Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 4.0 Sterne
    13.8.2014

    Hochwertige Speisen,
    tolle Weine (wen verwundert es),
    nettes Personal,
    super Lage mit herrlichem Ausblick.

    Trotzdem gebe ich "nur" vier Sterne,  denn

    1. die Küche hatte nichts "überraschendes" - ihr wisst sicherlich, wie ich dieses meine. Bei einem Restaurant dieser Kategorie erwarte ich einfach mal was Neues, neue Anregungen usw.  Mir was das Angebot jedenfalls etwas zu "bieder".
    2. das Preis-/Leistungsverhältnis ist meiner Meinung nach eher etwas as unteren Ende.

  • 4.0 Sterne
    25.2.2014

    War dort zwei mal am Wochenende mittags.
    Es war immer eine ruhige und gemütliche Atmosphäre.
    Das Essen war auch jedes mal gut. Nix besonderes,  aber ok. P/L vllt ein wenig zu gering.
    Dafür eine gute Weinkarte bei welcher das P/L-Verhältnis auf jeden Fall stimmt.
    Ganz besonders ist natürlich der Blick Richtung Hafen.
    Ist sicher nicht was für jeden Tag aber ich kann das Lutter & Wegner nur weiterempfehlen um sich dort am Wochenende mittags mal zum essen zu treffen.

  • 2.0 Sterne
    14.4.2014

    Das war wohl nix!!! Wir hatten mit insgesamt um die 20 Personen bestellt und waren durch die Bank vom Essen sehr enttäuscht. Alles ohne etwas fürs Auge auf die Teller geklatscht, obwohl die Speisen vorbestellt waren. Service war auch unter aller Kanone. Das einzige was uns zusagte war die hervorragende Aussicht über "unsere Elbe".

    • Qype User Brinit…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 8 Beiträge
    2.0 Sterne
    12.10.2013

    Wir hatten beim Lutter & Wegner für 15 Leute im Rahmen eines Get together für eine wichtige Kundenveranstaltung reserviert. Tisch und Ambiente waren in Ordnung, dafür die 2 Punkte.
    Nun das große ABER:
    Für ein Restaurant dieser Lage und Preisklasse erwarte ich auch einen erstklassigen Service. Den hat man an diesem Abend leider komplett vermisst. Zunächst haben wir eine gefühlte Ewigkeit warten müssen, bis  nach Aufforderung  jemand Getränke aufnahm. Dann kam nicht alles, was bestellt wurde. Das Personal reagierte sogar recht eingeschnappt, wenn man dies anmerkte. Insgesamt wirkte es wie Praktikantentag  alles lief sehr zäh und träge.
    Das Essen war OK, aber preislich deutlich zu hoch für Menge und Geschmack.
    Unseren Gästen hätte ich gerne einen schöneren Abend bereitet  aber hinterher ist man schlauer.

  • 4.0 Sterne
    2.11.2013
    1 Check-In

    Ein traumhaftes Restaurant in großartiger Gegend. Die Aussicht auf den Hafen ist überwältigend.
    Wo in früheren Jahren im westlichen Bereich des Fischmarkts der Hamburger Straßenstrich war und die vielen dort parkenden Trucks nicht nur vom Wind hin- und hergeschaukelt wurden,  ist in den letzten Jahrzehnten viel gebaut worden. Dabei ist der Stadt das Kunststück gelungen, das Alte mit dem Neuen in gefälliger Art und Weise zu verbinden. In einem dieser schicken Neubauten, direkt an der Hafenausfahrt, residiert das Restaurant Lutter & Wegner (1. Etage) und der gleichnamige Weinhandel mit Imbiss, Smokers-Lounge und Bar (Erdgeschoss).
    Das "Mutterhaus" wurde 1811 in Berlin gegründet und liegt heute am Berliner Gendarmenmarkt. Gerne weist man geschichtsbeflissen daraufhin, dass schon E.T.A. Hoffmann und Ludwig Devrient (wer ist das???) in grauer Vorzeit bei Lutter oder bei Wegner getafelt haben. (Wer mehr wissen will, dem sei für 19,50 Euro das Buch "Das Lutter und Wegner am Gendarmenmarkt" empfohlen.

    Das Köhlbrandmenu:: 3 Gänge: Getrüffelte Pastinakensuppe mit Croutons - Gulasch mit Haselnussspätzle und hausgemachten Cranberrychutney - Geschmorte Quitte mit Pistazieneis und Vanellesabayone. Für 35 Euro. Wer zu dem 3-Gang-Menu eine abgestimmte Weinreise (keine Bange, dafür muss man nicht ins Reisebüro) dazubucht, berappt 48 Euro.
    Das Ambiente *****
    Aussicht, Interieur, Kerzenschein, ...fast nicht zu toppen.
    Der Service****+
    Auch wenn eine junge liebenswerte Servicekraft den Aperetif über uns schüttete, war auch der Service, wie man ihn sich wünscht: Freundlich, aufmerksam, unaufdringlich .
    Kleinigkeiten:****+
    Der Gastrokritiker RÖMER bekommt jedesmal eine Kolik, wenn er keine Stoffservietten vorfindet. Die waren da. Gläser und Besteck passten auch zu dem Essen. Das Essen kam gleichzeitig auf heißen Tellern. Da ich kühles Tafelwasser (wenn ich autofahre) bevorzuge, hätte ich mich über einen Flaschenkühler gefreut.
    Das Essen:****
    Das  Essen war gut aber nicht sensationell. Meine Referenzrestauration im Düsseldorfer Hafen liegt hier weit vorn.
    Preis-Leistungs-Verhältnis:***

    Preiswerter Mittagstisch zwischen 12-14h für 6,90 Euro. Ein kulinarischer Kalender bringt Abwechslung und schürt die Lust auf alles Neue.Ab 19h kostenfreie Parkplätze in der Tiefgarage. In unmittelbarer Nähe sind noch ein paar sehr skurile Einkehrmöglichkeiten: Haifischbar, Eier-Karl usw.
    Weitere Lutter und Wegner Dependancen sind am Rolandsbogen in Rolandwerth, in Osnabrück, in Bad Gastein und in Heringsdorf.

