• 5.0 Sterne
    22.5.2013

    Fehmarn bietet eine Menge Gelegenheiten zu schönen Ausflügen in die Natur. Unter ihnen ist der Flügger Leuchtturm an der Südwestecke der Insel ein in jedem Fall lohnendes Ziel. Nicht so sehrwegen des Bauwerkes, das aber auch um die 100 Jahre alt ist. Viel lohnender ist der Spaziergang zum Turm, den man über eine Strecke von ca 1500 Meter zu Fuß bewältigen muß, da der Weg für Autos gesperrt ist.

    Keineswegs sollte man hierbei auf den kuriosen Shuttle-Service zurückgreifen, der mit witzigen Elektrogefährten von einem lustigen Kerl mit Lederhaube angeboten wird. Das mag bequemer sein  lässt einen aber Landschaft, Blicke und Naturerlebnisse verpassen.

    Als da wären: im Mai leuchtende Rapsfelder. Schleswig-Holstein fröhlichste Jahreszeit! Den See mit Schilfflächen östlich von der Straße. Hinhören, bitte: Das dumpfe Geräusch stammt nicht von eine Flensburger Bierflasche, sondern es ist die Rohrdommel! Selten! Aber auch nur zu hören. Nicht zu sehen. Dann der kleine Deich: Blick zur Sundbrücke in der Ferne. Schön. Das Meer rollt an den kleinen Strand.

    Und schon erreicht man auch den Turm. Unten ein Café der einfachen Art. Besteigen ist Pflicht, kostet zwei Euro  ist es auch wert! Tolle Wendeltreppe im Inneren! Oben Umgang mit weitem Blick . viele Wasserflächen, dahinter die Ostsee, Häuslein unten wie Spielzeug. Der Wind fegt um die Ohren. Raps leuchtet grell. Der Himmel strahlt blau. Man weht nach unten, möglichst wieder über die Treppe  und schnell wird aus dem windigen Himmelblau ein wolkiges Donnergrau und spült uns doch ganz schnell den ganzen Weg zurück ins rettende Automobil. auch die Kinder können plötzlich ganz schnell laufen.

  • 5.0 Sterne
    24.5.2011
    Erster Beitrag

    Für mich einer der schönsten Plätze hier auf Fehmarn! Ein suuuuper Ausblick über die Insel und am Strand hier kann man tolle Steine finden.
    Übrigens: Im kleinen Kiosk am Leuchtturm gibts erstklassigen Kaffee und leckeren, hausgemachten Apfelkuchen!

    • Qype User Floria…
    • Hamburg
    • 24 Freunde
    • 48 Beiträge
    5.0 Sterne
    5.6.2008

    Genau das richtige für einen romantischen Ausflug, man muss ca 2km zu Fuß zum Leuchtturm gehen, dann noch ein paar Taler eintritt zahlen und dann hat man einen genialen Blick über Fehmarn. Lohnt sich auf jeden Fall.

    Danach noch einen schönen Spaziergang am Strand, ich würde rechts rum empfehlen, und wenn man bei Campingplatz vorbei kommt nur wieder Richtung Straße und schon kommt man wieder an dem Parkplatz vorbei wo man sein Auto hat stehen lassen ;-)

    • Qype User AnK…
    • Hösbach, Bayern
    • 11 Freunde
    • 56 Beiträge
    4.0 Sterne
    20.5.2008

    Man hat von oben einen tollen Blick über die Insel. Ausserdem erfährt man beim Aufstieg noch ein bisserl was über seine Geschichte.
    Der in der Nähe liegende Strand ist wirklich traumschön

  • 5.0 Sterne
    29.4.2012

    Der lange Wanderweg zum Leuchtturm lohnt sich auf jeden Fall, ein schöner Spaziergang durch die Felder und auf dem Deich entlang. Auf den Leuchtturm konnten wir allerdings nicht mehr, da wir genau 17 Uhr dort waren (Öffnungszeiten nur bis 17 Uhr).
    Ein Spaziergang am nahe gelegenen, wirklich schönen und ruhigen Naturstrand lohnt sich auch wirklich.
    Vom Parkplatz runter kommt man nur, wenn man eine 2 Euro hat  also unbedingt vorher bereithalten.

    • Qype User Flying…
    • Hamburg
    • 1 Freund
    • 13 Beiträge
    5.0 Sterne
    14.5.2011

    Der Tipp mit dem Sparziergang ist spitzenmäßig!! Das lohnt sich wirklich! Ein super schöner Naturstrand und es ist echt nichts los dort!!
    Was vielleicht noch zu erwähnen ist, das Café hat von 10-17 Uhr geöffnet und Montags ist Ruhetag.
    Der Parkplatz kostet 2EUR, evt kann man sich überlegen ein Dorf vorher zu parken und den Spaziergang etwas ausdehnen.

    • Qype User denni0…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 25 Freunde
    • 450 Beiträge
    5.0 Sterne
    12.6.2011

    Tolles Ausflugsziel!
    Zum Leuchtturm gelangt man entweder mit dem Fahrrad oder zu Fuß am Wasser entlang von Orth oder vom Flügger Strand über einen befestigten Weg durch die Rapsfelder. Allein der Weg zum Turm ist schon schön. Am Leuchtturm angelangt, hat man einen recht guten Blick auf die Umgebung. Er ist zwar nicht so hoch, dass man die ganze Insel überblicken könnte, dennoch einen Großteil. Und der Blick übers Meer Richtung Festland ist klasse.
    Unten am Leuchtturm bekommt man einen Kaffee und Kaltgetränke zu fairen Preisen und kann noch eine kurze Rast einlegen bevor es auf den wiederum schönen Rückweg geht.

    • Qype User schica…
    • Rastede, Niedersachsen
    • 1 Freund
    • 35 Beiträge
    5.0 Sterne
    7.8.2012

    Ich kann mich allen anderen Beurteilungen nur anschließen: Wir fahren jeden Urlaub einmal hier her und genießen den Rundumblick über die Insel, für 2EUR ein preiswerter und interressanter Ausflug!

  • 5.0 Sterne
    28.10.2011

    2 km vom Leuchtturm entfernt, kann man gut parken (kostet 2 Euro). Der Weg von dort durch die Felder zum Leuchtturm ist wunderschön. Beschaffenheit: befestigter Asphaltboden. Gut befahrbar mit Fahrrad und Kinderwagen. Auch gibt es die Möglichkeit für groß und klein sich, lustige Fahrgestelle zu mieten, um den Leuchtturm zu erreichen.
    162 Stufen Wendeltreppe lohnen sich zu erklimmen. Die Aussicht ist einfach der Hammer. Wohltuend und ein Genuss fürs Auge. Eintritt: 2 Euro.
    Am Fuße des Turmes gibt es ein bisschen Verpflegung und die Möglichkeit gemütlich im Grünen auf Bänken und Tischen zu sitzen. Für die Kleinen gibt es einen Sandkasten und ein Kletternetz.
    Die Betreiber sind super nett.
    Öffnungszeiten 01.04. bis 31.10.

Seite 1 von 1