Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Bearbeiten

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 4.0 Sterne
    29.4.2014

    Wir haben hier sehr gut gegessen. Die Kellner sind zuvorkommend, der Platz an der Theke ist zu zweit gemütlich. Wie kommen definitiv wieder!

  • 3.0 Sterne
    11.8.2014
    1 Check-In

    Wir waren an einem Samstag im Mera Masala essen. Das Ambiente ist nett, das Personal überaus freundlich und stets hilfsbereit. Bei der Bestellung hatten wir extra darauf hingewiesen, dass bitte sehr scharf gewürzt wird und ein Gericht ohne Zwiebeln gekocht wird. Leider wurde dem Wunsch nicht entsprochen: Das Essen war nicht überhaupt nicht scharf gewürzt und das zweite Gericht wurde mit Zwiebeln gekocht. Zum Nachwürzten wurde eine kalte Source gereicht. Das Essen ist ok, ich kann jedoch nicht verstehen, wie dieses Restaurant eine sehr gute Bewertung in einem lokalen Führer erhalten hat...

  • 2.0 Sterne
    5.12.2013

    Ein Restaurantgenre über verschiedene Städte zu vergleichen ist vielleicht nicht fair, allerdings möchte ich dennoch die Gelegenheit nutzen mal zu vergleichen:

    Vergleichen kann ich mit 3 unterschiedlichen Indischen Restaurants in Berlin.
    Doch zunächst zu meiner Subjektiven Einschätzung dieses Restaurants:

    [Service]
    Durchgehend freundlicher Service. Der Tisch war reserviert, was in diesem Restaurant dringend empfohlen ist. Anfängliche Fragezeichenblicke bezüglich der Reservierung (Man konnte wohl meinen Namen nicht finden) klärten sich auf, als der Chef kam. (Ich denke er war es, zumindest hatte er dort das Sagen). Was den Service leider etwas schmälert, ist die etwas aufdringliche Art der Angestellten.  So wurde ich 3 mal gefragt, ob alles in Ordnung sei. Dies auch jedes mal Gesprächsunterbrechend. Allerdings trägt dies nicht zu meiner 2-Sternbewertung bei.

    Dass der anzulernende neue Kellner den halbvollen Mangolassi abräumte, auf den Saucenteller stellte und auf Hinweis wieder retour auf den Tisch gestellt wurde. Vom Chef. Ohne ihn unten abzuwischen. Hmmmm.

    Kann passieren.

    [Essen]

    Das Essen wurde nach einer kurzen Wartezeit serviert und sah sehr ansprechend aus. Serviert wurde auf vom Design her ansprechenden Tellern und Saucieren.  Zwar etwas "un-indisch" aber optisch ansprechend. Die Menge der Speisen wirkte zunächst eher Übersichtlich. Dennoch stellte sich die Menge aus ausreichend magenfüllend dar. In den Berliner Restaurants wird deutlich mehr Serviert, allerdings bleibt hierbei auch öfter mehr von den Speisen übrig.

    Meine Zweisternbewertung bezieht sich auf die Erwartung, die sich leider nicht bestätigt hat. Die Wände zieren diverse Zertifikate örtlicher Eventpublikationen, die das Restaurant mit  unter dem 1. Platz küren. Es ist doch wohl nicht das einzige Indische Restaurant in Frankfurt ?

    Die Auswahl der Speisen ist ausreichend. Jedoch wenig Abwechslungsreich. Da bin ich größere Auswahl und wesentlich unterschiedliche Gerichte gewohnt. Hier kann man also nicht Punkten.

    Indisches Essen ist bekannt für seine Gewürze. Und hier lag zumindest in meinem Essen "der Hase im Pfeffer begraben" und starb dort den laschen tot. Ich bestellte Mittel-scharf, was der Koch perfekt gelöst hat. Allerdings war das Hänchenfleisch eher minder gewürzt. Auch der Reis hatte ausser der gelben Färbung wenig extras an Geschmack zu bieten. Auch hier eher der Punktabzug für den langweiligen Geschmack.

    Das Naan Brot hat mir leider nicht geschmeckt. Es war auch nicht fertiggebacken. Der Teig war zum Teil innen noch roh.

    Ich hatte bezugnehmend auf die Kritiken mehr erwartet als Mittelmäßigkeit.

    [Preise]

    Es ist schwer hier mit Berlin zu vergleichen, da Berlin grundsätzlich wesentlich günstiger ist, als Städte wie Frankfurt. Wenn man dennoch versucht einen Vergleich zu ziehen, stimmt das Preis/Leistungsverhältnis nicht.

    Für 3 Personen mit den nahezu günstigsten Speisen inkl. 4 Mangolassi
    wurden 70 Euro fällig. Dafür kann ich in Berlin 2x indisch Essen gehen.

    [Ambiente]
    Typisch. Positiv fällt auf, dass im Gegensatz zu den Berliner Lokalitäten keine nervende Boolywood Musik aus den Boxen leiert. In ansprechender lautstärke tönt hier eher sowas wie indisch-Klassische Musik aus den Boxen. Später dann Klaviermusik, was ich dann weniger passend fand. Oder war Richard Claydermann Inder? Man weiß es nicht.

    Als störend empfand ich die Lobpreisauszeichnungen an den Wänden,

    [Fazit]

    Wer noch nie indisch gegessen hat, kann seinen Magen hier auf eine kleinere Auswahl an Speisen vorbereiten, bevor er sich ggf. woanders der Gewürzflut aussetzt. Zum Ausprobieren (wenn man keine Alternative hat) durchaus geeignet. zum mehrmaligen Besuch eher nicht, da ich ihn nicht besonders genug finde , um mehr als einmal dort zu essen.

