Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    3.6.2014
    10 Check-Ins

    Ich war im Herbst 2013 während einer Privatreise in diesem Hotel und war sehr zufrieden.

    In meinem Fall hatte ich dieses Hotel über Ameropa zusammen mit einer Bahnfahrt 1.Klasse gebucht. Für 5 Nächte mit der Bahnfahrt ab Ffm; Frühstück und Übernachtung zahlte ich gut 500,- €.
    Das Hotel übertraf noch meine Erwartungen. Das Zimmer war sehr schön, im Hotel gab eine riesige Lobby  und ein schönes Schwimmbad mit Saunabereich.
    Zum check-in erhielt ich dann auch noch 2 Getränkegutscheine, mit denen ich mir Berliner Weisse in der Bar gegönnt habe.

    Zur nächsten Bushaltestelle sind es zu Fuß einige Minuten, was mich nicht sonderlich gestört hat, da ich mir einen Motorroller geliehen hatte, den ich vorm Haus parken konnte.
    Das Hotel liegt vergleichsweise ruhig im Diplomaten-/ Botschaftsviertel der Stadt.

    Wenn der Preis stimmt, würde ich dieses Hotel jederzeit wieder wählen.

    Elisabeth R.
    Kommentar von Elisabeth R. von Maritim Hotel Berlin
    Mitarbeiter
    10.6.2014 Lieber Gast,

    für Ihren Besuch und Ihre positive Bewertung danken wir Ihnen sehr. Mit großer Freude…
    Weiterlesen
  • 5.0 Sterne
    21.4.2014
    2 Check-Ins
    Aufgelistet in In fremden Betten

    Jetzt ist es doch schon drei Monate her, dass ich hier war. Nicht zur Übernachtung (das Zimmerkontingent für "meine" Veranstaltung war drei Monate vorher bereits erschöpft gewesen), sondern "nur" zu einer Tagung.

    Das Maritim, direkt gegenüber des Bendlerblocks gelegen, dürfte zu den größten Hotels in Berlin gehören. Der Foyerbereich ist sehr groß und großzügig. Die Rezeption selbst - edel gestaltet - nimmt sich eher etwas zurück.

    Der Veranstaltungsraum selbst, in dem ich 1 1/2 Tage war, war recht großzügig. Und mit einer angenehmen Mischung aus altbacken und modern. Die Pausenverpflegung war at its best. Ich habe selten in einem Hotel bei einer Veranstaltung derart viele helfende Geister dezent herumlaufen sehen. Auch im Saal selbst wurden
    Getränke in den Pausen bestens nachgefüllt.

    Das Buffet zu Mittag war vom Feinsten.

    Eindeutig eine tolle Adresse. Aber vielleicht ein wenig zu unpersönlich. Gleichwohl: Allein schon der Service, den ich erlebt habe, rechtfertigt die Bestbewertung. Zu Übernachtung und Frühstück kann ich nichts sagen.

    Elisabeth R.
    Kommentar von Elisabeth R. von Maritim Hotel Berlin
    Mitarbeiter
    16.5.2014 Lieber Gast,
    wir danken Ihnen herzlich, dass Sie sich die Zeit genommen haben, Ihre Eindrücke über…
    Weiterlesen
  • 5.0 Sterne
    15.2.2014

    Auch wenn die Nacht und damit der Aufenthalt kurz gewesen ist, so ist das Preis-Leistungs-Verhältnis echt super. Ein angenehm großes Zimmer mit guter Ausstattung. Leider ist der Fernseher sehr klein und auch noch eine Röhre gewesen. Für einen längeren Aufenthalt hätte ich hierfür Abzüge gegeben. Das Personal war sehr freundlich, so dass ich sagen kann, es ist bestimmt nicht der letzte Aufenthalt gewesen.

    Elisabeth R.
    Kommentar von Elisabeth R. von Maritim Hotel Berlin
    Mitarbeiter
    16.5.2014 Lieber Gast,
    vielen Dank für Ihre positive Bewertung unseres Hauses. Es freut uns, dass Sie mit…
    Weiterlesen
  • 5.0 Sterne
    30.12.2013
    3 Check-Ins

    Großartiges Hotel für Events oder auch einen privaten Trip. Alles gut erreichbar, super Service und Nachts ruhig...

  • 3.0 Sterne
    22.3.2011

    Luxus ja... Allerdings wirkt auf mich dieses eigentlich neu erbaute Hotel extrem altbacken und alles andere als modern.

    Die Eventsäle wirken, als wäre der Innenarchitekt bei den "Luxusvorstellungen" der frühen 90er stehengeblieben. Große Halogen-Glas-Lüster mit viel Messing wohin das Auge reicht.

    Kein Ansatz von eleganter Schlichtheit oder zurückgenommenem edlen Design. Hier wirkt alles, wie aus dem Katalog für teure Hotels ausgewählt.

    Nicht wirklich stil- oder geschmackssicher, Hauptsache teuer aussehend. Wem es gefällt - Bitte sehr.

    Heute bei einem Empfang mit ca. 2000 Personen hat sich auch der Service nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Die jungen wirklich sehr unerfahrenen Kräfte wirkten bis auf wenige Ausnahmen wie die Lehrlinge des 1. Lehrjahres. Auf allen Dessertbuffets fehlten Löffel, dafür waren Gabeln ausreichend vorhanden. Es stürzte Sich die Gästeschar also schnell auf die verbliebenen Vorspeisen-Suppenlöffel.

