Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Bearbeiten
  • 3.0 Sterne
    19.3.2010
    Erster Beitrag

    Vom Ambiente her gefiel uns der Laden recht gut. Vom Service ebenfalls. Man ist dort sehr bemüht und freundlich, Sonderwünsche werden gern erfüllt.
    Zur Sommerterasse kann ich nichts sagen, es war schon dunkel und auch gestern noch etwas zu kühl...

    Vom Essen her muss man leider sagen, dass es relativ unspektakulär war. Die Salatsauce schmeckte nach einer fertigen Kräutermischung, alle Salate waren aber frisch und knackig.
    Wir waren in einer Gruppe dort, es wurde querbeet bestellt. Meine Begleitung und ich hatten ein Nudelgericht. Leider nur schwach gewürzt. Einige Pizzen wurden auch bestellt, welche gut aussahen und wohl auch lecker waren. Trotz der frischen Zutaten leider weit entfernt von Geschmackserlebnis.
    Happig fand ich den einen Euro, der Extra berechnet wurde, für die 1,5 Champignons, die ich zusätzlich in meinem Gericht hatte. Ich hatte drum gebeten, ob ich welche reinbekommen könnte, hätte aber bei dem kleinen Gericht für einen Euro schon ein wenig mehr erwartet, als ein paar durchgeschossene Scheiben...
    Da aber ansonsten recht günstig, war das zu überleben.

    Die Karte hat die klassischen Bestandteile einer Pizzeria, Mittagstisch, Tagesempfehlungen und Desserts. Pasta und Pizza sind recht günstig, die Fisch- und Fleischgerichte dafür preisintensiver.

    Montags ist Pizza-, donnerstags Pasta-Tag.

    Das Lokal ist nicht behindertengerecht, da über eine Treppe zu betreten.

    Parkplätze sind in kleiner Entfernung, ca. 100m vom Haus weg.

    Wie epapyrus schon sagte, der Laden ist ausbaufähig, hauptsächlich, was den Geschmack der Speisen angeht.

  • 1.0 Sterne
    6.4.2014

    Waren heute in der Jägerstube und ärgerten uns nicht vorher die Bewertungen durchgelesen zu haben. Die Getränke kamen relativ schnell nur das Essen dauerte über eine Stunde. Die Schweinemedaillons waren durch gebraten die Soße war pampig süß und schmeckte irgendwie nach Schokolade das Essen war lauwarm beziehungsweise kalt und kaum gewürzt. Der Salat war lieblos mit fertigen Joghurtdressing angerichtet die hausgemachte Bärlauchsuppe war aus der Tüte. In den Muscheln steckte so viel Knoblauch dass man sie nicht essen konnte. Zu allem Übel vergaßen Sie noch das Essen meiner Tochter. Die Bedienung bemühte sich. Konnte aber sehr schlecht deutsch. So schlecht haben wir noch nie gegessen. Da muss sich einiges ändern. Wir waren jedenfalls das erste und letzte Mal da.

    • Qype User epapyr…
    • München, Bayern
    • 83 Freunde
    • 270 Beiträge
    3.0 Sterne
    26.3.2009

    Mitten im ehemaligen Landesgartenschaugelände liegt dieser Italiener. Auf einer Sommerterrasse kann man den Horbach plätschern hören und den Vögeln beim Zwitschern zulächeln. Ein ruhiger Ort um zu entspannen, der nur durch Spaziergänger und Jogger beeinträchtigt wird.

    Die italienische Küche ist bodenständig, wenig raffiniert und schlicht in der Präsentation. Der Service ist unaufgeregt badisch gemütlich.

    Das Gesamtpaket leidet deutlich am Preis/Leistungsverhältnis, ist aber durch die Lage zu entschädigen.

    Auf telefonische Bestellungen zur Abholung ist man nicht eingerichtet, erfüllt aber alle Wünsche. Es lohnt sich eher ein Besuch vor Ort, da man danach die Kalorien im Horbachpark versuchen kann abzulaufen.

    Ein Tipp mit Potential nach oben.

