Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Karte
Bearbeiten

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 4.0 Sterne
    29.7.2014

    War kürzlich in diesem Restaurant und war angenehm überrascht. Habe mit ein paar Freunden den Mittagstisch ausprobiert. Wie man sieht: eine bunte Runde an leckeren und schön dekorierten Gerichten, zu fairen Preisen. Ganz besonders schön ist die Lage direkt auf dem lauschigen Kreuzberger Marheinekeplatz.

    • Qype User Chiant…
    • Maidenhead, Vereinigtes Königreich
    • 71 Freunde
    • 95 Beiträge
    3.0 Sterne
    7.6.2009

    Wir waren eine Gruppe von etwa 30, die voller Erwartung und Hoffnung ankamen um dieses Restaurant auszuprobieren, das unser lieber Berliner Kollege und Chargé d'Affaires (an einem offensichtlich günstigeren Tag) erkundet hatte.

    Die Getränke kamen zügig, was an einem angenehm warmen Sommerabend gebührend begrüsst wurde.

    Angeboten wird dort Badische und Elsässiche Küche. Nach einem Blick in die Karte wurde jedoch meine badische Gattin durch terminologische Inkonsistenzen etwas beunruhigt, zumal diese eher auf die schwäbische Küche deuteten. Eine Frage von mir, inwiefern der Wurstsalat tatsächlich aus Lyoner Wurst hergestellt sei (nach 369, Abs. 4 der BFeV [Badische Feischmeckerle Verordnung]) wurde zwecks versprochener Erforschung zwar entgegengenommen, jedoch im Eifer des Gefechtes nicht mehr beantwortet.

    (Hier soll vielleicht erwähnt werden dass es sich bei uns um eine Gruppe von Fremdsprachenspezialisten aus mehreren Kontinenten gehandelt hat, die tagtäglich einen besonderen Wert auf Genauigkeit, Konsistenz und Qualitätat zu legen pflegt).

    Wie dem auch sei oder gerade deshalb: das Tannenzäpfle Bier von der Badischen Rothaus-Brauerei mitsamt eine gute Auswahl an edlen badischen und schwäbischen Tropfen überzeugte durchaus in Hinsicht auf diese Kriterien.

    Das Essen wurde bestellt und danach kam langsam aber totsicher der Hauptgrund zum Bedenken.

    Ein Restaurant in Baden in dem die Gäste bis zu zwei Stunden auf ihr Essen warten müssten würde es wahrscheinlich auch nur zwei Wochen aushalten, bis der berühmte Hotzenblitz einschlagen würde. Der Ausdruck Herrgottnochemol! wäre aus weiter Ferne hörbar und durchaus angemessen.

    Es schmeckte nicht schlecht, aber da mein Mundwerk etwas säuerlich angelaufen war, hat es wohl einen etwaigen feinen Geschmack nicht zu 100% geniessen können. Die Elsässer Flammkuchen, die sich manche Kollegen ausgesucht hatten, machten einen recht trockenen Eindruck und wurden auch zurecht bemängelt.

    Die Räumlichkeiten und Dekor sind modern und stilvoll, und der Gang zum hygienischen Bereich lohnt sich wirklich, wie hier auch anderswo berichtet.

    Die Bedienung war jedoch offensichtlich reichlich überfordert und hätte einen durchaus viel freundlicheren Ton von sich geben können. Selbst im virtuellen Baden sollte man doch freundlich sein, gell?

    Solche Sprüche wie:
    Was hatten Sie denn
    Ich glaube ich hatte...
    Was! Sie glauben oder Sie wissen? gingen zurecht etwas daneben bei den Kollegen.

    In Baden wird man von der Bedienung erst dann leicht fragend angeschaut, wenn man nicht brav die vorhandene Menge lukullischer Vorzüglichkeit zu 100% demoliert hat. Dann aber grundsätzlich mit der freundlichen Frage Isch es Ihnen nedd recht gsi?

    Eine Kollegin die ihr Handy verloren hatte ging am nächsten Tag zwecks Suche dorthin und bekam Vorwurfe, die Rechnungen bei unserer Gruppe seien nicht zu 100% beglichen.

    Dank der guten Stimmung unter lieben Kollegen war der Abend trotzdem als recht angenehm einzuorden. Ohne deren Mitwirkung wär er als Desaster zu klassifizieren gewesen.

