• “Das im Herbst 2009 eröffnete Miera Mare ist ein Ableger des Miera in der Hüxstraße in Lübeck.” in 4 Beiträgen

  • “Das alte Gebäude direkt am Hafen mit traumhaftem Blick über die vielen Traditionssegler ist liebevoll restauriert worden und bietet für jeden Geschmack etwas.” in 4 Beiträgen

  • “Der Schlehenlikör ist der Hammer.” in 2 Beiträgen

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 4.0 Sterne
    26.5.2014

    Schöne Räume, nette Bedienung, frisches bodenständiges Essen von sehr unterschiedlicher Qualität.

    Oder in ausführlich:
    Ich mag solches Ambiente. Stilvoll und bodenständig. Gehobenheit, die sich nicht durch weiße Tischdecken ausdrückt.

    Der erste Eindruck war positiv: das liebevoll sanierte und gestaltete Haus, freundliche und geduldige Bedienung und eine interessante, kleine Karte.

    Und dann kam der Gruß für zwei aus der Küche...
    Lieblos auf einen Teller, zwei Scheiben  Mozzarella, eine (sic!) hauchdünne, ungesalzene, geschmacklose Tomatenscheibe. Dazu zwei Pommesspiesse. Und trockenes Brot. Hmmm, dann sollte man sich den Gruß lieber sparen. Bzw lieber eine oder zwei nette Buttervariationen reichen, damit das Brot besser essbar ist.
    Kein guter Auftakt, ein Stern.
    Wir setzten unsere Hoffnungen nun auf die Vorspeisen und wurden nicht enttäuscht:
    Super gute kleine Tintenfische auf Kirschtomaten. (genaue Beschreibung und Preise siehe Fotos), perfekt zubereitet, gute Zutaten, gut gewürzt. Das war das Highlight des Abends. 5 Sterne. Der Lachs im Crepé war dagegen gut, aber auch nicht herausragend und ein bisschen langweilig.

    Mit gemischten Erwartungen ging es weiter:
    Ostseeheringe und Maispoulardenbrust.
    Die Heringe waren solide gut, die Maispoulardenbrust nur zur Hälfte zart, die andere Hälfte war trocken. Schade war, dass der Spargel nach Orange schmeckte. Das war am Anfang interessant, nervte aber letztendlich, da der Eigengeschmack des Spargels völlig überdeckt war.
    Der Ziegenkäse zum Nachtisch ist ja eigentlich ein Klassiker, aber auch den habe ich woanders schon leckerer serviert bekommen. Das Feigensorbet war dafür wieder sehr gelungen.

    Es bleibt ein gemischtes Gefühl. Wirklich überzeugen konnte nur ein Gang. Das ist ein bisschen dürftig. Ich gebe trotzdem 4 Sterne, weil ich eine Küche, die auf gute Zuraten und nicht Schnickeschnack setzt eigentlich mag.

    Fazit: Empfehlung mit Vorbehalten.

  • 3.0 Sterne
    4.10.2014

    Am 03.10.14 waren wir mal wieder im  miera mare.Wir bekamen für 5 Personen einen schönen Tisch im 1.OG, Blick auf den Hafen, lauer Herbstabend bei offenem Fenster.
    Die Vorspeisen waren gewohnt lecker. Auf den Hauptgang haben wir dann allerdings über 1.5 Stunden gewartet. Die Meeräsche auf feigen/Paprika/tomatengemüse war sehr lecker, das Schweinefleisch mit Bohnen Birnen und Speck in einer braunen Soße ertränkt sodass Panade/Bratkartoffeln weich wurden und geschmacklich alles egalisiert wurde. Die anderen 3 bekamen Muscheln, die Portion eher für 2, die Soße lecker aber leider viel Sand. Der Service war hoffnungslos überfordert, Getränke kamen nicht zum Essen, die Kelle für die muschelsosse wurde komplett vergessen und für die nicht unerheblichen, sichtbaren Sandmengen auf dem Teller, trotz Hinweis ,keine wirkliche Entschuldigung. Am schlimmsten war allerdings der Küchendunst der schwallartig die Treppe herauf das 1.OG flutete, z.T.die Augen reizte und unsere Kleidung mit Essengeruch durchdrang, es war wohl die Lüftung defekt.
    Insgesamt ein Abend mit echten Abstrichen bei doch recht gehobene Preisen.