    Die Bar ist gut sortiert - Die Drinks einwandfrei, einzig die Musikauswahl des musikalischen Abendbegleiters war eher auf Gäste weit jenseits der 40 ausgelegt.

    Fazit:
    3 Sterne für den Service
    4 Sterne für die Ausstattung
    5 Sterne für die Zimmer, welche ich zwar mal sehen durfte, aber als Berliner noch nicht genutzt habe ;-)

  • 3.0 Sterne
    16.5.2011

    Oberklasse-Hotel, relativ teuer  auf edel getrimmt mit viel Messing und dunklem Holz. Die Zimmer sind gepflegt und sauber, großzügig, die Bäder schick. Ich hasse duschen in der Badewanne, aber das gibt es ja fast überall.

    Minuspunkte beim Gepäckservice: Mit dem vollbepackten Auto vor dem Hotel ( Bandequipement, Kontrabaß und WE-Gepäck für drei Personen). Der Wagenmeister bot uns keinen Gepäckwagen oder gar Hilfe an, sondern verwies uns auf die Tiefgarage, dort sei ein Lift. Den Gepäckwagen mussten wir uns dort selbst organisieren. Es war nicht möglich, das Bandequipement und die Instrumente im Probenraum einzuschließen. Wir mussten den kompletten Gepäckwagen mit ins Zimmer nehmen. Gut, dass wir drei Personen waren.

    Weitere Minuspunkt: Der Service beim Frühstück. Unaufmerksame überforderte Kräfte, die zu dritt Tische abräumten, während Gäste auf Kaffee warteten, Milchgießer und Tassen fehlten und man mehrfach nachfragen musste, um das Gewünschte zu bekommen.

    Minibarpreise sind extrem, es empfiehlt sich eigene Getränke mitzubringen.

    Pluspunkte:

    außergewöhnliches Frühstück, sehr nettes kompetentes Personal beim Buffet der Abendveranstaltung. Sehr gutes Essen.

    Sehr schöner Wellnessbereich

    Insgesamt eine gute Lage, nahe dem Potsdamer Platz. ÖNVP ca. 10  15 Min. entfernt aber hier steigen vermutlich mehr die Taxinutzer ab.

    • Qype User Myster…
    • Basel, Schweiz
    • 5 Freunde
    • 61 Beiträge
    2.0 Sterne
    22.4.2010

    Alsooooo,

    Essen war wirklich sehr gut!
    Taxi waren auch schnell da!

    ABER die Musik zum Beispiel - meine Oma hätte Spass.
    Das Personal ist, jedenfalls im Restaurant auf der 1. Etage und in der Lobby bei Kaffeepausen von Konferenzen - weder freundlich noch zuvorkommend.
    Als ich nach dem Essen einen Kaffe wollte -hieß es nur: gibt es im Foyer, da wo auch die Kaffeepausen stattfanden. Ich meine HALLO, ich wollte nach dem essen einen Kaffe trinken und nicht erst durch Hotel latschen. Wäre doch eine netter Verdienst gewesen :-)
    Nun ja, ich habe in Berlin schon in besseren Hotel getagt - das werde ich in Zukunft auch wieder tun.
    Maritim -aufwachen und mal mit der Zeit gehen.

  • 5.0 Sterne
    4.1.2011

    Sehr große und saubere Zimmer, 15 Minuten Fußweg vom Sony Center und der Discothek Adagio. Super geniales Frühstück- reichhaltig und für wirklich jeden Geschmack eine riesige Auswahl. Würde immer wieder für eine Berlinreise dieses Hotel nehmen.

    P. S. Wer den Film "Operation Walküre" gesehen hat, der kann genau gegenüber einen Originaldrehort sich anschauen- den "Bendlerblock".

  • 5.0 Sterne
    25.9.2012

    Wir sind durch einen Zufall in diesem wunderschönen Hotel gelandet, waren vorher schon ein paar mal im ProArte in Berlin, aber das Maritim auf der Staufenbergstraße übertrifft das bereits Gekannte um Meilen!
    Wunderschönes Ambiente, großer Wellnessbereich, super Speisen im Restaurant  wir kommen gerne wieder!

    • Qype User lucife…
    • Sinsheim, Baden-Württemberg
    • 8 Freunde
    • 110 Beiträge
    5.0 Sterne
    7.11.2008

    Super nette Hausdame, klasse Essen im Grand M, sehr netter Bankettkoordinator und absolut grandioses Frühstücksbuffet.
    Wir waren Dank der Gewerkschaftstage dort und waren mit dem Service mehr als zufrieden.
    Hauspost und Warenversand war perfekt.
    Danke für alles!

  • 4.0 Sterne
    13.11.2010

    Ich war im September 2010 dort während eines Messebesuchs. Sehr luxuriös ausgestattetes Business und Wellness Hotel. Riesige Zimmer, luxuriöses Bad, ein gigantisches Frühstücksbuffet, das keine Wünsche offen lässt. Leider hatte ich keine Zeit den Wellness Bereich zu nutzen. Insgesamt auf jeden Fall ein Top Hotel mit bester Ausstattung.

    Es gibt eigentlich nur zwei Kritikpunkte:

    1. Die Minibarpreise sind jenseits von Gut und Böse. Wenn man nachts Durst bekommt unbedingt tagsüber eine Flasche Mineralwasser im Supermarkt kaufen, sonst tut jeder Schluck aus der Minibar weh ;-)
    2. Infrastruktur: In der Nähe des Hotels gibt es nichts, wo man abends mal schnell hin könnte, auch keinen Kiosk, Supermarkt, o.ä. um sich z.B. noch ein Getränk zu holen. Auch die nächste S-Bahn/U-Bahn ist mit etwas Lauferei verbunden. Am schnellsten ist man abends am Potsdamer Platz (ca. 15-20 Minuten Fußweg).

