Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Karte
Bearbeiten

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 4.0 Sterne
    31.8.2014

    Waren zu viert im Juleps. Bedienung einwandfrei und sehr nett. Getränkekarte ausreichend gross und die Drinks lecker. Das Essen: die Vorspeise hervorragend (Nachos überbacken) sonst qualitativ hochwertige amerikanische Gerichte. Preisleistung stimmt. Empfehlenswert.

  • 3.0 Sterne
    9.9.2014

    Bei gutem Wetter kann man in dieser netten Wohngegend draußen sitzen, ansonsten ist drinnen viel Platz, auch für größere Gruppen. Die Speisen aus der amerikanischen Küche sind vielfältig und bieten für jeden Geschmack etwas. Das  Essen ist handwerklich einwandfrei zubereitet und schmeckt gut. Gleiches gilt für die große Auswahl an Cocktails. Die überwiegend junge Bedienung ist sehr freundlich und hilfsbereit.

    Klingt soweit toll, trotzdem hat Juleps ein Problem. Die Preise sind zu hoch (selbst für diese Gegend) und erzeugen eine Erwartungshaltung, die jedoch nicht erfüllt wird. Beim Bezahlen der hohen Rechnung kann man sich an nichts Besonderes erinnern. Nichts Herausragendes. Nichts Exklusives. Kein Aha-Erlebnis. Alles hätte es woanders in Berlin besser, günstiger, individueller oder gemütlicher gegeben.

    Juleps ist eines dieser Lokale, die man anderen empfiehlt, wo man jedoch selbst nicht wieder hingeht.

  • 4.0 Sterne
    29.6.2014

    Ich war zunächst begeistert mal so ein typisches New Yorker lokal in Berlin gefunden zu haben. Die Atmosphäre ist echt toll ... Die Cocktail Karte riesig , und man muss sagen sie schmecken auch Super ! Das essen ist mittelmäßig , aber es ist ja auch kein richtiges Restaurant , sondern eher ein Pub. Die Preise sind für die Location und die Lage in Ordnung . Was man hier jedoch beachten muss , am Wochenende ist es ganz schön voll und an muss vorher reservieren, sonst kriegt man keinen Tisch . Ansonsten finde ich es etwas schade , dass so gegen 1 Uhr schon Feierabend ist :(

  • 2.0 Sterne
    11.11.2013

    Da muss sogar ich als Ami sagen: Juleps ist aus eine andere Epoche und bietet mittlerweile nicht wirklich was besonderes. Früher hat man hier das Location und die Preise toleriert weil es sonst nirgendwo in Berlin guten Burger und anderes Ami essen gab. Das ist aber nicht mehr der Fall und Juleps hat sich den Wettbewerb null angepasst. Wir waren gestern da. Brian ist nett wie immer aber die Bestellung hat ewig gedauert. Das Burger von meiner Frau war angebrannt und das von meiner Tochter, naja, gutes Fleisch lieblos zubereitet. Mein Fajitas waren mittelmässig. Die Suppe meinem Sohn war super. Naja, Suppe ist ja kein Kunst. Und dann am Ende durften wir 100 euro da liegen lassen. Essen ist viel zu billig in Berlin aber das hier hat das null verdient. Es ist uns peinlich das wir überhaupt da waren.

    Sorry Juleps. Entweder was frisches anbieten oder aufgeben. Es fetzt nicht mehr bei euch,

  • 3.0 Sterne
    24.4.2013
    2 Check-Ins

    Bin neulich mit Freunden zum Cocktail trinken hier gewesen. Es gibt zwar jeden Tag Happy Hour bis 20 Uhr, wir waren aber deutlich später dran. Ich finde es innen ziemlich dunkel, für meinen Geschmack könnte es etwas mehr Licht geben, andererseits sind Cocktailbars ja gerne schummrig und das Juleps mit den unverputzten Backsteinwänden und dem dunklen Mobiliar macht eh auf alt. Es gibt auch mehrere Tische im kleinen Vorgarten wo es sich dank der ruhigen Straße sehr schön sitzen läßt. Im Inneren darf nicht geraucht werden, was ich sehr gut finde - es ist ja immer noch schwierig rauchfreie Cocktailbars außerhalb von Hotels zu finden. Der Lärmpegel hält sich in Grenzen. Wenn der Laden voll ist und das ist am Wochenende oft so, dann kann eine Unterhaltung aber schon schwierig werden.

    A propos Cocktailbars. Meiner Meinung nach ist das Juleps eher ein Restaurant das auch Cocktails serviert, weniger eine Cocktailbar. Das Essen (ich war hier früher öfter) ist auch ganz gut und in der Regel eine gute Basis für die Cocktails. Es gibt zB Nachos, Burger und Fisch. Auch eine Tageskartentafel hängt an der Wand auf der Specials angeboten werden.

    Die meisten Cocktails liegen so zwischen 8€ und 10€. Geschmacklich würde ich sie in der Mittelklasse einstufen, also passabel aber keine Reise wert.

    Der Service war freundlich und schnell, damit hatte ich hier noch nie Probleme.

