Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Bearbeiten
  • Karl-Liebknecht-Str. 29
    Am Alexanderplatz

    10178 Berlin
    Mitte
  • Transit Information Route berechnen
  • Telefonnummer 030 2415472
  • Webseite des Geschäfts las-olas.de
  • 4.0 Sterne
    8.4.2013

    Wir (eine Freundin und ich) hatten für Freitagabend 18 Uhr einen Tisch im Las Olas reserviert, das war auch nötig, denn es war schon ziemlich voll, als wir ankamen. Wir hatten Glück und bekamen einen kuscheligen Tisch in einer Ecke. Von außen wirkt das Restaurant wenig einladend, es liegt direkt an der stark befahrenen Karl-Liebknecht-Straße, ein bißchen versteckt unter dem Escados. Im Sommer kann man auch draußen sitzen, aber ob das sehr gemütlich ist, wage ich zu bezweifeln.
    Die sehr freundliche Kellnerin reichte uns gleich die Karte. Hier gibt es in erster Linie Tapas, die gibt es aber in reichlicher Auswahl. Es gibt auch ein paar richtige Hauptgerichte, aber in erster Linie werden hier Tapas serviert. Vorweg gab es erstmal frisches Brot mit einer leckeren Aioli. Ich bestellte Tapas in Form von gebackenem Ziegenkäse mit Mojo, Datteln im Speckmantel, Schinkenkroketten und Garnelen in Knoblauchöl. Meine Freundin entschied sich für ein Hauptgericht: Rumpsteak mit Zwiebeln, Paprika und spanischen Kartoffeln.
    Nach einer kurzen Wartezeit kam das Essen. Mir wurde zuerst statt der Datteln gebackene Paprikaschoten serviert, aber das kann ja mal passieren. Nach meiner Reklamation wurde mir gleich der richtige Ersatz gebracht.
    Die Tapas waren gut, das Hauptgericht sogar sehr gut. Die Bedienung war wirklich total freundlich und immer zur Stelle, wenn wir einen Wunsch hatten. Einen Stern ziehe ich ab, weil bei den Tapas noch Luft nach oben ist. Trotzdem würde ich das Las Olas ohne zu zögern empfehlen, wenn man Lust auf spanisches Essen und ein schönes Ambiente mit freundlichem Service hat. Bei unserem nächsten Berlin-Besuch kommen wir bestimmt wieder.

  • 5.0 Sterne
    25.5.2009

    Absolute Topadresse. Man fühlt sich sofort wie in Andalusien. Nettes Personal und eine absolute Topauswahl an Speisen.

    Unbedingt empfehlenswert !!!

  • 4.0 Sterne
    31.3.2010

    Wir wollten ins Steakhaus und landeten am Samstagabend im Las Olas am Alex. Interieur ist sehr nett und spanisch authentisch, obwohl die Lage unterhalb der Brücke nicht sehr nett aussieht. Doch das vergisst man, wenn man drinnen ist. Lokal war gut , aber nicht über(ge)füllt. Service ging bei uns etwas langsam, war aber freundlich und nett adrett. Hinter der Theke hängt fotogen der Jamon Iberico in kompletten Keulen von der Decke, habe ich so auch bisher nur in Madrid gesehen.

    Als Appetizer kam dann erst einmal weisse Creme mit lecker Weissbrot. Weisse Creme - war doch sicher Aioli, oder ? Nun, es sollte Aioli sein. Bei aller Authentizität war dies der schwache Punkt des Abends, die Aioli schmeckte nach einer knoblauchhaltigen Creme, nicht nach einer giftigen, scharfsauren Rendezvous-Todsünde. Die kann überarbeitet werden.

    Ich bestellte dann mal den offenen Rioja und der kam tiefliegend, kräftig und gut rüber. Ein paar Tapas würde er jetzt bekämpfen müssen, aber ich hatte Vertrauen zu meinem tiefroten neuen Freund, dass er das schaffen würde.

    Bei den Babytintenfischen in scharfer Sauce wurde schon sein Talent gefordert, da Sauce wirklich scharf - aber nur scharf mehr nicht. War O.K., aber nicht sensationell.

    Dann mal rann an die Chorizos vom Grill - lebensverkürzend waren die Würstchen etwas schwarz angekokelt, was die kleinen Biester aber noch besser machte. Hervorragend (und nachbestellt).

