Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

  • 5.0 Sterne
    5.1.2009

    Mein Freund und ich haben hier auch übernachtet (an Silvester). Ich war echt froh, dass es mit unserer kurzfristigen Reservierung noch geklappt hat! Wir haben das Hotel auf Anhieb gefunden, ist gut ausgeschildert, Parkplätze gab's auch direkt vorm Hotel.
    Unser Doppelzimmer war groß genug, das Bett auch :)
    Das Badezimmer mit Dusche war sehr sauber, der Fernseher recht klein, aber den haben wir eh nicht genutzt.

    Toll fand ich, dass es Frühstück von 9:00 - 13:00 Uhr gab! Also, auch endlich mal was für richtige Langschläfer, die nach der Silvesterparty so langsam aufwachen :-) Und das Buffet war wirklich reichhaltig. Es gab alles, was man morgens eben gerne so alles isst.

    Bezahlt haben wir für die eine Übernachtung 70 EUR, inkl. Frühstück, das war absolut okay, ich war für den gleichen Preis schon in weitaus billigeren Hotels.

    Die Altstadt ist gleich um die Ecke, da kann man schön was Essen und Trinken gehen, wenn's einen doch mal aus dem Hotel verschlägt ;-)

    Dieses Hotel hat einen super Eindruck bei mir hinterlassen. Ich war das erste Mal in Saarbrücken und hatte direkt Glück bei der Hotelwahl, auch dank der vielen Qyper, die sich weltweit so gut auskennen und ihre Empfehlungen hier abgeben :-)

    Weiter so!

  • 4.0 Sterne
    11.11.2007
    Erster Beitrag

    Das sympathische Domicil Leidinger besteht aus zwei Hotels: dem Drei-Sterne-Village Hotel und dem Vier-Sterne-Ambiente Hotel mit individuellen Themenzimmern. Einige Räume sind nach Verlagen benannt, ich wohnte bei meinem jüngsten Besuch im Eichborn-Zimmer und hatte entsprechend ein paar Bücher aus dem Verlagsangebot auf meinem Nachttisch (siehe Foto).

    Das Frühstücksbuffet ist reichhaltig und enthält auch Bio-Käse und -Wurst. Auch ansonsten legt das Hotel laut Infomappe Wert auf Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit, so sollen die Räume nur mit "gesunden" Farben gestrichen worden sein.

    Weiterer Pluspunkt: Die Zimmer haben einen kostenlosen WLAN-Zugang.

    Einziger Nachteil, der mir aufgefallen ist und der mich nur bei einem längeren Aufenthalt stören würde: Mein Zimmer hatte lediglich eine Duschkabine, keine Badewanne.

    Wer als Hotelgast beim Fahrradgeschäft Schulz + Schade (siehe Beitrag) ein Fahrrad mietet, kann dies übrigens am Ende der Mietzeit ohne Zusatzkosten im Domicil Leidinger abgeben.

  • 4.0 Sterne
    9.9.2010

    Ich mag individuelle Hotels lieber als Hotelketten. Schön, wenn einem am Abend Bücher zum Stöbern bereit gelegt werden, oder aber im "Zengarten" des Domicils (domicil-leidinger.de/Sta… ) für Raucher loungeartig Ruheecken geboten werden (...und der Kaffee ist dann doppelt so köstlich). Das Personal und die Bedienung ist freundlich und kompetent.
    Und, hier gibt es etwas, was ich nie verstehen werde, warum es in vielen Hotels gar nicht oder nur zu hohen Preisen angeboten wird: Hier gibt es kostenfreies WLAN!!
    Noch schöner wäre es, wenn das Ambiente mit Blumen mehr Frische abgerundet wäre...
    Auch das dazugehörige Restaurant sOlivo ist zu empfehlen: domicil-leidinger.de/Gen…

  • 3.0 Sterne
    10.3.2011

    Wir waren mit einer kleinen Gruppe im Oktober und im Dezember 2010 dort. Die Lage ist optimal , nur wenige Gehminuten von der Alstadt entfernt . Wir hatten die Zimmer zur Strasse , schalldichte Doppelfenster , leider hörte man umso mehr alles was sich auf dem Flur bewegte. Die Zimmer sind sehr einfach und kahl , etwas ungemütlich dafür aber sauber.
    Das Frühstücksbuffet ist spitzenklasse , was mich da störte , war diese Frau am Herd mit einer Frisur Marke Stromschlag , die ohne Haube die Eier und Pfannkuchen zubereitet hat.