  • 3.0 Sterne
    7.3.2014

    Das Essen ist geschmacklich gut, haut mich aber nicht um, da erwarte ich anderes bei den Preisen.
    Leider mussten wir (5 Leute) auch alle unsere Suppen zurückgehen lassen, weil die nur nach wasser geschmeckt hatten.
    Wir haben daraufhin die richtige Variante davon bekommen, dennoch erwarte ich in einem Restaurant, welches sich, so schätzten wir dies ein, als ein eher schickeres indisches Restaurant bezeichet, von Anfang an Qualität.
    Das Restaurant ist sehr gut besucht, da es aber nur einen großen Hauptraum, abgesehen, von den Nischen im Eingangsbereich gibt, hatte man als es voll wurde doch den Eindruck am Hauptbahnhof zu stehen. Man verstand sein eigenes Wort kaum noch.

    Fazit, für den Preis erwarte ich definitiv einen besseren Geschmack!

  • 4.0 Sterne
    5.7.2013 Aktualisierter Beitrag
    2 Check-Ins

    Drinnen eine vielleicht 20-köpfige Indertruppe. Die kommen ja nicht von ungefähr.

    Draussen gibt es ein paar Tische. Das Wetter spielte mit.

    Murg Xacutti bestellt, das waren Hühnchenfiletstücke mit scharfer Sosse im Goastyle  und Safranreis. Zuvor gab es Papadam mit drei Sossen.

    Das Murg war reichlich und auch gut, die Sosse traf nicht so ganz meinen persönlichen Geschmack, war aber vom Schärfegrad her richtig.

    14,50 sind schon an der Obergrenze, was ich für so ein relativ einfaches Gericht zu zahlen bereit bin.

    Mit einem Hefeweizen und Tip ist ein Zwanni weg. Und irgendwie geht alles ruckzuck, wie bei der Fastfoodfamily.

    Die Bedienungen waren ausgesucht freundlich, einschliesslich Verabschiedung.

    4.0 Sterne
    9.2.2012 Vorheriger Beitrag
    Irgendwie kam mir Branford Marsalis in den Sinn  hat aber gar nix mit dem Masala zu tun. Vielleicht… Weiterlesen
  • 3.0 Sterne
    13.8.2013
    1 Check-In

    Insgesamt nur ein Ok weil das Preis Leistungsverhältniss nicht passt.
    Wir hatten einen Vorspeisenteller von dem ich abraten muss. Die gesuchte Geschmacksvariation war einfach nicht vorhanden.
    Der salz Lassi bzw. masala Lassi hat zu sehr nach der verwendeten Gewürzmischung geschmekt und war weit entfernt von frisch.
    Das Knoblauch Naan Brot ist nichts besonderes aber keineswegs schlecht.
    Hiernach hatte ich eigentlich keine Lust mehr auf meinen Hauptgang Chicken Tikka Masala aber dann kam die Überraschung.
    Alle Hauptspeisen waren super, sehr gut abgeschmeckt und wenn man mild, mittelscharf oder scharf bestellt hat hat man das auch bekommen. Klasse Überraschung nach dem Vorspeisendilemma. Die Bedienung war zwar langsam aber sehr hilfsbereit und hat sich Zeit genommen.
    insgesamt bin ich mit einem positiven Erlibniss nach Hause gegangen aber preislich einfach nicht im Verhältniss zu anderen indischen Restaurants---
    daher 3 out of 5

    • Qype User cocoba…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 6 Freunde
    • 23 Beiträge
    5.0 Sterne
    13.2.2011

    Das Mera Masala ist in meiner Nähe und ich war bisher auch 3 mal zu Gast.
    Im Gegensatz zu vielen anderen Indern ist die Dekoration hier sehr reduziert.
    Das lässt das Restaurant edler wirken.

    Die Speisekarte ist sehr umfangreich, was die Qual der Wahl ausmacht.
    Wenn scharf steht, dann ist das essen wirklich scharf.

    Preislich ist das Mera Masala im gehobenen mittleren Bereich. Es gibt nur wenige Gerichte unter 10 Euro, eher 15 Euro und aufwärts.
    Leider ist die Dessert-Liste nicht sehr umfangreich.

    Ich habe bisher nicht viele gute Erfahrungen mit indischen Restaurants in Frankfurt gemacht. Oft war mir das essen zu fettig. Oft habe ich das Essen auch von der Verdauung gar nicht vertragen.

    Der Service ist sehr nett, aber bei der Geschwindigkeit muss man tatsächlich manchmal etwas warten. Aber auf der anderen Seite spricht es auch dafür, dass bei der langen Speisekarte auch wirklich gekocht wird.
    Wäre das Essen schon in 10 Minuten auf dem Tisch, wäre ich misstrauischer was eben Mikrowelle und Co. angeht.

    Das Mera Masala ist sehr oft ausgebucht. Man sollte abends unbedingt reservieren.

    Dennoch gebe ich 5 Sterne, weil ich seit dem Mera Masala einfach wieder Lust auf indische Küche habe, was ich durch negative Erlebnisse bei anderen Indern ganz lange nicht mehr hatte.

    • Qype User Ardnax…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 6 Freunde
    • 75 Beiträge
    4.0 Sterne
    11.4.2011

    Ich war mit drei guten Bekannten im Mera Masala letzten Donnerstag und es war ganz hervorragend. Die Atmoshäre ist sehr schön, die Bedienung recht flink und auch das Essen durchaus empfehlenswert.
    Einen Punkt Abzug gibt es, weil ich für mich eine Flasche Wasser bestellt habe und diese Flasche, trotz einer Bierbestellkung meiner MItgäste auf alle aufgeteilt wurde....das finde ich unaufmerksam vom Kellner, aber ok....hätte der Rest am Tisch mit aufpassen können. Als kleinen Happen aus der Küche gibt es dünne Teigfladen mit verschiedenen Saucen zur Einstimmung....sehr gut und sehr schmackhaft.....unser Essen war mittelscharf und durchaus essbar mit einer angenehmen Schärfe ohne den Geschmack zu zerschlagen. Also hier werde ich nicht zum letzten Mal gewesen sein.....

