Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Spanisches Flair liegt in der Luft

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 4.0 Sterne
    12.2.2014
    1 Check-In hier

    Mein letzter Besuch im La Bodega ist sicherlich mindestens 5 Jahre her und zuletzt hatte ich es leider nicht mehr in so guter Erinnerung. Das lag an einer Paella, die ich mir damals extra zum Geburtstag gegönnt hatte und die einfach nur grauenhaft war. Die Tapas hatte ich jedoch in guter Erinnerung, daher war ich nicht abgeneigt, als meine Freundinnen das La Bodega vorschlugen.

    Reservieren sollte man auf jeden Fall, denn ab 18/19 Uhr wird es auch unter der Woche sehr voll.

    Die Speisekarte bietet reichlich Auswahl und war für mich in jeder Hinsicht sehr ansprechend.

    Ich entschied mich dann für folgende Tapas:

    Pimientos rellenos de queso fresco  - Mit Frischkäse gefüllte Paprika
    Salpicón de marisco                              - Meeresfrüchtesalat
    Boquerones fritos                                   - Kleine frittierte Sardellen
    Queso de cabra                                      - Ziegenkäse mit Honig und Mandeln
    Dátiles con bacón                                  - Datteln im Speckmantel mit Mandelkern

    Bis auf die mit Frischkäse gefüllte Paprika (war dann doch zu langweilig vom Geschmack)) war ich mit meiner Auswahl sehr zufrieden und besonders der Ziegenkäse hat es mir angetan.

    Alle Tapas wurden nach nicht all zu langer Wartezeit gebracht und schmeckten wirklich lecker.

    Als Nachtisch hatte ich mir  Kokos-Eis ausgesucht und war enttäuscht, als ich diese geeiste Kokousnuss serviert bekommen habe (die optisch aber natürlich was hergemacht hat).
    Ich hatte aber auf Bällchen-Eis mit Kokos-Geschmack gehofft und war dann mit der offensichtlichen "Fertigproduktvariante" nicht so glücklich.

    Aber die Tapas waren wirklich gut, daher werde ich das La Bodega nicht erst wieder in 5 Jahren aufsuchen.

  • 3.0 Sterne
    16.3.2014
    1 Check-In hier

    Ich mag, dass das Restaurant so verwinkelt ist und auf den ersten Blick etwas düster wirkt.  Es hat aber unheimlich viel flair, auch wenn die Musik ein bißchen zu laut ist.

    Wir haben diverse Tapas und kleine Paellas bestellt. Das Essen kam wirklich zügig und sah richtig gut aus. Die Paprika mit Frischkäse haben nur etwas fad geschmeckt. Die Datteln im Speckmantel waren zwar sehr lecker, allerdings finde ich 2 Stück dann doch etwas wenig für den Preis.

    Mein Fazit: Sollte ich in der Nähe sein, komme ich gerne nochmal her, aber ich denke, dass Köln noch bessere Tapas Bars zu bieten hat.

  • 3.0 Sterne
    1.1.2014

    Wir waren zu sechst im La Bodega und haben uns mit diversen Tapas und Raciones eingedeckt. Das Ambiente ist erstaunlich spanisch - wenn man bedenkt, dass man sich mitten in Köln befindet. Ziemlich hoher Geräuschpegel, recht laute Musik und alles etwas hektisch - hat mich auch etwas an die ein oder andere Tapasbar in Spanien erinnert. Wirklich nett eingerichtet!
    Die Tapas an sich waren lecker, allerdings nicht gerade günstig für die doch recht kleinen Portionen. Man wurde zwar durch das ständige Unterbrechen zwecks Gesprächen schnell satt, aber an sich sind die Preise von 3-7 Euro für ein Schälchen doch ganz schön happig. Der Service hat schnell gearbeitet und war freundlich. Schade: scheinbar spricht niemand dort auch nur ein Wort Spanisch, selbst die einfachsten Wendungen (dass es gut geschmeckt hat oder dass man zahlen möchte) hat keiner verstanden. Naja gut, ist offenbar eben nicht von Spaniern betrieben, aber selbst dann wäre es schön, den Service entsprechend zu wählen - in Köln werden sich doch sicher auch spanischsprachige Kellner finden lassen.
    Alles in allem war es ein gelungener Besuch, wir sind satt geworden und es hat geschmeckt. Trotzdem gibt es von mir nur 3 Sterne, denn richtige spanische Atmosphäre entsteht eben leider nur, wenn man die Kellner untereinander auch mal auf Spanisch belauschen kann - und da gibt es sogar bei uns in Bielefeld mehrere Restaurants, in denen das der Fall ist ;)

