Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Bearbeiten

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    9.1.2014

    Ich habe selten so gut gegessen wie im Haxnbauer in München. Der Service war total freundlich und das erste Bier kam sehr zügig. Die Vorspeise wurde genau richtig serviert- terminiert als auch  zubereitet-
    war köstlich. Es gab die Rindersuppe.

    Als Hauptgericht wählte ich das Wiener Schnitzel. Auch hier wieder volle Punktzahl.

    Das Ambiente war sehr gut, trotzdem sehr viele Gäste im Restaurant befindlich waren.

    Allgemein ist der Haxnbauer im unbedenklichen Zustand. Wenn man sich aber etwas damit auseinandersetzt kommt man zu dem Schluss, dass er immer noch nicht das I-Tüpfelchen ist.

  • 3.0 Sterne
    13.4.2014
    1 Check-In hier

    Das Restaurant war typisch bayerisch gemütlich.
    Die Schweinshaxen ganz ok.
    Als die BESTEN würde ich sie NICHT bezeichnen.
    Für die Qualität überteuert.
    Der Kartoffelsalat und Krautspecksalat hingegen unglaublich lecker.

  • 2.0 Sterne
    16.3.2014
    1 Check-In hier

    Das ist was für Touristen. Die Portion Spanferkel mit Kraut und Kartoffelknödel wär gut mit schön rescher Kruste. Aber viel zu teuer. Es ist sehr laut, Bedienung freundlich, die Karte gibt es auch in anderen Sprachen (Englisch, Französisch,...)

  • 5.0 Sterne
    30.4.2013

    Das denkmalgeschützte Lokalinnenleben macht schon mal richtig Lust auf Bayerische Küche. Die auf wesentliche Speisen reduzierte Karte lebt natürlich von Haxn. Und wenn der Kellner mit der Pfanne mit den Schweinshaxn kommt, damit man sich die richtige Größe raussuchen kann, ist ungehemmter Vorfreude-Speichelfluss unabwendbar.
    rösche Kruste, gut gewürztes Schweinefleisch, frischester Meerrettich und a g'scheits Bier. D schmeckt es auch den Tischen drum rum sichtbar so gut, dass man beim erreichen der satt-Grenze nicht aufhören kann. Meistens schmerzt das Bauchfell beim verlassen des Lokals, weil,viel zuviel gegessen wurde, aber so ne Schweinshaxn kann nicht zurückgelassen oder portioniert werden, vui z'schee.
    immer eine reise und einen Abend Wert. Vorher gscheit Sport dass der Hunger passt ist zu empfehlen.

  • 2.0 Sterne
    20.1.2013
    1 Check-In hier

    Seit Jahren wollte ich da schon mal reingehen und nun war es so weit:

    Wir gingen rein, das Restaurant war fast leer aber viele Tische schon reserviert. Wir standen erstmal etwas suchen rum, mehrere Ober liefen an uns vorbei oder standen und unterhielten sich und ignorierten uns fleissig. Also doch selber einen Tisch gesucht. Was auffällt, ist der "runtergekommene" Eindruck. Zugegeben das Gebäude ist sehr alt, aber die letzte Renovierung dürfte auch ins letzte Jahrtausend fallen.
    Der Ober war freundlich, das Essen kam rasch. Das Besteck war zum Teil nicht sauber. Die Haxe war ok, aber nicht aussergewöhnlich. Der Salat stand wohl auch schon eine Weile rum. Die Preise sind (Innenstadt-üblich) gehoben.

    Fazit: mich zieht es dort nicht mehr hin.

  • 5.0 Sterne
    9.9.2012
    6 Check-Ins hier

    Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen, die Haxnsemmel schmeckt vorzüglich. Wir haben die Semmel mit Schweinshaxn gewählt. In der Semmel war bestimmt eine halbe Schweinshaxn drin. Es gibt noch eine mit Kalbsfleisch, welche wir jedoch dieses mal nicht probiert haben. Aber auf dem Grill sah das Fleisch sehr lecker aus.

    Das Restaurant sah sehr sauber aus und die Kellner waren sehr auf Zack. Obwohl es sehr voll war, hatten alle Kellner ein lächeln im Gesicht und waren sehr freundlich und flott unterwegs.