  • 5.0 Sterne
    13.11.2013

    Location: Einfach super gemütlich, auch für Feiern

    Bedienung: Nett & Freundlich

    Essen: Bestes Essen in Neustadt und immer der passende Wein dabei

    Fazit: Mehr als empfehlenswert, auch wenn preislich nix für jeden Tag ;)

  • 5.0 Sterne
    18.12.2013
    1 Check-In

    Klasse Laden, gutes Essen, lecker Fisch, Super nette Bedienung, sehr entspannt!
    Nicht ganz billig aber das Geld Wert!

    • Qype User ostsee…
    • Grube, Schleswig-Holstein
    • 3 Freunde
    • 50 Beiträge
    3.0 Sterne
    5.12.2010

    Das Miera ist sympathisch unaufdringlich. Wenn man nicht weiss, dass man da hin möchte, wird einem der Laden kaum auffallen. Für alte Neustädter, die lange nicht mehr da waren: ehemals Wellms Aalkate direkt neben dem alten Laden von Heinzmann. Am Miera in Lübeck kann man auch hundertmal vorbeilaufen. Sympathisch ist auch der erste Eindruck. Der Laden wirkt edel und trotzdem bodenständig. Wir waren recht früh da und bekamen trotz fehlender Reservierung einen Tisch. Da wir an einen nicht eindeckten Tisch geführt wurden, denke ich, dass alle anderen reserviert waren. Das nehme ich schon mal als gutes Zeichen. Wir waren die ersten Gäste.

    Die Karte ist sympathisch saisonal gehalten. Das merkt auch jemand, der sich nicht mit Saisonalität beschäftigt, denn es gab "Salate des Winters" ... Aus der Karte kann man auch herauslesen, dass anscheinend gerne regional eingekauft wird (Schwienkuhler Sattelschwein von Bauer "Name vergessen"). Vegetarische Gerichte waren auch in die Karte eingestreut, wie mir schien.

    Wir haben uns für Königsberger Klopse (Rote Beete und Salzkartoffeln) und Dorsch (Aprikosen-Sauerkraut und Kartoffeln) entschieden. Also insgesamt recht unspektakulär, was nicht schlecht sein muss. Mit höheren Preisen rechnet man in so einem Laden. Atmosphäre, Ambiente, gute Zutaten, kreative Köche, die ohne Pulver und Zeugs Geschmack auf den Teller bringen und aufmerksamer Service dürfen gerne etwas kosten.

    Leider war der Dorsch ohne Gewürze. Ich habe dann Pfeffer und Salz nachbestellt. Das hat geholfen, ist aber auch etwas langweilig. Das kann ich auch selber. Hier hätte ich aber der Küche etwas mehr Kreativität zugetraut (vielleicht Rosmarin oder so?). Die Klopse waren leider sehr salzig.

    Mit unserem dezenten Hinweis auf das zuviel und zuwenig an Gewürzen wurde leider nicht adäquat umgegangen ("ich gebe es weiter" ohne jede weitere Reaktion). Wir wurden übrigens von etwa vier verschiedenen Servicekräften bedient. Das muss vielleicht in einem leeren Laden auch nicht sein und macht alles etwas unpersönlicher als notwendig.

    Wir waren insgesamt nicht unzufrieden und wir werden sicherlich bei Gelegenheit wiederkommen. Sonst würde ich nicht einen so langen Beitrag schreiben. Alles ist konstruktiv gemeint. Aber so richtig begeistert sind wir leider noch nicht. Da muss noch etwas mehr Qualität ins Haus kommen.

