Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    6.6.2014

    Wir kannten das Maritim noch von früher aus der Zeit, in der wir in Travemünde lebten, allerdings nicht das Hotel, sondern nur einige Appartements in den oberen Etagen und die Gastronomie. Das Gebäude selbst, ein Hochhaus mit fast 40 Etagen, ist potthäßlich und verschandelt die Landschaft. Es ist quasi das Wahrzeichen von Travemünde, wird dadurch allerdings nicht schöner. Es dient als Leuchtturm für die Seefahrt; nun ja, der alte Leuchttrum nebenan war schon schöner, dient jetzt als Museum.
    Vorteil: Von innen wird die Aussicht im Maritim grandioser, je höher man kommt.
    Gebucht hatten wir über hrs für 145 € für 2 Personen inkl. Frühstück.
    Die Begrüßung war äußerst freundlich, charmant und herzlich - übrigens galt das auch für 2 Rucksacktouristen, die einen Tag nach uns anreisten.
    Man teilte uns mit, daß wir in den Genuß eines kostenloses Upgrades kämen, d.h. eine Kategorie besser als gebucht. Toll! (Über die Gründe kann man spekulieren, muß man aber nicht). Unser Parkticket wurde auch sogleich durch ein neues ersetzt, so daß wir für 15 € ein paar Stunden länger in der Garage stehen konnten als eigentlich vorgesehen.
    Das Zimmer lag im 19. Stock - darüber kommen nur noch Privatwohnungen bzw. das Panoramarestaurant - mit Blick auf die Ostsee und das Kasino. Beim Betreten ein "Wow-Effekt": groß, hell, großer Balkon, großes Bad. Geschmackvoll eingerichtet, sehr sauber, absolute Wohlfühlatmosphäre. Sehr gute Betten, nachts himmlische Ruhe.
    Frühstück: Ein Platz an der Sonne mit Blick auf's Meer. Sehr große Auswahl an Speisen und Getränken, alles von sehr guter Qualität.
    Fazit: Wir möchten gerne einmal wiederkommen, nicht zuletzt auch deshalb, weil wir unsere alte Liebe zu dem l(i)ebenswerten Travemünde wiederentdeckt haben!!!

  • 3.0 Sterne
    19.5.2014

    Unübersehbar direkt am Travemündener Strand liegt dieses Hotel. Der Zahn der Zeit hat hier schon gewaltig dran genagt, alles sieht ziemlich altbacken und abgenutzt aus. Aber es wird gepflegt und das Beste draus gemacht.
    Im oberen Stockwerk befindet sich ein Restaurant mit grandioser Aussicht über Travemünde, den Strand und das Meer. Der Service war sehr zuvorkommend und servierte uns heißen Kaffee und leckeren, selbstgebackenen Kuchen an weiß eingedeckte Tische. Wir haben uns wohl gefühlt.

  • 3.0 Sterne
    23.1.2014
    4 Check-Ins hier

    Maritim Travemünde

    Also 80er Jahre Style trifft auf das Jahr 2014!

    Sehr hoher alterdurchschnitt,

    Drinnen eben sehr Plüschig oldschool Maritim like!

    Kein free Wifi, Gäste Haben in dem Durchschnitts Alter vorwiegend eh kein PC /Smartphone ....

    Nur Telekom Hotspot

    Zimmer mit 4:3 Röhren TV ;-)

    Decke im Bad war auch Reinigungs bedürftig

    Bett war gut eingelegen sehr weiche Matratze , muss man mögen!

    Für ältere Leute oder als Konferenz Hotel zu empfehlen

    Tiefgarage nur 1 Stern

    Grauenhaft dunkel

    Niedrig

    Dreckig

    Alt

    Unüberschaubar!

    Strand an Hotel

    Direkte Einfahr Schneise für große Schiffe

    Da möchte ich nicht baden .....

    Essen :

    Frühstück gute Auswahl
    Durchschnittliche Qualität eher 3Sterne

    Aufback Brötchen minderer Qualität

    Kakao serviert bekommen , war mit Wasser angerührt ,

    finde ich mangelhaft !

