Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

×
Ihr Ruf ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Entfernungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
    • Qype User esposa…
    • Mannheim, Baden-Württemberg
    • 59 Freunde
    • 272 Beiträge
    4.0 Sterne
    13.4.2011

    Hallo meine lieben Leser,

    heute berichte ich euch über das älteste Hallenbad in Mannheim:

    ANFAHRT:
    =======

    Mit der Straßenbahnlinie 1,3,4,5,7 bis Haltestelle "MVV Kundenzentrum/ Neckartor"
    Oder mit der Straßenbahnlinie 2 bis Haltestelle "Kurpfalzbrücke". Ab da jeweils nur noch wenige Gehminuten.
    Mit dem Auto wird es schwieriger, da das Schwimmbad mitten in der Innenstadt liegt und man nur mit viel Glück einen kostenpflichtigen Parkplatz ergattern kann. Zum Schwimmbad gehörige Parkplätze gibt es keine.

    ERFAHRUNG:
    ========

    Betreten kann man das Herschelbad über eine große Halle, die eher einer Empfangshalle ähnelt als einer Schwimmbadvorhalle. Einen Kassenbereich gibt es nicht, sondern Automaten, an denen man sich Wertmünzen ziehen kann. Diese wirft man in eine Art Drehtor und gelangt dann in das Bad. Hat man Freikarten oder Jahresausweise, kann man ein Knöpfchen betätigen, dann kommt der Bademeister und öffnet einem das Drehtor. Nun besorgt man sich Schlüsse für die Umkleidekabinen. Diese befinden sich rechts und links neben dem Hauptschwimmbad. Früher, als wir in der 3. Klasse dort zum Schwimmunterricht noch gingen ( das war Ende der 1970er Jahre ...), waren die Umkleidekabinen noch getrennt für Männer und Frauen, jeweils eine Seite für jedes Geschlecht.

    Das Herschelbad ist in einer imposanten Jugendstilbauweise um die Jahrhundertwende gebaut worden. Es verfügt unter anderem über 3 Schwimmhallen mit Wärmebänken und Sitzgruppen, Wannenbäder, Sauna mit Farblichttherapie, einem Dampfbad und einer Cafeteria. Von der Schwimmhalle I gelangt man auch zu den Sonnenbänken, die aber gebührenpflichtig sind. Im Saunabereich befinden sich 2 weitere Sonnenliegen. Für das allgemeine Publikum ist nur die Schwimmhalle I zugänglich. Die anderen Hallen sind nur speziell für verschiedene Schwimmkurse reserviert ( z.B. Babyschwimmen ) oder für Saunagäste. Das Hauptschwimmbecken ist noch richtig schön antik gestaltet mit türkisfarbenen Fliesen. Die Wassertemperatur beträgt ca. 29 -30 Grad, weil eigentlich immer Warmbadetag ist, allerdings empfinde ich es immer als relativ unwarm. Warmbadetag hört sich so "warm" an, aber wenn man nur eine Bahnen zieht und nicht rumtollt, weil man ja sonst die Schwimmer stört, ist es für mein Empfinden wirklich eher frisch. Das Becken verfügt über 6 Bahnen. Wie lang ist denn so eine Bahn? Ich glaube immer 25 meter, so viel ich weiß.

    Am hinteren Ende des Bades, steigt man ein paar Stufen hoch zu den Duschen und den Toiletten. Natürlich getrennt: Rechts geht es zu den Männern, links zu den Frauen.

    Zum Rumtollen und zum Spielen ist das Schwimmbad weder gedacht noch geeignet. Es ist wirklich "nur" eine Schwimmhalle für Leute, die einfach gerne in Ruhe ihre Bahnen ziehen möchten um sportlich fit zu bleiben. Etwas anderes als Schwimmen kann man in der Halle auch nicht machen. Hauptsächlich findet man hier Senioren, die einfach nur schwimmen. Ein paar Mal waren wir mit Felipe dort, aber für ihn ist das einfach zu langweilig und auch völlig ungeeignet zum Schwimmenlernen, da zu tief. Dafür gibt es ja die Babykurse ( bis 3 Jahre ) Also Schwimmbad : ja - Erlebnisbad: nein. So sieht sich das Herschelbad allerdings auch nicht und möchte es auch nicht sein, sondern einfach nur architektonische Augenweide und Schwimmmöglichkeit für Schwimmer!

