Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    25.8.2011

    Für mich sind es 5 Sterne auch auf Qype.
    Sehr schönes Design Hotel, das auch durch das Gourmet Restaurant La Vision auf dem Dach gewinnt.
    Sehr freundliche Mitarbeiter, schöne, wenn auch eher kleine Zimmer (hey es ist ein ehemaliger Wasserturm) und ein tolles Ambiente.

  • 4.0 Sterne
    28.10.2013

    Eigentlich braucht das Hotel mal eine Renovierung. Doch es ist eben kultig. Hatte eine Suite. Oben Schlafzi mit WC und unten gr. Wohnbereich mit Bad.
    Sehr nett. Die Bar ist auch gut sortiert. Das Essen ist ok, Frühstück auch!
    Trotz 5 Sterne Hotel, bekommt es von mir nur 4 Sternchen. Ist halt kein Conrad in Hong Kong :-)

  • 4.0 Sterne
    11.8.2013
    1 Check-In hier

    Das Hotel habe ich gewählt, weil ich einem Faible für Wassertürme hatte. Als Vergleich habe ich ein ähnliches Hotel in Hamburg.
    Da ich an einem Wochenende hier abstieg und zudem Ferienzeit ist, konnte ich von einer günstigeren Wochenendrate profitieren. 93 € kostete das Einzelzimmer. Ohne Frühstück. Das soll, wie mir am Empfang gesagt wurde 28€ kosten. Die Buchung übers Internet verlief problemlos und der Empfang war freundlich. Da ich sehr früh anreiste, konnte ich meinen Koffer problemlos zum Aufbewahren abgeben; als ich dann abends ins Hotel zurück kehrte, wartete er bereits in meinem Zimmer auf mich. Das Zimmer war eine Überraschung. Ein Maisonette Zimmer, mit. Bad, WCs und Wohnbereich unten und dem Schlafbereich oben. Dorthin gelangt man über eine Wendeltreppe. Also nicht gerade behindertengerecht und Höhenangst sollte man auch keine haben. Und wie man über die enge Treppe noch einen Koffer hoch bugsieren will, ist mir ehrlich gesagt ein Rätsel.Im Wohnbereich gibt es eine Sitzecke mit Sofa und zwei Sesseln, Flachschirmbildschirm, und einem kleinen Schreibtisch. Auf dem Beistelltisch erwartete mich eine Flasche Mineralwasser, Äpfel IND zwei Mini Marmorküchlein, sozusagen als Gruss von der Direktion. Im Bad waren Bad und Toilette getrennt. Ansonsten war das Bad mit Badewanne ausgestattet und recht klein. Im Schlafbereich gab es neben Bett mit "Besucherritze" einen großen, beleuchteten Wandschrank.
    Das Haus gewährte zwar freien Internetzugang, der war jedoch stark überlastet, sodass ich vorzog,weiter über 3G zu Surfen.
    Zum Schluß noch was zum Ambiente. Innen ist das Haus in Backstein Wasserturm Optik gehalten, was das Haus sehr dunkel macht.

  • 5.0 Sterne
    22.9.2010
    Erster Beitrag

    Ganz sicher eine der besten Adressen ganz Kölns ist das Hotel im Wasserturm.Das liegt zum einen an der einmaligen Architektur die schon von außen viel verspricht,aber letztlich auch und vor allem daran,dass hier vom Top-Service bis zum Sternekoch alles geboten wird was das zahlungswillige Herz begehrt.

    Schon wenn man einen Fuß in die Eingangshalle setzt wird einem schnell klar,dass dies alles andere als eine Standardlocation ist.Die Suiten in den Obergeschossen bieten dazu noch eine fantastische Aussicht auf Köln.

    Wer es sich kulinarisch richtig gut gehen lassen will kann in dem in einem Flachbau an das Hotel angeschlossenem Restaurant den Gaumen verwöhnen.Preislich dementsprechend,aber das gehört bei Häusern dieser Qualität zum guten Ton und hat seine Berechtigung.

