Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 4.0 Sterne
    11.9.2013

    - Holmes Place am Provinzialplatz -

    Das Holmes Place am Provinzialplatz ist ein Fitnesscenter im Stadtteil Wersten. Es handelt sich hierbei um ein Studio der gehobenen Klasse, dem entsprechend fallen auch die Erwartungen höher aus. Das ganze Fitnesscenter ist in einem einheitlichen Design durchkonzipiert, sodass man sich auch als Neuling gut zurechtfindet und durch nette Betreuung schnell wohl fühlt.

    Die Trainingsgeräte sind hochwertig und die Trainer sind ebenfalls gut ausgebildet. Da das Studio sehr groß ist, muss man nur in den seltensten Fällen auf das Freiwerden von Geräten warten. Allein der Freihantelbereich ist etwas zu klein geraten, denn hier sind oft die richtigen Hanteln vergriffen und die Bänke besetzt. Des Weiteren gibt es einen abwechslungsreichen Kursplan in dem von Body Pump über Zumba bis hin zum Bauchkurs einiges zu finden ist. Der Schwimmbereich besteht aus einem Whirlpool und einem 24m Becken - ab 25m müsste ein Bademeister her, diese Füchse! Die Saunalandschaft besteht aus einem Ruheraum mit Wasserbetten und Liegen, einer Dampfsauna, einer Natursauna, einer klassischen Sauna und einem Eisbecken mit kalten Duschen. Aber auch in den Umkleiden befindet sich jeweils eine klassische Sauna - falls jemand nicht so gern in eine gemischte Sauna geht. Allerdings merkt man über längere Zeit, dass der Schwimmbereich und die Saunalandschaft ab und zu Probleme bereiten und gesperrt werden. Hier haben die Mitglieder dann die Möglichkeit zum Studio auf der Kö auszuweichen - faire Idee.

    Ein weiterer Kritikpunkt ist der Preis. Das Studio ist auf lange Zeit gesehen schon sehr teuer. Jeder der sich anmelden möchte muss einen sehr hohen Monatsbeitrag in Kauf nehmen. Dem entsprechend fällt allerdings auch das Klientel aus. Mit etwas Verhandlungsgeschick lässt sich der monatliche Beitrag allerdings auch etwas drücken - einfach mal versuchen! So ist das Holmes Place am Provinzialplatz ein luxuriöses Fitnesscenter. Für jeden Sportliebhaber das richtige, allerdings werden die absoluten Fitnessfreaks das knallen der Gewichte und die schmerzverzerrten Gesichter vermissen!!!

  • 4.0 Sterne
    14.12.2011

    Das Fitnesscenter "Holmes Place" am Provinzialplatz in Düsseldorf Wersten ist ein Studio der gehobenen Kategorie.
    Die Preise sind also etwas höher als bei einigen bekannteren Mitbewerbern. Dafür ist das Angebot aber unschlagbar, und der Look des Studios und aller sonstigen Einrichtungen ist sehr edel.

    Es gibt ein klassisches Fitnessstudio, Aerobic, Kosmetik, Clubs für Frauen, Personal Training, Schwimmbad, Sauna, Solarium, Indoor Cycling, Dampfbad, Step Aerobic, Kinderbetreuung und Yoga.

    Ich selbst habe das natürlich nicht alles benutzt, dafür aber regelmäßig das Studio mit meinem individuell erstellten Fitnessplan und dem obligatorischen abschließenden Schwimmbad. Dabei gibt es eine Bar für Drinks zwischendurch und viele weitere Annehmlichkeiten.

    Die Preise richten sich je nach Abonnement und Alter oder Beschäftigung, Studenten bekommen zum Beispiel einen günstigeren Pauschalpreis. In jedem Fall lohnt sich der Mehrpreis im Vergleich zu anderen Studios deutlich, weil die Klientel eine ganz andere ist. Übliche ungeliebte Studiobesucher sind hier wenn überhaupt nur äußerst selten vertreten. Auf jeden Fall ist Holmes Place einen Besuch wert. Auf der Königsallee gibt es eine weitere Niederlassung.

