Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    14.7.2014

    Dieser Laden hat einfach Kultcharakter: die abgewohnte Einrichtung, die an einen General erinnernde Bedienung, die Zuckerstapel auf der Lüftung, König Bhumipol an der Wand, die brutzelnden Pfannen im Hintergrund und - nicht zu vergessen - das geniale Essen.
    Meine beiden Favoriten unter den Gerichten sind das klassische Pad Thai sowie das Pad Se Ew mit den hausgemachten Nudeln. Nachdem wir schon viel aus der Speisekarte probiert haben, kehren wir immer wieder zu diesen zwei Köstlichkeiten zurück.
    Von den manchmal langen Schlangen nicht abschrecken lassen, denn die Köchinnen sind sehr auf Zack und aufgrund des doch intensiven Geruchs verweilen die meisten Gäste nicht lang.

  • 4.0 Sterne
    2.7.2014
    Aufgelistet in Haidhausen Tour

    Authentischer Thai Imbiss direkt an der Rosenheimer Strasse. Ich bin jedesmal beeindruckt, wie 3 Köche in so einer Miniküche so viele Gerichte zaubern können! Das Manam ist immer brechend voll! Es gibt 3 kleine Tische draussen und man kann sich glücklich schätzen einen Platz zu ergattern.
    Meine Favoriten sind das Nudelgerichten Pad Khi Mao (Gebratene Reisnudeln in Chili-Knoblaunch mit thail. Bohnen und thail. Auberginen), an Suppen die Tom Kha (Zitronengrassuppe mit Kokosnussmilch) und auch das Khao Na Ped (Entenfleisch auf Reis nach Manam-Art) ist hervorragend! Man muss anmerken dass 'scharf/sehr scharf' auch genau das bedeutet...! Der Geschmack ist original Thai - gibt hier keine abgeschwächte Touristenversion!
    Nachteil ist die lange Schlange wenn man es eilig hat - aber der Leckerbissen am Ende ist eine echte Belohnung! Preise auch absolut top!

  • 3.0 Sterne
    17.6.2014

    Der Laden ist immer gerammelt voll und wir sind schon oft daran vorbei gegangen und haben uns gedacht: Das müssen wir mal ausprobieren. Problem: 21 Uhr ist Schluss.
    Endlich haben wir es jetzt mal geschafft, vor 21 Uhr hier zu sein. Um genau zu sein, um 20.30 h. Aber das war dem Personal offenbar schon entschieden zu spät. Mit dem Hinweis "In 2 Minuten aussuchen!", drückte man mir die Karte in die Hand. Gehetzt entschieden wir uns für die Klassiker: Rotes Curry, Pad Thai und Papaya Salat - immer gut für einen ersten Eindruck. Wir setzten uns nach draußen und es dauerte ziemlich lange. Nach 20 Minuten kam eine Mitarbeiterin raus, drückte mir 6 Euro in die Hand "Kein Papayasalat mehr". Aha, ok.
    Noch einmal 15 Minuten später kam das Essen, allerdings nicht auf Tellern, nein nein. Ohne zu fragen oder Bescheid zu sagen, war es zum Mitnehmen verpackt worden. Eine unmissverständliche Ansage, würde ich das nennen. Wir haben es dann ausgepackt uns aus den Alu-Schalen gegessen. Willkommen fühlten wir uns da allerdings endgültig nicht mehr. Der Umgang mit dem Gast ist hier wirklich sehr bedenklich.
    Zum Essen: Okay. Aber mehr nicht. Nicht überragend. Das Curry war sehr fettig und sehr scharf. Das Pad Thai sehr fettig und relativ geschmacklos.

    Ich hoffe wirklich, es findet sich in München noch etwas Besseres.

  • 5.0 Sterne
    28.4.2014

    Ein kleiner Laden, sehr beliebt, Platz bekommt man keine und sie nehmen keine Reservierungen.
    Der Punkt ist aber auch das Essen und das ist es total Wert, richtig gut, guter Preis und die richtige Schärfe.
    Das Essen kam obwohl der Laden voll war und draußen eine Schlange war schnell.

    Im Sommer ist die Isar gleich um die Ecke, an die man das Essen mit nehmen kann.

