Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Bearbeiten
    • Qype User clplau…
    • Aschheim, Bayern
    • 18 Freunde
    • 80 Beiträge
    4.0 Sterne
    11.9.2008

    Einer der schönsten, typischsten und romantischsten Flecken am Gardasee liegt als Insel vor der malerischen Bucht von Salo. Die Isola del Garda konnte lange Zeit gar nicht besichtigt werden, da sie heute im Privatbestitz der Familie Borghese Cavezza ist. Nur wer über ein Boot verfügte, konnte um die Insel kreisen und den ein oder anderen Blick erheischen. Manch ein Motornboot legte im Schutz der Insel an, doch die Insel konnte man nicht betreten. Verbotsschilder wo man hinsah, angeblich auch freilaufende Wachhunde auf dem Gelände.
    Die Unterhaltung der herrlichen Vegetation, des englischen und italienischen Gartens sowie natürlich der Villa im neugotisch-venezianischen Stil hat scheinbar zu einem Umdenken bei der Besitzerfamilie geführt. Zu begrenzten Zeiträumen kann die Insel nun besichtigt werden. Es gibt einen kleinen, regionstypischen Imbiss und natürlich eine schöne Bootsüberfahrt. So kommen dann auch ein paar Euro in die Kassen der Besitzer, was auch gut ist, denn das Geld wird ja wohl größtenteils in die Erhaltung der Anlagen gesteckt. Das ganze Unternehmen, soschön es auch ist, ist allerdings für eine Familie nicht ganz preiswert (Erwachsene ca. 27 Euro, Kinder im Alter von 4 bis 12 Jahren 16 Euro).
    Zwischen Gardone und Salo liegt der Ort Barbarano, von wo aus im Sommer in den Monaten Mai bis September (in 2008 um 9.30 Uhr, Rückkehr gegen 12.00 Uhr) mit einem Motorboot zur Insel übergesetzt wird. Wenn die volle Sonne herunterbrennt, ist ein Sonnenschutz und möglichst eine Kopfbedeckung angesagt.
    Nicht vergessen sollte man bei diesem Ausflug den Fotoapparat, denn die Inselvegatation, der Garten und die Villa sowie die umliegende Gardaseelandschaft bieten Fotomotive in Hülle und Fülle.

Seite 1 von 1