Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Bearbeiten
  • Gotthardstr. 8
    Inhaber Augusto Brancasecca

    80686 München
    Laim
  • Route berechnen
  • Telefonnummer 089 5803170
  • Webseite des Geschäfts ilsorriso.de
  • 4.0 Sterne
    9.7.2010

    Nachdem dieser Platz in qype geschlossen wurde (wegen Wirtewechsel), eröffne ich ihn mal einfach wieder neu. Ich habe schon früher das Lokal hin und wieder für geschäftliche Lunchtermine besucht und jetzt nach längerer Zeit wieder. Der Italiener ist ausserhalb des Viertels eher wenig bekannt, da in einer Wohngegend gelegen, aber er ist leicht erreichbar. Man bekommt auch an der Strasse mittags in der Regel einen Parkplatz.
    Schön ist die Terrasse unter Markise, wo man bei schönem Wetter sehr angenehm sitzt. Die nahe Strasse stört kaum. Innen ist das Ambiente eher durchschnittlich. Zur Speisekarte kann man sagen, daß eine breite Auswahl besteht, auch eine extra Tageskarte mit vielen Fischgerichten. Die Pizzen wurden heute nicht getestet. Es werden drei Lunchmenüs verschiedener Preisstufen angeboten, inklusive ist ein Entree und Vorspeise. Relativ hochpreisig auch werktags (in meinem Fall ab EUR 11,- für das Menü mit Lasagne). Die Qualität der Speisen ist gut, auch der Service ist angemessen. Sehr nett und apart ist die junge Dame des Hauses. Insgesamt strebt man auch bei der Preispolitik danach, das Renommee eines edlen italienischen Lokals zu bestätigen.

    Im Vorjahr war das Restaurant Teilnehmer an der wohltätigen Pizza-Aktion Pizza Sociale der Caritas, das wird hoffentlich Im Herbst 2010 wiederholt.
    3-4 Sterne

    • Qype User Krümel…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    4.0 Sterne
    29.3.2009

    Einstieg in die Königsklasse.
    Man würde es bei der Lage nicht vermuten, aber beim Blick auf die Speisekarte am Eingang wird einem sofort klar, man betritt gerade einen Nobel-Italiener. Die Speisen sind ausgezeichnet. Das Lachscarpaccio mit angerösteten roten Pfefferkörnern war ein Gedicht, und die Proseccoschaumsoße beim Steinbuttfilet auf Gemüsebett war ebenso sehr lecker. Der Fisch und das Gemüse schmeckten auch wirklich nach dem, was sie sein wollten.
    Rotweine konnte ich wegen des Fisches keine testen. Zum Glas Orvieto kann ich kein Urteil abgeben, da ich kein Fachmann für italienische Weißweine bin. Geschmeckt hat er mir jedenfalls.
    Den einen Punkt Abzug gibt es hauptsächlich, weil das Ambiente mit der Klasse der Speisen noch nicht ganz mithalten kann. Die Ecke mit den Weinregalen (Foto) ist zwar sehr urig, aber zu einem stimmigen Bild für einen Edel-Italiener gehört noch mehr.

  • 4.0 Sterne
    25.1.2009
    Erster Beitrag

    Im Gegensatz zu meinem Vorschreiber habe ich nur gute Erfahrungen mit diesem Restaurant gemacht. Die Bedienung war immer korrekt, aber vor allem ist das Essen ein Traum. Typisch italienische gehobene Küche (Pizza und Pasta sind hier eher Nebensache), zB Saltimbocca etc., aber auch sehr gute Fischgerichte. Sehr lecker, dafür auch etwas gehobene Preise (so ab 15 - 17 Euro). Auf der Terasse kann man im Sommer schön sitzen. Empfehlung in dieser Ecke von München.

    • Qype User tmiski…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 11 Beiträge
    1.0 Sterne
    25.3.2007

    Es war mein Pizza Stammlokal. Im Sommer habe ich öfters mit Freunden draussen gesessen, weil der Laden teilweise extrem verraucht ist und die Bedienung gehärt nicht zu der nettesten...