  • 5.0 Sterne
    20.9.2013

    Das La Bodega  oft heißen Restaurants und Bars so, aber das la Bodega in Köln teilt sich nur den Namen mit eben diesen. Die Tapas sind köstlich und die Auswahl lässt kaum Wünsche offen. Die Bedienung ist freundlich geblieben, obwohl das Lokal wirklich sehr gut besucht war. Daher gibt es 5 Sterne und wer mal gut und anders essen gehen möchte, wird sich hier in schönem Ambiente bei gutem Essen wohl aufgehoben fühlen.

  • 2.0 Sterne
    10.11.2010

    Beim La Bodega weiß ich nicht so recht, wie ich es sagen soll!
    Das erste Mal, als ich in dem Restaurant war, war ich total begeistert und konnte das Essen, das Personal und die Räumlichkeiten schlichtweg loben.

    Bei meinem letzten Besuch allerdings verhielt sich die Sache ganz ganz anders.
    Wir hatten reserviert, wurden total unfreundlich empfangen und an unseren Platz gebracht.
    Dann wurden wir für eine ganze Zeit lang ignoriert, bis ich dann jemanden heranwinkte, damit wir Getränke bestellen konnten. Ich meine, ich gehe ja in ein Restaurant, um was zu bestellen. Selber holen kann ich auch zu hause!

    Genervt nahm Madame die Bestellung auf und trottete davon. Es dauerte betimmt 20 Minuten bis wir unsere Getränke hatten. Ich meine, da hat man doch schon fast keinen Bock mehr, was zu Essen zu bestellen!
    Wir haben uns nichts anmerken lassen und orderten ein paar Tapas. Sollte ja ein schöner Abend werden!
    Also, wir hatten unseren Spaß in der Wartezeit von fast einer Stunde. Ist mal ein interessantes Experiment zu spüren, wie das ist am Rande der Gesellschaft zu existieren und um Beachtung betteln zu müssen!
    Aber wenn ich für drei Stunden verschenkte Zeit auch noch zahlen muss, dann hört der Spaß auf!

  • 4.0 Sterne
    22.8.2010
    Aufgelistet in KÖLLEFORNIA

    Die spanische Tapasbar La Bodega gehört dem Kölner Moderator und Comedian Thomas Hackenberg, bekannt aus der RTL-Verbrauchershow "Wie Bitte!?", aktuell mit dem "Quiz Taxi" auf Kabel 1 unterwegs. Trotz soviel kölschen Kolorits kommt die Tapas Bar sehr spanisch daher. In dem langen, engen Schlauch, der den vorderen Bereich ausmacht, hängen dicke Schinken von der Decke und Menschentrauben schlürfen kräftigen Rioja an der Bar.

    Die Tapas schmecken sehr, sehr gut, sind aber leider auch sehr teuer: Ab 3,50 Euro für ein Pan con Tomate pendeln sich die Preise für eine Tapa bei 4,50 Euro ein. Raciones, die größeren Varianten, liegen häufig um die 8,00 Euro oder 9,00 Euro. Da freut man sich über den Brotkorb mit Oliven und Ajoli der bei jeder Bestellung inklusive ist.

    Trotzdem ist die Bodega ein Ort, den man nicht missen sollte. Man kann hier tolle Abende mit einer Runde Freunden oder auch zu zweit verleben (Unbedingt reservieren!!). Die schöne Einrichtung und das ständige Stimmengewirr kreieren eine authentische spanische Atmosphäre, in der man sich gut ein paar Stunden festsitzen kann.