    Vielen Dank fürs Lesen, Bewerten und Kommentieren!

    by esposa1969

    • Qype User But_is…
    • Mannheim, Baden-Württemberg
    • 82 Freunde
    • 164 Beiträge
    3.0 Sterne
    20.11.2006

    Seit ein paar Monaten hat das unter chronischen Geldmangels leidende Schwimmbad wieder offen.

    Der Renovierungsbedarf ist immens. Darüber kann der insgesamt schöne Jugendstilbau im herzen von Mannheim nicht hinwegtäuschen.

    Jedoch ist ein Besuch des Herschelbades etwas besonderer, verglichen mit den modernen Schwimmhallen, die man sonst so findet.

    Wer sich also nicht allzusehr vor ein paar maroden Ecken fürchtet sollte dort mal vorbeischauen.

    • Qype User bjoern…
    • Mannheim, Baden-Württemberg
    • 1 Freund
    • 22 Beiträge
    4.0 Sterne
    10.10.2008

    Ja, wie die anderen Kommentare bereits geschrieben haben -- das Herschelbad ist sehr schön, allerdings ist es zum Schwimmen eher weniger geeignet, eher zum im Wasser planschen. Das Becken ist in ein Schwimmer - und Nichtschwimmerbereich geteilt und durch eine Schnur getrennt, was die Bahnlänge noch verkürzt. Außerdem fand ich das Wasser zu warm.

    Gut finde ich, dass jeder Besucher seine eigene Kabine bekommt, die er für die Dauer des Besuchs behält. Das ist bequem. :)

    Fazit: Zum entspannen super -- zum Bahnen ziehen eher nicht geeignet.

    • Qype User hobbyk…
    • Mannheim, Baden-Württemberg
    • 40 Freunde
    • 29 Beiträge
    3.0 Sterne
    22.3.2007

    Das Herschelbad ist absolut sehenswert und es ist schade, dass einer Stadt wie Mannheim so wenig daran gelegen ist ein solch schönes Bauwerk zu erhalten. Daher schnell noch einmal dorthin schwimmen gehen, bevor es zu spät ist. Jeder Mannheimer sollte wenigstens einmal in diesen Räumen geschwommen haben. Es ist eine einzigartige Atmospäre dort, nicht zu vergleichen mit den modernen Massenbädern. Wer ein Schwimmbad sucht und kein Unterhaltungsbad ist im Herschelbad bestens aufgehoben. Absolut empfehlenswert!

    • Qype User golden…
    • Lampertheim, Hessen
    • 12 Freunde
    • 20 Beiträge
    3.0 Sterne
    10.12.2012

    Um in Ruhe ein paar Bahnen schwimmen zu können, muss man darauf achten zu welcher Uhrzeit man das Schwimmbad nutzt. Das Personal sieht unmotiviert und launisch aus, das wirkte sich unter anderem auf meinen ersten Besuch aus. Höfflich sowie zuvorkommend sieht definitv anders aus. Die Architektur und Atmosphäre dagegen ist, wie schon öfters erwähnt, sehr schön.
    Preis-Leistungsverhätnis ist okay. Für eine Abkühlung in Ordnung.

    • Qype User LADYLI…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 0 Freunde
    • 7 Beiträge
    1.0 Sterne
    5.7.2011

    Vorgestern das erste Mal dort gewesen und total enttäuscht gewesen! So ein schlechtes, stinkendes Bad habe ich in Deutschland lange nicht besucht. Das einzige 25Meter Becken war in der Mitte abgetrennt worden, so das Kinder auf der einen Seite drin plantschten und die andere Hälfte der Badegäste schwimmte so hin und her. Ich frag mich echt, was das darstellen sollte. Abkühlungsmöglichkeit? Plantschbecken für Kinder? Sportbecken?!