    • Qype User ivolin…
    • Langenfeld, Nordrhein-Westfalen
    • 4 Freunde
    • 27 Beiträge
    4.0 Sterne
    2.12.2009

    Mein Nachbar ist für vier Wochen in die Karibik - gemein. Aber - er hat mir seine Holmes Place Eintrittskarte für die Zeit vermacht (das geht wohl ganz legal!).

    Ich hatte also die Gelegenheit, die Anlage in Wersten zu testen, die ich in 5 Fahrradminuten bequem erreichen kann. In diese vier Wochen fiel leider genau eine Woche Schließung des Schwimmbades (Renovierung - habe allerdings kein "vorher" und "nachher" ausmachen können), um das es mir eigentlich ging. Mein "Heimatbad" in Benrath renoviert schon seit hundert Jahren, somit war ich ganz scharf auf das HP-Schwimmbad.

    Ich habe es in diesen vier Wochen sechs Mal geschafft, dort aufzuschlagen, also kann ich einen kleinen Querschnitt dazu liefern. Aufgefallen ist mir, dass man zwar immer einen Platz im Wasser ergattern kann (ich muss dabei sagen, ich bin Schwimmerin und geh nicht baden!). Aber man teilt das Bad entweder mit Kindern am Nachmittag (sie lernen Schwimmen), mit zur Aquagymnastik hüfpenden Werstener Muttis oder sonstigen "ach so sportlichen" und oftmals beleibten Menschen (und natürlich anderen Schwimmern und normalen Leuten). Einige Sonderlinge beanspruchen auch schon mal "revier- und platzhirschmäßig" ein Drittel des Rest-Bades für sich, aber das findet man glaub ich in jedem Bad.

    Übrigens bin ich insgesamt erstaunt, wie viele reichlich proportionierte Leute in so einen Club gehen. Nehmen die alle ab? Ich find das lustig, wenn einige 6 Bahnen in Zeitlupe drehen und sich dann schon in den Whirlpool oder in die Sauna verziehen.

    Aber es gibt auch viele stylische Leute - die kommen aber eher so ab 18 Uhr und vor allem für die Kurse. Diese habe ich gar nicht besucht, das ist nichts für mich.

    Toll finde ich insgesamt den Handtuchservice. Anfangs dachte ich: Was ein Blödsinn, wer braucht so etwas?! Aber schnell merkte ich, wie praktisch das ist! Plopp - am Ausgang den Dreck in die Tonne und die leichte Tasche (auch ohne Duschzeug und Shampoo, gibts nämlich auch dort) aufs Rad geschwungen. Habe mir sogar eine Mütze fürs feuchte Haar angetan - ist ja schon dunkel abends :-)

    Was ich noch anmerken möchte: Ich war immer in der Zeit zwischen 16 Uhr und 19:30 dort. Nie waren die beiden Behälter für o. g. Duschsachen aufgefüllt, immer musste ich in der Nachbardusche zumindest eins der beiden nachsuchen. Irgendwo fand sich natürlich immer ein Rest, es gibt ca. 20 Duschen. Aber dämlich war es schon!

    Prima war der Trockner für die Badeklamotten. Mal eben rein, auf den Deckel gedrückt und fast trocken! Ein "Springbrunnen" für den schnellen Wasserdurst gibt es auch neben der Sauna. Es gibt übrigens eine kleine Sauna direkt neben den Duschen, das fand ich praktisch. In der großen war ich gar nicht erst.

    So, etwas fand ich nicht gut: Dass es keine warmen Duschen oben beim Schwimmbad gab, nur kalte. Duschte man vorher unten neben der Umkleide warm, musste man durch die Kälte eine Etage höher über eine lausig kalte Treppe gehen.

    Heute war das Wasser im Schwimmbad übrigens total verdreckt, ich möcht nicht wissen,was das alles war! Ich glaub, der Kinderkurs war gerade vorher.

    Auch find ich die Umziehräume reichlich frisch, besonders, wenn man vom Schwimmen über die Treppe kommt. Das erste Mal bin ich knapp an einer Erklätung vorbeigeschliddert.