    Mittags war es nicht so voll, aber als wir am Abend noch mal vorbeigekommen sind, warteten etliche Gäste vor dem Restaurant, weil alle Plätze belegt waren. Daher sollte man auf jeden Fall vorher Reservieren.

    Für einen Einheimischen mag es wohl zu sehr für Touristen ausgerichtet sein, aber mir als "Tourist" hat es da sehr gut gefallen.

    Was mir hier noch besonders gut Geschmeckt hat, war der "Spezi". Das ist der beste den ich je getrunken habe. Leider hatte ich vergessen zu fragen, von welcher Brauerei er kommt. Das werde ich jedoch nachholen, denn dies war nicht unser letzter Besuch beim Haxnbauer.

  • 5.0 Sterne
    28.8.2013

    Klassiker. Beste Haxn weit und breit. Ist nicht günstig: Zwei halbe Haxen, 2 x extra Knödel, 5 Bier: knapp 80 Euro. Aber was ist in der Innenstadt schon günstig. Dann muss man aufs Land. Apropos: haben einen der nettesten Ober in München: Herr Suli (hoffe ich habs richtig geschrieben)

  • 3.0 Sterne
    14.8.2012

    Positiv:    - Bedienung
                    - Schnelle Essensauslieferung

    Negativ:  - Gummischwarte
                    - Fleisch war recht zäh
                    - Schlechter Interntempfang
                    - sehr Teuer im Gegensatz zum    
                      Hofbräuhaus

  • 4.0 Sterne
    14.12.2011
    1 Check-In hier
    Aufgelistet in München Classics

    Der Haxnbauer ist eine ordentliche Wirtschaft und so knusprig wie hier, wird die Schweinshaxe nur noch an wenigen anderen Plätzen in München serviert.

    Die Lage macht einen etwas skeptisch, denn zwischen Viktualienmarkt und Marienplatz treiben sich ja eigentlich nur Touristen rum.

    Mike N's Tipp mit der Haxensemmel kann ich mich nur anschließen. Die "Semmel" ist  sogar eine Vollkornsemmel, in die ein großes Salatblatt gefüllt mit Krautsalat kommt. Dazu werden dann ein oder zwei große Stücke Haxenfleisch in die Semmel gelegt. Wer will, bekommt auch noch extra Kruste. Yum Yum Yum!!!

    Die Semmel macht unglaublich satt und wer da noch die mickrigen Portionen von den Ständen am Viktualienmarkt zum gleichen Preis kauft, ist selber schuld.

  • 4.0 Sterne
    4.6.2010

    Da Haxnbauer mit seinen berühmten Schweins-Haxn....gleich um die Ecke vom Marienplatz im Tal.

    Der Haxnbauer gehört zu den Kuffler Restaurant und reiht sich ein zwischen dem Spatenhaus und dem Seehaus.

    Der Haxnbauer ist Treffpunkt der alteingesessenen Münchner und Gäste aus aller Welt. Wie es der Name schön verrät, gibt es beim Haxnbauer, meiner Meinung nach, den besten Schweinshaxn der ganzen Stadt.
    Zugegeben beim Haxnbauer kostet der Haxngrill bisschen mehr, aber dafür hat man eine ordentliche Portion auf dem Teller, die man kaum schafft!

    Na dann mal Prost!!!

  • 1.0 Sterne
    24.8.2012

    Typischer Touristenneppladen
    Die Haxn sind schlecht, weil trocken und nicht wirklich kross, dafür eher hart.
    In Andechs um Welten besser!!!!
    Krautsalat und Kartoffelsalat waren so lala. Matjesfisch war auch nur Durchschnitt.
    Personal war freundlich, kann es aber nicht rausreißen, dass das Essen nur max. Durchschnitt ist.
    Dafür sind die Preise ordentlich. Ohne Innenstadtlage wäre der Laden nicht mehr da. Sitzen meist viele hungrige Touristen drin. Wer kann, fährt raus.

  • 4.0 Sterne
    15.6.2010

    Ebenfalls ein tolles uriges Wirtshaus direkt in der Innenstadt ist der Haxnbauer, da mir persönlich das so berühmte Hofbräuhaus nicht sonderlich zusagt, gehe ich immer lieber mit Besuchern zum Haxnbauer.

