Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 4.0 Sterne
    6.3.2012

    Das Grand Hotel ist nur paar Meter weg von HBF und nicht weit von Füßgängerzone. Auch Lorenzkirche und Liebfrauenkirche sind beide zu Füß erreichbar.

    Mein absolutes #1 in Nürnberg nach Sheraton Carlton! Super Lage, nette freundliche Personal und schönes renoviertes (modern und schick mit iPod Dock und LCD TV) eingerichtetes Zimmer... und nicht zu vergessen dass das Frühstücksbuffet ist top - vielleicht nicht das Beste auf dieser Planet aber habe viel schlechteres Frühstück bei 4-5* Hotels erlebt.

    Minus Punkte nur wgn Bad (ziemlich klein und eng) und es gibt 'nur' kostenpflichtige WLan wie bei üblichen Starwood Hotels.

  • 5.0 Sterne
    15.12.2009

    Ein wirkliches tolles Hotel in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof und Innenstadt.
    Das Hotel wurde renoviert und die Zimmer sind nun alle modern und schick eingerichtet.
    Leider sind die Zimmer nicht wirklich groß. Der Service ist top und die Preise sind angemessen.
    Das Frühstück überzeugt sehr.
    Als Parkplatz wird das Parkhaus des Hbf benutzt. Das Auto wird vom Personal dort geparkt und wieder geholt.

  • 5.0 Sterne
    8.3.2008
    Erster Beitrag

    Cooles altes Grand Hotel, mit viel Pathos.Nicht ganz billig aber zuvorkommender Service und Top-Restaurant
    Video link: de.youtube.com/watch?v=2…

    • Qype User stefan…
    • Nürnberg, Bayern
    • 3 Freunde
    • 26 Beiträge
    5.0 Sterne
    18.11.2010

    vor Jahren war ich mal im Grand Hotel und es hat mir sehr gut gefallen. Das Personal ist überdurchschnittlich freundlich und das Essen im Restaurant "Brasserie" war fantastisch.

    Das Thema des Buffets, zu dem ich eingeladen war, war "Italianità". Dementsprechend gab es italienische Köstlichkeiten wie Antipasti, Fleisch- und Fischspezialitäten, Nudeln in jeder erdenklichen Form und natürlich traiditionelle Nachspeisen wie Tiramisu oder Panna Cotta.

    Das Ambiente ist sehr angenehm, wobei das Grand Hotel in den letzten Jahren ja komplett "umgekrempel" wurde, so dass ich nicht mehr im Bilde bin. Damals waren die Zimmer zwar altmodisch, aber stilvoll eingerichtet. Man warb sogar damit, dass kein Zimmer dem anderen glich.

    Auch die Premiere-Sports-Bar (jetzt wahrscheinlich Sky-Sportsbar) zog gerade zu wichtigen Sportveranstaltungen Gäste des Hotels und Passanten an, die dann angeregt über das schlechte Spiel philosophierten. Die Cocktails waren klasse; es gab mal einen mit Kombucha... sensationell.

    Wer auf ein gediegenes Abendessen in stilvollem Ambiente und / oder erstklassige Beherbergung in modernen Apartments Wert legt und wem das Geld mal für einen Tag egal ist, der sollte auf jeden Fall das Grand Hotel besuchen.

    hotel.de/de.hotels/Nuern…

    • Qype User coach_…
    • Nienhagen, Niedersachsen
    • 8 Freunde
    • 102 Beiträge
    5.0 Sterne
    13.3.2008

    Altes, ehrwürdiges 5-Sterne-Hotel mitten in der Stadt. Der Hauptbahnhof liegt schräg gegenüber, ist somit zu Fuß zu erreichen. Eine Straßenbahnhaltestelle ist direkt vor der Tür.
    Wer mit dem Auto anreist, parkt einfach auf dem Standstreifen vor dem Haupteingang, denn das Wegparken des Autos durch das Hotel gehört zum Service.

