Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Karte
Bearbeiten
  • Mauerpark
    Eberswalder Str. / Bernauer Str.

    13355 Berlin
    Wedding
  • Transit Information Route berechnen

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    10.6.2014
    1 Check-In hier

    Einfach toll!
    je schräger man singt, desto mehr Unterstützung bekommt man!
    Wenn man schlechte Laune hat, sollte man hingehen!

  • 4.0 Sterne
    23.1.2012
    Aufgelistet in Rund um den Mauerpark

    Man kann es eigentlich gar nicht erklären, selbst wenn man wollte. Da "kloppen" sich wöchentlich an endlos aneinandergereihten Wochenenden sogenannte Casting-Show-Opfer im Fernsehen um die Aufmerksamkeit von Personen, die niemals nachweislich einen Beitrag zu dieser Gesellschaft geleistet haben. Außer mehrfach Postpubertierende geschwängert und die Nationalhymne falsch gesungen zu haben. Wenn man das als "Leistung" zählen will, sollten Dieter Bohlen und Sarah Connor nachträglich das Bundesverdienstkreuz überreicht bekommen.

    Dabei kann man es wirklich einfacher haben. Das Publikum ist dankbarer, der Leistungsdruck geringer und der Ruhm währt ewiglich. Denn wer einmal vor den mehreren Hundert Zuschauern live im Rund des Mauerparks performed hat, den vergisst man nicht.  Und die meisten kommen wieder, haben dann doch nochmal zu Hause geübt oder probieren sich an was neuem aus (bzw wollen einfach mal wissen, ob sie es nüchtern nicht doch besser hinbekommen).

    Trotz der unvermeidbaren Wiederholungen, der wirklich schlechten Beiträge, die man zwischen den wenigen guten zu hören bekommt - thumbs up!

  • 5.0 Sterne
    3.6.2011
    2 Check-Ins hier

    Anstatt Geld für teure Comedy-Shows auszugeben, einfach mal am Sonntag zur Karaoke gehen, man hat immer was zu lachen. Ab 15 Uhr kann man egal wie hart die Nacht zuvor war wach sein und zur Mauerpark eiern. Schnell noch was zu futtern besorgen auf den Flohmarkt und dann nichts wie ab auf die Tribüne. Wer hart im Nehmen ist, kann sich von den umherwandernden Bierverkäufern auch schon das erste Bier reindröhnen.

    Was die gesanglichen Qualitäten der Todesmutigen angeht: man darf nicht zu viel erwarten. Oftmals hat man den Eindruck, dass die Möchtergern-Sänger nur auf der Bühne sind, weil sie eine Wette verloren haben. Aber wer geht schon hier hin, um den eventuell nächsten Superstar singen zu hören? Ich bin zumindest immer hier, um mich über schräge Gestalten amüsieren zu können, meine Ohren vorm Katzenjammer zu schützen oder mutigen kleinen Mädchen zuzuhören, die ihr neues Kindergartenlied zum Besten geben.

    Das Publikum ist hart aber fair. Wenn ein dahergelaufener "scharfe Sauce Weltmeister" der Meinung ist, diese wunderbare Tradition für sich selbst ausschlachten und für seine Publicity nutzen zu können, weil er gleich noch ein Kamerateam mitgebracht hat, wird er (zu Recht) gnadenlos ausgebuht. Hier will man Spaß haben, die Sonne genießen und hier und da auch mal eine schöne Stimme hören.

    Also, nächsten Sonntag nichts wie hin und sich mal gepflegt dem Fremdschämen und der Schadenfreude hingeben, aber auch mal große Kulleraugen kriegen, wenn zur Ausnahme mal ein Riesentalent auf der Bühne steht!

  • 5.0 Sterne
    20.5.2010
    Erster Beitrag

    Immer wieder sonntags verwandelt sich der Mauerpark in eine Bühne für verhinderte Pop- und Rockstars, die sich bei der Karaoke-Session austoben. Ein dankbares Publikum sitz dicht gedrängt auf den Treppen und applaudiert und jodelt im Takt und man kann sich glücklich schätzen, wenn man noch ein Plätzchen mit Blick auf die Bühne erwischt.
    Für mich ein absolutes Muss für jeden sonnigen Sonntagnachmittag- Stimmung und Atmosphäre sind einfach nicht zu toppen.

  • 5.0 Sterne
    21.5.2010

    Bearpit Karaoke mit Joe Hatchiban - sonntags so gegen 14 Uhr.

    Ein Wahnsinn. Pure Sonntagnachmittag Unterhaltung vom aller feinsten. War auch schon öfters da und ich kann es nur empfehlen.

    Um das Atrium hat sich schon ein kleiner eigener Markt entwickelt.

    Überlege schon die ganze Zeit, welchen Song ich singen werde.

  • 4.0 Sterne
    19.6.2010

    Berlin singt weiter Karaoke bis niemand mehr krächzen kann und seit geraumer Zeit geht es diesbezüglich im Mauerpark ziemlich hoch her. Hier kann man den Original Mauerpark Detlef hören und gemeinsam schunkeln bis sich wieder irgendwelche Nachbarn zu beschweren anfangen. Inzwischen hat die Veranstaltung Ausmaße angenommen, die weit über ein geselliges Beisammensein hinausgehen.