    Insgesamt finde ich das Juleps gut geeignet um sich mit Freunden zu treffen und dabei vielleicht was zu essen oder zu trinken. Nette Atmosphäre, immer was los (wer sitzt schon gerne einsam in leeren Kneipen?), guter Service. Leider superschlechte Parkmöglichkeiten, also lieber gleich ohne Auto kommen, dann passt auch noch ein zweiter Drink rein.

  • 4.0 Sterne
    9.6.2013

    Im Juleps kann man gut essen, bekommt m. E. aber nicht genug für das Geld. Ein 180 g-Burger (zugegeben mit sehr gutem Fleisch und nach Wunsch gegart) und hausgemachten Fritten für 15 Euro oder ein paar Esslöffel (!!) Rindersteakstreifen mit Gurken und Zwiebeln (auch zugegeben mit sehr guter Wasabi-Ingwer-Vinaigrette) für 9 Euro sind schon satte Preise. Übriges Essen im gleichen Segment bis aufwärts.
    Abwechslungsreiche Getränkekarte und gute Cocktails und ein sehr freundlicher Service im netten Ambiente. Insgesamt zu empfehlen. Einen Stern Abzug für die Unverhältnismäßigkeit Preis/Leistung.

  • 5.0 Sterne
    28.6.2010

    In diesem Bar-Restaurant ist es so richtig New York-Style!

    Ventilatoren an der Decke, Backsteinwände, dunkle Möbel und eine extrem lange Bar.

    Die Küche besteht aus überwiegend nordamerikanischen und internationalen Gerichten.
    Außer New York-Pasta und Burger kann man auch deftige Maissuppe, gutes Chili und perfekte Steaks (nur US-Beef!) bestellen.
    Für den ganz großen Hunger würde ich das 300g-Ribeye Steak empfehlen! Allein schafft man das aber kaum..

    Einfach nur lecker!

    Doch auch feinste vegetarische Küche wird hier geboten! Probiert es aus. Brian Hawe, der Chef, setzt nur auf Topqualität.

    DIE Empfehlung des Monats!

    Und an die Raucher wurde auch noch gedacht:
    eine neue Raucherlounge mit Telefonbestellung (!) gibt es hipperweise.

    Unbedingt einmal besuchen!

  • 5.0 Sterne
    28.10.2009

    Wenn ich die Bewertungen der anderen lesen, bin ich doch sehr erstaunt und wäre wohl nicht ins Juleps gegangen...

    Doch wir waren dort - zu sechst. Wir haben also einen guten Überblick über Speisen und Getränke an einem Sonntagabend bekommen.

    Sonntags gibt es ein Menü für 16 Euro - 3 Gänge mit jeweils 2 Speisen zur Auswahl. Und ich muss sagen, dass ich für diesen Preis noch nirgends SO gut gegessen habe!

    Die Qualität der Baby Back Ribs und des Lachsfilets in Ahornsirup-Senskruste waren der absolute Hammer! Geschmackvoll serviert, absolut frisch, passende Beilagen und fein aufeinander abgestimmt.

    Ich habe LANGE nicht mehr SO gut gegessen und war alles andere als darauf gefasst (naja, man denkt ja bei amerikanischer Küche eher an Burger...).

    Die Atmosphäre ist gediegen, das Licht gerade richtig (nicht zu hell), das Personal sehr freundlich, die Toiletten (die ja gerne vernachlässigt werden) top!

    Das Sahnehäubchen: Ich trinke oft und gern Cocktails. Und hier hatte ich (es war Happy Hour) für 5 Euro einen wirklich SEHR guten MaiTai!

    Meine Tischkollegen ließen voneinanander probieren und kamen aus dem Seufzen nicht mehr heraus - die Küche im Juleps hat und vollends überzeugt! SELBST die Pommes Frites (sicher home made) waren wirklich optimal (nicht zu fettig, gerade richtig kross).

    Preis-Leistung ist wirlich TOP!

    Wir kommen wieder!

  • 5.0 Sterne
    25.4.2011

    Ich kann diverse Bewertungen hier nicht verstehen, wir waren gestern dort und es war gelinde gesagt perfekt.

    Sehr aufmerksame, wenn auch schüchterne Bedienung, das Fleisch in den Burgern noch leicht rosa und die Cocktails waren der Hammer. Alle im Laden anwesenden Bedienungen waren höflich, zuvorkommen und flott.

    Ich werde wieder kommen!

  • 3.0 Sterne
    9.6.2010

    Eine Cocktailbar mit einem echt schönen Raucherraum. Dort raucht nämlich nicht nur der Gast, sondern auch der offene Kamin, vor dem man sich dann gemütlich in einen weichen Ohrensessel setzen kann.

    Die Cocktails sind gut, das Essen ebenfalls und eine ausgedehnte Happy Hour gibt's auch (täglich von 17-20 Uhr und Sonntags sogar den ganzen Tag lang).