  • 3.0 Sterne
    10.2.2012

    Dieser Beitrag ist subjektiv. Jawoll! Ich war vorher in der Muckibude und bin dort auch noch in der Sauna eingeschlafen. Will sagen: Hunger und Durst extrem! Aber es gab ja ein Qypertreffen beim Inder: Da ist Mann nach einer Stunde genudelt und glücklich. Pustekuchen.
    Ja, der Raum ist angenehm. Die Ganeshaisierung hält sich in Grenzen und Sitarbeschallung im Hintergrund. Es gibt anständiges Geschirr und Hohlkammerbestecke(!)
    Es gab auch irgendwann mal die Speisekarte und irgendwann wurde die Bestellung vom Kellner(Chef?) aufgenommen. Er trug das fein und säuberlich in sein sitzplatzeingegkasteltes Blöckchen ein(merken!).
    Das Getränk kam dann irgendwann. Irgendwann kamen auch die obligatorischen Papadams mit 5(!) verschiedenen Tunken. Dann kam mein zweites Bier(Lalüh!). Dann kamen andere Kellner mit weißen Handschuhen und legten Besteck, angewärmte Teller und Warmhalteplatten aus.
    Als diese dann kalt waren kam das Essen. Ich hatte Nr. 26, Lammfleisch mit farbenfroher Sauce-mittelscharf, Raita und ein Naanbrot. Das Brot kam dann nicht. Da Raita war viel. Die Nummer 26 auch. Farbenfroh war sie weder optisch noch geschmacklich. Rahmsoße mit Lammfleisch und einer Rosine  hat aber sehr gut geschmeckt!!!! Aber wenn das mittelscharf war ist die Sommerrodelbahn am Hoherodskopf eine Hochschwindigkeitsstrecke.
    Irgendwann kam dann auch die Gesamtrechnung  auf die Bitte des Auseinanderdividierens ging der Kellner(Chef?) weg. Wir haben die Gesamtrechnung dann gerecht(HöHö!) parzelliert.
    Als Belohnung für unsere mathematischen Fähigkeiten gab es einen Mangoschnaps, der nach Auskunft des Kellners(Chef?) vom Großhändler kommt.
    Fazit: Ordentlich gekochtes Essen sandwegsindisch zelebriert.

  • 5.0 Sterne
    30.9.2013

    Ich war nun schon zum zweitenmal im Mera Masala und habe mich wieder über die hohe Qualität des Essens gefreut. Ja, es ist eng, es gibt wenig Platz, es ist oft voll, aber es lohnt sich allemal. Das Personal ist überaus freundlich und zuvorkommend, und das Essen ist einfach klasse. Die Preise sind leider schon nicht mehr durchschnittlich  sie entsprechen eben der gebotenen Qualität. Zwar habe ich noch einen anderen Stamm-Inder in Frankfurt, aber ins Mera Masala werde ich sicher wieder gehen.

  • 5.0 Sterne
    7.12.2009
    Erster Beitrag

    Ich bin über eine Restaurant-Kritik im Journal-Frankfurt auf diese Neueröffnung aufmerksam geworden.
    Gestern waren wir zu viert dort und haben den Abend 5-Sterne-Würdig verbracht.
    Das Mera Masala ist durchweg authentisch. Dies zieht sich von der traditionellen Einrichtung über die aromatische Gerüche beim Betreten des Lokals bis hin zu Essen, Trinken und Personal.
    Die Bedienung war sehr zuvorkommend und höflich, wenn auch die Getränke erst mit (kurz nach) der Vorspeise kamen. Die Suppe mit Kürbis und Koriander war aber köstlich, genau wie das dazugereichte indische Brot mit dreierlei Soße, einfach genial!
    Danach gab es typisch Indisches zu fairen Preisen. Für mich gabe es eine leckere Kombination aus Linsengekochtem, Gemüse und Lammcurry mit Reis (hat einen speziellen Indischen Namen, den ich natürlich vergessen habe), ordentlich scharf und sehr gut für 18,50 EUR. Meine Schwester bekam Hühnchencurry (auch sehr gut) und mein Vater eine Art indischer Kebap (Lamhackröllchen, köstlich!) für 14,50 EUR. Nicht probiert habe ich das vegetarische Auberginengericht meiner Sitznachbarin.
    Dazu habe ich einen Masala Lassi getrunken, ein Joghurt-Getränk mit Ingwer und anderen Gewürzen, was auch sehr lecker war.
    Da wir es etwas eilig hatten gab es keinen Nachtisch aber einen leckeren indischen Likör aufs Haus.
    Durchweg zu empfehlen und ein Laden mit einer hoffentlich glorreichen Zukunft im schwierigen Nordend/Bornheim-Markt.