    Überhaupt, der Service. Ich bin nur auf Personal gestoßen, was eine natürliche Freundlichkeit an den Tag legte. Das findet man selten, daher dicke Pluspunkte. Ich war das erste Mal hier und wurde von wem auch immer mit dem Namen angesprochen, toll. Das Früühstücksbuffet war reichhaltig und frisch.

    Ich hatte ein Einzelzimmer, das recht klein geschnitten war. Gleiches gilt für das Badezimmer. Der Duschvorhang (Textil) roch etwas muffig, aber das erlebe ich in Hotels leider immer wieder. Das Wasser im Duschbecken lief extrem langsam ab, auch so eine Hotelkrankheit (die stellen die Abflüsse meist so eng ein?!).

    Fazit: Ein überzeugendes Hotel mit überdurchschnittlich gutem Service, freundlichstem Personal und guter Lage in der Innenstadt. Preise sind halt auf 5-Sterne-Niveau.

    • Qype User Victim…
    • Singapur, Singapur
    • 71 Freunde
    • 524 Beiträge
    4.0 Sterne
    4.2.2010

    Das Grand Hotel ist nur paar Meter weg von HBF und nicht weit von Füßgängerzone. Auch Lorenzkirche und Liebfrauenkirche sind beide zu Füß erreichbar.

    Mein absolutes #1 in Nürnberg nach Sheraton Carlton! Super Lage, nette freundliche Personal und schönes renoviertes (modern und schick mit iPod Dock und LCD TV) eingerichtetes Zimmer... und nicht zu vergessen dass das Frühstücksbuffet ist top - vielleicht nicht das Beste auf dieser Planet aber habe viel schlechteres Frühstück bei 4-5* Hotels erlebt.

    Minus Punkte nur wgn Bad (ziemlich klein und eng) und es gibt 'nur' kostenpflichtige WLan wie bei üblichen Starwood Hotels.

    • Qype User johann…
    • Berlin
    • 7 Freunde
    • 25 Beiträge
    5.0 Sterne
    18.12.2010

    Ich habe 2 Nächte in diesem neu renovierten Hotel übernachtet und ich war wirklich sehr, sehr zufrieden.
    Wir hatten ein Zimmer in der 4 Etage mit Blick in Richtung Altstadt.
    Die Zimmer sind sehr modern eingerichtet und das Bad war ein Traum.
    Das Personal ist gut geschult und ist sehr zuvorkommend.Das erwartet man oder kenne ich auch nicht anders aus einem 5 Sterne Hotel dieser Hotelkette.
    Wir gönnten uns in der Brasserie das Fränkische 5-gang Menü.
    Es war kulinarisch ein Gaumengenuss und auch der Preis von 33,00 EUR war für diese Qualität super.
    Sollte ich wieder nach Nürnberg fahren, ist dieses Hotel (auch von der Lage) mein absoluter Favorit.

    • Qype User mai…
    • Heilbronn, Baden-Württemberg
    • 2 Freunde
    • 6 Beiträge
    5.0 Sterne
    30.1.2011

    Ich habe 2 Tage aufgrund einer Geschäftsreise im Le Méridien residiert. Ich muss wirklich sagen, dass ich hoch zufrieden mit diesem Hotel war.

    Bereits bei der Ankunft spiegelt sich die Top-Kategorie des Hotels wieder. Sofort nach dem Aussteigen aus dem Wagen, steht ein Mitarbeiter bereit und bittet höflich den Wagen im Hoteleigenen Parkhaus zu parken. Daraufhin kommt der Page und macht sich sofort an das Gepäck. Daraufhin wird man höflich gebeten das Hotel zu betreten. In der imposanten Lobby wird man sofort von jedem Mitarbeiter sehr freundlich begrüßt. Nach der Zuteilung der Zimmer in der Rezeption und nach dem Betreten des Zimmers, stellt man fest, dass das Gepäck und die Jacke (Mantel), die man in der Lobby abgenommen bekommt, im Kleiderschrank verstaut worden ist. Was für ein Luxus.