  • 1.0 Sterne
    19.11.2010

    Ich bin von der Redaktion dazu angehalten worden Vermutungen nicht zu äußern. Das ist absolut in Ordnung. Ich habe den nachfolgenden Artikel also entsprechend angepasst bzw. 'kommentiert' und beschränke mich auf die Schilderung des Erlebten:

    Zur Geschichte: Ich war in der Zeit meiner Restaurantbesuche vielleicht 6-8 Mal im Juleps. Im letzten Jahr zwei Mal und davor bestimmt 5 Jahre nicht. Jedes Mal konnte ich irgendetwas finden, was mich NICHT zufrieden sein ließ. Gestern nun eine restauranttechnische Grenzerfahrung im negativen Sinne. Dafür müsste man eigentlich einen Stern noch abziehen dürfen.

    Anlass: Geburtstag (nicht meiner)
    Personen: 6

    Buntgemischte Gerichtepalette: Steak, Fajitas (Beef+Chicken, Chorizo-Shrimp), Salat.

    Nach mehr als EINER STUNDE Wartezeit die Vorspeisen. Chickencrunch: ok, die Asian BBQ Ribs: ok, aber mit vier kleinen Teilen eher Tellerikebana in homöopathischer Dosis ('meine ganz persönliche Einschätzung dieser Menge').

    Das einzig Aufmerksame war die Tatsache ständig gefragt zu werden, ob man etwas trinken möchte. Kein Satz zur Wartezeit und auch kein Angebot (selbst nach dem Zuspielen eines verbalen Balls: wie wäre es mal mit einem Aperitif auf Kosten des Hauses?). Keine Reaktion. Nach der Vorspeise wurde spaßeshalber gefragt, ob es mit der Hauptspeise ebenfalls eine Stunde dauern würde. Wir bekamen als Antwort: Nein, ich habe es gleich nach den Vorspeisen geordert.

    Sie sollte Recht behalten. Es dauerte keine Stunde, es dauerte eine Stunde und 20 Minuten mit wiederholten Fragen nach neuen Getränken.

    Dann das Essen. Nunja. Das Steak (es wurde well done geordert) und kam Medium. Auf dem Salat versteckten sich einige Stücken trockenen Fleisches. Dann die Fajitas. Die Beef/Chicken Fajitas wurden mit dem Kommentar serviert: "wegen der Wartezeit wurde etwas mehr Fleisch drauf getan". Zum Glück hatten die beiden gewartet. Wirklich viel Fleisch? 'In meinen Augen' Fehlanzeige. Dann zu meinem Gericht. Chorizo/Shrimp Fajitas. Prozentual gesehen: 80% Zwiebeln/Möhren/Sellerie. 10% Sauce mit vielleicht 12 kleinen Chorizoscheibchen und ca. 6-8 (kleinen) Shrimps.

    'Ich denke das bekommt man auch bei jedem TexMexer in den Bezirken für 10EUR'. Die Kombination jedoch eine interessante Vorlage für eine Eigenkreation.

    Nachspeise: 3x Crème Brûlée. Nett vielleicht sogar lecker und schon nach 45 Minuten am Tisch.

    Eigentlich wollte mir einen Bourbon gönnen. Elijah Craig. Die Fasche unter 25EUR unschwer zu bekommen. Der Preis für 4cl 10,80EUR. 'Habe hier meinen Kommentar dazu gelöscht', der geneigte Leser möge bitte selbst über diese Kalkulation urteilen. Dann das Gepansche ('ich persönlich möchte es so nennen') hinter der Bar. Alle Cocktails aus der Hand gemixt, selbst in besten Bars (Stagger Lee, Becketts Kopf) wird abgemessen, damit auch die Drinks immer gleich schmecken. Hier 'nach meinen Beobachtungen an diesem Abend' nicht. ' ' . Mojito als Ausnahme, sehr lecker.

    Selbst auf die Rechnung (über 200EUR) mussten wir warten. Selbst nach Beschwerde beim 'habe hier meine Beurteilung gelöscht' Chef bekamen wir zu hören: Das ist doch eine fürsorgliche, aufmerksame Kraft. Kein "Sorry", keine Aufmerksamkeit für fast drei Stunden Wartezeit, nichts. Dafür wurden wir noch mit Häme verabschiedet.

    Nein, nein, nein. Essen mehr als mittelmäßig, Bedienung/Management 'für mein Dafürhalten' schlecht und Preise 'für mich' nicht gerechtfertigt.

    An dieser Stelle eigentlich NULL Punkte. 'Meiner an dieser Stelle ganz persönlichen Meinung nach', bleibt dem Juleps zu wünschen, dass immer Vorweihnachtszeit ist, in der man die Gäste in Überzahl anscheinend so behandeln kann.

    Bedienung/Management: 0
    Essen: 2
    Ambiente:4

    Für mich keine Option mehr. Good luck !!!!!

  • 5.0 Sterne
    10.1.2009

    Klasse Service !!! 6 Sterne.
    Hervorragend und sehr aufmerksam/professionell!

    Gutes Publikum, tolle Atmosphäre und qualitativ gutes Essen !

    Auch die Getränke lohnen den Weg ins Juleps..immer wieder !

    Das Steak und der Burger (aus den USA importiertes Fleisch!)

    sind Weltklasse !

    Nicht ganz billig, aber preiswert !! :-)

    Handbemalte große Karten, eine große Bar und roter, dunkler Backstein bestimmen das Ambiente.

