Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Bearbeiten
  • Marienburger Str. 47
    10405 Berlin
    Prenzlauer Berg
  • Transit Information Route berechnen
  • Telefonnummer 030 30340515
  • Webseite des Geschäfts marienburger-berlin.de
  • 5.0 Sterne
    12.7.2013

    Leckere Burger. Sophia Loren Burger mit Gorgonzola einfach schmackhaft.
    Die Burger gibt's in groß und als Babyburger. Die kleinen reichen um satt zu werden.
    Da war ich nicht das letzte Mal.

  • 3.0 Sterne
    7.2.2014

    MarienBurger war eine der ersten Legenden von denen ich hörte, als ich nach Berlin kam und um mal von meinen drei Sternen abzulenken: Die Burger sind top. MarienBurger befindet sich auf der linken Seite der Marienstraße, kommt man von der Prenzlauer Allee aus.

    MarienBurger sind so beliebt, dass man gut und gerne mal 30 Minuten auf seine Bestellung warten muss - oder länger. Aber darauf stellt man sich ein, wenn man hier her kommt.

    Die Punkte weswegen ich soviel abgezogen habe: Akuter Platzmangel und ein gefährlicher Eingangsbereich. Ich flog also schon mehrfach, ob mit HighHeels oder Turnschuhen, gefühlt mit einem doppelten Rittberger aus dem Eingangsbereich (glattes Metall-PVC-wasweissich) und landete gepflegt auf der Schnauze. Dank des riesigen Andrangs sind dann Festhaltemöglicheiten blockiert: Mein Knie dankt mit reichlich Narben ;)

    Der MarienBurger ist zwar das Hauptmaß der Dinge dieser Lokalität, aber den HawaiiBurger sowie den Sophia Loren Burger empfehle ich ebenfalls, besonders wenn man eine Frau ist. Die geballte Ladung Fleisch des Marienburgers ist nämlich nicht für jeden was und nach einigen Bissen fühlt man nur noch Fett und Fleisch im Mund ;) Auf Dauer ist das, für mich, etwas anstrengend. Die Burger sind allesamt so groß, dass man für 5€ für den Rest des Tages komplett satt ist. Und ich sage: komplett. Kommt man alleine auf die wahnsinnige Idee, Wedges zu seinem Burger haben zu wollen, bietet MarienBurger an, die Burger in der Baby-Variation herzustellen, sprich 50% kleiner.

    MarienBurger sollte man eher zu unkonventionellen Zeiten aufsuchen, denn besonders zu Mittagspausen oder Feierabenden bekommt man hier keinen Sitzplatz mehr und die Kilometer entferntern Parkbank-Sitzgelegenheiten sind nicht sehr zu empfehlen ;) We already tried it.

    Dennoch finde ich, dass jeder Burgerliebhaber diese Burger-Braterie einmal versucht haben sollte.

  • 2.0 Sterne
    16.1.2014

    Billigste Zutaten, Sesam Bun aus 'm Supermarkt, Scheiblettenkäse, Patty evtl sogar aus gemischtem Hackfleisch, Gorgonzolacream statt richtigem Käse.
    Die Majonaise zu den Pommes ist sehr dünnflüssig, geschmacklich auch net doll.
    Die Bedienung ist freundlich.

  • 3.0 Sterne
    14.11.2013

    Als man vor ein paar Jahren die guten Burgerläden in Berlin noch an einer Hand abzählen konnte, gehörte Marienburger dazu. Dann wurde die Qualität aus unerfindlichen Gründen schlechter. Seitdem sind die Burger mittelmässig dank Fertig-Bun und fettigem TK-Patty.

    PS: yelp verbietet direkte Links daher bitte bei facebook unter Best Burger Berlin nach mehr Burger im Test suchen.