    Es gibt viele Föne dort, also nicht selbst mitbringen (wieder schleppen gespart). Die Spinde für die Kleidung sind auch ausreichend, ist oftmals in den Schwimmbädern hakelig mit dem Platz. Toiletten und Duschen waren immer sauber.

    Insgesamt überlege ich, ob ich nach einem Abo für 1-2mal Schwimmen in der Woche plus einen Saunagang hinterher frage. Wahrscheinlich gibt es keine Sonderkonditionen. Aber für 100 Euro, oder was das im Normalpreis mtl. kostet, mag ich nicht.

    Hat mir gut gefallen, mit kleinen Abstrichen. War eine interessante Erfahrung. Besonders, dass eigentlich ganz normale Leute dort sind, Abweichungen nach oben und unten natürlich gegeben :-) . Vor allem waren etliche ältere Leute dort, ich war erstaunt. Also wirklich älter, so ab 60.

    Morgen kommt leider mein Nachbar wieder :-(

    PS: Übrigens heißt die Karte, die man gegen 2 Handtücher im Wechsel eintauscht "Towel Card" - ist das nicht snobbish :-)))

    • Qype User JuHo8…
    • Wuppertal, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 6 Beiträge
    3.0 Sterne
    25.1.2011

    Prinzipiell ist das Konzept des Werstener Holmes Place ein gutes Konzept! Die Trainingsfläche ist groß, die Geräte sind hochwertig und die Trainer hilfreich und meist freundlich. Nur leider hat das Studio im letzten Jahr extrem nachgelassen, vor allem was die Pflege und Instandhaltung der Räumlichkeiten betrifft. In den Duschen wurde "saniert", was wohl eher eine Pinselsanierung als eine Instandhaltungsmaßnahme war - der Schimmel wurde nur grob entfernt, die defekten Armaturen wurden ausgetauscht und sind teilweise schon wieder defekt. Auch der Saunabereich lässt mittlerweile zu wünschen übrig! Das Holz der Saunen müsste dringend ausgetauscht oder zumindest überarbeitet werden und die Wasserbettliegen bedürfen neuer Bezüge - am sinnvollsten wären hier abwischbare!

    Alles in allem ein gutes Fitnessstudio, wenn man wie ich nur 59,- EUR zahlt, aber diejenigen die jenseits der 70,- oder gar 80,- EUR liegen tun mir leid, denn dies ist das Studio nicht wert!

  • 4.0 Sterne
    14.12.2011
    Aufgelistet in Alles für die Gesundheit

    Meine Cousine schwärmte so vom Fitnesscenter Holmes Place, dass meine Freundin und ich es mal ausprobieren wollte. Und weil meine Cousine dort Mitglied ist, durfte sie uns praktisch als Gäste mitnehmen, wenn ich mich richtig erinnere, musste sie für uns nur eine kleine Gebühr bezahlen.
    Ich war schon sehr angetan, wie groß und anspruchsvoll das Studio eingerichtet ist, nicht mit den Fitnesscentern zu vergleichen, die man sonst noch so kennt oder kennengelernt hat.
    Dieses war schon wesentlich schicker. Für uns kam natürlich nur das klassische Studio in Frage. Unsere Probestunde hieß Aerobic.
    Das machten wir bei einer sportlichen und lustigen Trainerin, in einer kleinen Gruppe, natürlich bei flotter Musik.  
    Anschließend waren wir so durchgeschwitzt und ausgepowert, da half nur noch eins, die Abkühlung mit ein Schwimmeinlagen folgte im Schwimmbad. Ja, auch das hat dieses edle Fitnesscenter zu bieten.
    Für alle, doch meistens machen dort nur die Frauen mit, gibt es ein sehr umfangreiches Angebot, wie Yoga, Pilates, Step Aerobic, Tanzkurse und natürlich, was aus Amerika gekommen ist, Personal Trainnig.
    Um das alles mitzumachen, muss man natürlich, wie meine Cousine Mitglied werden. Ich habe mich dann doch dagegen entschieden, weil mir das zu festgelegt erscheint, und dafür bin ich viel zu neugierg, weil ich liebe mal neue Dinge ausprobieren möchte. Doch zugeben muss ich es, es lohnt sich mal hier reinzuschauen.