    • Qype User foodan…
    • Zürich, Schweiz
    • 10 Freunde
    • 142 Beiträge
    5.0 Sterne
    10.3.2009

    Die Erwartungen waren hoch; unter anderem auch wegen der hier veröffentlichten Berichte. Und zu Beginn meines Aufenthaltes im Hotel zum Wasserturm war ich unsicher, ob ich jetzt 4 oder 5 Sterne geben soll - gleich mehr, warum jetzt doch eine klare 5.

    Das Hotel zum Wasserturm war früher ein Wasserturm; wenn ich mich richtig erinnere, der höchste in Europa. Dann sind zwei glückliche Dinge passiert: Einerseits hat Köln schnell erkannt, dass ein Wasserturm in einer stark wachsenden Stadt nur schwer die Wasserversorgung auf dem erwarteten Niveau sicherstellen kann; also wurde ein modernes Wasserleitungssystem gebaut. Andererseits ist viele Jahrzehnte später jemand auf die Idee gekommen, aus dem leerstehenden Wasserturm ein Hotel zu machen.

    Eine unglückliche Fügung hat es zwischendurch auch noch gegeben, in irgendeinem Krieg würden die obersten Stockwerke des Wasserturms zerstört. Heute ist er also nicht mehr so hoch wie auch schon mal gewesen; aber dies sollte den Lauf der weiteren Hotel-Geschichte nicht behindern.

    Jetzt ist der Wasserturm also ein Design-Hotel; glaub mit 68 Zimmern. Durchdesignt im Industrie-Stil; d.h. leider, dass z.B. die kleinen Waschbecken in den WCs aus alten Amaturen - welche leider nach ein paar Jahren schon wirklich alt, aber nicht zwingend mehr soo schön ausschauen - ausgestattet ist und die Waschbecken selber eher unpraktisch und klein konstruiert sind. Patina mag ja auch Liebhaber haben - wem's gefällt. Das Hauptwaschbecken ist grosszügiger.

    Die zweistöckige Maisonette wirkt beim Betreten wieder mal ein Stück kleiner als der kreative Hotelfotograf, animiert vom Verkaufsdirektor ;-) auf seinen Bildern inszeniert hat. Dennoch sehr schön - insbes. auch die leuchtende Wand am Aufgang zum Schlafzimmer im ersten Stock (muss man - zumindest am Website - gesehen haben, schwer in Worte zu fassen).

    Und doch - nach ein paar Stunden des Aufenthaltes fühlt man sich einfach nur noch wohl. Alles passt irgendwie auf einmal. Zwei Restaurants im Hause, eines davon mit Michelin-Stern. Gutes Frühstück; in der wärmeren Jahreszeit mit Gelegenheit zum schön draussen sitzen. Alles überschaubar und individuell. Freundliches Personal, dass dem Gast jeden Wunsch von den Augen abliest.

    So, damit ist geklärt, warum das Wasserturm nun doch klare 5 Punkte bekommt!

  • 1.0 Sterne
    8.11.2011

    Von mir gibt es hier einen Stern der Unzufriedenheit.
    Wie man trotz der Buchung einer Suite auf eine Warteliste für das Restaurant gesetzt wird, war mir von Anfang an sehr schleierhaft.
    Am Donnerstag wollte man sich nochmal melden. Da bei den Reservierungen wohl erneute telefonische Bestätigungen erfragt werden.
    Ich bekam keinen Anruf. Deswegen habe ich dann am Freitag Nachmittag noch einmal selber angerufen. Nach dem Telefonat war mir die Lust übrigens vergangen und ich habe die Buchung storniert.
    Fazit: Unfreundlich und unzuverlässig.

    • Qype User okapit…
    • Hamburg
    • 53 Freunde
    • 115 Beiträge
    5.0 Sterne
    25.3.2007

    Ein ganz besonderes Design Hotel in einem alten umgebauten Wasserturm. Leider nicht in sehr naher walking distance zum Kölner Ring; man läuft 10-15 Minuten.
    Sehr ruhig, erstklassiger Service, Restaurant im obersten Stockwerk mit klasse Blick über die Domstadt.
    Leider ist das Hotel sehr teuer.