    Kann an sich nicht mehr lange dauern, dass wieder irgendwer was dagegen hat, wenn die Leute Spaß haben ohne dass jemand daran richtig Geld verdient.

  • 5.0 Sterne
    16.7.2010

    Ich persönlich bin auf der Stelle peinlich berührt, wenn ich nur an Karaoke denke. Der Gedanke, alleine vor einer unbestimmten Anzahl von Menschen zu stehen und ihre Ohren durch mein Geleier zu beleidigen, lässt mir die Schamröte ins Gesicht schießen.

    Als mich jemand mitschleppte zu "Karaoke im Mauerparkt" ging es mir nicht anders, aber ich wurde mit den Worten beruhigt "Nein, Wibke, das ist da gaaaanz anders!! Lass dich überraschen. Du wirst es lieben!"

    Wir fanden ein Plätzchen auf der Amphitheater-ähnlichen Tribüne. Als die sich mehr und mehr füllte, bis man nicht einmal hätte aufstehen können, um sich ein Getränk zu holen, und sich auch ringsherum eine riesige Menschentraube bildete, dachte ich schon, hier wird gleich etwas außerordentliches passieren. So viele Berliner können nicht irren.

    Dann kam da dieser junge Mann mit einem Rollwägelchen, Boxen und einem Laptop an und sang als Warm-Up das erste Lied. Cool, dachte ich. Doch dann ging's los. Egal ob 7 Jahre oder 70 Jahre alt, die Leute rissen sich fast das Mikro gegenseitig aus der Hand, um den nächsten Song zu singen. Manche konnten's richtig gut, andere Darbietungen waren zum Ohren-zuhalten, aber es wurde niemand ausgelacht. Im Gegenteil. Je schlechter gesungen wurde, umso mehr Applaus und Jubelrufe erntete der Entertainer nach Beendigung seiner Vorstellung. Der Laden tobte geradezu. Nur ein Madonna-Konzert konnte diese Euphorie noch toppen.

    Sowas hab ich noch nicht erlebt. Das ist echt einzigartig. Und meine Meinung zu Karaoke musste ich danach gründlich überdenken. Also Leute, sonntags ab in den Mauerpark und lauschen oder selber singen! This will be the time of your life!!

  • 5.0 Sterne
    25.5.2012
    1 Check-In hier

    Ich liebe das Mauerpark Karaoke. Es ist eine der besten Attraktionen in Berlin. Die Stimmung ist super friedlich und anscheinend gibt es dor das Beste Publikum allerzeiten.
    Dies liegt daran, daß wirklich jeder Beitrag Wertschätzung erhält. Wenn der Sänger mal nicht gut ist, wird er unterstützt, wenn er super ist flippen die Leute aus.
    Es kommen die unterschiedlichsten Leute auf die Bühne, von kleinen Kids bis zu Profi Sängern aus aller Welt. Im Publikum sitzen geschätzt 2000 Leute, und wie gesagt die Stimmung ist einfach der Hammer. Muß man gesehen haben, mehr als einmal!

  • 5.0 Sterne
    21.5.2010

    Ein Sonntagsausflug in den Mauerpark ist bei schönem Wetter Pflicht. Wem der Flohmarkt zu voll ist der findet sicher ein Plätzchen auf der nicht minder gefüllten Wiese. Man sollte sich aber auf alle Fälle in die Nähe des Atriums setzen, denn dort findet das eigentliche Highlight, die sonntägliche Karaoke-Session statt.

    Vom anfänglichen Geheimtipp hat sich das Spektakel inzwischen zu ein Sonntagsevent mit mehreren hundert Zuschauern entwickelt.
    Jeder Auftritt der mal mehr, mal weniger talentierten Interpreten wird begeistert gefeiert und bei den Michael Jackson-Songs singt sowieso jeder mit. Das ist Berlin. Schön zu sehen, wie man mit wenig Aufwand, Wunderbares erreichen kann.

  • 5.0 Sterne
    19.6.2010

    Jeden Sonntag ab Mittags steppt auf und um die Freilichtbühne im Mauerpark der Bär! Diese Veranstaltung ist wirklich ein Phänomen!

    Die glorreiche Idee eines Karaoke Open Air-Events hatte ein blonder Sunnyboy, der damit im positiven Sinne irgendwie einen Nerv getroffen hat. Während die Menge um das Stein-Rondell tobt, geht er ab und zu mit der Kaffee-Box durch die Reihen und sammelt Spenden für seine geniale Geschäftsidee.

    Egal wie schlecht die Leute singen und performen, die Zuschauer belohnen jeden der sich traut mit tosendem Beifall!

    Ähnlich wie die Sache bei Superidol habe ich an einem Sonntag einen unscheinbaren, bärtigen Mann erlebt, der losschmetterte wie Bocelli. Toll!