    Nächster Hit: Datteln im Speckmantel - ich schmilze dahin - so einfach, wie zerfetzend wohlschmeckend - für mich das Häubchen: Die Mandel in der Mitte. Super.

    Dann noch die Bombas Bravas, eine Eigenkreation des Hauses, die ich so nicht aus Espana kenne, aber Kartoffelpürreebällchen gefüllt mit Hackfleisch in Tomatensauce - nett, aber hier hätte etwas grosszügiger gewürzt sein können. Die Patatas Pravas vermisste ich auf der Karte, aber O.K.

    Meine allerliebste Begleitung spendierte sich übrigens Arroz Caldoso - die beliebte Paella aus dem Tontopf. Sie entwickelt einen eigenen Ge- schmack und Reiz und ist deshalb auch mit Recht ein eigenständiges Gericht. Arroz Caldoso de carne
    im Tontopf mit Hähnchenfleisch, Ente, spanischer Wurst und Gemüse schmeckte wie ein echter guter und gut gemeinter Eintopf - für mich passt die Ente nicht ganz dazu.

    Irgendwie war es ein schöner Abend und ich habe mich sehr wohl gefühlt. Am Ende wollte die Bedienung etwas über 60,--Euro, die sich der Verbleib schon vorher Euro für Euro bei mir abgearbeitet hatte.

    • Qype User heifis…
    • Berlin
    • 103 Freunde
    • 226 Beiträge
    5.0 Sterne
    26.11.2006

    +++Einladung+++Einladung+++Einladung+++
    +++Freestyle Qype City-Night+++

    Die Sushi sind kaum verdaut, da geht es schon wieder zum Qyper-Treffen. Diesmal sollten wir aber ohne Üben zurecht kommen (es sei denn, der eine oder andere möchte gern einen schönen Flamenco einstudieren).

    Denn wir gehen im Las Olas spanische Tapas essen (Näheres in meiner Beschreibung weiter unten)!

    Am Mittwoch, den 11.7.2007 um 20.00 Uhr seid ihr herzlich eingeladen, an der FREESTYLE-QYPE-CITY-NIGHT teilzunehmen.
    Alte Hasen wissen, was sie tun müssen, um dabei zu sein, aber da auch junge Hasen sehr gern gesehen sind, erklär ich es schnell noch einmal:

    Qype sponsert das Essen mit einem Sodexho-Restaurant-Scheck in Höhe von 15 Euro. Dafür musst du....

    1. mindestens 5 Einträge auf Qype geschrieben haben
    2. unter den ersten 14 sein, die unter diesem Beitrag einen Kommentar abgeben, der mit "ich bin dabei..." anfängt und nicht mit "...einzuschlafen" aufhört.

    Um Verwicklungen beim Bezahlen zu fortgerückter Stunde zu vermeiden, erhalten die Teilnehmer ihren Scheck persönlich überreicht vom Qype City-Host (mir). Wie schon an anderer Stelle erläutert, bin ich nämlich leider mathematisch unterbegabt und überlasse das Rechnen gern euch selbst!

    Letzes Mal haben wir, glaube ich, den Qyper-Teilnahme-Rekord gebrochen mit fast 20 Sushi-Essern. Also sorgt auch diesmal dafür, dass wir diesen Rekord mindestens halten!

    Wir sehen uns am 11. Juli!
    Hasta luego amigos y con mucha hambre, espero!
    Carramba!

    ++++++++

    Las Olas - die Wellen - Nur wer es schafft, die Großstadt inklusive Großbaustelle und Verkehr komplett auszublenden, der hat eine Chance bei diesem Namen auch wirklich ans Meer zu denken.
    Auch der erste Eindruck des Gebäudes von außen suggeriert etwas völlig anderes. Total versteckt in einem Betonwürfel, auf dem auch noch in riesigen Lettern für ein Steakhaus geworben wird, befindet sich dieses spanische Restaurant, das man ohne einen sehr festen Vorsatz nie finden würde.

    Gut. Geschafft. Eingang gefunden und eingetreten. Plötzlich passiert etwas Merkwürdiges. Kein Gedanke mehr an die Betonwüste oder die Bagger und LKW, die vor der Tür die Realität bestimmen.

