Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
    • Qype User LilaLa…
    • Hagen, Nordrhein-Westfalen
    • 1 Freund
    • 87 Beiträge
    5.0 Sterne
    10.12.2008

    Da mein Sporttraining regelmäßig in Hohenlimburg stattfindet, haben wir schon oft die Möglichkeit genutzt uns nur einige hundert Meter von unserer Trainingsstätte entfernt zu einer Runde Beachvolleyball in der Lenne-ArenA zu verabreden.
    Das Personal der Lenna-ArenA ist uns gegenüber immer sehr freundlich und zuvorkommend, und auch den großen Parkplatz direkt vor der LA find eich erwähnenswert. da sie praktisch direkt neben der Autobahnausfahrt liegt, ist sie auch sehr gut zu erreichen; auch eine Bushaltestelle befindet sich direkt vor der Arena.
    Beachvolleyballspielen macht uns in der Lenna-ArenA immer sehr viel Spaß. Der Sand ist durch Wärmelampen schön warm und man bekommt echtes Sommerfeeling. Die Preise finde ich - da man ja normalerweise immer zu mehreren spielt - auch sehr akzeptabel.

    • Qype User gourme…
    • Hagen, Nordrhein-Westfalen
    • 952 Freunde
    • 1198 Beiträge
    5.0 Sterne
    14.8.2008

    Auf einer Radtour entlang der Lenne, kam ich an der erst vor wenigen Tagen neu eröffneten Lenne-ArenA in Hagen-Hohenlimburg vorbei. Diese Gelegenheit ließ ich mir nicht entgehen, mir alles einmal in Ruhe anzuschauen.

    Es handelt sich bei der ArenA um eine sehr große Halle mit vier großen Felder für Beachvolleyball und drei großen Feldern für Soccer, dem Hallenfußball.

    Die Felder für Soccer haben eine Größe von jeweils 3015 Meter und Tore, die 4 Meter breit sind. Der Boden besteht aus Kunstrasen; auf dem Tresen der Sportsbar findet man ein Schnittmodell, so dass man sich den Aufbau im Detail anschauen kann. Die Spielfelder sind von allen Seiten und auch nach oben hin durch ein grobes Drahtgitter geschützt, so dass man hemmungslos drauf losschießen kann.

    Die Sandplätze haben ebenfalls die Größe von 3015 Metern, die Deckenhöhe beträgt 7,50 m. Bei meinem Besuch am späten Nachmittag wurde bereits auf 2 Plätzen intensiv gespielt und es kamen laufend neue Sportler in die Halle.

    Auf den Sandplätzen kann man aber nicht nur Volleyball sondern mit etwas weicheren Bällen auch Beach-Soccer und auch Beach-Handball spielen.

    Soccer kostet für 45 Minuten je nach Tageszeit zwischen 19 und 36 Euro, Beachvolleyball für 60 Minuten zwischen 25 und 35 Euro.

    Von der Halle führt ein kurzer Fußweg hinunter zum Fahrradweg und dann zu einem Outdoorbereich direkt am Ufer der Lenne. Neben zwei Beachvolleyballplätzen gibt es eine Liegewiese mit Liegestühlen und einem kleinen Stand, wo man kühle und heiße Getränke und Snacks bekommen kann. Allerdings ist dieser Bereich nur bei schönem Wetter geöffnet. Hier kostet es für die Akiven für 60 Minuten zwischen 14 und 19 Euro.

    Ich habe die Gelegenheit genutzt, mir im Pemiere Sport Bistro einen leckeren Kaffee zu trinken und mit den freundlichen Servicekräften zu plaudern.

    Leider versagten die Batterien meiner Kamera, so dass ich heute nur zwei Fotos einstellen kann.

  • 4.0 Sterne
    28.12.2010
    Erster Beitrag

    Freundliche Bedienung, gute Plätze, gutes Preis-Leistungsverhältnis. Haben den Kindergeburtstag dort gefeiert. Die Jungs (8- 9 Jahre) hatten riesigen Spaß. Die Pizza würde ich jedoch nicht empfehlen, die ist extrem salzig.

    5 Sterne für die Lenne Arena, 1 Punkt Abzug für die schlechte Pizza, die allerdings von extern geliefert wurde....

Seite 1 von 1