    Die Junior-Suite ist wirklich geräumig und modern eingerichtet. Das gesamte Zimmer war sehr sauber und perfekt für Geschäftsreisende. Schreibtisch, ein kleiner Konferzenztisch und eine gut gefüllte Mini-Bar sind nur kleine Details. Die Aussicht auf die Nürnberger Altstadt war ebenso ein Pluspunkt. Was mich weiterhin sehr positiv überrascht hat, waren die Zigaretten. Ich habe an der Rezeption nach einem Automaten gefragt. Hier wurde ich nach der Marke gefragt und wieder aufs Zimmer gebeten. Nach einigen Minuten stand der Zimmerservice mit einem Tablett vor der Tür und brachte mir die Zigaretten. Einfach klasse.

    Das Abendessen bzw. das Büffet war sehr köstlich, wobei ich gerne näher auf das Frühstück eingehen möchte. Wie gewohnt wird man im Speisesaal höflich begrüßt. Das Büffet war reichlich belegt. Verschiedene Wurst- und Käsesorten, Müsli, Milch, Obst, Kaffee, frisch gepresster Orangensaft und und und. Hier gilt aber das Wort Selbsbedienung nicht. Ein Hotelmitarbeiter begleitete mich und fragte mich was ich gerne essen möchte. Er hat mein Teller belegt. Der Kaffee und den frisch gepressten Orangensaft wurden direkt am Tisch eingeschenkt. Diesen Service war ich bisher nicht gewohnt.

    Das Le Méridien ist ein klasse Hotel, dass seinen Sternen zu 100% würdig ist. Freundlichkeit, Service, Sauberkeit, Atmosphäre, Essen und Wohlfühlfaktor sind 1a. Lediglich die Kosten für das Internet sind etwas zu hoch angesetzt. Die kann man aber verkraften, wenn man die restlichen Punkte sieht.

  • 3.0 Sterne
    17.8.2011

    Eine schöne klassische Fassade, eine gleichmaßen pompöse wie geschmackvolle Lobby, aber ansonsten eher enttäuschend: Die Zimmer sind winzig und ein wenig abgewohnt (obwohl das moderne Design auf eine kürzliche Renovierung schließen lässt), mein Fernseher scheiterte an der eignen Technik und stürzte wie ein Computer einfach ab und ließ sich auch nicht mehr neu starten und wie in jedem Haus einer amerikanischen Kette versinkt auch hier der Schreibtisch in mehr oder weniger nützlichen Informationen.
    Das Preis-Leistungs-Verhältnis beim Frühstück ist gerade noch so akzeptabel, obwohl ich bei EUR 22,00 schon frisch gepressten Orangensaft und einen etwas geschulteren Service erwarten würde.

  • 2.0 Sterne
    20.4.2012

    War auf Geschäftsreise hier.
    Bar und Restaurant sind ok.
    Zimmer ist winzig. Hier muss man rückwärts rein gehen, um vorwärts raus zu kommen.
    Plan für 20EUR und dann nur 500kB! Absolut nicht zeitgemäß. Für den Preis nicht nochmal

    • Qype User jörgwa…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    2.0 Sterne
    10.10.2010

    Wir wohnten zwei Nächte dort.
    Zimmer für den Preis zu klein und das Bad eher ein Witz. Für ein solches Haus sollten Bäder auch entsprechend groß sein.
    Personal war nett, auch im Restaurant. Das Essen hat mich jetzt nicht gehauen.
    Warum nur 2 Sterne?
    Der Parkservice!
    Als ich am Abreisetag den Wagen wollte, musste ich 30 Minuten!!! Darauf warten. Dann stiegen 3 Mitarbeiter aus und der Wagen hatte 64,3 km mehr auf der Uhr.
    Das geht überhaupt nicht!

