Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Karte
Bearbeiten
  • Bartningallee 18
    10557 Berlin
    Tiergarten
  • Transit Information Route berechnen
  • Telefonnummer 030 39406645

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 4.0 Sterne
    22.10.2007
    Erster Beitrag

    Gerne möchte ich eine zweite Meinung zu Hoang äußern.

    Ich bin mit meiner Familie gestern hungrig aus dem Tiergarten gekommen und dann über dieses kleine Restaurant unten im S-Bahnhof Bellevue gestolpert.

    Auch wir haben zuerst das Fenster in die Küche gesehen, welche separat (es gibt keine Durchreiche) neben dem eigtl. Restaurant liegt und unten direkt neben der Treppe im S-Bahnhof zu finden ist.

    In dem Restaurant war es nicht zugig, sondern im Gegenteil eher angenehm, da es draußen doch schon ziemlich kalt war.

    Wir sind sofort nett bedient wurden und mussten auf das sehr leckere und dabei doch auch ökonomische Essen nicht lange warten.
    Die Bestellung wird dabei von der Kellnerin per schnurlosem Telefon in die benachbarte Küche übermittelt.

    Ein großer Teller Suppe (Glasnudeln mit Fleisch und Gewürzen) hat dabei nur 4,80EUR gekostet, was für die gute Qualität und Menge ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis ist.

    Zudem wurden die Kinder nett angesprochen und erhielten auf ihre Frage beim Verlassen auch ein paar Essstäbchen zum Üben geschenkt.

    Alles in allem ein nettes und angesichts der benachbarten Küche auch leicht kurioses vietnamesisches Restaurant in dem man bei geringem Platz lecker und gut essen kann.

  • 3.0 Sterne
    5.6.2010

    Bei Hoang im S-Bahnhof Bellevue gibt es allgemein-asiatische Standardgerichte. Positiv anzumerken ist, dass der Laden wirklich unheimlich günstig ist. Ich bestelle eigentlich immer Eierreis mit Hühnerfleisch, und das Gericht ist groß, frisch und schmeckt gut wenn auch nicht außerordentlich.

    Teilweise spricht das Personal leider so schlecht Deutsch, dass es angeraten ist, besser auf der Karte noch mal auf das gewünschte Gericht zu zeigen. Gekocht wird nebenan, wo es auch eine Theke gibt, an der man alle Gerichte zum Mitnehmen und fertiges Sushi bekommt.

    Einmal wurden wir als Gäste vergessen, nachdem wir bereits bestellt hatten. Wir hatten uns im komplett leeren Imbiss einen Tisch weiter ans Fenster gesetzt, und bei Nachfrage nach einer halben Stunde sagte die verwunderte Mitarbeiterin, sie dachte wir wären gegangen. Was überraschend war, da der Laden mit circa vier Tischen im Innenraum recht übersichtlich ist.
    Meine Begleitung war höchstgradig sauer, da ihre Mittagspause damit ein unrühmliches Ende genommen hatte.

    Ich gehe aber immer noch gerne hier vorbei, vor allem wegen dem wirklich guten Preis-Leistungsverhältnis. Und im Sommer kann man auch draussen sitzen und die Leute betrachten, die aus dem S-Bahnhof strömen.

    • Qype User heifis…
    • Berlin
    • 103 Freunde
    • 226 Beiträge
    3.0 Sterne
    9.2.2007

    Für hungrig von der Arbeit heimkommende Menschen liegt dieses kleine Restaurant verkehrstechnisch günstig: Direkt im S-Bahnhof Bellevue.

    Ich bin grundsätzlich aufgeschlossen für alle Lokalitäten in meinem Kiez mit asiatisch-thailändisch-vietnamesisch-indonesischem Einschlag. So konnte mir dieser hier natürlich nicht entgehen und wurde schon oft heimgesucht oder auch telefonisch belästigt.

    Seit Neuestem gibt es nicht mehr nur einen kleinen mit Chilidämpfen vernebelten Raum, sondern eine Unterteilung in Küche und Gastraum. Ein echter Fortschritt - zumindest teilweise.

    Die (neue) Küche zeigt mit einem Schiebefenster in die Bahnhofshalle und signalisiert "hallo, glotzt einfach so blöd wie möglich auf unsere Töpfe und Kochmützen, vielleicht schieben wir euch dann im Gegenzug ein Currygericht raus..."

    Ist man dann zu schnell, verpasst man den Eingang zum eigentlichen Speiseraum direkt daneben. Ich war aber drin und fand in dem deutlich zu kühlen Raum 3 verschüchterte Gäste mit dampfenden Suppen, aber keinen Kellner oder sonst ein Lebenszeichen.

    Dann fiel ich aus Versehen erst einmal über eine improvisierte elektrische Heizung mit Kabel (ich Trottel) und begrüßte zum Ausgleich fröhlich einen kappentragenden Suppenlöffler, weil ich meinte, ihn zu kennen (er mich aber nicht).

    Um es abzukürzen: Der Speiseraum hat insofern gewonnen, als es nicht mehr unerträglich verqualmt ist. Leider gibt es keine direkte Verbindung zur Küche, so dass der Kellner jedes Mal mit seinem Tablett durch den Bahnhof schwanken muss.

    Das Essen ist nach wie vor sehr gut. Zum Sitzen ist es viel zu zugig (haha) und dadurch ungemütlich, aber wer dümpelt nicht in Wahrheit gern auf dem eigenen Sofa und wartet, dass er bedient wird. Also ich kenn keinen.

    Etwas Geduld sollte man mitbringen am Telefon, denn das kann länger dauern, da man leider nicht nur die Nummer des Gerichts sagt, sondern der netten asiatischen Gesprächspartnerin ja auch noch den angeheirateten Doppelnamen und die Anneliese-Rothenberger-Baumchaussee-Adresse irgendwie vermitteln muss.

    Übrigens steht auf der Karte unter der Nummer M3: "Qualle gebraten mit grüner Blumenkohl" und unter Nummer 44: "Kohlegegrillt mit Salat"

    Das habe ich noch nirgends gesehen!

  • 3.0 Sterne
    12.10.2011

    Ich gehe hier des öfteren in der Mittagspause essen.

    Die Bedienung ist sehr unfreundlich und drängt quasi zum bestellen  kein Lächeln nix.

    das Essen jedoch ist immer sehr lecker  der Salat mit Reisbandnudeln und Vietnamiesischen Frühlingsrollen sehr zu empfehlen.

    • Qype User birkbo…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    5.0 Sterne
    19.10.2010

    Nett hier und nette Musik... Nur... wo machen die eigentlich das Essen? Kaufen die das nebenan?:-)

    Essen kommt noch. Bier schmeckt hervorragend.

    • Qype User dauern…
    • Dortmund, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    4.0 Sterne
    18.5.2009

    Hoang ist ein sehr guter asiatischer Imbiss mit Tischen drinnen und draußen. Er liegt im S-Bahnbogen der Haltestelle 'Bellevue'. Das Essen war sehr lecker, optisch ansprechend und sehr, sehr preiswert. Die Karte ist umfangreich und auch die Getränke sind billig. Wir haben uns gefragt, wie man so ein Essen zu diesem günstigen Preis anbieten kann. Man fühlt sich wohl bei Hoang, es herrscht nicht die typische Imbiss-Atmosphäre.

Seite 1 von 1