    Drum: 3 Punkte für das Bier, zwei Punkte für das Essen und ein Punkt für Deko und soweiter. Gibt insgesamt sechs.

    3 Punkte abgezogen für die Gastfreundschaft und Effizienz gibt dann wieder drei.

    Nein, das glaube ich nicht  ich weiss es.

    Ver-standen?

    Der guten Ordnung halber: Copright zu dem Foto liegt bei einer der lieben Kolleginnen, die zufälligerwiese auch innerhalb dieses Portales dekorativ herumlauert. Sie darf mich jederzeit deshalb anmotzen (aber zu dem Typ gehört sie nicht).

  • 5.0 Sterne
    18.2.2010
    Erster Beitrag

    Im Durchgang zur neu gestalteten Marheinekehalle ist die Wirtschaft "Matzbach".
    Hotel-Restaurant würde ich es nicht nennen, obwohl es 6 Zimmer im ersten Stock gibt.
    Die Atmosphäre gefällt mir, hier treffen sich viele aus der Umgebung, die sich kennen und grüssen.
    Überraschend gut war die Küche: der Zwiebelrostbraten hochkarätig gut. Die Linsen mit Saitenwürstle und Spätzle lecker und deftig. Dazu wird das Rothaus-Tannenzäpfle vom Hahn ausgeschenkt.
    Die aufwendige Gestaltung des Raumes mit Theaterelementen: "roter Vorhang" und die sehr hochwertige Toilettenanlagen wirken etwas aufgesetzt.

  • 4.0 Sterne
    24.9.2011

    wir hatten:

    Wiener Schnitzel  ganz OK

    Spätzle  sehr lecker

    Knödel in Pilzragout  nicht gut

    Flammkuchen  lecker
    Die Bedienung ist freundlich und anwesend. Gewissermaßen Urig in ihrer Art.

    Der Platz auf dem man sitzt ist super!!
    Preise halten sich im Rahmen. Dementsprechend 4/5 Jottis.

    • Qype User janil…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 41 Beiträge
    2.0 Sterne
    23.12.2009

    Nachdem wir dem Essen eine mehrma(h)lige Chance gegeben haben, uns dieses allerdings nie so richtig überzeugt hat, genau wie der Service, welcher meist etwas übel gelaunt und genervt rüber kam, wollte ich nun auch einmal die Hotelzimmer probiert haben.
    Diese liegen über dem Restaurant, bestechen durch ihre nette Lage, man blickt auf den Marheinecke Platz und man wird von der aufgehenden Sonne geweckt. Unser Zimmer hatte ein Balkon, war sauber, schön eingerichtet, das Bett war top! Ich finde die Zimmer zu klein, aber für 68,- pro Nacht ist das wiederum völlig in Ordnung.
    Die Rezeption befindet sich im Restaurant an der Theke.
    Der Service beim einchecken war stümperhaft und man kam sich eher vor wie in einer Jugendherberge oder billigem Motel.
    Alles in allem haben die Besitzer Glück, daß sie an diesem netten Platz ihren Laden haben können.
    Man könnte weit mehr draus machen.

  • 1.0 Sterne
    7.7.2013

    Wir waren hier grade auf einen Eiskaffee. Davon kann ich nur jedem abraten. Es hat einfach nur nach kalten, alten Kaffee geschmeckt und dann auch noch 4,30 Euro gekostet. Nicht gut, nicht wieder.

  • 4.0 Sterne
    1.4.2013

    Leckeres Essen, wir kommen sicher wieder. Leider gab es einen Stern weniger, da ich die Reaktion auf die Bitte, den Rest einzupacken, sehr unpassend fand.

    • Qype User yorcks…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 3 Beiträge
    5.0 Sterne
    22.9.2013

    Gute, lecker Speisen und Getränke. Service sehr nett!
    Für uns die erste Wahl am Marheineckeplatz.
    Obendrein ist alles piccobello sauber!!
    Badensche Küche wie es sich gehört.

