich einen Zusammenhang gäbe.

    Positiv aufgefallen ist mir außerdem, dass er nachher an die Anmeldung kam, wo ich auf meine Rezepte wartete und sie mir selbst gab. Dann erklärte er mir noch einmal genau, welches Mittel wie anzuwenden ist und sagte, dass ich in einigen Wochen noch einmal wiederkommen sollte, um zu schauen, wie's dann aussieht.

    Ich bin sehr zufrieden mit dieser Praxis - sowohl mit dem Herrn Schmidt-Auffurth als auch seinen Mitarbeiterinnen.

    • Qype User Tinche…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 3 Beiträge
    4.0 Sterne
    29.7.2009

    Ich war diese Woche bei Heern Auffurth und bin echt zufrieden .
    Erhat sich alles angeschaut und mir gesagt was ich tun kann .
    War sehr nett und nimmt sich zeit für einen. Schließe mich denn Schreibern vor mir an .
    Auch die Arzthelferin war echt sehr nett.

    • Qype User Maplel…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 3 Beiträge
    5.0 Sterne
    11.7.2011

    Anlass diesen Arzt auszuprobieren war ein sehr schlimmes Ekzem an den Fingern und keine Möglichkeit, bei unserem Hautarzt kurzfristig einen Termin zu bekommen.

    Wir haben sofort einen Termin bekommen, haben max. 10 Minuten gewartet, ein Blick genügte und es wurde eine Creme verschrieben, die sehr gut geholfen hat.

    Ich bin zufrieden, muss jedoch sagen, dass ich auf aufwändiges Betüdeln vom Arzt in so einem Fall auch gut verzichten kann.

    • Qype User Elasti…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 12 Beiträge
    4.0 Sterne
    4.10.2008

    Sehr netter Mediziner, bei dem der ansonsten oft demütigende Ganzkörpercheck der Leberflecken halb so schlimm ist. Ein Riesenkompliment für das Praxismanagement: ich kenne keinen anderen Arzt in Hamburg, bei dem man so kurfristig Termine bekommt und maximal 10 Minuten wartet. Leider leider verlegt er demnächst seine Praxis von Winterhude nach Hoheluft.

    • Qype User Naschk…
    • Hamburg
    • 1 Freund
    • 25 Beiträge
    4.0 Sterne
    6.2.2012

    Ich war inzwischen mehrmals bei Herrn Schmidt-Auffuhrth  ursprünglich, weil ich dort eben nicht lange auf einen Termin warten muss, sondern sofort kommen konnte. Eigentlich brauchte ich nur ein Nachfolgerezept, der Herr Schmidt-Auffuhrth sah sich meine Haut vorher an und kam zum gleichen Ergebnis wie alle Hautärzte, bei denen ich vorher gewesen war. Hätte er mir als erster Arzt etwas von Neurodermitis erzählte, wäre ich sicherlich ähnlich irritiert gewesen wie so manch anderer hier ich war aber nun schon vorgewarnt, was seine Art angeht.
    Zum Hautkrebsscreening war ich übrigens ebenfalls dort  eine gründliche Sache. Auch andere Wehwehchen wurden gut behandelt und ich fühlte mich auch gut aufgeklärt, kurz und sachlich wohlgemerkt. Sicherlich ist der Herr Schmidt-Auffurth im Praxisalltag kein Freund großer Worte, ist vielleicht auch etwas trocken, wenn er einem seine Diagnose mitteilt, aber ich kann damit gut leben. Zum Reden kann man ja immernoch zum Psychologen gehen, nech?!