    Vor zwei Dingen sei aber gewarnt: Junggesellenabschiede (wie überall am Friesenplatz) und Knoblauch-Kanonen, die Eure KollegInnen noch Tage später bemerken werden.

  • 3.0 Sterne
    10.9.2010

    Ja komm...ist super, jaha La Bodega, ich weiß: Super Tapas und super Stimmung. Jep. Ist ja auch so. Es gibt super Tapas und die Stimmung ist auch super. Super Friesenstraße eben. Nein, nicht ganz so schlimm wie in der Friesenstraße im Allgemeinen ist die Stimmung hier. Das Problem beginnt aber schon da, dass man eben durch diese miese Friese(nstraße) gehen muss, um das La Bodega zu erreichen. Alleine das reicht für mich schon aus, um das La Bodega zu meiden. Und ganz so großartig ist es dann am Ende auch nicht. Die Preise haben sich ganz schön gesalzen, ganz im Gegenteil zu den Gerichten zu so manchem Male.

    Wenn ihr wissen wollt, was ein richtig, echt guter Tapas Laden in Köln ist, in dem die Tapas frisch und gut und noch von der Theke ausgesucht werden müssen, wie das eben in einer echten spanischen Tapas Bar ist, dann schaut Euch das Txangurro in der Mozartstraße im Belgischen an.
    Diese Tapas Bar kann alles.

  • 4.0 Sterne
    14.11.2010

    La Bodega eignet sich hervorragend für einen romantischen Abend zu zweit oder auch für einen Abend mit vielen Freunden an einem großen Tisch. Aus meinen Erfahrungen heraus würde ich sagen, das man immer einen Tisch reservieren sollte, denn ich habe das Restaurant immer sehr voll erlebt.

    Bei meinem letzten Besuch habe ich die Variante des großen Tisches mit Freunden bevorzugt und wir hatten echt einen lustigen Abend. An diesem Abend war die Bedienung nicht immer die schnellste und durch den Stress blieb die Freundlichkeit manchmal ein wenig auf der Strecke, aber das Essen war wie immer köstlich. Wir haben uns ganz viele Tapas bestellt, so dass jeder mit essen konnte.

    Sehr zu empfehlen sind Tapas aber auch die Tapas Menüs, da gibt es verschiedene welche auch erst ab 15 Personen bestellt werden können, das ist leider ganz schön viel. Sonst findet man aber auch genügend Auswahl, ich mag sehr gerne den Ziegenkäse mit Honig und Nüssen (mmhhh lecker) der zu den kalten Tapas zählt und die verschiedenen Tortillas sind auch alle gut und nicht zu vergessen die Paella. ;-)

  • 5.0 Sterne
    5.8.2008

    Mit meinem alten Arbeitgeber, der seit gut 3 Jahren in Berlin sein Unwesen mit Klingeltönen und zwischengeschalteter Musik treibt, war ich hier 2 Mal zum Weihnachtsessen. Jedes Mal war es köstlich!
    Jetzt war ich auch mal privat mit Freunden hier und wir bestellten einfach mal Tapas querbeet. Es war nicht ein Tapas-Schälchen dabei, was nur mit einem kleinen Rest wieder zurück ging. Es war wirklich lecker!

  • 3.0 Sterne
    9.10.2008

    Ich kann die Meinung der anderen Schreiber hier nicht teilen. Das La Bodega bietet meiner Meinung nach nur wenige Tapas, die gerade einmal annehmbar schmecken. Zudem habe ich hier einmal Paella bestellt, über eine Stunde gewartet und war mehr als enttäuscht. Für über 20 Euro gab es fiesen Reis, wenig und vor allem kleine Meeresfrüchte und als Fisch 5-6 Cent-kleine Alaska-Seelachs-Stücke von mieser Qualität. Frisch war da gar nichts! Das Weissbrot, das zu allen Tapas gereicht wird, schmeckt einfach nur fade, der Knoblauchdipp schmeckt nach nichts außer penetrant nach Knoblauchpulver aus der Kantine und man stinkt nur wie Sau danach. Die Miesmuscheln in scharfer Tomatensauce sind lecker, ebenso die Datteln in Speck (aber da kann man auch nichts falsch machen).

