Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Bearbeiten

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    14.9.2014
    4 Check-Ins

    Weil ein Bekannter in der Nähe von Abensberg wohnt, haben wir schon von Baubeginn an das Projekt Hundertwasserturm mit großer Spannung verfolgt. Ich mag die Gemälde sehr gerne und habe mich auch magisch angezogen gefühlt vom Hundertwasserhaus in Wien.
    Nun nun kommt hier auf's Land ein Turm, der sogar im Ursprung von Hundertwasser geplant wurde. Leider verstarb er kurz nach den ersten Faxentwürfen, aber das Projekt wurde meiner Meinung nach trotzdem perfekt umgesetzt.
    Von draußen haben wir ihn schon viele Male bewundert, aber ansonsten haben wir den ersten Ansturm erstmal vorbei ziehen lassen und haben uns dieses Jahr erst für eine Führung entschieden.
    Sicherlich sind die Eintrittspreise hier höher als in anderen Brauereien - aber ganz ehrlich: Wo gibt es in einer Brauerei auch nur etwas annähernd sehenswertes wie diesen Turm?
    Für uns war der Preis somit angemessen.
    Die Führung an sich war super, unser Guide hatte einen sehr trockenen, bayrischen Humor. Die vielen sprechenden Zwerge zwischendurch sollten das Ganze wohl auflockern,  an denen finden aber sicherlich eher die Kinder den größten Gefallen. Aber die Brauerei an sich war auch nicht unser Hauptaugenmerk, sondern eben der Turm.
    Und den fand ich mega klasse. All die kleinen Einzelheiten, die man entdecken kann. Mir hat es super gut gefallen.
    Vom Wetter her hatten wir ganz großes Glück. Es war warm und leicht windig, absolut perfekt.
    Zum Abschluss gab es dann noch ein Bier nach Wahl im Biergarten und eine leider etwas zu harte Breze dazu, aber die war mir eh nicht wichtig.
    Alles in allem ein schöner Ausflug und für diejenigen, die Hundertwasser mögen auf jeden Fall zu empfehlen.

  • 5.0 Sterne
    29.7.2014

    Sehr interessante Führung, quer durch die Brauerei. Ich kenne kein anders Brauhaus der gleichen.
    Natürlich ist die Führung NICHT kostenlos! Und wer das nicht verstehen kann, sollte besser zuhause bleiben.
    (Ca 1,5 Std Führung, Turmbesichtigung, ein Freigetränk und eine Brezel für 12€)

    PS:
    Der Weihnachtsmarkt ist wirklich toll!
    Absolute Empfehlung!!!

  • 4.0 Sterne
    9.5.2014
    2 Check-Ins

    die brauereiführung beim kuchlbauer kann ich nur empfehlen.
    hier trifft bier auf kunst oder andersrum.

    die verbindung, die der brauereichef mit dem bereits verstorbenen künstler friedensreich hundertwasser eingegangen war, macht aus der brauerei eine mischung aus produktion und präsentation. wir trafen auf bierzwerge und geister, auf da vincis abendmahl im bierkeller und vieles mehr.

    vor der turmbesteigung kann man eine viele hundert stutzen umfassende weissbierglas-sammlung besichtigen. dort findet sicher jeden "seinen" weißbräu.

    höhepunkt ist sicher die besteigung des hundertwasser-turm auf dem brauereigelände. im inneren des turmes ist nahezu jedem aspekt rund ums bier eine ecke oder erker gewidmet.

    allerdings finde ich 12 € pro person doch etwas überzogen, auch wenn es zum abschluss noch a hoiwe weissbier und a brezn gibt.

  • 5.0 Sterne
    29.10.2013
    Aufgelistet in Brauhäuser

    Unser Schiff, das uns wieder nach Budapest brachte, lag in Passau und wir wollten keine Hektik und keinen Stress und machten vorher schon ein paar Tage Urlaub in Regensburg und Passau.

    So kamen wir an dieses Brauhaus imHundertwasserstil, was irgendwie einzigartig ist. In Wien gibt es zwar "eine Hundertwasser Müllverbrennung", aber ein Brauhaus dieser Art kannte ich bis zu diesem Zeitpunkt nicht.

    Man konnte dort einfache, deftige Gerichte wie Schweinebraten mit Klössen oder Leberkäse mit Kartoffelsalat, usw. bekommen. Die Gerichte liegen bei 5-8 €.

    Auch Kaffeetrinken mit Kuchen ist möglich.