  • 5.0 Sterne
    15.4.2014

    Chillie liegt in der Luft. Beim Eintreten muss ich husten und denke: "Mann oh Mann...ja... DAS ist authentisch hier". Es ist sehr voll, es dampft, riecht, drei Thailänderinnen kochen quasi um ihr Leben, Essen wird von Gästen weitergereicht, da es für eine Bedienung zu eng ist. Die Frau an der Essensaufnahme hat nichts von einer "Lotus Blüte" sondern eher was von nem Admiral. Die Bestellung schreit man quasi in die Küche. Cola Dosen werden hergereicht. Das Essen kommt und es ist wirklich phantastisch. Der Glasnudelsalat ist zum reinlegen, die anderen Gerichte auch. Es schmeckt frisch und vor allem nicht nach "Maggi Thai Curry", wie in so vielen Thai Restaurants. Ich kann es nur empfehlen. Natürlich ist es nichts für einen langen Abend. Es ist ein Imbiss. Wir sind danach ins Rio Kino um die Ecke; ein guter Abend.

    Wer mehr wissen will: 3nach6.blogspot.de    Ausgehen in München

  • 5.0 Sterne
    18.12.2013 Aktualisierter Beitrag

    Das Manam ist eine Schnellküche mit Sitzgelegenheit, in der man authentische thailändische Küche bekommt. Das schmeckt man, und das wurde mir wiederholt von Thailändern bestätigt. Sonst ist es ja leider hierzulande so, dass die Restaurants sich stark dem Publikumsgeschmack anpassen. Nur keine Geschmacksabenteuer! Was man dann etwa in Chinarestaurants bekommt hat mit der autochthonen Küche dann wenig zu tun, überfordert einen aber auch nicht. Nur scheckt dann halt leider alles auch irgendwie gleich.

    Über die Preise kann man streiten. Die Gerichte kosten um €7 oder €8. Das finde ich für authentische thailändische Küche günstig. Wenn man darauf keinen Wert legt, dann kann man auch argumentieren dass man beim Subway nebenan für deutlich weniger Geld satt wird (und komfortabler sitzt), oder dass man für ein paar Euro mehr in einem richtigen Restaurant deutlich besseren Service geboten bekommt.

    Ich war jetzt oft genug da um bestätigen zu können, dass die Qualität konstant ist. Also nicht bei einem Koch mal besser, beim anderen mal schlechter.

    5.0 Sterne
    24.2.2013 Vorheriger Beitrag
    Manam is arguably the best place in Munich for authentic Thai food. With plates for EUR7-8, you get… Weiterlesen
    5.0 Sterne
    24.2.2013 Vorheriger Beitrag
    Das Manam ist eine Schnellküche mit Sitzgelegenheit, in der man authentische thailändische Küche… Weiterlesen
  • 5.0 Sterne
    19.2.2014

    Kleiner Laden, aber super essen!
    Günstig ist es auch.
    Leider hat es viel zu oft zu...

  • 3.0 Sterne
    15.11.2013
    1 Check-In hier

    Enorm kleiner Imbiss, in dem es zudem drei Frauen in der gefühlt bierdeckelgroßen "Küche" schaffen, die Speisen zuzubereiten. Entsprechend sind die Dünste und die Lautstärke.  Von außen sieht der Laden schlimm aus, von innen noch mehr. Aber gut, bei der Enge...

    Ich hatte gebratene Calamari (Nr. 46?), die aber eher wie gekocht oder gedämpft ausgeschaut und geschmeckt haben. Angegeben war das Gericht mit 3+ Chilis. Und ja, es war gut scharf. Alles in allem ein durchschnittlicher Laden, für was Schnelles und Scharfes zwischendurch ganz ok.

  • 5.0 Sterne
    16.2.2014

    Mein Lieblingsimbiss und erste Wahl, auch wenn ich nicht in der Nähe wohne.

    Die Gerichte sind einfach traumhaft. Mehr kann ich dazu einfach nicht sagen. Habe nirgends je besseres Entenfleisch gegessen.

    Schärfefans kommen hier auf ihre Kosten.Habe mit dem schärfsten Gericht auf der Karte angefangen und konnte es aufessen. Habe mich aber freiwillig bei meinen nächsten Besuchen weiter nach unten gearbeitet und mittlerweile bei 2 Chilischoten eingependelt. Reicht mir völlig aus und ich vertrage Einiges.