    Das Ambiente und die Inneneinrichtung sind dafür recht schön und es ist immer lebhaft in diesem Laden.

    Schade, ich kenne noch immer keinen wirklich guten Tapas-Laden in Köln. Hat jemand einen Geheim-Tipp?

  • 3.0 Sterne
    17.6.2009

    Nachtrag 06.07.09: sind gestern wieder mal dagewesen und waren enttäuscht. Im direkten Vergleich mit dem Turista kann es bei weitem nicht mithalten. Die Aioli war schlaff (Konsistenz und Geschmack), das Hühnchen fett und nicht mehr und die Portion Käse/Schinken für 5 Euro mager. Die Würstchen waren lecker. Trotzdem: nun finde ich noch mehr, dass es nicht recht lohnt. Außerdem sind 2,50 für Aioli und Brot doch auch happig.

    18.06.09
    Die anfängliche Begeisterung hat nun nach dem ca. fünften Besuch deutlich nachgelassen: große Unterschiede bei den Bedienungen (von super freundlich und sympathisch bis zur Supermarkt-Kassen Abfertigung), die Tapas unterliegen einigen Geschmacksschwankungen (z.B. das Kaninchen), die Aioli ist mittelmässig, es ist fast immer voll und sehr laut. Zu den Hauptzeiten wird man das Gefühl von einer Abfertigungsanlage nicht ganz los, je nachdem, welchen Sitzplatz man ergattert, ist es auch nicht sonderlich gemütlich. Ansonsten sind die Tapas-Portionen groß zu vernünftigen Preisen. Ist sicherlich ab und zu einen Besuch für den kleinen Hunger wert, spät abends ist es meist netter und auch die Bedienungen registrieren einen dann mal als Menschen

    • Qype User markde…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 2 Freunde
    • 33 Beiträge
    3.0 Sterne
    24.3.2011

    Klar ist mein Bericht jetzt ist nicht ernst zu nehmen, obwohl es die Wahrheit entspricht.
    Das Preisleistungsverhältnis hier im Restaurant ist übertrieben, also dann spare ich mir das Geld und nehme ich ein Flug von Köln nach Spanien. Morgens hin und Nachts zurück.
    Und das Originale Zutaten, und viel Günstiger.

  • 3.0 Sterne
    30.7.2011

    Hier wurde schon viel zu La Bodega geschrieben. Ich war jetzt desöfteren da und muss sagen, die Tapas sind lecker, der Wein schmeckt. Allerdings ist es so dermaßen laut im normalen Innenraum, der dann auch noch mit einfach zu lauter spanischer Musik (in der richtigen Lautstärke wäre die Musik sehr passend gewesen) beschallt wird, dass man den Gegenüber kaum versteht.
    Die Tapas sind lecker, allerdings liegen sie sehr schwer im Magen. Mein Spinat war mit viel zuviel Käse überbacken, so dass ich ihn nicht ganz essen konnte. Generell fand ich die Tapas-Portionen sehr üppig.
    Werde aber so schnell nicht mehr hingehen, zu laut

  • 4.0 Sterne
    21.9.2013

    Alles Top,mit mehren Leuten macht es richtig Spass,super Essen,super Service ,korrekte Preise.sehr zu empfehlen

    • Qype User strüss…
    • Mountain View, Vereinigte Staaten
    • 15 Freunde
    • 50 Beiträge
    5.0 Sterne
    19.6.2007

    Einer meiner Lieblingsläden in Köln! Supernettes Personal, tolles Essen, super Preis-Leistungsverhältnis, gute Beratung. Selbst bei (wie fast immer) überfülltem Restaurant besticht das Personal durch Super Service - schnell, freundlich und stets sehr bemüht! Unbedingt reservieren am Wochenende! Besonders schön ist es im Sommer im Hinterhof!