    Hier herrscht ebenfalls die gemütliche Wirtshausatmosphäre und man sieht außer Touristen auch noch zwischendurch mal einen Einheimischen sitzen. Das Bier schmeckt super, die Bedienungen sind gestandene bayrische "Weibsbilder" und das Essen schmeckt fantastisch.

    Besonders schön ist der große Haxngrill, über dem die Kalbs und Schweinshaxen grillen und der herrliche Duft einem das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt. Die Küche ist übrigens bis 23:30 Uhr geöffnet und auch für den späten Hunger super geeignet.

  • 2.0 Sterne
    22.3.2012

    Einmal und nie wieder. Der Haxnbauer reiht sich leider in die lange Liste von Lokalen ein, die im Zentrum von München nur ein Ziel haben: Möglichst viele Touristen anlocken und mit vollkommen überteuerten Speisen zu sättigen. Ganz ehrlich, die Preise die der Haxnbauer für rustikale Hausmannskost aufruft, sind in meinen Augen jenseits von Gut und Böse. Für diese Preisklasse bekommt man in unmittelbarer Nähe wirklich hochwertiges Essen. Wer darauf steht für 20-30 EUR einen trockenen Klumpen Fleisch (Haxe) serviert zu bekommen, ist hier goldrichtig.
    Die Krönung ist aber, das man bei diesen Preisen auch noch dazu genötigt wird, beim Toilettengang Kleingeld auf den Teller zu legen. Natürlich ist nicht alles schlecht. Positiv sind in jedem Fall die Lage, das Ambiente und der insgesamt freundliche und schnelle Service. Deshalb insgesamt 2 Sterne.

  • 4.0 Sterne
    2.12.2013

    Leckeres Essen, kam sehr schnell , erwartet man hier aber auch nicht anders.
    Frisch gezapftes Bier . Nette Bedienung.  Preise angemessen.
    Komme wieder.

  • 1.0 Sterne
    25.4.2012

    Die schlechteste Haxe, die ich jemals hatte: Die Kruste so hart, dass man sie ohne Verlust der Zähne nicht essen konnte, das Fleisch zäh.
    Wenn das die Spezialität des Restaurants ist, möchte ich die übrigen Gerichte lieber nicht versuchen. Dazu gab es Krautsalat, der passend zur Haxe ebenfalls schlecht schmeckte.
    Zudem sind die Preise hoher als in den anderen Brauhäusern: 17,80EUR für die halbe Haxe. Das bekommt man deutlich günstiger, vor allem aber definitiv besser in anderen Restaurants.

  • 4.0 Sterne
    6.7.2010

    Mit soviel Detailinformationen wie meine Vorredner kann ich leider nicht aufwarten, denn ich habe da drin noch nie von einem Teller gegessen oder aus einem Glas getrunken.

    Ich hol mir aber ab und an ne Haxensemmel, einen bayrischen Burger quasi. Für nur 4 Euro bekommt ihr etwas, was um Längen besser ist als der ***** vom Mackie oder Burger King oder KFC im Tal, und wenn der Hunger nicht groß genug ist, werdet Ihr sogar Probleme bekommen, alles aufzuessen.

    Also ruhig mal ausscheren aus den Strömen der Touris und Tagesgäste, rein zum Haxnbauer, in den Alten Hof nebenan setzen und es sich gut gehen lassen. Dort steht dann auch praktischerweise ein Brunnen bereit. Warum der ganz nützlich ist, merkt ihr spätestens dann, wenn ihr die Haxnsemmel in der Hand haltet und versucht abzubeissen. Ich wünsche jetzt schon guten Appetit und viel Spaß!

  • 4.0 Sterne
    21.8.2007

    Es gibt ein paar Dinge, denen man sich als Besucher einfach stellen muß. In München zählt dazu das Essen einer Haxn, und dazu geht man am besten zum Haxnbauer, der praktischerweise ganz nah am Marienplatz in der Sparkassenstraße gelegen ist.