  • 3.0 Sterne
    22.10.2012

    Im alten Gemäuer (siehe separaten Bericht von blaublühtderenzian) residiert der Gast im Le Meridien in knapp 200 Zimmern oder Suiten. Die Renovierung ist abgeschlossen und somit wirkt alles etwas frischer, als bei meinem letzten Aufenthalt vor einigen Jahren. Der Stil ist so gülden mit schweren Teppichen, goldenen Türen im Lobbybereich und einem alten Aufzug. Ganz niedlich. Die Flure sind ausladend, Gäste national (people like us), sowie international und ich sah einige Fremde, die Nürnberg kennenlernen wollten. Hier ist alles sauber, ist doch klar. Doch irgendwie fehlte etwas Herzliches. Das Haus ist gut und auch stylisch, aber irgendwie würde ich gerne herzlicher empfangen, doch dazu unten mehr.
    Gelegen fussläufig zur Nürnberger Innenstadt, gegenüber vom Nürnberger Hauptbahnhof. Nürnberg hat für jeden Touristen etwas zu bieten, ob Shopping, Historie oder einfach relaxen  nicht zu vergessen den weltbekannten und nach meiner Meinung hoffnungslos überbewerteten Christkindls Markt. Guter Standort, um Nürnberg kennenzulernen. Anreise mit dem Auto ist aber nur bedingt zu empfehlen, Valet Parking kostet stolze 17,EUR pro Nacht und Ein-/Ausladen vor dem Hotel geht immer nur mit schlechtem Gewissen.
    Freundlich sind sie generell schon, die Mittelfranken in Nürnberg. Aber auch sehr routiniert. Wahrnehmung 1: Die Vorfahrt vor das Hotel ist sehr eng, es handelt sich letztlich um einige Parkplätze im Parkverbot. Ich fand einen Platz direkt vor dem Eingang  so weit, so gut. Der Bellboy merkte aber an, dass es wohl eher schwierig werden würde hier eine dreiviertel Stunde stehen zu bleiben, er könne nicht garantieren, dass eine Polizeistreife nicht ein Ticket setzen würde. Merke: Anreise ins Le Merdien Nürnberg am besten per Zug oder per Taxi. Wahrnehmung 2: Check In  Ich fühle mich etwas von oben herab behandelt. Meine Starwood Karte wird etwas geringschätzig begutachtet mit dem folgenden Ergebnis: Wenn Sie über HRS gebucht haben, dann gibt es auch keine Starwood Preferred Guest Punkte. Ist ja dann auch 10,EUR günstiger ! Das wundert mich denn doch  warum nutzt Sheraton/Le Meridien oder die anderen Ketten HRS zur Vermarktung, wenn dann die Punkte nicht zählen ? Ich fühle mich wie ein Gast zweiter Klasse. Dazu ist um viertel vor drei unser Zimmer nicht fertig (bezugsfertig um drei), da ein anderer SPG Gast, diesemal aber really preferred, das Zimmer noch halten wollte. Und ich muss zu einer Feier. Sie können sich ja im SPA-Bereich umziehen ! Nein, das möchte ich aber nicht. Deshalb telefoniert der Receptionist mit dem Housekeeping: Du, der Raum XXX ist ja noch nicht ferig, ich brauche dann einen anderen dieser Räume, vielleicht YYY. Uff, hört sich nicht hochwertig an. Der neue Raum ist frei, ich kann mich umziehen. Was ein Kampf. Kein gutes Gefühl. Muss ich mich mies fühlen, wenn ich in einem guten Hotel günstig übernachte ?
    Der HRS-Buchung geschuldet habe ich dann ein kleines (was nicht schlimm war), aber auch dunkles (was morgens schon schlimmer war) Zimmer zum Innenhof bekommen. Dunkel deshalb, weil es nur ein Fenster gab. Das Zimmer ist mit einem grossen Kompass an der Wand bemalt und der Kompass ist auch im angenehmen Kurzhaarteppich eingewebt versehen. Die Idee ist schön. Das Bett war bequem und mit mehreren Kissen versehen, die beim Schlafen in allen Lagen halfen. Beeindruckend war das Bad, konservativ gekachtelt mit einem Keramikwaschtisch auf alt gemacht. Fand ich cool. Da das Bad recht gross war wunderte es mich, dass es keine separate Dusche gab, sondern die in der Wanne integriert war. Das muss eigentlich nicht sein. Trotzdem war das Bad der Höhepunkt des Stays. Insgesamt hätte man innenarchitektonisch aus diesem Raum weit mehr machen können.
    Ich habe mein Hotel in Nürnberg noch nicht gefunden und dabei bleibt es auch nach diesem Stay. Es war der zweite Versuch im Le Merdien in Nürnberg, aber Preis-/Leistungsverhältnis haben mich nicht ganz überzeugt. Ich möchte mich irgendwie in einem Fünfsternehotel willkommen fühlen, davon konnte keine Rede sein.