  • 4.0 Sterne
    2.5.2010

    Wir waren mit einer kleinen Gruppe (4 Zimmer) im Leidinger. Zimmer waren sowohl im 3- als auch im 4-Sterne Bereich. Das Hotel ist mit seinen verschiedenen Gebäuden etwas verwirrend.
    Die Lage direkt neben der Altstadt in SB ist perfekt, Parken auf dem hoteleigenen Parkplatz etwas eng, wenn nicht überfüllt. Die Zufahrt zur Tiefgarage sollte man nur nehmen, wenn das Auto genügend Bodenfreiheit hat.
    Meine Beurteilung bezieht sich auf die Themenzimmer im 4-Sterne Bereich.
    Ansprechend eingerichtet, allerdings stößt man sich an den Bambusbetten sehr leicht die Füsse. Auf der Matratze gut gelegen (Treca?).
    Zu wenig Ablagefläche in den Zimmern. Kein Safe im Zimmer.
    Ebenso: zu sparsam mit Handtüchern und schon gar keine Halter dafür.
    Positiv: WLAN kostenlos.
    Negativ: Uralt Röhrenfernseher.
    Vom Innenhof kommt am späten Abend zuviel Lärm hoch.
    Frühstück sehr gut, insbesondere sehr schnelle und freundliche Bedienungen. Auf Kaffee und Eierspeisen muss man nur kurze Zeit warten.
    Das gesamte Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit.
    Ich werde das Hotel wieder buchen, dann aber die Zimmerlage sorgfältig aussuchen.

    • Qype User saargo…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 88 Freunde
    • 257 Beiträge
    5.0 Sterne
    15.4.2009

    Das Hotel ist sehr zentral und sehr schön sind die Themenzimmer (Bali, Java, etc.). Mein bisheriger Favorit ist das Dschungelbuch-Zimmer. Ideal für einen Wochenendurlaub in der saarländischen Hauptstadt oder auch für Geschäftskunden. Toll ist das sehr umfangreiche Frühstücksbuffet.

  • 4.0 Sterne
    24.3.2012

    Ich habe bereits 5x in diesem Hotel übernachtet, jeweils in den Themenzimmern. Das Hotel ist gut geführt, in TOP-Lage: absolute Innenstadtlage und innovativ.
    Die Betreiber investieren ständig in ihr Haus  gut so!
    Es verfügt über einen Privatparkplatz sowie eine Tiefgarage.
    Ankommen, Wagen parken, und dann alles zu Fuß erledigen. Shoppen, Schlendern, Schlemmen,
    genießen, ein oder mehr Pinots zwitschern..
    Es verfügt über einen hervorragenden Service, gepflegtes Ambiente und dem gewissen Etwas. Leider gibt es in diesem Hotel keinen Wellness-Bereich: Schade!
    Vielleicht be der nächsten Erweiterung??? Das einzige, warum ich dennoch öfter im Victors (Lage schlechter) nächtige, sind die schmalen Betten:
    In den Themenzimmern haben alle Betten nur 1,60iger Breite mit einer Decke, ist was
    für Frischverliebte, aber nix für Abgearbeitete und Platzliebende wie mich Deshalb gebe ich nur 4 Sterne.
    Wenn die Betten mal in KINGSIZE Betten getauscht werden, werde ich bei meinen Saarbrücken-Aufenthalten garantiert nur noch im Leidinger nächtigen. Übrigens das Restaurant: Ein Muß für jeden Gourmet!

    • Qype User carnol…
    • Saarbrücken, Saarland
    • 5 Freunde
    • 206 Beiträge
    4.0 Sterne
    10.6.2012

    Als Tagungsort Super zentral. Unter anderem finden hier Veranstaltungen für die örtlichen Rechtsverdreher wie mich statt. Aber auch meine Familie konnte ich in den Zimmern des Hotels bedenkenlos unterbringen.

    • Qype User Noppi6…
    • Weyarn, Bayern
    • 4 Freunde
    • 17 Beiträge
    4.0 Sterne
    14.3.2011

    Wirklich ok. Die Zimmer sind sehr schlicht und das Bad geradezu spartanisch. Empfehlenswert unter der Rücksicht Zimmergröße und Ausstattung ist etwas anderes! Aber: die kleine Bar, der Service und das Frühstück sind super. Fußweg zum St. Johannismarkt mal gerade 3-4 Minuten. Wer also nah an der Altstadt sein will, wird dieses Haus dem Mercure vorziehen.