    Vorher bietet sich die grosse Besichtigung und die Turmbesteigung für 12 € an. Darin ist auch 0,5 l Bier enthalten.

    Ein schöner Ort für einen Familien Ausflug.

  • 5.0 Sterne
    15.8.2013
    1 Check-In

    Ein Besuch der "Kuchlbauer Bierwelt" mit einer Teilnahme an einer Brauereiführung ist auf jeden Fall einen Ausflug wert. Empfehlen würde ich aber auf jeden Fall, sich im Internet für eine Führung voranzumelden (auch für Einzelpersonen). Nach Angaben einer Mitarbeiterin im Brauereishop können hier an schönen Wochenendtagen schon mal gut 600 Besucher auf den Tag gesehen an solchen Führungen teilnehmen.

    TIPP für die Anmeldung: im Internet stehen nur die Kernzeiten für die Führungen, aber es werden in der Regel wesentlich mehr Führungen zu mehr Terminen an einem Tag angeboten - also am besten Anrufen und fragen, zu welcher Uhrzeit noch was frei ist.

    Die Führung dauert gut 90 Minuten und ist immer wieder untermalt mit kleinen, gut gemachten Videobeiträgen. Hier erfährt man, warum sich die Kuchlbauer-Brauerei als das Herz der Bayerischen Braukunst sieht (aber in einer Brust können ja bekanntlich mehrere Herzen schlagen :-) ), was die Brauerei mit dem Künstler Hundertwasser zu tun hat, oder warum sich im Kellergewölbe eine Nachbildung von da Vincis letztem Abendmahl befindet.

    Während der Führung wird nicht nur erklärt, wie Bier hergestellt wird, sondern warum es auch noch (in Maßen) gesund ist und unzertrennlich mit Bayern verbunden ist.
    Gegen Ende der Führung kann man die Attraktion der Bierwelt bestaunen und besichtigen.... den Hundertwasser-Turm. Beginnend im Keller des Turmes, wo sich eine Bierglassammlung mit mehreren hundert Exponaten der meisten Bayerischen Brauereien (auch der gar nicht mehr existierenden) findet und näheres zur Familie Kuchlbauer. Den Turm besteigt man dann ohne den Tourguide und kann somit in aller Ruhe in jedem Stockwerk stehen bleiben, den Turm auf sich wirken lassen (ich vermute ja immer noch, dass Hundertwasser nicht ganz ohne psychogen wirksame Hilfsmittelchen auf sowas kommen konnte) und die Aussicht genießen.

    Anschließend kann man im dazugehörigen Biergarten (für die NichtBayern - NEIN, hier wächst kein Bier... hier hockt man sich auf seinen Allerwertesten und trink ein Bier) seinen Gutschein, der bei der Eintrittskarte dazugehört, gegen eine frische Brezn und 0,5l eines Kuchlbauer-Bieres (für die Autofahrer gibt es auch eine Sport-Weiße) oder auch ein nichtalkoholisches Getränk einlösen.

  • 4.0 Sterne
    11.9.2013

    Die Bierwelt ist auf jedenfall einen Besuch wert.
    Leider kommt dabei die Brauereiführung etwas zu kurz. Aber auf jeden fall ist die Kunst, wer sie mag, ein Hingucker.

    Die Preise sind etwas hoch angesetzt.

    • Qype User moppel…
    • Landshut, Bayern
    • 24 Freunde
    • 196 Beiträge
    5.0 Sterne
    14.5.2010

    Eine Brauerei zu bewerten wäre mir sicherlich nie in den Sinn gekommen. Dass ausgerechnet diese Brauerei eine so gute Wertung bekommen soll, hat einen ganz besonderen Grund.

    In diesem Jahr wurde nämlich dort ein ganz besonderes Kunstwerk fertig gestellt und eröffnet: Der Kuchelbauer Turm. Entworfen und geplant vom zwischenzeitlich verstorbenen Künstlers Friedensreich Hundertwasser.

    Zugegeben, als wir die Eintrittspreise gesehen haben, die allerdings eine Brauereiführung beinhalten, waren wir zunächst schon etwas überrascht: 11,00 EUR/Erwachsene fanden wir erst einmal etwas überzogen um einen Turm zu besichtigen.

    Bereits bei der Ankunft die erste Überraschung. Die Führung für 10.00 Uhr war bereits total ausgebucht. Und das einem Freitag und bei absolutem Regenwetter!

    Absolut spitze: Spontan organisierte man für die ca. 25 Besucher die keine Reservierung hatten eine Sonderführung um 11.00 Uhr.

