Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Münchner Adventsspektakel und Mittelaltermarkt hat vorübergehend geschlossen. Öffnet voraussichtlich am 24. November 2014 wieder.

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    13.12.2013
    1 Check-In hier

    Wollt Ihr ein Spanferkel vom Grill? Hier bekommt Ihr es.
    Brauchts a Hermelinfell? Gibt's hier.
    Glühwein? Punsch? Heisser Met? Alles hier.
    Einen neuen Bogen für die Jagd? Natürlich hier.

    Wirklich ein wunderschöner Weihnachtsmarkt!

    Aber leider inzwischen zu manchen Zeiten total überlaufen.
    Ich war letzten Donnerstag um 19:15 Uhr hier.

    Man konnte zwar noch durchgehen, aber an den Futter- und Saufständen waren die Schlangen zu lang.
    Habe meinen Punsch deshalb am Marienplatz getrunken.

    Trotzdem einer der schönsten Weihnachtsmärkte in München!
    Man muss nur den richtigen Zeitpunkt erwischen. ;-)

  • 5.0 Sterne
    18.11.2013
    1 Check-In hier

    Heißer Tipp: Hagen von Tronje probieren. Weißer Glühwein mit einem Schuss Rum! Seit Jahren mein Favorit!!!

    Bald geht es wieder los mit den Weihnachtsmärkten. Diesen solltet ihr auf alle Fälle besuchen. Klein und nicht so überlaufen wir manch andere. Der ganze Weihnachtsmarkt ist im Stil des Mittelalters gehalten. Die Getränke werden in Tonkrügen gereicht (ja dafür ist das Pfand auch etwas höher). Leckeres Essen, insbesondere die Wildecke ist absolut zu empfehlen.

    Ich gehe hier schon seit einigen Jahren immer wieder hin und werde es auch weiterhin tun.

    Testet es und berichtet!

  • 5.0 Sterne
    18.11.2013

    Ich LIEBE diesen Weihnachtsmarkt und freu mich schon, dass es bald wieder losgeht. Klein und fein erfreut er die Gaumen mit vielen Spezereien und leckeren Speisen.
    Mich zieht immer wieder die leckere Feuerzangenbowle hier her. Es ist schlichtweg der Beste in ganz München.

  • 5.0 Sterne
    29.11.2013
    3 Check-Ins hier

    Überall Glühwein, Bratwurst, Häkeldeckchen, Holzschnitzereien aus dem Harz... Gibt es denn wirklich auf allen Weihnachtsmärkten das gleiche?! Nein, denn das Weihnachtsspektakel a.k.a. Mittelalterweihnachtsmarkt auf dem Wittelsbacher Platz bietet eine willkommene Abwechslung zu dem üblichen Weihnachtsmarkt-Einheitsbrei. Klar gibt es hier auch Glühwein und Bratwurst, aber man muss erst danach suchen. Denn hier locken heißer Met, Feuerzangenbowle (jeder Krug mit eigenem Feuer!), roter und weißer Glühwein in handgefertigten Tonkrügen den frierenden "Zeitreisenden". Hier könnte man fast wirklich das Gefühl haben im Mittelalter gelandet zu sein, wärmende nicht die Münchner Preise des Jahres 2013. So zahlt man schnell mal 6 - 10 € - ähm "Gulden" - Pfand auf den Tonkrug oder 7,50 "Gulden-€" für den zugegeben echt leckeren Wildschweinbraten im Sauerteigbrot. Der Glühwein dagegen liegt mit 3,50 € im normalen Preisbereich.

    Abgesehen von Speis' und Trank gibt es hier natürlich auch viele "Händler, die ihre Waren feilbieten". Also auch wer hier ein neues Schafsfell oder nur eine warme Fellmütze braucht, ist hier bestens aufgehoben!

    Insgesamt ist der Mittelalterweihnachtsmarkt auf dem Wittelsbacher Platz mein absoluter Lieblingsweihnachtsmarkt. Also Euros 1:1 in Gulden tauschen und ab in die Zeitmaschine!

  • 5.0 Sterne
    15.12.2013

    Als Münchner Kindl muss ich sagen - besser gehts nicht. Allein die Feuerzangenbowle ist den Besuch wert. Die schmeckt vor allem nicht so künstlich süß wie teilweise der Glühwein auf anderen Märkten.  Der Fleischspieß in Brot gebacken ist einfach nur lecker. Und dann on Top - die Nachspeise Apelkücherl - so muss Weihnachtsmarkt sein. Die Preise wie in München üblich, aber wirklich top Qualität. Das Publikum schön gemischt und selbst heute am Sonntag war s zwar voll aber trotzdem gemütlich und ohne Hektik. Die Vorführungen sind nett und unterhaltsam. Man fühlt sich echt ein bisschen in eine andere Zeit versetzt. Einfach schön und tolle vorweihnachtliche Stimmung.

  • 5.0 Sterne
    10.12.2013
    1 Check-In hier

    Mein absoluter Lieblingsweihnachtsmarkt in München. Eigentlich kann man alles an Essen und Trinken empfehlen. Es ist eigentlich immer was los, aber der Markt ist selten wirklich übervoll. Geheimtipp kann man eigentlich gar nicht mehr sagen, eher ein MUSS.

  • 5.0 Sterne
    20.12.2012
    2 Check-Ins hier
    Aufgelistet in Freizeit

    Klein aber fein!
    Und die zentrale Alternative zum Tollwood!

    Gut erreichbar vom Odeonsplatz liegt am Weissenburgerplatz der Mittelalter Weihnachtsmarkt.

    Sehr leckeres Essen und eben so leckere Getränke!