    Privat würde ich eher ein kleines familiengeführtes Hotel in zentraler Lage bevorzugen. Als Business Hotel aber sicher eins der ersten Adressen in Berlin.

  • 5.0 Sterne
    23.8.2013

    Die sichere Adresse für den Event in Berlin!

    • Qype User milasu…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 1 Freund
    • 24 Beiträge
    4.0 Sterne
    29.10.2013

    Gute Lage, saubere, üppig ausgestattete Zimmer. Etwas in die Jahre gekommene Einrichtung in den Classic-Zimmern. Pompöse Aufmachung der Salons und Säle  erinnert an Titanic ;)  Essen gut. Ich würde wieder hierhin kommen.

  • 3.0 Sterne
    21.6.2013

    Das Maritim ist ein sauberes und freundliches Haus. Die Angestellten sind sehr freundlich und hilfsbereit. Man versucht alles Wünsche direkt zu erfüllen.
    Warum also von mir nur 3 Sterne? Es gibt mehrere Punkte, die mich leider gestört haben. Die Einrichtung ist Geschmackssache. Mir persönlich sind die Möbel in der heutigen Zeit zu schwer und man wird von den Teppichen, den Möblen und Vorhängen ein wenig erdrückt. Das ist aber mein persönliches Empfinden. Der Zustand der Zimmer ist tadellos.
    Vielleicht hatte ich Pech oder es ist in allen Zimmern so. Die Zimmer sind sehr groß und geräumig. Mein Bett stand relativ weit vom kleinen, alten Röhrenfernseher entfernt. Eigentlich zu weit, um gemüglich Fernsehen zu gucken. Um alles besser erkennen zu können, müsste man sich an die kleine Sitzgruppe setzten, die zwischen Fersehen und Bett steht.
    Der Fitnessraum verdient seinen Namen nicht. Er mutet leider eher wie eine Abstellkammer an, in die man eine Sammlung von Geräten gestellt hat. Es wirkt überladen, dunkel und lädt nicht zum Trainieren ein. Der Pool ist ok, um seine Bahnen zu schwimmen, ebenso die beiden Saunen mit ihren Ruhebereichen.
    Wlan ist kostenpflichtig, das geht in einem Hotel dieser Kategorie nicht.
    Die Klimaanlage verdient nicht wirkich ihren Namen, wenn es draußen heiß ist. Das Zimmer war auch bei höchster Einstellung stikig und warm.
    Die Betten sind sehr gut, aber leider sind die Kopfkissen nicht gut. Sie bieten nicht die Unterstützung moderner Kopfkissen im Schulternackenbereich sonder sie fallen dirket in sich zusammen. Da nützt auch die größere Menge der Kissen im Bett nicht viel. Sehr schaden, so schlechte Kissen bin ich in einem Hotel dieser Kategorie nicht gewöhnt.
    Die Handtücher sind leider auch nicht die gewohnte Qualität in Sternehäusern. Vielleicht liegt es daran, dass ich mehr im Ausland als im Inland unterwegs bin, aber die Qualität ist leider sehr dünn gewesen.
    Ich denke da kann man mit einfachen Dingen die Wohlfühlqualität der Kunden schnell verbessern.

    • Qype User hartau…
    • Karlsruhe, Baden-Württemberg
    • 1 Freund
    • 30 Beiträge
    5.0 Sterne
    11.2.2009

    Zum Hotel wurde ja bereits viel gesagt, die positiven Kommentare kann ich in jedem Fall bestätigen. Besonders möchte ich nun aber noch auf das Frühstück eingehen, was bei Hotels dieser Kategorie meist sehr angenehm ist, hier aber hervorragend war.
    Ich habe absolut nichts vermisst, was ich mir zum frühstücken vorstellen kann, im Gegenteil. Neben den ganzen Basics (Brot/Brötchen/Toast/Eier/Obst/Müsli/...) gab es einen sehr leckeren Krabbencocktail, verschiedene Sorten Lachs, Ei frisch gekocht, Rührei, frisch zubereitetes Omelet, frische Waffeln und kleine Pancakes und noch einiges mehr.
    Angenehm ist, dass sich der hohe Standard des Hotels auch mit dem Frühstück bestätigt hat, insgesamt hatte ich hier im Maritim einen sehr angenehmen Aufenthalt.

  • 5.0 Sterne
    10.8.2012

    Kurz und knapp,
    Preisentsprechendes Wohlfühlambiente, edle Lobby, super Frühstück ( nur mal wieder keine Bäckerbrötchen und diese kleinen Saftgläser.)
    Nach unzähligen Hotelbesuchen muss ich aber sagen, dieses Hotel hat seine Sterne verdient! Bad großzügig und schön, gute Betten, nur leider noch älterer Röhrenfernseher. Alles in allem trotz den kleinen Ausreißern 5 Sterne

  • 1.0 Sterne
    29.1.2013

    Ein Hotel aus einer anderen Epoche. Dieses Hotel ist in den achtzigern stehen geblieben. W-LAN kostenpflichtig. Der Fernseher muss aus der Zeit stammen, als gerade das Farbfernsehen erfunden wurde. Und die Einrichtung ist dunkel und schwer. Nein, dieses Hotel macht keinen Spass. Eine (Not-)Unterkunft! Mehr nicht.