  • 3.0 Sterne
    21.12.2013
    1 Check-In

    Auch diesmal wieder hervorragend! Direkt an der Elbe gelegen, mit einem Tisch am Fenster, war es wieder sehr angenehm im Lutter Wegener. Aber, und dafür einen Punktabzug, gab es keinen Sommelier, der den Unterschied der beiden Zweigelt auf der Karte erklären konnte. Die Bedienung war sehr bemüht und wusste sich zu helfen, aber damit war mir nicht geholfen. Dieser Malus ist dem Wirt zuzuschreiben, weniger dem Servicepersonal.

  • 3.0 Sterne
    19.9.2013

    Das Lutter und Wegner liegt in top Lage direkt am Wasser, ist recht groß und recht modern eingerichtet. Das Personal ist leider nicht all zu sehr auf Zack, aber dafür in ausreichender Zahl vorhanden.
    Mhh die Karte ist nicht zu groß und nach kurzem stöbern, entschied ich mich für Seeteufelbäckchen an Salat mit Kürbisdressing ( es waren zum Glück keine Bäckchen sodern ein Filet, hatte vorher ein wenig angst nicht satt zu werden), danach gab es Loup de mer mit Pilzen und Kräuternudeln (leider waren die Nudeln viel zu lang und es gab keinen Löffel zum aufwickeln) und später zum Abschluss einen Kaiserschmarrn. Das Essen war gut und handwerklich einwandfrei.
    Getrunken hab ich eine Flasche Rosewein der am Anfang zu warm war und leider in zu großem Mass eingeschenkt wurde. Die Preise für die Weine sind absolut fair und die Weinkarte bietet für jeden etwas schönes an. Im Großem und Ganzen war es ein gelungener Abend, den man auch mal wiederholen kann.

  • 4.0 Sterne
    5.7.2012
    3 Check-Ins

    Schnitzelmoment! Den hatte ich hier. Wusste bis dahin nicht, dass es sowas gibt, aber als ich von dem Schnitzel im Lutter & Wegner rumgeschwärmt habe, meinte eine Freundin: "Du hattest dort also deinen Schnitzelmoment!" - Das ist der Moment, in dem man das beste Schnitzel isst, dass man je hatte. Also ja!

    Die einen würden sagen, dass es etwas zu dick und ein bisschen zu salzig war. Aber dick ist ok und salzig erst recht ;) Die Pommes dazu waren auch super (und das, obwohl ich eigentlich keine Pommes esse) - oben drauf die Aussicht auf die Elbe! Was für eine Mittagspause! Habe bisher auch nur den Mittagstisch probiert - den gibt es immer für 6,90€. Schnitzel stehen immer zur Verfügung - plus ein bis zwei weitere Gerichte. Also hab ich neulich noch das Seelachsfilet auf Kartoffelragout probiert. War ok, aber nicht so gut wie das Schnitzel :D

    Als nächstes probier ih den Cesar Chicken Salad - riesig, sag ich euch! Habe bei einer Kollegin auch schon ein Stück Chicken genascht - lecker!
    Freue mich schon auf die nächste Mittagspause :)

  • 4.0 Sterne
    4.10.2010

    Lutter und Wegner ist überall bekannt und man sollte wirklich einfach mal vorbei schauen. Richtig punkten kann es natürlich mit der Lage. Bei schönem Wetter unbedingt draußen sitzen.

    Aber auch das Restaurant an sich ist einfach toll. Natürlich nix für jeden Tag, aber für schöne Anlässe echte Spitzenklasse! Der Service ist auf dem Punkt und Akkurat. Sehr höflich wird man hier bedient und das Essen erst. Äußerst lecker!

    Ich hatte hier schon einen wirklich tollen Abend und werde unbedingt mal wieder kommen. Los lad mich ein... ;-)

  • 5.0 Sterne
    16.8.2010
    Aufgelistet in Restaurants am Fluss

    Bei Lutter & Wegner am Abend zu essen kann sehr teuer enden. Und damit bleibt das Restaurant etwas ganz Besonderes. Beim Spaziergang entdeckte ich mit meinem Mann, dass es hier mittags bis 16:00 Uhr auch Lunch gibt, der erheblich günstiger ist.

    Ein hervorragendes zwei Gänge Menü für nur 15 Euro. Das Ambiente in den hellen Innenräumen ist elegant und zugleich modern. Viel Fensterglas, und vor allen Dingen, gute Aussicht wird den Gästen geboten. Und das mitten auf den Hamburger Hafen mit viel Schiffsverkehr. Kleine und große Schiffe und immer eine Brise Elbwind.

    Am liebsten sitze ich draußen auf der Terrasse,  um dem maritimen Flair noch näher zu sein. Und wann immer wir, mein Mann und ich, dem Alltag für 1 - 2 Stunden entfliehen, landen wir oft  an diesem Platz. Die Bedienung ist so freundlich, wie ich es selten erlebe. Mein Tipp - für einen besonderen Anlass!!!!

    • Qype User optic_…
    • Hamburg
    • 2 Freunde
    • 11 Beiträge
    5.0 Sterne
    8.2.2013

    Charmant, charmant.
    zuvorkomment,beflissen,behutsam und diskretein wunderbarer Abend gestern bei Lutter&Wegner
    tadelloser Service und ein wirklich charmanter Restaurantleiter !!
    Das Dinner war vorzüglich !
    Die Krönung allerdings war:Wir konnten die Räumlichkeiten ( nach der Bestellung!) wechseln,weil der Geräuschpegel uns im oberern Restaurant zu laut war..
    Und das wurde mit einer Selbstverständlichkeit arrangiert- ALSO Chapeau!
    Christine Uhlendorf

  • 4.0 Sterne
    2.10.2007

    Lutter & Wegner gibt es in Hamburg am Hafenrand zweimal. Einmal mit dem Rücken zur Elbe zur Strasse hin als Weinstube. Und einmal als Restaurant in der ersten Etage mit Blick auf den Strom und den Hafen. Ich war oben.

