Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 4.0 Sterne
    20.7.2014
    1 Check-In hier

    Ich war am Sonntag Abend unterwegs auf der Suche nach einem netten Restaurant und hatte auch irgendwie Lust auf Pizza oder Pasta. Das Maca Ronni war mir auch schon vorher aufgefallen, weil dort Olivenöl und Balsamico auf den Tischen steht. Es war fast ganz leer, im TV lief ohne Ton EuroSport. Kann mir vorstellen, dass es hier sehr laut ist, wenn es voll ist, meine ab und zu wird auch Karaoke gesungen. Die Tische (lackiertes Holz, ohne Decken) stehen dicht an dicht, sind schon mit Besteck und Servietten eingedeckt, mein ausgebranntes Teelicht wurde mit Verzögerung  ausgewechselt und irgendwie warte ich auf Brot zum Öl-Dippen ... Die Pizza "Maca-Ronni" klang spannend, mal was anderes: mit frischen Champions, Salami, Schinken, Oliven, Spinat, Schripms (die kleinen) und Zwiebeln. Die Pizza war wirklich sehr üppig belegt, mit Brot zum Dippen hatte ich sie sicher nicht geschafft, nicht mal der Rand hat zum Öl-Tunken getauft, denn der war total saftig. Der Preis war für die Lage des Restaurants und die Qualität auch okay. Der Service war gut, ich habe nur eine kleine Aufmerksamkeit, vielleicht auch hinterher, vermisst, wie es sie oft bei Italienern gibt. Fazit: Schauen, ob die Atmosphäre für den eigenen Geschmack gerade angemessen ist und reingehen!

  • 1.0 Sterne
    5.2.2011

    Es war ein echter Reinfall wenn ich es nett und höflich formulieren darf.

    Wir Zwei waren am Samstag den 15. Januar ca 20 Uhr bei dem (angeblich) Edel-Italiener. Ich habe mich tierisch gefreut da ich schon vor fast 6 Wochen einen Tisch reserviert hatte.

    Aber schon bei der Begrüßung war es sehr komisch. Man verstand nix weil es super duper mega laut war und der Mitarbeiter hat uns gleich nach Oben geschickt, und ein weiterer Kollege hat uns ohne die Reservierungsliste gesehen zu haben einen 6er Tisch an der Wand unter dem stinkenden Belüftungrohr gegeben, als ob sie nichts Besseres hätten. Und ich fragte mich, wozu braucht man bei diesem ''Edel''-Italiener eine Tischreservierung??? Unten war 'nur' bis zu 60% belegt, oben viellecht 75% als wir ankammen.

    So steht auf dem Gutschein:

    Gutschein im Wert von @ 55 € (pro Person) beim ''Edel''-Italiener

    Gutschein gilt für ein Viergangmenü mit
    I. gemischter italienischer Vorspeise (Antipasti warm und kalt)
    --- Es war nen kleinen Teller(1) von fast geschmacklossen Carpaccio

    II. Tris di Pasta mit drei verschiedenen Nudelsaucen
    -- sehr wenig(1), lauwarm und geschmacklich nicht besonders

    III. Steak vom Grill oder Fisch aus dem Ofen mit Beilagen der Saison
    -- Mini Steak(1) war Ok aber bei der Bestellung, als ich sage: Bitte Medium- anwortet der Kellner dass sie so was nicht garantieren können da zur Zeot viel los ist : - O

    IV.Tiramisu
    -- Hab anstatt Tiramisu Tartufo bestellt und bekamen diese auch. Leider mini Portion(1), schmeckte nicht besonders gut und unappetitlich eingerichtet wie alle andere Gerichte. Selbst der Geschirr (Teller & Besteck) war nicht sauber und schaut sehr alt aus.

    und Espresso
    --das ich wegen grosse Enttäuschung nicht getrunken habe.

    zu: Highlights (auch auf dem Gutschein)
    - Schlemmen in einem der angesagtesten Kölner Szenelokale -- Hier erkenne ich NICHT die Bedeutung des Wortes 'Schlemmen' wenn man als 2. Klasse- behandelt und Gerichte, die fast geschmackloss waren auf den alten und nicht sauberen Geschirr serviert bekommt.

    - Erlebe die legendäre hausgemachte Pasta, die weit über die Kölner Grenzen bekannt ist -- Kann mit meinen guten Gewissen nicht zustimmen und vereinbaren. Wirklich nicht!

    - Internationale Live-Acts sorgen am Wochenende für Partystimmung, die Du Dir nicht entgehen lassen solltest-. -- Deswegen habe ich den Tisch schon vor 6 Wochen bestellt damit ich es auch mal geniessen kann. Leider diese Wünsche wurde nicht erfüllt.

    zum Live-Act...musik kann man nur richtig gut genießen wenn man im unteren Bereich einen Tisch bekommt

    Und noch was...
    Maca Ronni hat ihre Cocktail Happy Hour sehr merkwürdig gestaltet.

    "In der Happy Hour" kosten Cocktails immer 6 Euro auch wenn sie teilweise in der normalen Karte mit 5 Euro stehen. Das heisst für Virgin Mojito bezahlt man an dem Abend 1 Eur teuerer als sonst?!