    • Qype User Strand…
    • Neustadt, Rheinland-Pfalz
    • 8 Freunde
    • 80 Beiträge
    5.0 Sterne
    23.8.2010

    Tolles Restaurant! Das alte Gebäude direkt am Hafen mit traumhaftem Blick über die vielen Traditionssegler ist liebevoll restauriert worden und bietet für jeden Geschmack etwas. Die Küche besticht mit tollen Variationen der regionalen und althergebrachten Küche und hat seinen Schwerpunkt auf Fisch. Ein gutes Besipiel ist der von mir verzehrte Ostseehering in Olivenöl gebraten mit Knoblauch und Basilikum. Regionaler Grundstoff (die Neustädter Fischer verkaufen ihren frisch angelandeten Hering etwas unterhalb des Restaurants) auf moderne Weise zubereitet. Dazu gab es einen badenser Grauen Burgunder der das Vergnügen wunderbar abgerundet hat.
    Der Service ist erstklassig, freundlich und gut informiert.
    Einziges Manko ist, das die Parkplatzsituation nicht optimal ist.

    Gutes Restaurant, das ich ohne Einschränkungen weiter empfehlen kann!

  • 5.0 Sterne
    12.1.2010
    Erster Beitrag

    Neues Leben in Wellms alter Aalkate. Nach einer Totalsanierung ist hier Manfred Miera mit seinem aus Lübeck bekannten Sinn für gute Küche und guten Geschmack eingezogen. Das Miera am Meer hat denn auch etwas mehr Fisch auf der Karte - ansonsten ist alles wie aus der Hüxstraße gewohnt. Eine gute bis sehr gute mediterrane Küche mit vorzüglichen Antipasti, guten Weinen und leckerem Kuchen wie von Oma.
    Wer nur mal auf einen Schluck vorbei kommt, kann sich am Tresen (vorn links) ebenso wohl fühlen, wie die Familie bei Geburtstagsessen in der "guten Stube" (hinten rechts) oder den Feriengästen im ausgebauten Obergeschoß (oben). Mal sehen was der Sommer noch bringt (Innenhof?)

    • Qype User lausi8…
    • Hamburg
    • 4 Freunde
    • 6 Beiträge
    5.0 Sterne
    4.7.2013

    Begeistert!!! Das essen ist einfach TOP !!
    Service authentisch und Super aufmerksam. Die Weinkarte mit großer Auswahl und fairen Preisen.
    Das war nicht das letzte mal.

  • 5.0 Sterne
    30.9.2013

    Das beste Restaurant in Neustadt  eindeutig ! Der gemütliche Boden im Obergeschoss lädt zum verweilen ein, die Speisen interessant und abwechslungsreich, der Service zuvorkommend und Gästeorientiert, das Preisverhältnis schon gehoben aber jeden Euro wert ! Wir kommen gerne zu Euch wieder..

    • Qype User Meiste…
    • Emden, Niedersachsen
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    5.0 Sterne
    14.2.2011

    Und wieder ein gelungenes Gesammtkonzept von Manfred Miera und seiner Gang der Besten!
    Ich werde jetzt immer abwechselnd ins Feinkost Miera und hierher essen gehen um dem Wettstreit der Küchenchefs beizuwohnen - wird nicht zu meinem Schaden sein.
    Sehr zu empfehlen, Kategorie besonderes Essen, vorzugsweise Fisch - aber das ist Geschmacksache - in stilvoll angelegtem Ambiente und traumhaft restaurierten Hause, direkt am Hafen.
    So ist Neustadt eine Reise wert!

    • Qype User sabine…
    • Neustadt, Rheinland-Pfalz
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    4.0 Sterne
    24.8.2013

    Essen war Super, der Wein auch, nur der Espresso zum Schluss könnte durchaus besser schmecken, alles in allem ein gutes Restaurant , allerdings auch Preise über dem Durchschnitt

    • Qype User sternd…
    • Altenkrempe, Schleswig-Holstein
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    5.0 Sterne
    11.8.2013

    Lecker Essen ,guter Wein , nette Bedienung . Mein Lieblingsrestaurant in Neustadt .
    Die Zutaten sind immer frisch , die Zusammenstellung der Gerichte oft spannend . Fleisch und Fisch von bester Qualität . Ich bin gern dort !

  • 4.0 Sterne
    2.2.2013

    Das Essen war hochwertig und lecker, der Service sehr gut. In der oberen Etage war es aber erheblich zu warm und der Nippes ging mir auf den Sender.