  • 4.0 Sterne
    9.2.2012

    Das Mera Masala, ein indisches Restaurant im Sandweg. Mera Masala bedeutet in etwa soviel wie meine Gewürzmischung, was bei der indischen Küche ja nicht allzu weit hergeholt ist. Der Gastraum ist übersichtlich, recht reduziert eingerichtet, ohne dabei kühl oder ungemütlich zu wirken. Es gibt einiges dunkles Holz, an den Wänden hängen ein paar Bilder sowie Musikinstrumente. Die Tische sind mit Stoff-Läufern ausgelegt, außerdem gibt es ordentliche Stoffservietten und vernünftiges Besteck. Den Geräuschpegel fand ich sehr angenehm, obwohl es voll war, konnte man sich angenehm unterhalten. Die Musik blieb schön im Hintergrund. Die Karte ist recht umfangreich und bietet neben Tandoor-Gerichten auch verschiedenste Schmorgerichte mit Lamm, Geflügel und Fisch. Außerdem gibt es eine ansehnliche Auswahl vegetarischer Speisen. Man kann neben den typischen verschiedenen Sorten Brot auch zusätzliche Beilagen ordern, wie zum Beispiel Reis mit Früchten oder verschiedenen Gewürzen. Vorab gab es ein Papadam mit verschiedenen Saucen/Dips. Unter anderem Mango-Chutney, eine Koriander-Sauce, eine etwas schärfere Sauce. Lecker. Leider habe ich versäumt, mir die Namen meiner Gerichte zu merken und die Karte findet sich nicht online.
    Meine Vorspeise (Nummer 5) bestand aus Bällchen vor allem aus verschiedenen Gemüsen, die gut gewürzt frittiert wurden. Diese Bällchen kamen auf einem etwas überladenen Teller daher, mit allerlei Deko. Pur etwas trocken, gemeinsam mit den Saucen, die noch auf dem Tisch waren, schmeckten sie aber wirklich gut.
    Zur Hauptspeise hatte ich die Nummer 24 in mittelscharf. Was ich mir merken konnte: Lamm mit Gewürzen in Sauce. Serviert wurden vorab gut vorgewärmte Teller, das Gericht selbst kam in einer hübschen Metallschüssel auf die heisse Platte. Dazu Reis. Wahrscheinlich lag es an meiner Auswahl des Gerichts, dass es geschmacklich gar nicht so außergewöhnlich war. Fast würde ich von Lammgulasch sprechen, was aber sicher nicht fair wäre. Echte Kritik muss ich aber an mittelscharf üben, denn das Gericht war schon sehr mild abgeschmeckt. Das Fleisch war schön zart, ohne Fett, ohne Sehnen, mit angenehm leichtem Lammgeschmack. Die Portion war absolut ausreichend. Etwas enttäuschend waren die langen Wartezeiten. Die Vorspeise brauchte von der Bestellung bis zum Servieren etwa 45 Minuten, weitere 45 Minuten später stand das Hauptgericht auf dem Tisch. Man sollte sich also mehr auf die Gelassenheit des indischen Hinterlandes einstellen, als auf die Hektik von Neu-Delhi. Oder deutlicher: Bitte nicht ausgehungert erscheinen! Der Service war etwas unterbesetzt, blieb dabei aber immer freundlich und korrekt. Beim nächsten Mal erwische ich hoffentlich ein etwas spannenderes Hauptgericht. 4 Sterne. Solide.

    • Qype User Vivaci…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 1 Freund
    • 15 Beiträge
    4.0 Sterne
    4.8.2012

    Heute war ich mit einer Freundin im Mera Masala. Von der U-Bahn-Station Merianplatz sind es keine 5 Min Fußweg. Wir haben uns auf die einladende Terasse gesetzt und alle Tische um uns rum waren bereits reserviert; Glück gehabt! ;)
    Sofort kam ein Kellner und hat uns die Speisekarte gebracht. Diese war so umfangreich, daß er mehrmals vergeblich kam, um die Bestellung aufzunehmen. Neben den Beschreibungen der Gerichte waren auch einige Informationen zum indischen Kochen darin zu finden.
    Meine Freundin hat sich bei dem netten Kellner den marinierten Lachs bestellt und dazu ein Raita (Beilage auf Joghurtbasis). Mich hat ein würziges Gericht aus Lammfleisch mit Trockenfrüchten, Nüssen, Obst und Raita verführt. Dazu gab es leckeren Masala Lassi mit Gewürzen. Ich wurde zwar gefragt, ob ich es scharf mag und habe dies verneint, dennoch hatte es eine unerwünschte, wenn auch noch aushaltbare Schärfe.
    Und obwohl wir die Frage nach Brot verneint haben, wurde uns leider durchaus leckeres Naan Brot mit Knoblauch und Kräutern dazu serviert, was dann später auch auf der Rechnung wiederzufinden und doch kein Gruß aus der Küche war.
    Auf dem Weg zur Toilette konnte ich mich von der gemütlichen Inneneinrichtung überzeugen. Die Toilette war sauber, frei von unangenehmen Gerüchen, hell und geräumigso wie ich es mag. Neben dem Waschbecken waren sogar einige Hygiene-Artikel für den Bedarf zu finden. :)
    Da meine Augen wiedermal größer als der Magen waren, habe ich gebeten, mir die Reste einzupacken. Nach der Rechnung (insg. ca. 40 Euro) wurde uns noch ein richtig guter Birnenschnaps angeboten, dessen Aroma man auch noch nach 5 Min nachschmecken konnte. Wir wurden sehr nett verabschiedet.
    Fazit: Das Essen ist lecker, der Service freundlich, das Restaurant einladend, die Toilette sauber, die Preise durchaus ok. Hier komme ich gerne wieder!
    Von 5 Sternen habe ich einen abgezogen wegen der nicht bestellten Schärfe und dem Naan Brot.

    • Qype User flocki…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    5.0 Sterne
    29.7.2010

    Mit Abstand das beste indische Restaurant in Frankfurt - endlich bekommt man auch scharf, wenn man scharf bestellt! Ausserdem einige ausgefallene Gerichte, die man sonst ausserhalb Indiens nicht häufig findet (z.B. Chcken Xacutti!)
    Wir waren vor ca 2 Monaten das erste Mal da und seitdem sicher ein halbes Dutzend Male - daher haben wir uns sehr über Platz 1 bei Frankfurt geht aus gefreut!