    Innen umfängt einen Wärme, eine niedrige Decke mit Holzbalken, Tische mit Kerzen und vor allem der spanische Tresen mit Azulejos - den typischen blau-weißen Fliesen lassen einen sofort in Spanien ankommen.

    Über dem Tresen hängen unzählige Schinken, Knoblauchbüschel und Zwiebeln, aber der Blick bleibt bei den Tapas hängen. Schließlich ist man deshalb hier!

    Eine beleuchtete Vitrine setzt Schale um Schale der Köstlichkeiten perfekt in Szene:

    Pollo al Miel (Hühnchen mit Honig und Pinienkernen)
    Cordero al Anis (Lamm mit Anissoße)
    Albóndigas de carne (Hackfleischbällchen in Tomatensoße)
    Chipirones rellenos (gefüllter Tintenfisch)
    usw. usw.

    Ich hatte Mühe, mich von dem wunderbaren Anblick zu lösen und mich an einen der sehr einladenden Holztische zu setzen. Erstaunlicherweise waren bereits zu dieser frühen Stunde (18.30) relativ viele hungrige Gäste da.

    Ich selbst und mein "Hausherr" waren leider auch sehr hungrig, was sich immer unmittelbar auf die Bestellmenge und letztendlich auch auf den Geldbeutel auswirkt. Mit 5 Tapas habe ich es eindeutig übertrieben, auch wenn die nette Bedienung ja behauptet hatte, es handele sich um kleine Speisen.

    Stimmt natürlich, da es ja Tapas sind, kleine "Deckel" eben, aber alles ist auch relativ. Als ich in den 90er Jahren in Madrid wohnte, bekam jeder Gast zu seinem Bier immer auch eine kleine Tapa gratis dazu gestellt (Tortilla, Oliven, Tintenfisch...), da dies das Wohlbefinden erhöhen und den Grad der Betrunkenheit mildern sollte. Diese Tradition ist inzwischen etwas in Vergessenheit geraten, bzw. man muss dafür bezahlen. Schade.

    Im Las Olas gibt es auch Paella und andere Gerichte, die mich allerdings nicht die Bohne interessiert haben. Also müsst ihr wohl selbst hin und das überprüfen. Die Tapas aber, die kann ich auf jeden Fall 100prozent empfehlen!

  • 5.0 Sterne
    24.3.2008

    Bienvenudos! Urlaubsatmosphäre beim Betreten des Restaurants.

    Etwas verwinkelt und mit typisch spanischen Gegenständen ist dieses Restaurant eingerichtet. Die geputzten Wände sind mit bunten spanischen Kacheln geschmückt, von der Decke hängen Chilischoten und Gewürzpaprika wie zum Trocknen in der spanischen Sonne.

    Man kann sich aber nicht nur von der Atmosphäre, sondern auch von dem hier angebotenen hervorragenden spanischen Essen begeistern lassen.

    Vorweg bekamen wir eine Schale mit köstlicher Aioli und dazu frisches spanisches Weißbrot. Zum Reinsetzen! Wir haben ratzfatz alles verputzt und bekamen ohne Probleme noch von beidem nach. Wirklich vorbildlich!!!

    Ich habe dann eine Auswahl ganz wunderbarer Tapas genossen. Sehr zu empfehlen ist das Pollo al miel (Hähnchen mit Honigsauce) und die von mir sehr geliebten Pimientos de Patron (gebackene kleine, grüne Paprikaschoten), die manchmal scharf sein können ;-)). Hier war das so - manchmal.

    Auch der Mittagstisch ist sehr zu empfehlen. Gute Auswahl, preislich angemessen und man kann genauso von der normalen Karte bestellen.

    Buon provecho! - Guten Appetit!

    • Qype User bildun…
    • Berlin
    • 9 Freunde
    • 38 Beiträge
    5.0 Sterne
    5.7.2006

    Das "Las Olas" ist ein sehr schönes, sehr zentral gelegenes spanisches Restaurant. Das kompetente und freundliche Personal spricht Deutsch und Spanisch.
    Hier findet man in einem schönen, rustikalen Ambiente (mit spanischen Popsongs im Hintergrund) eine große und vielseitige Auswahl an Tapas und dazu passend sehr gute Rotweine (z.B. den Refugio del Toro).
    Das "Las Olas" hat eine gute, interessante Speisekarte. Spezialität des Hauses sind die Paellas, die ich jedoch nie probiert hab.
    Kurz wunderschönes Restaurant, was man bei dem unscheinbaren Äußeren nicht vermuten würde. Der einzige Grund warum ich nicht öfter dort bin ist der Preis, denn 15-20 Euro pro Person sollte man schon einplanen.