    Mittag/Abendessen

    Hier wird sich mehr mühe gegeben ,

    Fleisch auf den Punkt gegart

    Spätzle waren selbst gemacht

    Tiramisu als Nachtisch hat kein Amaretto gesehen und leider auch keine Mascarpone ....

    Schokoladen Mousse wo etwas wenig Schokolade drin war ....

    Naja ist guter durchschnitt

  • 3.0 Sterne
    12.2.2014

    Wir hatten ein unglaubliches tolles Zimmer. Über Eck mit Blick direkt aufs Meer. Über Nacht konnte ich das Fenster öffnen und mit den Wellen einschlafen.

    Leider gibt es kein WLAN auf dem Zimmer und Röhrenfernseher, der Stil ist halt eher so 50er Mafia Like, aber irgendwie hat es was. Der Service war sehr freundlich, nur das System mit den Zetteln im Restaurant ging leider nicht immer auf und so musste ich Getränke für meine Tischnachbarin bezahlen. Fand ich schon Ärgerlich...

    Alles in Allem sehr Nett!

  • 4.0 Sterne
    18.8.2013

    Die Verpflegung ist wirklich sehr gut und sehr schmackhaft zubereitet. Die Freundlichkeit und Zuvorkommenkeit ebenso. Einmalig nettes Personal. Selbst für ein Maritim nicht alltäglich. Mit der Sauberkeit ist es nicht in jeder Ecke so weit her, da muss dringend nachgebessert werden.

    Schwimmbad, in den Ecken staut sich der Unrat.
    -9. Etage. Gegenüber den Aufzügen ist ein Personalaufzug. Die Türen starren an den Ecken vor Dreck, dort, wo der Aufzug Luft zieht. Das ist wirklich kein schöner Anblick, nicht in einem Maritim, da erwartet man etwas anderes.
    Die Zahnbecher im Bad sollte man gut spülen. Warum man keine Einmalbecher, für den, der sie benutzen möchte, alternativ hinstellt, ist mir ein Rätsel.
    Die Internetkosten auf dem Zimmer sind enorm hoch. Zwar steht unten neben der Rezeption ein PC, ABER wer will den wegen jeder Mail dort runterrasen. Ich finde, in einem Maritim müssten sie inkludiert sein. Überall im Ausland ist das so  nur nicht in Deutschland. Das gehört einfach zum normalen Leben hier und jetzt.

  • 3.0 Sterne
    23.5.2013

    Ein Hochhaus, gute 35 Jahre alt und etwa 35 Stockwerke hoch. In Dubai oder New York bezüglich der Anzahl der Stockwerke nichts besonderes. Aber hier direkt an der Ostsee, fast ein Schandfleck in der Natur. Nicht übersehbar und bestimmt würde es heute dafür keine Baugenehmigung mehr geben.

    Leider überzeugt das Haus auch im Innenteil kaum noch. Wir kannten es aus den 80er Jahren und sahen es jetzt nach etwa 30 Jahren wieder. Die sicherlich damalig empfundene Großzügigkeit ist heute fast nur noch Plüsch und Nostalgie. Da und dort wurde etwas renoviert, aber ingesamt ist das Hotel nicht mehr zeitgemäß. Einzig der Blick aus dem Restaurant  - über den Wolken wie es der Maritim Konzern überzogen bezeichnet -  ist als Besonderheit zu betrachten. Aber sonst ? Als Zielgruppe möchte man hier wohl alles erreichen. Business Kongreß-und Seminargäste, Urlauber, Ausflügler und inzwischen auch Busreisen. Sehr positiv das Maritim Frühstücksbuffet !

    Vor über 30 Jahren noch etwas Besonderes im Norden, inzwischen (sorry) antiquiertes Hotel.

  • 4.0 Sterne
    17.12.2010

    Ist schon eine Weile her, seit ich hier mal übernachtet habe, aber ich kann mich noch sehr gut erinnern. War nämlich eine Firmentagung - und sowas vergisst man nicht so leicht...