    Am heutigen sonnigen Sonntag, wollten wir wieder hin mit meiner Frau. Tische waren draussen ausgestellt, also haben wir uns hingesetzt und auf die Bedienung gewartet. Diese kam auch und hat uns erklärt, dass sie nicht draussen servieren würden. Ich habe gefragt, ob das möglich wäre, dass wir doch draussen essen könnten, weil das Wetter doch so schön ist. Der Kellner sagte, dass das nicht geht. Freundlich war er dabei nicht.
    Wir haben es zur Kenntnis genommen, und wollten gehen. Das hat dem Kellner nicht so gefallen. Er hat uns verbal angegriffen und sagte, wir brauchen nicht mehr kommen und das Restaurant braucht nicht solche Kunden wie uns! :-o

    Natürlich bat ich, um ein Gespräch mit dem Manager, der mich auch kennt, denn ich bin mindesten 6 Mal im Monat in dem Lokal, wg. der Pizza zum Mitnehmen. Der unverschämte Kellner hat mich zusätzlich aus dem Landen rausgebeten, als ich ihm zum Manager begleiten wollte. Ich bin ja schließlich kein Kunde, meinte er!

    Der Manager hat sich die Sache angehört, wobei wir von dem schreienden, agressiven Kellner unterbrochen wurden. Kellner meinte, dass auch wenn er eine Kündigung kriegt, braucht er mich nicht als Kunden und seinem Manager erklärt er würde mich auch nicht dann bedienen, wenn er eine kriegt. Er ist schon seit 11 Jahren in Deutschland, kann es sich leisten woanders zu arbeiten! Ich habe mir die Visitenkarte vom Restaurantbesitzer geben lassen, den ich übrigens kenne. Der Manager hat die Sache verschwiegen und mir nur die Karte des Restaurantbesitzers ausgehändigt.

    Die Bedienung in diesem Laden war immer schon etwas hochnäsig, aber der Vorfall heute war schon die Höhe! Dass die sich solche Kellner leisten können, wo sie doch um Kunden kämpfen müssen. Was wiederum auch nachvollziebar ist, denn wer will sich für sein Geld so behandeln lassen?

    Wer in der Nähe ist und sehr gut in angenehmer Atmosphere essen möchte, der besucht lieber die trattoria-lindengarten.de in der Agnes-Bernauer 115.

    Bei Il Sorisso sehen sie mich jedenfalls nie wieder! Schade, den die Pizza war gut.

    • Qype User michae…
    • München, Bayern
    • 2 Freunde
    • 4 Beiträge
    5.0 Sterne
    6.9.2011

    Das Il Sorriso gehört aufgrund seiner Versteckten Lage sicher noch immer zu den Geheimtipps in München. Schon die Stoffservietten deuten an, was einen in dem mit sehr schönen Bildern dekorierten Restaurant erwartet: Das Essen ist sehr gut, die Weinauswahl weit überdurchschnittlich. Die Bedienungen sind sehr höflich und doch herzlich und die Preise sind absolut im Rahmen. Deswegen bin ich auch so gerne hier.

    • Qype User Nadaza…
    • München, Bayern
    • 2 Freunde
    • 13 Beiträge
    5.0 Sterne
    9.11.2011

    Von außen eher unscheinbar, von innen eine Perle..

    Sehr zuvorkommender Service, ich empfehle Gerichte zu versuchen abseits von Pizza und Pasta  die bekommt man bei jedem Standartitaliener. Das wahre Können der Küche erlebt man bei den ausgefalleneren Sachen wie z.B. Fisch oder die Menüs die angeboten werden. Augen -und Gaumenschmaus!

    Für einen romantischen Abend an dem man sich kulinarisch verwöhnen lassen möchte ist für mich das Il Sorriso erste Wahl!