    • Qype User sirsti…
    • Berlin
    • 39 Freunde
    • 69 Beiträge
    3.0 Sterne
    13.8.2007

    Von aussen kaum zu erkennen entpuppt sich der Laden innen als net eingerichteter und dekorierter Spanier mit den obligatorischen Schinken die von der Decke hängen. Die Tapaskarte ist umfangreich und ich konnte auch ein paar neue Dinge entdecken, die ich vorher noch nicht kannte.

    Die Tapas waren gut und reichhaltig, vier reichten schon für eine angenehme Sättigung. Die Pflaumen im Speckmantel waren eine Ecke zu fettig, die Crema Catalana zum Nachtisch nicht der Reisser. Freundlicher und schneller Service.

    • Qype User Travel…
    • Berlin
    • 48 Freunde
    • 93 Beiträge
    5.0 Sterne
    4.9.2008

    Kann man dem Thema Tapas eigentlich noch eine interessante Note abgewinnen? Das Team vom Las Olas schafft dieses Kunststück und bieten ein überwältigendes Angebot an Tapas. Dieses erstreckt sich von alten Bekannten wie den Boquerones fritos oder den Jamón serrano, bis hin zu unwiderstehlichen Neuigkeiten wie dem Hähnchen in Honigsauce mit Pinienkernen oder dem Tintenfisch mit einer herzhaften Schinkenreisfüllung. Auch der traditionellen Paella gewinnen die Köche im Las Olas völlig neue Noten ab (zum Beispiel Nudel-Paella mit Entenfleisch und grünen Spargel). Zum Schluss muss man sich noch Platz für die Crema Catalana lassen und dann ist die Welt wieder in Ordnung.

    Vorteile: Nettes Ambiente, leckeres Essen

    Zum Ambiente: Man hat viel Platz zwischen den einzelnen Tischen.
    Das Essen schmeckt super und preislich auch erschwinglich.
    Alles ist sauber, sowohl die Tische beim Betreten des Restaurantes, als auch die Toiletten sind begehbar.

    Fazit: Gutes Restaurant, wo man mit Bekannten gemütlich verweilen kann

  • 4.0 Sterne
    25.10.2009

    Das Spanische Tapasrestaurant ist sehr zu empfehlen.

    Einen Stern gebe ich für die Qualität des Essens! Es ist lecker und sieht sehr gut aus!

    Einen Stern gebe ich für das Personal. Unsere Kellnerin war freundlich, kompetent, schnell und nicht nervig!!

    Einen Stern vergebe ich für die Location. Es ist sehr einfach zu ereichen. Gleichzeitig aber versteckt genug um als Geheimtipp durchzugehen.

    Einen Stern vergebe ich fürs Innendesign. Angemessen spanisch, aber nicht zu aufdringlich.

    Einen Stern ziehe ich für die relativ hohen Preise ab. im Schnitt 3EUR pro Tappa und 6,50 für eine Flasche Wasser ist zu viel. Mann muss zu zweit also etwa 25EUR einrechnen.

    alles in allem ein gelungener Abend.

    Tipp: Wenn man nicht genau weiß was man will oder vieleicht nicht alles auf der Karte kennt, sollte man an den Tappastresen gehen und sich dort alles zusammenstellen lassen!

    • Qype User Pohlpo…
    • Elmshorn, Schleswig-Holstein
    • 6 Freunde
    • 73 Beiträge
    4.0 Sterne
    6.7.2010

    Wer Tapas mag, der bekommt sie hier in großer Vielfalt und sehr guter Qualität.
    Die Lage in der Nähe vom Alex lädt absolut nicht zum draußen sitzen ein. Dafür ist die spanisch anmutende Inneneinrichtung sehr gemütlich. Die Preise sind gehoben aber der Qualität angemessen. Der gemischte Tapasteller ist ein absolut faires Angebot, den wenige Spanier bieten. Kleiner spanischer Urlaubstag beim Essen...