    • Qype User aarp6…
    • Nürnberg, Bayern
    • 1119 Freunde
    • 914 Beiträge
    4.0 Sterne
    17.8.2011

    Die Geschichte des Grandhotels geht ins Jahr 1895 zurück, als der Hotelgründer Oskar Weigel ein Bauernhaus aufstockte und daraus ein Hotel mit 80 Zimmern gestaltete. Keines der Zimmer verfügte über fließendes Wasser und für alle maximal 100 Gäste, denn so viele Betten befanden sich im Hotel, gab es gerade mal ein Badezimmer. Unvorstellbar für die heutige Zeit, damals aber nicht unüblich.
    (Siehe Foto unten)
    1899 erwirbt ein Herr Carl Schnorr das Hotel, welcher es 1906 an das Ehepaar Rudolf und Ingeborg Lotz weiterverkauft. Unter dem Besitzer Rudolf Lotz wird der Anbau an der Bahnhofstraße 3 hinzugefügt. 1912 gibt es schon 35 Privatbäder, 1921 verfügen alle Zimmer über fließendes Wasser. Nach dem Tod von Rudolf Lotz 1919 führt die Witwe das Hotel weiter.
    Zum Reichsparteitag 1937 werden im Hotel hochrangige Gäste einquartiert, weshalb manchmal in Bezug auf das Hotel auch vom ehemaligen NSDAP-Gästehaus gesprochen wird, nach dem Krieg wird das zentral gelegene Hotel Hauptquartier der amerikanischen Armee, bevor es 1954 an die Familie Lotz zurückgegeben wird.
    (Siehe Foto unten)
    1980 geht das Hotel in den Besitz der Penta Hotel Gesellschaft (Ignaz Bubis) über, 1988 wird es von Forte Hotels PLC erworben. Mit deren Übernahme 1996 durch Granada PLC wird das Grand Hotel in die Kategorie Le Méridien Hotels eingegliedert. Seit 2000 schmücken jedes Jahr zu Weihnachten 30.000 Lichter die Fassade des Hotels.
    Quellen: lemeridiennuernberg.com , de.wikipedia.org/wiki

    • Qype User hicksi…
    • Nürnberg, Bayern
    • 2 Freunde
    • 15 Beiträge
    4.0 Sterne
    17.12.2012

    Ich kann euch leider nicht verraten wie mann im Grand Hotel speisst oder schläft aber die Bar ist wirklich sehr gemütlich. Eigentlich bin ich ja nicht so der Fan von alten Gemäuern aber es passt irgendwie. Der Service war sehr zuvorkommend und sehr natürlich freundlich. Die Weinauswahl ist in der Bar relativ übersichtlich (könnte auch daran liegen, dass ich nicht nachgefragt habe und von der Karte gewählt habe) aber den Chardonnay aus Australien ist wirklich ein Knaller! Gerne komme ich wieder !