    Die Atmosphäre ist für mich unschlagbar, ich liebe solche Orte, wo man sich in eine andere welt versetzt vorkommt und hier hat man das Gefühl, sich irgendwo in Südostasien in einem Straßenimbiss zu befinden und lokale Köstlichkeiten zu probieren. Auch die Kaugummi kauende, desinteressierte Bedienung trägt dazu bei. Kann aber verstehen, dass manch einer vielleicht kein Fan von so etwas ist.

    Die Preise sind hier gar nicht mal sooo günstig, aber das rechtfertigt für mich der Geschmack. Außerdem bekommt man cuh bei vollem Laden sein Essen innerhalb von maximal 5 Minuten. Das habe ich selten irgendwo erlebt.

    Jedem Fan von thailändischem Essen kann ich diesen unscheinbarebn Imbiss nur wärmstens ans Herz legen. Wer ihn nicht ausprobiert, verpasst was.

  • 4.0 Sterne
    21.8.2013 Aktualisierter Beitrag
    1 Check-In hier

    Heute war ich noch mal dort: ich muss sagen offenbar haben sie gelernt. Die Tische werden abgewischt; die Dame, die mich bediente ist  nett und konnte mich auch gut beraten. Das Essen war auch gut.

    Sie haben zwar inzwischen auch Gerichte die nicht scharf sind, allerdings sind die Gerichte, die als scharf bezeichnet sind tatsächlich höllisch, da hat Susa wirklich wahr :-).

    Zum Abkühlen geht übrigens auch hervorragend ein Frozen Joghurt vom Wiener Platz.

    2.0 Sterne
    16.3.2013 Vorheriger Beitrag
    Aufgrund der super Bewertungen auf Qype nutzte ich die Gunst der Stunde an einem Freitag Nachmittag,… Weiterlesen
    2.0 Sterne
    1.7.2012 Vorheriger Beitrag
    Aufgrund der super Bewertungen nutzte ich die Gunst der Stunde an einem Freitag Nachmittag, als der… Weiterlesen
  • 5.0 Sterne
    31.1.2014

    So muß ich mir einen echten Thai Imbiss vorstellen. Das wurde auch von meinem Kollegen der 8Jahre in Thailand gelebt hat so bestätigt. Und von ihm kam auch die Empfehlung in der Mittagspause ins Manam zu gehen.
    Eine winzige Garküche mit ein paar kleinenTischen, wo man etwas zusammen rücken muß. Die Idee mit der Mittagspause haben einige, was auch verständlich ist, denn das Essen ist abwechslungsreich und sehr gut.
    Man sollte sich also vorher überlegen wann man hin geht, ob man dort essen oder gleich zum Mitnehmen bestellt. Das wird auch überwiegend so gemacht, denn nach einem Essen dort ist man nicht nur satt, sondern riecht auch dementsprechend nach Essen.
    Wen das alles nicht abschreckt wird mit authentischem Thai Essen belohnt.
    Ich hatte Pad Kana, Hühnchen mit thai.Brokkoli Blättern in Austernsauce was sehr lecker war. Ich habe mich für ein nicht scharfes Gericht entschieden, denn dort ist Scharf auch wirklich Thai-Scharf !
    Zudem habe ich noch vom Khao Man Gai probieren können, Gekochtes Suppenhuhn auf Reis. Alles war sehr lecker und vom Geschmack komplett unterschiedlich.
    Wer also eine abwechslungsreiche und authentische Thaiküche sucht und gerne scharf ist, ist im Manam genau richtig.

  • 5.0 Sterne
    18.2.2014
    1 Check-In hier

    Thai-Fans aufgepasst hier kommt ihr auf eure Kosten. Der kleine Imbiss auf der Rosenheimerstr. (außen an der Einkaufspassage MOTORAMA)  wirkt sehr einfach, klein und eng, aber gekocht wird auf hohem Niveau. Es ist längst kein Geheimtip der umliegenden Anwohner, Berufstätigen und Schüler mehr, sondern einer der besten asiatischen Imbisse in München

    Geboten werden diverse Suppen, vegetarische & fleischige Nudel- & Reisgerichte. Die Zubereitung dauert in der Regel wenige Minuten.
    Wenn´s zu voll oder eng ist kann man sichs mitnehmen, ansonsten wartet man kurz bis was frei wird. Im Sommer gibt es ein paar Tische draußen.

    Das Essen ist sehr gut, das Personal sehr freundlich trotz Sprachbarrieren.