    • Qype User wagner…
    • Heidelberg, Baden-Württemberg
    • 1 Freund
    • 26 Beiträge
    4.0 Sterne
    17.8.2010

    Restaurant / Bar am Neustädter Hafen in einem beherzt und gleichzeitig gekonnt sanierten Gebäude, das Essen mediterran / norddeutsch, die Weine nicht schlecht, die Bedienung mit vorlauten Gästen etwas überfordert, aber dennoch immer freundlich.
    Wenn sich ab und zu mal der Geschäftsführer sehen lassen würde oder sich sogar nach dem Befinden erkundigen würde, dann würde man sich vielleicht noch etwas wohler fühlen. So machte das Ganze einen etwas unpersönlichen Eindruck, trotz des sehr individuellen, stilvollen Ambientes.

    • Qype User Ambro…
    • Essen, Nordrhein-Westfalen
    • 1 Freund
    • 6 Beiträge
    5.0 Sterne
    9.11.2010

    Das im Herbst 2009 eröffnete Miera Mare ist ein Ableger des Miera in der Hüxstraße in Lübeck. Das Angebot in Neustadt orientiert sich an der Lübecker Bistro-Karte, d.h., es liegt im Anspruch unter der Restaurant-Karte. Erfreulicherweise wird jedoch auch in Neustadt täglich ein attraktives Menü angeboten. Wir haben im Lübecker Miera über die Jahre schon Gerichte genossen, die durch die gekonnte Kombination unterschiedlicher Aromen so überzeugten, dass wir  hätte unsere Erziehung und unsere Mentalität dieses nicht verhindert  ohne weiteres vor dem Patron Manfred hätten niederknien, ihm auf beide Wangen küssen, und dann beschwingt und zufrieden die Hüxstraße hinunterschweben können.Ab und an war das Essen aber auch nur durchschnittlich.Hierzu gleich ein Tipp: Unserer Erfahrung nach ist die Gefahr, enttäuscht zu werden, am geringsten, wenn man sich bei der Speisewahl an den auf Tafeln ausgehängten Angeboten orientiert. Ein Garant für ein ausgewogenes Preis-/Leistungsverhältnis ist jedoch auch dieser Tipp leider nicht immer. Kommen wir nun zum Miera Mare in Neustadt: Das Ambiente des direkt am Hafen gelegenen Restaurants erinnert schon stark an das Stammhaus in der Hansestadt.Alles ist jedoch etwas rustikaler, puristischer und bodenständiger. Uns gefiel's  mit Ausnahme des etwas zu puristischen Looks der Herrentoilette  auf Anhieb, vielleicht auch, weil sich das Publikum von den in Loden gehüllten, immer leicht beleidigt dreinschauenden städtischen Bediensteten, die das Hauptklientel des Lübecker Mieras ausmachen, durch seine kleinstädtische Entspanntheit wohltuend unterschied. Der Service stellte sich an beiden Abenden, auf die sich dieser Bericht bezieht, als untadelig  ja eigentlich durch seine Fachkenntnis und Freundlichkeit einmalig dar.
    Schon auf Grund der durch diesen Service und die Atmosphäre hervorgerufenen Behaglichkeit, mit der ein Besuch in Miere Mare verbunden ist, würden wir immer wiederkommen. Die Qualität der Speisen reichte von unverständlich (ein Nudelgericht, dessen Namen wir vergessen haben), über gut (Scholle mit Rösttomate, Miesmuscheln im Sud, Roastbeef mit Bratkartoffeln) bis zu herausragend (Kohlroulade an Röstkartoffeln, die gemischten Vorspeisen). Hervorzuheben ist, dass die Küche auch gerne auf individuelle Sonderwünsche reagiert.
    Lobenswert ist, dass man im Gegensatz zum Lübecker Stammhaus für Kinder auch (gute!) hausgemachte Pommes serviert. Die angebotenen Weine sind Miera-typisch durchweg bemerkenswert gut und preiswert (!). Fazit: Für Neustadt stellt das Miera Mare eine nicht hoch genug zu bewertende Bereicherung das gastronomischen Angebotes dar. Wenn der Koch die Säuren etwas feiner justiert, Lorbeer sparsamer einsetzt und die Karte vielleicht irgendwann noch um eines der Highlights aus dem Miera-Repertoire erweitert, dürfte dieses Restaurant zum absoluten Knaller an der Ostseeküste werden. Hingehen! -  -  -  - Nachtrag Januar 2011 Bei unserem letzten Besuch gibt es nun rein gar nichts mehr zu meckern: Die gemischten Vorspeisen (ab 9 EUR)  wie gewohnt überirdisch.
    Der superfrische Dorsch (22 EUR)  wie aus Butter modelliert.
    Das Friesenrind unter der Kräuterhaube (24 EUR)  eine Sensation.
    Diverse Pasta (ca.13,50)  jetzt, wie wir sie uns vorstellen. Tiefe Aromen, fein ausbalanciert. Säuren sehr gut gelungen. Elegant zurückhaltende Würze. Fazit: Qualität, die  mit etwas Tischwäsche und Firlefanz versehen  woanders locker das Doppelte kosten würde, wenn man's denn fände. 5 Sterne.
    - Nachtrag Januar 2012 Nachdem wir im vergangenen Jahr immer mal wieder im Miera Mare eingekehrt sind, steht für uns das vorläufige Resümee unserer kulinarischen Erfahrungen mit diesem Haus fest:
    Das MIERA MARE hat sich als unverkrampftes Restaurant etabliert, das sowohl in Hinblick auf Frische und Qualität der verarbeiteten Ware als auch durch Sorgfalt und Konstanz bei deren Verarbeitung Maßstäbe für die gesamte Region setzt.
    Inzwischen wurde die Karte um ein bis zwei hochpreisige Gerichte erweitert, die man in ähnlicher Form aus dem Lübecker Stammhaus kennt. Ich möchte hier dafür werben, diese einmal zu probieren, auch wenn der Preis zunächst abschrecken sollte. Es lohnt sich  und  es kosten nicht einmal ne halbe Tankfüllung!
    Möge der Chef alle, die hier arbeiten reich belohnen, ihnen kostbare Geschenke machen und mit Versprechen auf lange sonnige Urlaube bei Laune halten.
    Denn Gastronomie ist Wahn-Sinn!