  • 2.0 Sterne
    27.8.2013

    Wer hier schreibt, das das die tollste Burgers in Berlin sei, kennt sich mit burgers null aus. Das Fleisch wird gefroren auf den Grill geschmissen. Ein Grill, merkt man im Geschmack, wo schon länger fett und öl angebrannt hat. Achso, mehr als drei Leute im Laden? Dann werden alle ausser der Besitzer und die etwas uppigere Mitarbeiterin vollkommen überfordert. Jemand kriegt dein Burger. Ein andere die Pommes von noch jemand anderes. Und man wird auch dann angeschnauzt nur weil man was bestellen will. Tip: die merken auch nicht das man zwei, drei Biere trinkt während man wartet. Kleine Belohnung für unangebrachte Wartezeiten und mittelmässiges Essen.

    Angeblich gibt es hier Neuland Fleisch, für die die was von Tierhaltung wissen. Sieht aber sehr ähnlich zu den anderen Burgers. Achso, und man kann wählen zwischen billige Metro Pommes oder nicht ganz so billigen Metro Pommes. Das hier ist einfach ein Dönerbude für Weisse (bzw. Prenzlauer Berger).

  • 3.0 Sterne
    8.4.2013
    1 Check-In hier

    Ähhhm ... nee!

    Ich war heute ausnahmsweise im Auto in Berlin unterwegs. Und weil meine Begleitung große Lust auf Burger hatte, sind wir einfach mal ungeachtet der Entfernung nur nach Yelp-Bewertungen gegangen.
    Ganz oben auf der Liste: MarienBurger mit 17 Bewertungen und durchschnittlich 4,5 Sternen. Also dachten wir uns: "Hin da!"

    Der kleine Laden war ganz süß und die Jungs am Tresen waren typisch rotzfreundlich. Die Karte war sehr übersichtlich - was immer ein gutes Zeichen ist - und die Preise recht günstig. Also haben wir beide jeweils in voller Erwartung einen Burger mit Kartoffelspalten bestellt.

    Tja. Und dann wurde es ernüchternd. Tiefkühl-Pattys. Das geht einfach nicht!
    Ich will frisches Fleisch. Es muss ja nun echt nicht jeder Burger so überragend sein, wie in "The Bird", aber ein bisschen Anspruch habe ich inzwischen.
    Natürlich verkauft MarienBurger keine schlechten Burger. Das Brötchen ist okay, das Fleisch trotz seines typischen TK-Geschmacks noch saftig und auch die Saucen und der Salat waren ganz gut. Aber unter im Vergleich zu Burgern mit frischem Fleisch hat der Laden einfach nicht mehr als drei Sterne verdient. Mit TK-Ware ist das Essen insgesamt einfach nur knapp über dem Durchschnitt.

  • 5.0 Sterne
    7.10.2012
    1 Check-In hier

    In der Gegend wohl einzigartig: Der Marienburger. Zwischen Kinderwagen und vielen anderen Cafés und Restaurants gibt es diese Perle des Fastfoods mit ausgezeichneten Burgern. Zu fairen Preisen, lautem Rock'n'Roll und berlinerisch-frischem Personal werden da Burgerträume wahr. Die Auswahl ist recht groß und jeden Burger gibt es als normale und als kleinere Babyvariante.
    Es geht trotz vollem Laden immer erstaunlich schnell und das Personal ist trotzdem nie unfreundlich. Die Dekorationen sind sehr liebevoll dem Stil und der Musik des Ladens angepasst, erfreue ich mich jedes Mal wieder an der Baseballschlägerpfeffermühle oder den kleinen Pinupbildchen an den Wänden.

  • 5.0 Sterne
    3.1.2012 Aktualisierter Beitrag

    Wenn ich nach Berlin fahre, führt hier kein Weg vorbei!
    Die Bedienungen sind sehr freundlich, der Preis und die Menge sind unschlagbar! Ein Burger Kult Laden für Rocker!