    • Qype User maryli…
    • Troisdorf, Nordrhein-Westfalen
    • 5 Freunde
    • 95 Beiträge
    5.0 Sterne
    30.12.2008

    Das Hotel im Wasserturm ist wirklich luxuriös und mordern.
    Der Preis ist zwar hoch, aber es lohnt sich dort ein Zimmer zu mieten, da es schön sauber ist und die Einrichtung einfach perfekt ist.

  • 5.0 Sterne
    28.6.2013

    Immer wieder ein Traum, hier zu nächtigen! Der Sonnenaufgang im 9. Stockwerk ist ein echtes Highlight Sensationelles Frühstück.

  • 5.0 Sterne
    5.5.2011

    Mein Lieblingshotel in Köln. Einmalige Ambiente. Schöne Zimmer mit angenehmer, moderner Gestaltung.

    Sehr gutes und reichhaltiges Frühstück.

    Tadelloser Service.

    • Qype User Expert…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 20 Beiträge
    5.0 Sterne
    26.10.2011

    Meine Gäste aus der Türkei wollte ich in einem Schönen Hotel beherbergen, es ist mir ganz gut gelungen. Ein Sehr schönes Hotel das fast mit keinem hier in KÖLN zu vergleichen ist, da einige Hotels in Köln so wie das Hyat oder Dorint schon Spitze sind, aber das Wasserturm einfach NOSTALGISCH.
    Danke

  • 5.0 Sterne
    10.7.2012

    Das Schlechte vorab. Ja die (Standard)zimmer sind im Sommer sehr warm, die Bäder sind leicht gebraucht und eine echte Fitnessoase fehlt auch. Aber für die Wochenendrate bekommt man ein vorzügliches Preis/Leistungsverhältnis (180,00 EUR per WE inkl. Frühstück!)). Besser und schöner kann man in Köln (am WE) nicht übernachten. Unter der Woche herrscht ein anderes Preisgefüge.
    Die obigen Minuspunkte heben das sehr gute Frühstück, und das extrem freundliche Personal wieder auf..

    • Qype User marian…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 30 Freunde
    • 2 Beiträge
    5.0 Sterne
    28.10.2008

    Luxus Hotel der ersten Klasse, hier stimmt einfach alles.

    • Qype User Wallje…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 25 Freunde
    • 107 Beiträge
    4.0 Sterne
    1.2.2011

    Na ja. Wenn der Barkeeper selbst auf Nachfrage die fehlenden Kumquats in einem Bombay Crushed nicht erläutert, ist das für ein fünf Sterne Haus schon grenzwertig. Ganz nett, aber keinesfalls perfekt, zumal das Rezept sogar in der Karte steht.

  • 4.0 Sterne
    8.7.2012

    Sehr schönes und gutes Hotel im Herzen von Köln, dass aber sehr ruhig liegt.

    • Qype User jenspb…
    • Schwabach, Bayern
    • 7 Freunde
    • 80 Beiträge
    5.0 Sterne
    18.3.2011

    Wohl eines der genialsten Designhotels auf diesem Erdball! Gerade in den Anfängen (um ca. 1990) war es auch wahnsinnig spannend, so viel Kunst & Design in diesem einzigartigen Gebäude erleben zu können! Ganz besonders spektakulär ein Silvesterabend auf der Dachterrasse über den Dächern der wunderschönen Stadt Köln am Rhein!