    Das Auge ißt bekanntlich mit. Hier fängt das schon bei der Einrichtung des Etablissements an. Der Haxnbauer ist im historischen Scholastikahaus untergebracht, dessen Räume liebevoll restauriert und gepflegt sind. Die Atmosphäre ist traditionell, gemütlich und relativ weitläufig. Die Haxen werden morgens schon angesetzt, und zwar in rauhen Mengen: an einem gitterförmigen Behälter voller Kohlenglut sind mehrere Drehspieße aufgehängt, auf denen wiederum mehrere Haxen aufgespießt sind. Insgesamt sind da schätzungsweise 100 Stück zu sehen, und zwar direkt von der Straße aus, weil dieses Ensemble hinter einem Glasfenster aufgebaut ist.

    Gegen Mittag sind dann die Dinger fertig. Durch die langsame Garzeit sind sie innen zart und außen knusprig, und wer jetzt erwartet hat, einen fettigen Klumpen Fleisch zu bekommen, wird angenehm überrascht sein: das Fett ist größtenteils weg, und das Fleisch ist zwar sicherlich nicht kalorienarm, aber durchaus genießbar. Dazu kann man passende Beilagen bestellen wie Sauerkraut, Kartoffelpürree oder Knödel. Ich entschied mich für das sog. Bayernduo: Scheiben von der Kalbs- und der Schweinshaxe mit Knödeln und Salat. Lecker!

    Die Bedienung ist freundlich, aufmerksam und für ein Schwätzchen immer zu haben. Die Preise sind zwar gehoben, aber das leckere Essen rechtfertigt sie.

    Es muß zwar nicht jeden Tag sein, aber einen Besuch ist der Haxnbauer auf jeden Fall wert.

    • Qype User baerch…
    • München, Bayern
    • 16 Freunde
    • 13 Beiträge
    2.0 Sterne
    1.11.2008

    Das Alt-Münchner Stadtlokal der Haxenbauer nahe dem Marienplatz befindet sich in einen 14. Jahrhundert historischen Gebäudes, dem Scholastikahaus. Heute ist er ein Treffpunkt für Münchner und Gäste aus aller Welt.
    Im Mittelpunkt steht der Genüsse an der grandiose Haxngrill, an dem fein gewürzte Schweins- und Kalbshaxen langsam über Buchenholzkohle zu einer knusprigen, einzigartigen Köstlichkeit werden. Man bekommt dort auch die Haxen-Menüs ,die Preise für die Menüs bewegen sich zwischen 28/32EUR.Darüber hinaus gibt es auch leichte, genussvolle Gerichte und natürlich Klassiker der bayerischen Küche.
    So das man sich nicht nur auf Haxen angewiessend ist.
    Ist aber nicht so mein Ding mit den Haxen dort.

    • Qype User allesm…
    • Mainz, Rheinland-Pfalz
    • 118 Freunde
    • 237 Beiträge
    4.0 Sterne
    7.11.2008

    Ein Riesenladen da in der Sparkassenstraße! Und so zentral in der Nähe vom Marienplatz!
    Hab mich beim Haxnbauer mit Kollegen zu einer echt bayrischen Haxe getroffen und muss sagen, dass die echt lecker war! Zünftig! Bayerisches Bier dazu und fertig ist der lockere bayerische Abend. Ich habe mich allerdings nicht an die ganze Haxe rangetraut, diejenigen die sie genommen hatten, hatten dann aber auch Probleme sie überhaupt ganz aufzuessen. Lustig ist, dass die Haxe pro 100g bezahlt werden muss und der Preis dann auf jede Haxe mit einem Fähnchen befestigt wird. Da ich nur eine kleine Portion wollte, hab ich mir also nur eine
    Scheibe einer Haxe vom Schwein bestellt. War aber auch schon zu viel für mich. Saftig war es aber und knusprig dazu, wie es sein soll.
    Nach dem Blick auf die Karte kam mir das ganze etwas teuer vor, aber der Chef hat ja bezahlt.

    • Qype User joerg…
    • München, Bayern
    • 30 Freunde
    • 240 Beiträge
    3.0 Sterne
    26.4.2009

    Oh Gott, Touristenfalle, da will ich nicht hin und es kam auch so
    Der Haxnbauer hat sicher die besten Haxn in München, aber sonst läßt sich die Qualität der gereichten Fleischspeisen in letzter Zeit anmahnen. Viel Fett am Fleisch, zu heftige Fertigsoßen, viel Essig im Salat und das Brotzeitbrettl doch sehr viel Standardware aus dem Supermarkt.
    Dennoch ein gutes Wirtshaus, ca 200 Meter von der Ober-Touristenfalle Hofbräuhaus, sicher eines der besseren Orte, die man im Tal aufsuchen kann. Arrogante Kellner wie fast in allen Wirtshäusern der Innenstadt, was man aber versteht bei den vielen überheblichen Touristen, die dort verkehren. Die Münchner gehen woanders hin, bspw. in das Wirtshaus in der Au, aber wie gesagt, die Haxn sind gut!

