Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Karte
Bearbeiten

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 4.0 Sterne
    1.3.2009

    Mama Afrika - fast wie eine Reise nach Afrika bzw. in dessen Küche.
    Tolle Atmosphäre, außergewöhnliches Essen und nette Bedienung. Eine Reservierung ist immer zu empfehlen, um auch wirklich einen Platz zu bekommen!
    Bei der reichhaltigen Auswahl der Speisen fällt es schwer die richtige Wahl zu treffen.
    Empfehlen kann ich als Vorspeise die leckere Maissuppe.mhhhh

  • 3.0 Sterne
    17.5.2014

    Ganz nett. Wer aber z. B. Südafrika und Namibia kennt erlebt hier nur den Versuch etwas zu vermitteln, was mangels Zutaten leider nicht gelingt.

  • 2.0 Sterne
    13.5.2013
    1 Check-In hier

    Essen war schon kalt als es auf den Tisch kam. Kein Wunder, mussten ja auch über 1h warten, obwohl wir mit einem 5Jährigen da waren...

    Essen war auch sehr ölig. Weniger Öl wäre gut.

  • 4.0 Sterne
    24.10.2012

    Tolles Ambiente, freundliches und zuvorkommendes Personal nur die Speisekarte könnte etwas umfangreicher sein, geschmacklich ist aber auch alles top!
    Sogar unsere Extrawurst haben wir bekommen!

    • Qype User Lindch…
    • Cottbus, Brandenburg
    • 3 Freunde
    • 30 Beiträge
    3.0 Sterne
    31.1.2008

    Für Spontanbesuche nach nem Shoppingtrip nicht zu empfehlen, weil extrem voll und Kellner scheinbar überfordert mit der Frage nach einem freien Tisch.

    Schade, das nächste Mal nur mit Reservierung.

  • 5.0 Sterne
    28.11.2006
    Erster Beitrag

    Herrlich, mal wieder ein schönes Restaurant gefunden. Auf geheiss einer guten Freundin habe ich die Herausforderung angenommen und mich in den afrikanischen Dschungel begeben und wurde überrannt mit kulinarischen Genüssen vom allerfeinsten. Wunderbares Ambiente - richtig Stilecht mit Afrikanischer Band, hölzernes Interieur, Palmen (wenn auch künstlich) und natürlich darf der von Zeit zu Zeit auftauchende Medizinmann im Eingeborenen-Outfit nicht fehlen. Wer schon immer mal wissen wollte wie Krokodil, Antilope oder gar Zebra schmeckt der ist hier genau an der richtigen Adresse. Besonders empfehlen möchte an dieser Stelle noch das Südafrikanische Mangobier für zwischendurch und für den Nachtisch (wer es gern heiss mag) den Elephantenkaffee. Smaaklike ete

    • Qype User FelixH…
    • Bad Schönborn, Baden-Württemberg
    • 18 Freunde
    • 69 Beiträge
    5.0 Sterne
    1.11.2009

    Ein Abend in Dresden und dann gleich afrikanisch essen? Ja, nach einer Familienfeier am Vortag war uns nach einer ganz anderen Geschmacksrichtung... Das Ambiente ist exotisch - so wie die Biersorten (Mangobier oder Kaktusweizen sind einen Versuch wert), die Bedienung sehr gut, was will man mehr. Wir haben uns für die gemischte Fischplatte entschieden: ein Volltreffer. Für Spontanbesuche am frühen Abend war noch viel Platz da.

    • Qype User alien6…
    • Brühl, Nordrhein-Westfalen
    • 35 Freunde
    • 62 Beiträge
    5.0 Sterne
    19.3.2007

    Wie in den anderen Beiträgen schon beschrieben gibt es hier einiges an Exoten Fleisch,Kudu,Zebra,Krokodil,Antilope,Strauss die Gerichte sind gut gemacht,African Style der aber sehr stark auf die "europäischen" Geschmäcker angepasst ist! Das essen ist SUPER, das Djudju Bier ist sehr zu empfehlen und die Weinkarte ist auch mit preislich vernünftigen und qualitativ guten Südafrikanern bestückt! Der Service ist trotz der größe des Lokals super schnell,sehr bemüht und super freundlich! Ein Highlight war sicher sie Afrikanische Band die über die Etagen gezogen ist und afrikanische Musik zum besten gegeben hat! Ein gelungener abend in klasse ambiente! Sehr zu empfehlen!Reservieren ist angebracht!

