Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
    • Qype User thorst…
    • Hamburg
    • 29 Freunde
    • 249 Beiträge
    4.0 Sterne
    30.8.2011

    Wir (3 Erwachsene und 2 Kids  1,5 und 6 J) hatten hier am vergangenen Sonntag viel Spaß.
    Wer an einem verregneten Sonntag erwartet, den Park für sich zu haben, der wird hier gewaltig enttäuscht. Macht nix  kann man sich ja denken!
    Die Spielmöglichkeiten sind meines Erachtens in ordentlichem Zustand  definitiv besser, als auf den meisten normalen Spielplätzen.
    Der Eintrittspreis ist gerade noch OK. Schade finde ich aber, dass so viele zusätzliche Bezahl"attraktionen" lauern.
    Von mir gibt`s ne Empfehlung!

  • 2.0 Sterne
    19.9.2013
    1 Check-In

    Ich war jetzt zweimal mit meinen Neffen hier.
    Die Spielgeräte sind ja ganz gut,
    das die hälfte der Geräte aber extra Geld kosten ist schon Nervig.
    Wenn dann wie beim letzten mal die (kostenlose) Seilbahn defekt ist und die (kostenlose) Kletterwand nicht besetzt ist wäre das schon ein Grund die 8,50,- (für Kinder ab 3 Jahre zurückzufordern.

    Gestern war beides geöffnet,
    Und ich dachte:
    "Super dann können die ja heute die Seilbahn nutzen"
    Pustekuchen!

    Die Seilbahn ist ab 8 Jahre,
    So viel einer meiner Neffen weg und der 9 Jährige 2 Minuten später als festgestellt wurde das er die Mindestgröße nicht erfüllt.

    So blieb denen dann wieder das "Tobe-Kletter-Piratenschiff,
    Welches wirklich gut gestaltet ist und auch nicht so schnell langweilig wird wie der Vulkan und der Hüpfburg-Dino (der riesig ist und toll gestaltet ist aber im Gründe nur 2 Rutschen beinhaltet.)

    Wiederholungsgefahr:
    Wenn es aus Kübeln schüttelt und die beiden ordentlich gewachsen sind.

  • 1.0 Sterne
    31.3.2014

    Hygienisch ist das nur peinlich. Hier krabbeln Kinder auf dem Boden und trotzdem sieht es total verdreckt aus und überall staub. Eklig. Auch die Toiletten. Zwar sagte die Bedienung im Restaurant dass hier zweimal täglich sauber gemacht wird. Wenn es aber nicht reicht dann muss man es öfter machen. Zum Glück ist mein Kind nun schon groß genug dass wir da Küche mehr so oft hin müssen aber preis Leistungs Verhältnis ist überhaupt nicht messbar. Schade.

  • 5.0 Sterne
    6.10.2010

    Toben, Hüpfen, Klettern, Springen ... Freiheit für einen wilden Nachmittag! Ich habe es mir so nicht vorgestellt ... von außen eine recht unansehnliche Halle mit einem relativ unscheinbaren Eingang, der, wenn man ihn durchschreitet, eine traumhafte Welt für Kinder offenbart!

    Ein Heimathafen für ein riesiges Piraten-Kletterschiff ... eine Wellenrutsche, so lang und einladend ... ein Kletterberg, an dem sich auch gern die Väter probieren ... eine Mini-Cartbahn (wo die Väter allerdings nicht mitfahren können ... ;-) ...) ...Trampoline ... eine Skatingfläche ... und als absolutes Highlight eine 40 Meter lange Seilbahn, die ich auch sehr gern einmal ausprobiert hätte!

    An die Kids - eure Eltern könnt ihr (wenn ihr wollt) im Restaurantbereich parken, wo sie bei Kaffee und Kuchen warten dürfen, bis ihr euch mal so richtig ausgetobt habt.

    Absolut entzückend sind die kleinen Räume für Geburtstagsfeiern - es gibt den Piraten-Raum, den Manga-Raum, den Western-Raum, den Dino-Raum, den Ponyhof und die Elfenwelt. Die Stühle der Geburtstagskinder sind mit kleinen Kronen geschmückt und alle Räume sind so liebevoll bemalt.