  • 3.0 Sterne
    19.4.2011

    Letzte Woche im Las Olas mit Kollegen gegessen. Das Lokal ist schön und groß. Die Nahverkehrsanbindung ist sehr gut. Das Personal ist freundlich, vielleicht etwas langsam. Das Essen war ganz OK, haut aber nicht vom Hocker. Der Preis versöhnt dann wieder.
    Fazit : Für ein Treffen mit Freunden ist es gut, man kann reservieren und es ist gut zu erreichen. Auch durchaus für den etwas kleineren Geldbeutel.

  • 4.0 Sterne
    13.10.2011

    Dieses spanische Restaurant und Tappas-Bar liegt unscheinbar am Rande des Alexanderplatzes etwas versteckt und zurückgesetzt unterhalb des Escados Steakhouse. Betritt man jedoch das Lokal, befindet man sich in einem sehr schön und detailreich eingerichteten Lokal. Mit Glück bekommt man einen freien Tisch, es empfiehlt sich aber die Reservierung.
    Ich war schön öfters hier und wurde immer sehr freundlich und schnell bedient. Die Paella ist sehr gut, aber normalerweise wähle ich zwischen verschiedenen Tapas aus. Die Portionen sind so ausgelegt, dass drei bis vier Tappas gut sättigen. Ich empfehle aber etwas Platz für das Highlight zum Schluss zu lassen: Gebratener Pudding mit Zimt und Zucker sowie Fruchteis. Lecker!

    • Qype User Viva_C…
    • Nürnberg, Bayern
    • 0 Freunde
    • 22 Beiträge
    1.0 Sterne
    16.7.2012

    In einem waren wir uns nach einem Essen in diesem Restaurant einig. Niemals wieder.
    Ambiente ist ok. Eine der Bedienungen hat allerdings definitiv ihren Beruf verfehlt.
    Die Paella wurde mit schnellen Handgriffen auf den Teller geworfen; dabei landete die
    Hälfte neben dem Teller, was allerdings nicht realisiert; geschweige denn beseitigt wurde.
    Die Teller wurden danach auf die Plätze der Gäste geworfen.
    Die Qualität des Essens; speziell der Paella war mehr als dürftig. Wer hier Bestnoten verteilt,
    scheint an Geschmacksverirrung zu leiden.

  • 3.0 Sterne
    9.1.2011

    Nicht einfach zu bewerten, da zum einen das Essen jetzt keinen grossen Anlass zur Beschwerde gab, zum anderen aber ein Wohlfühlen irgendwie auch nicht aufkam, was zum einen an dem etwas zähen Service lag und zum anderen war es relativ leer und somit hatte das Restaurant den Hang zur Hallenatmosphere. Das Essen, wie schon gesagt war ok, aber auch nicht mehr.
    Der Hauswein wiederum war nett, aber mit 5,20 pro Glas schon wieder sehr grenzwertig.

    • Qype User swaska…
    • Satteldorf, Baden-Württemberg
    • 2 Freunde
    • 61 Beiträge
    2.0 Sterne
    11.6.2010

    Das Las Olas wurde uns warm empfohlen, allerdings hatten wir nicht damit gerechnet, dass wir dort mit unserem Hund gar nicht rein dürfen. Also zunächst das Auto in die Tiefgarage gefahren und dann ohne Hund wieder hin. Der Laden war ziemlich voll und offensichtlich das Personal überlastet. Es hat jedenfalls ziemlich lange gedauert, bis sich jemand um uns gekümmert hat.
    Das Essen selbst hat gut geschmeckt. Angesichts der hohen Preise, des durchschnittlichen Services und der Enge wird es aber kaum einen zweiten Besuch dort geben.