    • Qype User Karste…
    • Hamburg
    • 2 Freunde
    • 73 Beiträge
    4.0 Sterne
    14.1.2011

    Der Besuch mit einem Freund im Miera Mare war wirklich eine positive Überraschung. Nette und gemütliche Ausstattung, aufmerksame Bedienung und auch ein Roastbeef mit Bratkartoffeln und Remouladensosse ( EUR 17,50 ) haben diesen beginnenden Abend gut starten lassen. Das Roastbeef war genau so, wie man es sich vorstellt, die Bratkartoffeln hätten etwas länger Hitze bekommen können, aber trotzdem ganz O.K.. Bei dem Preis hätte man aber eine etwas größere Portion ( gerade vom Roastbeef ) erwarten können. Ist aber sicherlich ein Restaurant, dass ich nochmals besuchen werde.

    • Qype User sonnen…
    • Hannover, Niedersachsen
    • 2 Freunde
    • 15 Beiträge
    5.0 Sterne
    30.8.2012 Aktualisierter Beitrag

    Die volle Punktzahl von uns für das unglaublich leckere Essen, die freundliche Bedienung sowie das gesamte Ambiente dort. Ein unvergesslicher Abend. Sehr empfehlenswert.

    5.0 Sterne
    30.8.2012 Vorheriger Beitrag
    Wir kamen gestern durch Zufall auf dieses wunderschöne Restaurant und waren wirklich total… Weiterlesen
    • Qype User kusten…
    • Wuppertal, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 6 Beiträge
    4.0 Sterne
    18.9.2010

    Neustadt, Holstein 18..9.2010

    Wir waren heute im Miera Mare. Schon die telefonische Tischbestellung war sehr angenehm und als wir dann abends hin kamen wurden wir sehr freundlich empfangen. Die Einrichtung ist rustikal aber gemütlich - allerdings sind die Tische ein bisschen eng gestellt.

    Die Bedienung war sehr freundlich und man merkte sofort das sie was vom Job verstand. Die Karte ist nicht besonders groß aber man ist sehr flexibel, wenn man nichts für sich auf der Karte findet dann stellt man je nach Geschmack etwas zusammen. Auch die Beratung der zum Essen gehörigen Getränke war sehr gut.

