• 5.0 Sterne
    26.8.2013

    Jetzt hab ich hier mal alles durch. Biergarten, Restaurant und Hotel. Möchte der Insel Mühle echt was gutes tun und schreibe darum ein paar Zeilen. Sehr nettes und höfliches Personal, toller Service, gutes Essen, top Lage und Ambiente, sauber und gepflegte Zimmer. Sonderwünsche kein Problem. Bin begeistert. Nachts am rauschenden Bach, links ne Hochzeit - rechts ne Hochzeit. Nett, echt nett.

    Gerne wieder - ist bissl wie Wellness hier. Völlig relaxt.

  • 4.0 Sterne
    10.7.2013
    6 Check-Ins hier

    Wunderschöner SB Biergarten. Die Spareribs super guad, dazu ein süffiges Augustiner Bier

    und eine Brez`n. Was will man mehr?
    Das Personal immer freundlich und erwähnt werden sollen auch die freundlichen Abräumer, die für Sauberkeit sorgen.
    Weiter so:-)

  • 5.0 Sterne
    23.7.2012
    7 Check-Ins hier

    Wer auf einer Radtour durch Untermenzing unterwegs ist, sollte unbedingt einen kleinen Abstecher in den Insel Mühle Biergarten machen. Unter den kleineren Biergärten mitunter einer der schönsten die ich kenne. Die Würm fließt unmittelbar durch den Biergarten und trennt diesen von dem anliegenden gleichnamigen Hotel. Ein kleiner Seitenarm der Würm dient als Forellenteich und gleichzeitigem Blickfang für Biergarten Besucher. Kulinarisch gibt es die typischen bayrischen Biergarten-Schmankerl. Lecker schmeckt auch das aus einem Holzfass gezapfte Augustiner.
    In der Dämmerung, oder im Winter, empfielt sich ein kleiner Location-Wechsel in die nicht weit entfernte urgemütliche Bar der Inselmühle. Aus meiner Sicht ein echter Insider-Tipp bei welchem sich ein Besuch definitiv lohnt.

  • 4.0 Sterne
    16.3.2013

    Im Restaurant Inselmühle kann man sehr gut und gehoben speisen. Das Personal ist freundlich und aufmerksam. Allerdings ist in gewisser Weise auf die Bekleidung zu achten.

    Nicht dass es Pflicht wäre, allerdings merkt man es deutlich, wenn man nicht dem dort verkehrenden Klientel entspricht. Ich habe dies an anderen Gästen bemerkt, die offensichtlich gerade vom Sport kamen und sich in Freizeitkleidung (Sportanzug nicht gammlig oder verschwitzt, sondern einfach unpassend) ein Essen genehmigen wollten. Falls man gerade im falschen Dress unterwegs ist, steht einem ja immernoch die Möglichkeit des Biergartens offen, wo das natürlich nicht so eng gesehen wird.

    Das Essen im Restaurant ist hervorragend (überwiegend bürgerlich auf gehobenem Niveau). Die Räumlichkeiten sind sehr ansprechend, wenn auch etwas klein gehalten.

    Das Hotel konnte ich noch nicht geniessen, weshalb ich nur für das Restaurant sprechen. Allerdings kann ich mir vorstellen, dass sich ein Gast durchaus wohlfühlen kann (4-Sterne in romantischer Umgebung für 109 € EZ bzw. 155 € DZ). Das Hotel ist nämlich in einer alten Mühle aus dem 14 Jahrhundert, die bis Anfang des 20 Jahrhundert noch betrieben wurde,untergebracht.

  • 5.0 Sterne
    5.2.2012 Aktualisierter Beitrag

    Vorgestern war ich nach langer Zeit mal wieder in der Inselmühle. Da es nach 22,30 Uhr aber nichts mehr zum Essen gab, bin ich in die Bar gegangen.
    Sie ist eine der schönsten Mini-Bars von München. Mit Glück bekommt man einen Sitzplatz an der Panzerscheibe am Boden, die den Blick auf den Bach frei gibt, der unter der Bar hindurch fliest. Gerade jetzt im Winter ist es in der Bar (mit Fußbodenheizung) super gemütlich, wenn das Wasser leise plätschert, und man dazu noch ein Weißbier geniest (Glühwein gabs leider keinen mehr)

    Hier ein kleines Minivideo vom Wasserschloss:
    youtube.com/watch?v=RAy2…

    5.0 Sterne
    4.2.2012 Vorheriger Beitrag
    Gestern war ich nach langer Zeit mal wieder in der Inselmühle. Da es nach 22,30 Uhr aber nichts mehr… Weiterlesen
  • 4.0 Sterne
    2.6.2010
    Erster Beitrag
    Aufgelistet in Summer in the City

    (Merke: Dies ist ein Beitrag über den verwunschenen Biergarten "Insel Mühle", nicht über gleichnamige Restaurant oder Hotel nebenan.)