  • 4.0 Sterne
    7.12.2011

    Nach dem 3. Besuch glaube ich, das Restaurant ganz gut beurteilen zu können.
    positiv:
    - sehr sauber und gepflegt
    - freundliche Bedienung
    - dezente indische Musik im Hintergrund
    - relaxte Atmossphäre
    - wirkt nicht überladen mit Bollywood Krims-Krams
    - gut mit ÖPNV zu erreichen; Station Merianplatz der U4 nur 50m entfernt
    - Parkhaus Mousonturm (24h geöffnet) in 100m Entfernung
    negativ:
    - etwas zu hohe Preise
    - zu kleine Portionen; um satt zu werden, ist eine Vorspeise nötig
    - es hallt im Raum, dadurch erzeugen Gespräche eine hohe Lautstärke
    - kaum spontane Besuche möglich, da immer voll; also reservieren!

  • 4.0 Sterne
    25.2.2012

    Wir waren gestern nach der Käs im Masala.
    war gegen 22.30 Uhr
    es waren noch 4 Tische besetzt ( Hinweis das die Küche bald schliesst aber in freundlichen Ton)
    aber nach uns kamen nacheinander noch 3 Paare (bekamen auch noch ihr Essen)
    Ambiente hat uns gefallen
    Servicekraft freundlich
    Getränke waren schnell da
    Wartezeit auf die Vorspeise sehrgut ( Abräumzeit gut)
    Hauptgericht kam unmittelbar nach dem Abräumen
    Ich esse gern Scharf . Und es war Scharf
    Vorspeise hatten wir vegetarisch
    Hauptspeise hatte ich Hünchen glaube die 17 und meine Frau Fisch
    Also zu kleine Portionen das kann ich nicht bestätigen
    und ich bin ein guter Esser.
    Gab nachschlag portion Reis und ein Fladenbrot (ohne Nachfrage unserer Seite)
    Soweit ich die Speisekarte studiert habe Preise üblich ( ist ja kein Imbissinder) ZU Wartezeiten . Ohne jemand hier auf die Füsse zu treten. Manchmal werden hier Kleinigkeiten in den Vordergrund gestellt. Dies bezieht sich auf viele verschiedene Restaurants .
    Klar wenn die Hütte voll ist kann sich das schon hinziehen. Aber wenn ich das vorher gesagt bekomme ,habe ich damit kein Problem
    Wenn ich schnell essen will gehe ich in den entsprechenden Laden Wenn ich einen guten Portugiesen oder Kreolen in der nahen Umgebung habe,werde ich diese immer bevorzugen,aber wenn ich wieder in der Nähe bin (käs ;Mousonturm ) gegen wir ins Masala

    • Qype User volka…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 0 Freunde
    • 8 Beiträge
    3.0 Sterne
    7.1.2010

    Vielleicht waren es nur die Startschwierigkeiten, aber der Besuch im Mera Masala war weniger schön.

    Seit Monaten wünschen wir Ost-Nordendler uns endlich einen Inder um die Ecke. Daher war die Vorfreude auf Mera Masala riesig und wohl auch der Ansturm auf das Restaurant.
    An dem Abend, an dem wir da waren, war es jedenfalls proppenvoll und der Service (gerade mal 1 Kellner) hoffnungsvoll überfordert.
    Die Getränke kamen nach der Vorspeise. Die Vorspeise war kalt. Das Fleisch und der Reis der Hauptspeise war teilweise kalt, teilweise lauwarm. Gemessen an der Größe der Portion wäre der Preis m.E. unabhängig von der Temperatur schon zu hoch gewesen. Die 2. Runde Getränke kam gar nicht.

    Wir werden dem Mera Masala trotzdem irgendwann nochmal eine 2.Chance geben.

    • Qype User nilll…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 0 Freunde
    • 15 Beiträge
    2.0 Sterne
    16.4.2011

    Haben anderthalb Stunden auf das Essen gewartet, Service bemüht aber dilettantisch.
    Die Speisen selbst waren recht lasch, sehr auf den deutschen Geschmack hin gekocht und gewürzt. Dafür ist das Ambiente nett.
    Trotzdem werden wir wohl kaum ein zweites Mal dorthin.

    • Qype User rosi2…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 0 Freunde
    • 12 Beiträge
    5.0 Sterne
    18.8.2013

    Das Mera Masala ist das beste indische Restaurant in Frankfurt. Im Sommer kann man gemütlich draußen sitzen. Das Essen ist wirklich der Hit, das Hühnchen in Joghurtsoße könnte nicht besser sein. Auch das selbstgemachte Eis zum Nachtisch ist wirklich lecker. Die Bedienung immer freundlich, der Chef kommt vorbei und fragt ob alles in Ordnung ist, zum Abschied gibt es einen Absacker auf Haus. Auch die Getränkepreise sind, im Vergleich zu vielen anderen Restaurants in Ffm, wirklich in Ordnung. Nur zu empfehlen!

    • Qype User mb11…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 0 Freunde
    • 9 Beiträge
    2.0 Sterne
    10.4.2011

    Wir haben das Mera Masala aufgrund der guten Bewertungen besucht und waren doch sehr enttäuscht und überrascht.
    Der Service, ein ungefähr 16-jähriger Junge, war vollkommen überfordert und man merkte, dass er definitv keine Ahnung von einem ordenltichen Service hatte.
    Das Essen war unspannend und fad. Wir haben schon besser indisch gegessen!