  • 2.0 Sterne
    21.9.2012

    Nachdem es zur Fußball-WM in Südafrika in der Mensa Südafrika-Wochen waren, war ich mal scharf darauf (süd-)afrikanisch essen zu gehen. In Dresden hatten wir das Glück ein afrikanisches Restaurant zu finden. Leider sind die Tische sehr klein und eng gestellt, so dass es laut und ungemütlich war. Wir hörten voller Spannung der Schilderung der Dame vom Nebentisch zu, trauten uns selber nicht zu sprechen, denn dann hätten die Nachbarn auf der anderen Seite unsere Geheimnisse gekannt. Das Essen ist nicht zu loben, nicht zu tadeln, essbar halt. Das Ambiente sparte kein Klischee über Afrika aus und man fühlte sich das eine oder andere Mal ein bisschen peinlich berührt.

  • 4.0 Sterne
    30.5.2010

    Mama Afrika ist eine nette Event Location mit Themenparkambiente. Das Essen kam leider nicht ganz hinterher, es war zwar alles lecker (Antilope, Strauss) aber auch nicht groß besonders. Hervorzuheben sind die afrikanischen Biere, die sind wirklich was anderes und auch gut.

    • Qype User Zauber…
    • Berlin
    • 12 Freunde
    • 271 Beiträge
    4.0 Sterne
    2.8.2011

    Leckere Cocktails und sehr feines essen. Es ist mal etwas anderes. Kellner war nett und aufmerksam. Leider sind die Preise schon üppig und die Deko sowie Inneneinrichtung ist Geschmackssache. Etwas sehr viel und Kitsch, aber das ist meine Meinung, das Essen ist gut und deswegenlohnt sich ein Besuch sehr.

  • 2.0 Sterne
    17.12.2010

    O-M-G!
    So muss das Klischee eines afrikanischen Restaurants aussehen. Ein Safari Jeep als Deko vor der Tür, Korb Geflecht Möbel innen und eine mit falschen tigerfellen bekleidete farbige trommelgruppe zur Unterhaltung der Mitte50 jährigen Kundschaft.

    Auf der Karte was "der Afrikaner" halt so Tagtäglich ist - Krokodil und co. Kok

    Die guten Bewertungen hatten mich neugierig gemacht, aber aus dem lassen bin ich direkt wieder rückwärts rausgefallen.

    Dort muss sich ein Afrikaner so fühlen wie ein Südeuropäer, wenn er in ein "europäisches" Restaurant kommt und dort von Bedienung in Lederhose und Dirndl Weißwurst aufgetischt bekommt, das leibgericht der Europäer...

    • Qype User Alleb…
    • Dresden, Sachsen
    • 0 Freunde
    • 5 Beiträge
    1.0 Sterne
    3.12.2012