    Was besonders auffällt - die Einrichtung wurde wohl seit der Eröffnung nicht modernisiert. Alles wirkt etwas antiquiert, hat aber durchaus einen gewissen Charme.

    Besonders schön ist es natürlich, wenn man in einem der oberen Stockwerke sein Zimmer hat - und das auch noch auf der Meeresseite. Denn der Blick über die Ostsee ist schon irgendwie genial.

    Im Speiseraum spielte übrigens jemand auf dem Klavier. Als er unsere Gruppe reinkommen sah, verliess er allerdings fluchtartig sein Instrument und suchte das Weite. Der hatte wohl irgendwie gespürt, dass wir alle aus der Musikbranche waren...

    Preise in Ordnung, von aussen nicht gerade ein Prachtbau, innen altmodisch. Nett ist auch die Bar in der oberen Etage. Da kann man Saufen und die Aussicht geniessen!

    Auch für Zugreisende gut zu erreichen. Vom Bahnhof Lübeck Travenmünde-Strand sind es rund 5 Gehminuten bis zum Hotel.

  • 3.0 Sterne
    30.5.2008

    Wenn ich mir das Hotel von aussen ansehe, dann denke ich: Das war damals modern. Drinnen sind die viel moderner.

    Also rein und nachsehen. Das schlimme, es hat drinnen den selben Charme wie von außen.

    Mein schwiegervater hat dort einmal gewohnt. Und das irgendwo ganz oben. Das beste an diesem Hotel ist der weltklasse Ausblick über ganz Travemünde. EInfach nur: WOW.

    Da würde ich sogar die ganze N8 am Fenster stehen und nur gucken.

  • 1.0 Sterne
    23.5.2008
    Erster Beitrag

    Wenn man auf 60er Architektur steht kann man dem Hotel von Aussen noch was abgewinnen. Wenn man vom Strand aus guckt und die Billig-Läden und Billig-Gastronomie im Betonsockel nicht sieht.

    Von Innen es es aber eine Katastrophe. Hier hätte vor 10 Jahren schon renoviert werden müssen. Das Leder der Sitzmöbel im Empfang ist schon farblos , die Bar ist an Geschmacklosigkeit nicht zu überbieten und der Speisesaal weckt Erinnerungen an Besuch auf schlimmsten Autobahn-Rasthöfen. Zum Service oder den Zimmern kann ich nichts sagen - ich wollte Abends eingentlich nur ein Bier tringek. Bin aber aufgrund der Unwohl-Fühl-Atmo schnell wieder raus.

  • 4.0 Sterne
    2.9.2012

    Das Hotel ist wirklich schön gelegen. In der Mitte direkt am Strand. Ich hatte von meinem Hotelzimmer aus einen herrlichen Blick auf das Meer.
    Man sollte aber auch wissen, dass es sich hier um ein altes Hotel handelt. Nicht nur von der Fassade, die als Hochhaus nicht besonders hübsch daher kommt und der Einrichtung, die in den 80-iger Jahren festhängt, sondern auch vom Großteil der Gäste. Der Altersschnitt ist doch extrem hoch.
    Es war aber alles sauber, das Essen gut und der Service in Ordnung.

    • Qype User ollopa…
    • Port d'Andratx, Spanien
    • 0 Freunde
    • 13 Beiträge
    4.0 Sterne
    7.9.2013

    Sensationeller Blick auf die Trave und die Schiffe. Gute Cocktail und ein Wahnsinns GIN SORTIMENT. Zum Start oder zum Abschluss ein guter Ort für einen Drink. Nein für einen Gin Tonic. Musik ? Mmhhhh Live und okay mehr aber auch nicht.

    • Qype User _frauh…
    • Berlin
    • 139 Freunde
    • 532 Beiträge
    4.0 Sterne
    21.9.2011

    der blick ist unschlagbar, wenn man drinnen ist!

    unser zimmer war in ordnung, aber auch nicht mehr, ebenso das frühstück (das auch, angenehmerweise, auf's zimmer serviert wird).

    ist halt ein riesenkasten, also nichts für gäste, die es individuell mögen.

    wegen des blicks trotzdem 4 sterne.