    5.0 Sterne
    26.5.2011 Vorheriger Beitrag
    Wenn ich nach Berlin fahre, führt hier kein Weg vorbei!
    Die Bedienungen sind sehr freundlich, der…
    Weiterlesen
  • 4.0 Sterne
    13.3.2013
    1 Check-In hier

    Kleiner Burgerladen in Prenzlauer Berg. Die Burger und Pommes sind echt sehr lecker und die Menüs sind reichhaltig. Die Preise sind in Ordnung und das Ambiente ist Geschmackssache. Kurzum einer der besten Burgerläden Berlins!

  • 4.0 Sterne
    19.5.2010

    Klein aber fein!
    Und die Burger schmecken so gut, dass der Ruf des Marienburger weit über die Grenzen des Prenzlauerbergs hinaus reicht.
    Ein flippiges Team und essen am Tresen.
    Es ist auch sehr beeindruckend, die Köche bei ihrer Arbeit zu beobachten, wie schnell, die Abläufe funktionieren und alle Handgriffe sitzen!
    Ich liebe es, in Läden zu sein, wo ich als Berlinerin mich auch so rischtisch zu Hause fühlen darf! Berliner Charme und deftiges Essen!

  • 4.0 Sterne
    27.5.2010
    Aufgelistet in Burger, Burger, Burger

    Sozusagen die Hosentaschenausgabe vom "White Trash" und natürlich gibt es hier Burger und Pommes direkt auf die Hand. Es dröhnt König Punkrock aus den Boxen und natürlich ist man auf der anderen Seite des Tresens tätowiert. Menschen ohne Tätowationen können an sich wahrscheinlich sowieso keine Burger bereiten.

    Im Sommer darf man beim Marienburger auf der Marienburger auch vor der Tür hocken, aber meist isst man im Stehen oder Gehen. Bei Büros und Familien in der direkten Umgebung sind die Kreationen des Hauses überaus beliebt.

    Für Kinder und den kleinen Hunger werden übrigens auch die sogenannten Babyburger angeboten.

  • 5.0 Sterne
    4.7.2010

    Kürzlich hab ich durch meinen Nachbarn den MarienBurger kennen gelernt und war ganz überrascht wie viele Burgerläden es doch gibt in Ökohausen. Nagut, Neulandfleisch gibt es hier auch, aber auch son richtig schönes triefendes Rindfleisch (nicht Neulandfleisch).

    Ich bestellte einen Cheeseburger und Potatoes und setzte mich in den Park daneben, um mich in Ruhe auf meine Bestellung stürzen zu können, Mayo tropfen zu lassen und mir unbeschwert Zwiebeln aufs Röckchen fallen zu lassen. Der Burger war so groß und saftig, dass ich Angst hatte vor einem Einreißen meiner Mundwinkel. Doch alles verlief nach Plan, ich verzehrte gerade so alle Potatoes, war gesättigt und zufrieden. Das war seit langen Mal wieder ein absolutes Festtagsmahl, was eigentlich mehr als 5Punkte verdient.

    Danach ging ich zum Abenteuerspielplatz und streichelte die Hasen im Käfig. Wirklich ein schöner Nachmittag.

  • 5.0 Sterne
    27.2.2013
    2 Check-Ins hier

    Einer der besten burgerläden in berlin! Super saftige & leckere burger, knusprige & würzige pommes! Mehr braucht ein burgerladen doch nich!! Und warum kriegen das nich alle so hin?? Der "marienburger" ist das schlachtschiff unter den burgern mit 2 scheiben saftigsten fleisches, bacon und käse! Der passt kaum in den mund rein!!:) macht auch dementsprechend satt! Also spitzen laden, im winter n bissl wenig sitzplätze aber bei diesem geschmacksorgasmus ess ich notfalls auch im stehen!;)