    Von mir gibts ohne wenn und aber 5 Sterne und die Hoffnung das sie auch mal ein gemütlicheres Restaurant aufmachen in dem man dann Lust hat auch etwas länger zu sitzen und ein Glas Wein zu trinken.

  • 5.0 Sterne
    27.6.2013
    1 Check-In hier

    Ja.... es ist scharf..... und nein.... sie nehmen dort keine Rücksicht. Nicht-Scharf-bestellen hilft gar nichts. Es ist fast alles scharf und das weiß man, wenn man Essen im Manam holt oder dort isst.
    Aber es ist höllisch lecker (im wahrsten Sinne des Wortes).
    Es ist ein Imbiss..... Alles wirkt provisorisch und ja: es ist dort nicht wirklich klinisch sauber und ordentlich. Aber dafür ist es einfach höllisch lecker.

    Man sollte auf alle Fälle Joghurt zuhause haben oder Lebensmittel zum neutralisieren. Habe ich schon erwähnt: Dafür ist es echt höllisch lecker und unser Lieblings-Thai-Essen in München
    ;-)

  • 5.0 Sterne
    10.3.2013

    Wir waren gestern Abend (18:30) im Manam. Es war voll, hektisch und warm. Genauso hatte ich es mir vorgestellt. Thailändische Garküche ohne schicke Umstände.
    Das trinken aus der Dose, das Essen frisch vom Gasherd aus der Wok.
    Die Gerichte haben frisch, authentisch und lecker geschmeckt. Wir waren von sowhol Suppe, Salat Reis- und Nudelgericht verwöhnt.
    Ganz sicher werden wir hier wieder hingehen. EIn Besuch an diese Imbiss ist es wert!!!

  • 4.0 Sterne
    10.11.2012
    20 Check-Ins hier

    Ich war leider noch nicht Thailand - so kann ich nicht beurteilen, ob das Manam wie eine echte Garküche in Thailand und die Küche wirklich authentisch ist. Ich kann es mir aber gut vorstellen - das was ich bis jetzt probierte, war wirklich sehr lecker. Es ist mehr ein Imbiss als ein Restaurant. Bestellt wird an der Theke. Die Getränkedosen nimmt man sich selbst aus dem Kühlschrank.

    Laut Speisekarte wird ohne Glutamat gekocht. Leider ist in der Karte nichts über den Schärfegrad der einzelnen Gerichte vermerkt. Die Nr. 16 z. B. ist sehr mild, die Nr. 1 gut scharf und die Nr. 17 höllisch scharf. Also besser immer nachfragen.

    Der Imbiss selbst ist echt winzig: es gibt 4 Tisch mit insgesamt 16 Sitzplätzen. Im Sommer gibt es auch ein paar Tische vor dem Lokal - direkt an der Rosenheimer Str. Eines sollte man hier nicht haben, falls man vor Ort essen will: Berührungsängste oder Klaustrophobie. Es ist auch schrecklich laut hier. Die offene Küche und der Dunstabzug tun das ihrige. Ich finde es erstaunlich, wie schnell und lecker die 3 Mitarbeiterinnen in der "Kombüse" das Essen auf den Tisch bringen.

    Es herrscht ein ständiges Kommen und Gehen - Leute, die Essen zum Mitnehmen holen, stehen zwischen den Tischen oder in einer Schlange vor der Tür.

    Alkohol gibt es aufgrund fehlender Toiletten auch nicht. Das Manam ist wirklich nichts für ein ausgedehntes Abendessen, sondern eher geeignet für einen schnellen Imbiss oder um sich etwas mitzunehmen. Ich tendiere zu letzterem.

  • 5.0 Sterne
    4.9.2013

    Es ist klein, ein wenig schmuddelig, zusammen gewürfelt aber das Essen ist ein Traum. Wirklich richtig scharf sehr authetisch inkl. allem. Ich habe gehacktes Huhn mit Kräutern gegessen, das war so gut, lecker, lecker, lecker.Wie eine Garküche in Thailand.

  • 5.0 Sterne
    26.1.2013

    Würde ich in der Gegend arbeiten, wäre ich täglich mittags dort!
    Und eine Reise nach Bangkok kann man sich auch fast sparen, das Flair in der Küche zu essen (und dazu Gerüche und die Dichte) gibts hier gratis.
    Es fahren nur weniger Tuk-Tuks vorbei.
    Das Konzept und die Lage scheinen ideal zu sein, denn unglaublicherweise saßen auf den geschätzten 10 Quadratmetern 16 Gäste. Vergleicht man mit richtigen Thai-Restaurants, gibt es hier geschmacklich nichts zu beanstanden. Die Karte ist zunächst etwas verwirrend, als Wiederholungstäter hat man aber schnell den Durchblick. Hoffentlich wird der Erfolg nicht dazu führen, dass ein Kette eröffnet wird.
    Denn das Manam ist einzigartig!