    • Qype User jane18…
    • Linden, Hessen
    • 2 Freunde
    • 24 Beiträge
    5.0 Sterne
    15.8.2013

    Ich bin immer wieder gern hier, lerne von der Kundenfreundlichkeit der Angestellten und übertrage das Erlebte in mein Business. Meine Jungs und ich fühlen uns hier stets sehr sehr wohl. Die Benutzung des Pools haben wir diesmal vermisst, sind aber mit der angebotenen Alternative zufrieden gestellt (Pool ist defekt). Das Frühstück hier ist eines unserer Highlights in Berlin!

  • 4.0 Sterne
    30.6.2011

    Ich habe in diesem Hotel ein Wochenende als geladener Gast zwecks einer beruflichen Veranstaltung verbracht, kann deshalb nichts über das Preis-Leistungsverhältnis aussagen. Aber was ich an Eindrücken hatte, ist doch recht positiv, mit kleinen Kritikpunkten.
    Erstmal die Lage: Das Hotel liegt etwas ausserhalb des Zentrums, aber doch noch zentral genug, so dass alles einigermaßen gut zu erreichen ist. Zum Beispiel sind Tiergarten und Potsdamer Platz in ca. 10-20 Min zu Fuß erreichbar. Man könnte auch den Bus nehmen, allerdings ist die nächste Haltestelle auf dem halben Weg, so dass man den Rest auch noch genauso gut laufen kann. Da ich mit der Bahn angereist bin, und das Wetter alles andere als gut war, fiel mir der etwas längere Fußmarsch von der nächsten Haltestelle zum Hotel allerdings eher negativ auf.
    Das Hotel wirkt von außen weniger ansprechend. Erst wenn masn hinein kommt, merkt man, dass es sich hier um ein hochwertiges Hotel handelt. Allerdings finde ich die Einrichtung zu altbacken. Es wird viel Wert auf Prunk gelegt, alles wirkt eher pompös und beinahe too much, auch wenn alles sehr hochwertige Qualität aufweist. Manch einem mag das gefallen, mir persönlich aber liegt dann doch eher der moderne schlichte und trotzdem elegante Stil.
    Das Personal arbeitet sehr professionell, so ging das Einchecken reibungslos vonstatten.
    Das Zimmer war passend im Stile des Hotels eingerichtet, aber es wirkte sehr bequem. Von der Größe eher geräumig. Vor allem das große und gut ausgestattete Bad gefiel. Das Highlight aber waren der tolle Blick auf das Sony Center und die Matratze. Ich war schon in einigen Hotels auf der ganzen Welt, aber diese Matratze gehört zum Besten, auf dem ich mich je betten durfte. Zudem war das Zimmer sehr gut schallisoliert. Nachts herrschte absolute Ruhe. Somit beste Voraussetzungen für einen erholsamen Schlaf.
    Da Berlin viel zu bieten hat, habe ich mich in meiner freien Zeit dann auch nicht soviel im Hotel aufgehalten, sodass ich weder etwas über die Bar als auch über die sonstigen Einrichtungen/Angenehmlichkeiten berichten kann. Allerdings kann ich mich über das Frühstücksbuffet äußern. Und das ist wahrlich überdurchschnittlich gut, nicht nur von der Auswahl und Menge, sondern auch von der Qualität. Der Service funktionierte auch hier wieder reibungslos, so war auch ständig für Nachschub gesorgt.

    Nach dem Wochenende, das ich dort verbringen, und mit den Eindrücken, die ich dort gewinnen durfte, kann ich gute 4 Sterne vergeben. Wie gesagt, der Stil ist Geschmackssache, aber die Zimmer bieten allen nötigen Komfort, der Service ist sehr professionell, das Frühstücksbuffet entspricht den Anforderungen, die man an ein solches Hotel hat, der Veranstaltungssaal konnte auch überzeugen und gewährleistete einen problemlosen Ablauf auch in Bezug auf die Technik. Abstriche gab es halt beim Interieur (aber das ist wirklich sehr subjektiv) und aufgrund der Lage. Würde ich als Privatperson nach Berlin kommen, würde ich ein Hotel in zentraler Lage mit besserer Anbindung an die Öffentlichen wählen. Und wahrscheinlich würde ich auch für den Preis die Augen nach anderen Alternativen offenhalten, aber wie gesagt, die Preise lasse ich hier aussen vor.

  • 3.0 Sterne
    22.7.2011

    Mich hat es anlässlich eines Empfanges hierher verschlagen. Zu den Zimmern kann ich mich also ausdrücklich nicht äußern. Den Innenarchitekten wurde vermutlich die Maßgabe erteilt  hauptsache es sieht teuer aus. Geschmack spielt keine Rolle. Im Stil der goldenen 20er Jahre eingerichtet ist es irgendwie alles andere als zeitgemäß und wirkt ziemlich angestaubt, obgleich erst im Jahre 2005 eröffnet. Die Lage ist für Touristen und Geschäftsleute mit Sicherheit grandios. Im Herzen der Stadt kann man von hier aus in alle möglichen Richtungen starten und ist ruckzug am gewünschten Ziel.
    Mit mehr als 2.700 Gästen stellte der Empfang sicherlich eine Herausforderung dar, gemeistert wurde sie in meinen Augen nicht besonders brillant. Der riesige Veranstaltungssaal konnte mit Platz und Akkustik überzeugen, das anschließende Catering war eher ein Reinfall. Nicht eine Servicekraft schien seinen Beruf erlernt zu haben (dafür waren sie sicher preiswert!) Hier fehlte Besteck, dort fielen die Teller im großen Stapel die Treppe hinab, das mobile Tellerwärmer-Systems erreichte Temperaturen, die es unmöglich machten das begehrteste Basic-Teil eines Buffets mehr als Sekunden in der Hand zu halten und hatte man den Fehler begangen, sein Weinglas aus der Hand zu geben war es das. Nach der Erstausgabe wurde nämlich nur noch nachgeschenkt. Auweia! Das können andere deutlich besser.