    • Qype User therem…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    1.0 Sterne
    2.6.2013

    I went there on 'Mittwoch Schnitzel'. My colleague and i order schnitzels and it was so bad that he had to send it back. I was too hungry so i ate mine but afterwards, felt bad for spending 10EUR in such crappy food. It looked like frozen Schnitzel from Lidl. Next week we went across the street to Felix Austria (http://http://www.felixaustria.de/) again for Schnitzel and it was lovely and for the same price.

    • Qype User Viva_C…
    • Nürnberg, Bayern
    • 0 Freunde
    • 22 Beiträge
    3.0 Sterne
    11.12.2012

    Freitag Abend. 19.30 Uhr. Im Restaurant sind noch einige Tische frei. Gedämpfter Geräuschpegel. Das Restaurant besitzt aufgrund des Zugangs zur angrenzenden Markthalle und des Hotelbetriebs im 1. Stock ein wenig den Charakter eines Durchgangslokals. Die Farben und Deko sind dezent gewählt und verströmen eine warme Atmosphäre. Der Service ist aufmerksam, ohne aufdringlich zu sein.
    Ich freue mich auf die fränkische Spezialität Schäuferle. Desweiteren werden Ochsenfetzen; Käsespätzle und Schnitzel bestellt. Mengentechnisch kann man gut satt werden.
    Die Darbietung auf dem Teller ist einfach, aber nicht lieblos. Leider hat mein Schäuferle weder optisch noch geschmackstechnisch etwas mit dem fränkischen Original zu tun.
    Das Essen ist schmackhaft; lässt aber Raffinesse vermissen; Gewürze werden nicht überschwenglich verwendet. Das ist leider etwas enttäuschend, zumal die Speisen eher hochpreisig sind.

    • Qype User Jeverm…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 28 Beiträge
    5.0 Sterne
    22.12.2011

    Nach oftmaligen Mittagessen gestern mit mehreren Leuten am Abend den Schnitzeltag getestet. Preis-Leistung stimmte  für 9,90 erwarte ich beim Kalbsschnitzel Sättigung und keine kulinarischen Wunder. Die Portionen waren üppig, die Bedienung mehr als zuvorkommend. Pilsner Urquell wurde zackig nachgefüllt. Mir gefallen v.a. die rustikale Bestuhlung und die ausgedehnte Sanitärlandschaft  muss man besucht haben. Fazit: Ich habe da Mittags auch schon mal länger gewartet, aber die Bedienung war meist sehr freundlich und das Essen war immer super.

    • Qype User ozeani…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 6 Beiträge
    5.0 Sterne
    15.7.2012

    Das Essen super lecker,der Service super,
    ich kann mich an einigen Vorrednern nicht halten,wer ein Flammkuchen mit Blauschimmelkäse bestellt aber den ohne Blauschimmelkäse haben will der gehört eigentlich bestraft bestell doch einfach das was du magst und nicht was du nicht magst!
    Der Service äußerst zuvorkommend und immer auf trab. Leute guckt euch diese Riesenterasse an die muß auch durchorganisiert werden ALLE ACHTUNG!!!
    Die Küche alles frisch und lecker und wenn ein Gericht länger als 10 Minuten dauert dann spricht es für einen Laden und nicht dagegen.Sonst würde es aus der Mikrowelle kommen,das wollen wir ja alle nicht.
    Das Preisleistungsverhältnis absolut Top,wer es billiger haben möchte sollte bei Mc D essen der ist bestimmt dort bestens aufgehoben aber Wartezeiten gibt es auch dort wenn man mit einer Gruppe reinkommt.
    Viel Spaß

    • Qype User __Plac…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    3.0 Sterne
    25.6.2010

    Bei meinem Besuch dort an einem sonnigen Morgen habe ich das Frühstück probiert, von dem einige unterschiedliche in der Karte offeriert werden. Ich entschied mich für eins für Berliner Verhältnisse eher hochpreisiges mit neun Euro, das sogar selbstgemachte Marmelade enthalten sollte und von dem ich mir einiges versprach.
    Die Marmelade schien tatsächlich selbstgemacht und war sehr schmackhaft, jedoch der Rest nur Durchschnitt, auch die Brötchen waren nichts besonderes. Für die gebotene Qualität eindeutig zu teuer.
    Schade, denn die Location ist ganz nett.

