Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Bearbeiten
  • 5.0 Sterne
    28.5.2013

    Im 'Lua Moi' habe ich eine der besten Enten meines Lebens gegessen.

    Bereits beim Eintreten fühlte ich mich von der Atmosphäre her sehr wohl. Kein Asia-Kitsch, sondern modern eingerichtet. Für 29,50 Euro nahm ich das 3-Gang-Menü Bac, zu dem als Aperitif ein Cremant und zum Abschluss ein Espresso gehören. Bei diesem Menü gibt es vorweg einen Mangostreifensalat mit Garnelen. Er enthält verschiedene asiatische Kräutern, von denen mir die Schwarznessel besonders gut geschmeckt hat, und ist angenehm säuerlich-pikant abgeschmeckt. Auf der Karte waren als Schärfegrad zwei von drei Schoten für dieses Gericht angezeigt. Im Vergleich zur Thai-Schärfe wäre meine Wertung hier eine Schote: leicht scharf, aber nicht einheizend.  

    Das Hauptgericht 'Hot Tamarind Duck' (Knusprige Ente mit in Tamarindensauce gebratenem Gemüse und mit Jasmin-Reis) verdient einen eigenen Abschnitt. In asiatischen Restaurants probiere ich fast immer zuerst den Reis. Er war im Lua Moi wunderbar fluffig und von ausnehmend ausgewogenem Geschmack. Ein Reis, der auch pur ein Genuss ist. Ein Oscar für die beste Nebenrolle. Die Hauptdarstellerin, die knusprige Ente, geht ebenfalls mit einem Oscar nach Hause. Das Entenbrusfilet hatte außen eine herrlich lockere Kunsperkruste. Innen war es butterzart und vom Geschmack her unglaublich intensiv. Ein Traum! Tamarindensauce und das gut gebratene Gemüse rundeten das Ganze zu einem besonderen Geschmackserlebnis ab. Da werde ich hungrig und sabberig, wenn ich an diese Ente denke.

    Als Nachtisch gab es Kokosbällchen im Teigmantel mit Vanilleeis. Der war durchaus lecker, konnte aber mit den ersten beiden Gängen nicht mithalten. Bisher ist mir noch kein asiatisches Dessert begegnet, bei dem ich in Begeisterungsstürme ausgebrochen wäre. Hier hat die europäische Küche mMn einen deutlichen Vorsprung. Vor allem in Italien, Frankreich oder Österreich könnte man ganz locker einen Monat lang nur von Desserts leben.

    Das Personal des Lua Moi ist freundlich und gibt auf Nachfrage auch gern Erklärungen zum Essen. Insgesamt empfand ich die Stimmung im Restaurant als schön entspannt. Die Weinkarte ist ganz ok, hat aber noch deutlich Luft nach oben. Zum Abschluss ließ ich mir noch einen Reisschnaps servieren. Der schmeckte so gut, wie der leckere Reis vom Hauptgericht. Fazit: Anfang gut, Ente gut.

  • 4.0 Sterne
    30.4.2013

    Ein sehr versteckt gelegener, kleiner Vietnamese in einem Innenhof. Für die momentan anstehenden Umbauarbeiten im Paulaner Biergarten direkt angrenzend kann das Lokal nichts. Für den Abend wirkt der Gartenbereich unter blühenden Bäumen sehr einladend (Mittags dort nicht gedeckt gewesen), die direkt am Lokal gelegene Terrasse hingegen ist klein und wohl ein Kompromiß.
    Die Küche und die Bemühungen um den Gast sind hier ausgesprochen gut.
    Zum Lunch natürlich auch preislich attraktiv  Rind gebraten auf Reisnudeln und Limonensauce war sehr empfehlenswert.
    Das Restaurant wird sich sicherlich unter den vielen Vietnam-Neueröffnungen in München der letzten Zeit im qualitativ oberen Drittel bewähren.