  • 4.0 Sterne
    2.10.2010

    1872 wurde er eingeweiht. 34 Meter Durchmesser, 35,5 Meter Höhe. Zu seiner Zeit der größte seiner Art in ganz Europa. Der Wasserbehälter wurde noch bis tief in die 30er Jahre hinein als Frischwasserzulauf für die gesamte Innenstadt genutzt. Während des Krieges diente er sehr oft als Hochbunker und hatte viele schwere Treffer einzustecken. Doch seine bis jetzt letzte Bestimmung wurde in den Jahren 1986-1990 gebaut. Seit 1990 erstrahlt er als ein spektakuläres Luxushotel. Nach den Plänen von Konrad Heinrich wurde der Turm mit 88 Zimmern versehen eine Nacht kostet hier zwischen 300 und 900 Euro. Wer das nicht bezahlen kann, oder nicht will, kann dennoch in die alte Eingangshalle hineingehen und sich die überall in rund gehalten Accessoires ansehen. Diese runde Form, abgekupfert von der historischen Bauart des Wasserturms, beherrscht alles in diesem Hotel, von Zimmer, über Lampen und Sofas in der Lobby, überall ist es hier rund.

    • Qype User web198…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 3 Beiträge
    1.0 Sterne
    28.8.2012

    Mein Aufenthalt begann am 26. August 2012
    Vorneweg möchte ich sagen: Mir ist nichts an einer schlechten Bewertung gelegen aber in diesem Fall haben sich solche gravierenden Mägel aufgetan, die nicht passieren dürfen. Ich habe versucht eine ehrliche Bewertung bzw. Schilderung meiner Erlebnisse aufgeschrieben, damit sich jeder selbst unabhängig ein Bild von der Situation machen kann.
    Zuerst einmal zu meiner Person: Privat übernachte ich gerne in Herbergen, lieber etwas individuelles und persönliches als etwas kommerzielles. Geschäftlich mag ich es auch individuell und gemütlich, doch ist mir dabei die Professionalität wichtiger. Kurz und knapp: Dinge müssen passen. Deshalb habe ich dieses Hotel für einen einwöchigen Köln-Aufenthalt ausgewählt. Dem Anschein nach erfüllte es exakt meine Kriterien.
    1. Tag:
    Bei der Ankunft wurde ich freundlich auf das Zimmer (16qm) begleitet. Die Rezeptionsdame entschuldigte sich für die Hitze im Zimmer (ca. 30 Grad), diese sei im Moment nicht vermeidbar, da das Zimmer über keine Klimaanlage verfüge, man könne mir aber einen Ventilator aufs Zimmer stellen. Soweit so gut dachte ich, das ist für mich kein Problem. In der ersten Nacht schlief ich aufgrund der Hitze nicht sonderlich gut, ok das kann mir zuhause auch passieren  also gute Laune am 2. Tag.
    2. Tag:
    Frühstück: Für das Frühstück wurden 29 EURO berechnet. Beim Frühstück fiel mir auf, dass die Auswahl in den anderen Hotels in denen ich öfter unterkomme wesentlich besser ist. Da ich jede Woche in einem Hotel nächtige, kann ich sagen, das Frühstück hat 3 bis 4 Sterne Niveau, 5 Sterne Hotels (Dorint, Pullman in Köln oder Grand Elysee in Hamburg) bieten ein anderes Frühstück. Auswahl an Wurst und Käse ist ok. Mangelhaft dagegen die Auswahl an frischem Obst. Ein Omelett wird auf Bestellung zwar gebracht, darf jedoch nicht mit Käse und Schinken kombiniert werden, sondern jeweils nur Käse oder Schinken (solche Restriktionen sind mir auch sehr fremd). Ich wurde satt und war zufrieden.
    Als ich am Abend wieder ins Hotelzimmer kam, fiel mir ein extrem schlechter Geruch auf. Es schien als ob jemand in der Nähe des Hotel das Abwasser abpumpt. Als ich suchend die Nase aus dem Fenster steckte, stelle ich fest dass der Geruch aus meinem Badezimmer kam. Auf Nachfrage wurde mir mitgeteilt, dass dies leider die Rohre seien und ich doch bitte das Wasser eine Weile laufen lassen solle, dann würde der Geruch von alleine verschwinden. Nachdem mir dies dank Ventilator endlich gelungen war, konnte ich schlafen gehen. Diese Nacht schlief ich auf dem Fussboden, da es in der weichen Matratze bei der Hitze einfach unerträglich warm wurde.
