Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    2.11.2012

    Waren zum Mittagstisch da.4 Leute mit Hauptspeisen und Getränk plus 1 extra Knoblauchbrot, Tzaziki und 1 doppelten Espresso für unter 50 EUR. Geschmacklich sehr lecker und ordentliche Portionen.
    Kostenloser Ouzo vorab und Vanille Pudding mit Sahne und Soße danach.Spitze.
    Sehr freundlicher und schneller Service .
    Wirklich top. Da lohnt sich auch mal ne Tour aus München raus.
    So uneingeschränkt weiterzuempfehlen.

  • 3.0 Sterne
    6.7.2014
    1 Check-In hier

    Die Lage ist sicherlich im Sommer genial, mitten auf dem Markt unter grossen Sonnen schirmen. Die Bedienung war äusserst schnell und schon hatten wir die Getränke auf dem Tisch. Der Ouzo am Anfang auf das Haus sollte die richtige Stimmung erzeugen. Der gegrillte Oktopus erschien mir einfach nicht ganz frisch und hatte eine leichte gummiartige Konsistenz. Der Beilagen Salat wurde mit einem Joghurt Dressing gereicht, was jetzt nicht unbedingt mein Fall ist, die Kinder haben es dafür gegessen. Kalamari mit Gyros war laut Tochter in Ordnung, die Lammhaxe mit griechischen Nudeln auch, ohne wirklich zu glänzen. Der griechische Mokka zum Abschluss ging wiederum auf das Haus und hat lecker geschmeckt. Alles in allem in Ordnung, kein Hochgenuß und wird sicherlich nicht mein Stammgrieche. Da muss ich noch weitersuchen.

  • 2.0 Sterne
    20.8.2012

    Wir waren abends im Restaurant IRODION in Freising essen. Es gab Dorade vom Grill mit Kartoffeln und einer Remouladensoße, mit einem Salat vorher.

    Der Salat: Geschnittener Eisbergsalat, mit einer grünen Peperoni und ein paar roten Zwiebeln oben drauf. Leider war eine Hälfte des Salates versalzen, während die andere  Hälfte nach Essig geschmeckt hat.
    Der Fisch: Die Dorade war ok. Die Kartoffeln als Beilage hatten einen komischen Geschmack, eher nach Essig und schienen schon etwas länger gelegen zu haben.
    Das Pita Brot schmeckte mir wie ein kalter Pancake, sehr luftig und fluffig - so soll es aber nicht sein.

    Positiv: Mann sitzt auf den Marienplatz sehr schön

  • 5.0 Sterne
    5.6.2013

    Bewertungen stimmen. 5 Sterne. Sehr lecker. Das Personal ist sehr aufmerksam.

  • 3.0 Sterne
    30.7.2012

    Kann leider meine Meinung mit meinen Vorschreibern nicht teilen.
    War an einem Freitag Abend dort, Wetter war durchwachsen und der Aussenbereich voll.
    Service lief ohMass herum, jedoch mussten wir schon sehr sehr lange warten, bis wir unsere Getränkebestellung abgeben durften.
    Getränke waren dann relativ schnell da und nach kurzem Weglaufen des Obers, durften wir auch die Bestellung der Speisen aufgeben.
    Wie wir später feststellten, war die Bestellung einer Vorspeise von 2 Personen ein grosser Fehler.
    Die Vorspeise, Tsaziki und Chaloumi Käse, erhielten wir nach ca. 30 Minuten.
    Auf die Hauptspeise warteten wir nach Lieferung der Vorspeise nochmals eine dreiviertel Stunde, also insgesamt ab Bestellung 1 1/4 Stunden, bis wir unser Essen auf dem Tisch hatten.
    Zur Qualität des Essens, kann ich auch keine Lobgesänge loslassen, es war zwar Massenhaft viel auf dem Teller, jedoch geschmacklich äusserst mager.
    Gyros Spezial mit Metaxasosse überbacken, wenig und trockenes Fleisch und sehr viele Dosenpilze.
    Beim Bifteki, auch ein riesen Hackfleischfladen gefüllt mit Käse. Der Käse schmeckte leider nach nichts, also Schafskäse war es wohl nicht.
    Alles in allem, muss ich mir überlegen ob ich nochmal hingehe!

  • 4.0 Sterne
    19.2.2012
    1 Check-In hier Erster Beitrag

    Große Portionen, freundlicher Service In einem Kellergewölbe am Marienplatz liegt das Restaurant Irodion. Die guten Bewertungen auf Qype hatten meine Neugier geweckt, und es ist nicht übertrieben: So viel Personal sieht man selten in einem Restaurant der unteren Mittelklasse. Die Tische verteilen sich auf mehrere Ebenen, die Einrichtung ist bürgerlich solide, ergänzt um die unvermeidlichen (?) griechischen Artefakte und Hundertwasser-Drucke. Das Publikum ist bunt gemischt, vom Schüler über junge Familien bis hin zu Rentnern. Im Hintergrund läuft (erwartungsgemäß) griechische Musik. Bevor ich überhaupt bestellt habe, gibt es schon einen Ouzo. Gut, dass ich nicht mehr fahren muss ;-) Ich beginne mit meinem Standard-Test beim Griechen: Taramas. Farbe und Konsistenz sind hervorragend, aber das Ganze schmeckt nach nichts. Wirklich schade. Die Dionysos-Platte überzeugt dagegen mit verschiedenen lecker zubereiteten Fleischsorten. Die Portion ist üppig, Sonderwünsche (Gemüse statt Reis) werden problemlos erfüllt. Die Weinkarte bietet an offenen Weinen ausschließlich griechisches, aber der rote Athos ist durchaus trinkbar. Für einen Nachtisch ist kein Platz mehr, dafür bietet mir das Haus die Auswahl zwischen Ouzo, Metaxa oder einem Cocktail. Fazit: Freundlicher Service, gutes Preis- / Leistungsverhältnis, ein Stern Abzug für das geschmacksneutrale Taramas.

Seite 1 von 1