  • 5.0 Sterne
    17.3.2013

    War mal wieder in Berlin
    Die erste Übernachtung erfolge im B&B Potsamer Platz, die zweite im Maritim.
    Zunächst zum B&B:
    Potsdamer Platz ist natürlich nicht Potsdamer Platz, sondern Potsdamer Straße. Vom
    Potsdamer Platz latscht mensch schon so gut 10 min (leutz ohne meine Schlagzahl auch 15 min).
    Ist aber kein Kritikpunkt, jeder kann vor der Buchung den Stadtplan einsehen, wie dies vor
    jeder Hotelbuchung auch getan werden werden sollte.
    Verkehrstechnisch ist es gut über U-Bahn Station Kurfürstenstraße erreichbar.
    Das Konzept ist schnell, einfach, günstig. Online-Buchung verlief simpel. Das einchecken
    ging zügig, man kann sich schnell zurechtfinden. Der Empfang ist äußerst zuvorkommend und
    hilfsbereit, ohne aufgesetzte Servilität, man merkt, dass die leute Spass an ihrer Arbeit
    haben.
    Das Zimmer war auf gehobenem Jugendherbergsstil (neuerer Provenance), auf neudeutsch
    Hostel. Schlicht und dabei kommod. Das Zimmer hatte alles was mensch braucht, genügende
    Ablagemöglichkeiten, Spiegel, TV-set und Schreibtisch.
    Die Einrichtung ist einfach gehalten aber ansprechend. Witzig ist die  wie meine badensische
    Ex es formulieren würden Ampelmänneles-Tapete. Die Kopfwand des Raumes ist in der Tat mit
    einer genial-witzigen Tape bezogen, die die Ost-Berliner Ampelmänchen wiedergibt.
    Das passt zum witzig-flippigen Konzept der b&b Hotels; klasse !
    Die Sauberkeit des Zimmers war absolut top !
    Nun noch ein gag: ich packe eigentlich immer einen Fön ein, damit der Blockhead sitzt. Da
    aber stets ein Fön im Hotel vorhanden ist, hab ich es diesmal unterlassen. Prompt: im B&B ist
    kein Fön auf dem Zimmer. Aber no prob, die Teile lassen sich ausleihen (im juristischen Sinne
    ohne Bezahlung zur Verfügung stellen). Fand ich auch noch gut !
    Fazit: wer eine günstige Bleibe sucht und dies eher zum Übernachten als zum längeren
    Verweilen auf dem Zimmer ist mit diesem Hotel wirklich gut bedient.
    PS: das Frühstücksbuffet kann ich nicht beurteilen, da ich dies aus Zeitgründen nicht habe
    wahrnemen könne.
    Maritim:
    Maritim ist halt Maritim.
    Die Verkehrsanbindung ist nicht so günstig, aber wer dort absteigt, nutzt i.d.R. auch
    Droschke, aber fußläufig ist es auch vom Potsdamer Platz erträglich erreichbar.
    Empfang und Service ist hochprofesionell, dabei freundlich und äußest hilsfbereit.
    Das Zimmer der einfachsten Kategorie war  nein nicht größer als mein Arpartemet - von
    durchaus ansprechender Größe. Die Einrichtung ist gediegen. Das Bad ein Traum; hatte da
    beruflich bedingt keine Zeit mich in die Wanne zu legen, das BAd lädt förmich dazu ein.
    Sauberkeitsmäßig natürlich alles picobello. Ach Schade dass ich diese Zimmer nur für etwa
    dreieinhalb Stunden Schlaf genutzt habe; die Annehmlichkeiten hätte ich doch gerne
    ausgreifender genutzt.
    Fazit: ein Hotel der Oberklasse und unbedingt zu empfehlen !
    Hervorzuheben ist, dass es keine Probleme gibt, oder verständlich gewendet, hat man mit
    irgendetwas ein Problem, es wird sofort geholfen, unkonventionell und verständnisvoll.
    PS: das Frühstück kann ich nicht beurteilen, da ich dies aus Zeitgründen nicht habe
    wahrnehmen können. Bei meinem vorletzten Aufenthalt im Maritim habe ich das Frühstücksbuffet
    genossen, das war spitzenklasse sowohl von der Auswahl und der Präsentation. Es ließ keine
    Wünsche offen.

    Hm mag seltsam anmuten, zwei Hotels in einen Beitrag zu packen.
    Aber das sind nunmal die Eindrücke, die so zeitlich nahm beieinander liegen, die erste Nacht
    dort die nächste halt woanders.
    Beide Hotels miteinander vergleichen wollen geht nicht. Beide Hotels haben in ihrer
    jeweiligen Kategorie super Leistungssprektum.
    Im B&B kostest das Pils am Automaten 1,60 in der Bar vom Maritim 4,50; na und !
    Bei Hotels sind in ihrer jeweiligen Kategorie klasse. Witzigerweise liegt zwischen dem B&B
    und dem Maritim noch die JUgendherberge in der wir mal mit einer ganzen Gruppe abgestiegen
    sind. Erkenntnisse, wie die jetzt so ist, kann ich nicht mitteilen, wir sind dort aber mal
    vor Jahren mit einer ganzen Gruppe eingeflogen und das war auch nicht schlecht..
    mit einem zwinckernden Auge..
    I.Ü. bin ich ja ein Fan des pension-guesthouse-berli…
    Da war ich aber leider schon seit einigen Jahren nicht mehr.