  • 5.0 Sterne
    15.1.2012

    wir waren bereits mehrmals im Las Olas. Klasse ist der Einrichtungsstil, dass an eine Taverne im alten Spanien errinnert. Die Auswahl an Tapas großzügig und die Haputgerichte gut überschaubar aber dennoch ausreichend.
    Auch beim Service gibt es nichts zu meckern. Die unzähligen Schinkenhälften, die über der Decke im ganezn Lokal hängen erhöhen den Appetit zusätzlich :-)

    • Qype User Rinald…
    • Berlin
    • 109 Freunde
    • 124 Beiträge
    4.0 Sterne
    6.2.2007

    mir gefällt die Geräumigkeit und Anonymität, aber gleichzeitig der wohldosierte aufmerksame Service, ohne gleich lästig zu werden. die Weine sind gut, leider etwas zu teuer. Das Essen teilweise besser als in Spanien und preislich korrekt. Das Ambiente ist empfehlenswert für einen 2-stündigen Kurzurlaub

  • 4.0 Sterne
    25.9.2012

    Obwohl die Lokalitat unmittelbar in unserer homezone liegt, haben wir sie bisher immer  im wahrsten Sinne des Wortes  links liegen gelassen. Das war ein Fehler. Überwindet man den etwas chaotischen Eingang, ( es war rappelvoll) wird man belohnt mit leckersten Tapas, serviert von freundlich Personal. Gerne wieder.

  • 4.0 Sterne
    30.10.2008

    Trotz der sehr zentralen, touristischen Lage, überrascht das Las Olas mit moderaten Preisen und gutem Essen. In dem großen, spanisch-rustikal eingerichteten Restaurant sollte man eigentlich immer einen freien Tisch finden um Tapas, Paella und einen guten Wein zu genießen. Empfehlenswert.

    Abraten kann ich persönlich nur von einem einzigen Gericht, das auf der Karte als paella-ähnliche Spezialität des Hauses gepriesen wird. Den Namen habe ich vergessen, in Erinnerung geblieben ist aber ein großer Topf mit heißer, stark gewürzter Flüssigkeit als großer Gleichmacher, mit ein wenig Reis und gekochten Würsten und Hühnchenteilen.

    Aber vielleicht war dieses Gericht auch nur ganz persönlich nicht mein Fall. Ansonsten hat mir der Besuch im Las Olas aber Spaß gemacht.

    • Qype User gnilre…
    • Berlin
    • 20 Freunde
    • 146 Beiträge
    4.0 Sterne
    2.1.2011

    Das "Las Olas" ist gerade für Fischfreunde eine gute Wahl. Die Preise sind nicht gerade günstig und für mich als Nicht-Fischesser war es anfangs schwierig, eine Wahl zu treffen. Ich habe mich für verschiedene Tapas entschieden, die sehr gut waren. Unsere Bedienung war sehr freundlich und geduldig. Hier gibt es sogar vegetarische Paella, was ich sehr gut fand. Wer sich für eine Paella entscheidet - diese gibt es (außer der vegetarischen Variante) nur je für 2 Personen - bekommt diese in einer großen Pfanne an den Tisch serviert. - Also auch optisch ein Traum. Ich fand es im "Las Olas" sehr gemütlich - gerade, weil es eine spontane Wahl war. Gerne wieder.

    • Qype User Stadtf…
    • Berlin
    • 2 Freunde
    • 13 Beiträge
    3.0 Sterne
    25.10.2011

    Die Umgebung und das Haus schrecken ja erst mal etwas ab. Das Restaurant an sich ist aber sehr gemütlich. Auch das Personal ist freundlich und aufmerksam. Zum Essen: leider haben mich die Tapas nicht begeistert (was mir selten passiert) und auch die Paella war nicht wirklich top. So richtig frisch wirkte das nicht. Vielleicht auch nur ein Ausrutscher. Insgesamt lasse ich es mal bei 3 Sternen und gebe dem Laden noch eine Chance.

  • 4.0 Sterne
    7.11.2011

    Ok, es ist nicht Spanien, sondern der Alex. Aber drinnen ist es recht gemütlich, die Speisen sind recht gut, Preise akzeptabel. Reservierung auch am Montag Abend sinnvoll!

    • Qype User Nicole…
    • Berlin
    • 12 Freunde
    • 46 Beiträge
    5.0 Sterne
    24.9.2008

    Das hier ist für mich der Top-Spanier Berlins. Leckere Tapas, super Atmosphäre, nette Bedienung und eine spanische Einrichtung, wo man wirkliche Urlaubsstimmung erleben kann. Die Preise sind fair und der Gegend angemessen. Die Lage ist sehr gut. Der Wein kommt ausschliesslich aus Spanien und die Bedienung kennt sich auch damit aus. Man sollte auf die Damen und Herren hören, die einem den guten Wein empfehlen. Sie kennen sich aus !