    Der erste Eindruck ist zunächst der einer modernen Bahnhofshalle. Ein grosser Raum mit hoher nackter Decke und sichtbaren Lüftungsinstallationen. Darunter runde weissgedeckte Vierer-Tische beherrschen das Bild. Durch eine Reihe hoher Terrassentüren ist der abendliche Elbverkehr zu ahnen. Wenn man in der ersten Reihe platzgenommen hat. Weiter hinten hat man keinen ablenkenden Blick nach draussen und kann sich auf das Tischgespräch konzentrieren. Ich könnte mir vorstellen, wenn das Lokal voll ist, das der Geräuschpegel störend werden könnte. Aber heute abend ist es ruhig. Die umlaufende Terrasse sieht aber einladend aus für den Sommer.

    Die Bedienung ist schnell und unauffällig. Wir nehmen Köhler auf Linsen mit einem offenen Glas Chianti. Köhler ist im Fischladen eher bekannt unter dem verkaufsfördenderen fälschlichen Namen als Seelachs. Eine Dorschart. Nun, der Köhler ist hervorragend gemacht. Der Chianti ist eben ein Chianti.

    Die Karte ist im wesentlichen gutbürgerlich und solide. Keine grossen Überraschungen. Gutbürgerlich und solide wie die zwei grösseren Tische mit internationalen Schiffsmaklern(?) neben uns, die deftiges bestellt haben und auch eine deftige Unterhaltung führen.

    Preislich ist es völlig in Ordnung für das gebotene. Was bleibt in Erinnerung vom Besuch? Ich weiss nicht so recht. Lutter & Wegner hat ja sein Stammhaus am Gendarmenmakt in Berlin-Mitte in einem klassizistischen Eckbau. Im Sommer mit Tischen auf der Strasse. Ich fand es schöner und stimmungsvoller. Obwohl ich den Hafenrand von Hamburg liebe.

    • Qype User Shusu…
    • Ludwigsburg, Baden-Württemberg
    • 108 Freunde
    • 129 Beiträge
    5.0 Sterne
    19.11.2007

    Ich bin gern in Berlin ins Lutter & Wegner gegangen. Allerdings in der alten West-City in Charlottenburg. Aber natürlich ist es am Ursprung, am Gendarmenmarkt viel schöner gelegen und nach der Wende dort neu eröffnet. Hier trifft sich viel Prominenz aus Funk und Fernsehen.

    Umso schöner, dass es das L&W auch in HH gibt. In Spitzenlage an der großen elbstrasse. Der Steg, der um das Gebäude führt, bietet im Sommer herrliche Außenplätze mit Blick auf den Hafen oder auf die Queen Mary, wenn sie denn gerade ausläuft.

    Bei gut gekühltem Wein und leckerem Essen läßt es sich dort sehr angenehm sitzen. Auch mit Decke, wenn es zu frisch wird.

    Der Service ist klasse! Auch in der Weinstube sehr sehr nett! Selbst der Hund wird hier super versorgt und darf aus dem Lutter & Wegner Sektkühler saufen. Na wenn das mal nicht edel ist....

    Beim Essen kann ich die Fischvorspeise für 2 Personen empfehlen, oder den Cesar Salat, oder in der Weinstube den Flammkuchen... aber ungeschlagen ist der Kaiserschmarrn für 7,50 EUR, der mit 20 Minuten Zubereitungszeit angegeben ist.

    Die Weine sind sehr gut, aber auch nicht ganz günstig. Gute Flaschenweine ab 50 EUR, die Gläser werden teilweise mit 4,50 EUR für 0,1 L z.B. beim grünen Veltliner berechnet.

    Aber dennoch empfehlenswert, lecker und ausgesprochen nett... bei exzellentem Ausblick!

  • 5.0 Sterne
    10.5.2008

    Der Ausblick vom Restaurant auf den Hafen ist sehr beeindruckend und die Weinkarte bietet viel Auswahl, wenn auch in Teilen etwas überteuert.
    Das Essen wurde zügig serviert und war von sehr guter Qualität.
    Leider ist die Lokation im derzeit typischen große Halle Stil was sich negativ auf die Akustik auswirkt und man mit seinen Tischnachbarn immer etwas lauter reden muss.
    Das Kalbsschnitzel sollte man definitiv probiert haben.

  • 5.0 Sterne
    14.8.2008

    Wunderschön am Hamburger Hafen gelegen ist das Lutter & Wegner am Fischmarkt. Man hat einen fantastischen Ausblick über das Wasser der Elbe.

    Wir sind nach den Cruise Days am Samstag auf einen sogenannten Absacker oder wie unsere bayrische Freundin so schön sagte ein Absackerle hier eingekehrt.

    Wir saßen natürlich draußen und haben noch den wunderschönen Bildern, der vorangegangenen Stunden hinter her gehangen. Die Bedienung war freundlich und wir bekamen nach kürzester Zeit unsere Getränke.

    Mehr kann ich zu dieser tollen Location leider noch nicht sagen, außer vielleicht noch, dass es von außen einen ganz hinreißenden Eindruck machte und ich beim nächsten Hamburg Besuch auf jeden Fall einen Abend herkommen möchte um auch alles andere zu testen.

  • 2.0 Sterne
    16.3.2009

    Ich wollte ja schon seit einiger Zeit mal zu Lutter & Wegner, heute hat es endlich geklappt. Und ich muss sagen. ich war enttäuscht.

    Zum einen scheinen wir die Kellner gerade geweckt zu haben, es war total leer. Mag daran liegen, dass das (unbeabsichtigt) der Raucher Raum war, in dem wir gelandet sind. Allerdings wurde uns auf Nachfrage gesagt, dass der draussen angeschriebene Mittagstisch auch nur dort serviert werden würde.