  • 5.0 Sterne
    19.7.2009

    Wir hatten hier in der Gegend zu tun und ich bekam einen von meiner Freundin einen Burger, einen Marienburger und der war toll, einfach toll! Ich esse die Burger selten, echt sehr selten, da die Burger von den Ketten echt alle nicht gefallen. Ich will nicht viel schreiben, warum, aber die schmecken einfach nicht. Gute Burger gibt's nicht viele. Und ich will's noch mal betonen: Hier sind sie sehr gut! Geht hin und berichtet! Ihr werdet nicht enttäuscht.
    Peter

  • 5.0 Sterne
    19.10.2009

    Hallo zusammen,

    ich war am Samstag (17.10.2009) gegen 21:00 Uhr mit einem Freund bei marienBurger. Er schwärmte schon seit Längerem von diesem Laden und ist dort sozusagen Stammgast. Mir sagte der Laden nichts und bei marienBurger musste ich als Erstes an Marienkäfer denken. Weiß auch nicht warum.

    Dort angekommen, war ich erst mal erstaunt, wie klein der Burgerladen ist. Ziemlich viele Leute drängten sich dort, um ihren Hunger zu stillen. Karsten und ich stellten uns also hinten an und hatten Glück, noch zwei der Sitzstehplätze zu ergattern.

    Ich entschied mich für einen klassischen Cheeseburger und dazu eine Fritz-Cola. Karsten nahm eine Orangina und dazu die Miniausgabe des Steakburgers.

    Das Essen war ein echter Genuß. Die machen echt leckere Burger, das nächste Mal probiere ich die Fritten dazu auch. Sogar für die Vegetarier sind Burger im Angebot.

    Auch wenn es beim marienBurger etwas beengt ist, habe ich mich sehr wohl gefühlt. Daher gibts von mir auch fünf Sterne. Leckere Burger findet man in Berlin woanders wohl kaum.

    Grüße
    Sebastian

  • 4.0 Sterne
    10.6.2010

    Nach einem langen Tag landeten wir abends bei marienBurger, auf Empfehlung eines Freundes, der in der Nähe wohnt. Der Laden ist wirklich klein, die Burger sind dafür um so größer und sehr gut. Kein komplett durchgegartes Papp-Patty, sondern ordentlich saftiges Fleisch. Dazu leckere Soße und gute Pommes.

    Ein bisschen nervig ist nur, dass man nicht wirklich viel Platz hat, das ganze auch zu Essen ...

  • 4.0 Sterne
    7.11.2010
    Aufgelistet in Restaurants

    charmantes Chaos hinterm kleinen Tresen, Personal nett aber keine Ahnung von Systemgastronomie.
    Die Burger sind spektakulär lecker, gross und billig.
    Immer voll (is ja klar ist ja hipp) daher auch beengend.
    Also wer Lust auf nen Burger abseits der Systemgastronomie hat: dann ist dieser Imbiss ein MUSS.

    • Qype User mrscht…
    • Berlin
    • 117 Freunde
    • 82 Beiträge
    1.0 Sterne
    7.9.2011

    Bei so viel Hype & guten Bewertungen wollte ich mich selbst mal überzeugen und wurde leider enttäuscht. Die BurgerPatties sind tiefgefroren und haben dadurch diese graue Farbe und feste Konsistenz. Das wichtigste, also das Fleisch schmeckt fad und gibt kein saftiges haptisches Gefühl im Mund. Der Käse zum Cheeseburger ist ein Scheiblettenkäse warscheinlich aus analoger Herstellung.

    Die Potatoes sind industriell Hergestellt genauso wie die in plastik abgepackte Sour Cream.

    Hier ist nichts selbstgemacht!

    • Qype User Flickr…
    • Berlin
    • 12 Freunde
    • 61 Beiträge
    4.0 Sterne
    31.3.2008 Aktualisierter Beitrag

    Allemal besser als McDoof & Co. für die Burger Heiß hunger zwischendurch.
    Da warte ich gern 10 minuten - leute schauen.
    die Burger sind riesig - die Baby Burger tun es auch - allerdings sind sie nicht aus echten babies, sondern aus tiefgefrohrene Patties - die auch schmecken.
    Ich komme gern hierher, immer wieder.