    • Qype User Petra6…
    • Berlin
    • 22 Freunde
    • 9 Beiträge
    5.0 Sterne
    15.2.2009

    Ich liebe dieses Restaurant! Wie ja schon andere geschrieben hatten muss man in Berlin Mitte schon etwas aufpassen wegen den Touristenfallen. Aber hier wird man nicht über den Tisch gezogen sondern kriegt sehr leckeres spanisches Essen! Am besten finde ich die Tapas und nehme einen leckeren Wein dazu. Es ist gemütlich hier und man kann es hier lange aushalten!! Die bedienungen sind immer sehr nett.

    • Qype User ingosp…
    • Boston, Vereinigte Staaten
    • 4 Freunde
    • 2 Beiträge
    1.0 Sterne
    13.4.2010

    Wir wollten am 10.4.2010 zum 9-jährigen mal wieder lecker Abendessen gehn und entschieden uns zum wiederholten Mal fürs Las Olas da wir da schon seit ca 3 Jahren gerne hingehen und auch bisher gern Geschäftsessen dorthin verlegten.Leider mussten wir feststellen , das der Service seit geraumer Zeit nachließ und auch das Angebot auf der Karte sich dem Stil eines beliebigen Spaniers in Berlin anpaßt.Nur die Preise sind oben geblieben.
    Heute die Krönung: Als wir das Lokal betraten wurden wir normalerweise am Eingang empfangen und begrüßt. Heut stand am Tresen eine Bedienung ohne Beschäftigung (es war ca 19 Uhr und das Lokal war vielleicht zu einem Drittel gefüllt )und schaute uns aus weiter Entfernung an - kein "Guten Abend" oder ähnliches.Stattdessen nach kurzer Wartezeit ging ICH auf die Dame zu und fragt ob sie einen Tisch für zwei Personen frei hätten!Antwort: "Schauen sie selber , wo kein Reserviert-Schild steht können sie sich hinsetzen!" - Baff -Wir suchten uns also einen "freien "Tisch und nahmen Platz.

    Nach geraumer Zeit erschien eine weitere Kellnerin mit Getränken für den Nachbartisch und zwei Karten unterm Arm. Sie stellte die Getränke ab , kam an unseren Tisch und sagte- ebenfalls ohne Begüßung- :"Hier schon mal die Karten !" , zündete die Kerze an und verschwand. Nebenbeibemerkt stand die gute Frau noch hinter meiner Begleitung , sodass diese sich noch erschrak von hinten angesprochen zu werden.

    Unser Überlegung , ob wir uns weiter den Abend versauen lassen , haben wir dann verneint und sind wort - und grußlos gegangen.

    Für eine Einrichtung die sich selbst auf ein solches Niveau hebt, ist solch Personal tötlich.
    Wir werden dort nicht mehr hingehen und auch unseren Geschäftspartnern/ Kunden vom Las Olas abraten , denn für solch einen Service zahle ich gerne 3Euro beim Döneressen , aber nicht 100 Euro für zwei Personen.

    Fazit: Vorerst nicht wieder.

    • Qype User Manpow…
    • Berlin
    • 2 Freunde
    • 26 Beiträge
    5.0 Sterne
    15.8.2011

    Vielen Dank an die supernette Bedienung am 04.08.2011. Wir haben eine tolle, gut gelaunte und sehr fachkompetente Kellnerin gehabt, welche mir empfiehl, auf den leckeren Ziegenkäse zu verzichten, weil der Hauptgang mit der Vorspeise schon seeeehr reichlich ist. Ess ich den eben beim nächsten mal! Danke für den tollen Abend.

    • Qype User Smooth…
    • Berlin
    • 8 Freunde
    • 12 Beiträge
    5.0 Sterne
    3.1.2012

    Tolles Ambiente
    Guter Wein
    Sehr gute Karte
    Alles frisch
    Im Sommer gibt es die Möglichkeit draußen zu sitzen
    - könnte laut werden
    Alles in Allem zu empfehlen!!!