  • 5.0 Sterne
    28.11.2011

    Super Thai-Food.

    Muss bald mal wieder mehr testen!

    • Qype User kaneda…
    • München, Bayern
    • 27 Freunde
    • 260 Beiträge
    3.0 Sterne
    13.4.2010

    Der Thai-Imbiss ist jetzt nach vorne an der Rosenheimer Strasse gezogen, immer noch sehr klein, man geht leicht dran vorbei.

    Es gibt ein paar niedrige Tischchen mit Hockern, Platz für maximal 14 Leute, man sitzt schon sehr nah aufeinander. Asien-Ambiente pur sozusagen, offene Küche, laut, ein ziemliches Gedrängel.

    Allerdings war das Essen dann wirklich lecker, schmeckte sehr authentisch und ich fand es grade richtig scharf. Deswegen auch noch 3 Punkte. Der Preis dafür dann schon etwas gehoben (wenn man das Ambiente mit berücksichtigt). Man kann das Essen aber auch als Take-Away mitnehmen.

  • 5.0 Sterne
    24.4.2010
    Erster Beitrag

    Der Laden ist echt winzig aber die Besitzer sehr freundlich und das Essen echt der Hammer! Vor allem die verschiedenen Desserts lohnen auch mal einen Versuch, da man so etwas normalerweise beim Thai nicht bekommt.

    Nachtrag: Die Atmosphäre ist auf jeden Fall etwas chaotisch-schmuddelig-wackelig-winzig, aber das Essen ist top. Sicherlich kein Ort, um mit der Schwiegermutter Essen zu gehen, aber mit Freunden in lockerer Stimmung auf jeden Fall.

  • 5.0 Sterne
    13.2.2011

    Sehr kleiner Laden, aber das Essen ist der Hammer! Das ist mal wirklich Thai essen gehn. Achtung: scharf!

    Wenn ich mal wieder in München bin werde ich definitiv wieder kommen!

    Ach ja: sehr netter Service!

  • 5.0 Sterne
    10.9.2011

    Authentische Thai-Küche, die an eine typische Garküche in Bangkok erinnert und mit Accessoires vom Schweden europäisiert wurde.

    Mit 16 Sitzplätze auf gefühlten 8qm wird der Besuch recht kuschelig. Das leckere Essen entschädigt aber für das Öl-Sardinen-Feeling. Gerichte kosten 7, bzw. 8EUR, je nach gewählter Fleischsorte und sind mit ihren frischen Zutaten schmackhafte Urlaubserinnerungen.

    Für mich bisher der beste Thai in München, ich komme auf jeden Fall wieder und probiere mich durch die ganze Karte.

  • 4.0 Sterne
    10.1.2011

    Egal was ich bisher im manam bestellt habe, es hat immer hervorragend geschmeckt. Vom Preis her ist es vielleicht 1-2EUR teurer als man es in der Kategorie Asia-Imbiss erwartet, aber das ist durchaus gerechtfertigt.

    Einziges Manko ist der sehr beengte Gastraum. Wirklich bequem sitzen kann man leider nicht. Und da man quasi in der Küche sitzt riecht man nachher eben auch so.

    • Qype User Andrea…
    • München, Bayern
    • 1 Freund
    • 20 Beiträge
    5.0 Sterne
    26.1.2012

    Das kleine Lokal ist inzwischen sowas wie unser Lieblingslokal.auch wenn wir fast nie dort selber essen sondern fast immer Take Away machen. Das Essen schmeckt wie in Thailand, da kann es schon mal passieren, daß einem vor Schärfe die Brillen beschlagen beim Papaya Salat. Die Curries sind sehr schmackhaft und kräftig, immer mit frischen, asiatischen Zutaten. Die Stirfries knackig, bissig und lecker.
    Für mich das beste Thai Food in ganz München, ohne wenn und aber.

