Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Bearbeiten
    • Qype User mantte…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 21 Beiträge
    5.0 Sterne
    8.11.2010

    Unser absoluter Lieblingsitaliener in ganz München.

    Egal ob Trüffelnudeln, Vitello Tonnato oder (seit neuetem im Sortiment) die ofenfrische Pizza...es schmeckt immer superlecker.

    Das La Rocca ist ein ganz gemütliches kleines Lokal in einer Seitenstraße der Maximillianstraße, im Sommer steht auch der Innenhof zur Verfügung. Innen ist alles elegant eingedeckt und hat eine tolle Atmosphäre, dazu noch der sehr nette Service.

    Nur zu empfehlen!

    • Qype User suziew…
    • München, Bayern
    • 3 Freunde
    • 25 Beiträge
    5.0 Sterne
    20.5.2012

    Ein sehr guter Italiener (ehemaliger Szene Italiener Message In A Bottle), der trotz seiner hervorragenden Lage humane Preise hat. Bin oft dort, denn vor allem im Sommer ist der schöne, ruhige Innenhof einfach perfekt. Das hat sich aber anscheinend noch nicht rumgesprochen, da am Wochenende abends meist nicht viel los ist. Das hat allerdings den Vorteil, dass der Service immer sehr freundlich, aufmerksam und zuvorkommend ist. Der Chef persönlich, Marco La Rocca steht in der Küche und bereitet die großzügigen Portionen mit Liebe zu. Die Karte ist abwechslungsreich, da es neben den üblichen Klassikern der italienischen Küche auch eine Tages bzw Wochenkarte gibt.
    Ich kann das La Rocca guten Gewissens und uneingeschränkt weiter empfehlen!

  • 4.0 Sterne
    1.7.2010
    Erster Beitrag

    Das Ristorante La Rocca auf der Münchner Maximilianstrasse ist eines der wirklich besten Lokale weit und breit. Nicht zuletzt wegen der guten Küche ist es ein beliebter Treffpunkt für Medienleute, Unternehmern oder Kreativen. Und obwohl man fast davon ausgehen kann, hier jemanden zu treffen den man kennt oder zu kennen glaubt, ist man trotzdem unter sich und es gibt keine Sekunde eine komische Atmosphäre. Die Speisekarte ist sehr exklusiv, nicht zu groß, dafür aber mir ausschließlich ausgewählten Gerichten und tollen neuen Kreationen. Ein Lokal für wirkliche Feinschmecker und Genussmenschen, die gerne auch mal bereit sind etwas mehr in ein dafür dann hervorragendes Essen zu investieren.

    • Qype User xanthi…
    • München, Bayern
    • 4 Freunde
    • 10 Beiträge
    4.0 Sterne
    14.9.2011

    Damenabend mit Groupon Gutschein  der Sinn steht nach Trüffelmenu und ratschen, ratschen, ratschen.

    Wir wurden äußerst freundlich und zuvorkommend empfangen, hatten aufgrund früher Uhrzeit freie Platzauswahl und machten es uns im grünen und ruhigen Innenhof bequem. Überraschung, der Begrüssungsprosecco war unglaublich gut (weit über dem, was man als Geste des Hauses anderweitig gereicht bekommt). Wir hatten Hunger und so begann der Spaß mit Rindercarpaccio und Trüffeln, mmmmhhhh, und das Olivenöl und der feine Balsamico und das selbstgebackene Brot Auch den Salentino von San Donaci wollen wir nicht unerwähnt lassen. Einfach fein. Nun folgt der nächste Freudenquell  Linguine mit Trüffel. Wie auch schon auf dem Carpaccio war die Rationierung ordentlich, sooo viele Trüffel -schlemm. Aber danach fast satt  und es kommt noch ein Hauptgang. Wir meldeten den Pausenwunsch beim Kellner an, was sofort unkompliziert aufgenommen wurde. Auch der Brotnachschub sowie ein Extrateller zum Öl-Brot tunken kam aus eigener Aufmerksamkeit und musste nicht erwähnt werden. Der St. Petersfisch auf Gemüse fügte sich gut in das Menü ein und die Crema Catalana war schließlich das Tüpfelchen auf dem i eines gelungenen Damen-Schlemmer-ratschabends. Wenn alles so toll war, warum nicht fünf Punkte? Nun, Linguine mit Löffel essen ist ein absolutes NoGo. Damit das eingehalten werden kann, sollten sich die Nudeln freiwillig voneinander trennen, wenn man sie mit der Gabel höflich aber entschieden dazu auffordert Hm, nicht ganz optimale Nudeln bei einem Italiener, das kostet hier einen Bewertungspunkt.