    • Qype User Firest…
    • Berlin
    • 20 Freunde
    • 151 Beiträge
    2.0 Sterne
    11.8.2009

    Mit Freunden war ich im Westen unterwegs. Auf einmal schlug einer vor, ins Juleps zu gehen.

    Gut, bisher kannten wir den Laden nicht. Also etwas Neues ausprobiert.

    Das es noch warm war, setzten wir uns auf die Terrasse. Ganz toll: Direkt über der Terrasse war ein Gerüst aufgebaut. Also optisch nicht der Hit - aber gut.

    Nach ein paar Minuten kam auch die Bedienung, brachte zwei Karten. Meine Wahl fiel auf ein Samuel Adams Bier (4 Euro) und einmal Nachos mit Sauerrahm. Die anderen wählten ähnliche Speisen.

    Zuerst kam der Gerstensaft. Okay, aber leider nicht sehr kühl. Als die Nachos serviert wurden, machte sich schnell Enttäuschung breit:

    Die Chips waren nicht knackig, der Käse schmeckte ranzig und der Sauerrahm war auch nicht wirklich lecker. Meine Freunde waren von ihren Gerichten auch nicht begeistert.

    Zum Nachspülen wollte ich noch ein Bud ordern. Leider aus.

    Die wenigen Gäste auf der Terrasse haben auch nur etwas getrunken - drinnen war niemand. Ich muss zugeben, die Inneneinrichtung sieht sehr gemütlich aus, ist aber eher nur etwas für kältere Monate.

    Die Toiletten sind sauber.

    Leider lohnt sich für mich der weite Anweg nicht, um nur befriedigende Leistungen zu erhalten.

  • 2.0 Sterne
    19.12.2010

    Donnerstagabend: Der Laden war proppevoll, jeder Tisch besetzt, gute Atmosphäre, Service aufmerksam: Zur Überbrückung einer kurzen Wartezeit tranken wir ein Bierchen an der Bar, die dort bestellten Gerichte wurden 20min später unaufgefordert am Tisch serviert.
    Das Essen war nun keine Erleuchtung: Mein carrabean chicken breast war zu lange gebraten (leich angebrannt). übersichtlich in der Portion und vor allem lasch im Geschmack, meinem Nachbarn ging es mit seinen chicken wings nicht besser.
    Fazit: Für einen Drink geeignet, aber keine Empfehlung für "amerikanische" Küche

    • Qype User KenLe…
    • Berlin
    • 9 Freunde
    • 69 Beiträge
    3.0 Sterne
    6.4.2010

    Das Juleps wirkt fantastisch. New York Style pur!!
    Die Bar ist ein echter Hingucker. Einen Cocktail hat ich leider hier noch nicht, aber wir haben eine Menge gegessen.
    Das Essen ist sehr.... hmmm... nein, anders.. man sieht dass hier viel versucht wird, aber nicht alles gelingt. Die Ideen sind toll, aber die Umsetzung gelingt nicht bei jedem Gericht.

    - Salat mit vietnamesischem Dressing und Rindfleischstreifen dazu.. das Dressing ist toll und passt wunderbar zu dem Salat, allerdings hat das Fleisch nicht die Qualität, die ich mir wünsche, ohne wirklich schlecht zu sein.

    - Huhn mit Mangosalsa schmeckt gut, die Salsa ist ein echter Geschmackskick.. aber das Huhn ist eher so lala...

    So verhält es sich mit fast allen Gerichten und dafür, dass das Essen nicht wirklich "granatig" einschlägt, ist es dann doch ein bisschen zu teuer.

    wichtig bei der Bewertung ist bei mir immer das Preis-Leistungs-Verhältnis, welches hier noch "ok" ist.

    fünf Sterne heißt, dass ich da jeden Tag essen könnte. Vier Sterne sind eine Empfehlung. Drei Sterne bedeuten... dass ich dem Laden noch einige Chancen geben werde. Und das trifft hier wohl am ehesten zu. 3-4 Sterne, aber nicht wirklich eine Empfehlung.
    Also drei Sterne auf Probe, falls ich beim nächsten Mal überschwenglicher das Juleps verlasse, werde ich das hier auf jeden Fall updaten oder auf Deutsch aktualisieren. Bis dahin gibts nur Drei

    • Qype User K13_…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 6 Beiträge
    4.0 Sterne
    20.2.2013

    Wir gehen schon seit einigen Jahres zur Happy Hour in das Juleps. Drinks sind zu diesem Preis ok, Burger (das ist fast das einzige was wir dort essen) gut wenn auch preislich an der Obergrenze. Dafür sind es keine TK Patties.
    Bedienung ohne Ausnahme super (wobei jeder mal das Recht auf einen schlechten Tag hat), im Sommer sitzt man gut im kleinen Biergarten.
    Empfehlenswert.