    SERVICE? Katastrophe schon vom Empfang. Der Kellner nahm unsere Gutschein ohne Kommentar von unserem Tisch und hätte dabei fast mein Gesicht getroffen. Weiterhin... unsere Kerze wurde nicht angezündet und aus Verzweifelung habe ich sie gegen die hinter mir stand einfach ausgetauscht. lol

    Die 55 Eur (pro Person und Gutschein) die auf dem Gutschein GROSS und FETT geschrieben waren, entsprachen überhaupt nicht dem was wir dafür bekommen haben.

    Warum habe ich das Wort EDEL die ganze Zeit mit '' ... '' geschrieben?
    Weil Maca Ronni zumindest in meinen Augen weit weg von dieser Bezeichnung ist.

  • 1.0 Sterne
    23.1.2011

    Ich war mit Victim-of-Love im Maca-Ronni essen und bin leider auch sehr enttäuscht gewesen.
    Wie von Ihr erwähnt bekamen wir zu zweit einen Tisch der eigentlich für 6 Personen gedacht ist.
    Das ist an sich keine schlimme Sache, nur ist es merkwürdig wenn im Laufe des Abends der Rest des Tisches öfter mal als Abstellplatz für dreckigeTeller benutzt wird.
    Außerdem fehlten auf unserem Tisch Salz, Pfeffer und Öl. Die Kerze haben wir dann irgendwann mit der vom Nachbartisch getauscht, nachdem kein Kellner auf die Idee gekommen war sie anzuzünden.

    Direkt nach Abgabe der Gutscheine merkte man die "Sonderbehandlung".
    Der eine Kellner konnte uns nicht erklären was wir nun eigentlich bekommen würden und der nächste wirkte derart gestresst, das er kaum Zeit hatte.

    Der 1. Gang war ein Carpaccio mit Ruccola und Parmesan. Geschmacklich leider sehr fad. Optisch war es ansprechend angerichtet.
    Der Teller war leider nicht wirklich sauber, es war ein Fettfilm oder Spülmittelfilm drauf(wie auch bei den folgenden Tellern).

    Der 2. Gang waren 3 verschiedene Nudeln mit Soßen.
    Es wirkte doch sehr lieblos auf dem Teller angerichtet(siehe Foto).
    Geschmacklich war es nichts besonders, für mich schmeckte es leider eher wie Fertiggericht.

    Beim 3. Gang entschieden wir uns für Fleisch und nicht für Fisch.
    Nachdem ich den Wunsch äußerte ich hätte mein Steak gern medium gebraten, bekam ich als Anwort: "Geht leider nicht, es sind zu viele Gäste da".
    Ich wußte nicht was es zu bedeuten hatten. Sollte ich mein Fleisch roh bekommen oder tot gebraten?
    Zu meiner Überraschung war das Fleisch(ca. 150g) dann doch relativ gut gebraten und an dem Abend das Einzige was mich eingermaßen überzeugen konnte.
    Die Kartoffeln zum Fleisch waren leider zu lange gebraten und der Spinat war auch wieder eher schwach gewürzt.

    Als Nachtisch entschied ich mich für das Tiramisu und bekam dann einen Teller wo ein halbes Stück drauf war.
    Vielleicht bekommt man als Gutscheinkunde nur ein halbes Stück?
    Ich verlange nicht das ich am Ende noch die Monsterportion Nachtisch bekomme, aber wenn man eine kleine Portion servieren will, dann sollte man es auch so machen das es nicht wie abgeschnitten aussieht(siehe Foto).

    Wenn man sich die Fotos ansieht dann kann man nur schwer glauben das dieses Menü wirklich einen Wert von 55 Euro haben soll.

  • 4.0 Sterne
    10.9.2010

    Das Maca-ronni gehört auf jeden Fall zu den sehr guten Italienern der statt. Hier haben schon alle möglichen Berühmtheiten gegessen und auf den Tischen getanzt, denn am Wochenende gibt es immer LIVE Musik und dafür ist der Laden sehr bekannt.
    Die Karte ist sehr vielfältig, es gibt jede Menge Auswahl und die Preise sind auch in Ordnung. Es gibt sogar Cocktails dort und eine Happy Hour. Die ist täglich ab 24 Uhr, also zum vorglühen auf jeden Fall sehr gut geeigenet falls man mal nicht speisen möchte, auch auf  Grund der guten Lage. In unmittelbarer Nähe vom Rudolfplatz findet man das Restaurant, Parkplätze gibt es direkt vorm Haus, jedoch nicht all zu viele. Bon apetitto oder einfach nur Cheers!

  • 2.0 Sterne
    10.9.2010

    Ich muss dieser Bewertung leider ernsthaft widersprechen. Das Maca Ronni war einmal ein guter und eleganter Italiener. Soviel ist wahr. Da endet die Wahrheit aber auch schon. Den dies ist er seit bestimmt 10 Jahren nicht mehr. Ich weiß noch, wie ich klein war und mein Dad mich ob seiner Nostalgie für die Kölner TV Prominenz zusammen mit dem Rest der Familie hinschleppte. Und in der Tat, damals schmeckte die Pizza super und das Restaurant war sehr elegant.