  • 5.0 Sterne
    16.2.2009

    Auch wenn viele stöhnen werden aber JA wir begehen den Valentinstag mit allem was dazu gehört!
    Mein Gatte hat sich 2009 (unser 10jähriges Jubiläum) was Besonderes einfallen lassen: das Valentinsspecial des Grand Hotels Nürnberg. Ich war echt gespannt was uns erwarten würde.

    Das Zimmer: dekorativ aufgeräumt (d.h. zwar geschmückt aber nicht überladen), das Bad angenehm groß und mit Badewanne (ich bin Fan der Schaumbäder). Die Aussicht zur Innenstadt war auch sehr schön, die Lichter am Abend verbreiteten Urlaubslaune.

    Das Essen: 5-Gänge-Valentins-Menü hat sich als Gewinn herausgestellt. Der Gruß aus der Küche vorweg, eine Kaninchenterrine mit Jahnnisbeerschaum, war einfach delikat und versprach mehr.
    Der erste Gang, Jakobsmuscheln, ein Traum. Gefolgt von einer leckeren Essenz vom Liebesapfel (eine Tomatenconsommé; auf Deutsch klare Tomatensuppe). Dann kam das Rissotto. Das hat mir nicht ganz so gut geschmeckt wegen der Zwiebeln und die Gesamtkomposition fand ich etwas unrund. Aber der Hauptgang hat alles wieder wett gemacht: Rinderfilet an Portwein-Trüffel-Sauce dazu glaciertes Gemüse und gratinierte Sahnekartoffeln.
    Die Weinempfehlung zum Menü konnte sich auch sehen lassen. Der Reisling zu den Vorspeisen war sehr leicht mit sommerlichen Noten und passte hervorragend zum Essen. Gefolgt vom Rotwein (Zinfandel Culinary Collection, Beringer aus Kaliforniern) zum Rind ein Gedicht mit seinem Bouquet und den dunkelroten Noten im Geschmack.
    Und dann die Krönung. Das Dessert begleitet vom Champagner: Zitronengras Panna Cotta an Zitrusfruchtragout, das sehr frisch und nach einem sonnigen Frühlingstag schmeckte. Mit dem perfekt passenden Laurent Perrier Champagner brut, der ebenso frisch auf der Zunge prickelte.

    Alles in Allem kann ich Special jedem wärmstens empfehlen. Außerhalb der Feiertage läuft das ganze mit Buffet-Abendessen unter Schlemmen mit Kopfkissen.

    • Qype User Priew…
    • Hamburg
    • 8 Freunde
    • 89 Beiträge
    4.0 Sterne
    19.8.2008

    Tolles altes Hotel, wie man sich es vorstellt. Sehr schöner Empfang. Das Personal ist wirklich sehr zuvorkommend. Die Zimmer haben hohen Standart. Bei Buchung darauf achten das man kein Zimmer an den Bahngleisen bekommt, da es sehr laut ist. Es sind nur ein paar Schritte zur Altstadt mit seinen Speisewirtschaften. M.P

    • Qype User Hambur…
    • Hamburg
    • 1 Freund
    • 104 Beiträge
    3.0 Sterne
    30.3.2010

    Hallo zusammen,
    auf Geschäftsreise habe ich in diesem Hotel übernachtet. Ich erkläre gleich, warum ich zwei Sterne Abzug gebe. Zum einen betrifft dies das in meinen Augen viel zu kleine Zimmer (auch wenn die Ausstattung erstklassig ist) und zum anderen das Frühstück (Nicht nur, dass es extra gezahlt werden muss sondern auch, dass dies vom Preis-Leistungsverhältnis viel zu teuer ist).
    Für mich ist Zimmergröße nunmal wichtiger als die luxuriöse Ausstattung. Im Badezimmer konnte man sich nicht richtig umdrehen. Das Fenster zum Innenhof war sehr dunkel, da bin ich froh, dass ich nur abends dort war.