    Jedes Jahr im April fiebert mein sonnen-entwöhntes Herz auf den April hin - dann nämlich macht dieser mein Lieblingsbiergarten wieder auf, und das bis Oktober. Wenn Ihr mich fragt, ist die Insel Mühle der hübschest gelegene, privateste und unaufgeregteste Biergarten unserer Stadt. Beschattet wird er von uralten, majestätischen Kastanienbäumen, die es auch im Hochsommer nie zu heiss werden lassen. Die Würm plätschert leise daran entlang, und der Fischteich glitzert, dass man sofort hineinspringen möchte.

    Das Essen ist augezeichnet, über dem Biergartendurchschnitt (wenn man es denn nicht selbst mitbringt), das Bier ist von Löwenbräu, was mir nur recht ist. Die Preise sind etwas gehobener, aber ehrlich: Das isses wert. Viiiiiel schöner als das Seehaus, bei gleicher maritimer Atmo, und nicht einen Deut versnobt.

  • 4.0 Sterne
    4.6.2010

    Im Laufe der Historie scheint sich auf irgendeine Art und Weise eine enge Verknüpfung von Biergenuss und Wasserlauf herausgebildet zu haben.

    Es ist schon auffällig, wie viele der Münchner Trinkbedürfnisanstalten sich an Bächen, Flüssen, sowie an kleineren und größeren Seen angesiedelt haben, wobei diese Beobachtung einmal mehr die Frage nach der Hierarchie von Ei und Henne aufwirft.

    Die Geschichte der Insel-Mühle ist eng mit der Würm, dem Hausfluss der West-Münchner, verbunden.
    Das Gebäude gleich neben dem Biergarten wurde - was man heute immer noch deutlich sieht - früher tatsächlich als Mühle genutzt. Welcher Art von Arbeit die fleißigen Müller damals in dem an die Mühle angrenzenden Hain, dort wo sich heute der Biergarten (in bester Lage) befindet, nachgingen, entzieht sich hierbei zwar meinem Kenntnisstand, doch ist die Insel-Mühle ein schönes Plätzchen um hierzu weitere Spekulationen anzustellen.

    Der Biergarten nämlich ist, trotz direkter Nachbarschaft zur stark befahrenen Von-Kahr-Straße, ein bemerkenswert ruhiger Ort und - außer bei herausragendem Wetter - meist nur spärlich besucht.

  • 5.0 Sterne
    12.6.2010

    Das ist Romantik, meine Damen und Herren. Nach einem schönen Badetag am Langwieder See mit dem Fahrad einfach mal in diesem wunderschönen Biergarten am Rande Münchens einkehren und den Tag ausklingen lassen. Bei einer Maß -obwohl es bei mir schon all zu oft mehrere geworden sind- und "Obatztn" mit Breze, kann man hier direkt am der Würm so richtig entspannt die Füße hochlegen!
    Für die, die länger bleiben wollen, gibt es auch das dazugehörige Hotel mit einem feinen Restaurant.
    Eine Perle Münchens, wie ich meine!

  • 3.0 Sterne
    23.6.2010

    Ein super tolles Ausflugsziel am Rande von München. Nach einem tollen Tag in der Natur kann man hier einkehren und einfach mal die Seele baumeln lassen.

    Zu einer leckeren Brotzeit und nem Bier sich mit Freunden, dem Partner unterhalten oder einfach die Stille genießen. Ich finde es hier nur Traumhaft und komme im Sommer wieder.

    Mit dem Personal muss man Glück haben. Die sind leider nicht immer Topp, aber meistens passt alles.

  • 5.0 Sterne
    22.7.2010

    Dieses historische Mühle begeistert mich und ich kann sie immer wieder bewundern. Die Geschichte der Insel Mühle geht bis ins Jahr 1445.

    Sie ist Hotel, Restaurant und Biergarten im gehobenen Niveau. Dort kann man umgeben von einem alten Baumbestand entspannen, genießen, feiern, arbeiten, impressionen, münchen, pauschalen und verwöhnen. Kraft tanken, gemütlich schlemmen, stillvoll begehen, flexibel sein, natur pur und massagen genießen und erleben.

    Solch eine gemütliche Gesichtentspannung wirkt manchmal wunder dazu der ausgiebige Schlaf und das gute und ausgiebige Frühstück, da lässt es sich schon lange aushalten. Die Insel Mühle finde ich urig schön, gemütlich und bayrisch.

Seite 1 von 1