Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
    • Qype User RL210…
    • Mainz, Rheinland-Pfalz
    • 0 Freunde
    • 3 Beiträge
    5.0 Sterne
    1.6.2009

    Bestes Fest in Mainz !!!!

    19. - 22.06.2009

    Ganz Mainz bebt !!!

    Ein MUSS !!!!

  • 4.0 Sterne
    23.6.2014

    Seit 1968 wird sie gefeiert, die Mainzer Johannisnacht (nicht Johannisfest). Ein Wochenende in zeitlicher Nähe zum Johannistag (24. Juni).

    Ein Fest, geschaffen 1968 zu Ehren des späteren Millenium-Mans Johannes Gutenberg. Immerhin seit Todesjahr stand ja zweifelsfrei fest. Und der damalige Mainzer Sozialdezernent Karl Delorme hatte eine tolle Idee.

    Auch wenn, das kann man nicht anders formulieren, Fressen und Saufen im Laufe der Jahre immer mehr in den Vordergrund getreten sind- dass es ein Fest zu Ehren Gutenbergs ist, kann man noch immer merken. Das Gautschen findet immer noch statt, ebenso Dinge rund um Druck und Papier. Aber, wie so viele Feste, es ist im Laufe der Jahre doch etwas ausgeartet.

    Früher hatten Vereine, die mit Getränkeausschank auf dem Fest etwas für ihre Vereinskasse tun konnten, bessere Plätze als heute... Aber so ist das halt im Laufe der Zeit.

    Die Johannisnacht gehört neben Fassenacht und Weinmarkt zu den größeren Mainzer Festen- und ich glaube, für die meisten Besucher ist es eigentlich herzlich egal, zu wessen Ehren das Fest einst ins Leben gerufen wurde. Schade, aber so ist es halt in der heutigen Zeit. 

    Zum Glück gibt es wenigstens auch noch anspruchsvolle Programmpunkte- auch wenn diese den meisten Besuchern wohl leider ziemlich egal sind. Aufgrund der Kulturpunkte sehe ich mich wohlwollend zu vier Sternen in der Lage.

  • 3.0 Sterne
    26.6.2014

    Ich war in diesem Jahr - seit vielen Jahren - mal wieder auf dem Johannisfest und war schon enttäuscht. Ich nehme mal an, dass es vielen Menschen ähnlich geht, denn noch vor zehn Jahren drängte man sich an einem Samstagnachmittag durch die Menge (nicht, dass ich das mag!). Heute geht entspanntes Bummeln. Den Künstlermarkt habe ich als Katastrophe empfunden - hauptsächlich minderwertige Allerweltsware, ein paar ganz nette Schmuckstände, die aber auch alle ähnliche Waren hatten. Viele "Künstler" gibt es da nicht mehr. Auf dem Büchermarkt habe ich nach englischsprachiger Literatur geschaut - gut, ich habe nicht jeden Stand durchforstet, aber schon eine Menge - nichts. Ich meine, man könnte ein bisschen mehr anbieten, was wirklich mit Gutenberg, Buchdruckkunst o.ä. zu tun hat. Ansonsten kann man natürlich lecker Wein trinken und auch an einigen Ständen ganz gut essen. Schön, dass es die Ruderregatta gibt, abends kann manchmal auch ein guter musikalischer Act dabei sein (Wir hatten in diesem Jahr das Pech, uns für die norwegische Heulboje Guro von Germeten entschieden zu haben, die nur einen fürchterlichen Song geschrieben hat und den dann ständig wiederholt ;-) - aber das soll ja Geschmackssache sein). Für mich war das Fest mal das Schönste, weil Vielfältigste in Mainz. Hm...

  • 5.0 Sterne
    31.7.2013
    1 Check-In

    Eigentlich, wenn's nicht wieder regnet, DAS Kult-Volksfest im Sommer in Mainz.
    Habe mir nur dieses Jahr an ein paar schokolierten Erdbeeren den Magen verdorben... :-(

    • Qype User allesm…
    • Mainz, Rheinland-Pfalz
    • 118 Freunde
    • 237 Beiträge
    5.0 Sterne
    21.6.2008

    Ich finde das Johannisfest immer klasse. Ganz Mainz ist auf den Beinen. Exotisches Essen, Erdbeerbowle, Sektsche, Bier aller Sorten und dabei noch EM-Spiele ansehen!
    O.k., von den Fahrgeschäften her gesehen, ist es mehr als mau, da geht man dann besser auf den Jahrmarkt nach Bad Kreuznach. Aber wer will denn schon zur Johannisnacht Achterbahn fahren?
    Besonderes Highlight ist das Abschlussfeuerwerk, wozu man sich am besten schon ein wenig vorher mit allem möglichen eindeckt und an das Rheinufer setzt, um auch einen möglichst unverstellten Blick zu haben.

  • 5.0 Sterne
    4.6.2009
    Erster Beitrag

    Mir geht es da wie  allesmoegliche  , das Fest ist echt SCHEE .Dieses Jahr findet die 42. Johannisnacht vom 19.06.2009 bis zum 22.06.2009 statt.Insbesondere gefällt mir , dass die Johannisnacht so vielfältig ist. Es gibt nicht nur Rummel und Alkohol sondern auch Schifferstechen , Regatten , den Büchermarkt , Kabarett, Theater usw. - und das Mainzer Culinarium , welches dieses Jahr leider ausfällt ( ich weiß leider nicht warum ).Zu Ehren Gutenbergs wird auch öffentlich gegautscht. Gautschen ist eine Art von Taufe - die Buchdruckergesellen werden von Ihren Sünden befreit.
    Das Feuerwerk sieht von der Theodor-Heuss-Brücke oder von der Reduit ( Mainz - Kastel) auch sehr schön aus.

  • 4.0 Sterne
    17.7.2013

    Das schöne am Johannisfest ist das es nicht nur Ess- und Trinkstände sondern auch den Künstlermarkt gibt.

    • Qype User denial…
    • Wiesbaden, Hessen
    • 2 Freunde
    • 43 Beiträge
    5.0 Sterne
    12.3.2013

    Das Johannesfest ist (auch wenns zu voll ist) ein absolutes MUSS. Ich gehe sehr gerne hin. Es gibt viele verschiedene StändeLeckereien und Fahrgeschäfte.

    • Qype User KingKa…
    • Mainz, Rheinland-Pfalz
    • 3 Freunde
    • 53 Beiträge
    5.0 Sterne
    16.3.2011

    Ist in Mainz ein MUSS. Die ganze Stadt lebt, es ist für jeden was dabei. Unbedingt mal reinschauen.

Seite 1 von 1