Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    5.3.2011
    Erster Beitrag

    Die super Adresse zum Frühstück am Samstag in Dormagen.
    Auswahl stimmt.
    Kaffee ist köstlich
    und es gibt einen aufmerksamen Service! Ich komme wieder. Daher von mir heute 5 Sterne!!

    • Qype User Jacque…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 121 Freunde
    • 181 Beiträge
    4.0 Sterne
    5.4.2008

    Schnuckeliges kleines Café in der Dormagener Fußgängerzone, direkt am Platz vor dem Rathaus.

    Ein schönes altes Gebäude mit einer sehr beeindruckenden Eingangsfront (entweder richtig alt - oder auf alt gemacht; sieht jedenfalls klasse aus).

    Hier kann man in netter Café-Haus-Atmosphäre Café trinken und lecker frühstücken.

    Immer wenn ich in Dormagen bei einer Freundin bin, schauen wir hier rein.

    Schade, dass Samstags die Fußgängerzone ab 16:00 Uhr wie ausgestorben ist, sonst könnte man auch schön Leute gucken.

    • Qype User brimac…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 8 Freunde
    • 45 Beiträge
    5.0 Sterne
    29.12.2008

    Meiner Vor-Kommentatorin vermag ich mich nur anzuschließen und ergänze gerne: die Qualität der Cafeserie hat sich offensichtlich gehalten, denn wir waren im Dezember hier. Im Untergeschoss erwartet einen eine Mischung aus italienischem/französichem Bistroflair. Im Obergeschoss stehen 2 weitere Räume zur Verfügung, die nicht so schnuckelig daherkommen, dafür aber wesentlich geräumiger sind. Ein Raum bietet Kindern in einer Ecke Platz zum Spielen.
    Das Frühstücksangebot ist äußerst reichhaltig und schmeckt. Auch die warme Mahlzeit am Mittag kommt hier nicht zu kurz.
    Die Bedienung: sehr freundlich, ruhig und flott, auch wenn in der Speisekarte vermerkt ist, dass die spezielle Zubereitung diverser Kaffees eben Zeit beanspruche und es daher etwas dauern könne.
    Fanden wir gelungen und ansprechend, auch die Rückseite der Speisekarte, die in munter plauderndem Ton die noch nicht arg so lange Historie und Entstehungsgeschichte der Cafeserie erzählt, ist nett zu lesen. Hübsche Idee der Gestaltung einer Speisekarte.
    Und dieser persönliche Ton vermittelt rundum dem Gast das Gefühl: er ist willkommen. Und, wenn er denn nicht die gesamte Speisekarte rauf und runter isst: im Geldbeutel bleibt nach dem Besuch noch genügend Bares.
    Für den nächsten Sommer steht bereits ein Ausflug auf dem Programm: rauf auf's Rad und bei Lemke's frühstücken.

    • Qype User smaggi…
    • Neuss, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 17 Beiträge
    4.0 Sterne
    13.11.2011

    Tag 1:

    Ein üblicher Stadtbummel, durch eine Innenstadt nichts besonderes. Direkt am Rathausplatz Dormagens bleiben die Augen doch mal am schönen Backstein-Rathaus hängen. Wunderschön
    Direkt daneben lädt die Cafeserie oder wie die Einheimischen sagen Lemke's zum Verweilen ein.

    Eine im Landhausstil gehaltene Fassade strahlt ein gewisse Gemütlichkeit aus.
    Innen auch alles im Rathausstil: Holzvertäfelte Wände, Wanddeko rund um das Thema Kaffee und Italien. Ein sichtlich maßangefertigte, sehr geschmackvolle Beleuchtung ziert die Decke.
    Etwas störend sind die superkleinen Tische, von denen ich gleich mal mit meiner Jacke die Blümchen vom Tisch fege. Naja, dann hat die Bedienung eben gleich bemerkt, dass ich da bin :-)).
    Die Sitzmöglichkeiten sind extrem beengt, aber irgendwie bekomme ich das Gefühl, dass dies insofern gewollt ist. So typisch italienische Cafe-Haus-Atmosphäre.