    Sowohl Eleganz als auch der gute Geschmack in jeder Hinsicht haben aber schon vor einigen Jahren den Hut genommen und sich verabschiedet. Mittlerweile ist das Maca Ronni eher ein Ort, an den ein langjähriger nicht einmal hingehen würde, wenn dort die Frau seines Lebens oder das eine Geschäft wartet, nachdem man nie wieder arbeiten muss. Ob es die arrogant-langsamen Kellner sind, das maximal mediocre Essen oder die ach so gute Live-Musik, die meist irgendwo zwischen Schlager und 80er Rock hin- und herpendelt, man weiß nicht genau, warum genau man das Maca Ronni mittlerweile in Köln einhellig für eine verbotene Zone hält.

    Das gute für die Inhaber ist jedoch: der frühere Ruf hält nach wie vor vor und somit ist das Einkommen gesichert. Reicht dieser einmal nicht, erledigt den Rest das Einzugsgebiet Ringe, von dem ganz sicher nicht das beste, aber bestimmt das zahlungswilligste: "Ey Baby, isch geb alles aus" Kundenverhalten kommt.

    Wollt Ihr authentisches, gutes Essen in netter Atmosphäre - nein - nicht im Maca Ronni.

  • 3.0 Sterne
    26.9.2010

    Das Maca Ronni. Wie viele Geschichten habe ich schon über diesen Laden gehört! Und wer da alles hin geht! Früher die gesamte Kölner Prominenz, Musiker und Schauspieler.
    Das bezeugen auch die Fotos die Dutzendweise an den Wänden hängen. Gut gelaunte Gesichter, die meisten singen und scherzen mit dem Hauspianisten. Und darum geht es im Maca Ronni. Um gute Laune und einen besonderen Abend, der unvergesslich bleibt.

    Dafür sorgt leider weniger das Essen, das kann man lediglich passabel nennen. Die Pizza ist okay, die Nudeln auch. Salate sind ebenfalls okay. Wer ein typisch italienisches Restaurant mit Sternenküche erwartet, der ist hier falsch. Dafür kommt man eben nicht hierher.

    Das Maca Ronni ist eines der wenigen Lokale in Köln in denen am Abend Livemusik gespielt wird und zwar solange bis der Laden kocht und die Leute auf den Tischen tanzen. Wenn eine Messe in der Stadt ist, sollte man vorher reservieren.

  • 4.0 Sterne
    18.10.2010

    Das gute alte Maca-ronni, hier haben sich auch schon unzählige Promis die Klinke in die Hand gegeben. Es macht von außen einen eher unscheinbaren Eindruck, jedoch ist es von innen sehr gemütlich und man kann hier vor allen Dingen fantastisch der italienischen Küche nach Lust und Laune fröhnen.

    Ich war hier schon mehrere Male zum Essen und habe fast immer eine bekannte Persönlichkeit, wie zum Beispiel Ralf Möller oder auch Alfred Biolek gesehen.

    Für Stimmung wird hier auch gesorgt, wenn die Abende mit Live-Musik sind, dann tobt der Laden nur so. Deswegen immer drauf achten ,wenn man mit seiner Liebsten oder dem Liebsten einen netten gemütlichen Abend verbringen will... das haut nicht hin, wenn die Live-Musik für Party sorgt ;-)

    Ich empfehle hier vor allen Dingen die Pasta Gerichte, von denn ich schon einen Großteil probiert habe und alle vorzüglich waren.

  • 5.0 Sterne
    18.11.2010

    Ich war heut mit einer Freundin unterwegs und fand, dass wir doch mal das Maca Ronni am Rudolfplatz ausprobieren sollten, nachdem mir eine Bekannte dieses Restaurant ans Heru legt.
    Und ja, ich muss sagen hier sollte man wirklich öfters mal rein schauen.

    Der Innenbereich ist recht rustikl und ich hatte, dank der zahlreichen Fotos mit promonenten Besucher, dass Gefühl, dass es das Maca Ronni schon etwas länger geben muss.
    Wir hatten beispielsweise ein Foto von den Klitchkos, Howard Carpendale oder Alfred Biolek über unserem Tisch hängen. Und ich muss gestehen, auch wenn die Bilder schon etwas älter waren, dass ich das doch recht beeindrucken fand!

    Bedient wird man von sehr netten und durchaus gut aussehenden Italienern und das Essen schmeckte fantastisch. Ich hatte mir mit Kürbis gefüllte Raviolis in Salbeibutter bestellt, was gerade mal 9,90€ kostete.
    Auch der riesige Spaghettiteller mit Spinat und Garnelen sah sehr gut aus und schmeckte auch so.

    Ab 17Uhr ist Happy-Hour für Cocktails und auch die schmecken hier gut.

    Geht rein und genießt, es lohnt sich!