    • Qype User liesel…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 3 Beiträge
    1.0 Sterne
    25.5.2011

    So schnell war ich selten bei einem Arzt wieder draußen. Mein Sohn hatte sich an einigen Stellung blutig gekratzt und das wollte ich gerne abklären lassen. Nachdem mein Sohn sich ausgezogen hatte, guckte Herr Dr. Schmidt-Auffurth ihn sich von seinem Platz aus an (ohne ihn einmal anzufassen!!) und stellte dann trocken fest: Neurodermitis. Weitere Nachfragen meinerseits waren nicht wirklich erwünscht bzw. wurden abgeschmettert. Ein Highlight der Praxis ist die freundliche Sprechstundenhilfe. Aber die allein reicht leider nicht

    • Qype User Mho147…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 34 Beiträge
    5.0 Sterne
    8.12.2011

    Ich finde die Praxis super. Zugegeben, wenns voll wird, wirkt die Mannschaft ein wenig gestresst und der etwas spröde Charme des Herrn Dr. mag auf den ersten Blick grummelig wirken. Aber während umliegende Praxen Kassenpatienten gern mal mit langfristigen Terminvergaben abspeisen oder auf ausgeschöpfte Budgets verweisen, wird hier jeder jederzeit behandelt. Und auch den Vorwurf, er hätte nur mal kurz drauf geguckt und dann verordnet, kann ich nicht nachvollziehen. Ich war vorher jahrelang bei Ärzten, die sich alles ganz genau angeguckt hatten, und trotzdem nicht auf die richtige Diagnose gekommen sind. Ich war echt froh, als Dr. Schmidt-Auffurth auf den ersten Blick sah was los war und schnell helfen konnte.
    Da ich auch einige Winter mit ner Desensibilisierung in der Praxis absolviert habe, d.h. nach jeder Spritze eine halbe Stunde zur Beobachtung dort verbringen musste, bin ich so manches Mal eher entsetzt, was sich Patienten da vorn am Tresen leisten

    • Qype User mistat…
    • Hamburg
    • 1 Freund
    • 1 Beitrag
    1.0 Sterne
    18.11.2010

    So müssen sich Hühner in der Legebatterie vorkommen... Dem Herrn Doktor muss man jedes Wort aus der Nase ziehen, er hört nicht zu, man hat jederzeit das Gefühl nur lästig zu sein und wird freundlich aber sehr bestimmt nach wenigen Augenblicken wieder hinauskomplimentiert. Alles in Allem war das wahrlich eine völlige Missachtung des Patienten, so dass ich jedem nur dringlichst raten kann, nicht zu Dr. Thomas Schmidt-Auffurth zu gehen!!!

  • 1.0 Sterne
    29.2.2012

    Ich bin mit einem juckenden Ausschlag aus roten Pickelchen am rechten Unterarm und Schulter aufgewacht. Als es nach einem Tag nicht besser wurde, bin ich zum Arzt gegangen. Ich fand es schon seltsam, dass ich ohne Termin sehr schnell an die Reihe gekommen bin. Für einen Hautarzt eher ungewöhnlich. Aber nun gut. Herr Schmidt-Auffruth schaute sich meinen Arm an und meine Handflächen und sagte, dass ich Neurodermitis hätte. Es ist zwar nicht unmöglich, dass ich mit 26 plötzlich ND habe, besonders, weil es auch in meiner Familie liegt, aber es sah einfach überhaupt nicht wie ND aus (keine trockene Haut, keine roten Flächen, kein Herd in der Armbeuge) und auch die Stellen waren untypisch (Schulter, obere Unterarmseite). Als ich das anbrachte, sagte der Arzt, dass es nicht typisch sei, aber trotzdem ND. Er schien aber von seiner eigenen Diagnose nicht überzeugt. Mir wurde eine Cortisonsalbe und ein Antiallergikum verschrieben. Ohne Salbe oder Allergietabletten war der Ausschlag nach drei weiteren Tagen weg. Ich finde es doch recht bedenklich, wenn man einem Patienten, den man einmal gesehen hat, sagt, dass dieser eine chronische Erkrankung hat, ohne sicher zu sein und jede Nachfrage oder Sekpsis abschmettert. Keine Ahnung, woher der Ausschlag nun kam. Gehe von irgendeiner Kontaktallergie aus. Auf jeden Fall hätte ich mir den Arztbesuch sparen können.

Seite 1 von 1