    Insgesamt eine sehr ruhige Umgebung. In Italien ist es absolut lauter. In jedem Cafe
    Der Griff zur Karte Sehr interessant sind die Geschichten in ihr: Der Besitzer und seine Frau scheinen mit der Cafeserie einen Lebenstraum erfüllt zu haben. Auch, dass sie wohl eine extrem harte Schule in der Herstellung italienischen Kaffees gehabt haben. Ein sehr harter Mentor steckte wohl all sein Wissen in die Köpfe der Mitarbeiter.
    Eine sehr schöne Auswahl an Kaffees und Kaffeesorten. Preise sind recht normal. Z.B. EUR2,25 für ne Standardgröße Latte Macchiato. Der in der doppelten Größe EUR2,80 kostet, was wiederum ein Schnäppchen ist.

    Der Kaffee war absolut klasse. Definitiv italienische Qualität!!!!
    Flott nimmt die von jungen, freundlichen und sehr hübschen netten Damen besetzte Bedienung meine Bestellung auf: Zur Latte Macchiato bestelle ich einen Käsekuchen.

    Die Kuchen sollen nämlich hausgemacht sein.
    Keine 3 Minuten später steht alles vor mir. Ein gutes Stück Torte. Und ja, es ist zu merken gewesen selbstgemacht und sehr lecker.
    Das Kaffee bietet auch einen kleinen Mittagstisch (zw. EUR4-6). Was ich an den Nachbartischen sehen konnte waren es sehr schön angerichtete und gute Portionen. Die Gesichter der Leute, die aßen sahen auch recht positiv aus.
    Tag2:

    Die Frühstückskarte ist gigantisch: Kein Buffet, aber das ist auch nicht nötig.

    Wir hatten das Pas des Deux soviel würd' ich mir nie vom Buffet holen.

    Es gibt über ein Dutzend a la Carte Petit Dejeuners und man kann zu moderaten Preisen Addons dazu bestellen.

    Frühstücksmäßig eine Lokation allererster Wahl.

    Wegen der beengten Räumlichkeiten sollte der Platz reserviert werden.
    Frühstückszeiten wurde mir wie folgt beschrieben: Solange noch was im Kühlschrank ist *grins
    Das Cafe hat begrenzte und recht variable Geschäftszeiten, die wohl an den Bürgersteig gekoppelt sind. Bürgersteig hochgeklappt=zu, Bürgersteig heruntergeklappt=offen. So liest sich das entsprechenden Schild zu den Öffnungszeiten an der Tür.
    Alles in allem ein absoluter Geheimtipp.

  • 4.0 Sterne
    14.10.2012

    Die besten Waffeln seit langer Zeit! Preislich voll okay. Das Frühstück ist immer sehr lecker. Alles frisch zubereitet. Punktabzug aufgrund der Öffnungszeiten. Wir wurden zum Sonntag ca. eine halbe Stunde vor Ladenschluss gebeten, zu bezahlen.

    • Qype User delhov…
    • Dormagen, Nordrhein-Westfalen
    • 1 Freund
    • 10 Beiträge
    3.0 Sterne
    29.1.2012

    Als café ist lemkes ein gut bürgerliches Haus hier kann man einen ziemlich guten espresso und einen sehr guten starken cappuchino genießen. Wo sich lemke allerdings vom Standart abhebt ist beim Frühstück. Die Portionen sind reichlich , das ruhrei schmeckt sehr gut. Beim stadtfrühstück bekommt man gar 3 Brötchen 1 Croissant und schwarzbrot fürs Geld. Hier punktet lemke wirklich sehr. Als Frühstückscafé mein Tipp , das Landfrühstück.

Seite 1 von 1