  • 4.0 Sterne
    16.11.2011

    Als Tagungshotel kann man das Grandhotel schon empfehlenaufmerksamer Service und ordentliche Technik in den Räumen  recht viel mehr braucht man ja nicht

    • Qype User peterb…
    • Freiburg, Baden-Württemberg
    • 0 Freunde
    • 17 Beiträge
    3.0 Sterne
    20.2.2013

    Naja, etwas mehr habe ich mir bei diesem Namen schon erhofft! Der Service ist nur teilweise freundlich! Die Bar ist zum Teil echt nicht angemessen von der Einrichtung! Die WC Anlage ist so stark parfümiert, dass mir die Augen Brennen!

  • 3.0 Sterne
    14.7.2013

    Fazit vorab: Von dieser Hotelgruppe erwarte ich mehr als dieses Hotel bietet. Der Empfang war schnippisch bis unhöflich. Der Service ansonsten eines Le Meridien nicht würdig, eher normal bemüht. Das Ambiente ist etwas muffig und altbacken und die Zimmer auf modern getrimmt bei alten (damals aber hochwertigen) Basics (Schränke, altes Bad) Sauberkeit bewerte ich bei so einem Haus nicht extra positiv  das ist ein Muss. Eine Flasche Wasser bei zwei Übernachtungen ist einfach peinlich bei diesem Zimmerpreis. Das Frühstück ist sehr gut und dem angepeilten/kommunizierten Niveau des Hauses angemessen.

    • Qype User sdssd…
    • Oberursel, Hessen
    • 1 Freund
    • 4 Beiträge
    5.0 Sterne
    20.9.2008

    Sehr gutes Hotel mit sehr gutem Service.
    Einziger Nachteil mann muß sein Auto gegenüber im Parkhaus Hbf abstellen. Es gibt zwar einen Parkservice aber man schnell was aus dem Auto holen geht eben nicht.

    • Qype User Woursu…
    • Gummersbach, Nordrhein-Westfalen
    • 1 Freund
    • 8 Beiträge
    5.0 Sterne
    9.7.2009

    Auf den ersten Blick sind die Cocktails den Namen entsprechend kein Dumping-Angebot, dafür aber sehr gut gemacht und lecker. Wir hatten sie bar als absacker genutzt

    • Qype User PureGl…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    3.0 Sterne
    24.10.2011

    Das Le Meridien Grand Hotel Nürnberg war für mich eine gute Alternative aus dem SPG Programm für einen Besuch in Nürnberg  gerade auf Grund der direkten Lage zum Bahnhof und zur Innenstadt.
    Parkplatzsituation bei diesem Hause ist etwas schwierig, gerade wenn man vor dem Hotel zunächst keinen Parkplatz (Taxis, fremde Fahrzeuge über Stunden) und so nicht direkt das Gepäck ausladen kann und eine Extrarunde drehen darf.
    Beim Betreten über mehrere Treppen der Hotelhalle hat man tatsächlich noch den Eindruck eines alten Grand Hotels, ein sehr aufmerksamer, sehr freundlicher Checkin mit vielen nützlichen Informationen um Nürnberg herum und sehr guten Restaurantempfehlungen und eine kurze Einweisung in das Haus. Hier hat man wirklich noch den Flair des Grand Hotels.
    Es führt nur ein Aufzug in alle Etagen, was einmal zu deutlichen Wartezeiten führen kann, die Flure zu den Zimmern haben keinen Flair vom Grand Hotel (wie z.B. Domhotel Köln), sondern eher einen Touch Jugendherberge  Türen gehen nach außen auf, also auch Gefahr wenn man zu dicht an diesen vorbeigeht.
    Als SPG-Platingast erhielt ich ein Upgrade auf eine Junior-Suite, das Zimmer war sehr geräumig und interessant gestylt, lediglich der Duft in den Räumen erinnerten noch stark an die alte Grand-Hotel Zeit  muffig, stickig  so dass es keine andere Möglichkeit gab auch bei 5 Grad Außentemperaturen die Fenster direkt zu öffnen.
    Arbeitsbereich ist ausreichend gehalten  lediglich der große Fernseher direkt darüber kann beim Arbeiten mit Laptop schlecht genutzt werden, da viel zu dicht. Auf Grund von SPG-Status Internet kostenlos genutzt.
    Betten sind sauber, aber sehr hart  man vermisst hier eindeutig ein wenig das Heavenly Bed, Badezimmer ist sehr klein gehalten, aber ausreichend.
    Tageszeitung wird scheinbar nur verteilt, wie man gerade Lust hat, manche Zimmer bekommen eine  andere dafür wieder nicht. (stellt sich nur die Frage warum man es nicht einhältlich macht).
    Checkout war problemlos, kommt aber hier in Spitzenzeiten zu langen Schlagen bis zum Aufzug.
    Sicherlich eine Alternative, falls das etwas bessere Carlton Hotel ausgebucht ist (aber auch hier stark vom Personal abhängig)