    Das Essen war geschmacklich sehr gut und auch schön dekoriert, die Portionen groß und es wurde auch auf Wunsch eine kleine Portion gemacht.

    Alles in allem hat es uns sehr gut gefallen und wir würden auch wieder dort zu Gast sein.

    • Qype User ostsee…
    • Neustadt, Rheinland-Pfalz
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    5.0 Sterne
    31.10.2011

    Geben die dich viel Mühe . Sehr nettes geschmackvolles Ambiente.

    Preis-Leistungsverhältnis völlig O.K.
    Wer es billiger haben will bekommt halt Mac Donald . Qualität kostet halt was.
    Essen war gut-sehr gut . Weiter so

  • 5.0 Sterne
    24.6.2012

    Für uns z.Zt. die Nr. 1 an der Ostsee. Völlig unkompliziert. Auch mit Kindern optimal. Konzept in etwa wie Mälzer in HH  nur besser!
    Übrigens: Wer die Geflügel- und Schweinefleischqualtität auch zuhause haben möchte, kann sich direkt bei Bauer Schramm die Kühltasche füllen. Adresse gebe ich gerne per Mail weiter.
    *
    Update 2013: Küche ist noch besser geworden.
    mein Tip im Januar:
    Schwarzwurzelschaumsüppchen mit getrüffelter Schinken-Kartoffelpraline EUR 7,50
    Schwertfischfilet vom Grill in Creme Frâiche-Majoransud mit Jakobsmuscheln, Gemüsestreifen und Kräutersud EUR 23,50

    • Qype User jayjay…
    • Iserlohn, Nordrhein-Westfalen
    • 1 Freund
    • 88 Beiträge
    5.0 Sterne
    12.9.2013

    Tolle Speisekarte sehr lecker umgesetzt und netter und aufmerksamer Service  die Empfehlung in Neustadt

    • Qype User Lemmie…
    • Neustadt, Rheinland-Pfalz
    • 1 Freund
    • 4 Beiträge
    1.0 Sterne
    17.8.2010

    Wir waren am 14.08.2010 mit vier Personen essen. Unter anderem hatten wir für 2 Personen die "Fischerplatte wie der Fischer sie mag". Der Fisch war wirklich totgebraten. Oder aufgewärmt. Der Lachs war sehr, sehr trocken. Das Eiweiß seitlich ausgeflockt. Jeder Hobby-Koch hätte sich geschämt. Für knappe 20EUR pro Person kann man sicher mehr erwarten! Auch unsere erste Getränke war leider irgendwo im Miera verschollen gegangen. Als wir dann unseren Kummer der Bedienung mitteilten, hieß es nach kurzer Rücksprache mit der Küche: "Die Küche hat schuldvoll genickt!" Das war es aber auch schon an Anteilnahme.
    Das Miera will hohen Ansprüchen gerecht werden, scheitert aber an vielen Details. Sehr schade! Da gibt es bessere und nettere Restaurants in Neustadt.
    Wir sind nach zwei gescheiterten Versuchen im Miera glücklich zu werden durch mit dem Laden.

    • Qype User s-mons…
    • Buxtehude, Niedersachsen
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    1.0 Sterne
    31.1.2013

    Das darf doch echt nicht wahr sein! Neustadts Kleinstadtprominenz zündet sich im Miera frech eine Zigarette an und und der Restaurantleiter gleich dazu. Ins Miera gehe ich nicht mehr!

    • Qype User berlin…
    • Hodenhagen, Niedersachsen
    • 0 Freunde
    • 99 Beiträge
    1.0 Sterne
    29.3.2010

    IM MIERA WIRD GERAUCHT!!! Die selbstverliebte Neustädter Lokalprominenz glaubt sie wäre Helmut Schmidt und steckt sich mit arroganter Miene eine an. Was macht der anstrengende Oberkellner??? Er raucht eine mit! Während die Gäste den ganzen Rauch einatmen müssen. Tolle Gastronomie! Nie wieder Miera!