  • 2.0 Sterne
    14.3.2011

    Köln mit groupon.de-Gutscheinen erleben - dieses Wochenende hatten wir uns ein "Vier-Gänge-Menü, Live Musik und super Stimmung beim Edel-Italiener Maca-Ronni" ausgesucht:

    Reservierung: ca 1/2 Woche vorher, problemlos per Internet möglich & zeitnahe Bestätigung

    Location:
    Samstagabend gut belegt, es ging zu wie im Bienenstock. Wir hatten einen Tisch im Obergeschoss, wirkte alles irgendwie recht beengt (der Eindruck wird vermutlich durch die niedrige Decke verstärkt). Unter einem "Edel-Italiener" stelle ich mir etwas anderes vor.
    Gemütlich unterhalten kann man sich anderswo sicher besser - und als unten die Musik startete wurde Verständigung vollends zu Glückssache (die Stimmung eine Etage tiefer schien aber gut).

    Bedienung:
    freundlich aber leicht verpeilt/überfordert. Unser Brot kam erst nach den Antipasti, dem Pärchen nebenan konnten wir dafür mit Parmesan zur Pasta aushelfen. An ein paar Nachbartischen waren die Leute wohl auch nicht so zufrieden - da gab es Ärger.

    Essen:

    Antipasti: mit Öl wurde nicht gespart, Carpaccio ohne Geschmack

    Pasta: ok, übersichtlich

    Hauptgang: Steak mit Kartoffeln & Spinat. Geschmacklich in Ordnung, Portion wieder recht übersichtlich

    Nachtisch: Tartufo statt dem angekündigten Tiramisu, Espresso, Ramazotti ... Durchschnitt aber muss man das alles auf einen Schlag servieren :-/?

    Für den Gutscheinpreis von knapp 18 EUR war das Essen ok, den ausgelobten Wert von 55 EUR hatte es ganz definitiv nicht.

    Getränke:
    Schön dass es Cocktails gibt - aber einen Strawberry Margarita im Saftglas zu servieren zeugt von einer gewissen Geschmacklosigkeit.

    NO-GO: auch im oberen Bereich wurde geraucht!

    • Qype User sl…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 17 Freunde
    • 62 Beiträge
    5.0 Sterne
    11.12.2007

    Es war wohl auch mal Alfred Bioleks Lieblingslokal hier in Köln. Vielleicht ist es das ja immer noch - immerhin ist das Macaronni seit Jahrzehnten(!) ein bekannter Laden und Promi-Magnet.

    Letztens war ich nach 100 Jahren mal wieder da - es hieß: komm, hier ist Livemusik und geile Stimmung!
    Naja, ich also dahin.

    Und tatsächlich - ein Typ saß da mit einer Allroundmusikmaschine, also Keyboard mit Schlagzeug usw, daneben ein Kongaset, wo einer drauf trommelte, am Mikrofon ein Sänger - und an den Tischen und in den Gängen Leute die tanzten, mitklatschten, mitsangen. Eine bombastische Stimmung.

    Später stellte sich heraus: da darf jeder auch mal singen - aber nur, wenn man es wirklich kann. Und da waren ein paar verdammt gute Leute unter den (Stamm-)gästen. Manche kommen nur dahin um zu singen - und sie haben ihr Publikum.

    Und das geilste: es ist ziemlich multikulti, auch wenn das Wort ein bisschen doof ist:
    italienisch, spanisch, türkisch, deutsch, russisch, marokkanisch, algerisch, portugisisch - die ganze Palette. Und demenstsprechend waren auch die Gesangsdarbietungen: Eine Frau sang was russisches, da tanzten die Leute quasi auf den Tischen; dann sang ein Sizilianer was italienisches, eine Spanierin sang "Ich will keine Schokolade", und natürlch kam aus der nordafrikanischen Ecke "Aisha". Toll.

    Ach ja. Die Pizza. Ja die war groß und lecker. Und der Tequlia war direkt doppelt - 5 Euro, naja, beim nächsten Mal lasse ich das....

    Die Einrichtung hat sich seit den 80ern nicht verändert. Ist irgendwie ein bissel schummerig, aber das tut der Stimmung keinen Abbruch.

    Wenn man da in der Woche gemütlich essen gehen möchte, naja, dann äh eher nicht. Aber wenn man dahin gehen will um zu essen und gleichzeitig zu feiern, was ja nicht immer möglich ist, dann sollte man sich das mal angucken.

    Es gibt bestimmt auch ruhigere Abende, oder noch wahrscheinlicher geht die Live-Musik-Party erst spät los. Nachfragen lohnt sich.

    • Qype User hahnt…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 225 Freunde
    • 261 Beiträge
    3.0 Sterne
    26.6.2011

    Kult? Oder einfach nur ein italienisches Restaurant?

    Im Grunde Letzteres, aber auch immer noch ein bisschen Kult, aber der Glanz blättert ab und man ruht sich dort auf den Lorbeeren vergangener Tage aus.

    Gut italienisch Essen? Woanders?

    Sehen und gesehen werden? OK, das kann man hier haben.