    In der Wartezeit konnten wir bei einer Bäckerei in der Nähe noch einen netten Kaffee trinken.

    Dann die Führung: Ein humorvoller und netter bayerischer Führer führte uns durch die interessantesten Anlagen der Brauerei und führte die Besucher noch auf humorvolle Weise in die Kunst des Bierbrauens ein. Zwischendurch gab es immer wieder informative Kurzfilme über die Brauerei.

    Bereits im Eingangsbereich und am ganzen Gebäude sieht man die Handschrift von Hundertwasser.

    Nach der Brauereiführung ging es weiter in den Kunstbereich. Im Keller gibt es eine originalgetreue Kopie von Da Vincis letzem Abendmahl. Dazu braucht man nun nicht mehr nach Mailand fahren. Das alleine ist schon sehenswert. Auch hier erfährt man viel interessantes. Dann geht es weiter zum Turm und man kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus.

    Ich glaube, wir müssen hier unbedingt noch einmal hin, denn man kann beim ersten Besuch gar nicht alle Details aufnehmen. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. Danach hat man die Möglichkeit sich noch in aller Ruhe im und um den Turm umzusehen.

    Diese Brauerei ist mit Sicherheit eine Reise wert!

    Im Eintrittspreis ist übrigens noch eine Weißbierverkostung ( 0,5 l Weißbier nach Wahl) enthalten. Das gibt es in einem gemütlichen Bierzelt, bei schönem Wetter in dem tollen Biergarten, den wir auf Grund des Dauerregens leider nicht nutzen konnten. Für den Biergartenbetrieb gibt es übrigens auch ein Kinder-Hundertwasser-Haus.

    So, und nun muss ich mich outen. Leider konnten wir das Weißbier nicht vor Ort probieren, weil wir noch ein Stück mit dem Auto fahren mussten. Aber, das freundliche Personal zögerte nicht, uns unsere Bierprobe einfach in der Flasche mit nach Hause zu geben. Klasse! Wir bedanken uns und werden die Bierverkostung heute Abend im Wohnzimmersessel nachholen. Prost!

    Achtung: Eine Reservierung ist unbedingt zu empfehlen!

    kuchlbauers-bierwelt.de

  • 4.0 Sterne
    3.6.2012

    Nette Idee, eines Idealisten oder dem genauen Gegenteil. Das muss jeder für sich selber entscheiden.
    Den Turm kann man sich mal ansehen. Ist aber doch sehr teuer. Von außen auf alle Fälle ein Hingucker.
    Bei dem Preis hätte man mehr ein 1 Bier hinterher verdient. Der Spaß kostet 9,50 EUR soweit ich mich noch erinnern kann.

    • Qype User Biker-…
    • Schrobenhausen, Bayern
    • 0 Freunde
    • 17 Beiträge
    2.0 Sterne
    17.9.2010

    Wollte eigentlich nur den Turm ansehen..
    Aber dass ich dafür dann die überteuerte Brauerei-Führung mitmachen muss
    finde ich echt eine bodenlose Abzocke!!
    Zwei Sterne, aber nur weil der Turm auch von aussen toll anzusehen ist:-)

    • Qype User skygge…
    • Erlangen, Bayern
    • 1 Freund
    • 46 Beiträge
    3.0 Sterne
    22.9.2012

    Brauereiführung (mit Führer, aber alle Informationen kommen von kleinen Filmchen und mechanischen Zwergen (erinnert an Geisterbahn)), die den Eindruck erweckt Bier sei gesund und Alkoholexzesse was Tolles + Buchwerbung des Hausherrn (Verschwörungstheorien à la Dan Brown) + Architektur von Hundertwassers persönlichem Architekt. Am Ende gibt es ein Getränk und eine Breze gratis.
    Der Turm ist wirklich sehenswert, sehr hübsch gestaltet. Im Keller Ausstellung mit 4000 Weißbiergläsern.
    Parkplätze vorhanden.