    • Qype User Empfeh…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 3 Beiträge
    5.0 Sterne
    20.8.2013

    Gleich einmal vorweg zum Manam geht man wegen dem guten Essen hin. Wer sich irgendwo länger aufhalten will, sollte sich eine andere Lokalität aussuchen. Es ist eine kleine Garküche mit schnellem Durchgang. Wenn viel los ist und alle Stühle besetzt sind rentiert es sich zu warten bis ein Tisch frei wird.
    Das Essen ist authentisch. Selbst beim Schärfegrad passt sich das Manam nicht dem deutschen Gaumen an. Viele Thais würden dir das Manam also empfehlen. Ich mag das Laab oder das gebratene Schweinefleisch mit Kleberreis.

    • Qype User Wood…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 6 Beiträge
    5.0 Sterne
    9.8.2011

    Ich liebe diesen Laden! Das Essen dort macht fast süchtig, so dass ich mindestens 1 x in der Woche dort hingehe oder mir was mitnehme. Ich habe zwischenzeitlich bestimmt schon locker die halbe Karte durchprobiert und es war alles sehr lecker! Manchmal etwas zu scharf, aber das macht nichts. Das nächste Mal sagt man einfach Bescheid und das Essen wird angepasst.
    Leider riecht man nach einem Besuch stark nach Essen, da man ja wirklich am Ort des Geschehens sitzt und quasi direkt in die Woks spicken kann.
    Ich kann diesen Laden trotzdem sehr weiter empfehlen!

    • Qype User maxmey…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 8 Beiträge
    5.0 Sterne
    19.6.2012

    Manam ist ein Thai Imbiss bzw. Garküche in der
    Rosenheimerstraße. Der Laden ist klein und eng. Aber die Speisen sind
    frisch/authentisch und super würzig zubereitet. Da die Thailänder sehr scharf
    essen ist es ratsam die Schärfe individuell zu vereinbaren. Die Thais helfen
    gerne und sind sehr nett. Das Essen ist super lecker und hat mir ein Thailand
    feeling gegeben. So als wäre man auf der Khaosanstraße in Bangkok. Die
    Portionen sind klein aber genug um satt zu werden. Preisleistungsverhältnis ist
    absolut ok. Ein Besuch lohnt sich. Wenn man schonmal in der Gegend ist, hat man
    auch die Möglichkeit in den vielen Aisashops einkaufen zu gehen!

  • 5.0 Sterne
    27.10.2012

    Einer der aller besten Thai-Imbisse der Stadt. Absolut authentisches Essen, absolut authentische Atmosphäre und unbedingt empfehlenswert

    • Qype User Butter…
    • München, Bayern
    • 10 Freunde
    • 16 Beiträge
    2.0 Sterne
    17.3.2013

    Nur die Einrichtung war authentisch ;) Schade. Preis Leistung Verhältnis ist ok. Werde noch mal andere Gerichte austesten

  • 5.0 Sterne
    3.10.2012

    Eine Garküche wie sie so auch 1:1 in Thailand stehen könnte. Wirklich authentische Küche, lecker und frisch zubereitet, ohne Glutamat. Da gibt es in München einige sogenannte thailändische Gourmet-Restaurants, die weniger spannend kochen.
    Aber Vorsicht: wer nicht mit höllisch scharfem Essen zurecht kommt, sollte vorher nachfragen, welcher Schärfegrad ihn erwartet. Manche Gerichte sind überhaupt nicht scharf, manche ziemlich scharf und manche so extrem scharf, dass es einem die tränenden Augäpfel aus dem Schädel drückt. Hier wäre eine Anzeige des Schärfegrades auf der Karte vielleicht noch ein netter Bonus, damit man nicht wegen jedem Gericht nachfragen muss. Der Imbiss selber ist winzig, bietet aber ein paar Sitzplätze - man sollte also keine Berührungsängste haben, falls man vor Ort essen will ;) Alkohol gibt es aufgrund fehlender Toiletten auch nicht. Das Manam ist also defintiiv nichts für ein ausgedehntes Abendessen, sondern eher geeignet für einen schnellen Snack oder um sich etwas mitzunehmen.
    Und bitte: 5 Sterne heisst nicht, dass hier auf Sterneküchen-Niveau gekocht wird, sondern dass dieser Laden in der Kategorie Imbiss alles richtig macht und deswegen die volle Punktzahl erhält. Die Preise sind im München-Vergleich niedrig angesetzt.