  • 1.0 Sterne
    29.6.2009
    Erster Beitrag

    Finger weg!

    Ich kann mich meinen Vor-Bewertern nur anschließen. Schlechten Service und mangelhafte Betreuung gibts woanders für wesentlich weniger Geld auch! Und nur die schöne Optik, der Handtuchservice und der Schwimm- und Saunabereich rechtfertigen den Preis in keiner Weise.

    Zudem stelle ich bei fortlaufender Mitgliedschaft eine zunehmende Verschlechterung der Leistungen fest:
    1. Kinderbetreuung: die Betreuungszeitfenster werden seit 1 1/2 Jahren sukzessiv runtergefahren, während der Preis sich für alle, die nicht mindestens ein 20er Abo kaufen wollten verdoppelte. Nun wurde beschlossen, sie ganz einzustellen zugunsten des Kids Clubs, eines Vollabos gegen zusätzlich hohe Beiträge.
    2. Handtuchservice: das Angebot wurde Anfang 2009 aus Umweltgründen eingeschränkt.
    3. Beliebte Geräte: die beliebtesten Geräte im Ausdauerbereich sind seit ihrer Anschaffung vor knapp 2 Jahren die Kardio-Maschinen. Bei einem Club dieser Größe sollte erwartet werden, dass er sich mit den Anlagen der Nachfrage seiner Kunden anpasst. Fehlanzeige: wer in Stoßzeiten wochentags zw. 18-20h an diese Geräte möchte, darf Schlange stehen.

    Mein persönliches Fazit: so nicht - ich habe meinen Vertrag zum Ende des Zeitraums gekündigt!

    • Qype User 321due…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 18 Beiträge
    3.0 Sterne
    29.7.2012

    An sich ist der Holmes Place ein echt nettes Fitnessstudio. Doch schaut man genauer hinter die Kulissen, so ist der eigene Anspruch nicht immer unbedingt in Einklang mit der Realität.
    Das in den vorigen Rezensionen angesprochene Problem der Duschgel- und Shampooversorgung wurde mittlerweile behoben. Die neuen Pflegeprodukte sind sogar richtigt gut und in korrekt beschrifteten Spendern untergebracht.
    Demnächst soll sogar das Foyer renoviert werden um Platz für einen neuen Loungebetreiber zu machen. Frei nach dem Motto: Oben verkaufen wir Metabolic Balance Kurse und Personal Training zum Thema Richtige Ernährung und unten macht die nächste Pizzeria auf.
    Was in den letzten Wochen und Monaten verstärkt zu beobachten ist, ist der Trend zur Mitgliedergewinnung um jeden Preis. Alle paar Wochen wird alle Welt zum kostenlosen Tag der offenen Tür eingeladen. Dafür fallen dann die eigentlich vorgesehene (und mit dem Beitrag bezhlte!!!) Kurse aus, stattdessen wir dann um Wette getrommelt und im Foyer werden Sonderkures abgehalten. Das witzige an der Sache ist, dass diese Sonderkurse Gebühren kosten  auch für Mitglieder, die schon über 75,- Euro jeden Monat bezahlen.
    Kommen wir zu den Geräten  viele moderne Geräte in gutem Zustand sind das eine  schlecht gepflegte bzw. instandgesetzte Geräte das andere.
    Eine Reihe mit Fahrrädern direkt in der ersten Reihe steht vor den Fernsehern (mit so tollen Programmen wie Viva, n-tv und Eurosport) wo man früher wenigstens die Simpsons auf Pro7 gucken konnte naja. Mit dem gucken war es das dann auch  denn den passenden Ton zu erhalten ist Glücksache. So ist seit Jahresbehginn an 2 Fahrrädern das komplette Teil zum anschliessen der Kopfhörer weg.
    Nicht, dass es nicht schon zig mal angesprochen worden wäre  nein, es wird auch von den wirklich netten und freundlichen Mädeln am Frontdesk ins System aufgenommen. Es kümmert sich bloss keiner.
    Die Höhe ist allerdings, dass man dann vom sogenannten Retention-Manager (für die Kundenbindung zuständig) eine Mail bekommt, wo man dreist angelogen wird a la Die werden täglich repariert und Wir kümmern uns sofort darum. Echt arm  und das Problem besteht schon seit Monaten  ohne, dass etwas passiert.
    An der Qualität des Personals gibt es  vom Retention Management mal abgesehen  nichts auszusetzen, jeder ist freundlich und hilfsbereit und auch auf der Trainingsfläche bekommt man stets Hilfestellung und Beratung, wenn man ein Problem hat.