    3. Tag:
    Heute bestellte ich ein Lunchpaket. Bei der Bestellung des Lunchpakes am Vorabend stand, dass dieses 19 EURO kostet. Nachdem ich freundlich bei der Rezeption nachgefragt habe ob ich mein bereits gebuchtes 29 EURO Frühstück gegen eine Lunchbox eintauschen dürfe, wurde gesagt  ja, das sollte gehen. Bestellt hatte ich bereits am Vortag das Standardfrühstück: 2 x Brötchen, 1 x gekochtes Ei, 1 x Plunder, 1 Stück Obst, 1 x Fruchtjoghurt, 1 x Müsliriegel. Als besonderen Wunsch hatte ich geäußert Bitte keinen Apfel und bitte Orangensaft statt Apfelsaft. Auf dem Bestellzettel war der Warnhinweis vermerkt Sonderbestellungen werden nach Entscheidung des Küchenchefs extra berechnet. In der Hoffnung dass die 29 EURO (10 EURO für den Austausch von Apfelsaft und Apfel) ausreichen, wagte ich diese Bestellung des Standardfrühstücks mit Abweichungen. Schon wieder sehr ungewohnte Restriktionen für ein 5 Sterne Hotel.
    Als ich mein Frühstück abholte war ich etwas überrascht. In meiner Lunchbox befanden sich 2 Sandwichbrötchen (jeweils zwei ungetoastete Weissbrotscheiben, lieblos zusammengeklebt mit Schinken, Käse und Salami und in Plastikfolie eingepackt). Hatte ich nicht ein Brötchen bestellt?? In China hätte ich das erwartet aber in einem 5 Sterne Hotel (Jedes Tankstellensandwich wäre meiner Meinung nach besser gewesen). Außerdem bekam ich einen Orangensaft (Danke!!), sowie eine verschrumpelte Birne (ok) und eine Orange (wohl als besondere Zugabe weil ich keine Äpfel mag). Was jedoch fehlte war der Plunder, das Fruchtjoghurt, der Müsliriegel und das Ei.
    Ich öffnete das Paket und sagte oh, das sieht aber ganz anders aus, als das was ich erwartet habe, woraufhin die Rezeption erwiderte sorry, morgen versuchen wir es besser zu machen. Da ich mich ungern morgens ärger habe ich es einfach akzeptiert
    Es ist auch kein Problem, Fehler sind menschlich und ich suche mir das Hotel glücklicherweise selbst aus ;-). Es war meine Entscheidung aber auch sicherlich mein letzter Aufenthalt im Hotel im Wasserturm.
    Ich wunder mich auch wirklich, wie kann solch ein Zimmer bzw. Hotel von der DEHOGA 5 Sterne bekommen? Jedes 4 Sterne Hotel in China war wirklich besser. Ich verstehe es nicht wirklich

    • Qype User funny_…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 11 Beiträge
    5.0 Sterne
    17.11.2008

    Luxushotel in einem alten Wasserturm. Originelle Idee. Kein Zimmer quadratisch. - Logisch. Sehr schönes Design, tolles Ambiente. Es stimmt einfach alles. Was spricht dagegen? - höchstens der Preis :-(

    • Qype User MarcMu…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 36 Beiträge
    5.0 Sterne
    8.7.2011

    Tolles Hotel, angenehm "anders" als die sonstigen 5* Hotels. Guter Service, schönes Zimmer, erstklassiges Restaurant und eine nette Bar runden den Eindruck ab. Gerne wieder in Köln.

    • Qype User Nike-S…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    3.0 Sterne
    14.8.2012

    Übernachtung ok, wenn man einen Wochenendschnäppchenpreis ergattert Preis-leistungsverhältnis auch  am Frühstücksservice muss noch kräftig gearbeitet werden. Mehrere Bestellungen eines Milchkaffes blieben erfolglos, die Kellner waren nicht unfreundlich, aber eben offensichtlich sehr schlecht korrodiniert - das passt nicht zu einem Hotel der oberen Preiskategorie.

Seite 1 von 1