  • 2.0 Sterne
    25.1.2012

    Ich kenne das Il Sorriso schon seit 30 Jahren. Früher war das Personal recht arrogant, das Essen preislich auf Spitzenniveau, qualitativ aber eher im mittleren Bereich anzusiedeln. Wegen dieser Erfahrungen mieden wir das Il Sorriso sehr viele Jahre. Aufgrund der guten Bewertungen hier und weil das Restaurant durch eine neue Mannschaft vertreten wird, haben mein Mann und ich gestern im Il Sorriso zu Abend gegessen. Die Reservierung erfolgte via Reservierungsdienst auf der Website und funktionierte hervorragend. Der Empfang durch einen Kellner war freundlich. Das Lokal war an 2 Tischen belegt ansonsten komplett frei. Leider wurden wir direkt bei den belegten Tischen platziert, so dass ein ungestörtes Gespräch nicht wirklich möglich war. Wir bekamen mit, über was das Pärchen des Nachbartisches sich, unterhielt und umgekehrt. Finde ich persönlich ziemlich unangenehm. Wir bestellten als Vorspeise Sardinen mit Avocado und einen kleinen Teller Risotto mit Entenbrust. Als Hauptspeise suchten wir uns einen Lammrücken und ein Osso Bucco aus. Als Weinbegleitung wurde uns ein Primitivo empfohlen. Mein Mann war mit den Sardinen recht zufrieden, obwohl er meinte, dass es eher für heiße Tage im Sommer geeignet gewesen wäre. Mein Risotto war keine kleine Portion und überraschte mit Schinkenwürfeln, statt aufgeschnittener Entenbrust. Ich bin irgendwie davon ausgegangen, dass bei diesem Gericht eine Entenbrust angebraten und aufgeschnitten würde. Ich hätte auch nichts dagegen gehabt, wenn die Entenbrust geräuchert ist, aber dennoch von der Brust geschnitten auf das Risotto gelegt würde. Aber diese Schinkenwürfel erinnerten mich eher an abgepackte Supermarktware. Geschmacklich war das Risotto für meinen Geschmack absolut überwürzt. Die einzelnen Komponeten des beigefügten Gemüses waren nicht herauszuschmecken. Mein Mann fand meine Vorspeise allerdings recht schmackhaft, so dass ich einen dankbaren Abnehmer in ihm fand. Die Hauptspeisen enttäuschten komplett! Mein Osso Buco wurde ebenfalls mit Risotto serviert. Darauf hätte der Kellner hinweisen müssen! Es war eine Riesenportion Risotto mit zwei Markknochen und ein paar Stückchen komplett verkochtem Fleisch. Es war nicht zart, sondern wirklich fast geleeartig verkocht! Sowas hab ich noch nirgends bekommen Die tomatige Soße zum Risotto war wieder total überwürzt. Frische Kräuter habe ich vermisst. Das Lamm zeigte sich von der anderen Seite. Es war total zäh. Mein Mann, Lamm-Liebhaber, konnte das Fleisch nur mit Mühen essen bzw. hinunterschlucken. Die Soße zum Lamm war allerdings sehr schmackhaft, was einem die Laune aber auch nicht aufhellen konnte. Der Oberkellner war im übrigen irritiert, dass ich zweimal Risotto bekam. Er wies unseren Kellner sogar noch darauf hin, aber dem wars egal. So erzählte er es uns nach dem Essen, als er meinen noch gut gefüllten Teller abräumen ließ. Wir spülten Geschmack und Enttäuschung mit zwei Ramazotti hinunter, bezahlten die verlangten 100 Euro und gingen heim. Hier werden wir nicht mehr hingehen. Freundlichkeit des Bedienungspersonals top! Kompetenz unseres Kellners eher mittelmäßig! Küche totaler Flop!

Seite 1 von 1

Über dieses Geschäft

Besonderheiten

Feine Italienische Küche mit Fisch Spezialitäten,
Pasta Gerichte und eine kleine Pizza Auswahl

Firmengeschichte

Hat 1992 eröffnet.

Seit der Gründung des Restaurant habe wir uns ständig an neue Trends angeschlossen ohne zu vergessen dass die Typische tradizionelle Küche ist das was"Die Italienische Küche" uns in aller Welt berühmt gemacht hat.
Die vielfalt und und die Qualität sind unsere Stärke

Triff den Geschäftsinhaber

Brancasecca A.
Brancasecca A. Geschäftsinhaber

erst in Italien nach der Berufschule in Hotels gearbeitet, dann 2 Jahre im Hyde Park Hotel in London, später 6 Monaten im Ritz in Paris, anschliessend als Kellner in Deutschland (München) in den Besten Italienischen Restaurant gearbeitet. Im JAHR 1992 BIS Heute in der Selbstständichkeit mit IL SORRISO