Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

  • “Außerdem bietet das HEI verschiedene Weiterbildungskurse an, egal ob mit Holz, Keramik, Metall, Papier, Polstern, Schmuck oder Textilien gearbeitet wird.” in 3 Beiträgen

  • “Außerdem gibt es Kurse, die einen den Einstieg in eine Werkstatt erleichtern oder in denen Spezialthemen behandelt werden.” in 3 Beiträgen

  • “Mit oder ohne Fachberatung, und alles ist nicht teuer.” in 2 Beiträgen

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    15.7.2010

    Kreativ-Werkstatt mit buntem Programm. Allein der Eingang macht Lust auf Basteln und Werkeln. Die Leute, die man dann dort trifft sind absolute Kreativlinge, die sich und ihre Ader ausleben lassen und lassen wollen.

    Außerdem kann man hier allerhand Werkzeug ausleihen und somit selbst tätig werden - das ist überhaupt die Maxime hier - versuche es doch mal, du kannst es auch alleine. Hier bekommt man richtig Lust auf's Heimwerken. Man wird beraten, bekommt größere Maschinen auch angeliefert, und fühlt sich immer bestens umsorgt.

    Tolle Einrichtung, davon könnte es mehr in München geben!!

  • 3.0 Sterne
    16.6.2010

    Im Haus der Eigenarbeit können sich Heimwerker so richtig austoben. Und zwar auch an Maschinen, die im Eigenheim nicht mal Platz hätten. In die Werkstätten kann sich nämlich jeder gegen eine Stundengebühr einkaufen, auf Wunsch sogar mit fachlicher Beratung.

    Außerdem bietet das HEI verschiedene Weiterbildungskurse an, egal ob mit Holz, Keramik, Metall, Papier, Polstern, Schmuck oder Textilien gearbeitet wird. Die Homepage bietet Euch dafür umfangreiche Informationen. Die Kurse hier alle aufzuzählen wäre beinahe eine Sisyphosarbeit.

    Ich habe zwar noch an keinem dieser Kurse teilgenommen, aber mal den Werkzeugverleih genutzt, als ich im Viertel eine neue Wohnung bezogen habe und einiges zu tun hatte. Von Schraubzwingen bis zum Parkettschleifer bekommt man hier echt alles, und das zu wirklich vernünftigen Preisen. Also die 4 Stunden Pauschale zumindest ist echt geschenkt.

  • 5.0 Sterne
    1.7.2010

    Das ist mal so ein geile Initiative!!!! DO-IT-YOURSELF vom allerallerfeinsten. Ich komm' hier immer zum Töpfern her; habe es entdeckt, als ich angefangen habe, Teeschalen für meine japanischen Teezeremonien selbst zu machen & zu verschenken. Man kann hier auch Ton kaufen, mit nach Hause nehmen, formen und zum Brennen wieder bringen.

    Unter der Woche hat die HdE sogar bis 21.00 Uhr offen, das heißt, man kann auch ganz entspannt mal abends kommen, nur das es dann halt voller ist. Und wenn mal eine Maschine oder die Töpferscheibe nicht frei sind, setzt man sich einfach in das etwas ökige Café und kommt sofort mit anderen Selbermachern ins Gespräch, was voll erholsamer, angewandter nicht-smalltalk ist.

    Noch so ein super Service: Die mobilen Werkstätten des Hauses kommen zu einem in die Wohnung und beraten bei Renovierung, Selbstausbau, Restaurierung, Bodenverlegen, aber auch beim Möbel bauen u.ä. - die begleiten sogar zum Material einkaufen. Ach ja, sehr preiswert ist dieser Wunderort auch noch - und es gibt sogar - es geschehen noch Wunder - die Möglichkeit, in Talenten zu zahlen ;) Hingehen, sich aufklären lassen!!

    Die würden 50 Punkte von mir kriegen, wenn das ginge.

    • Qype User kaneda…
    • München, Bayern
    • 27 Freunde
    • 260 Beiträge
    4.0 Sterne
    7.8.2008

    Tja, wie soll man das HEI beschreiben? Ein einzigartiger Ort für Do-It-Yourself Fans und solche die es werden wollen, aber leider keine eigene Werkstatt haben.

    Du werkelst lieber in der Gruppe statt allein? Du wolltest schon immer mal wissen wie das geht? Du hast selber nicht das richtige Werkzeug oder keinen Raum?

    Dir kann geholfen werden, kuck doch mal im HEI vorbei!

    Auf den ersten Blick fand ich die Preise nicht gerade günstig wenn man nur mal was basteln will, dafür gibt es allerdings auch wirklich alle möglichen Maschinen, die man halt nicht so zuhause rumstehen hat. Wenn man verschiedene Maschinen braucht (z.B. einen exotischen Bohrer und einen großen Bandschleifer), dann ist das HEI günstiger als die alle einzeln auszuleihen und Strom und die Werkstatt sind auch inklusive.

  • 5.0 Sterne
    26.1.2009
    Erster Beitrag

    So etwas wie das HEi habe ich lange gesucht  trotzdem konnte ich nie richtig daran glauben, dass es so etwas gibt.

    Nehmen wir mal an, ich will ein Regal bauen. Ich wohne in einer Mansardenwohnung und das Regal soll genau in die Dachschräge passen. Natürlich kann ich mir so was bei einem Schreiner machen lassen, aber das ist teuer. Und eigentlich kann das ja nicht so schwer sein, oder?