  • 2.0 Sterne
    22.8.2012

    Diese Bewertung bezieht sich auf die zum Hotel gehörende Bierstube Pub" mit Sommerterrasse.
    Die Tage war ich dort und nahm auf der Terrasse sitzend die gebackenen Camembert von den kleinen Hauptgerichten ein. Fangen wir beim Sitzen an: Plastikstühle. Die Aussicht war gut, schön mit Blick auf den Strand.
    Das Essen war nicht sonderlich liebevoll. Heiß war nichts. Ich gebe zu, Camembert genau richtig zu servieren ist nicht ganz einfach, aber von einer Küche in einem Maritim Hotel erwarte ich das. Ich schnitt den Camembert an und es passierte: nichts. Sollte da nicht etwas laufen? Leider war der Camembert nahezu wieder kalt und daher eher eine feste Masse. Er erinnerte mich außerdem stark an den Camembert aus der Tiefkühltruhe  aber das ist lediglich eine Vermutung.
    Bei den Preiselbeeren konnte man noch eindeutig die Form des Glases erkennen, aus dem die Masse entnommen war. Ganze Preiselbeeren gehörten leider auch nicht zu den Preiselbeeren. Schade.
    Die Toastscheiben waren kalt, die Butter fehlte, der Salat war in Ordnung und die Petersilie war trocken und anscheinend mal erhitzt worden, aber ebenfalls kalt.
    Das Alster war super, genau das richtige Verhältnis von Bier und Limonade und dazu in angenehmer Trinktemperatur.
    Das Personal muss ich loben, man war jederzeit sehr freundlich, bemüht und schnell bei der Sache!
    Prinzipiell bietet die Bierstube Pub ein schönes Ambiente für ein gutes Bier, aber das Essen kann ich leider nicht empfehlen.

    • Qype User maikri…
    • Flensburg, Schleswig-Holstein
    • 0 Freunde
    • 53 Beiträge
    4.0 Sterne
    5.10.2012

    Also, insgesamt war ich eine Woche auf Seminar im Maritim. Frühstück, Mittagessen, Kaffee und Abendessen. Der Reihenfolge, dass Frühstück. An und für sich sehr lecker, eine große Auswahl an Aufschnitt und Marmelade. Die Brötchen selber leider TK aufgewärmt. Das Mittagessen. Eine Wucht. Total lecker. Eine Riesenauswahl beim Buffet und Nachtisch. Das Abendessen genauso wie das Mittagessen. Sehr gut. Die Zimmer super in Ordnung und schön geräumig mit einem großem Balkon.

    • Qype User Podols…
    • Kemmern, Bayern
    • 12 Freunde
    • 64 Beiträge
    3.0 Sterne
    1.7.2008

    von außen ist das hotel sehr alt,
    bei unserem besuch kann ich mich nur daran beschweren,
    dass es innen wie schon gesagt kaputt usw. ist.
    aber gegen den ausblick kann man nichts haben,
    der ist einfach nur perfekt!

    • Qype User ostsee…
    • Hamburg
    • 3 Freunde
    • 19 Beiträge
    4.0 Sterne
    18.3.2008

    von aussen ist das Hotel direkt am Strand leider überhaupt nicht schön anzusehen, dafür macht das Personal dieses Manko dreimal wieder gut
    sehr freundlich, hier wird einem fast jeder Wunsch erfüllt -
    für Tagungen und Konferenzen kann ich es nur empfehlen.
    Die Bar/Restaurant über den Wolken in der 35. Etage bietet einen fantastischen Ausblick und sehr leckeres Essen

    • Qype User Thie…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 30 Beiträge
    3.0 Sterne
    19.10.2008