    • Qype User zapp…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 4 Freunde
    • 81 Beiträge
    1.0 Sterne
    9.4.2008

    Beim durchblättern der Top-Italiener fiehl mir doch glatt ein, dass ich vor 2 Jahren das letzte mal hier warund eine absolut gruselige Erinnerung an den Laden zurückgeblieben ist.
    Die Rigatoni in Gorgonzolasauce waren so schlecht, dass ich mich immer noch daran erinenere. Promis hin oder her, szenig ist der laden wahrlich nicht. Die Einrichtung duster und trist, der Kellner war auch recht pampig (war noch früh am abend).
    Merkwürdig die Bewertungenvielleicht sollte ich mal wieder hin, trotz absoluter abneigung!

    • Qype User Rostoc…
    • Rostock, Mecklenburg-Vorpommern
    • 23 Freunde
    • 23 Beiträge
    5.0 Sterne
    3.2.2010

    Lecker Essen und Klasse Stimmung. Freunde die nach Köln reisen, schicke ich immer ins Maca Ronni. Viele Gastronomen aus Meck Pomm können sich hier mal eine Scheibe von abschneiden!

    Grüße aus Rostock

    • Qype User philju…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 48 Beiträge
    2.0 Sterne
    24.1.2011

    Wir waren gestern Abend zu 4 im Macaronni und ebenso enttäuscht wie die Vorredner. Der Tisch klebte so massiv, das ich zunächst meine Finger von einer klebrigen Substanz befreien musste. Die Toilette war die absolute Zumutung. Dreckige Böden und Amaturen, keine Handtücher geschweige denn Seife.
    Nach dieser ersten Ernüchterung folge ein Service der den Namen nicht verdient. Der junge Mann war nicht mal in der Lage sich 4 unspektakuläre Getränke zu merken und brachte zunächst mit der erneuten Frage nach dem 4. Getränk nur 3. Dann brachte er statt einer kleinen auch noch eine Große Fanta mit Eis obwohl meine Frau extra eine ohne bestellt hatte. Die Pasta erreichte unsern Tisch recht schnell und war in Ordnung, die Portionen waren sehr sehr übersichtlich. Bei den Preisen könnte man sicher etwas mehr erwarten.

    Insgesamt eine magere Vorstellung des ehemaligen Promi Treffs- Einmal und nicht wieder !

    • Qype User thecoo…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 4 Freunde
    • 111 Beiträge
    2.0 Sterne
    27.3.2011

    Der laden war brechend voll man kam
    Sich vor wie in einer Bahnhofshalle furchtbar das essen war nicht gut der Service war sehr unkoordiniert es schienen alle überfordert zu sein

    • Qype User ElToro…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 6 Beiträge
    3.0 Sterne
    3.2.2011

    Hallo zusammen,

    waren nur 2x im Maca-Roni. Beim ersten mal zu 6 an einem Tisch unten nahe der "Kapelle". An dem Abend hatten wir einen riesen Spaß. Nette Stimmung und Leute. Essen war soweit ok (unsere selbstgemachte Pizza ist natürlich eine Klasse für sich). Partystimmung.

    Beim 2. mal waren wir vor Weihnachten. Obwohl wir keinen Tisch reservieren konnten (Samstag) hat man sich bemüht uns einen Tisch zu geben. Dieser war oben an der vorderen Fensterfront. Sagen wir es mal so...es war stressig für das Personal und das Essen musste schnell auf den Tisch. Die Qualität hat leider darunter gelitten. Stimmung war aber dennoch gut. Uns war es etwas zu rummelig und sind relativ schnell gegangen.

    In Kürze sind wir ein 3. wieder zu 6 dort...mal sehen wie es dann wird.

  • 2.0 Sterne
    27.5.2012

    Tomatensuppe, Brot, Pommes okay, jedoch ein platt geklopftes Rindersteak nicht mein fall.
    PANNA COTTA ganz okay

  • 3.0 Sterne
    19.7.2011

    Das Maca Ronni scheint seine besten Tage hinter sich zu haben!
    Wir waren dort vor Kurzem zu Gast, nachdem uns ein Freund hingeführt hatte. Was einem zuerst ins Auge fiel, waren die zahlreichen Fotos mit kleinen/ großen Berühmtheiten unserer Zeit.
    Später wurde uns erzählt, dass das Maca Ronni der Promi Italiener Kölns ist.

    Bei genauerer Betrachtung wirkten die Bilder nicht mehr wirklich zeitgemäß und vergilbt. Auch die Stars waren bereits um einige Jahre gealtert.
    So erging es augenscheinlich ebenfalls der Ausstattung. Trotz des herunter gekommenen und leicht schäbigen Eindrucks, war das Restaurant dennoch auf eine Art und Weise gemütlich und einladend.