    • Qype User henkh…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 6 Beiträge
    5.0 Sterne
    9.8.2007

    Das Juleps... Nicht wirklich auffallend, dort an der Giesebrecht!
    Also, wenn ich's nicht vom Erzählen gekannt hätte, wär ich dort wohl eher nicht gelandet!
    Dabei ist es herrlich...
    Die Nachos mit Käse überbacken (Vom Vorschreiber ja schon erwähnt) sind einfach nur genial! Dazu ein Cocktail und das ganze draußen auf der Terrasse (wenn's kalt ist, mit Wärmestrahler) und den lauschigen Sommerabend in Berlin genießen!
    Was gibt es noch zu sagen?
    Z.B. die nette Bedienung sei noch erwähnt! Und das Flair, auch im Innern des Restaurants nicht zu vergessen. Von irgendwo her flattern einem immer irgendwelche englischen Wortfetzen zu und man fühlt sich gleich so... so... so "international" :-)
    Naja, aber wir sind ja auch in Berlin!
    So, nachdem das alles gesagt werden musste, hab ich gleich schon wieder Lust auf Nachos mit Käse überbacken!
    Hab ich heute abend schon was vor???

  • 5.0 Sterne
    12.1.2011

    Ich weiss nicht wie oder was die da machen aber die Cocktails sind meiner Meinung nach die besten von Berlin im Juleps. Sehr netter Chef und das Essen vor allem die Burger sind super Lecker! Das Ambiente ist von der Lichtstimmung und der Backsteinwänden sehr gemütlich!

    Mein Lieblings Lokal in Berlin!!!!

    • Qype User Layana…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 8 Beiträge
    2.0 Sterne
    11.10.2013

    Als jahrelanger Stammgast muss ich auch feststellen, dass Qualität und Service deutlich nachgelassen haben. Waren zuletzt mit Freunden dort ( 9.10. ), die anschließend meinten, sich beim nächsten Mal doch lieber woanders zu treffen. Beiden hatte ihr Essen überhaupt nicht geschmeckt.
    Schade, denn das Juleps war mal richtig gut!

    • Qype User Tagedi…
    • Berlin
    • 4 Freunde
    • 21 Beiträge
    2.0 Sterne
    25.6.2010

    Die Barleute ins eher nicht so nett und das Essen ist TexMex. Ist das Amerikanisch? Naja.
    Cocktails waren, ok.
    Ich würde nicht mehr hingehen.

  • 5.0 Sterne
    4.4.2013

    Ausgewählte und gute Getränke, aufmerksamer und freundlicher Service und sehr gutes Essen. Lokal macht einen aufgeräumten und gemütlichen Eindruck. Kann man auf jeden Fall Öfter mal vorbei schauen :)

    • Qype User Gennad…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 3 Beiträge
    4.0 Sterne
    23.9.2013

    Danke für euren our mai Thai.
    Rocks

    • Qype User Natty…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 5 Beiträge
    5.0 Sterne
    20.5.2013

    Tolle Cocktails, leckeres Essen, eine flinke und freundliche Bedienung und eine schöne Atmosphäre! Wir waren das erste Mal da und waren begeistert!

  • 4.0 Sterne
    8.9.2007
    Erster Beitrag

    Das Julep's ist zwar eine Minikette mit Ursprung in Augsburg und weiteren Dependancen in Esslingen und München (und mit dem Partner Joe Peña's), und man kann Systemgastronomie vermuten. Aber selbst wenn: So wie das Konzept vom kanadischen Gastgeber (und Franchisenehmer?) Brian praktiziert wird, ist es extrem sympathisch. Die Speisen sind lecker (auch wenn sie manchmal auf der Speisekarte raffinierter klingen, als sie dann serviert werden), die Cocktails sind hervorragend (und während der Happy Hour bis 20 Uhr auch preisgünstig), und der Service ist beispielhaft. Ein netter Abend ist garantiert!

  • 4.0 Sterne
    13.1.2012

    Ausgezeichnete Hamburger, aber der Service ist in der Tat sehr wechselhaft, manchmal sehr chaotisch und unzuverlässig, manchmal völlig okay. Die Preise sind echt hoch, mamma mia, aber dafür ist die Atmosphäre des Lokals wirklich toll und (vielleicht wegen der preise) selten überfüllt ;-)

  • 2.0 Sterne
    8.4.2009

    Getränke:
    Es gibt dort keine große Cola oder Apfelschorle, denn es kommt alles aus einer kleinen Flasche, die serviert wird. Wenigstens gabs Staropramen, was ein Plus für mich ist, allerdings nur aus der Flasche, so wie das Becks. Apfelsaft gibt es verwunderlicherweise im Juleps überhaupt nicht.

    Cocktails waren wohl ok (hatte selber keinen), aber nichts besonderes. HappyHour 17-20 Uhr (1 Cocktail= 5EUR) ist praktisch, allerdings nur, wenn man es schafft, zwischen 19 und 20 Uhr mehr als einen Cocktail zu bestellen, was meiner Freundin trotz beständigem hoffnungsvollen Winken nicht gelang.

