Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Karte
Bearbeiten
  • Wilhelminenhofstr. 90
    12459 Berlin
    Köpenick
  • Transit Information Route berechnen
  • Telefonnummer 030 53010816

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
    • Qype User Janna…
    • Berlin
    • 69 Freunde
    • 153 Beiträge
    2.0 Sterne
    6.11.2010

    Die beste Beurteilung, die ich überhaupt auf Qype abgab, gehörte 2010 dieser Werkstatt.
    Ein Meister, der sein Handwerk verstand und Überraschung: auch noch freundlich war. Das Ganze preislich angemessen. So fand ich damals und schrieb eine ausführliche Bewertung.
    Leider, leider muss ich diese frühere, sehr gute Beurteilung revidieren. Ich bin sogar dermaßen verärgert, dass ich sie nicht stehen lasse, wie sonst üblich und nur ergänze. Nein, ich habe sie komplett gelöscht. Was bleibt, ist die Erinnerung an einen einstmals in jeder Hinsicht hervorragenden Mechaniker. Allerdings inzwischen sehr deutlich auch die an einen, dessen Umgang mit dem Kunden für meine Begriffe inzwischen absolut zu wünschen übrig lässt. Ich weiß nicht, was passiert ist, warum er inzwischen so unleidlich erscheint. Mehrfach musste ich die Erfahrung machen, dass ich, wenn ich wegen eines Termins anrief, erst einmal lange Geschichten zu hören bekam, wie viel er doch zu tun habe. Und nun auch noch ich Statt dann vielleicht einen Termin für die nächste oder übernächste Woche zu vereinbaren, wurde ich jedes Mal recht barsch aufgefordert, irgendwann nochmal anzurufen. Hatte ich es irgendwann geschafft und durfte mein Auto schließlich abholen, ging es jeweils weiter: Wie viel Mühe alles gemacht habe, wie besch es bei diesem und jenem Hersteller ist, irgendwas zu reparieren. Nachfragen waren unerwünscht und störten. Man bekam sie nicht beantwortet, sondern wurde höchstens belehrt. Ich kam zu dem Schluss, dass Herr Marquardt allein den Stein der Weisen für sich gepachtet hatte.
    Die Hersteller spinnen alle! (O- Ton). In seiner typenoffenen Werkstatt ließ er lediglich an VW und Skoda noch ein gutes Haar und dies wurde mir auch ständig erklärt. Wer was anderes fährt, ist selbst schuld! Bei Skoda und VW hält jedenfalls alles ewig! Wie ich zudem immer wieder erfuhr, benehmen sich auch die Kunden nicht so, wie es dem Meister gefällt. So fragt er sich und auch die Kunden immer wieder, wie diese denn so blöd sein können und kommt zu dem Schluss, dass auch sie spinnen. Fuhr ich nach Ewigkeiten, in denen ich mir die Klagen über diesen und jenen oder auch verschiedene Ämter anhörte, dann schließlich noch ein Trinkgeld gab, vom Hof, blieb der schale Nachgeschmack, dass man gegenüber dem nächsten Kunden sogleich selbst Gegenstand negativer Bemerkungen wurde. Im Januar reichte es mir dann. Ich hatte unterwegs den ADAC rufen müssen und von dem freundlichen Helfer Tipps zu der anstehenden Reparatur bekommen, damit diese nicht so teuer ausfiele.
    Als ich Herrn Marquardt davon berichtete, flippte dieser buchstäblich aus, ich wurde angebrüllt, dass ich ihm ja nicht mit dem ADAC kommen sollte, der von nüscht ne Ahnung hätte, aber die Kunden dächten ja immer, sie wüssten alles besser. Ich möchte das Ganze nicht weiter ausführen.
    Fakt ist, dass ich mir cholerische Anfälle, egal von wem, grundsätzlich nicht bieten lasse. Man kann sachlich bleiben. Überflüssig zu sagen: Diese Werkstatt werde ich nicht mehr aufsuchen. Auch andere Werkstätten sind zu guter Arbeit in der Lage und zu Freundlichkeit dazu. Mein Rat an den Meister: Ein zufriedener Kunde bringt Ihnen möglicherweise einen neuen Kunden. Ein unzufriedener, richtig verärgerter Kunde kostet dagegen 20 neue Kunden. Aber ich weiß es ja, hörte es oft genug, der Meister kann sich vor Arbeit nicht retten und hat es eigentlich nicht nötig. Na- hoffentlich bleibt das so.

  • 1.0 Sterne
    7.8.2013
    Erster Beitrag

    Heute mit zwei Baustellen an meinem nicht mehr wirklich neuen Wagen dort vorstellig geworden. Herr Marquardt war einfach nur die Unfreundlichkeit in Person. Auf die Schilderung der Probleme meinerseits bekam ich Nachfragen seinerseits, woran das denn nun alles liegen könnte. Weiß ich nicht, bin ja kein Mechaniker oder Mechatroniker oder sonstwas. Außerdem wäre er ja so wahnsinnig beschäftigt, dass er nichtmal Zeit hätte, sein eigenes Auto zu reparieren (an dem er übrigens in diesem Moment zugange war, wie er mir mitteilte  aha sehr glaubwürdig der Gute). Und überhaupt, einen Alfa Romeo zu reparieren schien irgendwie auch unter seiner Würde, da wurden dann nur die Augen verdreht.
    Ich frage mich, was das soll? Ist es mein Problem als Kunde, dass er zu viel zu tun hat? Nein, definitiv nicht. Soll er doch ein Schild auf die Straße stellen, dass ihm das alles sowieso zu viel ist und man blos nicht mit seinem Auto zu ihm kommen soll. Gut, fahre ich halt wieder woanders hin, wo ich auch freundlich behandelt werde.

Seite 1 von 1