    • Qype User ruku…
    • Nürnberg, Bayern
    • 342 Freunde
    • 64 Beiträge
    5.0 Sterne
    29.5.2011 Aktualisierter Beitrag

    Ein kleines historisches Städtchen mit vielen romantischen Ecken, Schloß und einer kleinen Mauer. Kleine unscheinbare Steine stehen auf der Resten der Stadtmauer. Dem Chef der Weißbierbrauerei Kuchelbauer, hat das keine Ruhe gelassen. Es schlummert in dem erfolgreichen Geschäftsmann viel mehr als nur ein gutes Bier zu zaubern. Er bewundert und schwärmt von Zwergen. Er ist fasziniert von eine berühmten Bild dem Abendmahl mit Christus und seinen Jüngern. Da er nun Zwerge und das Wissen von Hundertwasser`s Liebe zu Zwergen vernetze führte im zum Ziel einen zauberhaften Turm für seine Zwerge zu bauen. Nun erzählen diese Zwerge allen Besuchern des Hundertwasser Turmes die Wahrheit über Hopfen, Gerste und Malz bis sie an der goldenen Kuppel der Erkenntnis angekommen sind. Hier erfahren Sie warum Weissbier für uns so wichtig gewesen wäre, als wir noch im Paradies leben durften.
    Na, und die Geschichte von dem berühmten Bild "das Abendmahl" erfahren Sie bei der Brauereiführung! habe ich Sie neugierig gemacht - Ein Ausflug der sich lohnt -

    5.0 Sterne
    20.5.2011 Vorheriger Beitrag
    Die Brauerei Kuchelbauer hat ein einmaliges Denkmal geschaffen. Hundertwasser liebte Zwerge und da… Weiterlesen
  • 2.0 Sterne
    15.12.2013

    Der Turm ist sehr schön und lohnt allein. Die Führung ist überflüssig und etwas merkwürdig. Wenig Brauerei, etwas Kunst, esoterisch angehaucht, ziemlich abstrus.

  • 2.0 Sterne
    19.4.2011

    Leider ist die Führung, die man obligatorisch zur Turmbesteigung machen muss, wirklich gruselig schlecht: Pseudo-Psycho-Grams. Lieber eine gscheite Brauereibesichtigung oder eine fundierte Kunstführung aber bitte mit mehr Tiefgang und weniger bescheuerter Zwergenkomik. Der Turm, der die Reise wirklich wert ist, bekommt 5 Sterne, macht mit 1, 5h zu ertragender Führung insgesamt 2 Sterne. Bitte nachbessern!

    • Qype User jenspb…
    • Schwabach, Bayern
    • 7 Freunde
    • 78 Beiträge
    5.0 Sterne
    5.6.2011 Aktualisierter Beitrag

    Kleine, feine Privatbrauerei mit dem besonderen Etwas!!! Toll ist auch das Mitnehm-Set, bestehend aus 6x 0,5 l Turmbräu & einem speziellen Design-Weißbierglas - zusammen für gerade mal EUR 9,50!

    5.0 Sterne
    5.6.2011 Vorheriger Beitrag
    Toll! Ein weiteres ganz besonderes Highlight in die Sammlung der besuchten HUNDERTWASSER-Kunstwerke… Weiterlesen
    5.0 Sterne
    5.6.2011 Vorheriger Beitrag
    Echt stark! Für Bierliebhaber & Kunstbegeisterte ein ganz spezieller Fleck! Eine der letzten… Weiterlesen
    • Qype User TheMon…
    • Abensberg, Bayern
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    5.0 Sterne
    9.8.2010

    Wunderschön, hochinteressant und außerordentlich wohlschmeckend - ein Hochgenuß für Bier- & Kunstkenner!

  • 4.0 Sterne
    9.5.2011

    Schade, der Turm geht nur im Rahmen der Führung, jetzt ein Turm mehr und ein Bier weniger im Vergleich zu früher, aber der Biergarten ist eine echte preisliche Empfehlung mit Bierpreisen um 2,50EUR

  • 5.0 Sterne
    24.9.2010
    Erster Beitrag

    "Kuchlbauers Bierwelt" ist definitiv einen Ausflug wert. Es ist keine reine Brauereitour, sondern eher eine Mischung aus Märchenpark (mit singenden Zwergen), Brauereitour und Kunstausstellung. Der 35m hohe Turm basiert auf Skizzen von Hundertwasser und ist entsprechend bunt, schief und schräg. Aber sehr unterhaltsam. Die Tour dauert ca 90min, auch wir hatten einen wirklich humorvollen Führer, der neben dem reinen Bierwissen auch viele andere Anekdoten parat hatte. Bei der Tour geht's zuerst durch die Brauerei, dann in den Keller wo das Abendmahl von da Vinci aufgehängt ist, dann geht's in die anscheinend größte deutsche Weissbierglassammlung, dann auf den Turm und final in das Bierzelt bzw. den Biergarten.

Seite 1 von 1