  • 5.0 Sterne
    19.2.2011

    Als bekennender Haxen-Fan, war ich natürlich auch schon beim Haxenbauer.
    Die zünftige Atmosphären passt zu der Küche und ist immer auch für internationale Gäste ein Erlebnis!

  • 4.0 Sterne
    22.12.2013

    Schöner Schankraum. Nette Bedienung. Leckeres sehr deftiges Essen, allerdings sehr teuer. Aber in der Lage zu erwarten und o.k.. Das bayerische Duo ist wirklich zu empfehlen.

  • 5.0 Sterne
    15.3.2007
    Erster Beitrag

    Begeisterung pur....
    wir hatten uns darauf geeinigt zu Dritt einen Haxen zu nehmen. Und das war klug. Die Einlagen der Wirte und deren Bewirtung hat uns den Abend fast in Richtung totalem Besäufnis gebracht. Wer günstig Essen will ist hier falsch. Aber der Haxen ist echt der Hammer. Auch zu empfehlen sind die Forellen aus heimischer Zucht. Und vor allem setzt euch zu ausländischen Touris: "sehr spassig". Das Ambiente ähnelt einer Halle was aber zum Flair passt und auch so sein sollte. Geht da hin...

    • Qype User meiste…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 13 Freunde
    • 102 Beiträge
    4.0 Sterne
    20.1.2009

    Bin ich mal in München - bin ich mal beim Haxnbauer!
    Ich habe keine Ahnung mehr, wann und warum ich gerade zum Haxnbauern gegangen bin, aber seitdem komme ich immer wieder.
    Der erste Besuch konnte also gleich überzeugen, bis heute!
    Bislang hat sich auch jeder Besuch gelohnt, da die Haxe dort von sehr guter Qualität ist. Es gibt natürlich noch andere deftige Gerichte (ausser Haxe). Frisch gezapftes Weizenbier gehört natürlich dazu ;-)
    Wer also eine Grundlage für den Besuch im Hofbräuhaus braucht ist hier genau richtig!

    • Qype User rov…
    • München, Bayern
    • 1 Freund
    • 46 Beiträge
    4.0 Sterne
    30.9.2009

    Küche sehr gut, die Schweinshaxn und Schnitzel einwandfrei. Es ist ein bisschen teuer, aber die Portionen sind so groß, daß weniger standfeste Esser sich durchaus eine Hauptspeise teilen können, zumal dann vielleicht auch noch Kapazität für eine Nachspeise vorhanden wäre.

    Gelegentlich mußte ich lange auf die Bedienung warten, aber bei dieser Qualität des Essens liegt das noch in meiner Toleranzgrenze. Allerdings scheinen die Kellner hier strikt nach Territorialprinzip zu arbeiten: Wenn Dein "Tischkellner" mal grad nicht greifbar ist, schauen die anderen geflissentlich weg. Zumindest habe ich das dort schon mehrmals erlebt.

    • Qype User Marc98…
    • Bickenbach, Hessen
    • 0 Freunde
    • 105 Beiträge
    4.0 Sterne
    13.11.2009

    An einem stinknormalen Donnerstag Abend gab es kein Problem, für Zwei einen Platz zu bekommen. die Bedienung war mega-aufmerksam, sehr schnell, fservierte schnell noch ein Bier. Erstklassig.
    Das Bier ist süffig, und natürlich sollte man Hax'n essen, das Bayerisch-Duo (Scheiben von Schweins- und Kalbshaxe, dazu Knödel und Salat) ist rundweg zu empfehlen, mit 17,90 EUR signalisiert das das etwas gehobenere Preisnievau, was aber auch kein Wunder ist, angesichts der guten Lage, des schönen Ambientes und des Holzkohlenfeuers. Das alles hat seinen Preis, aber man hat keinesfalls den Eindruck, in einer Touristenfalle abgezockt zu werden. Preis und Leistung haben nämlich etwas miteinander zu tun.
    Für München Innenstand eine Adresse, die ich mir merken werde.