  • 4.0 Sterne
    28.4.2007
    Erster Beitrag

    Dieses Hotel liegt im Schatten, allerdings von vielen Institutionen, deren Schatten eine Spende sein kann. Nationalgalerie, ex.OKW mit Widerstandsgedenkstätte (Graf Stauffenberg wurde 1944 hier erschossen !), zahlreiche Botschaften und das Kulturforum mit hinreissenden Museen und der Philharmonie. Ruhig geht es hier zu, eine noble Nische im Getriebe der Großstadt. Die Inneneinrichtung ist etwas spießig, pseudovornehm, messingfarben. Die Multifunktionalität des beeindruckenden raumprogramms spiegelt sich in der Ratlosligkeit des gesamtkonzeptes und der geringen Ausstrahlung des Ganzen. Hier liegen gewaltige Steigerungpotentiale - im Schatten.

    • Qype User NickCg…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 33 Freunde
    • 213 Beiträge
    4.0 Sterne
    8.4.2009

    Schönes neues Hotel des Maritim Konzerns (2005 eröffnet) welches sich deutlich vom Komfort der anderen Maritim Hotels unterscheidet - diesem im positiven Sinne. Während häufig bei Maritim der Charme der 80er Jahre überwiegt wirkt hier alles sehr neu und edel obwohl gleichweils klassisch eingerichtet. Die Zimmer sind recht groß, ansprechend möbliert und wirken recht edel. Das bett ist gemütlich und das bad ausreichend groß. Der Service läßt keine Wünsche offen, positiv hervorzuheben sind das Frühstücksbuffet mit einer wirklich großen Auswahl und der schön gestaltete Pool. Das Hotel ist mit 4* Superior ausgezeichnet was durchaus gerechtfertigt ist. Fazit: kein purer Luxus jedoch ein sehr schönes Hotel in guter (ruhiger) Lage Diverse Buslinien liegen in der Nähe, der Potsdamer Platz und Tiergarten sind nur einen kurzen Fußweg entfernt.

    • Qype User Stadts…
    • Berlin
    • 20 Freunde
    • 240 Beiträge
    5.0 Sterne
    5.11.2009

    Gelungene Architektur und erstklassige Küche. Habe schon einige Events dort erlebt (Arbeiterwohlfahrt, Goldener Julius) und war jedesmal begeistert vom der Atmosphäre und dem leckeren Catering.

  • 4.0 Sterne
    31.3.2012

    Ein sehr schönes Hotel und tolle Zimmer. Netter Service und eine anspruchsvolle Veranstaltungsfläche. 4 Sterne

    • Qype User Zweinu…
    • Oldenburg, Niedersachsen
    • 26 Freunde
    • 55 Beiträge
    5.0 Sterne
    21.12.2008

    Mich hat einer Veranstaltung hierher getrieben, und die Veranstalter haben uns wie auch ihre Kongreßteilnehmer in diesem Hotel eingebucht

    Super Service, Sehr gepflegte Zimmer, Tolles Frühstücksbuffet, einfach rundum gut.

    Das Hotel ist sehr groß, und wird daher wie auch von unserem Auftraggeber sehr gerne als Tagungshotel genutzt, ich kann mir schon vorstellen das wenn man nicht selber teil einer solchen Tagung ist, reichlich angenervt vom ständigen wandel dort ist, ausserdem laufen einem hier fast nur anzug und krawattenträger übern weg, was sicherlich auch für denn ein oder andeen gewöhnungsbedürftig ist.

    ich selber fühlte mich, sicherlich auch durc meine viele freizeit hier durchweg wohl.

    • Qype User erdbee…
    • Berlin
    • 41 Freunde
    • 48 Beiträge
    5.0 Sterne
    12.6.2012

    Als Berlinerin besuchte ich das Maritim-Hotel zum Osterbunch 2012.
    Die Servicekräfte waren sehr kundenorientiert, zuvorkommend und freundlich.
    Das Essen war toll. Sowohl die Vielfalt als auch die Qualität der Speisen waren wirklich sehr gut.
    Positiv
    fiel uns auf, dass auf Gerichte mit Eiern(Rührei, Omelette..)
    verzichtet wurde  normalerweise wird man an Ostern ja davon erschlagen.
    Das Lamm war traumhaft. Auch die Bärlauchgnocchis sind mir bis heute in
    Erinnerung geblieben. Sogar ein für mich sonst sehr langeweiliges
    Gericht wie Kartoffelgratin wurde hier zu einer leckeren Erfahrung(ich
    vermute hier wurde der richtige Käse verwendet).
    Die Lindt-Hasen und das Nest kamen auch sehr gut bei uns an und hebten gleich zu Beginn die Stimmung.
    Der
    Preis von 41 Euro wirkt im Vergleich zu anderen Restaurants vielleicht
    gehoben  hier war er aber mehr als gerechtfertigt und das
    Preis-/Leistungsverhältnis war super! Man beachte, dass auch noch
    Getränke mit inbegriffen waren  allein diese heben sonst die Rechnung.
    Wenn
    Sie nächstes Mal im Internet erwähnen, dass auch alkoholische Getränke
    inbegriffen sind, werden Sie sich vor Reservierungen nicht retten können
    :)
    Wir sind nach fast 3 Stunden rundum glücklich wieder gegangen und freuen uns schon auf das nächste Jahr.

