Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Karte
Bearbeiten

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 4.0 Sterne
    14.7.2012
    Erster Beitrag

    Sehr modern gestalteter Kinder-Indoorspielplatz.
    Neben dem klassischen, hier etwa 1074 Meter großen, Spiel-Kubus gibt es hier zwei Krabbelecken und eine Menge Bobby-Cars und Hüpfpferde, damit die Kleinen sich austoben können. Es ist deutlich kleiner als die bekannte Konkurrenz, aber damit mit 12 EUR für 2 Kleinkinder und 2 Erwachsene auch billiger. In dem großen Raum hat man auch von den Café-Tischen einen guten Blick auf die Kinder. Die Auswahl an Snacks, Kuchen und Getränken ist gut, könnte aber größer sein. Super ist natürlich das kostenlose Obst. Die Mitarbeiten sind sehr freundlich und aufgeschlossen. Etwas mehr Gemütlichkeit, vielleicht durch Sitzsäcke, etwas mehr Farbe oder Pflanzen, würden es aus meiner Sicht noch besser machen. Solang es dort nicht zu überfüllt wird, kommen wir sicher gern wieder.

    • Qype User DMS31…
    • Leipzig, Sachsen
    • 2 Freunde
    • 31 Beiträge
    5.0 Sterne
    14.4.2012

    Kleiner neuer Indoorspielplatz mit Ausrichtung auf eher kleinere Besucher da das Krabbelgerüst doch eher kleiner ist als Beispielsweise im Kinderland Taucha oder Euro-Eddy. Für den kleinen Besuch zwischendurch um mal eins-zwei Stunden die Kids zu beschäftigen da man dort auch mal einen Kaffee trinken kann ohne sich gleich nackig zu machen. :)

    • Qype User Ambros…
    • Leipzig, Sachsen
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    1.0 Sterne
    27.10.2012

    Wir waren heute mit unserer 9 Monate alten Tochter im kitupiland und sind sehr enttäuscht. An kleine Krabbelkinder wurde in diesem Spielparadies wenig gedacht. Es sind lediglich zwei kleine Spielteppiche mit ein paar Bauklötzen vorhanden, die in dem Riesenraum verloren wirken und von denen aus die kleinen Krabbler ruckzuck auf den kalten Boden krabbeln können, denn eine Mattenlandschaft, die die Bodenkälte abfängt sucht man hier vergeblich. Es ist ein großes Klettergerüst vorhanden, das für Babies zu gefährlich ist. Unter anderem weil dort auch die Kleinkinder toben. Das einzige, was man dort nutzen könnte wäre das Bällebad. Das kann man allerdings auch bei McDonalds ohne Eintritt bekommen.
    Es ist wohl auch eher ein Café mit Spielbereich als andersherum. In dem Riesenraum gibt es mehr Tische und Stühle, als Spielmöglichkeiten, was wohl die Eltern dazu animieren soll, möglichst viel Geld im Café loszuwerden. Der Eintritt von 6EUR für zwei Erwachsene mit Kind unter einem Jahr ist für das, was man geboten bekommt völlig überzogen. Da kann man in jedes Café mit Sielecke gehen und zahlt dort wenigstens keinen Eintritt.
    Ein weiterer Kritikpunkt ist, dass man die Schuhe ausziehen muß und es keine Überzieher oder ähnliches gibt. Wenn man das vorher nicht weiß läuft man eben in Socken über den kalten Holzfußboden.
    Klettergerüst ist für ältere Kinder (über einem Jahr) allerdings sicher spannend. Mit Krabbelkind konnten wir dem aber nichts abgewinnen und sind daher gleich wieder gegangen. Da ist man sicherlich im Kawi-Kids besser aufgehoben.

Seite 1 von 1