  • 5.0 Sterne
    15.4.2012

    Wow, was für ein Abend! Die Wahl des Restaurants war ein Zufallstreffen  aber was für einer! Alle Neune! Hier gehts wieder hin  das ist sowas von sicher. Ambiente: Wunderhübsch sitzt man im EG, der Gastraum rechts neben dem Eingang ist urig, nicht zu groß und die Tische stehen nicht zu gedrängt. Service: Die Bedienung weiß, was sie tut! Gekonnt, gelernt, unaufdringlich, souverän. Und ein guter Verkäufer obendrein. Das Essen: Sooo lecker! Vorspeise: Fischsuppe bzw. Thunfischcarpaccio. Hauptgang: Nudeltaschen mit Bärlauch und Garnelen bzw. Zanderfilet. Das Dessert: Variationen (Sorbet, Crème brulée, Schokoladenmousse, Vanillemousse). Alles war frisch zubereitet, fantasievoll, appetitlich angerichtet  aber nie überkandidelt. Als Aperitif gab es Sekt mit Schuss (in diesem Fall Schlehenlikör): Mein Tipp: Unbedingt probieren!! Der Schlehenlikör ist der Hammer. Alles in allem: Mein Güte, war das gut!

    • Qype User hotten…
    • Lübeck, Schleswig-Holstein
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    2.0 Sterne
    16.12.2011

    Unser erster Besuch im Miera Mare in der Vorweihnachtszeit  der Laden war natürlich bis unters Dach voll mit Weihnachtsfeier-Gesellschaften. Doch trotz Trubel, das Servicepersonal wirkte entspannt und war freundlich. In der kurzen Wartezeit auf einen Tisch haben wir uns als Aperetif einen Kir Royal genehmigt, dieser wurde nicht klassisch mit Creme de Cassis sondern mit Schlehenlikör serviert, meiner Meinung nach eine sehr gelungene Variation.
    Am Tisch erhielten wir dann als kleinen Gruß aus der Küche die Neustädter Fischsuppe. Fazit: keine ausgefallene Kreation, aber eine einfache und sehr leckere Fischsuppe. Als Hauptspeisen hatten wir dann den Ostseebutt mit Olivenkartoffeln und einem Tomatensugo sowie das Doradenfilet auf Birnenrisotto und Chicorée-Gemüse.
    Das erste Gericht war geschmacklich und handwerklich gut, allerdings nicht herausragend, das Verhältnis der einzelnen Teile etwas seltsam: eineinhalb ganze Fische und dazu drei kleine Kartoffelspalten und ein Hauch vom Sugo. Selten so viel Fisch gegessen.
    Das Doradenfilet und das Birnenrisotto waren jeweils sehr gut, das Chicorée-Gemüse allerdings ganz klar angebrannt. So etwas sollte eigentlich nicht die Küche verlassen, aber kann natürlich mal passieren. Der Teller wurde auch sofort zurück genommen, wenig später kam dann der nächste Versuch. Dabei handelte es sich offenbar um den gleichen Teller, das angebrannte Gemüse war allerdings großzügig entfernt worden einschließlich eines großen Teils des leckeren Risottos. Dafür gab es umso mehr Chicorée, diesmal ohne offensichtliche schwarze Stellen. Allerdings kennt jeder die Problematik mit angebranntem Essen. Wenn man nicht schleunigst den nicht angebrannten Teil aus dem Topf/ der Pfanne herausnimmt, bekommt auch dieser diesen unnachahmlichen Geschmack von 'angebrannt'. Dies war offenbar auch hier der Fall. Noch ein weiteres Mal das Essen beanstanden war uns dann allerdings zu blöde. Das Chicorée-Gemüse durfte fortan sein Dasein auf dem Tellerrand fristen und zusehen, wie sich der Rest des ansonsten durchaus gelungenen Tellers leerte.
    Wie auch immer, zweimal angebrannte Speisen serviert zu bekommen geht gar nicht, das darf einfach nicht passieren, erst recht nicht in einem Restaurant mit dem Anspruch des Miera Mare. Daher gebe ich nur 2 Sterne, trotz des netten Ambientes, des guten Personals und des in weiten Teilen durchaus guten Essens!