    Ich hab mich dann für den Steakhouse Burger vom Kobe Rind entschieden, mein Kollege für die Currywurst. Fangen wir mal mit letzerer an: ganz, ganz schwach. Optisch eher Kategorie Bockwurst aus dem Glas, geschmacklich angeblich auch. Portion war sehr überschaubar, die Sosse sah auch eher uninspiriert aus

    Nun zum Burger. Sicherlich einer der besseren Burger, die es hier unten an der Grossen Elbstrasse gibt. Leider aber auch nur lauwarm. Mayonaise kam auf Nachfrage, allerdings auch erst als ich halb fertig war. Hätte ich gewartet, dann wäre der Burger sicherlich komplett kalt gewesen.

    Fazit: Preis/Leistung stimmt meiner Meinung nach nicht, zumindest was Mittagessen anbelangt.

    • Qype User MyJasp…
    • Münster, Nordrhein-Westfalen
    • 4 Freunde
    • 108 Beiträge
    4.0 Sterne
    12.11.2009

    Sehr nettes Lokal mit Top-Ausblick direkt am Hamburger Fischmarkt.

    Wir haben unten im Weinkeller-Bereich gesessen und dort einen sehr schönen Abend verbracht. Neben einer ausgezeichneten Weinauswahl hat mich der hervorragende Service und das ansprechende Ambiente überzeugt.

    Im ersten Moment hat mich die Speisenauswahl etwas überrascht, da Schnitzel, Kartoffelsalat und Hamburger für mich nicht 100% zu einem Restaurant passen, das sich mit guten Weinen hervorheben möchte. Nachdem der Burger aber mit getrüffelten Pommes und hervorragendem Geschmack geliefert wurde, war ich begeistert.

    Sehr lecker und wirklich einen Besuch wert. Das hat sich wohl auch der Hamburger Kicker David Jarolim gedacht, der an dem Abend direkt neben uns saß...

    • Qype User Ladylu…
    • Hamburg
    • 8 Freunde
    • 116 Beiträge
    4.0 Sterne
    25.1.2009

    Grandiose Aussicht auf die Elbe, derzeit noch mit Eisschöllchen, durch die sich die Schiffe pflügen!
    Ein schönes Restaurant der eher gehobenen Klasse mit wahnsinnig aufmerksamen Kellnern, persönlicher Begrüßung der Geschäftsführerin und sehr leckerem Essen, noch besserem Champagner.

    ... so

    Das Essen muss bei den Preisen auch lecker sein, finde ich. Und die aufmerksamen Kellner naja, wir waren zu dritt mittags dort essen, neben unserem waren noch drei weitere Tische belegt. Wenn man dann keinen aufmerksamen Service erhält, weiß ich auch nicht. Die langweilen sich ja zu Tode ;-))
    Dennoch ordentlich bepuschelt zu werden, jedes leere Glas sofort abgeräumt zu bekommen und immer zum rechten Zeitpunkt gefragt zu werden, ob man noch etwas wünscht, das ist schon schön! Und bestimmt auch in dieser Preisklasse leider nicht immer selbstverständlich.
    Kurzum: Ich habe mich im Lutter & Wegner sehr wohl gefühlt und würde glatt nochmal wiederkommen. Im Sommer, zum Sonnenuntergang, für einen Rotwein auf der schönen Terrasse ;-))

  • 5.0 Sterne
    2.4.2009

    Bin bis jetzt zwei mal am Nachmittag da gewesen. Der Service war einmal etwas behäbig und einmal blitzschnell, aber jedes Mal sehr freundlich und zuvorkommend.
    Der Wein war erstklassig und die 3 verschiedenen(Vor-)Speisen, die wir probiert haben, waren über jeden Zweifel erhaben: gut gewürzt, angerichtet und tolle, frische Produkte.
    Jederzeit wieder!

    • Qype User Pestob…
    • Hamburg
    • 4 Freunde
    • 5 Beiträge
    4.0 Sterne
    7.3.2010

    Riesen Gross dieser Laden. Ich schätze mal 130 innen und nochmal 70-90 aussenplätze.

    Wenn die Hütte brennt, eine logistische und organisatorische Meisterleistung der Küche. bei unserem Besuch gabs nicht viel auszusetzen. Service freundlich und professionell. Ich hatte Himmel und Erd. gut gewürztes Erdapfelstampf und ne super Grützwurst. 1a. Das Wiener Schnitzel meines Kollegen war auch gut. Was mich gestört hat war der Senf im Erdapfelsalat. Aber das ist geschmackssache. Ich finde einfach, wenn man den Salat mit ner vernünftigen Brühe, Zwiebeln oder Schalotten, Salz, Pfeffer, Zucker und Öl ansetzt, ist es einfach leichter und frischer. Also bekömmlicher zum Schnitzel. Senf neigt dazu den Geschmack des Schnitzels zu übertünchen. Aber wie gesagt, das ist geschmackssache. Zusammengefasst ein netter und leckerer Laden. Ich werds dann nochmal zur Stoßzeit versuchen. Vielleicht siehts dann ja anders aus. Wer weis...

  • 2.0 Sterne
    4.10.2010

    Bei super Sonnenschein - wir hätten auch draussen sitzen können - haben wir uns doch entschlossen im Restaurant zu essen.

    Die Tische sind unterschiedlich eingedeckt, weiße und rotkarierte Tischdecken mit Stoffservierten, nett. Wir haben uns aus Zeitgründen für einen schnellen Mittagstisch entschieden: Fettuccine (selbstgemacht?) mit gebratenen Garnelen, Kirschtomaten, Junglauch, Knoblauch und Chilli = 11 EUR

    Fazit: Pasta sehr gut, aber no go waren die NICHT ausgenommenen lapprigen, blassen und wässrigen "Garnelen". Die hatten noch nie eine Pfanne gesehen. Junglauch habe ich gesucht und auch hier und da ein Fusselchen gefunden. Die Tomaten waren wohlschmeckend.

    Die Bedienung war sehr nett und aufmerksam!

    • Qype User Nina_n…
    • Hamburg
    • 1 Freund
    • 30 Beiträge
    3.0 Sterne
    28.9.2009

    Lutter & Wegner!
    Hier : Der Bistro- Bereich!

    In Berlin eine Größe, hier in Hamburg leider nicht.
    Wir waren jetzt mehrere Male dort und sind nach wie vor enttäuscht.
    Vielleicht sollten die Hamburger Köche einmal Ihren Kollegen in Berlin
    über die Schulter schauen.