    • Qype User manu…
    • Tramm, Schleswig-Holstein
    • 107 Freunde
    • 318 Beiträge
    4.0 Sterne
    14.8.2008

    Nach dem uns mitlerweile die Ideen fürs Ferien-Urlaubsprogramm ausgehen,kam mein Freund heute auf die Idee ins INDOO zu fahren..

    Okay, für die Kinder sicher ein toller Spaß.. aber leider hatten die nach etwa 2 Stunden die Nase gestrichen voll.
    Zumindest meine 12 jährige langweilte sich..

    Das Verzehren von mitgebrachten Speisen und Getränken ist NICHT erlaubt.. Wir tranken trotzdem unsere eigenen Getränke und keiner sagte etwas. Auf einigen anderen Tischen, standen ebenfalls Wasserflaschen..
    Im INDOO gibt es einer Raucher Longe, mit Blick auf den Spielbereich..
    Die Preise sind schon echt heftig. 28 EUR (2 Erwachsene&2 Kinder 7 und 12 Jahre)

    Vom Bistro hatten wir nur die Pommes getestet. 1,90EUR +0,20EUR (Majo od.Ketchup). Die Pommes waren HEUTE recht salzig..

    Ich finde das Indoo ganz gut. Für Kinder ein Spass und für Eltern mal etwas Erholung=)
    Ev.fahren wir mal wieder hin..

    PS.Donnerstags ist After Work im INDOO Ü18.. !!!! ;))

    • Qype User chbee…
    • Hamburg
    • 30 Freunde
    • 50 Beiträge
    4.0 Sterne
    17.1.2009

    Das Indoo ist eines der Indoorspielplätze in Hamburg und Umgebung. Es liegt in einem Gewerbegebiet und ist sowohl mit den Nahverkehrsmitteln als auch mit dem Auto recht gut zu erreichen.

    Das Indoo bietet in einer riesigen Halle genügend Möglichkeiten für die Kinder zum auspowern. Kletterberge, Kletterwand, Trampoline, Rutschen und Hochburgen bieten zum vielfältigen Spielen an.

    Das Bistro bietet Eltern und Kindern die Möglichkeit, Speisen und Getränke zu erwerben, wobei es sich hier vor allem um Fastfood handelt. Auch Kindergeburtstage können hier in sogenannten Mottoräumen (Ponyhof, Dino-Raum, Western-Raum, Elfenwelt u.A.) gefeiert werden. Zu dem gibt es verschiendene Highlights, wie Übernachtungspartys etc.

    Durch die vielen spielenden Kinder ist der Lärmpegel enorm hoch, zusätzlich schallt auch Musik durch die Lautsprecher, was die Sache nicht besser macht.

    Insgesamt kann man festhalten, dass man hier nette verregnete Nachmittage mit Kinder verbringen kann. Bei gutem Wetter würde ich jedoch jederzeit den traditionellen Outdoorspielplatz vorziehen.

  • 3.0 Sterne
    3.3.2008
    Erster Beitrag

    Ich bin mir irgendwie nicht so sicher. Einerseits hatten die beiden, die ich mithatte (2 1/2 und 6) ihren Spaß, andererseits war ich doch überrascht, wie wenige Spielmöglichkeiten am Ende da sind.

    Das Kletterpiratenschiff mit drei Rutschen war klasse für beide, obwohl meine 2jährige nicht alles allein erklimmen konnte (was mir für heute einen Muskelkater eingetragen hat). Der Klettervulkan aus Gummifolie dagegen war richtig gut und anstrengend - und nachdem wir die Strümpfe ausgezogen hatten auch für alle gut zu meistern.

    Ich finde es im Preis grenzwertig und viel zu laut, aber den Kindern hat es Spaß gemacht. Also für Regen eine gute Alternative zum Schwimmen (was ja noch teurer ist)...

    • Qype User ich_un…
    • Bad Oldesloe, Schleswig-Holstein
    • 5 Freunde
    • 18 Beiträge
    1.0 Sterne
    23.11.2007

    Nachdem wir bereits die Indoor Spielplätze in Lübeck unsicher gemacht haben, waren wir nun auch mal im Indoo Spielwerk Ahrensburg und wurden leider mächtig enttäuscht.