    5.0 Sterne
    31.3.2008 Vorheriger Beitrag
    I would not say unfriendly staff - I would say real Berliners serve you here. Good, hearty, honest… Weiterlesen
    • Qype User 1000mi…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 25 Beiträge
    3.0 Sterne
    15.3.2009

    Eigentlich bin ich nicht so ein Fan von Junkfood. Gelegentlich treibt es mich jedoch zum MarienBurger. Ins Auge ist das MarienBurger mir gestochen, weil ich im Sommer von draussen immer gesehen hatte, wieviele Menschen sich in den kleinen Laden drängten.

    Meine Erwartungen bezüglich des Essens wurden erfüllt. Die Burger schmecken lecker und haben besondere Zutaten und Namen. Hier bezahlt man zwar mehr als bei McDonald's, man weiss jedoch, dass hier mehr Herzblut steckt als beim Fastfood-Konzern.

    Wie andere es bemerkt haben, ist es aufgrund der Fülle der Gäste sehr ungemütlich und man kann sich für die nächsten 3 Monate froh schätzen, einen Sitzplatz erhascht zu haben. Sicherlich ist es aufgrund des Gästedurchlaufs für das Personal schwierig, die Geduld und Nerven zu behalten. Ich habe das Personal als bestimmend, aber dennoch freundlich und schnell empfunden.

    Ich komme gerne wieder, wenn mich der Fastfood-Spleen packt.

    • Qype User VinceN…
    • Berlin
    • 5 Freunde
    • 23 Beiträge
    4.0 Sterne
    20.9.2009

    Auch hier routinierte Freundlichkeit. Die Rock 'n Roll Mukke bis zum Abwinken. Als ich wieder raus ging, war nicht nur das Fleisch gar, auch mein Gehirn war durch.

    Buns waren gut, bis ein bisschen zu stark getoastet/trocken.

    Die Patties haben mich sehr überrascht. Saftig, gute Konsistenz. Waren zwar nicht selbst gemacht, erinnerten mich dafür aber zum ersten Mal nach lange Zeit wieder an die Ursprünge des Burgers.
    Patties schienen mir dicker als bei Kreuzburger zu sein. Dafür war der Burger soweit ich mich erinnern kann auch was teurer.
    Zusätzlicher Belag wie Gurke etc. war wirklich gut.

    Der Nachteil des Ladens sind die Gäste vor der Tür, die anscheinend kein Zuhause haben. Man bekommt nirgendwo einen Platz, weil fünf Leute um eine leere Flasche Bier herum sitzen und sich von ihrem Tag erzählen.
    Schade eigentlich. Die besten Burger seit langem.

    • Qype User Jasper…
    • Berlin
    • 5 Freunde
    • 23 Beiträge
    4.0 Sterne
    5.11.2009

    Weil ich nun schon bei die Imbissbuden bei bin, darf dieser dann nun auch nicht fehlen.
    Kommste rin, haste ne Bedienung bis inne Kimme tätowiert und n vorlautes Maul, weißte, daßde in Berlin bist. Und is gut so. Steckt ein' gleich an mit der herzlichen Art. Und die Burger sind auch noch gut. Charmant auch die Mini-Burger.
    Hin.

    • Qype User Luma0…
    • Berlin
    • 14 Freunde
    • 88 Beiträge
    3.0 Sterne
    20.12.2009

    Hmmm, Burger!
    Die Verkäufer/Köche (eine unterscheidung scheint es da nicht zu geben) sind sehr nett und locker. Wie das mit respektlos zu verwechseln ist, verstehe ich nicht ganz.