    Die Speisen die bei einem Besuch top serviert werden,
    sind beim nächsten Mal deutlich schlechter zubereitet.
    Kein Vergleich! OK, kann Tagesform sein: daher 2. Chance:
    und wieder schlecht.

    Der Kartoffel- Gurkensalat: in Berlin eine Macht,
    in Hamburg Kartoffelstampf mit Gurkenscheiben. Brrrh!

    Das Wiener- Schnitzel: in Berlin einen Macht,
    in Hamburg ein frittierter alter Lappen. Brrrh!

    Die Vorspeisen- Fisch- Variationen- Etagere: in Hamburg beim 1. Mal ein Traum,
    warm gereicht, umfangreich ausgewählte Fisch- Kleinigkeiten: lecker.
    Beim nächsten Mal, grobe Enttäuschung auf allen Ebenen.

    Die Atmosphäre ist ungezwungen, obwohl auf Grund der mächtigen Deckenhöhe
    und trotz immer wieder abgedimmter Beleuchtung
    kaum eine gemütliche Atmosphäre aufkommt.

    Einzig das Servicepersonal konnte der schlechten Küchenleistung etwas entgegen setzen.

    Hierfür ein Lob.

    • Qype User slowfo…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    4.0 Sterne
    30.12.2007

    Ich war mittlerweile schon 2 Mal im L&W und kann nur sagen: "Wozu nach Berlin?!?"

    Der Service ist sehr gut - und wenn es (wie beim 2. Besuch passiert) mal hakt, kommt sofort der Maitre D' und sorgt für Verbesserung beim Personal und gute Laune bei den Gästen ... (in Berlin dominiert leider nach wie vor der forsche Ton, den ich persönlich nicht unter "Berliner Schnauze" folkloristisch verbuchen kann ...)

    Aber zum Essen:

    Beim ersten Mal Fisch als Vorspeise, gefolgt von einem wunderbaren Sauerbraten (der sichtlich mindestens einen Tag eingelegt war - wer nimmt sich sonst dafür noch die Zeit??) - beim zweiten Mal gab es Fisch rundum ... Saibling an Wasabi Gurkensalat, gefolgt von Thunfisch in leckerer Kruste...

    Jedes Mal ein voller Genuss - dazu jeweils Weine aus der ganz ordentlichen Auswahl - auch wenn ich persönlich bei Schneider die hochwertigeren Weine vermisse ...

    Zu den Desserts kann ich nichts schreiben, da ich jeweils keines hatte (meine Begleiter sahen jedoch ziemlich glücklich aus) ... einzig der Espresso könnte etwas besser sein - hier gibt es noch Potenzial ...

    Preis pro Kopf lag je Besuch bei ca. 40EUR - für das Ambiente und die angenehme Zeit völlig ok!

    • Qype User SAYAN…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 3 Beiträge
    2.0 Sterne
    12.9.2008

    ich war gestern zum wiederholten Male dort- der Blick und die Location sind traumhaft
    Das Personal:bemüht, ohne wirklich gut zu sein und leider war die dreierlei Creme Brülee flüssig. Auf Nachfragen bekam ich eine etwas festere Variante- besser, nicht gut und leider statt der drei nur die eine immerhin etwas größere Portion -zum gleichen Preis.
    Mein Gegenüber war hingegen vom Apfelstrudel sehr angetan

    • Qype User Annam…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 13 Beiträge
    2.0 Sterne
    4.8.2010

    Ich kann nicht nachvollziehen, warum das "Lutter und Wegner" in der Gourmetkategorie gelandet ist. Wohl ausschließlich wegen deren Bekanntheitsgrad und gewaschenen Preisen, die sich jedoch nur mit wohl klingenden Beschreibungen in der Karte rechtfertigen...weder Qualität noch Originalität konnte ich verzeichnen.
    Wir waren mit 5 Geschäftsfreunden dort essen, da "man da ja auch mal hingehen kann"...was für ein Fehler. Der Service bewegte sich in Zeitlupentempo und war nicht aufmerksam mit den leeren Gläsern.
    Rinderfilet ging 2x zurück - 1.Mal weil es tot gebraten wurde, das 2.Mal lebte es fast noch. Der Fisch war leicht versalzen, der Kartoffelsalat dafür fade. Die Gurkenkaltschale gähnte auch vor Banalität. - Enttäuschend, weil wir uns auf den Abend gefreut hatten und unsere Kollegen aus Berlin anderes gewöhnt sind.

    • Qype User konzep…
    • Tornesch, Schleswig-Holstein
    • 0 Freunde
    • 10 Beiträge
    4.0 Sterne
    10.10.2010

    Habe mit meiner Frau zum dritten mal schon hier am späten Nachmittag draußen auf der Terrasse eine schöne Tasse Cappuccino getrunken.
    Auch ein schöner Wein ist hier wohlschmeckend bekommen.

    Die Aussicht ist einfach fantastisch!

    Das Personal war freundlich.....leider ab und zu wirkte der ein oder andere Kellner leicht orientierungslos. Ich weiß auch nicht...vielleicht irre ich mich auch. Es viel nur einmal auf, als wir um die Rechnung baten und der Kellner nach kurzer Zeit wieder kam und nochmal fragte, ob wir die Rechnung haben wollten oder nicht? Aber keineswegs weiter schlimm!

    Gegessen haben wir im Restaurant noch nicht! Daher kann ich dies nicht beurteilen!

    Das Ambiente im Restaurant ist absolut elegant und gediegen!
    Dort ist legere Kleidung (meines Erachtens) nicht wirklich angebracht!

    Die Toiletten sind sauber! (Aber nicht "sehr" sauber!) Unter einem Pissuar war der Boden nass (Urin? Wasser?). Zwei Deckenleuchten waren defekt.
    Der Waschbeckenvorraum war auch nicht wirklich gepflegt. Die Armaturen, genauer gesagt das Glasboard um die Waschbecken war nass, fleckig, kalkig! Aber ehrlich gesagt ist so ein Glasboard um die Waschbecken nicht sehr geeignet. Denn hier muss alle 10min gewischt werden, damit man auch nichts sieht!
    Das ist aber auch sehr pingelig von mir....wenn ich ehrlich bin! Aber das ist bei einem solchen gediegenem Restaurant auch ok würde ich sagen.