    So entschieden wir uns schließlich dort nicht nur kurz bei einem Bierchen/ Weinchen zu verweilen, sondern ebenfalls die Küche auszuprobieren.
    Tja, hätten wir doch lieber lassen sollen.
    Gut waren die Pizzen nicht, aber als schlecht konnte man sie ebenso nicht bezeichnen.
    Die bestellten Pizzen waren recht trocken, geschmacklich ok  einzige Ausnahme Pizza Diavolo Calzone, saftig und lecker. Die verwendeten Zutaten alles andere als hochwertig. Meiner Meinung nach abgepackte Ware aus dem Supermarkt. Der Preis hingegen schon gehoben.
    Nichtsdestotrotz, hat das Essen unsere Stimmung in keinster Weise getrübt.
    Zu verdanken war dies wohl dem dortigen Publikum (offen und kommunikativ), der guten Gesamtstimmung und dem frechen, aber netten Service.
    Ein klitzekleiner Kritikpunkt müsste ich zum Schluss noch aussprechen: Die Live-Musik, die uns den Abend über begleitet hatte, war sehr laut und behinderte zeitweilig das Unterhalten.
    Zusammen gefasst: Spaß hatten wir eine Menge! Ein weiterer Besuch ist nicht ausgeschlossen. Stammkunden werden wir jedoch nicht.

  • 2.0 Sterne
    29.9.2010

    "Nichts hält für die Ewigkeit" hat vor einer gefühlten Ewigkeit auch das Maca Ronni ereilt. Wo sich anno Dazumal die Prominenz die Klinke in die Hand gegeben haben mag, findet man jetzt ein weitgehend Liebloses Restaurant mit durchschnittlichem Essen vor. Welche seltsamen Auswüchse der Hype um den Laden mal trug zeigt dass mein Klassenlehrer in der siebten Klasse zum Weihnachtsessen ins Maca Ronni lud. Das ist jetzt gute 10 Jahre her und da war es schon nicht so toll da. Man wurde mit 30 Kids natürlich auch behandelt wie Arsch, was dazu führte dass der junge aber nicht dumme, männliche Teil der Klasse den Kellner behandelte wie Arsch, was dazu führte dass der Abend nicht so cool wurde. Aber ganz lustig. Ich denke ich würde mit meiner Schulklasse ins 4cani laden. Das wäre bestimmt ein ähnliches Schauspiel.

  • 5.0 Sterne
    8.4.2007
    Erster Beitrag

    Das Maca-Ronni dürfte zu den Lokalen mit der höchsten Promi-Dichte in Köln zählen. Eigentlich ist es ein einfacher Italiener mit Holztischen und Teelichtern auf den Tischen... aber hier herscht immer eine besondere Atmosphäre. Im linken (unteren) Lokalteil gibt es oft Livemusik (mindestens Freitag und Samstag) und nach kurzer Zeit tanzen die Besucher oder tanzen auf den Stühlen... da kommt Stimmung auf. Das Essen schmeckt zudem noch gut und ist nicht überteuert. Die Gerichte sind nach Prominenten benannt, so gibt es Pizza ala Harald Schmidt oder Spaghetti ala Verona Feldbusch. Wer OBEN im ersten OG Platz nimmt, hat verloren, bzw. bekommt von der Stimmung unten nichts mit.... Aufmerksames und freundliches Kellnerteam. Wer einmal erleben will, wie ausgelassen der Kölner feiern kann, sollte samstags abends hier sein... Tisch reservieren ist am Wochenende ein MUSS, sonst wirds eng...

    • Qype User onther…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 16 Freunde
    • 48 Beiträge
    5.0 Sterne
    4.6.2008

    Ich bin und bleibe wohl ein Wiederholungstäter. Deshalb führt mich mein Weg 2 bis 3 mal im Jahr ins Maca-Ronni. Fast immer um die Fetticine de la casa zu essen. Die sind göttlich. Über die Atmosphäre mag man sich streiten, über die Kellner auch. Aber diese Nudelkomposition aus Sahne, Erbsen, Hack und grünen Nudel - dafür möchte ich einfach sterben.

    • Qype User emilye…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 7 Freunde
    • 25 Beiträge
    3.0 Sterne
    14.8.2008

    Wer beim Essen lieber seine Ruhe haben will bleibt besser draußen. Mir war das gar nicht so bewusst und ich bin da gelandet, weil eine Freundin ihren Geburtstag feierte. Also mir war es wirklich zu laut, die Musiktruppe so nah und hartnäckig am Tisch dran, dass man annehmen könnte sie wollten mitessen. Das Essen selbst weckt keine großen Erinnerungen und lief bei mir an diesem Abend eher unter simpler Nahrungsaufnahme. Die Atmosphäre ist schummrig-schön oder düster, abhängig davon ob man das Maca-Ronni nun mag oder nicht.

    • Qype User MichaK…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 2 Freunde
    • 31 Beiträge
    3.0 Sterne
    16.9.2008

    Ich war am Samstag im Maca-Ronni, kann es nur bedingt weiter empfehlen. Wer gutes essen und eine romantische Atmosphäre sucht ist hier sicherlich fehl am Platze. Wer jedoch Live Musik, Gute Stimmung und den ein oder anderen Promi sucht sollte hier auf jeden Fall hin. Das essen von uns allen hatte keine wirklich gute Qualität, Preise sind etwas über den durchschnitt und die Einrichtung hatte bestimmt schonmal bessere Tage :-)
    Stimmungstechnisch ist das Maca-Ronni dagegen wohl kaum zu schlagen.