    • Qype User durcha…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 3 Beiträge
    5.0 Sterne
    10.5.2011

    Das Essen war hervorragend, der Service war ohne Tadel und der Besitzer ist tatsächlich Inder!
    Wir waren hier sicher nicht zum letzten Mal essen.

    • Qype User Zabaio…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 8 Beiträge
    4.0 Sterne
    9.6.2011

    Ich muss sagen es war echt sehr lecker... Ich hatte noch nie Indisch gegessen und die neue Geschmackserfahrung war echt interressant. Der Besitzer ist echt zuvorkommend und hat uns, da es unser erstes mal indisch war, einen Digestiv angeboten. Die Bedienung, eine nette Frau, das Aushängeschild des Restaurants hat uns sehr gut beraten.
    Ichn kann es nur empfehlen. Ambiente Top, Bedienung Top, Essen Top.

    • Qype User Schope…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 0 Freunde
    • 8 Beiträge
    5.0 Sterne
    12.7.2012

    faire Preise, sehr leckeres Essen und ein Gastronom der Gastgeber ist.
    Eine Bereicherung für das Ostend.
    Besonders lecker als Vorspeise das Brot (Naan) mit Kräutern oder pur. Dazu dann Sossen.
    Hauptgericht ayurvedisch besonders gut oder das klasssiche Chicken Curry.
    Nur Dessert haben wir noch nie gegessen, weil stets nichts mehr in den Bauch passte. Stattdessen lieber einen gewürzten Tee oder Lassi.

  • 3.0 Sterne
    10.5.2011

    Dieser Inder hatte damals einen eigentlich ganz guten Italiener abgelöst und ich war schon ein wenig erstaunt, dass es einen Inder in ein so großes Ladenlokal gezogen hatte.
    Geändert haben sie im Inneren des Ladens nicht allzu viel, außer, dass eben statt italienischen Nippes der Laden jetzt von innen indisch ausschaut.
    Drinnen gegessen habe ich bis zum heutigen Tag nicht, aber das hängt daran, dass wir damals den ersten Test zum mitnehmen gemacht hatten und der Laden aufgrund seiner Schärfe bei mir leider durchgefallen ist.
    Ich möchte aber nochmals betonen, dass ich so scharfes Essen nicht vertrage und der Inder an und für sich ebenfalls lecker ist.
    Die Jungs dort scheinen sehr nett zu sein und sie sind in jedem Fall bemüht.
    Das heißt also, selbst wenn ich kein Gast von dem Inder bin, kann ich das Restaurant empfehlen, da das Gemüse-Biryani an und für sich schon sehr gut gewesen wäre, wenn es nicht soo scharf gewesen wäre.
    Der einzige Kritikpunkt, den ich hier habe, ist der, dass sie wohl das Essen vorkochen. Wir hatten mehrfach betont, dass sie das Essen mild zubereiten sollten. Da sie es aber nicht hinbekommen haben, das Essen mild zu zubereiten, ist davon aus zugehen, dass das Essen schon vorab zubereitet wird. An und für sich ist das ja in Ordnung, wäre aber super, wenn sie das Essen mild zubereiten würden, um es dann kurz, bevor der Gast das Essen bekommt, nach zu schärfen.
    Fazit: das Restaurant ist sicher prima, aber meins ist es nicht.

    • Qype User Hauke_…
    • København K, Kopenhagen, Dänemark
    • 0 Freunde
    • 8 Beiträge
    4.0 Sterne
    10.5.2013

    An einem Freitagabend im Mera Masala:
    Auffallend ist die freundliche Begrüßung durch den Besitzer, der auch immer wieder am Tisch erscheint und sich nach dem Wohlergehen der Gäste erkundigt. Schon beim zweiten Besuch (und die lagen weit auseinander) hat man das Gefühl, Stammgast zu sein. Eine gute Form der Gastfreundlichkeit.
    Eine junge, sehr fixe und aufmerksame Dame war im Service und ein ein wenig schnoddriger und nicht ganz so junger Herr  alles in allem war der Service gut.
    Das Essen war nach Bestellung schnell auf dem Tisch. Pakora als Vorspeise  schmeckten wie in Indien. Das Naan ist knusprig und sehr lecker. Die bestellten Gerichte kamen auch in zeitlich absolut passendem Rahmen  nicht zu schnell und nicht zu langsam. Die Portionen sind reichlich, der Schärfegrad angenehm. Persönlich schmecken mir die vegetarischen Gerichte beim Inder und auch in Indien besser  und so war es auch hier. Ein fantastisches Daal (mit ein bisschen viel Ingwer), ein wunderbares vegetarisches Thali und ein Chicken Tikka, das nicht ganz so lecker war (auch sehr sehr viel Ingwer). Dazu guter Raita, vielleicht ein wenig zu gewürzlastig.
    Für Kinder ist das meiste zu scharf. Bei Nachfrage bekommt man ein Kindergericht empfohlen, das auch von der Portionierung her kindgerecht ist. Dafür Pluspunkte.
    Alles in allem: Der bislang einzige Inder in Frankfurt, der authentisches und gutes Essen anbietet. Atmosphäre sehr angenehm. Preise sind ok für gutes Essen. Ein kleiner Stern Abzug wegen der zu massivem Ingwereinsatz in zwei Gerichten.

    • Qype User nodefi…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 1 Freund
    • 109 Beiträge
    4.0 Sterne
    13.8.2011

    Geschmacklich auf jeden Fall ganz gut. Einen Stern Abzug wegen der hohen Preise.