    Also marschiere ich, bewaffnet mit einer Zeichnung und den Maßen ins HEi  am schlausten an einem Dienstag- oder Mittwochabend oder am Samstag ab 13 Uhr, denn da ist Fachberatung in der Holzwerkstatt. Ich schnappe mir den Fachmann und zeige ihm meine Pläne  und kann dann mit seiner Hilfe die Machbarkeit überprüfen, überlegen welches Material am geeignetsten ist und schon mal kalkulieren wie viel mich das fertige Regal kosten wird.
    Mit meiner Einkaufsliste geht es dann weiter in den Baumarkt, ich weiß ja jetzt was ich brauche.

    Am nächsten Fachberatungsabend stehe ich wieder im HEi in der Werkstatt, gestärkt durch einen Espresso aus dem Werkstattcafé. Ich habe mein Material dabei und wage mich jetzt als erstes an die große Kreissäge  natürlich nicht alleine, denn eigentlich habe ich keine Ahnung. Aber ich habe ja den Fachmann, den Fachberater neben mir, der mir geduldig erklärt wie die Maschine funktioniert, worauf ich achten muss und wie ich am besten nur das Holz, nicht aber meinen Arm zersäge.

    Ein paar Abende später  es hat doch länger gedauert als ich dachte  bin ich also glücklicher Besitzer meines eigenen Regals. Es passt perfekt in die Dachschräge, sieht so aus wie ich mir das vorgestellt habe und ist  Trommelwirbel  selbst gemacht!

    Bald darauf bin ich wieder zu Gast im HEi, diesmal in der Buchbindewerkstatt. Mein Lieblingskochbuch verliert die ersten Seiten und der Umschlag wellt sich gefährlich. Aber ich weiß ja jetzt wo ich hingehen kann  und der Do-it-yourself-Virus hat mich infiziert.

    Eine Stunde Werkstattnutzung mit Fachberatung kostet übrigens 8 Euro, die Hälfte für Kinder, Schüler, Studenten, Auszubildenden, Sozialhilfeempfänger und Arbeitslose.
    Ohne Fachberatung ist man mit 5,80 die Stunde dabei.
    Und für die, die so wie ich, nicht mehr aufhören können gibt es auch 10er-, Monats- oder Jahreskarten.
    Außerdem gibt es Kurse, die einen den Einstieg in eine Werkstatt erleichtern oder in denen Spezialthemen behandelt werden.

  • 5.0 Sterne
    6.5.2009

    Wir waren letztens mit der Gruppe Töpfern. Wo sonst kann man das so schön wie im HEI? Alles ist da, man kann alles machen. Mit oder ohne Fachberatung, und alles ist nicht teuer. Das wir uns auskannten, haben wir die Werkstatt ohne Beratung gebucht. Das tolle: manches kann man sogar in Tauschwährung zahlen - man muss nur fragen, ob und wie das möglich ist.
    hinterher ein wenig im Café verweilen, wo es edle Schokoriegel gibt - was will man mehr.

    • Qype User pretty…
    • München, Bayern
    • 1 Freund
    • 41 Beiträge
    5.0 Sterne
    14.4.2010

    Das "Haus der Eigenarbeit" ist d a s Do-it-yourself-Zentrum in München! Außerdem gibt es tolle Kurse, sogar Radtouren und ein Cafe. Das neue Programm für 2010 ist super. Ich war gerade dort und habe ein großes Holzbrett in kleine Teile gesägt, mit Hilfe vom Berater, denn ich habe großen Respekt vor den Sägemaschinen.

    Ein paar Tipps aus dem Sommerprogramm: Trommelbau-Kurs, Foto-Kurs, Mosaik-Kurs, Puppenwerkstatt, Schweißkurs für Frauen, Filzen, Tonschmuck, Druckstempel selber herstellen, Workshop Keramik, Schmuck für Haus und Garten, Sommerworkshop Polstern, Schmuck-Kurs, Kleidungsstücke ändern und, und... Steht alles im Prospekt.

    Das Werkstattcafe hat eine ganz besondere Atmosphäre. Es ist sozusagen Zentrum der Aktivitäten, Besucher kommen rein und melden sich an, nebenan ist gleich die Holzbearbeitung, es ist immer was los. Dienstag gibt es hausgemachten Kuchen, Donnerstag ab 17 Uhr kleine Speisen, am Samstag Snacks und Kuchen, und jeden Tag Kaffee und andere Getränke.

    Schaut mal rein und guckt Euch um! Das HEI liegt schön zentral, gleich beim Ostbahnhof in einem Hinterhof. Leider ist es in dieser Gegend etwas schwer, Parkplätze zu bekommen (im Hof kann man kurzfristig parken und seine Sachen ausladen). Geöffnet ist immer von 15 bis 21 Uhr und am Samstag von 12 bis 18 Uhr, Sonntag ist zu. Man kann übrigens ohne Anmeldung mit seinen Teilen zum Bearbeiten hingehen. Manchmal muss man warten, bis eine Maschine frei ist, dann sitzt man ein bisschen im Cafe herum.

    • Qype User dieba…
    • Unterföhring, Bayern
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    5.0 Sterne
    26.11.2009

    egal, ob ich was reparieren oder neu bauen will. all das kann man im HEi machen und ich mach das seit fast 10 Jahren. Ja, seit fast 10 bin ich immer mal wieder im, um eine der vielen Werkstätten zu nutzen. Erst letztens hab ich mir eine neues Bett aus Holz gebaut. Dank der kompetenten Fachberatung hat alles so geklappt. wie ichs wollte.
    Top. empfehlenswert. hoffentlich gibts das HEi noch lang!

    • Qype User talika…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 7 Beiträge
    5.0 Sterne
    30.3.2013

    geile idee! ich hab mir eine säge und noch ein paar andere geräte geliehen: dass man all das nicht kaufen muss und noch tips zur nutzung kriegt: wahnsinn! danke, weiter so!

Seite 1 von 1