  • 1.0 Sterne
    20.1.2011

    Klassischer Fall von Touristenfalle. Hier schmeckt es wirklich nicht.
    Das schlechteste bayrische Lokal in der Innenstadt.

  • 5.0 Sterne
    6.10.2008

    Der Haxnbauer ist ein original bayrisches Wirtshaus im Herzen Münchens. Man bekommt dort so ziemlich jede bayrische Spezialität und alle schmecken wie sie schmecken sollen. Hier gibt es dazu immer super freundliche Bedienungen
    Besonders zu empfehlen ist die Schweinshaxe! Sehr sehr leckere Soße, super Kruste, einfach perfekt.
    Leider ist die Einrichtung nicht so toll Das Essen machts dafür wett. Auch das Publikum ist bunt gemischt und immer angenehm

    • Qype User Haic…
    • München, Bayern
    • 2 Freunde
    • 33 Beiträge
    5.0 Sterne
    12.8.2009

    Also, wer ein Haxnliebhaber ist, kommt hier nicht vorbei.
    Uriges, bayerisches Wirtshaus mit richtig guten Schweinshaxn! Kross, fleischig, perfekt!
    Die Bedienungen sind freundlich und ordentlich auf Zack. Auch für ein nettes Gespräch sind sie zu haben, wenn es die Zeit erlaubt.
    Die Preise sind zwar etwas happig, aber lieber einmal ne richtige Schweinshaxn, als 3x eine durchschnittliche!

  • 5.0 Sterne
    13.11.2009

    Für jeden der dieses typische Stück Fleisch aus Bayern mag ist der Haxnbauer ein absolutes muss.
    Die besten Haxen auf diesem Planeten direkt im Herzen der Münchener Innenstadt, dazu leckere Beilagen, süffiges Bier plus gutgelaunte und schlagfertige Bedienungen.

    Herzelein was willst Du mehr!!!

    • Qype User Karste…
    • Hamburg
    • 2 Freunde
    • 73 Beiträge
    4.0 Sterne
    26.8.2010

    Haxnbauer - das ist immer eine Fleischparty. In der letzten Woche haben wir hier ganze Haxen ( Schweins - und Kalbshaxen ) ausgesucht und gegessen. Der Vorteil dieser Variante ist, dass das Fleisch viel schmackhafter und nicht trocken ist. Als Vorspreise kann ich die Haxnbauer Brotzeit oder Obatzda empfehlen. Und was man nach dem Essen immer braucht, ist ein Obstler ( deshalb gibt es immer nur Doppelte zu EUR 5,10 !! ).

    Die Bedienung hat sich wie immer Mühe gegeben, was will man hier auch groß erwarten.

    Ich werde hier auf jeden Fall wieder mit einer Haxn kämpfen.

  • 4.0 Sterne
    22.2.2011

    Ich fand es erstklassig beim Haxenbauer. Das Essen (Schweinshaxe)
    schmeckte wirklich außerordentlich gut und das Ambiente ist rustikal und paßt perfekt zum Essen. Die Bedienungen sind flink unterwegs und kümmern sich sorgfältig um die Gäste.
    Minuspunkte gibt es für die lange Wartezeit (30min.) bis wir endlich einen Tisch bekamen und die recht hohen Preise.

  • 1.0 Sterne
    20.7.2011

    War vor etwa 5 Jahren das erste Mal hier und wollte nicht wieder herkommen, tat es vor zwei Wochen (nicht ganz freiwillig, da Gruppenzwang) leider doch wieder.

    Hat sich meiner Meinung nach nicht viel geändert: Die Preise empfinde ich bei der meiner Meinung nach absolut unterdurchschnittlichen Qualität deutlich überzogen. An diesem Tag war der für unseren Bereich zuständige Kellner primär mit dem Anbaggern weiblicher Gäste beschäftigt, denn seiner Hauptaufgabe..

    Meiner Einschätzung nach München's schlechtester Touri-Schuppen.