    • Qype User prusse…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 14 Beiträge
    4.0 Sterne
    8.10.2011

    Ich bin schon eine längere Zeit Mitglied bei Holmes Place Düsseldorf Wersten. Ich bin in den meisten Bereichen sehr zufrieden mit dem Angebot, den ständig den aktuellen Trends angepassten Kursen, dem schönen Pool, den Geräten.
    Abzug gibt es für die kleinen Dinge, die bei einem solchen Preis nicht vorkommen dürfen, z.B. das fehlende Shampoo, deren Behälter zurzeit einfach mit dem Duschgel vollgekippt werden, was ich zu Hause nicht tue und da ich regelmäßig dort dusche, dort auch nicht haben will. Außerdem riecht der Bereich unangenehm, sobald man die Umkleiden verlässt und hoch zum Schwimmbad geht. Meiner Begleitung ist das allerdings gar nicht aufgefallen. Also liegt es vielleicht nur an mir.
    Ich möchte lobend hervorheben, dass die Mitarbeiter sehr freundlich sind und einem helfen wollen, wann immer man Hilfe benötigt. Als ich einen dreimonatigen Krankenhausaufenthalt hinter mich bringen musste, wurde mir ohne weitere Probleme und Bürokratie von Seiten des Managements entgegengekommen.
    Ich mag Holmes Place!

    • Qype User fredsf…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 14 Beiträge
    5.0 Sterne
    9.8.2013

    Grosszügiges Ambiente, saubere Anlage, kostenfreies Parken (für Düsseldorf echt wichtig), Handtuch Service und Les Mills Kurse!!! Drei Preiskategorien: Volle Nutzung, halbtags oder Student. Betreuungspauschale halbjährlich 25,- (hierfür gibts neue Trainingspläne und Ernährungscoaching). Angenehmes Puplikum, keine Steroid Heinis. Sehr zu empfehlen.

    • Qype User KMaina…
    • Ratingen, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 8 Beiträge
    4.0 Sterne
    15.7.2013

    Der Club wird laut Aussage der Mitarbeiter in diesem Jahr neun Jahre alt. Inzwischen wurde mit Renovierungsmaßnahmem begonnen, der Nassbereich soll ebenfalls in diesem Jahr folgen. Die Atmospähre ist wirklich toll, alleine das Atrium ist der Hammer. Die Mitglieder sind sehr heterogen, alle Altersklassen vertreten, Stimmung ist vollkommen ok. Die Sauberkeit ist ebenfalls vollkommen ok, es sind ständig Reinigungskräfte unterwegs. Ich kann daher die Kritik in Punkto Sauberkeit nicht bestätigen (es ist aber auch logisch dass z. B. um 21:00 ein club nicht so aussehen kann, als sei er gerade komplett gereinigt worden; die putzkolonne kommt offenbar wenn der club geleert wird nachts). Toll ist, dass man angerufen wird und nach einer Trainingsplanüberarbeitung (mit im Service) gefragt wird.
    Hervor zu heben sind die 15 Minuten Mini-kurse im Gerätebereich; hab ich vorher nirgendwo anders erlebt. Die sind kurz und knackig  echt klasse. Fazit: Wer ein breites, qualitativ gutes Angebot aus Geräten, Kursen und Schwimmbad sucht ist m.E. hier genau richtig.