    Das Hotel ist schon sehr in die Jahre gekommen, besonders von außen macht es keinen guten Eindruck und der 70iger Jahre Stil ist schon lange überholt. Ich war jetzt vor 2 Wochen da und von drinnen hat sich einiges getan. In der Hotellobby sind endlich neue bequeme Sessel dazugekommen und ein neuer Flachbildfernseher.
    Die Zimmer sind vor zwei Jahren komplett renoviert worden und auf den aktuellen Stand gebracht.
    Das Schwimmbad ist ganz nett, meiner Ansicht aber auch ein wenig schmuddelig. Es scheint hier wenig gereinigt zu werden und einige Tage nach meinem Besuch hatte ich vom Tauchen eine leichte Ohrenentzündung. Anscheinend ist zu wenig Chlor im Wasser!
    Das Highlight ist das Mittagsbüffet Sonntags im 35. Stock mit einer einmaligen Aussicht über die gesamte Lübecker Bucht. Das sollte sich jeder einmal gönnen, schon wegen der Aussicht. Das Essen ist ok, wer aber eine Feinschmeckerküche erwartet sollte in das Maritim in Timmendorf gehen, wo ausgezeichnete Spitzenköche arbeiten. Sehr beliebt bei Familien, deswegen unbedingt reservieren!

    • Qype User st-pau…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 11 Beiträge
    4.0 Sterne
    23.3.2012

    Super Lage mit toller Aussicht. Alle Zimmer liegen zum Wasser, zur einen Seite Ostsee , zur anderen die Trave.
    Wohl wahr, es ist nicht mehr das jüngste und von außen auch nicht das schönste Hotel, dafür ist drinnen aber die Welt wieder in Ordnung, schönes Foyer, erfrischend freundlicher Service.
    Das Zimmer war etwas altbacken, aber sauber , die Fenster fast blind, da hilft aber auch kein putzen mehr.
    Auch im Frühstückssaal hat man eine geniale Aussicht über die Bucht. Das Frühstücksbüffet ist umfangreich und lecker.
    Der Schwimm- und Saunabereich ist wohl erst ein paar Monate alt, daher noch in einem Top Zustand.
    Fazit : wir kommen wieder, hier hat's gepasst.

    • Qype User LVP_H…
    • Hamburg
    • 9 Freunde
    • 88 Beiträge
    5.0 Sterne
    24.11.2012