    Fazit: Uns hat's gut geschmeckt, wir haben uns sehr wohl gefühlt und können das Lokal allen empfehlen, die wie wir einen interaktiven Abend genießen wollen oder mit Geschäftspartnern eine zentrale und solide Addresse für ein Geschäftsessen suchen.

    Das Preis/Leistungsverhältnis fanden wir absolut angemessen.

  • 3.0 Sterne
    10.3.2011

    Exquisites 4-Gänge-Luxus-Menü für Zwei - tja, mit großer Freude und großem Appetit sind wir in das Restaurant. War ein aussagekräftiger Abend, man hat ja doch trotz Groupon-Gutschein 49 Euro bezahlt (Gutscheinwert 98 Euro)
    Also wir wurden freundlich von einem Ober empfangen (es wurden an dem Abend auch nicht mehr), eine Karte für das Menü wurde uns auf den Tisch gestellt.
    Auf der Karte stand Abendmenü - Glas Prosecco - Bresaola mit Büffelmozarella Feldsalat und Balsamico - Ravioli gefüllt mit Ricotta und Spinat - Doradefilet kross gebraten auf Saisongemüse mit Safransauce oder (nach Wahl) Saltimbocca alla Romana mit Kartoffelpüree - Dessertsurprise
    Den Hauptgang sollten wir wählen Fisch oder Fleisch, soweit so gut wir haben uns beide für Fisch entschieden. Vorab alle Portionen waren sehr übersichtlich, wir hatten beide noch Hunger nach dem Essen.
    Die Vorspeise mit davon 3 Pflänzchen Feldsalat war geschmacklich o.k., die Ravioli waren lauwarm bis kalt als sie an den Tisch kamen, auf unsere Beschwerde hin kam vom Ober erstmal, lauwarm sind sie o.k., dann hat er sie doch wieder in die Küche gebracht und wir haben natürlich überlegt ob Mikrowelle oder nicht. Erfreulich der Teller kam dann heiß und die Ravioli waren frisch (mein angebissenes war nicht mehr dabei), von uns ein klarer Pluspunkt. Dann kam der Fisch, zwei kleine Fischfilets auf mediterranem Gemüse - hm, Gemüse hatte Biß aber faden Geschmack, alles von dem Gerich war uns etwas zu ölig, der Fisch war sehr gut gebraten. Auf meine Nachfrage wo denn die Safransauce sei kam erstmal vom Ober das wäre ein Schreibfehler auf der Karte, richtig wäre in Safran Sauce gebraten. Ich habe dann mit dem Ober fast gestritten, dass ich mir nicht vorstellen kann einen Fisch in Safransauce zu braten und er richtig heftig wurde.
    Ja, dann kam die Nachspeise, wir waren schon richtig gespannt darauf auf Dessertsurprise - es war in einem Glas Tiramisu mit einer Erdbeere oben drauf - man kann mich jetzt kleinlich nennen aber bei Dessertsurprise habe ich doch etwas mehr erwartet vom Dessert. Mir war zuviel Biskuit drin, zu wenig Creme und am Boden war es ziemlich wässrig, schade !
    Wir sind dann auch ziemlich schnell gegangen.
    Fazit: Das exquisite Menü war für uns enttäuschend und wir hätten den regulären Preis auch nicht dafür bezahlt.

    • Qype User mileag…
    • Hamburg
    • 5 Freunde
    • 65 Beiträge
    5.0 Sterne
    4.2.2013

    Dies ist wirklich, obwohl mitten im Zentrum, wirklich ein Geheimtipp in München. Ich persönlich liebe dieses gepflegte Ambiente solcher Orte, welche wie eine Mischung aus Don Corleones Lokal in Little Italy und Monaco Franzes italienischer Angelegenheit anmuten. Noch dazu ist das Essen so, wie ich es von früher in München kenne, grundsolide, beste Zutaten die der Chef persönlich aussucht (und nicht sein Gesamtsortiment von einem einzigen Münchner Grossisten holt) und üppige sowie leckerste Zubereitungen ohne chichi, dafür mit viel Herz und Verstand zubereitet. Kein Wunder denn der Besitzer war lange Jahre in der 90er-Jahre Traditionsadresse Via Veneto nur 50 m von hier entfernt beschäftigt. Zum Beispiel Thunfischtartar mit Avocado und Salat. Sehr gute Ravioli mit Trüffelfüllung und dann eine sehr leckere große Tranche Branzino. Dies im Menü unschlagbar günstig und dazu jeweils sehr gute Weinempfehlungen vom Besitzer der es sich auch nicht nehmen lässt, jeden Gang noch mit Pfeffer aus der Mühle zu verfeinern! Hinterher ist sogar noch ein kleiner Käseteller möglich, der nicht auf der Karte steht! Ein Traum in Italienisch, in Italiens heimlichster Hauptstadt!

Seite 1 von 1