    • Qype User Musenp…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 59 Beiträge
    4.0 Sterne
    2.1.2013

    Übernachtet habe ich noch nie im maritim, aber ich war einmal zum Botschafterbrunch und einmal Silvester zum Hotelball Jenseits von Afrika. Beide male hat es mir sehr gut gefallen. (Einen Stern Abzug gebe ich nur, weil das Hotel selbst eben ein relativ gesichtsloses Tagungshotel ist und nicht den Charmes eines Savoy-Hotels oder das Spektakuläre eines Hotel de Rome hat.)
    Der Brunch ist großartig, vor allem auch um die Speisen eines Landes besser kennen zu lernen. Italien kennt vielleicht noch jeder, aber beim Korea-Schwerpunkt im Februar bin ich nun doch gespannt. Da die Getränke im Preis mit drin sind, finde ich es auch nicht überteuert.
    Der Silvesterball war hervorragend organisiert (abgesehen von der Gaderobe, die wir ziemlich lange gesucht haben), das Buffet wie erwartet sehr köstlich, und die Stimmung ganz toll. Wir waren sicher 20 Jahre jünger als der durchschnittliche Gala-Gast, aber die Herrschaften waren alle bestens gelaunt und tanzwütig (und wider Erwarten für Berliner Verhältnisse wirklich schick gekleidet, letztes Jahr waren wir z.B. auf dem Fernsehturm und fragten uns schon, ob der Hinweis Abengarderobe von den meisten schlicht überlesen wurde) und letztendlich hängt es ja an einem selbst, ob man sich amüsiert. Wir haben es und kommen gern wieder.

    • Qype User Barney…
    • Lahr, Baden-Württemberg
    • 4 Freunde
    • 53 Beiträge
    4.0 Sterne
    3.11.2008

    Ein durchaus ansprechendes Hotel, wenngleich durch seine Größe und die Vielzahl an Veranstaltungsräumen mit entsprechender Frequenz von Gästen doch etwas unpersönlich. Für einen kürzeren Aufenthalt aber durchaus ansprechend und geeignet.

  • 4.0 Sterne
    1.10.2010

    Das neuere der beiden Berliner Maritim Hotels liegt unweit des großen Tiergartens inmitten des Botschaftviertels, aslo sehr ruhig. Man ist für Berliner Verhältnisse einen Katzensprung vom Potsdamer Platz, Brandenburger Tor und KaDeWe entfernt. Das Hotel ist eher ein Tagungshotel für Firmenevents und Kongressen und mit seiner großen Lobby und den beiden sehr großen Eventhallen. Die Bar ist gut, oft wird dort Live Musik gespielt.

  • 4.0 Sterne
    14.10.2012

    Habe während eines Balles das Hotel erlebt. Die Räumlichkeiten sind wirklich schön, wenn auch eher oldfashioned eingerichtet. Sehr weitläufige Eingangshalle und schöner Ballsaal mit Bühne und Empore. Alles wirkt sehr großzügig und geräumig. Die Mitarbeiter sind motiviert und freundlich. Insbesondere die fest angestellten. Bei den Aushilfen kann das sehr unterschiedlich sein. Aber ein kurzes Gespräch mit dem Oberkellner kann da wunder wirken.
    Die Speisen sind hervorragend insbesondere für eine Hotelgroßküche. Getränke sind Standard. Einzig die Preise sind heftig. Man sollte also genügend Kleingeld dabei haben. Für festliche Veranstaltungen aber auf jeden Fall eine Empfehlung  nichts für Schnäppchenjäger.

    • Qype User lankyl…
    • Potsdam, Brandenburg
    • 0 Freunde
    • 17 Beiträge
    5.0 Sterne
    21.10.2013

    Gute Lage, super Zimmer, bestes Frühstücksbüffet was mein weit und breit bekommen kann.

    • Qype User krausk…
    • Hamm, Nordrhein-Westfalen
    • 1 Freund
    • 44 Beiträge
    5.0 Sterne
    21.9.2008

    Ich habe das Maritim Berlin geschäftlich für eine Übernachtung genutzt. Die Lage ist sehr zentral. Das Taxi vom Hauptbahnhof hat 7,- EUR gekostet. Wenn man Lust und Zeit hat, erreicht man das Hotel auch von der Station Potsdamer Platz oder z.B. über die Buslinie 200, hier dann verbunden mit einigen Minuten Fußweg.

    Das Haus ist sehr groß und wirkte auf mich ein wenig kühl. Das maritime Flair wollte sich mir nicht gleich erschließen. Über den Aufzug und sehr lange Gänge gelangt man dann zu den großzügig dimensionierten Zimmern, die sich mit dem Charme von dunklen Hölzern und Messing in das Grunddesign der Hotelkette einreihen. Alles ist funktional und hochwertig eingerichtet.

    Für ein Gespräch mit einem Kunden habe ich das Restaurant M im Erdgeschoss aufgesucht und das 3-Gänge Lunch-Menu gewählt. Eine sehr gute Entscheidung, wie sich herausstellte. Das Essen war sehr lecker, die Mengen ausreichend und zum Komplettpreis von 19,- EUR je Person wurde sogar Mineralwasser und Kaffee gerecht. Ein absolut überzeugendes Angebot mit einem Topp-Preis-Leistungsverhältnis.