    • Qype User Mondsc…
    • Darmstadt, Hessen
    • 0 Freunde
    • 81 Beiträge
    4.0 Sterne
    7.11.2008

    ein sehr gutes Hotel mit einem sehr guten Service und einem Mega-reichhaltigen Frühstücks Buffett. Wüßte nciht was man sonst noch zum Frühstück anbieten könnte.

    • Qype User Ella7…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 15 Beiträge
    5.0 Sterne
    4.5.2012

    WOW! Super nettes Personal, wunderschöne moderne Zimmer! Ein Katzensprung zur Innenstadt. Nur gibt es keinen Pool :-(

    • Qype User JeanLu…
    • Nürnberg, Bayern
    • 1 Freund
    • 45 Beiträge
    4.0 Sterne
    24.9.2012

    Natürlich verspricht der Name Grand Hotel einiges,leider kann das Le Meridien diese Erwartungen nicht komplett erfüllen. Die Angestellten sind stets bemüht, jedoch sind die Zimmer in ihrer Größe und Stil nicht mehr zeitgerecht. Sehr schön, das edle Tor mit den eingelassenen Initialien C.S. (steht für Christian Schnoor, welcher ca. 1904 das Grand Hotel zu dem machte, was es einst war!). Preis/Leistung bleibt hier leider ein wenig auf der Strecke

    • Qype User Todo6…
    • Nürnberg, Bayern
    • 0 Freunde
    • 5 Beiträge
    5.0 Sterne
    16.5.2009

    So was erlebt man echt selten. Ein super tolles Hotel, genau wie man es aus Filmen kennt. Und es ist trotzdem so normal und man fühlt sich total wohl. Das Frühstückbüffet ist so umfangreich, dass man dort stundenlang sitzen, verweilen, lesen, schauenusw will. Einfach super. Überigens: wir haben nicht übernachtet, haben uns nur das Frühstück gegönnt! Die Kellnerinnen war auch super. Wir müssen nun auch mal dort in die Bar (Atelier) gehen. Die haben da wohl live Musik, donnerstags. Wir haben uns die Bar angeschaut (gleich neben dem Frühstück), die sieht super aus, und dort gibt es auch frischen Kuchen (das haben wir gesehen, als wir dann gegen 11.00 Uhr endlich gegangen sind).

    • Qype User JMM1…
    • Nürnberg, Bayern
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    4.0 Sterne
    4.1.2012

    kann man nur empfehlen, vorallem den Brunch am Wochenende, alles lecker und reichlich Auswahl, gutes Preis- Leistungsverhältnis

Seite 1 von 1