  • 5.0 Sterne
    20.9.2012
    Erster Beitrag

    Das Lokal liegt ein bisschen versteckt in einem Innenhof. Wir sind hier aufgrund der guten Bewertungen in Qype hergekommen und muss sagen wir wurden nicht enttäuscht. Wir fanden das Ambiente sehr schön, sowohl innen, als auch auf der Freifläche.
    Die beiden bestellten Gerichte schmeckten hervorragend. Die Bedienung war ausgesprochen freundlich aber dabei unaufdringlich.
    Es gab hier wirklich nichts zu bemängeln.

    • Qype User slarti…
    • München, Bayern
    • 3 Freunde
    • 42 Beiträge
    2.0 Sterne
    6.8.2012

    Wir haben uns heute Abend aufgrund der vielen guten qype-Bewertungen für einen Besuch im Lua Moi entschieden. Nach umfassender Parkplatz suche haben wir das kleine, aber unheimlich stilvoll eingerichtete Restaurant gefunden. Wir sind die einzige Gäste gewesen und wurden sehr nett und höflich empfangen und über die übersichtliche Speisekarte informiert. Der gemischte Vorspeisenteller war sehr gut, aber die Krabbenchips und das Röllchen wirkten nicht 100% frisch. Wir hatten zuvor noch nie authentisch vietnamesisch gegessen und die Hauptspeise aus Reispapier war uns neu und das Essen irgendwie spannend. Meinen persönlichen Geschmack hat es nur bedingt getroffen, aber man sollte das Essen unbedingt einmal probiert haben.
    Leider waren die Speisen, die wir mild bestellt hatten trotzdem scharf. Ich vermute, das die Gerichte schon vorbereitet gewesen sind. Wir sind entäuscht gewesen, dass nicht besser auf uns eingegangen wurde. Im Restaurant läuft moderne, ruhige Musik à la Roger Cicero, sehr angenehm meiner Meinung nach. Leider aber bei unserem Besuch etwas gestört von dem Winseln und Bellen eines Hundes im Lokal (vermutlich der Hund des Besitzers). Für die außergewöhnlich nette Bedienung hätte ich gerne mehr Sterne vergeben, aber die Mankos sind bei dem gehobenen Preis meiner Meinung nach nicht angemessen.

    Kim V.
    Kommentar von Kim V. von Lua Moi
    Geschäftsinhaber
    30.11.2013 Leider sind die Kommentare, die ich damals über Qype geschrieben habe, nicht übernommen worden.
    Anbei…
    Weiterlesen
    • Qype User franci…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    2.0 Sterne
    3.9.2012

    Es ist soooo enttäuschend! Nachdem ich die Bewertungen über dieses Lokal gelesen habe, dachte ich mir, wouuuu! Alle geben dem Lokal 5 Sterne, so ging ich mit meinem Mann hin. Das Restaurant ist sauber hat aber keine Stimmung, überhaupt keine Atmosphäre!!! Essen ist ganz normal wie jedes Restaurant in der Ecke!!! Ich glaube, die meisten Bewertungen hat die Chefin selber geschrieben!!!
    Ich gehe auf jedenfall nicht wieder hin!

    Kim V.
    Kommentar von Kim V. von Lua Moi
    Geschäftsinhaber
    30.11.2013 Leider sind die Kommentare, die ich damals über Qype geschrieben habe, nicht übernommen worden.

    Anbei…
    Weiterlesen
Seite 1 von 1

Über dieses Geschäft

Besonderheiten

Verschiedene Variationen der Sommerrollen aus Reispapier die der Gast am Tisch individuell und kreativ mit Garnelen, Tofu, Rindfleisch oder gegrillter Dorade, selbst befüllt.
Die Ente sollte unbedingt gekostet werden. Das ist das Hot Tamarind Duck; eine kross gegrillte Ente mit einer Tamarindensauce.

Alle Gerichte werden mit viel Liebe frisch zubereitet.

Ein sehr schönes, modern eingerichtetes Ambiente mit Designermöbeln.

Firmengeschichte

Hat 2011 eröffnet.

Bei uns verbinden sich traditionelle vietnamesische Gerichte mit modernem Essen zu einem neuartigen Geschmackserlebnis. Genießen Sie die vielseitige Küche Vietnams in einem zeitgemäßen kulinarischen Gewand.