    Essen:
    Der Burger wurde aufgrund der vorangegangenen Empfehlungen natürlich bestellt, enttäuschte allerdings mit staubigem Brötchen und sehr trockenem Fleisch. Gleich zu Beginn fiel zudem mit Verwunderung auf, dass das Juleps in Berlin (an anderen standorten ist dies anders) keinerlei vegetarische Variante des Burgers anbietet. Die vegetarischen Gerichte beschränkten sich mehr oder weniger auf gebratenes Gemüse, ein wenig eintönig. Ein Freund bestellte die hausgemachten Chip mit Meersalz Rosemary, aber weder vom Salz noch von Kräutern hat man was geschmeckt. Und der spektakulär klingende Pfeffer-Zitrone-Dip ertrank so sehr in Knoblauch, dass keinerlei etwaigen anderen Geschmacksnuancen feststellbar waren. Die Chips waren dazu so fettig und schmeckten alt, dass mir nach 2-3 Chips schlecht war. Ein Nachbestellen durch einen mutigen Freund scheiterte mit dem Kommentar sind aus, obwohl es noch vergleichsweise früh am Abend war. Es wurde auch nicht gesagt würde lang dauern, weil wir erst neue chips machen müssen oder dergleichen sondern einfach nur ein lapidares gibts nicht, was bei uns den Verdacht aufkommen ließ, dass hier tatsächlich noch die alten Reste verköstigt worden waren.

    Die Nachos werden im Juleps seltsamerweise ohne die sonst immer dazu gereiche Guacamole serviert. Will man den üblichen Nachogenuss, muss man nochmals 3 Euros drauflegen nur für die Guacamole und das bei den ohnehin schon sehr stolzen Preisen. Überhaupt stand das Essen m.E. deutlich ausser Verhältnis zu dem abverlangten Preis, so war das Bruschetta überhaupt nichts besonderes, nicht mal der Portionsgröße nach, aber gerne doppelt so teuer wie anderswo. Wirklich schade, da hatte ich deutlich mehr erwartet.

    Insgesamt war die Bedienung an jenem Abend zwar freundlich aber wirklich sehr langsam. Wir haben gut 20 Minuten auf unsere Rechnung gewartet.

    Einrichtung:
    Insgesamt war es drinnen relativ laut, was ein wenig unschön war Aber für die wirklich schöne Inneneinrichtung gibts hier in der Tat Punkte. Sehr stimmungsvoll, die roten Ziegel, die langsam rotierenden Ventilatoren an der Decke, alles sehr sehr schön. Und der riesige Fisch an der Wand hat mich zum Grinsen gebracht. :)

    • Qype User jellyb…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 12 Beiträge
    1.0 Sterne
    25.1.2013

    Wir sind seit einigen Jahren fans von Juleps, aber nach einem Besuch in der letzten Woche würde ich mir es dreimal überlegen ob ich jemals wieder hingehe.
    Es war ein Sonntag Abend um 19 Uhr, der Laden war vielleicht ein Drittel voll, die Bedienung hat uns 20 Minuten sitzen lassen (bis ich zur Theke gegangen bin und nachgefragt habe), das Essen kam dann eine weitere 45 Minuten später und war leider qualitativ nicht gut (meine Chicken Wings waren nicht durch). Früher war die Bedienung super, das Essen toll aber mittlerweile ist nichts mehr davon übrig  sehr schade!

  • 4.0 Sterne
    17.3.2013

    Leckeres Essen, belebtes Ambiente,
    Gute Drinks, nicht billig aber gut

    • Qype User GSpran…
    • Hamburg
    • 10 Freunde
    • 44 Beiträge
    5.0 Sterne
    21.9.2006

    Ein wirklich netter Laden - wer hier bestellt, muss schon großen Hunger haben. Die Burger und Cocktails sind Klasse, und die Nachos mit Cheese vorneweg sind alleine nicht zu schaffen. Angeboten wird amerikanisches Essen wie Burger, Ceasar's und andere Salate, TexMex, Steaks usw. Auf jeden Fall einmal ausprobieren - einfach in die Giesebrechtstraße bis zum Kino und dann der Musik folgen.

  • 3.0 Sterne
    14.3.2012

    Optisch wirklich schön rustikal und angenehm eingerichtet mit Backsteinwänden und typischem amerikanischen Burgerladen Flair. Die Burger waren ok, nichts Besonderes und dafür im Berliner Vergleich eher nicht günstig. Leider waren die Cocktails definitiv unteres Niveau und haben teils eine völlig falsche Rezeptur vermuten lassen. Hier sollte dringend etwas getan werden, dann wäre der Laden auch eine Empfehlung

    • Qype User odraud…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 62 Beiträge
    4.0 Sterne
    15.7.2009

    An der Tür wird man von einem freundlichen Herren empfangen (der sich aber immer rarer macht). Man wird meistens zu Tisch geführt und stets höflich und Gastfreundlich behandelt. Das Essen ist hervorragend. Man merkt aber schnell, je später die Nacht, desto weniger haben die Köche Lust sich mühe zu geben. Zur regulären Abendesszeit bekommt man aber leckeres, schön angerichtetes Essen und passende Weine dazu. Die Barkultur wird hier, ich kann nur sagen PROFIMÄSSIG betrieben. Die Cocktails schmecken wirklich gut. Man fühlt sich ein wenig wie in New York.