    Das Essen haben wir unter der Woche abends getestet, so dass der Laden nicht allzu voll war. Der Mozarellaburger war sehr gut, der Grünkernburger auch, leider jedoch war die "bulette" darin eher die Konsistenz von Kartoffelpürree, als die einer bulette.
    Als Beilage hatten wir Pommes und Potatoe-Wedges. Wer auf knusprige, dunkelgoldene Pommes steht, wird hier jedoch nicht glücklich, da die Pommes hier sehr hell waren.

    Wiederkommen werden wir allerdings auf jeden Fall, wenn wir wieder Lust auf Burger haben.

    • Qype User Somers…
    • Berlin
    • 6 Freunde
    • 29 Beiträge
    3.0 Sterne
    26.3.2010

    Gefällt mir leider nicht so gut wie erwartet.
    Die Burger nicht so würzig und frisch wie bei anderen BurgerLäden. Die Pommes waren mir nicht knackig genug. Dennoch eine gute Alternative zu Fastfood-Ketten.

    • Qype User eule27…
    • Dortmund, Nordrhein-Westfalen
    • 3 Freunde
    • 19 Beiträge
    5.0 Sterne
    22.7.2010

    WOW,
    das nenne ich mal nen Burger. Bin heute den zweiten Tag in Berlin und mein Neffe hat mir von dem Laden erzählt. Jedesmal als ich vorbei gegangen bin war der Laden voll.
    Heute habe ich es endlich geschaft dort einen Burger zu essen, einen Chilli Cheese Burger. Das ist ein echt leckerer Burger. Saftiges Fleisch, leckere Saucen und krosse Burger Brötchen. So muss das sein. Macht wieter so Jungs.

    • Qype User cbschm…
    • Berlin
    • 22 Freunde
    • 8 Beiträge
    3.0 Sterne
    6.8.2010

    Der "marienBurger" wird in Stadtführern empfohlen, die Folge: der kleine Imbiss ist mit dem "Ansturm" überfordert. 30 Minuten Wartezeit am Donnerstagabend für einen Hamburger sind einfach zu viel und ein Negativrekord - zum Vergleich: beim ebenso beliebten "Burgermeister" am Schlesischen Tor wartet man auch gut und gerne mal "nur" 20 Minuten. Dafür sind die Preise ebenfalls vernünftig, 3-4 Euro pro Hamburger. Für den kleinen Hunger gibt es "Babyburger".

    Mein BBQ-Burger hat zwar gut geschmeckt, das beinahe industriell geformte Fleisch hat mich allerdings geschmacklich nicht vom Hocker gerissen. Bei Cheeseburgern wird offenbar auch nur der "billige" in Folien eingepackte Scheibenkäse verwendet. Das geht besser!

    Das Ambiente ist typisch für den Prenzlauer Berg etwas unkonventionell. Gleiches gilt für Personal und Musik. Die Gäste sind ebenfalls kieztypisch. Sonderlich viele Sitzmöglichkeiten gibt es leider nicht. Bei schlechtem Wetter sollte man seinen Burger also lieber mitnehmen. Bei gutem Wetter findet man ggf. im nahegelegenen Park eine Sitzgelegenheit.

    Fazit: Auch wenn man beim Warten durchaus interessante Menschen kennenlernen kann, überlege ich es mir beim nächsten Mal zweimal, ob ich wieder in die Marienburger Straße gehe oder eine der nahegelegenen Alternativen teste. Die Wartezeit, den Platzmangel und die sehr gewöhnungsbedürftige Musik im Laden konnte der Burger kaum wieder gut machen.

    • Qype User BrettK…
    • Berlin
    • 3 Freunde
    • 22 Beiträge
    5.0 Sterne
    17.11.2010

    Manche Kritiken hier kann ich ja noch verstehen, andere hören sich einfach nur nach Miesmacherei an.
    Die Burger sind echt lecker, zudem noch bezahlbar.
    Deshalb ist der Laden ja auch immer so voll!
    Wenn ich "gepflegt speisen" will, geh ich auch woanders hin,
    aber für den "Burgerhunger" auf jeden Fall die richtige Adresse!!!