    • Qype User little…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 8 Beiträge
    5.0 Sterne
    3.9.2012

    Schönes Restaurant. Toll gelegen. Riesige Platzauswahl draußen. Aber auch drinnen sehr geräumig. Sehr freundliches Personal. Schneller Service. Gutes Essen. Leckere Weine. Vielfältige Auswahl, auch durch die wechselnde Wochenkarte. Schicke Toiletten. Nicht ganz billig (vor allem die Getränke), aber es ist das Geld wert.
    Ich war schon mehrfach dort und jedes Mal begeistert. Auch ausländischen Freunden, denen ich gute deutsche Küche präsentieren wollte, hat es sehr gut gefallen.
    Nur für Menschen mit Laktoseintoleranz findet sich dort nichts auf der Karte, da alles mit Butter/Sahne/Milch oder Käse ist. Allerdings hat sich die Bedienung, als ich mit meiner laktoseintoleranten Mutter dort war, wirklich Mühe gegeben.
    Ich hatte dort schon Spätzle und Flammkuchen. Beides hat sehr gut geschmeckt. Die Spätzle waren sehr großzügige Portionen.

    • Qype User hellul…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 3 Beiträge
    3.0 Sterne
    21.7.2013

    Preise überdurchschnittlich, Flammkuchen (klassisch mit Käse) gut, Ambiente im Sommer ok aber nicht überragend. Es fehlt irgendwie der Charme.

    • Qype User Rinald…
    • Berlin
    • 109 Freunde
    • 124 Beiträge
    4.0 Sterne
    30.3.2008

    Nicht nur für feinfühlige Detektive geeignet, die beim umfangreichen Frühstück herhausfinden, was sich wohl hinter dem Namen verbergen mag. Ja auch für Freunde der Schiefele - Schafele - Häuslebauer Feinschmecker die willkommene gastronomische Bereicherung auf der Bergmannstraße. Im Osttrakt der neu restaurierten Marheinecke-Markthalle, im vornehmeren Kreuzberg, hat jetzt das Matzbach ein gelungenes Restaurant Badisch-Elsässischer Küche eröffnet. Das Ambiente ist geradlinig sympathisch modern. Die breite Bar läd zum talk ein. Ein kleines Hotel mit 6 Zimmer mit Blick dem Sonnenaufgang entgegen, befindet sich im 1. Stock. Bisher habe ich nur den Flammkuchen und das Schäufele mit Meerrettichsoße und lauwarmen Kartoffelsalat genießen können. Ebenfalls sehr zu empfehlen sind Trollinger und der frz. Rose. Draußen gibt es eine große Sonnentrasse mit städtische Wasserspielen. Zu guter Letzt, allein ein Gang zur Toilette überzeugt und beeindruckt vom Geschmack des Matzbach.

    • Qype User Mesuli…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 3 Beiträge
    4.0 Sterne
    12.1.2009

    Badisch-elsässische Küche, Tagesgerichte und eine moderne Einrichtung mit hochwertigem Material ohne dass es superedel wirkt. Großes Kompliment, das ist eine echte Überraschung am Marheinekeplatz! Essen ist gut, Portionen sind großzügig. Die Weine sind prima und die schönen Holztische haben uns wirklich Spaß gemacht. Und der Gang in Richtung Sanitärbereich ist wirklich lohnenswert.

    • Qype User positi…
    • Potsdam, Brandenburg
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    4.0 Sterne
    9.9.2010

    Schönes Ambiente. Nicht so überlaufen wie die hippen Lokale in der Nachbarschaft. Die Karte fanden wir recht ambitioniert. Spannend und lecker: Kürbisspätzle. Auch die Maultaschen waren schmackhaft. Die männliche Bedienung war flott und zuvorkommend. Alledings nur bis zum Bezahlen. 26,80 Euro auf nur 28,00 Euro aufzurunden fand die Bedienung sichtlich zu wenig. Es folgte eine wortlose Wechselgeldrückgabe. Kein "Danke", kein "Auf Wiedersehen" kein Blick mehr. Das sah nach purer Verachtung aus. Ob wir das noch einmal erleben wollen?

    • Qype User ag_aus…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 60 Beiträge
    5.0 Sterne
    14.2.2012

    da lacht das schwabenherz, halt sorry, der badener. grossartige schwarzwaldkueche, heimische biere und weine. fan-tas-tisch.

Seite 1 von 1