    • Qype User nja…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 83 Beiträge
    3.0 Sterne
    15.6.2011

    Das Maca Ronni hat vielleicht die besten Zeiten hinter sich.
    Das Essen ist durchschnittlich, das Tiramisu leider schlecht.
    Der Service typisch italienisch.
    Der Keyboarder mit Gesang war ziemlich laut, und nicht so unser Ding. Den älteren Leuten gefiels aber :)
    -
    Zuerst einmal: Das MaccaRonni ist KEIN Edelitaliener. :D
    Waren im August 12 mit einer Groupon Aktion hier essen. Die Tomatensuppe war lecker und reichlich, zu dem Brot haben wir leider keinen Dipp bekommen, andere Gäste schon.
    Der Hautgang kam für uns 4 leider in 2 Etappen, während die einen schon fast fertig waren, bekamen die anderen erst ihr Essen.
    Fleisch sollte englisch sein, war aber medium. Die Pommes labbrig und beides hat leider nach altem Fett geschmeckt. Den Spinat fand ich ok, auch wenn er nicht so ganz passte.
    Der Nachtisch ein Desaster, eine Scheibe Panacotta lieblos auf verdünnter Erdbeermarmelade angerichtet. Der Service war ok, als dann ein paar D-Promis auftauchten wurde man aber gar nicht mehr bedient.
    Die Weine sind lecker und für 4,00 EUR 0,2-l echt günstig! Cocktails mit 6,00 EUR auch zu empfehlen!
    Es gab Livemusik, wir saßen aber draußen, drinnen brannte aber auch nicht gerade die Luft.
    Ich hoffe, wir gehen nicht mehr hin.

  • 1.0 Sterne
    4.7.2011

    Ich wollte es hier unbedingt mal probieren, fand die Preise überteuert und hatte deswegen was besonderes , spezielles erwartet ...Fehlanzeige, fand die Pizza sogar sehr trocken...man musste was trinken während den Essen.....nie wieder!

  • 2.0 Sterne
    5.10.2011

    Wir waren heute mit dem Gutschein Buch hier essen.

    Ich muss auch sagen, die Pizza Macca Ronni war sehr schmackhaft. Der Salat mit Putsnbruststreifen war nicht der Brüller, aber das statt diesem der Salat mit Hähnchenbrust für 2,60EUR mehr berechnet wurde ist unverschämt und ein absoluter Grund hier nie mehr hinzugehen.

  • 1.0 Sterne
    18.2.2012

    Wenn möglich würde ich auch 0 Sterne geben. Der Laden lebt vom Glanz vergangener Tage. Kellner unfreundlich und unaufmerksam, essen Überteuert (aber Geschmacklich OK)

    • Qype User Annali…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 5 Freunde
    • 12 Beiträge
    1.0 Sterne
    29.3.2012

    Ich hatte die Einladung zu Maca-Ronni zum GebTag bekommen. Der einzulösende Gutschein wars Geld nicht wert. Das Essen war so lala und die Bedienung unglaublich schlecht, roch nach Schweiß und unfreundlich. Schade

    • Qype User BlackB…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 6 Beiträge
    1.0 Sterne
    27.3.2012

    Der gespielte Witz. Ist mir noch nicht einmal ne ausführliche Kritik wert, zu schade um die Zeit.
    Telegrammstil: Kellner ohne jedweden Bock, Freundlichkeit = 0.
    Ambiente schlimm, Essen 08/15, Preise zwar nicht sehr hoch, aber für die Qualität dann doch überteuert. Getränke: Ja, kommen nach 3-maligem Nachfragen auch irgendwann mal Rechnung: siehe Getränke Alles in Allem: Durchgefallen, aber mit Pauken und Trompeten Touri-Abzocke und schamlose Gewinnmaximierung. Und Italiener sinds auch nicht. Setzen, 6!

  • 3.0 Sterne
    12.4.2012

    War bisher nur einmal da; hatte einen Gutschein für ein Menü: die Nudeln mit Pesto haben wirklich lecker und frisch geschmeckt, das Steak (bestellte englisch und bekam medium) und das Carpaccio hätten aber deutlich besser sein können- den vollen Preis ist es definitiv nicht wert.
    Die Band, die anfangs gespielt hat, konnte den Geräuschpegel der anderen Gäste kaum überspielen, trotzdem war die Lautstärke noch gerad so zu ertragen.
    Das Nudelgericht und die Tatsache, dass an diesem Abend zufällig Nino D'Angelo live aufgetreten ist, retten das Macaronni vor einer schlechteren Bewertung.