    • Qype User Aninal…
    • Karlsruhe, Baden-Württemberg
    • 0 Freunde
    • 6 Beiträge
    1.0 Sterne
    21.4.2013

    Wir können die Qualität des Essens in der Jägerstube leider
    nicht beurteilen, wohl aber den Service und das Beschwerdemanagement, beides
    war katastrophal. Wir sind letzten Samstag abends zu zweit hingegangen, das
    Restaurant war sehr voll und wir freuten uns, noch einen Platz zu bekommen.
    Bestellung wurde schnell aufgenommen und Getränke kamen umgehend. Doch dann
    ging das Warten los. Nach 30 Minuten wurden wir etwas unruhig, es war 20:30 Uhr
    und wir beide schon recht hungrig. Gut, dachten wir, es waren zwei größere
    Gruppen im Restaurant, vielleicht mussten die erst noch abgearbeitet werden.
    Wir hätten gerne bei der Bedienung nachgefragt, aber sie kam nie auch nur in
    die Nähe unseres Tisches. Nach 45 Minuten Wartezeit reichte es uns dann, mein
    Freund ging zur Theke und fragte nach, wann wir denn endlich unser Essen
    bekommen würden. Die lapidare Antwort der Bedienung war, dass eben recht viel
    los sei. Als er sie darauf hinwies, dass wir bereits seit 45 Minuten warten,
    wurde sie wohl stutzig und verschwand, kurz danach kam sie an unseren Tisch
    geeilt und entschuldigte sich, man habe vergessen, unsere Essen aufzunehmen! Wir
    waren zu diesem Zeitpunkt schon sehr verärgert und wiesen sie darauf hin, dass
    sie doch hätte merken müssen, dass wir die ganze Zeit ohne Essen dasitzen und
    sie ja nicht einmal in unserer Nähe gewesen war, so dass wir sie hätten
    ansprechen können. Sie bat uns dann an, das Essen sofort zubereiten zu lassen,
    was wir ablehnten, wir hatten die Nase voll. Als sie uns dann tatsächlich auch
    noch die Rechnung für unsere Getränke brachte, war das Maß voll und wir sind
    zur Chefin des Hauses gegangen, die hinter der Theke stand. Unser Hinweis, dass
    es in einer solchen Situation eigentlich angebracht wäre, die Getränke nicht
    abzurechnen, bekamen wir eine abweisende Antwort, dass machen sie nicht, sie
    könne uns Bruschetta aufs Haus anbieten, aber die Getränke müssen wir bezahlen.
    Alles in allem war alles eine einzige Frechheit, uns sieht die Jägerstube sicher
    nie mehr wieder.

    • Qype User Jackie…
    • Karlsruhe, Baden-Württemberg
    • 0 Freunde
    • 11 Beiträge
    2.0 Sterne
    18.7.2011

    Die Lage der Jägerstube im Ettlinger Horbachpark ist wirklich sehr schön, das Ambiente im Restaurant empfanden meine Begleitung und ich angenehm, gemütlich und besonders, auch wenn man noch mehr daraus machen könnte.

    Das Essen schmeckte  aber wäre deutlich verbesserungswürdig.

    Ich selbst hatte einen Meeresfrüchtesalat zur Vorspeise und wurde enttäuscht, ich hatte mir den Salat anders vorgestellt, größer und geschmacklich war es auch nicht gerade ein Hit. Zum Hauptgang hatte ich ein Nudelgericht, das geschmacklich okay war, mir persönlich jedoch zu pfeffrig. Für mich eine Fehlbestellung, was aber auch mit meinem Geschmack zusammenhängt.

    Meine Begleitung hatte eine Pizza, von der ich auch probierte und enttäuscht war, die Pizza machte den optischen Eindrück einer Tiefkühlpizza und war geschmacklich auch kaum von einer gekauften Pizza zu unterscheiden. Wahrlich keine Pizza wie man sie sich vom Italiener vorstellt.

    Meiner Meinung nach wäre eine Pizza vom Dönerladen um die Ecke geschmacklich um einiges besser, zudem noch größer und billiger.

    Im Ganzen waren wir satt und relativ zufrieden, würden jedoch kein zweites mal hingehen.

Seite 1 von 1