Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

    • Qype User funkyj…
    • Berlin
    • 3 Freunde
    • 14 Beiträge
    5.0 Sterne
    24.11.2011

    Schon mal Sightseeing auf einem Friedhof gemacht?

    Auf den Spuren von Chopin, Jim Morisson, Oscar Wilde, Alexandre Dumas, Heinrich Heine u.v.a. wandelt man auf dem 1798 eröffneten Friedhof umher und sucht die Gräber der Geschichte auf.

    In dieser doch eher ungewöhnlichen Oase der normalerweisen Stille, trifft man auf Spaziergänger & Reisegruppen die zwischen denTempeln, Kapellen, Mausoleen, den Statuen und Büsten die Persönlichkeiten vergangener Zeiten aufsuchen. Der Charme der Zeit hinterläst seine Spuren durch Moos, Alterung der Bauten und extremen Begrünung. Der Friedhof ist so groß, dass er in Sektionen eingeteilt ist. Zur besseren Orientierung gibt es Pläne am Eingang, Tafeln am Weg, Mitarbeiter die Auskunft geben oder aber auch sogar die Touristen helfen sich untereinander.
    Wie verfügte Heinrich Heine einst in seinem Testament: Sterbe ich in Paris, so will ich auf dem Friedhof des Montmartre begraben werden, auf keinem anderen

  • 5.0 Sterne
    4.6.2013

    Für mich ist dieser wunderbare, fast verwunschene Friedhof mitten im quirligen Montmartre Viertel, ein absolutes Muss bei jedem Paris Besuch. Es ist schon faszinierend: nur 1 Minute vom quirligen Boulevard entfernt, am Ende einer kleinen Stichstraße gelegen, mit einer viel befahrenen Brücke die über den Friedhof führt ist er doch eine Oase der Ruhe. Eine stille Heiterkeit strahlt er aus mit den stummen Engeln, Büsten. Seinen zum Glück lebendigen Besuchern, Katzen und Eichhörnchen. Und abends, damit auch keiner der Besucher unfreiwillig eine harte Schlafstatt auf einer der Bänke nehmen muss geht ein uniformierter Friedhofswächter über das Terrain und läutet mit einer großen Glocke: Zeit wieder in das Leben einzutauchen

  • 5.0 Sterne
    14.10.2008
    Erster Beitrag

    Sehr schöner Beitrag von Sonnenflaum, dem man nur noch die 3. Strophe von Heines Gedicht anfügen kann (alles andere ist sehr gut gesagt).

    Immerhin! Mich wird umgeben
    Gottes Himmel, dort wie hier,
    Und als Totenlampen schweben
    Nachts die Sterne über mir.

  • 5.0 Sterne
    16.8.2012

    Ein beeindruckender Friedhof mit schönen Grabmälern und Mausoleen. Eine ganze Reihe Prominenter wurden hier beigesetzt oder nach hierhin umgebettet.
    Empfehlenswert!

  • 5.0 Sterne
    11.1.2010

    Wenn ich in Paris bin, gehe ich immer wieder gerne auf diesen wunderschönen Friedhof.
    Hier ist es trotz regem Verkehr auf der vielbefahrenen Rue Caulaincourt, sehr ruhig.
    Die Gräber einiger bekannter Persönlichkeiten sind hier zu finden.
    Heinrich Heine, Berlioz, Emilie Zola und die Sängerin Dalida (Am Tag als der Regen kam) die auf dem Montmartre wohnte bis zu ihrem Tod.
    Nach einem Tag voller Trubel in Paris, kann man sich hier wunderbar erholen.

    Grabinschrift H.Heine:

    Wo wird einst des Wandermüden
    Letzte Ruhestätte seyn?
    Unter Palmen in dem Süden?
    Unter Linden an dem Rhein?

    Werd ich wo in einer Wüste
    Eingescharrt von fremder Hand?
    Oder ruh ich an der Küste
    Eines Meeres in dem Sand.

    Immerhin mich wird umgeben
    Gotteshimmel, dort wie hier,
    Und als Todtenlampen schweben
    Nachts die Sterne über mir.

  • 3.0 Sterne
    8.6.2011

    Also als erste muss ich mal sagen ist der Friedhof mitten in Paris wirklich eine Oase der Ruhe.
    Die Gräber hier sind sehr imposant allerdings war ich sehr enttäuscht über die Pflege dieses Friedhofs.Dafür das er so bekannt ist und Diejenigen die hier liegen bestimmt ganz schön was zahlen mussten, erwartet man dich irgendwie einen deutlich besser gepflegten Friedhof.
    Trotz allem ist er sehr Sehenswert.

    • Qype User beko7…
    • Paris, Frankreich
    • 56 Freunde
    • 73 Beiträge
    4.0 Sterne
    6.5.2008

    Ist vielleicht nicht jedermanns Sache, aber ich finde den Nordfriedhof von Paris sagenhaft. Hier liegen die Gräber von Heine, André Marie Ampère oder Jacques Offenbach. Die Gräber sind nicht einfach Gräber, meist sind es kleine Steinhäuschen, manche mit Garten und Zaun außenrum. Ich bin hier gerne wenn ich in Paris bin.

Seite 1 von 1