    Den ersten Schock bekamen wir bei den Eintrittspreisen, denn hier zahlen Kinder ab 2 Jahren schon den recht heftigen Preis von 7,50 Euro und Erwachsene 6,50 Euro. In Lübeck zahlten wir bisher für Kids ab 3 Jahren erst den vollen Preis von 6 Euro und für die Erwachsenen man grade 3,50 Euro, wobei diese sogar Montags und Dienstags außerhalb der Schulferien freien Eintritt haben.

    Naja, nachdem der Schock verdaut war betraten wir dann das vermeindliche Paradies für Kinder und wurden doch sehr enttäuscht, für unsere 2,3 und 4 jährigen Kiddies war das einfach nichts, sie bekletterten zwar fleißig das Piratenschiff, aber von dem restlichen Angebot waren sie gar nicht zu überzeugen, der wackelige Kletterberg war einfach viel zu hoch und mit dem abgetrennten Kleinkinderbereich waren sie auch nicht zufrieden zu stellen.

    Naja, da fahren wir das nächste mal einfach wieder ein paar kilometer weiter und besuchen das abacolino in Lübeck - Stockelsdorf, wo unsere Kinder bisher nicht davon zu überzeugen waren, dass es nach einem schönen Tag auch mal ein Ende geben wird.

  • 4.0 Sterne
    16.10.2010

    Ich vestehe die negativen Bemerkungen hinsichtlicht des Preises nicht. Viele Leute scheinen zu vergessen, dass der Unterhalt einer solchen Halle nun mal etwas kostet und nicht mit 3 Euro bestritten werden kann. Der Eintritt kostet für Personen ab 3 Jahre 7,90 Euro. Wir haben uns in der Halle sehr wohl gefühlt und eine Menge Spaß gehabt. Der Gastro-Bereich bietet natürlich keine Haute Cuisine, was man nicht erwarten sollte - eben massenkompatibel. Bei McD erwarte ich ja auch kein gutes Essen. Ein Essen (Pommes+Nuggets) kostet ca. 5 Euro. Es gibt ein paar Verlockungen für die Kleinen (z.B. Spielzeugautomaten), die man aber auch umschiffen kann.

    • Qype User DianaP…
    • Tremsbüttel, Schleswig-Holstein
    • 0 Freunde
    • 3 Beiträge
    3.0 Sterne
    21.5.2013

    Für einen regnerischen Tag genau das Richtige. Die Kinder ( 3 und 10 Jahre) können klettern, hüpfen, rutschen und vieles mehr.Sie haben immer sehr viel Spaß und können sich austoben. Aber warum müssen die Erwachsenen so viel bezahlen. Die meisten Eltern sitzen nur da, trinken Kaffee und lesen. Ich muss zwar meinem Kleinen noch hinterher und aufpassen, dass ihm nichts passiert, aber das ist ja kein Spaß für mich/uns. Viele Sachen kosten extra. Ein toller, aber teurer Tag.
    Es gibt SONNTAGE, da passt leider keiner an den Trampolinen auf.

    • Qype User Gregor…
    • Großhansdorf, Schleswig-Holstein
    • 0 Freunde
    • 18 Beiträge
    2.0 Sterne
    3.9.2009

    Wie so oft in Deutschland: gute Idee, schlechte Umsetzung.

    Denn an sich ist das schon eine tolle Sache: ein Indoor-Spielplatz, der viele verschiedene Sachen zu bieten hat.

    Aber folgendes ist mangelhaft:

    1) der Preis (1 Erwachsener + 1 Kind = 12 Euro Eintritt

    2)die Freundlichkeit des Personals (ich wollte um 18:32 Uhr essen bestellen und hörte: um halb sieben schließt die Küche !!!!)

    3) die Sauberkeit (schauen sie mal bloß nirgends genau hin.

    4) das es neben dem hohen Preis noch mittlerweile sehr viele Sachen gibt, die extra kosten (Seilbahn, Mini-Go-Karts, air-Hockey, etc.). Finde ich nur deshalb schlimm, weil diese sehr viel Platz wegnehmen und halt den eh schon hohen Eintrittspreis nicht rechtfertigen. Ich fände es okay, wenn diese extra-Sachen einen niedrigen Eintrittspreis subventionieren würden. Aber: Eintrittspreis hoch und viele extra Sachen das ist fast schon unverschämt.