  • 5.0 Sterne
    5.11.2009

    Seit dieser Woche habe ich definitiv ein neues Lieblingsrestaurant in Berlin. Das Julep's!!! Obwohl ich ein skeptischer Beobachter der Gastronomie bin, hat mich das Julep's vollkommen überzeugt. Ich habe selten eine so gelunge Mischung aus hochwertiger amerik. Küche und guter Cocktailbar in nahezu perfekter Atmosphäre erlebt. Das Ambiente im Restaurant verströmt genau die richtige Mischung zwischen gemütlicher Behaglichkeit und lebendiger Bar. Die Hintergrundmusik war abwechslungsreich, unaufdringlich und passte einfach gut ins Julep's.
    Der Empfang durch den kanadischen Manager war sehr freundlich. Auch später kam er hin und wieder an meinen Tisch um etwas Small Talk zu halten. Nett!
    Auch die restlichen Mitarbeiter waren seeeeehr freundlich und meine Sonderwünsche wurden sowohl vom Küchenchef als auch vom Barkeeper zu 100% erfüllt. Sowas ist wirklich selten.
    Ich bin beruflich häufig alleine unterwegs und habe es mir irgendwann zum "Hobby" gemacht, die gastronomischen Konzepte und Fähigkeiten der verschiedenen Restaurants auf die Probe zu stellen. So habe ich mir auch diesmal mehrere Vorspeisen, ein Hauptgericht (mit Sonderwünschen) und ein Dessert bestellt. Ausserdem habe ich während des Abends 4 verschiedene Cocktails bestellt, 2 davon standen nicht auf der Karte. Nichts davon hätte auch nur den geringsten Grund zu einer Beanstandung geboten! Bei den Vorspeisen empfehle ich den fritierten Tintenfisch und die selbstgemachten Chips mit Dip. Beides war ausgezeichnet. Auch das Ribeyesteak ist empfehlenswert. Als Beilage habe ich Kartoffel-Schinken-Plätzchen gewählt. Die waren zwar sehr lecker, aber für meinen Geschmack etwas zu fettig. Umso besser schmeckte mir aber die Gemüsebeilage: Zucchini-Carpaccio mit Cocktailtomaten.
    Der Schokoladenkuchen, den ich mir zum Dessert bestellte, war sehr lecker und voller Aroma, ohne dabei zu mächtig zu sein. Der perfekte Abschluss! Na gut, nicht ganz -für mich war der White Russian danach der perfekte Abschluss. :-)
    Es mag vielleicht albern klingen, aber nur wegen des Julep's plane ich zur Zeit meinen nächsten Trip nach Berlin.

  • 3.0 Sterne
    11.6.2010

    Wenn man großen großen Hunger hat, dann sollte man hier mal absteigen. Gesunde Küche sieht allerdings anders aus. Aber das zählt ja bei richtigem Hunger nicht;)

  • 4.0 Sterne
    25.11.2011

    War am Do. den 24.11.11 dort essen & trinken! Ich finde den Laden ganz cool auch wenn ich den Empfang als nicht sehr nett empfinde. Unser essen (Steck & Bürger) war sehr lecker und auch heiß! Bin aber auch der Meinung, das die Preise übertrieben sind !!! Haben für 5 Dinks & 2 Essen 70,- Euro bezahlt !?

    • Qype User RockSt…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 12 Beiträge
    3.0 Sterne
    25.1.2012

    Die Ambiance und Einrichtung haben mir gut gefallen, aber das Essen war durchschnittlich und die Cocktails mittelmäßig. Wenn man an die Qualität bedenkt, sind die Preise unberechtigt teuer. Der Burger war trocken und das Fleisch hatte einen Fastfood-ähnlichen Geschmack. Welches Cocktail-Rezeptbuch benutzen die Barkeeper? Was mich auch wundert, ist wie ein Restaurant, der Juleps heißt, keinen richtigen Mint Julep machen kann. Zuerst wurde er in einem Glass serviert. Schon allein deswegen sollte das Getränk anders heißen. Zweitens gab es unglaublich viele Zitrone. Der klassische Mint Julep hat gar keine Zitrone. Wegen der 4-Sterne Bewertung hatte ich hohe Erwartungen. Ich bin enttäuscht.

    • Qype User CONFID…
    • Berlin
    • 4 Freunde
    • 7 Beiträge
    5.0 Sterne
    16.5.2008

    Es gibt viele Gründe warum ich das Juleps ausdrücklich SEHR empfehle. Es ist eine dieser Bars, in der man sich bereits beim Betreten wohlfühlt. Der Grund dafür ist ein klasse Personal und einfach immer ein extrem sympathisch freundlicher walk-in service. Dann die Atmosphäre, die etwas von den Hamptons im Sommer ausstrahlt. Irgendwie findet man sich an einem Ort wieder, der etwas von Urlaub und Erholung ausstrahlt. Ein weiteres tun dann die absolut professionell gemixten Cocktails dazu sowie das Angebot von leckerem Essen. Absolut relaxed und stressfrei für den after-work Happy Hour Genuß oder den Abend in einer genialen Umgebung. Für mich persönlich hat es noch den Vorteil, dass es sozusagen next door ist und ich das Glück geniesse mit nur ein paar wenigen Schritten oft ins Juleps gehen zu können.

