Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

    • Qype User pokerv…
    • Bremen
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    5.0 Sterne
    29.3.2011

    Ich habe mit den Laden gute Erfahrungen gemacht. Habe einen super Preis beim kauf meiner Les Paul bekommen. Als dann ein Schalter kaputt war wurde das problemlos vom Hersteller repariert. Und die E-Gitarre ist wieder heile angekommen.
    Also ich kann den Laden empfehlen. Weiter so.

    • Qype User Ara8…
    • Bremen
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    1.0 Sterne
    12.3.2013

    Vorweg: Geht für Kleinartikel und Reparaturen zur Musikbörse in der Falkenstraße hinterm Bahnhof!! Toller Service und auch mal kleine Geschenke und Reparaturen umsonst. Ansonsten Musik Produktiv auf der Hochstraße.
    Vier- fünf mal musste ich notgedrungen bei Hoins einkaufen, weils schnell gehen musste und Hoins der einzige Laden in der Umgebung war. Jedesmal schien der Verkäufer dermaßen genervt von mir zu sein, dass es mir fast Leid tat, ihn noch weiter zu behelligen Einmal musste ich geschlagene 10 Minuten in einem leeren Laden an der Kasse warten, weil der Chef lieber jemandem beim Gitarrespielen zuschaute.
    Ein andern Mal musste ich den Hals meiner Westerngitarre in der Werkstatt einstellen lassen. Auskunft vom Chef: kostet nur 5  10 Euro. Ich wollte nichts anderes.
    Als ich dann ankam und bezahlen wollte, hatte der Mensch in der Werkstatt ohne Nachfrage neue Saiten aufgezogen, die Mechaniken überarbeitet und den Lack poliert. Kostenpunkt: 18 Euro. Ich glaube, ich spinne.

    • Qype User Furzbä…
    • Bremen
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    1.0 Sterne
    27.6.2012

    Diesen Laden darf man nicht betreten. Die Beratung ist schon nicht besonders, wenn man Kaufbereitschaft signalisiert und mit Geld in der Tasche das Geschäft betritt. Sollte man aber zum Beispiel ein Instrument in Kommission geben, um es zu verkaufen, kann man nach erfolgtem Verkauf (nach zig Nachfragen) monatelang hinter seinem Geld herlaufen, wird immer wieder vertröstet und belogen. Nie ist einer zuständig, oder das Geld ist bereits überwiesen, kommt aber nicht an. Die Unfassbare Unhöflichkeit (Telefongespräche werden mittendrin beendet, der Chef persönlich lässt einen einfach stehen und dreht sich um!) ist nur durch die Monopolstellung innerhalb Bremens zu erklären. Andere Musikerkollegen haben hier ähnliches erlebt. Also lieber im Internet das Geld ins Nirwana überweisen, als es zu Hoins zu tragen! Fazit: nein danke! Nur hingehen, um Schön alles auszuprobieren und dann woanders kaufen!

Seite 1 von 1