  • 5.0 Sterne
    4.2.2011

    Irgendwie kann ich nicht verstehen, wieso dieser Laden 1. noch so unbekannt ist und 2. nicht der beste Berlins sondern nur auf Platz 3 landet.

    Innen sieht es sehr rustikal aus - wie soll es auch anders sein - und das passt so.
    Gegessen wird draußen - da im Burgerladen zu wenig Platz ist - es ist normalerweise sehr voll.

    Dieser Burger ist eine absolute Empfehlung von mir!

  • 4.0 Sterne
    9.2.2011

    Die Burger sind wirklich gut. Leider nur tiefkühl Patties. Zwar ist nicht allzu viel Platz vorhanden, aber es ist ja auch ein Imbiss.
    Preis-Leistungs Verhältnis gut!

    • Qype User Nalle…
    • Berlin
    • 31 Freunde
    • 22 Beiträge
    4.0 Sterne
    17.5.2011

    Also war vor ein paar Tagen das erste Mal beim marienBurger essen.
    Hab ja viel Gutes gehört und gelesen, also bin ich dahin gegangen und ein Burger Sophia Loren bestellt. War voll deswegen sag ich nichts zu der Wartezeit.
    Der Burger war gut aber mag eher saftiges Fleisch.
    Dafür ist die Idee eines Burgers mit Gorgonzola und Rucola sehr gut... halt nur das Fleisch war 0815.

  • 4.0 Sterne
    26.7.2012

    Super.. Immer wieder gerne.
    Auswahl an verschiedenen Burgern ist Top.
    Ab 2,40 Euro (kleiner Hamburger)
    Ich empfehle den Snake Burger 4,30 Euro.
    Beim BBQ Burger ist wie immer die Soße für mich zu viel.
    Die Leute geben sich mühe und man bekommt schnell sein Burger.
    Platzangebot ist begrenzt, aber meist findet sich ein Platz.

  • 5.0 Sterne
    16.3.2013

    Sehr lecker, nett und schnell. Super, immer gerne mal wieder :-)

  • 3.0 Sterne
    6.5.2013

    Mir völlig unverständlich wie man für so einen laden 4 geschweige denn 5 sterne vergeben kann. Völlig belanglose 0815 TK burger die man an jeder ecke findet. Absolut nix für burger connaisseure. Aber genug leuten scheints ja dennoch dort zu schmecken. Laden, preise und schnelligkeit immerhin ok.

    • Qype User nutty5…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 68 Beiträge
    2.0 Sterne
    7.6.2013

    Wie kann mann eigentlich eine verbrannt TK burger,als der beste der stadt beschreiben?
    Fuer mich das ist eine risige raetsel
    2sterne fuer die gute music und fuer die gestresste aber nette mitarbeiter.arme!!

  • 4.0 Sterne
    3.8.2008

    der Marienburger hat in dem Kiez eine Marktlücke entdeckt, unter der ich selber auch schon litt.
    War letztens mit meiner Mutter dort, die für Burger nicht so viel übrig hat; selbst sie war echt begeistert, schaffte jedoch einen Burger nicht komplett auf. Gerne hab ich ihr dabei geholfen, wobei die Schärfe auch schonmal schärfer war. Vielleicht haben die ihren Schärfegrad angepasst?

    Die Bedienung ist immer adäquat; nur etwas zu laute Musik ist manchmal in dem Laden.

    Längere Wartezeiten hatte ich auch schon, finde das jedoch kein K.O-Kriterium da ich weiß worauf ich warte und dass es sich lohnt.

    Niedlich sind wirklich die Baby-Burger, da sie tatsächlich Baby-Größe haben, was jedoch nicht an dem Geschmack rüttelt. Ein Baby-Burger kann gut in einer Hand gehalten werden. Allerdings weiß ich jetzt gar nicht, ob auf den kleinen auch Sesam auf der oberen Brötchenhälfte ist, oder nicht..