  • 4.0 Sterne
    20.7.2009

    Ich kann mich dem vorigen Kommentar nur anschließen. Der freundliche Herr empfängt und macht sich dann rar (Sonntag, 20.7.), denn die Laufarbeit (eigentlich: die ganze Arbeit!) dürfen dann die - durchaus charmanten - Ladies machen. Dieses Modell 'eingebildeter Pfau' sollte hier keinen Platz mehr finden.
    Speisen und Getränke sehr in Ordnung, Preise etwas hoch, aber vertretbar. Derzeit ist das Ambiente draußen durch das Baustellengerüst etwas beeinträchtigt, aber den Abzug eines Sterns liegt am Serviermacho.

    • Qype User 404…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    1.0 Sterne
    12.11.2011

    Wir waren zu zweit an einem Freitag abend im Juleps. Das Ambiente ist ganz nett, wenn auch nicht überragend und die Atmosphäre ist angenehm. Die Tische stehen leider recht eng zusammen, so das man beim Bewegen im Raum mehr aufpassen muss, als nötig ist.
    Zum Essen: Wir wollten Nachos als Starter und Burger als Hauptgericht essen. Burger gibt es im Juleps aber eigentlich nur einen, den Deluxe Burger. Dieser wird mit frischem Fleisch zubereitet. Für den zweiten, den Standard-Burger, wird fertige Tiefkühlware verwendet. Zwei Burger plus einen Geflügelburger, das war's schon. Für ein amerikanisches Restaurant ist das viel zu wenig. Und für Tielfühlfleisch könnte ich auch zu bekannten Fastfood-Ketten gehen, für ein Zehntel des Preises.
    Der Deluxe-Burger kostet in der Basisversion stolze 14,50. Das Brötchen/Bun hat zwar die richtigen Dimensionen, aber das Fleisch wirkt dagegen ziemlich mickrig, es hat gerade mal etwas mehr als die Hälfte des Durchmessers des Brötchens. Das Zubehör liegt an der Seite zum Selberzusammenbasteln. Bei uns waren es zwei Scheiben Gurke, eine dünne Scheibe Tomate und Ketchup. Dazu gibt es Pommes.

    Dafür 14,50 Euro zu verlangen ist, sagen wir mal, etwas gewagt. Alle weiteren Extras, wie Käse oder Bacon, kosten jeweils einen Euro extra.
    Leider wurde zunächst erstmal die Vorspeise vergessen. Da gleich das Hauptgericht kam, haben wir dann darauf verzichtet. Pommes und Burger waren bei ihrer Ankunft schon fast kalt. Auf Nachfrage wurden sie zwar zurückgenommen und angemessen temperiert zu uns zurückgebracht, allerdings war es dasselbe Essen, welches zurückgegangen war, d.h. zu Teilen bereits gegessene Burger. Wie das Aufwärmen bereits halb gegessenen Essens mit den Hygienevorschriften für eine Restaurantküche vereinbar sein soll, kann ich nicht nachvollziehen.
    Auf den Nachtisch haben wir dann verzichtet.
    Fazit: Nur einen wirklichen Burger, zu teuer, kleine Portionen und das Essen war kalt. Die Räumlichkeiten sind beengt. Das Juleps ist aus meiner Sicht kein amerikanisches Restaurant. Für mich sieht es nach anspruchsloser Gewinnmaximierung aus. Eigentlich würde ich zwei Sterne vergeben, aber das Aufwärmen bereits halb gegessenen Essens ist aus meiner Sicht ein absolutes No-Go aus hygienischen Gründen, daher nur 1 Stern.

    • Qype User Tasman…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 4 Beiträge
    5.0 Sterne
    22.5.2009

    Juleps N.Y.Bar...
    So stelle ich mir amerikanische Gastlichkeit vor.
    Der Manager begrüßt jeden und geleitet an die Plätze,die Karte wird gleich gereicht, wohliges Ambiente, Superlanger Bartresen, ich konnte alle Flaschen garnicht zählen,professioneller, fachkompetenter Service, zweisprachig.Toll!!!
    Ich ging zum Rauchen in dieSmoking Lounge, der Kamin war an, weiche Sessel, keine Spur von kaltem Rauch, Top!!!.Die Aschenbecher werden stetig gewechselt, was man von anderen Läden nicht sagen kann. Happy Hour, best Cocktails in Town!!!
    Die Wochenkarte hängt an den mit roten Klinkern bestückten Wänden, es macht Spaß, sie zu lesen, der Deluxeburger mit Cheddarkäse und gegrillten Zwiebeln,Traumhaft!!!
    Meine Freunde sind echte Nachofetischisten,sie waren begeistert, hausgemachte Guacamole,lecker Salsa picante,uns wurden sogar extra scharfe Saucen gereicht, Top Service.
    Die Musik, überhaupt nicht nervig, Wir mögen Van Morisson, Norah Jones und Co. Endlich auch mal Kerzen auf den Tischen, die nicht rußen
    Tolle amerikanische Weine, von der Whiskyauswahl kann man nur träumen.
    Es war ein toller Abend.
    Danke Juleps, wir kommen gern wieder.

    • Qype User 0601an…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 19 Beiträge
    5.0 Sterne
    9.5.2011

    Sehr angenehme Bedienung, Ambiente, Cocktail und die Burger waren ebenso klasse. Von mir der beste Cocktail als auch der schmackhafteste Burger, den ich in Berlin gegessen habe.

    Sehr gerne wieder!

Seite 1 von 2