    Fazit: Tolle Aussicht! Leckerer Cappuccino, schöner Wein. Wir kommen wieder und probieren auch mal die Küche aus.

    • Qype User ahca…
    • Dublin, Irland
    • 1 Freund
    • 75 Beiträge
    2.0 Sterne
    13.1.2013

    Sehr schöne Lokation direkt an der Elbe gelegen, großzügiges Platzangebot mit Tischen direkt entlang der Fensterfront .Hervorragendes Menü ,auch optisch schön angerichtet und zuvorkommender Service komplettieren das Angebot .Nach 19 Uhr freie Parkplätze in der Tiefgarage .Habe einen Abend mit gutem Essen in angenehmer Umgebung verbracht.Uneingeschränkte Empfehlung!!!
    Hier die Korrektur nachdem ich seit längerem ein sehr zufriedener Gast in Hamburg und in Berlin gewesen bin. Ich bin stets mit dem Essen und dem Service sehr zufrieden gewesen wie ich bereits im o.g.Artikel schrieb. Bin in den vergangenen 3 Wochen zweimal hier zum Abendessen gewesen und das Beste an diesen Abenden war der wunderschöne Platz auf der Terasse mit Blick auf den Hafen. Der Salat war sandig und die Gazpacho fade im Geschmack , Zander mit Pfifferlingen war schmackhaft zubereitet  der Service war unkoordiniert , chaotisch und wenig freundlich. Die Damen der Bedienung liefen desorientiert umher,eher Angstgetrieben  anscheinend überfordert und es landete eine Rechnung mit fremder Kreditkarte auf unserem Tisch.
    Unter diesen Umständen kann ich dieses Restaurant nicht empfehlen ! Bitte verbessern Sie Ihren Service und ihre Küche damit ich einen Besuch bei Ihnen wieder genießen kann  eine schöne Aussicht bei momentan besserer Küche kann ich einige hundert Meter weiter stromabwärts genießen.
    Daher augenblicklich nur 2 Sterne mit der Option zukünftig wieder eine uneingeschränkte Empfehlung zu erhalten.

  • 4.0 Sterne
    4.10.2010

    Das Lutter und Wegner ist ein weiteres Restaurant an der Großen Elbstraße, welches durch die tolle Hafenlage punktet. Die Vorzüge dieses Restaurants nur auf die Lage zu beschränken wäre aber nicht fair. Das Lutter und Wegner wird zwar kein Stammladen von mir werden (dazu ist es mir ein wenig zu steril), aber ich mag den Laden, der von außen schon recht fein daherkommt.
    Natürlich gebe ich nicht gern für jedes Gericht über 20 Euro aus, da ich immer noch zur Fraktion "lieber viel als teuer und wenig" gehöre, aber das Zanderfilet mit den leckeren Speisekartoffeln hat es mir angetan  -und koste faire 17 Euro. Ich behaupte, dass mein Gaumen mir da gesagt hat, dass ich gerade etwas gourmetähnliches esse.
    Die Kellner hier sind sehr nett, haben eine professionelle Ausbildung genossen und helfen einem gar aus der Jacke. Das hat mich dann doch etwas befremdet. Trotzdem empfehle ich das Lutter und Wegner gern für besondere Abende.

  • 4.0 Sterne
    19.3.2009

    Auf den ersten Blick ist der verschnörkelte Traditionsschriftzug ein wenig zu fein, finden wir und zögern, die Hallen der Lokalität am Elbufer zu betreten. Hier in den alten Speichern am Fischmarkt hätte man es vermutlich ein wenig natürlicher, denn die Gewalt der Gezeiten und der Wind sind etwas, das nach einem gastronomischem Widerpart verlangen will. Eine Tafel inseriert immerhin, dass es hier günstig Kaffee und Kuchen gibt  und ihre Existenz ist ganz und gar berechtigt, denn das übrige Menü ist aus der Kategorie Edel und Teuer, beginnt mit Jakobsmuscheln und verspricht ein zweigängiges Business-Lunch als Mittagstisch ab 16 Euro, eine Preisklasse, die eher abschreckt, jedenfalls mich.

    So aber geraten wir nach einem Spaziergang aus Wind und Wetter ins Lokal, es ist 12 Uhr an einem Sonnabend, und aufgrund des grauen Himmels sind nur wenige Spaziergänger unterwegs, und wir die einzigen Gäste hier  vorerst. Der Kellner kommt unerwartet herzlich auf uns zu und geleitet und zur freien Tischwahl  eine große menge an runden Tischen lädt zum Blick auf Elbe, Werften und Containerkräne ein, sehr schön, viel besser kann die Aussicht nicht sein. Das Ambiente mischt ein wenig die Stile. Schön ist, dass die Stühle aus hübschen Hölzern und geschwungen sind, die Tische rund und groß  man ist hier nicht wie so oft eingezwängt sondern großzügig untergebracht, ein Pluspunkt. Die merkwürdigen Lüftungsrohre, die silbern schimmern, sollen wohl den maritimen Charakter schiffsartig betonen, wirken aber ein wenig ungeschlacht im Raum, zu unfiligran. Ebenfalls ein wenig tapsig sind die Gemälde, die zwar modern und teilweise abstrakt nicht unangenehm wirken, aber in der Aufhängung etwas zu sehr mit den Wandleuchten konkurrieren, das wirkt nachträglich angebracht und asymmetrisch. Keine Katastrophe, denn der Ausblick und der nette Service entschädigen voll und ganz. Schnell wird die Kuchenauswahl rezitiert, beim Tee aber muß man Abstriche machen. Für eine Nobelgastronomie würde ich erwarten, dass mehr als eine grüne Teesorte und loser Tee angeboten wird. Hier bekommt man die Beutel der Marke Eiles, die nicht schlecht aber auch nicht überragend sind  man täte besser daran, ein würdiges Pendant zu Fischterrinen und Edelpasta zu suchen.