    Dazu auch typischer Weihnachtskrimskrams... ;-D

    Auf alle Fälle einen Besuch Wert! ;-)

  • 5.0 Sterne
    9.11.2011
    1 Check-In hier Erster Beitrag

    Obwohl dieser Weihnachtsmarkt neben dem Odeonsplatz mitten in der Innenstadt liegt, hat er in meinen Augen nicht seinen Charme verloren.

    Der Wittelsbacher Platz ist im Grunde auch so schon ein schöner Platz, gerahmt von wundervollen, herrschaftlichen Gebäuden, durch den Markt wirkt alles aber noch eindrucksvoller.

    Die paar Stände sind ausgeglichen in Essen und Handwerk aufgeteilt. Vielleicht schätze ich ihn deshalb so.

    Die Handwerkskunst gehört zur Stimmung dazu, aber im Grunde gehe ich der kulinarischen Verpflegung wegen auf Weihnachtsmärkte. Und da kann dieser hier am meisten.

    Die Getränkeauswahl umfasst nicht nur herkömmlichen Glühwein, sondern auch Met, Würzwein, Feuerzangenbowle, weißen Glühwein und mehr. Sehr zu empfehlen.
    Das Essen ist altertümlich ausgerichtet - und das trifft persönlich absolut meinen Geschmack.

    An was kann ich mich noch erinnern:
    Fladenbrot mit Speck und Zwiebeln belegt, oder mit Käse überbacken.
    Heiße Suppen werden nach einem Rezept von Hildegard von Bingen zubereitet. Gegrillter Keltenspieß vom Schwein, Rind oder der Pute.
    Frisch zubereitete Mehlspeisen wie Schmalznudeln, Dampfnudeln oder Pfannkuchen - für alle Süßen. Für alle anderen mit Sauerkraut.
    Ganz besonders aber sticht das ganze Spanferkel am Spieß über der Flamme links vom Eingang ins Auge. Erinnert tatsächlich an Asterix und Obelix.

    Prädikat: sehr empfehlenswert!

  • 5.0 Sterne
    1.12.2013

    Immer wieder gut. Die Feuerzangenbowle hat es in sich und ist wahrscheinlich die Beste der Stadt. Da die Siemensianer mit ihrer Zentrale verlagert wurden, ist er nun auch nicht mehr ganz so überlaufen.

  • 5.0 Sterne
    9.12.2012
    1 Check-In hier

    Weihnachtsmärkte in München gehen bis ins späte Mittelalter zurück. Bereits anno 1410 wurde eine Nikolausdult erwähnt. Der Mittelaltermarkt auf dem Wittelsbacherplatz entführt einem in die Zeit der Ritter und Burgfräuleins. Bereits zum siebten Mal findet der Markt hier statt und immer mehr Besucher finden ihren Weg hierher, was ich nach meinem Jungfernbesuch dieses Jahr auch absolut nachvollziehen kann.

    Zu essen gibt es Fleischspieße, Suppen und Eintöpfe und Pfannengerichte beim Donnerwirt. Wer es lieber wurstig mag, der holt sich ein Nürnberger Rostbratwürstel, das über einem offenem Buchenholzfeuer gegrillt wurde. Erwin Manz bietet mit seiner Wildbraterei Spanferkel am Spieß sowie eine Schnapsbrennerei. Aber auch Fischliebhaber kommen auf ihre Kosten. Hans Peter Fischer sorgt für geräucherte Lachs- u. Fischfilets. Sehr lecker! Natürlich gibt es auch Speißen für Naschkatzen, wie zum Beispiel Ausgezogene, Apfelkücherl, Kaffee und Kakao sowie Bratäpfel und Lebkuchen.

    Wer nach ausgefallenen Weihnachtsgeschenken sucht, der hat gute Chancen auf dem mittelalterlichen Weihnachtsmarkt fündig zu werden. Es gibt einen Stand mit Kalligraphie-Produkten, Lederbüchern, eine mittelalterliche Schusterei und Lederei sowie eine Töpferei mit vielen handgemachten Tonwaren. Handgesiedete Pflanzenseifen, Duft- und Badeöle. Traditionsgemäß für die mittelalterliche Zeit gibt es auch eine Eisenschmiede.  Goldschmiedekunst kommt auf dem Markt ebenfalls nicht zu kurz. Für Kinder gibt es historische Gewänder, Ritterkleider sowie Armbrust. Aber aufgepasst. Auch die großen Kinder finden hier einen Stand mit Ritterausstattung und mittelalterlichen Gewandungen, Wollartikel, Amulette, Ringe, Halbedelsteine sowie mittelalterliche Literatur und DVD's. Besonders zu erwähnen sind noch die verschiedenen Vorstellungen, die auf der kleinen Holzbühne untertags vorgeführt werden. Hier kann man historische Kindertanzgruppen sowie Fahnenschwinger oder Caulino, Akrobatik und Gaukler erleben. In den Abendstunden verzaubern Feuerspucker sowie Feuershows das Publikum. Programm auf der Website beachten!

    Das Highlight des Marktes ist jedoch zweifellos der Stand mit der Feuerzangenbowle, die in mittelalterlichen Tongefäßen ausgeschenkt wird. Sie soll nach Insiderstimmen die beste in ganz München sein. Die Tongefäße waren im letzten Jahr ein Raub der Flamme, daher muss man dieses Jahr auch gleich mal 10,-Euro Pfand pro Gefäß zahlen. Daneben gibt es natürlich Glühwein und heißen Met.

    Ich bin auf jeden Fall verzaubert und werde mich in diesem Jahr sicherlich noch mal in die Welt der Gaukler und Ritter entführen! Selbst ist die Frau im digitalen Zeitalter.. ;-)

Seite 1 von 1