Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Karte
Bearbeiten

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 4.0 Sterne
    24.7.2011

    Eintritt mit Amsterdamcard zwar immer noch sehr hoch, aber die Schlange vor dem Eingang rechtfertigt augenscheinlich die marktorientierte Preispolitik. Geht möglichst gleich frühmorgens hin, dann sind die Waxies noch ausgeruht.
    Die Show ist gut inszeniert, die Promies erfreuen sich großer Beliebtheit, die Auswahl ist nicht besonders groß und es wird  gemessen am internationalen Publikum etwas zu viel Holländisches gezeigt.
    Wen interessieren den schon die ganzen Moderatoren und Lokalpatrioten? van Gogh und Rembrandt dürfen gern bleiben  aber der Rest kann auf für die Neueröffnung auf einer der Antilleninseln eingelagert werden.
    Bringt mehr Merkel, Kohl, stellt Schröder auf eine Bierkiste, das belebt die Szene. Und vergesst nicht die Beatles, Stones und andere wirkliche Stars.
    Alles in allem eine nette Tour, die von der Situationskomik lebt.

  • 3.0 Sterne
    10.8.2013

    Wer in Amsterdam ist, muss hier auch einmal hin, obwohl es nicht billig ist. Man zahlt pro Person 22 €, wenn man aber ADAC Klubmitglied ist, 3 € weniger. Aber man muss es gesehen haben.

    Am Anfang wird man von Jonny Depp und seiner Schatzkiste erwartet. Dann geht es in den Aufzug. Die Figuren sehen den eigentlichen Menschen sehr ähnlich. Besonders David Beckham oder Justin Bieber wirken sehr echt. Man sieht Madonna, Laddy Gaga, Elvis, Sylvia van der Vaart, die Holländische Königsfamilie und Lady Di ebenso viele Bekannte aus der Promiszene. Selbst Barack Obama ist vor Ort auf Staatsbesuch.

    Es ist schön alles anzuschauen, die dargestellten Personen sind sehr gut gelungen, aber man sollte ohne hohe Erwartungen hier herein gehen, denn sonst ist man enttäuscht.

    • Qype User Mainze…
    • Mainz, Rheinland-Pfalz
    • 12 Freunde
    • 47 Beiträge
    3.0 Sterne
    9.8.2010

    Vor Madame Tussauds befindet sich in der Regel eine Schlange an Besuchern, die auf Eintritt hoffen. Man steht ca. 10 Minuten an, halb so wild. Wer schlau ist, bucht bereits online für einen bestimmten Tag vor, und kann so einen separaten Eingang bekommen.

    Leider sind immer viel zu viele Personen auf einmal an den Figuren, so bekommt man als Mensch ohne Phobie fast Platzangst! Ein Fotoshooting mit den Puppen ist fast unmöglich, weil sich so viele Menschen durch die einzelnen Räume schieben. Noch dazu finde ich viele Puppen lieblos angeordnet und viel zu hell beleuchtet. In Las Vegas sahen die Puppen so echt und lebendig aus, man hatte fast das Gefühl dass sie jeden Moment anfangen dich auszulachen, weil man sie so angestarrt hat. Leider war es in Amsterdam so hell und grell, dass sie auf Fotos speckig glänzen. Einige sehen auch nur aus wie des Promis böser Zwillingsbruder nach einer durchzechten Nacht. =(

    Im Souvenir-Shop konnte man sich aus Wachs (?) einen 3D-Handabdruck fertigen lassen. Ich sah dabei zu und finde, dass die filigrane Hand der Frau später als Abdruck aussah wie die von King Kong. Schade!

    Für den wirklich hohen Preis hätte ich eine bessere Regelung der Besucherzahlen (Limitierung auf 20 Personen pro Raum) erwartet, und diffusere Beleuchtung sowie authentischere Raumgestaltung. Man sollte nicht Samstags oder Sonntags hingehen, Touri-Alarm!

    • Qype User Fi8…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 1 Freund
    • 32 Beiträge
    5.0 Sterne
    30.9.2010

    Schon am Eingang wird man von freundlichen Mitarbeitern und Barack Obama begrüsst, mit dem auch gleich ein Foto gemacht wird! Anschliessend wird man mit einem Lift in das obere Stockwerk gebracht und erfährt dort einiges über Geschichte der Niederlande.
    Im ersten Raum sieht man dann wie die Leute früher gelebt haben... Für unerschrockene gibt es dann einen gesonderten Raum, in dem lebendige Akteure auf einem warten. In diesem wird erzählt, wie die Pest und die unzähligen Krankheiten damals nach Holland kamen.

    Einen Raum weiter wird es dann wieder ruhiger und man sieht zuerst Madame Tussauds persönlich (resp. ihrer Wachsfigur) in die Augen. In den weiteren Räumen sieht man viele bekannte und nicht so bekannte
    (hollandäische Prominenz) Persönlichkeiten. Es macht richtig Spass, durch die Räumen zu laufen und sich mit den Wachsfiguren ablichten zu lassen! Man hat sich sehr grosse Mühe gegeben, die Figuren lebendig wirken zu lassen (manchmal konnte ich es selbst nicht glauben, dass diese nicht echt sind).
    Ein Riesenspass für die ganze Familie! Fotoapparat nicht vergessen!