    Besonders zu empfehlen:
    Datiles con bacon, Albondigas, Muscheln, geniales Erdbeerdressing, Gambas (Don. ist Gambas all you can eat!!)
    Dazu super lecker: Portell (rot)

    Pro: Essen, Personal, Atmosphäre, Lage
    Contra: nix!!

  • 5.0 Sterne
    26.9.2007

    Ich kann auch nur sagen, dass das La Bodega zu meinen Lieblingsplätzen gehört!
    Ich persönlich liebe die vor Knoblauch strotzende Aioli zum Brot und die Curry-Hackbällchen.
    Gut finde ich auch, dass die immer ca.6 Tapas auf der Wochenkarte haben, welche stark von der normalen Karte abweichen.
    Somit finden auch diejenigen immer wieder was neues, die häufiger da sind!

    Service ist echt nett, und für ca 12,50EUR ist man Kugelrund !

    Als denn...

    Heiko

    • Qype User Enel…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 5 Freunde
    • 57 Beiträge
    5.0 Sterne
    12.12.2008

    Für mich die beste Tapas-Bar in Köln!
    Nicht nur das Essen schmeckt fantastisch, auch das Ambiente wirkt enorm authentisch. Man hat das Gefühl, man sei in einer Bar in Madrid gelandet. Ein Abend hier kann allerdings ganz schön ins Geld gehen. Dennoch sind die einzelnen Tapas eigentlich recht günstig - nur will man hier einfach immer mehr
    Zum Beispiel von den köstlichen Datteln im Speckmantel (um 2,60), den Fleischbällchen in scharfer Sauce (um 2,50) oder den Chorizo in Weißweinsauce (auch etwa 2,50)

    • Qype User Rainer…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 20 Freunde
    • 49 Beiträge
    5.0 Sterne
    29.3.2009

    Sehr kleines aber feines Restaurant mit super Tapas, damit sage ich nichts neues, gebe aber trotzdem quasi als Bestätigung meinen Senf dazu.
    Eine Adresse wenn man auf Nummer sicher gehen will, allerdings sollte man natürlich reservieren.

    • Qype User Toxh…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 18 Freunde
    • 83 Beiträge
    5.0 Sterne
    7.5.2009

    Zu Recht so gut bewertet!
    Große Auswahl an Köln's besten Tapas!
    Patatas bravas, Datteln in Speck, Pulpo, Pollo al Ajillo usw. alles super!
    Nicht unbedingt bestellen Paella oder das schwein in rotweinsauce nich' so juht.
    Aber alles andere is super und desshalb 5 Sterne!
    Reservierung sehr empehlenswert!

    • Qype User tanjae…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 41 Freunde
    • 37 Beiträge
    5.0 Sterne
    16.7.2009

    Absolut empfehlenswert!
    Die Tapas sind sehr sehr lecker und die Auswahl auf de Speisekarte lässt keine Wünsche offen.
    Besonders lecker: Hähnchen in Knoblauchsauce, Fleischbällchen mit Pinienkernen in Currysauce oder auch die Croquettas. Um hier nur eine Mini-Auswahl zu nennen.
    Sehr lecker.

    Dazu ein Glas Don Jacobo (Rotwein) und der Abend ist gerettet.

    Das Restaurant an sich ist auch sehr geschmackvoll eingerichtet!

  • 3.0 Sterne
    19.7.2009

    Essen gut, Atmo sehr gut.
    bis aufs Fladenbrot ist das Essen echt spanisch, leider echt warm im Laden und die Weine sind echt teuer wenn sie schmecken sollen, aber als Start in den Abend das perfekte Ambiente

  • 2.0 Sterne
    12.6.2013

    schönes Beispiel gelingender Gastronomie trotz mässiger Qualität. Essen? Naja, wer eher anspruchslos ist, kommt durch. Trinken? Unverhältnismässig. Stimmung? Heyjo, Köln eben  immer voll, laut, auf die 12.