    Der Käsekuchen jedoch verdient sich allerlei Lob. Er ist hauseigen, frisch, noch etwas ofenwarm und originell lang und schmal. Mit frischen Früchten hätte er einen Extrapunkt verdient, die Dosenmandarinen passen nicht ganz hierher, aber dennoch ein überdurchschnittlicher Käsekuchen! Eine freundliche Kellnerin entfacht grinsend eine weiße Kerze in einem silbernen Leuchter, draußen gehen einige Spaziergänger an der Reling vorbei, skeptische Blicke ins Lokal, denn wie gesagt: von außen wirkt es etwas unnahbar. Sie sehen uns hier lachend sitzen und alsbald ist der Laden deutlich gefüllt, ohne dass es aber zu laut wird. Die Bedienung bleibt angenehm aufmerksam  und die Rechnung erstaunlich moderat (Kuchen und Kännchen Tee für zwei zusammen unter 10 Euro ist für Hamburg und Elbufer wirklich nicht beklagenswert!). Alles in allem eine recht positive Erfahrung!

  • 4.0 Sterne
    13.8.2012

    Schöner Mittagstisch, lecker! Tolle Aussicht!

    • Qype User uheima…
    • Berlin
    • 6 Freunde
    • 20 Beiträge
    3.0 Sterne
    8.1.2013

    Beim Mittagstisch kann man Glück haben und das Essen ist ok, das ist leider nicht immer so. Der Service ist gnadenlos verpeilt.

  • 3.0 Sterne
    18.11.2012

    Von mir gibt es hier leider nur 3 Punkte, obwohl die Aussicht natürlich mit fünf Punkten bewertet werden muss. Auch meine getrüffelte Pastinakensuppe bekommt fünf Punkte aber der Rest :-( Mein Ceasarsalat mit Hähnchenbruststreifen war so furztrocken und geschmacksneutral, das ich hier sagen muss sorry geht gar nicht.Pluspunkt hier, uns wurde der Salat nicht berechnet. Dafür Daumen hoch. Meine erste Cola light war ohne Kohlensäure, wurde aber prompt umgetauscht. Das wars dann aber auch schon mit der Schnelligkeit des Personals. Ich fand diese sehr unkoordiniert-Die Bitte nach einem Aschenbecher wurde nicht erhört.
    Meine Freundin hatte das Tagesmenü Ente mit Rotkohl und Knödel. Nette Portion aber nicht für 18.50 EUR. Der Labskaus mit Wachtelei und Gürkchen war preislich auch nicht in Ordnung, aber es soll geschmeckt haben. Aber wie gesagt, der Blick ist der Hammer :-). Auf ein Bier oder Wein im Sonnenschein werden wir bestimmt noch mal herkommen, aber nicht zum Essen.

  • 4.0 Sterne
    20.4.2007
    Erster Beitrag

    Tja Lutter & Wegner.....
    Lutter & Wegner, bekannt für das Restaurant am Berliner Gendarmenmarkt, eröffnet Anfang 2007 ein Restaurant und Weinhaus in der Großen Elbstraße 43-49......
    Also um es gleich vorneweg zu sagen:Auch wenn es zu einer Kette gehört, ich mags ganz gerne und von "Kette" ist hier wenig zu spüren!Es hat ein schönes Ambiente und ist hervorragend gelegen in der Nähe des Fischmarktes. Und wer den richtigen Tisch hat, geniesst den Ausblick auf den Hamburger Hafen.
    Die Karte ist abwechlungs-reich-haltig, ebenso die Weinkarte kann sich sehen lassen, wobei ich mich immer über eine schöne Auswahl französischer Rotweine besonders freue, hier könnte noch etwas zugelegt werden!
    Die Bedienung unaufdringlich aufmerksam und kompentent!
    Nun zum Essen: Ob klassisch-Deutsch (ein rheinischer Sauerbraten) oder maritim-fein (Jacobsmuscheln), es war bislang immer so wie es sein sollte! Noch findet man es nicht zu oft in irgendwelchen Internet Rezensionen, also eher auch für den gleichen Abend gut buchbar.

    • Qype User XanaMa…
    • Hamburg
    • 18 Freunde
    • 84 Beiträge
    1.0 Sterne
    1.6.2009

    Schade, schade trotz tollem Ausblick und gutem Essen - das war das erste und letzte Mal im Lutter & Wegner!!! So einen schlechten Service hatten wir und unsere Freunde aus Nürnberg noch nie erlebt. Am Ende des Abends saßen wir, nachdem wir sprachlos waren, lauthals lachend am Tisch.
    Aber zum Anfang: Ca. 18 Uhr kamen wir im Lutter und Wegner an, nachdem wir erfolgreich ignoriert wurden, fragten wir nach einem Tisch - im oberen Bereich und den Terrassen war reserviert für eine geschlossenen Gesellschaft, also nahmen wir im unteren Bereich Platz. Die Getränke kamen schnell und waren ok. Leider mussten wir ab jetzt Streitigkeiten/ Unstimmigkeiten zwischen Personal und Küche miterleben. Unfähige und unfreundliche Kellner begrüßen Gäste genervt. Bons wurden falsch gebucht, der Eine beschuldigte den Anderen. Nur ein Kellner konnte die Kasse bedienen Suppen wurden raus und wieder reingetragen, da sie niemand bestellt hatte. Insgesamt befanden sich ca. 20 Personen im Restaurant, von der geschlossenen Gesellschaft fehlte immer noch jede Spur. Unser Essen kam und war echt super lecker! Ohne Mängel, toll. Leider wurde von keinem der (3-4??) Kellner bemerkt, wenn wir neue Getränke wünschten und wir mussten nach ihnen rufen Schade. Die Krönung aber: Nach Chaos an der Kasse und lautem Bereden an der Kasse legte man unseren Freunden die Rechnung (die wir nicht bestellt hatten!!!) vor die Nase: Hier, ihre Rechnung
    Unsere entsetzten Gesichter wurden nicht bemerkt, eigentlich wollten wir unsere Gäste einladen - nun hatten Sie die Rechnung auf dem Tisch. Nach 10 sek. Sprachlosigkeit prustete es nur so aus uns heraus und wir lachten lauthals! War das ein Rausschmiss, oder eine Bonverwechslung??
    Egal, wir bezahlten brav, tranken zügig aus und verließen diesen Ort :-)...
    Tipp: Gehen Sie ein Stück weiter zum Warsteiner Elbspeicher: super Service, das Essen ist hervorragend UND: der Ausblick ist der Gleiche!