    Erwähnt werden soll auch noch das überaus umfangreiche Frühstücksbuffet. Zwar bieten die großen Restauranträume wenig Möglichkeiten, in Ruhe zu frühstücken, dafür ist das Angebot aber absolut sehens- und essenswert. Neben den gehobenen Frühstücksstandards gab es verschiedene frisch zubereitete warme Speisen, eine tolle Fisch-, Wurst- und Schinkenauswahl sowie eine Fülle an Käsesorten. Alles Andere (vom Sekt bis zum Kuchen) fehlte ebenfalls nicht.

    Mein Fazit: Ein tolles gastronomisches Angebot im Maritim Berlin. Das Haus und die Zimmer entsprechen dem, was man in diesem Segment erwarten kann. Der Stil ist Geschmackssache, über die sich ja bekanntlich nicht streiten lässt

    Das Preis-/Leistungsverhältnis insgesamt habe ich als gut empfunden (1 Übernachtung im Comfortzimmer inkl. Frühstücksbuffet: 198,- EUR).

    • Qype User OllaCh…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 27 Beiträge
    5.0 Sterne
    21.1.2009

    Dieses Hotel ist einfach der größte Luxus den man sich nur vorstellen kann, man fühlt sich dort als wäre man einer von den vielen Stars. Und wirklich man wird auch so bedient und das Essen einfach 5 Sterne, ich muss es ja wissen mein Beruf ist schließlich Restaurantekritikerin, ich kann Ihnen sagen, da ist mir schon einiges untergekommen, aber Ihr Essen war das Beste was ich in meinem genzen Leben gegessen habe. Das wird was heißen, denn ich reise von einem zum anderen Luxushotel. Um es kurz zu fassen das Hotel ist einfach super. Dort kann man sich sehr schön erholen und fühlt sich einfach nur gut. Ich kann es nur empfehlen. Also fahre Sie doch auch einmal dorthin, es ist wirklich ein Genuss.

    • Qype User EdausR…
    • Ratingen, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 38 Beiträge
    5.0 Sterne
    29.12.2010

    Ein sehr schönes Haus, mein Favorit in Berlin. Gute, ruhige Lage, dennoch zentral und gut angebunden.

  • 5.0 Sterne
    12.1.2009

    Ich war am 10. Januar 2009 Gast auf dem Berliner Presseball. Mal abgesehen davon, dass das Hotel nicht Veranstalter war, sondern gebuchter Veranstaltungsort, zeigte die Crew, was sie drauf hat. Bälle dieser Größenordnung (demnächst folgt der ADAC Ball) müssen erstmal gestemmt werden. Das Ambiente eines klassischen 20er Jahre Stils kommt, zumindest bei mir, sehr gut an. Wenn das Hotel weniger belegt ist, kommen einem die großen Gänge und Räume überdimensioniert vor, aber bei größeren Personenzahlen werden eben diese Flächen benötigt. Andererseits wurde für ein Tagungshotel offensichtlich an alles gedacht. Der große Saal mit Empore und imposanter Bühne fasst bis zu 3000 Personen und ist damit predestiniert für große Veranstaltungen. Kleiner Wermutstropfen. Die Anbindung an den ÖPNV. Der nächste Bus hält am Kanal oder der Philharmonie. Und der Fussweg zum Potsdamer Platz wird bei schlechtem Wetter, trotz nur 10 Minuten, recht weit. Dennoch, Ambiente, Serive und auch der Genuss der Küche haben überzeugt. Im Januar spielt in der Le Bar übrigens ein sensationeller Künstler aus Costa Rica, den es sich anzusehen lohnt. Singt, zaubert und verzaubert.

    • Qype User xjul…
    • Bretzenheim, Rheinland-Pfalz
    • 0 Freunde
    • 6 Beiträge
    4.0 Sterne
    27.1.2013

    Wir waren übers Wochenende hier ( sind gerade auf der Rückfahrt nach Hause). Ein sehr empfehlenswertes Hotel. Nette Mitarbeiter sowohl an der Rezeption alsauch im Restaurant! Außergewöhnliches Frühstück! Toller Wellnessbereich mit Schwimmbad! Die Zimmer groß, hell, freundlich, komfortabel.

    • Qype User Rubens…
    • Mainz, Rheinland-Pfalz
    • 1 Freund
    • 26 Beiträge
    5.0 Sterne
    16.10.2008

    Hier ist der Kunde König.Egal ob ich ein Ladekabel fürs Handy brauche, oder ob ich mal für ein paar Minuten ins Internet möchte. Es wird hier alles getan, damit der Kunde sich wohl fühlt und nichts vermisst. Sehr freundliches Personal, geschmackvoll eingerichtete Zimmer. Super die Fußbodenheizung im Badezimmer. Sehr großzügiges Angebot beim Frühstück. Empfehlenswert ein Besuch in der Bar des Hotels, und auch ein Besuch im Wellnessbereich des Hotels.

    • Qype User landha…
    • Holzkirchen, Bayern
    • 0 Freunde
    • 20 Beiträge
    5.0 Sterne
    27.6.2009

    Super Service, Sehr gepflegte Zimmer, Tolles Frühstücksbuffet, einfach rundum gut.

    • Qype User Natali…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 26 Beiträge
    4.0 Sterne
    2.9.2011

    Schönes sauberes Hotel im Herzen von Berlin. Die Zimmer sind ok und ich habe mich sehr wohl gefühlt. Außerdem kann man super draußen im Tiergarten laufen gehen.

Seite 1 von 2