    • Qype User mritte…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 0 Freunde
    • 10 Beiträge
    5.0 Sterne
    3.6.2011

    Erstklassiger Inder. Service ist prompt und zuvorkommend. Das Essen ist ein Gedicht, so sollte indisch schmecken. Wir bestellten Lamm und ein vegetarisches Gericht. Beides kam nach angemessener Zeit an den Tisch und schmeckte großartig! Lage ist auch sehr gut, man kann bei Sonne gut draußen sitzen. Drinnen ist es angenehm zurückhaltend eingerichtet, wenig Indien-Kitsch. Immer wieder gerne!

    • Qype User mustas…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 0 Freunde
    • 3 Beiträge
    4.0 Sterne
    9.8.2011

    Es schmeckt gut, einen Stern Abzug wegen der etwas überzogenen Preise.

    • Qype User nicole…
    • Schotten, Hessen
    • 1 Freund
    • 20 Beiträge
    1.0 Sterne
    15.12.2011

    Wir waren dort zu einer Weihnachtsfeier. Ich hatte mich auf indisches Essen gefreut und war auf den 1. Platz im Frankfurt geht aus! sehr gespannt, und wurde derb enttäuscht. Der Service war bemüht, aber vergass die Hälfte. Einer unserer Kollegen, der keine Nüsse verträgt und dies bei der Bestellung auch mehrfach sagte, wurde darauf hingewiesen, dass auf dem Reis nur ganz wenig Erdnüsse wären. Der Reis wurde umgehend ausgetauscht.
    Die Vorspeise  Pakora  wurde nicht frisch zubereitet, sondern nur aufgewärmt. Das Hauptgericht  Ayurvedisches Dhal mit Gemüse und Soßen  war unglaublich schlecht gewürzt und überhaupt nicht scharf, wie es bestellt wurde. Die Schärfegrade der Speisen, die bei der Bestellung von jedem einzelnen angegeben wurden, wurden vom Koch vollends ignoriert und alles mild geliefert, so dass man mit Chiliöl nachwürzen musste. Auch das Naan wurde nur in der Pfanne erwärmt und nicht selbst gebacken, wie ich es von dem besten Inder in Frankfurt erwarte. Indisch schmeckten nur die fertigen Soßen, die es zum Brot gab.
    Ich hatte einen Masala Chai, bei dem ich immer noch nicht sicher bin, woher die unglaublich übertriebene Süße stammt: Zucker oder Süßstoff. Die Preise sind auch ziemlich gesalzen. Mit zwei Gerichten, einer Vorspeise und drei Getränken lagen wir bei 55 EUR. Woher dieser Laden den 1. Platz hat, frag ich mich wirklich. Ich werde dort nicht mehr hingehen.

    • Qype User stobbi…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 0 Freunde
    • 6 Beiträge
    2.0 Sterne
    21.1.2012

    Wir waren heute Abend zu Viert im Mera Masala. Neugierig gemacht durch den 1. Platz im Journal Frankfurt waren die Erwartungen hoch. Das Essen entsprach diesen auch, leider war der Service nicht akzeptabel: teilweise recht verschlafen (Bier statt Ingwer Chai; leere Teller blieben 20 Minuten stehen) und im Falle einer anderen Servicekraft unangemessen agressiv und zickig. Wir werden so schnell nicht wieder hingehen.

    • Qype User je…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 0 Freunde
    • 6 Beiträge
    2.0 Sterne
    30.7.2010

    Frankfurt geht aus 1. Platz hat uns neugierig gemacht und da sind wir doch an einem Freitag abend mal hin. Die Terasse ist ja ganz nett, der Sommerabend lau und gut gefüllt war sie auch. Nach einer Weile kam dann die Dame vom Service und meinte bei der Bestellungsaufnahme am Nachbartisch dann auch, es würde heute abend etwas länger dauern. Das wiederholte sie bei uns nicht. Hätte sie aber besser sollen, denn geschlagene zwei Stunden später hatten wir dann unser Essen, erst das eine, dass wir uns dann bitte teilen sollten, so der Kellner, denn das andere daure noch ein wenig (!). Das zugegebenermaßen auch ziemlich gut war, deshalb auch die beiden Sterne. Der Chef sei nicht da, meinten die beiden vom Nachbartisch, sonst sei es auch ganz zügig. Dass der Chef nicht da war, erklärt wohl auch, dass wir weder eine nette Entschuldigung, einen Preisnachlass noch irgendeine kleine Aufmerksamkeit des Hauses als Entschädigung dafür bekommen haben, dass wir so lange warten mussten. Die Begründung, wieso es so lange gedauert habe, bekamen wir auch erst auf Nachfrage - unsere Bestellung sei auf dem Weg in die Küche verloren gegangen...
    Merke: Erst nachfragen, ob der Chef da ist, und dann erst bestellen...

    • Qype User chrizz…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    5.0 Sterne
    6.3.2011

    Sehr lecker, sehr freundlich und ein sehr schönes Ambiente. Ich freue mich auf die anderen Gerichte auf der Karte. Sie hören sich ebenfalls fantastisch an!