    • Qype User mk90…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 17 Freunde
    • 56 Beiträge
    5.0 Sterne
    27.12.2006

    Sehr gemütliches, kleines spanisches Restaurant in zentraler Lage in der Friesenstraße.

    Sensationell ist die große Auswahl an leckeren Tapas. Empfehlen kann ich hier die Pollo al ajillo und die Albóndigas. Aber Vorsicht ist geboten: Man unterschätzt die vielen kleinen Portionen schnell und bestellt sich zu viel. Aber darauf weisen üblicherweise die immer freundlichen und aufmerksamen Bedienungen hin.

    Die Atmosphäre ist sehr gemütlich, im Sommer kann man auch die kleine Außenterrasse nutzen. Gerade am Wochenende sind Reservierungen sehr empfehlenswert. Die Preise sind meiner Meinung nach sehr moderat.

    • Qype User Dönert…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 1 Freund
    • 26 Beiträge
    5.0 Sterne
    7.2.2009

    Tapas perfekt, bis auf den Thunfischsalat (matschig und unlecker). Ambiente ok. Für Betriebsfeiern/Gruppen Gewölbe unten sehr gutes Ambiente und sehr gemütlich.
    Preislich eher höher angesiedelt.

  • 3.0 Sterne
    15.6.2011

    - Möglichkeit, im überdachten Innenhof zu sitzen
    - netter Service
    - gute Tapas (wenn auch nicht ausgefallen)
    - faire Preise

  • 5.0 Sterne
    10.4.2012

    Ein sehr schönes gemütliches Tapa-Lokal.Essen ist super und die Tapas sind 1 A. Gute Auswahl an Weinen. Personal ist bemüht, alle Wünsche zu erfüllen.Gehe gern immer wieder mit Freunden und Geschäftspartnern hin.Preise sind in Ordnung. Reservierung unbedingt notwendig.

  • 5.0 Sterne
    9.8.2012

    Der Laden macht von außen einen etwas unscheinbaren Eindruck, da er sehr klein wirkt. Das Lokal zieht sich aber in die Länge und endet in einem sehr schönen Innenhof-Garten. Die Auswahl der Karte ist groß und gut. Die Gerichte sind sehr lecker. Es lohnt sich, auch einmal mit der einen oder anderen Tapa zu experimentieren. Es gibt auch kühles San Miguel vom Fass sowie eine gute Weinauswahl.

  • 5.0 Sterne
    23.3.2007
    Erster Beitrag

    Der beste Spanier, den ich bisher testen konnte. Von den Tapas über den Wein bis hin zur Bedienung - hier stimmte alles.

    • Qype User Franzi…
    • Ratingen, Nordrhein-Westfalen
    • 152 Freunde
    • 169 Beiträge
    5.0 Sterne
    16.7.2009

    Wir waren mit den Tapas sehr zufrieden, wurden sehr nett und freundlich bedient, haben einen schönen Abend in angenehmer Atmosphäre verbracht und waren rundum zufrieden, dafür 5 Sterne.

  • 5.0 Sterne
    3.11.2008

    Für die La Bodega gibt es 5 Sterne. Das ist mein absolutes Lieblinsrestaurant, ich liebe die Tapas dort. Am besten aber immer ca. 1 Woche vorher reservieren, im Weinkeller (Nichtraucher) oder im schönen Wintergarten. Im Sommer ist auch die Terrasse ganz super. Meine Lieblings-Tapas hier sind Patatas bravas, Datteln in Serrano-Schinken und der Meeresfrüchtesalat. Buen provecho!

    • Qype User emilye…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 7 Freunde
    • 25 Beiträge
    5.0 Sterne
    8.8.2008

    Als Ergänzung kann ich nur sagen: Wer öfter hier ist bekommt dank der supernetten, engagierten und perfekt organisierten Chefin immer einen Platz, sei es auch noch so voll! Die Tapas sind mit Abstand die Allerbesten Kölns, die Preise seit Jahren moderat. Die Atmosphäre ist unverwechselbar. Ihr seht, auch ich bin ein treuer Fan vom La Bodega!!!