    5) Es gibt zwar nette Gimmicks, die im Preis enthalten sind (Kletterwand, Schaumballkanonen), aber die Kletterwand ist nie vor 16 Uhr geöffnet (warum eigentlich nicht, ich zahle ja vor 16 Uhr den vollen Eintritt..) und die Schaumballkanonen sind nur 1-2 mal pro Stunde für 10 Minuten an (kann ich nicht verstehen, denn ich zahle ja 100% Eintritt und nicht 33%....)

    Eindruck insgesamt: den Kindern zuliebe kann man es 1-2 mal pro Jahr machen (dann aber nicht am Wochenende, da ist es zu voll) aber nicht mehr, da ärgert man sich zu sehr. Außerdem würde man schlechte Leistung mit einem Besuch des Indoo belohnen.

    • Qype User Tomate…
    • Hamburg
    • 21 Freunde
    • 215 Beiträge
    4.0 Sterne
    28.8.2011

    Klasse bei schlechtem Wetter. Hier kann sich jedes Kind, egal wie alt, austoben. Viel Platz und viele Möglichkeiten sind zu finden. Wenn man früh genug da ist und es noch nicht so voll ist, kann man auch als Erwachsener ohne Probleme mit toben. Ich durfte auch die Kletterwand testen. Toll. Schade ist das man trotz Eintritt an manch Stellen noch einmal zahlen muss.

    • Qype User Vi…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 13 Beiträge
    4.0 Sterne
    27.10.2008

    Unser heute 7jähriger Sohn hat im Indoo seine beiden letzten Geburtstage gefeiert. Für ca. 100 Euro, haben wir zwei Autos voll mit Kids hingefahren (insgesamt 8-9 Kinder), haben sie vormittags abgeliefert und laufen lassen.

    Mein Mann und ich saßen abwechselnd im Restaurantbereich oder in der Raucherlounge und haben den Kindern beim Spielen zugesehen.

    Mittags gab es dann für die Geburtstagsgesellschaft in einem der Mottoräume etwas zu essen. Unser Sohn hat sich beide Male den Spaceraum ausgesucht, der unter dem Motto Weltall steht. Zu Essen gab es das erste mal Pommes und Chicken Nuggets, das kommt bei Kiddies ja immer gut an. Beim zweiten Besuch hat er sich Burger zum Selberbauen ausgesucht. Auch das war ein Erfolg.
    Getränke suchen sich die Kinder selbst aus und vom Essen wird solange nachgeliefert bis alle satt sind. (alles im Preis inkl!)

    Danach geht das Spielen wieder los.

    Hätte nie gedacht, dass man einen Kindergeburtstag voller hochaktiver Jungs so entspannt feiern kann.

    Die anderen Eltern waren übrigens sehr froh als sie ihre Kinder abends total ausgepowert wieder bekommen haben :-)

    Fazit: Das Indoo ist absolut super für Kinder im Grundschulalter. Vor allem für Kindergruppen bietet es sich an. Wenn man ein einzelnes Kind spielen lässt, kann es sich allerdings schnell langweilen, da viele der Spielmöglichkeiten auf Interaktivität beruhen.
    Andererseits ist es für Gruppen perfekt, denn entspannter kann man eine ganze Horde wilder Jungs nicht auspowern.

    • Qype User günzel…
    • Hamburg
    • 1 Freund
    • 14 Beiträge
    3.0 Sterne
    24.7.2011

    So, da mein Beitrag an qype gemeldet wurde, hier die Bearbeitete version: Es gibt viel zum Toben für klein und groß. Preise für Eintritt und Getränke sind einfach überteuert. (3,40EUR für nen Becher Kaffee).Achtung Bearbeitet: Toiletten und Spielgeräte wirken etwas vernachlässigt könnten nach meinem Erachten mal nen Spritzer Wasser und Spüli gebrauchen. Servicepersonal (vor allem die Chefin) wirken gestresst und unfreundlich. Aber die Kids haben ihren Spaß und kommen auf ihre Kosten.

    • Qype User mami8…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    1.0 Sterne
    2.3.2011

    Wir waren vergangenen Sonntag dort. Das war das erste und definitiv das letzte Mal. Schön und gut es ist groß und alles auf einer Ebene. Das war's dann aber auch.