    Wir wollten am vergangenen Donnerstag eine nette Weihnachtsfeier unter Kollegen im Restaurant Mama Africa verbringen.
    Ich war bereits zweimal dort essen und war beide Male sehr zufrieden. Doch dieses Mal gestaltete sich der Abend erschreckend anders.
    Etwas länger auf ein Essen zu warten ist für mich grundsätzlich kein Problem, da man ja auch frisch zubereitete Speisen auf seinem Teller vorfinden möchte. Als allerdings, nach bereits längerer Wartezeit auf die Getränke, die osteuropäische Kellnerin an den Tisch trat und 2 Kollegen von mir, nach über einer Stunde verkündete, dass es keine Pute mehr gibt, gingen (für mich verständlich) die Diskussionen los.
    Und nun beginnt das eigentliche Problem, denn alle servierten Speisen waren lecker, vielleicht preislich etwas überhöht (Hauptgericht 15EUR-18EUR), aber durchweg lecker. Das Problem waren die ungelernten Kellner, die unseren Bereich bedienten.
    Nun ein paar Beispiele wie man von Kellnern in einem RESTAURANT mit mittlerem bis gehobenen Preisen bedient wird:
    1. Ein (wie ein Türsteher aussehender und sich auch so artikulierender) Kellner bringt einen heißen Teller zu meiner Kollegin und sagt: [Zitat] Pass auf, das ist krass heiß.
    2. Es wurde zweimal die Straußenpfanne bestellt und da fragt ein Kollege: Ja, für mich bitte. Da sagt die osteuropäische Kellnerin: [Zitat] Du hast als letztes bestellt, da kriegst du auch als Letzter.
    3. Als die Stimmung schon am Kochen war (auch an den 3 anderen Tischen neben uns wurde sich über den Service beschwert), beschwert sich ein Kollege von uns lautstark und für alle zu hören über die Wartezeiten und das ständige geduzt werden mit dem Satz: Sie haben uns dadurch die ganze Weihnachtsfeier kaputt gemacht. Da sagt der Türsteher-Kellner drauf:
    [Zitat] Nein, das warst DU mit deinem Geschreie hier.
    UND JETZT DER HÖHEPUNKT DES ABENDS
    Der Türsteher-Kellner zu meinem Kollegen: [Zitat] Wenn dirs hier nicht passt, gehste entweder raus oder du bist ruhig, ansonsten gehen wir mal vor die Tür.
    DAS SAGT EIN KELLNER ZU EINEM GAST IN EINEM RESTAURANT!!! UNFASSBAR!!!
    Man kann sich vorstellen, wie zuvorkommend wir uns bedient fühlten. Zum Glück hat ein anderer Kellner von dieser Situation erfahren und mit großer Freundlichkeit, den Abend zumindest nicht im völligen Chaos enden lassen.
    Fazit: Das Essen hat geschmeckt, über den Service muss ich nichts weiter ausführen.
    Meiner Meinung nach, muss sich ein Restaurant mit diesen Preisen, mehr qualifiziertes Personal zulegen und seine Gäste nicht mit 3 ungelernten 400EUR-Pauschalkräften, ohne jeden Sinn für Gastfreundlichkeit, konfrontieren. In einer billigen Kneipe oder in einem Sportlerheim stört mich ein rauher Umgangston keineswegs, aber bitte nicht in einem Restaurant.
    PS: Falls das jemandem zu unwirklich erscheint und ich würde es vielleicht auch nicht glauben wenn ich nicht live dabei gewesen wäre, es gibt für alles Geschehene 9 Zeugen, die bei uns am Tisch saßen.

  • 5.0 Sterne
    21.10.2010

    ein wirkliches Erlebnis!
    sehr zu empfehlen!
    am Wochenende vorbestellen!

    • Qype User MB-Lif…
    • Bad Oeynhausen, Nordrhein-Westfalen
    • 1 Freund
    • 19 Beiträge
    5.0 Sterne
    5.8.2012

    Ich kam spät in dieses schöne Restaurant, wurde sehr freundlich bedient und das Essen war superlecker. Die Chefin des Restaurant hat sich mehrfach ganz herzlich erkundigt ob alles in Ordnung ist oder ich noch etwas benötige. Die Atmosphäre im Afrika ist warm und gemütlich.Sehr zu empfehlen. Preis  Leistung passt

    • Qype User QlMa…
    • Potsdam, Brandenburg
    • 15 Freunde
    • 54 Beiträge
    5.0 Sterne
    3.8.2010

    Sehr empfehlenswertes Restaurant. Waren hier abends in der Woche essen. Bekamen einen Tisch ohne vorherige Reservierung. Das Personal begrüßte uns freundlich und wies uns einen Tisch zu. Das Djudju-Bier und der südafrikanische Rosewein waren sehr gut, die Vorspeisen Maissahnesuppe und gemischter Salat mit Mango und Schrimps waren sehr lecker, v. a. das Dressing. Der Salat war frisch und knackig und eine reichliche Portion. Die Hauptgerichte Krokodilpfanne mit Papaya, Kokossahne und Macadamianüssen sowie Kudurückensteack mit Pfeffersauce und Süßkartoffeln sind wirklich sehr empfehlenswert. Die Bedienung war zügig und freundlich, auch Nachfragen, ob alles zur Zufriedenheit ist. Die Toiletten waren Standard und sauber. Die Preise sind etwas höher als in der Pizzeria, Hauptgericht um 15 bis 18 EUR, Suppe 3 EUR, Salat 6,50 EUR und großes Bier 3 EUR. Aber für das tolle Essen und die Bewirtung durchaus gerechtfertigt und bezahlbar. Insgesamt sehr empfehlenswert.

Seite 1 von 1