    • Qype User instan…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 20 Beiträge
    5.0 Sterne
    5.3.2013

    sehr klein, sehr autenthisch, sehr fantastisch!
    der laden bietet ein paar wenige, enge sitzplätze; kein hätschelservice sondern schnelles, effektives; getränke in dosen oder tee; aber das essen.. oh my! geschmacklich immer perfekt, portionen sind nicht riesig aber absolut okay, schön angerichtet und immer frisch.. mein lieblingsthai in muc!

    • Qype User elbast…
    • Bad Wiessee, Bayern
    • 2 Freunde
    • 12 Beiträge
    5.0 Sterne
    28.1.2013

    Eng, hektisch, fantastisch: wer sich hier einen Platz ergattert, der darf sich auf formidables wie authentisches Thaiessen freuen. Durch die Karte sind alle Gerichte zu empfehlen, von der Zitronengrassuppe über die hausgemachten Bandnudeln (Pad Sie Oiw) zum klassischen Curry. Über das Ambiente und die reservierte Freundlichkeit lässt sich streiten, für einen Kurztrip nach Bangkok in der Mittagspause will ich das so haben!

  • 4.0 Sterne
    8.9.2011

    Authentisch in fast jeder Hinsicht: Das Essen ist immer lecker und schmeckt, wie in Thailand. Dies ist kein standartisierter Allgemein-Asiate.
    Die Gerichte sind alle günstig.
    Der Laden ist sehr klein. Nach 2 Minuten riechen die Klamotten nach Fett und die Augen brennen, aber das Essen macht es wieder wett. Man kann ja auch mitnehmen.
    Einziges Manko: Das Personal ist dermaßen unfreundlich, dass ich mir in letzter Zeit Alternativen suche. Und die gibt es ja mittlerweile in München.

  • 5.0 Sterne
    21.11.2011

    Was für ein toller kleiner Laden. Die Gerichte sind super und die Bedienung sehr nett. Gefühlt wird direkt neben dem Tisch gekocht. Nachtisch ist auf jeden Fall zu empfehlen.

  • 4.0 Sterne
    18.2.2011

    Kleine Garküche am Motorama gegenüber vom Hilton Hotel. Vier oder fünf Tische mit ein paar eng stehenden Stühlen und oben drüber die Lüftungsanlage. Kein Platz um lange zu verweilen aber DER Platz, wenn man die Thaiküche schätzt. Umfangreiche Auswahl von Curry über Reis- und Nudelgerichte bis zu Salaten - leider keine Fischküchlein. Angenehme Schärfe, die nach Kundenwunsch justiert wird. Die Portionen sind nicht allzu groß. Die Preise liegen zwischen denen eines Restaurants und einem Take-Away. Ich fand sie auf den ersten Blick zu hoch. Das änderte sich nach dem Essen: faire Preise für gute Qualität. Die beiden Mädels waren nett und gut gelaunt. Auch größerer Andrang bringt sie nicht aus der Ruhe. Wer gerne thailändisch ißt und bis zum nächten Urlaub noch warten muß: auf ins Manam.

    • Qype User ck_on…
    • München, Bayern
    • 3 Freunde
    • 13 Beiträge
    5.0 Sterne
    14.11.2011

    Wäre Thai-Spirit ein Produkt von Lufthansa, müsste man gar nicht erst in den Flieger steigen, um sich auf so authentische Weise zu einer erstklassigen asiatische Garküche zu befördern.
    Frische Rohstoffe, wohlproportioniert abgestimmt und auf den Punkt gegart, erzeugen ein Gesamtergebnis, welches die Thai-Aroma-Messlatte der Restaurants in München um längen nach Oben legen dürfte.
    Aus diesem Grund sieht man im Manam auch über die gemeinen Öffnungszeiten (nur bis 21h, Sonntags ZU!!!) und der Tatsache, dass es kein Bierchen oder eine Speisekarte zum mitnehmen gibt, getrost und einfach hinweg.
    Mit seinen Reizen soll man eben geizen.

    • Qype User zecker…
    • München, Bayern
    • 5 Freunde
    • 29 Beiträge
    5.0 Sterne
    22.11.2011

    Diese winzige Garküche schafft, was keines der mir bekannten Thairestaurants mehr kann und will  köstliches und authentisches Thaifood zu servieren. Die Gerichte kommen so wie auf der Speisekarte beschrieben, wo scharf draufsteht, ist auch scharf drin.