    • Qype User exilsc…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 8 Freunde
    • 28 Beiträge
    4.0 Sterne
    12.11.2008

    Tolles Tapas Lokal mit schöner Atmospäre.

  • 4.0 Sterne
    19.7.2009

    Sehr leckere Tapas, dazu leckeres San Miguel (allerdings für 3EUR die Flasche), zum Abschluss einen Hierbas. So stellen ich mir einen spanischen Abend vor ) Nicht zu vergessen die sehr gute Aioli vorne weg.

  • 4.0 Sterne
    31.10.2012

    Große Tapas Auswahl und sehr ordentlicher Service. Hier kann man es gut aushalten, auch wenn es oft verdammt voll wird.

    • Qype User El_Bul…
    • Troisdorf, Nordrhein-Westfalen
    • 21 Freunde
    • 138 Beiträge
    1.0 Sterne
    24.3.2013

    Unterirdisches Personal (mit ein, zwei bemühten Ausnahmen): Man hat Gäste anscheinend nicht nötig, es ist so wahnsinnig laut, dass man kaum sein eigenes Wort versteht  sondern nur eher die Gespräche an den Nachbartischen. Diese stehen sehr eng!! Und jetzt kommen wir mal vom weniger guten Ambiente auf das Wesentliche: Essen und Trinken. Zu diesen Preisen eine bodenlose Frechheit: Durchschnittlicher Wein, der 0,1L Preis tut weh. Das Essen hat mit spanischen Tapas auch nur die Schälchen und den Namen gemeinsam. Wer des öfteren mal in Spanien (Festland, Kanaren, Balearen) war, so wie wir, der wird sich enttäuscht abwenden. Gut ist allerdings die Aioli und das Brot sowie der gebackene Ziegenkäse ist auch annehmbar. Von sämtlichen Kartoffelgerichten (kanarische Soße  besteht aus fertiger Tomatensauce mit vieeeel zu viel Kreuzkümmel) und Pilzen kann man nur abraten. Die totale Touristenfalle. NIE NIE NIE wieder!

    • Qype User Typohe…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 5 Freunde
    • 5 Beiträge
    5.0 Sterne
    15.8.2008

    Super Adresse - super Küche - jedoch muss man immer! einen Tisch vorbestellen - was sich auch jedesmal lohnt. Mein Tipp für einen richtig gemütlichen und langen Abend. Im Keller kann man sich auch prima in kleiner Runde zurückziehen. Für Geburtstage und Co nur gelungen!

    • Qype User chaoti…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 14 Beiträge
    4.0 Sterne
    21.11.2009

    Tapas, Wein und Cocktails - klingt nach einem guten Abend, und ist in der Regel auch so.

    Die Aioli vorweg vorneweg zum Brot ist eine der besten, die ich kenne - allerdings muss man danach 1 Tag in Quarantäne weil man so sehr nach Knoblauch riecht.

    Die Tapas sind geschmacklich mal gut, mal sehr gut mit sehr wenigen Durchhängern. Das Lokal ist relativ urig eingerichtet, gemütlich und fast immer voll, reservieren ist also fast schon Pflicht.

    Manchmal merkt man es leider den Bedienungen bzw. dem Service an, dass durch die hohe Auslastung, die man wohl ohnehin immer hat, es mit der Freundlichkeit nicht so genau nehmen muss, weil man als Gast ersetzbar ist. So hat es mich etwas geärgert, Abends um 22 Uhr zum Cocktail und Weintrinken mit einer Gruppe von insgesamt 3 Leuten keinen Tisch zu bekommen, obwohl dieser frei gewesen wäre. Die Begründung war, dass jemand kommen könnte, der noch etwas essen will, und wir uns nur an die Bar setzen könnten. Ob da der Umsatz durch die Getränke den Tisch nicht ohnehin gerechtfertigt hätte...

    Nungut, Fazit: Meist netter Service, gute Tapas, gemütliches Lokal - Empfehlung.