  • 5.0 Sterne
    5.7.2012

    Nachdem ich hier schon einmal mit Freunden Essen war, dachte ich dieses Mal auch nichts falsch zu machen. Ich wurde auch überhaupt nicht enttäuscht. Wir hatten eine ganz tolle Bedienung, sehr schmackhaftes Essen und einen insgesamt sehr runden Abend. Wir kommen gern wieder!

    • Qype User JPBe…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 12 Beiträge
    4.0 Sterne
    5.5.2013

    Sehr lecker und freundlicher Service. Auch die Atmosphäre ist toll.

    • Qype User gunter…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 34 Beiträge
    5.0 Sterne
    3.3.2009

    Dieses ist ein Restaurant nach meinen Wünschen, das Ambiente stimmt, sehr nette Atmosphäre - Kerzenlicht. Das gereichte Essen ist sehr schmackhaft zubereitet, und auch der Preis stimmt. Die Bedienung ist nett und sehr zuvorkommend. Das Restaurant ist sauber geführt.

  • 4.0 Sterne
    20.2.2012

    wenn man davor steht erwartet man nicht wirklich dieses Kleinod im Plattenbau. das essen ist gut, aber nicht sensationell, dennoch empfehelenswert

  • 3.0 Sterne
    13.7.2007
    Erster Beitrag

    Das Las Olas liegt etwas versteckt am Alexander Platz und war doch zu meinem Erstaunen recht gut besucht und das lag nicht nur an der Qype Night. Der Laden war proppevoll, die Luft war schon beim Eintritt sehr verbraucht und es war warm wie in Andalusien. Die Speisekarte war so vielseitig, dass wir die Qual der Wahl hatten. Ich habe nur Tapas probiert und es war natürlich nicht so gut wie in Spanien jedoch schon nah dran. Vielleicht lag es auch an der Massenbewirtschaftung. Der Iberico bellota Schinken war wohlschmeckend aber nicht so hervorragend wie ich ihn erwartet hatte. Das Lamm in Anis hat mir nicht so gemundet, aber ein paar anderen Qypern am Tisch lockte es doch einige "Ahs" und "Ohs" hervor - ist wohl doch Geschmacksache ;) Die frittierten Sardellen waren kalt, schade eigentlich, aber die Pulpitos (Babytintenfisch) in Tomatensauce waren so wie ich sie erwartet hatte, lecker tomatig, weich aber bißfest. Die Preise für Tapas waren preiswert und angemessen (zwischen 2,50-7 Euro und mehr) nur die Crema Catalana für 5,20 Euro, die Tortillas für über 6 Euro und die Weine 0,1l für über 3 Euro waren etwas teuer. Das Las Olas bietet sich für große Gruppen an, ich präferiere bei Tapas doch lieber das Motto: Kleiner ist feiner! Es war ein schöner Abend mit neuen Bekanntschaften.

  • 1.0 Sterne
    23.9.2009

    Eine einzige Enttäuschung. Wir waren zu viert und wollten richtig spanisch tafeln. Allerdings: Zu unserem ausgesuchten Reserva (Flaschenpreis über 30 Euro) wollte uns die Kellnerin nicht mal ein Glas Leitungswasser für jeden geben. Diskussion mit der Restaurantleiterin: "Wissen Sie, es gibt Leute, die essen eine Tapa und wollen dann einen zweiten Brotkorb." Wie bitte? Wenn ich Essen auffahren lasse und eine Flasche Wein dieser Preislage bestelle, dann kaufe ich nicht noch eine Flasche stilles Wasser für 6 Euro, sorry. Wir sind aufgestanden und gegangen...

    • Qype User kokk…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 14 Beiträge
    5.0 Sterne
    22.11.2009

    Gehört hatte ich über den Laden schon davor, vor einigen Tagen konnte ich 'Las Olas' auch kennenlernen. Beinahe ein bisschen unter dem Steakhouse Escados versteckt, ist die Tapas-Bar von innen doch sehr groß. Die Tapas-Liste ist ebenso lang wie lecker und bietet meiner Meinung nach eine gute Mischung aus 'normalen' und etwas exotischeren Tapaskreationen. Das Essen ist sehr lecker, die Bedienung freundlich und prompt. Die Preise mögen nicht die niedrigsten Berlins sein, aber für die Qualität des Essens sind sie angemessen.

Seite 1 von 1