    • Qype User Essyog…
    • Neustadt, Rheinland-Pfalz
    • 1 Freund
    • 1 Beitrag
    1.0 Sterne
    18.8.2010

    "Mehr Schein als Sein" könnte man sagen, oder auch der erste und letzte Besuch im Miera. Sieht ja so richtig trendy aus der Laden und die Karte macht auch auch den Eindruck, als wüsste man was man wolle. Und wenn das dann handwerklich gut umgesetzt ist, dann sind die anspruchsvollen Preise sicherlich auch gerechtfertigt. Aber... 12,50 für ein kleines Stück Backfisch mit Kartoffelsalat (gut,mit Meerrettich und Apfel durch, was ihn nicht unbedingt verbesserte), 16,50 für eine gewöhnliche Pasta mit bisschen Gemüse und Tomatensauce (ja und 3-4 Pfifferlingen,die wohl den edlen Preis rechtfertigen sollen) waren schon starker Tobak, wobei diese Gerichte wenigstens handwerklich in Ordnung waren. Ob aber der Fischer dem Fischteller,wie er ihn angeblich mögen soll seine Freude gehabt hätte... Nun, wenn er gern alles in Mehl gewendet und bis zur Geschmacklosigleit gebraten zu sich nimmt, dann muss ich Abbitte leisten. Gleiches tat auf unseren Hinweis über die Bedienung dann die Küche, leider nur verbal. Obwohl man sich also wohl seiner Schuld durchaus bewusst war, sollte also das Eingeständnis, ein Gericht für 19,50 vermurkst rausgegeben zu haben alles gewesen sein. Auf den dezenten Hinweis, dass wir in ähnlich gelagerten Fällen in anderen Häusern durchaus eine kleine Aufmerksamket als Entschuldigung erhalten hätten nahm die Bedienung mitum es mit dem Geschäftsführer zu besprechen,der bis dahin trotz Kenntnis des Falles keine Veranlassung sah, den Ruf seines Hauses zu retten. Da sich darauf allerdings 5min.lang nichts tat, wir schon gezahlt hatten nd keine Lust hatten,und den eigentlich schön gedachten Abend durch unnützes Warten auf einen Gratiskaffee vermiesen zu lassen, gingen wir dann, wobei wir den Gruss "Auf Wiedersehen" dann doch noch richtigstellen konnten. Wir sind zwar nur im Urlaub dort gewesen, aber das sind wir im Schnitt zweimal im Jahr. Wir haben viele Freunde in Neustadtund Umgebung und diese wissen nun schon, wo man besser nicht hingeht.

    • Qype User lebeni…
    • Neustadt, Rheinland-Pfalz
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    5.0 Sterne
    12.9.2011

    Volle Punktzahl. Wir kommen extra aus HH hierher. Tolles Essen, ein sehr guter Service, ein gelungener und sehr geschmackvoller Umbau. Und hinzu kommt der schöne Ausblick von der Dachterrasse. Man kann es nicht allen Recht machen  jeder hat seinen Anspruch, meiner wurde jedoch vollends bedient. VIELEN DANK!

    • Qype User klotz…
    • Lübeck, Schleswig-Holstein
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    5.0 Sterne
    8.4.2012

    Ob Bistro, Restaurant oder Weinbar, das Miera in Lübeck ist für uns längst eine bekannte und sehr beliebte Adresse. Zur Abwechslung waren wir nun mal wieder im Miera Mare an der Ostsee, wir hatten Lust auf Fisch. Allein die Vorspeise Geräucherter Hering mit Schnittlauchbrot war sehr schmackhaft, zudem war das Preis-Leistungsverhältnis für die Fischgröße echt der Hammer! Die Bedienung war wie auch in Lübeck sehr freundlich, aufmerksam und kompetent. In speziellen Weinfragen hat uns der Restaurantleiter persönlich fachkundig und sympathisch beraten. Das Hauptgericht (eine ganze Dorade gebraten mit aromatischen toll abgestimmten Beilagen) war unglaublich lecker. Der Fisch war seinen recht stolzen Preis allemal wert, auch hier gilt: you get what you pay for. Insgesamt eine tolle Adresse!!

Seite 1 von 1