    Ausserdem möchte ich die Hygienezustände dieses Hallenbades bemängeln. Es stank an allen Ecken nach Lulu, die Gäste stanken auch nach "alter ungewaschener Haut (dafür kann ja das Hallenbad nichts, aber trotzdem unfassbar) und die Klospülung funktionierte auch nicht ! Die Fließen des Bades brökelten auch schon überall ab. Ich habe mich sehr geekelt und hoffe, dass ich mir nichts einfangen habe! Ganz schrecklich, wirklich.

    Darüberhinaus gefiel mir nicht, dass man mit einem Schlüssel, welches man in so einem Automat ziehen musste, eine ganze Kabine nehmen musste und dort die Sachen einschloss. Ausserhalb gab es keine Möglichkeit ein Handtuch oder eine Tasche abzulegen.

    Insgesamt finde ich, dieses Bad gehört geschlossen!

    • Qype User DasTäu…
    • Stuttgart, Baden-Württemberg
    • 17 Freunde
    • 282 Beiträge
    5.0 Sterne
    11.2.2010

    So sah ein ordentliches Schwimmbad also zu Omas Zeiten aus....
    Im Ernst: Als ich nach Mannheim zog, sagte man mir: "Hier weint man zwei Mal - zuerst, weil man die Hässlichkeit dieser Stadt nicht erträgt. Zum zweiten Mal, wenn man ihre schönen Ecken gefunden hat und nicht mehr weg will." Zu den schönen Ecken und den Sehenswürdigkeiten zählt auch das Herschelbad.
    Es wurde von einem jüdischen Kaufmann gestiftet und 1912-1916 in Jugendstilbauweise erbaut. Im Krieg wurde es ziemlich beschädigt, die ursprüngliche Form ist jedoch erhalten geblieben. Es sind leider nicht mehr alle Becken im Betrieb - der Zahn der Zeit nagt doch sehr!
    Immer wieder war es von der Schließung bedroht - ich als Wasserratte hoffe, auch weiterhin dort Schwimmen gehen zu können.
    Toll ist vor allem, dass man als Gast dort seine eigene Kabine für die Dauer des Besuchs bekommt. Dort kann man seine Kleider einschließen - für Schränke / Spinde wäre auch kein Platz.
    Den Duschräumen täte eine Sanierung schon gut - aber was solls: wir sind doch eigentlich verwöhnt?! Das Schwimmbecken ist in Ordnung, das gibt's nix dran zu mäkeln.
    Je nach Tageszeit kann man auch ganz ruhig schwimmen.
    In der Sauna war ich noch nie.
    Eintrittspreise sind auch voll in Ordnung - ich gehe immer wieder gerne dort hin (und hoffe, dass ich das mit meinen Kindern irgendwann mal auch noch tun kann)

    • Qype User RB0…
    • Lampertheim, Hessen
    • 2 Freunde
    • 55 Beiträge
    5.0 Sterne
    9.12.2008

    Das Herschel-Bad ist ein öffentliches Bad in den Mannheimer Quadraten. Es ist sehr sehr alt, aber tadellos in Schuß. Es ist das älteste Hallenbad Mannheims. Dort kann man nicht nur schwimmen, sondern auch Sauna und römisch-irisches Dampfbad besuchen. Die Wassertemperatur des Bades ist abhängig, ob es ein Warmbadetag ist, oder ein Kinderschwimmtag o.ä. Die Umkleiden befinden sich recht und links neben des Bades, streng getrennt nach Männlein und Weiblein. Zum Schimmen und entspannen ist es okay, aber ebn kein Erlebnisbad. Aber allein das Ambiente ist schon herrlisch.

Seite 1 von 1