    Wir aßen das Hühnchen mit Thaibohnen, Knoblauch ,Chili und Basilikum und eines mit Kokossauce und Ananas. Die Gerichte kosten jeweils 7, was ich im Gegensatz zu einem der Vorposter mehr als moderat finde.

    Die paar Quadratmeter Restaurant sind ökonomisch perfekt genutzt, auch ein buddhistischer Schrein und das sehr große Bild König Bumiphols in jungen Jahren findet noch Platz. Unter dem Getränkekühlschrank stehen die Straßenschuhe der Bedienung und Köchin. An einer Wand sind Zuckerpackungen bis zur Decke gestapelt, die Thaiküche kommt ohne nicht aus. Die Köchin (auch Besitzerin?) trug bei unserem Besuch ein Hello Kitty HAD in rosa, ganz appetitlich anzusehen. Von Schmuddeligkeit haben wir nichts bemerkt.

    Bemerkenswert, wie lässig die beiden Mädels die Kocherei und den Service handlen. Es wird auf Thai geschrakelt, viel gegackert, nebenbei Take away Bestellungen am Telefon aufgenommen und weder die Gäste noch die Abholer müssen lange auf das Essen warten.

    Nebenbei beherrscht die Köchin auch noch die Kunst, durch Schräghalten des Woks kurz die Flamme über das Gargut zu ziehen, was dem ganzen diesen besonderen, räucherigen Geschmack verleiht. Und das, ohne die Bude abzufackeln.

    Der Laden ist ein Gesamtkunstwerk und ersetzt im Novembernebel einen Kurztrip nach Bangkok.

    Daß es so was in München gibt, und nicht nur in Brooklyn oder London grenzt an ein Wunder.

    Die werden uns nicht mehr los.

    Hingehen!

  • 4.0 Sterne
    15.3.2012

    Das Manam ist eher ein kleiner Imbiss als ein Restaurant. Es gibt nur einige Tische für je 4 Personen und für Leute die unbedingt ein Bier zum Essen brauchen, hier gibt es leider keins. Das Essen schmeckt sehr gut und egal ob Salat oder Hauptspeise, es wird immer hübsch dekoriert serviert. Z. B. mit einem gezwirbelten Stück Gemüse. Man kann auch etwas in scharf oder sehr scharf bestellen. Hier kriegt man beim ersten Besuch auf den Wunsch sehr scharf ein wirklich sehr scharfes Gericht. Etwa LVL 8-8,5. Das heisst wenn jemand nicht weiss was 8-8,5 bedeutet, sollte lieber erst mal scharf probieren. Das Manam schließt um 21 Uhr und ist Sonntags zu.

  • 5.0 Sterne
    18.4.2012

    Beim Vorbei-Radeln stieg mir der Duft von gutem Thai-Essen in die Nase, so dass ich umkehren musste und staunen durfte: endlich ein echter Thai-Imbiss in Haidhausen! Gibts scheinbar schon länger, aber die Lage an der Rosenheimer Strasse lädt nicht unbedingt zum Spaziergang ein, deshalb war es mir noch unbekannt. So wunderbar thailändisch das Ambiente ist, so ungeeignet sind die Pygmäen-Tische und -Stühle für große Norddeutsche  also nahm ich mir das Essen lieber mit nach Hause. Hier durften sich Geruch, Geschmack und Schärfe entfalten  einfach phantastisch! Bestes Gaumenkino! Die scharfen Schoten kann man ja rauspicken und beiseitelegen

    • Qype User Easygu…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 48 Beiträge
    4.0 Sterne
    22.4.2012

    In London gibt es solche Garküchen an jeder Strassenecke. Wenn es in München mal eines dieser Lokale gibt, dann bricht sofort eine Art Kulthysterie aus und der Laden wird zum authentischsten und besten hochidealisiert, was die Provinz je gesehen hat. Bleibt mal auf dem Teppich. Das Essen ist sehr lecker, keine Frage. Wenn ich in der Gegend wohnen würde, würde ich mir wahrscheinlich einmal pro Woche was holen. Aber zum extra hinfahren ist es mir doch zu ungemütlich und die Portionen sind für den Preis einfach zu klein.
    Ich vermute mal, dass die Betreiber ein richtiges Restaurant aufmachen, sobald die Kohle da ist und dann hat München den nächsten Edelthai. Dass die Münchner für Qualität alles zahlen haben die Betreiber bereits begriffen.

Seite 1 von 2