    30 kinderfreie Stunden lagen vor uns! Schon Wochen vorher begannen die Überlegungen, wie wir die freie Zeit am Besten verbringen könnten. Museum, Ausstellungen, romantisches Dinner zu zweit, mal wieder stundenlang die Stadt erlaufen.Am Freitag abend waren wir immer noch ratlos und unentschlossen. Da fiel dem wunderbarsten Mann von allen ein, dass wir doch so gerne mal im Winter nach Travemünde wollten. Noch in der Nacht buchten wir über ein Internetportal einen Kurzaufenthalt im Maritim Travemünde. Das kleine Arrangement beeinhaltete eine Übernachtung, Frühstück sowie ein Kaffeegedeck zu einem angemessenen Preis.
    Wir sind bekennende Maritim-Genießer. Wir mögen diese leicht verstaubt wirkende Plüschigkeit, die Teppiche mit den verwirrenden Mustern, die Schuhputzmaschinen auf den Etagen, die Kronleuchter-Romantik und vor allem: den überaus freundlichen Service.
    Auch dieses Mal wurden wir nicht enttäuscht. Wir bezogen ein großzügiges, gemütliches Zimmer in der 8. Etage mit herrlichstem Meerblick. Das Zimmer sah neu eingerichtetaus, das große Bad mit Wanne ebenfalls neu renoviert. Auf den Betten lagen herrlich flauschige Bademäntel für uns bereit.
    Gleich am Empfang bekamen wir einen Voucher für unser Kaffeegedeck. Da wir Lust auf Kaffee hatten, wollten wir diesen auch gleich einlösen. Mit einem recht wackeligen Fahrstuhl fuhren wir hoch in den 35. Stock. Dort oben, im Cafe Über den Wolken ergatterten wir einen schönen Tisch am Fenster mit nicht
    überbietbarem Blick auf die Trave. Wir waren neugierig, was wir wohl für den Voucher bekommen würden, wurden aber erst mal positiv überrascht: Wir hatten freie Auswahl aus der Karte. Mein Mann bestellte ein Kännchen Kaffee und ein Stück Schwarzwälder Kirschtorte. Der Kaffee war gut und heiß. Die Torte ist ja bekanntlich Geschmackssache. Mein Mann war enttäuscht über die Größe, oder eher Nicht-Größe des Kuchens. Es war so schmal, dass mal so gerade stehen konnte. Mir hat es nicht so viel ausgemacht, aber mein Mann meinte, er fühle sich wie ein Groupon-Gutschein-Gast. Ein Hotel wie das Maritim habe das doch nicht nötig. Wenn sie schon solche Arrangements anbieten, dürfe der Gast sich nicht minderwertig behandelt fühlen, ansonsten sollten sie es eben nicht anbieten.
    Das war aber auch das Einzige, was wir etwas bemängeln.
    Nach einem Spaziergang an der Trave freuten wir uns über einen Besuch der Wellness-Abteilung. Wir schlüpften in unsere weißen Frotteemäntel und fuhren hinunter in den Spa-Bereich. Das Schwimmbad war genau richtig: Nicht zu klein, angenehm temperiert. Kleine Strahler an der Decke zauberten eine gemütliche, romantische Stimmung. Nach dem Schwimmen lagen wir auf dick gepolsterten Liegen und betrachteten die Riesenpötte, die auf der Trave an uns vorbeizogen.
    Später genossen wir ausführlich den Saunabereich. Er erschien uns etwas zu klein für so ein großes Hotel plus die Residenzen. Eine finnische Saune, ein Sanarium, ein Fußbadbereich, 2 Erlebnisduschen und 2 kleine Ruheräume konnten wir entdecken. Vielleicht haben wir einfach einen Teil übersehen, wer weiß? Uns reichte das Angebot vollkommen und wir genossen mehrere Saunagänge.
    Das Frühstücksbuffet am Sonntag geht bis 13 Uhr. Für uns vollkommener Luxus, denn es bedeutet erst mal ausschlafen zu können (kinderfrei!!!). Der Speiseraum hat sowohl einen Blick auf die Ostsee als auch auf die Trave. Das Buffet bot alles, wonach unser Herz verlangte (und unser Magen). Sehr freundliche Servicekräfte erfüllen jeden Wunsch. Unauffällig werden benutzte Teller zügig abgeräumt. Wir haben uns super wohl gefühlt und jeden Bissen genossen. Natürlich muß man diese plüschige Kronleuchter-Atmosphäre mögen
    Nachdem wir tatsächlich unser Frühstück bis 13 Uhr genossen haben, mußten wir mit Bedauern abreisen, Kinder wieder einsammeln. Wir können das Hotel an Menschen mit Sinn für Tradition und Sympathie für Altmodisches bedingungslos weiterempfehlen. Wir werden jedenfalls wiederkommen.

    • Qype User fruehl…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 26 Beiträge
    3.0 Sterne
    20.3.2010

    Der morbide Charme der 70er! Das Hotel ist zwar im Inneren ok, wenn auch die Schränke in den Zimmern schon lange volljährig sind. Die Tiefgarage ist teilweise noch wie ein Rohbau, die Umgebung mit der Schwimmbadruine bietet Endzeitstimmung. Das Personal versucht erfolgreich, die Mängel durch Freundlichkeit auszugleichen. Die Aussicht ist vor allem auf der Passatseite großartig; wer Schifffahrt liebt, kommt auch nachts auf seine Kosten! Das Restaurant im 35.Stock ist ein Muß - allerdings nur von 15:00 bis 17:30 offen! Die Restaurants im Hotel sind guter Durchschnitt - mehr nicht. Das Durchschnittsalter des Publikums ist Seniorenheim. Die Hotelzimmer liegen im 4.-13. Stock, der Rest ist "Residence" - Eigentumswohnungen mit separatem Zugang.

Seite 1 von 1