  • 5.0 Sterne
    22.2.2010
    Erster Beitrag

    Das Wachsfigurenkabinett von Madame Tussaud in Amsterdam ist wunderschön, sehr interessant aufgeteilt, befindet ist in mehreren Stockwerken untergebracht und sollte man unbedingt besuchen. Es ist schon eine Augenweite den fast natürlichen und lebensnah nachempfundenen Wachsfiguren von Robbie Williams, Sean Connery, Ghandi, Barack Obama, Churchill, Nelson Mendela, der Dalai Lama, Elizabeth Taylor, die holländische Königsfamilie, Jennifer Lopez, Salvador Dali, Picasso, Sean Connery und noch einige andere, fast natürlich gegenüber zu stehen. Man glaubt sie lebenEs war in jedem Fall den Eintritt von 19.-EUR wert gewesen, wenn man bedenkt das die Herstellung einer Wachsfigur durchschnittlich 3 Monate dauert und ca. 85.000,-EUR kostet.

    • Qype User Schlem…
    • Hamburg
    • 1 Freund
    • 54 Beiträge
    4.0 Sterne
    31.10.2008

    Sehr zentral liegt das Wachsfigurenkabinett.
    Ab 16 Euro, 21 Euro Erwachsene, allerdings findet man überall in der Stadt Ermässigungscoupons oder man kauft die Ticket bei den Touristenstellen, die geben auch ein wenig Rabatt. Vorteil davon, wenn man sein Ticket vorher an solch einer Touristelle kauft ist, daß man dann nicht mehr an der langen Schlange stehen muss. Ab 10 Uhr geöffnet.

    Schon in der Schlange wird man von einem älteren Herren etwas bespaßt, nachdem man sein Ticket gekauft hat, wird schnell noch ein Bild geschossen, derzeit mit Jack Sparrow, ich gebe zu ich war etwas aufgeregt und ich und Jack kamen uns näher.

    Bevor man zu dem ausschlißlichen Wachsfigurenkabinett kommt, durchläuft man ein wenig niederländische Historie, kleine Inszenierungen, sehr liebevolll, witzig, charmant, erschreckend. Ich empfehle Zeit dafür zu nehmen und nicht einfach durch zu laufen, weil eh nichts spannendes passiert, grade im letzten Raum ist eine Leinwand und was mir da geboten wurde war so zauberhaft, dabei waren die meisten schon davongerannt. Kleinen Kindern ist ein Teil von diesem Gang nicht erlaubt, da ist der Wächter auch ganz streng. Obwohl die Eltern sie da durch nehmen wollten, hat er es nicht erlaubt, zu Recht, wie ich feststellenh musste.

    Die Figuren selbst begeistern! Leider spigellt das Wachs auf den Bildern immer so, aber ich sage euch, wir standen Nase an Nase mit den Figuren und konnten nicht fassen, daß die nicht echt sein sollen, warteten auf das Zucken der Wimpern.

    Künstler, Politiker, Sternchen, ... auf mehr Fläche als man meint!
    Für mich war es ein großer Spaß!
    Ich finde den Preis zwar ziemlich hoch, dafür ein Punkt Abzug, aber ansonsten top!!

  • 4.0 Sterne
    29.10.2010

    Madame Tussauds in Amsterdam ist ein schönes Wachsfigurenkabinett. Man muss nicht zu lange warten und auch das Durchlaufen geht schnell, wenn man nicht gerade vor jeder Person 2 Stunden stehen bleibt. Das Museum ist in verschiedene Teile geteilt. Am Anfang kommen die Niederlande, dann das Mittelalter, daruf folgt die Politik und der Horror, eine Treppe weiter oben ist rock und dann pop. Am Ende sieht man noch Kunst und so. Es ist auf jeden Fall ein Besuch wert, wenn man in Amsterdam ist. Es lohnt sich aber nicht nur wegen Madame Tussaud zu kommen.

  • 5.0 Sterne
    21.2.2012

    Madame Tussauds in Amsterdam ist ein Wachsfigurenkabinett mit sehr grossem Spassfaktor und man sollte einen Besuch nicht versäumen. Zuerst wurde mir ein riesengrosser Schreck eingejagt und ich sah auf allen anschließenden Fotos immer noch blass aus. Was haben wir gelacht, da die Wachsfiguren auch so natürlich aussehen, habe ich hinter jeder einen echten Menschen vermutet. Es ist toll, dass alles zu entdecken.

  • 4.0 Sterne
    9.4.2012

    Gehört zu Amsterdam dazu, genauso schön wie in London.