    • Qype User rhineb…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 1 Freund
    • 23 Beiträge
    3.0 Sterne
    8.1.2013

    Nachdem hier schon etliche in der jüngeren Vergangenheit zum Holmes Place am Provinzialplatz in Düsseldorf-Wersten gepostet haben, will ich mich dem mal anschließen.
    Ich bin nun fast 4 Jahre dort Mitglied und kann einen latenten Abwärtstrend in der Qualität dort durchaus bestätigen.
    Durch die starke Fluktuation bei den Trainern bin ich nun beim 5. Trainer angekommen, mit dem ich in regelmäßigen Abständen meinen Trainingsplan erneuere und bei dem ich das halbjährliche Coaching (für 25 Euro, die zusätzlich abgebucht werden) in Anspruch nehme.
    Ging vor einigen Jahren die Mehrheit der Trainer umher, um ggfs. beim Training zu korrigieren oder ansprechbar zu sein, so sind das nur noch einzelne. Die Mehrheit steht am Computer und telefoniert zwecks Teminvereinbarungen.
    Um einiges nachgelassen hat die Sauberkeit, seitdem vor geraumer Zeit die Reinigungsfirma (mehrfach?) wechselte. Waren die Mitarbeiterinnen der damaligen Reinigungsfirma extrem freundlich, so laufen die aktuellen Putzkräfte mit starrem Blick durch die Gegend.
    Den Poolbereich habe ich längere Zeit nicht mehr genutzt, nachdem ich die verstärkte Vermietung an Fremdnutzer festgestellt habe, die dann entsprechend den Pool bevölkern. Als ich einmal während eines Kurses die verbleibenden Bahnen nutzte, durfte ich es erleben, dass die Übungen der Aquagymnastik es mit sich brachten, dass es Fußtritte nach hinten und somit in meine Schwimmbahn gab. Das ist nicht wirklich spaßfördernd  Die gesamten Jahre meiner Mitgliedschaft über konnte ich auch feststellen, dass im Pool mit schöner Regelmäßigkeit Pflaster und aufgeweichte Mullbinden umherschweben, die das Schwimmen nicht gerade appetitlich machen. Auch gibt es Mitbürger aus bestimmten Kulturkreisen, die statt einer Badehose mit Unterhose in den Pool hüpfen oder gar im Ganzkörperbadeanzug, so wie dann auch die Sauna in Badekleidung aufgesucht wird. Sorry, aber dafür gibt es eine Badeordnung.
    Das Angebot an Cardiogeräten ist äußerst großzügig dimensioniert, während andere Geräte nur ein- oder zweimal vorhanden sind, so dass es dort  gerade bei großem Andrang  öfters zu Wartezeiten kommt. Nicht zu vergessen, dass einige Mitglieder sich herausnehmen trotz gegenteiliger aushängender Hinweise, Geräte mit Handtüchern zu reservieren, um so an mehreren Geräten trainieren zu können.
    Immer häufiger kommt es auch vor, dass Mitglieder lautstark Handytelefonate führen, ohne dass es einen der anwesenden Trainer auch nur im geringsten kümmern würde.
    Das angebotene und von den Trainern immer wieder forcierte Personal Training ist zwar gut, aber doch mit recht happigen Preisen versehen. Bucht man 10 Einheiten, ist man mit etwa 600  750 Euro dabei, die bei Buchung dann auch sofort via Kreditkarte abgebucht werden.
    Die Preisgestaltung ist recht unterschiedlich, je nach den gebuchten Optionen, der Vertragsdauer und einer evtl. Firmenzugehörigkeit, die evtl. einen Rabatt einbringt. Einiges an Verhandlungsgeschick sollte man bei einer Vertragsverlängerung mitbringen
    Ich jedenfalls werde in Kürze meinen 2-Jahres-Vertrag kündigen und mal schauen, welches Angebot mir gemacht wird.
    Alles in allem: Holmes Place ist  mit Abstrichen  empfehlenswert, sollte aber darauf achten, dass zahlende Mitglieder nicht weiter vergrault werden.