    Piratenschiff/Kletterburg/Rutsche:
    Wir legen den Maßstab für Sauberkeit nicht so hoch, bei so vielen Kindern, ist es unmöglich alles picobello sauber zu halten. Aber was ich auf diesem Gerät an .Dreck vorgefunden habe war echt nicht von einem oder zwei Tagen.
    Ich fand die Belichtung auch nicht so toll. Mein Sohn musste sich echt zuerst überreden lassen, damit er da rein geht.
    Der Hammer war als sowohl meine Freundin als auch mein Sohn sich beim rutschen verletzt haben. Bei dieser Plastikrutsche sind die "Verschweißungen " so scharfkantig gewesen, dass sie sich beide geschnitten haben.
    Auf eine Anmerkung, kam nur negative Resonanz.

    Dem Dino ging eine Stunde vor Betriebsschluss die Luft aus!

    Da ist ein Hüpfschiff... dazu sage ich nur, sie sollten sich ein neues besorgen! Zusammengeflickt wo man nur hinblickt!

    Gastro: Personal ist schon bei einer Schlange mit drei Gästen extrem gestresst.
    Das Preisleistungs-Verhältnis ist mangelhaft. Angefangen beim Kaffee bis hin zu den Speisen!

    Von der "Hygiene" allen (!) Toiletten möchte ich garnicht erst anfangen!

    FAZIT: Eine große Auswahl an Spielgeräten, die jedoch teilweise heruntergekommen, durch mangelnde Pflege und Wartung! Das Konzept sollte mal überarbeitet werden.
    Übrigens mussten wir auf dem Parkplatz des Asiaten nebndran
    parken...

    • Qype User michae…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 16 Beiträge
    3.0 Sterne
    3.5.2013

    Super Sache. Die Kinder amüsieren sich prächtig, während die Eltern ihren lieben Kleinen zuschauen können. Leider aber, meiner Meinung nach, zu teuer. 34EUR Eintritt für eine Familie mit 2 Kinder zzgl. der Verpflegung vor Ort machen es zu einem sehr sehr seltenen Spaß

  • 3.0 Sterne
    10.6.2012

    Wir hatten uns mehr erwartet. Unsere große Tochter (10) fand es aber ganz toll. Die Spielgeräte sind schon in die Jahre gekommen und könnten mal eine Reinigung vertragen. Ansonsten vielfältiges Angebot für Kinder zwischen 6 und 10 Jahren. Was mich persönlich von einem zweiten Besuch in nächster Zeit abhält, ist das geringe Angebot für kleinere Kinder zwischen 2 und 3 Jahren, die immerhin auch schon den vollen Preis von 8,50 EUR zahlen, finde ich für mich viel zu viel. Auch wir Erwachsenen als Aufsichtsperson, die nur dort sitzen zahlen jeweils 8,50 EUR. Dazu kommen die ziemlich hohen Preise für Kaffee und Snacks. Ich weiß, dass Freizeit mit Kindern immer etwas teurer ist, aber wir haben an diesem Nachmittag 50 EUR für eine Familie (Mutter, Vater, zwei Kinder) bezahlt, wobei nur eine von uns das Angebot genutzt hat und wir dazu noch Getränke mit dabei hatten. Das bekommen wir anderswo günstiger.

    • Qype User noezin…
    • Hamburg
    • 9 Freunde
    • 5 Beiträge
    3.0 Sterne
    18.10.2007

    Ich war seit längerer Zeit mal wieder mit meiner Tochter und ihrer Freundin im Indoo Spielwerk. Bei Regenwetter ist es genau der richtige Ort, damit die Kinder sich austoben können. Für jede Altersstufe ist etwas dabei und den Kindern wirds nicht langweilig.