    • Qype User Billyb…
    • Kiel, Schleswig-Holstein
    • 9 Freunde
    • 128 Beiträge
    4.0 Sterne
    18.10.2010

    Madame Tussauds sollte man sich nicht entgehen lassen. Wir haben unsere Entrittskarten allerdings an einer Vorverkaufsstelle gekauft. Da haben wir einiges gespart. Der Eintrittspreis ist recht stolz. Aber die Ausstellung ist schon toll. Man kann sogar mit Robbie Williams auf dem Sofa sitzen.

    • Qype User mtuec…
    • Wien, Österreich
    • 1 Freund
    • 52 Beiträge
    4.0 Sterne
    30.1.2009

    Also wenn man genug Zeit ung Geld für das Wachsfigurenkabinett von Madame Tussauds hat sollte man sich das nicht entgehen lassen. Vorher kann man sich noch einen Rabattcoupon besorgen (gibts in vielen Zeitschriften, Hotels und Touristeninformationen) und dann kann man das Madame Tussauds direkt am Dam sqare kaum übersehen.

    Die Figuren sind absolut lebensecht, kaum von echten Menschen zu unterscheiden. Fast allen Besuchern wird es passieren, dass Sie entweder eine Figur mit einem Meschen mit einer Figur verwechseln. Wieso letzteres? Naja es gibt auch eine kleine Showeinlage in der Mitte des Museums.

    Am Anfang erfährt man ein bisschen etwas über die Geschichte Amsterdams von einem sehr aufwändig gestaltetem Riesen, und es gibt auch eine tolle sich drehende Geschichtswalze in welchem auch einige geschichtliche Ereignisse modelliert waren.

    Dann geht es weiter zu dem themenbezogenen Teil (Fluch der Karibik) der Ausstellung, in diesem gibt es auch Piraten hinter Gittern welche einen ziemlich erschrecken können :).

    Im letzten Teil sind dann sehr viele Stars sowie internationale Größen als auch einige niederländische Talente.

    • Qype User Capri1…
    • Bremen
    • 1 Freund
    • 39 Beiträge
    2.0 Sterne
    19.5.2011

    Fällt kleiner aus als gedacht und der Eintritt ist zu teuer.
    Ich nenne es typisch Touristenfalle.

    Madame Tussaud in London, ist auch nicht mein Ding,
    ist aber zumindest größer.

    • Qype User Jimmy2…
    • Hannover, Niedersachsen
    • 0 Freunde
    • 34 Beiträge
    2.0 Sterne
    22.1.2012

    Mhm Madame Tussauds Wachsfiguren sollte man mal sehen, aber sich nicht zu viel davon versprechen!!! Zuerst sollte man sagen, dass es natürlich eine richtige Touristenfalle ist. Aber, wenn man dieses Museum besucht, sollte man sich vorher darüber im Klaren sein. Wir haben uns im Vorfeld den Hollandpass besorgt und daher (wenn man es ausrechnen würde) nicht den kompletten Preis bezahlt. Außerdem konnte man so die übliche Warteschlange umgehen und am Fast-Track-Eingang reingehen. Bevor man in einen Fahrstuhl steigt, der zur eigentlichen Ausstellung nach oben fährt, wird man von einer Mitarbeiterin mit einer aktuellen, besonders begehrten Wachsfigur fotografiert und bekommt einen Papierschnipsel, mit dem man am Ende im Souvenirshop das Foto erwerben kann (8EUR!). Nach dem Halten des Fahrstuhls mussten wir noch einige Stufen zu Fuß durch eine größere Baustelle laufen und standen dann plötzlich mitten zwischen den Figuren.
    Zu sehen waren die typischen Stars (Lady Gaga, Brad Pitt, George Clooney, Kylie Minogue,), aber auch typisch niederländische Promis (Raffael van der Vaart + Sylvie und natürlich Königin Beatrix). Vielleicht hatten wir auch zu viel erwartet, aber es ging dann doch recht schnell. Ruck zuck war man durch gelaufen und wurde von ca. 10 Mitarbeitern im Shop empfangen (den man nicht umgehen konnte) und etwas merkwürdig angeschaut, weil man keine überteuerten Souvenirs kaufen wollte. Letztendlich läuft man durch ein Treppenhaus wieder nach unten und steht wieder auf dem DamplatzInsgesamt nett anzusehen, aber mit 22EUR Normalpreis recht teuer für die gebotene Leistung. Mein Tip: Unbedingt sofort zur Öffnung morgens da sein! Dann sind die Schlangen noch kurz und in der Ausstellung noch nicht so voll.

    • Qype User KateKa…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    3.0 Sterne
    27.2.2011

    ich war leider wirklich enttäuscht. es war das erste mal, dass ich in einem wachsfiguren museum war und hab mir echt mehr erhofft. ich fand die stars jetzt leider nicht so überzeugend. und der eintritt ist auch ein bisschen sehr teuer. die show am anfang ist allerdings echt interessant. es lohnt sich schon es sich mal anzuschauen, aber wirklich gut finde ich die figuren nicht. beyonce hätte ich fast nicht erkannt.

Seite 1 von 1