    • Qype User robbie…
    • Haan, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    5.0 Sterne
    6.10.2012

    - Top Trainingsgeräte
    - kompetente, qualifizierte Trainer
    - Sehr gut klimatisierter Geräte- und Cardio-Bereich
    - Tolle Spinning-Kurse
    - Schwimmbad und Whirlpool zum Auspannen nach dem Training
    - Wellness-Bereich mit 2 Saunen, 1 Dampfbad und Ruheliegen
    - Eigene Duschkabinen (Bei mir waren die Seifenspender nie leer  kann ich also nicht so ganz bestätigen)
    - Eigene Sauna pro Duschbereich extra (perfekt wenn man sich nur mal kurz reinsetzen möchte vor dem Umziehen)
    - Großzügige Umkleide mit vielen Schränken und viel Platz
    - Gehobenes, ruhiges Publikum mit Niveau, keine Assis
    Insgesamt auch sehr gepflegt und sauber. Den Geruch auf der Treppe zum Schwimmbad kann ich zwar bestätigen, allerdings: Mit Chlor-Geruch sollte man rechnen. Und sobald man das Schwimmbad betritt merkt man davon auch nichts mehr !
    Was auch nicht vergessen werden sollte:
    Kostenloses Parken in der Tiefgarage ! Parkticket ziehen, abstempeln lassen, fertig.
    An der Rezeption habe ich zweierlei Erfahrung gemacht (super freundlich und total desinteressiert), das kommt sicherlich auf den jeweiligen Mitarbeiter und dessen Tagesform an. Ich verstehe aber auch jeden der bei dieser Preisklasse Mitarbeiter-Launen für nicht akzeptabel hält.
    Holmes Place  Absolut zu empfehlen und gerne wieder !

    • Qype User Peter4…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    5.0 Sterne
    5.8.2009

    Es gibt nichts Besseres in Düsseldorf!

    Kann die Bewertungen der Kollegen überhaupt nicht verstehen. Ich bin nun schon seit über 4 Jahren wirklich zufriedenes Mitglied. Natürlich ist nicht immer alles super, super, super. Auch hier passieren ab und wann Fehler. Der Preisunterschied zu Standard Clubs ist nicht so gewaltig. Ich habe schon vorher in vielen anderen Clubs trainiert, die aber alle bei weitem nicht an diesen Club heran kommen. In den vergangenen Jahren wurden viele neue Geräte, speziell im Cardiobereich angeschafft. Zur Hauptzeit sind fast immer 50% der Cardiogeräte frei. Das Kursprogramm ist super vielfältig und auf hohem Niveau.
    Kinderbetreuung hat zwar geschlossen, betrifft mich aber nicht. Kinderkurse (z.B. Schwimmen, Tanzen, etc.) werden ja anscheinend weiterhin von Holmes Place angeboten.
    Der Pool ist wirklich galaktisch.
    Prima Saunabereich mit Wasserbettliegen.
    Gibts irgendwo einen Club mit Einzelduschkabinen? Bei Holmes Place schon. Wer das mal hatte, will keine Massenduschen mehr. Parken ist immer 3 Stunden gratis und am Wocheende sogar 4 Stunden zu jedem Besuch.
    Es ist sauber, da der Club rund um die Uhr einen Reiningungsdienst vor Ort hat. Ist mir nunmal wichtig, genauso welche Qualität die Mitgliederklientel hat. Wer halt mit Proleten trainieren will und sich vor Mehrausgaben scheut soll doch zu MCFit gehen.

    So das musste mal geschrieben werden.

    • Qype User Birgit…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 32 Beiträge
    3.0 Sterne
    24.9.2011

    der Club ist eigentlich ganz nett, also die Lage, die Ausstattung, das Kursangebot, die Trainer und andere Mitarbeiter was mir nicht gefällt ist die räumliche Aufteilung. irgendwie fühle ich mich in der Atmosphäre nicht so wohl, ist aber sicherlich Geschmackssache.

Seite 1 von 1