    • Qype User livi45…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    5.0 Sterne
    15.6.2012

    War jetzt zum 2ten mal im Mera Masala und wie schon zuvor sehr begeistert! Wer indisches Essen mag wird von diesem Restaurant begeistert sein. Der Service war sehr zuvorkommend und aufmerksam! Auf die Anfrage ob es auch Gerichte ohne Knoblauch gibt bekamen wir die Antwort, dass alles frisch gekocht wird und deshalb JEDES Gericht natürlich auch ohne Knoblauch zu haben sei! TOP!!! Jeder der schon mal beim BilligInder war weiß wie übel diese fettigen indischen Fertigmarinaden sind. Nach dem Essen gabs noch einen Mangolikör aufs Haus, der ganz hervorragend war! Wir kommen gerne wieder

    • Qype User Priyan…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    5.0 Sterne
    7.9.2012

    Als Inderin in Frankfurt am Main, indisch essen zu gehen ist eine sehr schwere Sache. Denn die eigene Mutter, Familie und man selbst kocht schon lecker genug. Doch auch eine indische Familie hat ab und zu mal Lust auswärts indisch essen zu gehen. Diese Entscheidung musste ich, für meine Familie treffen. Also stöberte ich im Internet nach Bewertungen und mein Glück ich entschied mich für MERA MASALA.
    Personal:
    Tisch war für 17:30Uhr reserviert, wir waren die ersten Gäste. Wir wurden super freundlich emfpangen und sofort wurde uns die Speisekarte zur Verfügung gestellt. Bestellung wurde nachdem wir die Speisekarte aus der Hand gelegt haben sofort aufgenommen und nach 30 Minuten wurde das Essen serviert. Das Lokal füllte sich allmählich und dennoch kam die Bedienung mehrmals auf uns zu um weitere Wünsche aufzunehmen und nachzufragen ob alles in Ordnung ist.
    Mit dem ganzen Personal waren wir sehr sehr zufrieden! 5+ Punkte
    Essen:
    Wir haben uns Butter chicken, murgh masala und die Nr. 12 eine gemischte Fleischplatte bestellt. Das Fleisch schmeckte überragend gut! Ich habe schon bei einigen Indern in Frankfurt gegessen, doch das Butter Chicken sowie die anderen Gerichte, von denen ich mitgegessen hatte, ist nicht zu übertreffen! Die Vegetarier in unsere Familie haben sich Palak Paneer und Reis mit Ghobi bestellt. Das Palak Paneer war gut und der Reis mit dem Ghobi auch. Desweiteren hatten wir einen großen Salatteller der sehr gut zum Essen schmeckte.
    Non Vegetarian Essen vergebe ich 5+ Punkte
    Vegetarian Essen leider nur 3 Punkte
    Zum Schluss bekamen wir ein Mango Lassie aufs Haus und wir gingen sehr zufrieden aus Mera Masala nach Hause.
    Ambiente:
    Die Musik war sehr relaxend..irgendwann liefen bollywood lieder, die aber auch sehr passend zum indischem Lokal ist.
    Kritik:
    Das Reis welches mitserviert worden ist war trocken und nicht durch.
    Ich hoffe für den Koch und den Inhaber, dass er durch gute Kritiken nicht abhebt und sich weiterhin Mühe gibt so gut zu kochenund das Vegetarische Essen könntet ihr noch ein wenig mehr aufpeppen :-)
    P.S. Für alle die so lang auf das Essen warten mussten: Ich persönlich gehe nicht gerne ins Restaurant, wo das Essen in 10 min auf dem Tisch liegt und schon gar nicht beim Inder. Mir gibt es ein sehr gutes Gefühl, wenn das Essen länger (30-45min) dauert, weil ich ganz genau weiss dass es gut zubereitet wird. Mein Tipp: geht einfach früher hin!

    • Qype User Nicole…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 0 Freunde
    • 6 Beiträge
    4.0 Sterne
    20.11.2012

    Ich durfte am Freitag mit Freunden das Mera Masala ausprobieren. Wir hatten reserviert und das ist auch empfehlenswert. Es war ein schöner Abend in angenehmen Ambiente. Ich muss gleich sagen, ich bin kein Experte der indischen Küche, daher kann ich das Essen nur laihenhaft nach meinem Geschmack beurteilen. Jedoch zunächst zum Service, der für mich ein wenig zu zurückhaltend war. Die 1. Bedienung dauerte mir zu lange und auch als unsere Getränke leer waren, reagierte man immer ein wenig zu spät. Das Essen ist etwas höherpreisiger, dafür war die Qualität gut und es hat geschmeckt. Jedoch sollten Leute aufpassen, die kein zu scharfes Essen vertragen. Wir hatten alle ein Essen mit keiner angegebenen Chillieschote und es war vom Schärfegrad durchaus ausreichend für uns ;) Es dauerte denn wieder etwas, bis wir die Rechnung bekamen. Es wurde leider nicht gefragt, ob wir getrennt zahlen wollen. Wir mussten selber die Beträge auseinanderrechnen. Zum Abschied wurde uns jedoch wieder freundlich die Hand gegeben und ein herzliches Lächeln entgegengebracht. Alles in allem auf jeden Fall verdiente 4 Sterne.

    • Qype User anna_l…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 0 Freunde
    • 3 Beiträge
    3.0 Sterne
    10.12.2010

    Ich war gespannt und natürlich voll hoher Erwartungen, die leider ein wenig enttäuscht wurden, als ich neulich zum ersten Mal dort gegessen habe. Aber der Reihe nach: Der Service ist freundlich und zuvokommend. Das Essen kam bei uns dreien fast gleichzeitig auf den Tisch, obwohl das Restaurant ziemlich voll war. Komischerweise hatten alle drei Gerichte die gleiche Saucen-Grundlage, was ich in einem indischen Restaurant noch nie erlebt habe, zumal die Karte wirklich außergewöhnlich umfangreich ist, und wir dachten... naja, bei 1x Fisch, 1x Fleisch, 1x vegetarisch schon sonderbar, aber vielleicht Zufall... jedenfalls war mein Essen (veg.) tatsächlich versalzen, und ich neige eher zum Nachsalzen, was schade war. Die anderen beiden waren zufrieden. Das 2. Bier kam sehr spät und dann waren drei auf dem Bong.. das nur am Rande, kann passieren. Geschmacklich finde ich das Little India in der Glauburgstr. besser, werde aber auf jeden Fall nochmal hingehen.

Seite 1 von 1