  • 3.0 Sterne
    17.6.2012

    Waren am Freitag im Maca-ronni zum Abendessen. Wollten am Mittwoch einen Tisch reservieren aber uns wurde am Telefon erklärt das Freitag abends keine Reservierung möglich sei aber wir für 2 Personen sicher noch einen Tisch bekommen, dem war dann auch so.
    Jedoch stand auf ein paar Tischen trotzdem ein reserviert Kärtchen ( vermutlich für die Promis dachten wir) und tatsächlich saßen an diesen Plätzen nachher entweder ein paar bekannte Gesichter oder Stammgäste die namentlich begrüßt wurden.
    Wir hatten auch den Gutschein von groupon und wie hier in einigen Beiträgen beschrieben, hatten auch wir den Eindruck dadurch etwas " unbeliebtere Gäste" zu sein. Also unser Kellner war nicht sonderlich freundlich und hat uns auch gar nicht gefragt wie unser steak sein soll. Als wir ihn dann nach der Suppe darauf Ansprachen, meinte er salopp: jetz ists schon zu spät. Das Fleisch war Platt geklopft , die Pommes u die Suppe versalzen! Mit dem Spinat konnte ich zu dem Steak auch nicht viel anfangen. Zudem war dieser aus der Tk. Truhe. Die Pizza am nachbartisch war wohl sehr lecker! Im Restaurant war aber sehr gute Stimmung, live Musik und getanzt wurde auch, sodass ich für den jga meiner besten Freundin gleich einen Tisch reserviert habe ( da kommt's ja auch eher auf Stimmung als aufs essen an :) ). Für einen lustigen Abend in iner größeren Gruppe empfehlenswert, für ein gemütliches essen zu zweit gibt es in Köln weitaus besseres!

    • Qype User Saitt…
    • Nörvenich, Nordrhein-Westfalen
    • 5 Freunde
    • 14 Beiträge
    1.0 Sterne
    29.5.2011

    Also ich würde dieses Lokal nie wie aufsuchen. Um es kurz zu beschreiben es währe Zeitverschwendung. Früher war es mal gut doch heute ist es alles andere. Wir haben über City Deal zwei Gutscheine erworben. Ruccolasalat, Spaghetti in Pesto, Fisch oder Steak und anschließens noch Tartufo. Was ich zuerst bemängel ich habe Monate vorher reserviert für zwei Personen, komme an und werde auf die Obere Etage an einen 6er Tisch zu zwei anderen gesetzt. Alle Diskussionen waren erfolglos und er meinte nur in großen Restaurants ist das so. Ich war am lachen und teilte mit das ich das noch nieeeeeeeee erlebt habe. Er sagte die Qualität des Essens zählt. Na super da waren wir gespannt. Wir beide, verheiratet mit Italienern und genissen eine gute italienische Küche, sind demnach auch verwöhnt und anspruchsvoll was die italienische Küche angeht. Was schoneinmal keinen guten Eindruck macht ist wenn die Gäste die Hecktig der Kellner mitbekommen und auf den Gast übertragen werden. Und das war absolut zu sehen. Dann viel uns auf das kaum Gäste vorhanden gewesen wären wenn diese nicht alle bei Citydeal gekauft hätten. Fast an allen Tischen wurde unser Menue serviert einschließlich der Gäste an unserem Tisch. Diese, wie wir bemerkten, waren ebenfalls von allem nicht wirklich begeistert. Dann kam das Essen. Salat ohne Würze ohne Olivenöl ohne Aceto Balsamico. Spaghetti geschmackmäßig serviert in Sahne Spinatsoße. Fisch versalzen, Steack mehr oder weniger ein Minutensteack das nicht Medium sondern durch war. Rosmarinkartoffeln schmeckten nach Kartoffeln ohne Geschmack. Rosmarin stand wahrscheinlich daneben. Tartufo war eine einfache Schockokugel aus der Packung. Nein also ganz ehrlich absolut nicht zu empfehlen. Wie war der Satz zu beginn der Diskussion über die sogenannte Sitzordnung? Es kommt auf die Qualität des Essens an. Ja und wo war die? Naja eines steht fest. so wie es früher war ist es schon lange nicht mehr. Sonst währen sie auch nicht darauf angewiesen sich sooft in City oder Dailydeal zu presentieren. Dieses Jahr waren sie schon mehrfach dort zu buchen. Macht eure eigene Erfahrung. Geschmäcker sind verschieden aber wer dieses Kantinendasein mag hat keinen guten Geschmack. Sorry aber hier kann ich keine Gute Bewertung abgeben. zumal wir auf espresso und Ramazotti verzichteten was noch inklusive war hätte man bei den Getränken mind. eines nicht berechnen müssen oder als entschädigung weil man mit fremden am Tisch saß. Aber nein es wurde noch voll abgerechnet. Naja Nie wieder.

    • Qype User P_A_…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 1 Freund
    • 12 Beiträge
    2.0 Sterne
    16.10.2010

    Ich fand das Maca-Ronni nur bedingt gut. Wir waren in einer großen Gruppe da, und was ich sehr positiv fand, war die Party-Stimmung mit der Live-Band/Combo/wasauchimmer. Leider hört es da dann auch schon auf.... Das Essen fand ich nämlich ziemlich... naja... durchschnittlich. Und dafür waren die Preise dann wirklich verhältnismäßig teuer. Da bevorzuge ich dann wirklich jeden "normalen" Italiener. Ich glaube, dass man beim Maca-Ronni leider nur für die Stimmung und den Promi-Bonus bzw. den Namen zahlt. Für mich sind das leider nicht genug Gründe, um dort öfter hinzugehen.

Seite 1 von 1