    Den Leuten, die sich das hier trauen gilt mein größter Respekt! Super Atmosphäre!

  • 5.0 Sterne
    6.9.2010

    Der Hammer! Falls ihr Besuch habt von Nicht-Berlinern nehmt sie mit hierhe,r sie werden es lieben!

    Die mobile Karaoke-Show von Joe Hatchiban (Künstlername des sympathischen irischen Moderators) ist mittlerweile stadtbekannt. Jung, alt, verrückt, normal usw. wagen sich hier ans Mikro und bekommen auch bei passabler bis nicht ganz ernstgemeinter Leistung einen tosenden Applaus.

    Man sollte sich mindestens um 14:30h eingefunden haben um noch einen guten Sitzplatz zu bekommen. Decken und Sitzkissen nicht vergessen!

    • Qype User Fleder…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 47 Beiträge
    5.0 Sterne
    6.4.2011

    I love it dermaßen.

    Leider ist es inzwischen viel zu voll und gedrängt im und um das Amphitheater, so dass man kaum noch einen Sitzplatz bekommt. Wenn man aber doch einen ergattert hat, dann sind ein paar Stunden großer Spaß garantiert: mit den Talentierten und Talentfreien, den Neulingen und den Dauersängern, mit den Leisen und den Partymachern.

    Ach ja: Bierverkauf erfolgt vor Ort.

    • Qype User shanno…
    • Hamburg
    • 1 Freund
    • 13 Beiträge
    5.0 Sterne
    31.7.2009

    Das ist wohl der Geheimtip in Berlin.

    Spontan versammeln sich 1000de von Menschem im kleinen Atrium im Mauerpark und lauschen den schiefen und gekonnten Tönen der (Hobby-)Musiker.

    Ein einmaliges Erlebnis und immer wieder gut, überraschend und lustig. Absolut sehenswert.

  • 4.0 Sterne
    19.6.2010

    Jetzt wird langsam klar, warum in Asien das Karaokefieber schon in den 90er Jahren ausgebrochen ist. Karaoke vereint viele menschliche Eigenschaften auf einmal: Voyeurismus, Frohmut und Schadenfreude.

    Beim Karaoke macht man sich selber gerne mal zum Affen und über andere lustig, aber auf nette Art. Sonntags kann man all seine eben aufgezählten Triebe ausleben und zuschauen, wie Berliner, Hippies, Touristen, Brandenburger Kleinstädter auf Durchreise oder einfach nur Otto-Normal-Verbraucher einen Song vom Fahrrad wählen und sich dann in dem kleinen Amphitheater der versammelten Mannschaft an Mauerparkgängern präsentieren.

    • Qype User Mittem…
    • Berlin
    • 27 Freunde
    • 121 Beiträge
    5.0 Sterne
    22.1.2011

    Eines der schönsten Momente, die man im Sommer in Berlin machen kann: Sonntags ab 15.00 Uhr mit Decke, Sonnencreme, Bier je nach Wetter, Lust und Laune, im Amphittheater sitzen und warten. Wenn man mutig ist oder wirklich gut singen kann, empfielt sich auch der Griff nach dem Mikro. Ich habe bisher nur geklatscht und am Platz mitgesungen. Allerdings kommen seit letztem Jahr und seit den unzähligen Fernsehteams die Touristenbusse scharenweise, was ein bißchen schade ist, da es zum Massenevent geworden ist und nicht mehr zum gemütlichen Nachbarstreff... Aber trotzdem immer noch ein Besuch wert.

  • 5.0 Sterne
    24.8.2012

    Absolut genial! Egal ob groß oder klein, Berliner oder Tourist, Karaoke im Mauerpark gehört zum Pflichtprogramm! Leider nur noch jeden zweiten Sonntag!

    • Qype User smarag…
    • Berlin
    • 24 Freunde
    • 297 Beiträge
    5.0 Sterne
    8.4.2010

    hab da letzten sommer fast jeden sonntag verbracht und kann es kaum abwarten bis es diesen sonntag (wenn es nicht regnet...) wieder losgeht!
    tausende leute in allen altersgruppen versammeln sich um zu singen oder mitzusingen...
    tolles miteinander für die ganze familie und berlin pur!

  • 5.0 Sterne
    15.10.2012
    1 Check-In hier

    großartig! kann man auch gut mit kind machen! rechtzeitig plätze reservieren, ab 15:30 isses voll ;)

  • 4.0 Sterne
    4.5.2012

    nicht mehr wegzudenken, legendär in reiseführern und stets für ein schmunzeln sorgend - oder auch dann und wann für begeisterte beifallstürme oder nicht enden wollende lachkrämpfe.

    • Qype User GoldSt…
    • München, Bayern
    • 1 Freund
    • 119 Beiträge
    3.0 Sterne
    17.2.2013

    geil, aber nun komplettt überlaufen und daher keine entspannte option mehr.

  • 5.0 Sterne
    29.8.2012

    das ist definitiv das lustigste was Berlin derzeit unter freiem Himmel zu bieten hat.

Seite 1 von 1