    • Qype User windri…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 19 Beiträge
    4.0 Sterne
    2.11.2008

    ich bin zwar nicht unbedingt ein fan von indoorspielplätzen, aber als besonderes highlight bei trüberem wetter sind sie durchaus ab und zu okay.

    das indoo gefällt mir und vor allem meinen kindern von seiner aufmachung her sehr gut, alles etwas maritim aufgemacht, die kinder können sozusagen von schleswig-holstein in die karibik schiffen und kommen dann irgendwann zurück, meist mit neuen bekannten, denn es finden sich immer kinder, mit denen man spielen kann.

    in der zwischenzeit ist frau dankbar, dass frau als mutter zur rechten zeit hornhaut auf den ohren hat, um sich in ihr buch vertiefen zu können. der geräuschpegel ist doch ziemlich laut und um ihn zu übertönen (???), gibt es dann noch musik aus dem lautsprecher

    der eintrittspreis ist mit 7,50EUR pro kind nicht gerade niedrig, aber wie schon gesagt, bei uns ist es ein nicht alltägliches highlight.

    • Qype User tinten…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 58 Beiträge
    4.0 Sterne
    21.2.2011

    Gepflegte, großzügige Anlage. Nettes Personal mit der üblichen Speisekarte, aber sogar mit Bio-Hackfleisch. Saubere und teils neue (aktuell: Drache) Spielgeräte. Empfehlenswert. Preis-Leistungsverhältnis ok. Die Leerflächen könnten noch ein paar mehr Spiele haben (Memo-Wand etc.).

    • Qype User Urmeli…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 9 Beiträge
    4.0 Sterne
    6.10.2011

    Wir sind schon mehrmals im Indoo gewesen und finden es gut. Unsere Tochter liebt den Laden, das ist ja allein was zählt.
    Unser Tipp: Nach 17 Uhr kommen, wenn man in der Umgebung wohnt.

    Dann zahlt man nur den halben Preis und die Spielzeit reicht allemal aus.
    Wir waren mit unserem Kleinkind schon dort und haben den Kleinkindbereich als gut empfunden. Abgetrennt, das Bällenbad war gut gefüllt und die Softbausteine und das Häuschen wurden gut bespielt.
    Die Sauberkeit ist soweit ganz ok, wobei die Rutsche letztes Mal bek..tzt war und die Reinigung daraus bestand, das Malheur abzudecken statt zu bereinigen. Das ging garnicht.

    Die Kindertoiletten sind sauberer als bei anderen Indoorspielplätzen.
    Der Essensbereich ist sehr schön gehalten, auch für die Erwachsenen gibt es über Zeitschriften und Massagesesseln was zum Zeitvertreib.
    Die Spielsachen für die größeren Kinder sind gut, der Vulkan ist eine Herausforderung da ganz schön steil.. Neu ist ein Riesendino, den findet unsere Tochter am Besten. Die Trampoline haben in der Hochzeit eine resolute Aufsicht, das gefällt mir sehr gut. Es wird auf die Zeit geachtet, dass die Kinder einzeln im Feld springen und kein dummes Zeug machen. Pluspunkt!
    Was mir leider überhaupt nicht gefällt, ist das Prinzip beim Kindergeburtstag. Die Kinder sitzen nicht in der Spielhalle, sondern in nett dekorierten, extra Räumen. Das klingt ja erstmal nicht so schlecht, dann ist man mal aus dem Gewühle raus. Aber man hat den Raum nur für 45 Minuten und wird dann auch wieder rauskomplimentiert, da der nächste Geburtstagstrupp wartet. Danach hat man mit der Gruppe keinen festen Sammelpunkt mehr, wenn die Tische in der Halle alle belegt sind und das ist meist der Fall.

    Und leider kostet so ein Kindergeburtstag viel. Wir wären mit 6 Kindern und 4 Erwachsenen etwa bei 130EUR gewesen mit Standardessen. Das ist einfach sehr viel Geld für die paar Stunden, die man dort verbringt.
    Mein Fazit: Wir sind immer wieder gern dort, das Personal habe ich nur als freundlich und hilfsbereit erlebt. Die Spielsachen sind super. Kindergeburtstag muss man dort ja nicht feiern;-), und ab 17 Uhr ist auch der Eintritt erschwinglich.

    • Qype User Daniel…
    • Ahrensburg, Schleswig-Holstein
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    3.0 Sterne
    10.11.2012

    Wir waren jetzt schon mehrfach mit den Kindern hier und hatten bisher immer Spaß. Dieses Mal hatten wir das Geburtstags Menü und es war leider sehr enttäuschend. Zu wenig und viel zu teuer.

Seite 1 von 1