    Sehr legga finde ich auch den Krautsalat als Erfrischung zu einem Burger.

    Ein hilfreiches Entgegenkommen des Teams sind die Frischetücher für die Handsäuberung nach dem Essen.

    • Qype User Holly_…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 12 Beiträge
    4.0 Sterne
    9.12.2008

    Da sieht man's mal wieder: eigentlich tun die Prenzlberger ja immer so öko und biologisch und MacDonald's ist böse und überhaupt essen wir nur Vollwert und keinen Zucker und bla bla bla. Aber kaum macht mal ein Junk Food-Laden mitten im Biokiez auf, stürzen sich alle drauf und sind heilfroh, endlich mal wieder was richtiges essen zu dürfen. ;-)

    Also ich find's auch erfrischend und geh ganz gern mal dahin, aber gemütlich ist es grade nicht. Schade, dass der Laden nicht ein bisschen grösser ist und ein paar mehr Sitzgelegenheiten hat.

    • Qype User Clec…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 24 Beiträge
    5.0 Sterne
    14.1.2009

    Fleischburger sind der Hammer und die vegetarischen kommen fast an diese ran (Mozarellaburger mit Pesto).
    Man muss des öfteren warten und man kriegt keinen Platz zum sitzen, na und is trotzdem alles vergessen sobald man den Burger(vorallem der Marienburger is Maulsperren verdächtig) in seinen Händen hält.
    Ich sach macht nur weiter so.
    Ausserdem gibt es jeden Monat einen Spezialburger!

  • 4.0 Sterne
    19.4.2009

    Sehr empfehlenswert, wenn man mal einen wirklich leckeren Burger (mit Pommes) möchte, für einen kleinen Aufpreis auch mit Neulandfleisch.Ich glaub, die sind mit Liebe gemacht - so schmecken sie wenigstens ;)
    Auch sehr sympathische Mädels und Jungs am Grill.

  • 4.0 Sterne
    7.8.2010

    Der beste Burger in Berlin, den ich kenne, in der Tat.

    Noch besser: Gleich bei mir um die Ecke.

    Eher schlecht: Wartezeit. Mittlerweile selbst unter der Woche abends locker 20-30 Min. Dazu draußen kaum ein Platz zu bekommen. Für mehr als 2 Leute eh nicht. Die Burger werden auch nicht der Reihe nach abgearbeitet. Nach meinem Eindruck geht es schneller, wenn man was zum Mitnehmen bestellt und am besten ohne Pommes.

    • Qype User Otar…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 5 Beiträge
    5.0 Sterne
    24.9.2010

    Ich kann diesen Laden grundsätzlich empflehlen, wenn man in der Nähe ist. Die Burger sind grundsätzlich gut und die Preisgestaltung
    völlig akzeptabel. Preis/Leistung sind hier TOP. Der Ur-Berliner-Charme kommt auch hier irgendwie durch und das muss auch so sein. Klar, das ist kein orginales Berliner Futter, aber dennoch einer der besten Burgerbrater im Ostteil der Stadt.

    Den Leuten, die frische Patties verlangen, kann ich nur sagen: Versucht mal bei einer starken Frequentierung mit Frischfleisch den Betrieb aufrechtzuerhalten und dazu das Preis/Leistungsverhältnis zu halten.

    Und den Neu-Berlinern möchte ich mal zur Geduld und Freundlichkeit bei Beschwerden raten, denn mit einer freundlichen Beschwerde bei langer Wartezeit erreicht man in der Regel wesentlich mehr als mit arroganten Verhalten.

    Sorry, für die Leute, die sich auf den Schlips getreten fühlen. Aber dennoch weiterhin ein gutes Essen beim Marienburger im PrenzlBerg.
    Der Laden ist immer eine Empfehlung wert.

Seite 1 von 3