  • 4.0 Sterne
    10.6.2012

    Saarbrücken. Mir nicht unbekannt. In so ziemlich vielerlei Hinsicht. In Sachen Hotel hält man es hier wie mit so vielem  meist einfach, bodenständig. Umso mehr mein Anreiz, das etwas Andere zu suchen und zu finden. Das Hotel Leidinger ist sehr gut zu erreichen: Mit dem Auto über den größten Nebenfluss der Saar, die Stadtautobahn sind es nur weniger Meter durch die Stadt bis zur Mainzer Straße. Parken kann man entweder in der Tiefgarage oder auf dem privaten Parkplatz des Hotels in direkter Nähe. Auch mit Öffentlichen ist die Erreichbarkeit gegeben. Die Mainzer Straße ist hier schmal und recht ruhig. Die Umgebung ist für mich die schönste Ecke von Saarbrücken. Neben dem gut frequentierten St. Johanner Markt mit seinen Kneipen und Restaurant, der schon ruhigeren Fröschengasse und weiteren Seitenstraßen, sind es vor allen Dingen die kleinen Gassen um die Mainzer Straße und in Richtung des Nauwieser Viertels, in denen sich in den letzten Jahren einiges getan hat in Sachen Belebung, kleiner Straßencafés, Kneipen, individueller Geschäfte oder auch Sterne-Gastronomie. Aber auch die Haupteinkaufsstraße, das Saar-Ufer, der schöne Biergarten am Staden oder das Staatstheater sind fußläufig zu erreichen. Kurzum: Die Lage ist klasse! Untergebracht ist das Hotel im 300 Jahre alten, ehemaligen Pfarrhaus der Pfarrei St. Johann. Daran wurde mehrfach angebaut, 1990 startete das Hotel Leidinger. Heute besteht es aus einem Teil, der als 3-Sterne Superior- (Domicil Leidinger) und einem, der als 4-Sterne-Hotel (Domaine Leidinger) geführt wird. Im Innenhof wurde ein wirklich schöner Zen-Garten geschaffen, der für Ruhe und Entspannung sorgen kann. Der Empfang verlief gewohnt freundlich, für saarländische Verhältnisse fast schon auffallend, glänzt man hier doch oft eher mit einer gewissen zurückhaltenden Sachlichkeit. Die üblichen Hinweise auf das Frühstück, kostenloses WLAN, die Möglichkeit des Abendessens im Restaurant S'Olivo. In Sachen Zimmer kann ich nur die der Domaine, also des 4-Sterne-Bereichs beurteilen. Diese sind von der Größe ausreichend und gut ausgestattet. Sitzmöglichkeiten, vernünftige Schreibtische, Platz im Schrank. Vielleicht wäre hier und dort noch ein Kleiderhaken an der Wand ganz angebracht. Sauberkeit wird groß geschrieben, es riecht nicht nach Putzmittel, es riecht nicht nach Abfluss, es riecht einfach neutral. Das Bad schließt sich in einer offenen Ecke an das Zimmer an, die Dusche uneinsehbar in einer Nische und ausgestattet mit verschiedenen Düsen und Brausen. Handtücher waren ebenso in ausreichender Stückzahl vorhanden wie der weitere Badezimmer-Bedarf, der sich in Hotelzimmern ebenso rumtreibt. Die Toilette ist natürlich abgetrennt und per Tür zu verschließen. Die Zimmer bieten in Sachen Technik neben der Klimaanlage auch noch einen Flachbildfernseher, Telefon, gutes Licht und elektrische Rollladen-Steuerung. Das Bett erschien mir zunächst hart, der nächste Morgen zeigte aber, dass der Schlaf erholsam war. Wen es interessiert, kann sich in der Zimmerbroschüre im Detail zu Bett und Matratze informieren. Best Breakfast in Town, Zitat Domicil Leidinger. Eine ganz schön selbstbewusste Aussage, die man hier in die Welt setzt. Ob es das beste Frühstück der Stadt ist? Es ist zumindest ganz schön schwer, dieses Frühstück zu toppen! Ob im lichtdurchfluteten Frühstücksraum oder draußen im Zen-Garten, man sitzt schön und gut. Zu den üblichen Tageszeitungen wird für den Notfall auch gleich die Lesebrille gereicht. Der Service ist flink, weist Plätze zu, erklärt, was alles möglich ist und sorgt dafür, dass der Koffeinpegel am Tisch konstant bleibt. Das Buffet bietet eine klasse Auswahl. Brot, Brötchen, leckere luftige Croissants, Teilchen. Woher Wurst, Eier, Marmeladen etc. stammen, darüber gibt teils das Buffet, oder aber die Homepage Auskunft. Bio, regional, gesund und lecker. Der Obstsalat frisch, die Quarkspeisen ebenso, hier Müsli, dort Körner. Ein weiteres Highlight ist das Front-Cooking: Hier sucht man sich aus frischen Tomaten, Schinken, Paprika, Käse und einigem mehr die Zutaten für sein persönliches Crêpe, Rührei oder Spiegelei zusammen. Und so schmeckt es dann auch  nicht stundenlang warmgehalten, saftig, einfach frisch und lecker! Wirklich ganz schwer zu toppen und für mich der perfekte Start in den Tag! Im gesamten Hotel legt man Wert auf naturnahe Werkstoffe, Umweltverträglichkeit und ökologische Produkte. Im Hotel befindet sich auch das Restaurant s'Olivo, das sich auf hohem Niveau bewegt und sich der Vereinigung Slow Food verpflichtet fühlt. Dazu aber mehr an anderer Stelle. Ich bin immer wieder begeistert vom Hotel, da es in Saarbrücken seines gleichen sucht, vom herrlichen Frühstück, von der Philosophie. So fällt es mir fast schwer, nur 4 Sterne zu geben, aber für den absoluten Aha-Effekt fehlen hier und dort ein paar Kleinigkeiten wie zum Beispiel etwas frisches Obst auf dem Zimmer oder eine frische Blume oder ähnliches. Jammern auf hohem Niveau, ja. Aber es wäre eine Leichtigkeit, das Hotel

Seite 1 von 1