  • 5.0 Sterne
    8.10.2010

    Super Aussicht, bestes Essen, fürsorglicher Service. Vielen Dank!

  • 3.0 Sterne
    5.8.2009

    Das Highlight des Abends war (neben meine Begleitung) sicherlich der Mondaufgang über den Blohm & Voss Docks, auf denen leider sehr laustark gearbeitet wurde.
    Doch nun zu Lutter & Wegner. Wir haben uns für das 5 Gänge-Menü zu 49 EUR (ein fairer Preis) entschieden und dazu einen schönen Pfälzer Wein. Die Weinkarte ist gut sortiert und mit einem Faktor um die drei zum Ladenpreis auch relativ günstig für das Niveau.
    Das Essen war, bis auf das Apfelsorbet, das zu süß und zu fest geraten war, wirklich ausgezeichnet. Zwar finde ich die Tradition des normannischen Lochs bei einem ausgedehnten Menü sehr angenehm, aber dann erwarte ich auch einen Calvados dazu, wie es sich eigentlich gehört. Aber das Safranschaumsüppchen war ebenso delikat wie der Wildlachs, die gebratenn Garnelen mit lauwarmen Salat und das schon fast wieder retrokultige Mousse au Chocolat.

    Was leider für 4-5 Stern fehlt ist der Fokus auf den Gast. Es fängt damit an, dass es anders also sonst auf diesem Niveau üblich keinen Gruß aus der Küche gibt und es auch keine kurze Erläuterung gibt, was einem gerade auf den Tisch gestellt wurde. Auch musste ich mir und meiner Begleitung den Wein des öfteren selbst nachgießen, obwohl drei Kellner ständig an uns vorbeihuschten. Letztlich wurde beim Dessert nicht nachgefragt, ob wir den einen Café dazu hätten. Komisch, leichter ist doch kein Umsatz zu generieren.
    Schade insgesamt, aber zum Glück alles nicht so schlimm, als das es uns den Abend vermiest hätte, dazu ist das Ambiente und das Essen einfach zu gut.

    Fazit: Wenn das Personal noch etwas besser geschult wird und der Gast in den Fokus gerückt wird, hat dieses Location noch echtes Potential. Ich drücke die Daumen.

    • Qype User silvan…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 27 Beiträge
    3.0 Sterne
    2.9.2009

    Ich war schon desöfteren hier. Immer wieder in regelmäßigen Abständen. Die Qualität der Speisen wurde besser, das war auch notwendig. Wenn man mit Gästen am Hafen essen möchte, ist dieses Lokal eine gute Adresse. Die Weinkarte ist für ein Restaurant, welches einem Weinhändler entsprungen ist, ein wenig sehr einfach. Alles nur Namen, die sowieso auf jeder Karte stehen, nichts aussergewöhnliches.

    • Qype User ulrich…
    • Hamburg
    • 1 Freund
    • 47 Beiträge
    4.0 Sterne
    11.11.2011

    Gute Atmosphäre !!!
    Echt freundlicher Service !!
    Auch ein sehr guter Mittagstisch
    Schnell u preiswert ab 6,90

    • Qype User Dett…
    • Berlin
    • 2 Freunde
    • 83 Beiträge
    5.0 Sterne
    13.10.2012

    Beim Hamburger Lutter & Wegner wäre ich beinahe depressiv geworden. In Berlin ist Lutter & Wegner eine echte Institution und durchaus eine meiner bevorzugten Adressen. Im Vergleich zu anderen Berliner Restaurants kann es sich sehen lassen. Dann kam ich zu einer Hochzeitsfeier in dessen Hamburger Ableger und war zunächst baff und anschließend auch ein bisschen frustriert. Bei diesem Besuch hat sich in allen Einzelheiten der grundlegende Unterschied zwischen Berlin und Hamburg gezeigt. Das Essen war hervoragend (gut, ist es in Berlin auch), die Weinkarte bekam ich zwar nicht zu Gesicht, aber die Brautleute hatten sich gute Tropfen ausgewählt (die Berliner Weinkarte ist auch nicht schlecht), aber der Service war um so viele Klassen besser! Zunächst eine freundliche aber völlig unaufdringliche Begrüßung, dann das Geleiten zum Platz. Schon nach der ersten Runden hatten sich die Kellner gemerkt, wer stilles Wasser und wer welches mit Kohlensäure trinkt und schenkten immer rechtzeitig nach. Wenn man etwas bestellen wollte, musste man nur kurz den Blick heben, und sofort stand jemand bereit, um die Wünsche entgegenzunehmen. Sie passten auch immer den richtigen Moment ab, um den nächsten Gang zu servieren, was bei einer Hochzeit mit den vielen Reden und Vorführungen sicherlich nicht immer einfach ist.
    Ich war schließlich von dieser Professionalität so verwirrt, dass ich ungläubig nachfragte, ob sie denn denselben Chef hätten wie L&W in Berlin. Ja, haben sie, erwiderte der Betreiber lächelnd. Ich sei nicht der erste, der das fragte

    • Qype User kanjan…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    2.0 Sterne
    28.12.2012

    Wir waren auf Empfehlung hier und sind maßlos enttäuscht! Der Blick kann leider nicht alles entschädigen. Der Service lies lange auf sich warten. leider mussten wir dann von benachbarten Gästen erfahren, daß der Mittagstisch aus sei.
    Niemand des servicepersonals hielt es für nötig, uns darauf hinzuweisen. Stattdessen wartet man 20min umsonst.

Seite 1 von 2