    • Qype User YumYum…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 8 Freunde
    • 32 Beiträge
    3.0 Sterne
    14.3.2011

    Ich bin schon mehrmals im La Bodega gewesen. Mittlerweile hat es andere Besitzer und angeblich auch einen anderen Koch. Das Essen ist meiner Meinung nach trotzdem nur Durchschnitt. Das Bodega profitiert doch sehr viel von seiner Lage und seinem Ruf. - Was nicht verwerflich ist, aber dadurch nehmen sich die Bedienung und manchmal die Küche einiges heraus:
    z.B. das Pincho de pollo con miel (Hähnchenspieß mit Honig) sind ein paar trockene Hähnchenstücke mit ein bisschen Honig. Ich hatte auch noch eine Fischsuppe probiert, die lecker war, aber: Laut Karte sollten Edelfisch, Muscheln, Sepia etc. drin sein. Vom Edelfisch habe ich keinen einziges Stück gesehen. Auf Nachfrage kam: "Ja, das ist unterschiedlich, je nach dem kriegt man von dem einen mehr und von dem anderen weniger. Hängt ein bisschen davon ab, was aus dem Suppentopf geschöpft wird." Ist es so schwer von allem ein bisschen aus dem Topf zu fischen, so wie es auf der Karte steht und nicht nur 2 von 4 Bestandteilen?

    Da das Bodega immer sehr gut besucht ist, sind die Kellner manchmal sehr unaufmerksam und man muss schon mehrfach auf sich aufmerksam machen, wenn man etwas nachbestellen möchte. Vielleicht ist es auch nur subjektive Wahrnehmung, aber die Kellner wirken manchmal doch arg genervt von der Anwesenheit von Gästen.

    Es ist schon schwierig in der Kölner Innenstadtbereich Tapas essen zu gehen, deswegen bleibt meistens nur das Bodega (1Stern), aber zu empfehlen sind wohl nur die Datteln in Speckmantel (noch ein Stern) und die Wochenkarte (3.Stern).

    • Qype User Lilly1…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 2 Freunde
    • 34 Beiträge
    2.0 Sterne
    22.5.2011

    Ich finde hier stimmt Preis Leistung überhaupt nicht.
    Entweder das Essen ist teuer und man bekommt was geboten, oder günstig und die Portionen sind klein oder minderwertig.
    Kleine Portionen und überteuert, ist für mich eine extrem schlechte Kombination, und so ist es leider leider im Bodega. Die Atmosphäre war leider auch nicht so umwerfend, dass ich mich nicht über die PReise geärgert hätte.
    Es ist eigentlich ganz nett eingerichtet, der Kellner war auch keineswegs unfreundlich aber wir haben am Ende mit 2 Getränken pro Person ca. 25-30 bezahlt und ich hätte noch was vertragen können, obwohl ich nicht grade viel esse.
    Wirklich sehr schade, hab mich als Gast ungerecht behandelt gefühlt.
    Es lebt meiner Meinung nach, nur von der Lage.
    schade, schade, schade..... hätte mich sehr gefreut wenn es anders gewesen wäre.

  • 3.0 Sterne
    20.6.2012

    We were here in July 2011.
    The garden of the restaurant in my opinion is the only place where you can eat in summer time, since the dark inside dining room was pretty warm when we get in. If you are lucky, you will get a big table but if the restaurant is fully booked you risk to get a really small table and you do not know where to put dishes and glasses. Luckily we received a big table.
    When we go to a tapas restaurant we are used to take the big Tapas plate (with a mix of them). We were pretty unsatisfied at this restaurant since the food of this plate was not really tapas (for example there were small shrimps which seemed just taken from a can and put on the dish). I cannot say that they were tasteful. This is why we decided to take other two tapas: the cheese was not really tasting like a normal manchego one.
    The service was ok. There was a lady who was really friendly and come back to ask our feedback and to speak with us, but most of the waiters has not the same attitude (at the beginning they forgot we ordered two beers).
    There is no comparison with the formidable Tapas Restaurant in Bonn (Pintxos).

Seite 1 von 2