    • Qype User Damien…
    • München, Bayern
    • 4 Freunde
    • 8 Beiträge
    2.0 Sterne
    1.11.2011

    insgesamt enttäuschend. Die Kartoffelknödel waren total fad, die Haxn so fettig, dass einem beim Anblick des Glibbers fast übel wurde und der Kellner ziemlich lahm und unaufmerksam. Die Preise sind dazu ziemlich gesalzen. Ausserdem wird hier kein Münchner Bier ausgeschenkt, sondern Dinkel Acker aus Stuttgart
    Allerdings fand ich die Kartoffelsuppe, den Salat und die Brezn ziemlich gut. Die Atmosphäre fand ich auch nicht schlecht, ich mag solche Lokale.

    • Qype User zion…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 13 Beiträge
    5.0 Sterne
    11.12.2008

    die beste Haxe weit und breit!
    Sehr preiswert (für die Portion), nette Service auch zum mitnehmen geeignet, Karte gibt's für den Besuch auch auf Englisch,
    Aber, vor allem zum Abend hin, ist für mehr als 2 Pers. nicht immer was frei!

    • Qype User madert…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 9 Beiträge
    5.0 Sterne
    17.10.2010

    Die Haxen sind ein Traum!
    Das einzige was zu beachten ist: Hunger mitbringen!!!

    Während dem Oktoberfest konnte man 2010 die Haxen auch im Weinzelt bestellen!

    • Qype User mheils…
    • Bremerhaven, Bremen
    • 2 Freunde
    • 43 Beiträge
    3.0 Sterne
    9.9.2011

    Geschmäcker sind unterschiedlich

    Das Ambiente typisch bayrisch

    Bedienung sehr freundlich

    Meine Hax'n in Scheiben waren sehr gut

    Die 1/2 Hax'n meiner Frau o. K.

  • 3.0 Sterne
    31.5.2013

    Wartezeit ca. 10min. Getränke und Essen kamen relativ schnell. Bedienung sehr freundlich, schnell und aufmerksam. Essen sehr schmackhaft, aber total überteuert.

  • 2.0 Sterne
    22.1.2013

    Haxnbauer ist eins der Restaurants in das ich gehe wenn ich ausländische Freunde habe um denen zu zeigen was hier in Bayern gegessen wird.
    Es stimmt der Service ist sehr unfreundlich (Bayerisch halt:-). Man muss auch warten wenn man nicht reserviert hat, abends.
    Aber die Haxn ist mit Abstand die Beste die ich in München kenne, und ich finde frischer als direkt vom Grill und auf den Teller kann es echt nicht sein.
    Mei Preislich ist es hoch aber die Kufflergruppe muss sich ja irgendwie finanzieren. Wem es zu teuer ist muss woanders schaun, solange es mit Angebot und Nachfrage passt, werden die es nicht ändern.
    Was mich aber wahnsinnig enttäuscht hat, war, dass mir schon wieder wie im Nektar ein anderer Jahrgang untergejubelt wurde.
    Ich halte normalerweise recht viel von der Kufflergruppe aber wenn ich 2009 bestelle und dann ne Flasche von 2011 hingestellt bekomme, ist es nicht akzeptabel. Auf meine Bemerkung hin ja evtl haben wir eine neue Lieferung bekommenkein Entschuldigen Sie das Versehen oder so
    Wenn der Wein wenigstens geschmeckt hätte
    Also Haxn ja aber Wein lieber in der Vinothek am Hbf! Oder halt ein Bier was nie verkehrt ist:-)

    • Qype User chiemg…
    • Übersee, Bayern
    • 96 Freunde
    • 268 Beiträge
    1.0 Sterne
    16.10.2007

    Haxn mag ich eigentlich gerne. Als ich zuletzt mit mittelprächtigen Hunger am Haxnbauer vorbeikam, dachte ich, ich probiers hier mal. Es gab Haxnsemmel mit Krautsalat zum Mitnehmen. Das sah auch sehr lecker aus und ich freute mich mächtig. Doch geschmacklich wars dann eine herbe Enttäuschung. Leider beiweiten nicht so gut, als es aussah. Das nächste mal werde ich für Haxn doch wieder kleinere und authentischere bayerische Gaststätten aufsuchen, als diese Großgastronomie.

Seite 1 von 2