Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Karte
Bearbeiten
  • Fahrgasse 91-95
    60311 Frankfurt am Main
    Altstadt
  • Route berechnen
  • Telefonnummer 069 283627

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    6.8.2013

    Bei Mikuni gibt es mittags gute Angebote, die ich -als fast nur Mittagstisch-Essengeher- natürlich auch mal ausprobieren musste ;)

    Wie immer gab es für mich eine Sushiplatte, die hier 14,50EUR gekostet. Dabei sind grüner Tee, und auch ein paar Vorspeisen (Misosuppe, eingelegte Gurkten und Spinat).Die Misosuppe war gut, die eingelegten Gurken lecker, nur mit der dunklen Paste auf dem Spinat bin ich nicht so ganz warm geworden.

    Das Sushi war super, und auch noch mit schön vielen Lachs-Nigiris :D Der Lachs war zart, und auch die anderen Fischsorten  Thunfisch, Makrele, Garnele waren sehr gut.

    Für 14,50EUR fand ich das preislich sehr fair.

    Die Bedienung war sehr nett und hat auch immer wieder Tee nachgeschenkt.

    Der Laden sieht etwas altbacken aus, aber das macht es so authentisch.

    Alles in allem für Sushiliebhaber auf jeden Fall weiterzuempfehlen! :)

  • 3.0 Sterne
    20.2.2014
    1 Check-In
    Aufgelistet in Beste Sushi in Town

    Endlich hat es geklappt und ich konnte Mikuni einen Besuch abstatten. Von außen sehr unauffällig ist es von innen recht spartanisch und eher einfach. Ich musste gleich an einen gemeinschaftsraum einer alten Sporthalle denken. Der Service dafür sehr freundlich und bemüht. Ich entschied mich für das große Mittags Sushi Menü für 15€. Vorne weg gab es eine Miso Suppe, eingelegter Chinakohl und Gurke. Dies war insgesamt ganz gut. Die Sushiplatte mit einer schönen Variation von Maki und Nigiri Sushi. Generell fand ich den Reis zu kleinkörnig und vom Geschmack sehr neutral, die Gurke im Nigiri war recht trocken. Ansonsten hatte der Fisch einen guten Geschmack und war frisch.
    Insgesamt hatte ich mir doch mehr erhofft.

  • 5.0 Sterne
    12.4.2007
    Erster Beitrag

    Im Mikuni waren wir schon mehrmals alleine und als Gruppe essen und ich muss sagen, es hat immer allen geschmeckt.

    Ein funktional und "authentisch" anmutendes Interieur - soll heißen, es sieht so aus, wie ich mir ein einfaches Sushi-Restaurant in Japan vorstelle. Eher schlichtes Mobiliar, aktuelle Angebote und Specials an den Wänden, natürlich in japanisch. Ein Nebenraum, in dem man ohne Schuhe kniend/sitzend essen kann. Das Mikuni wird auch stark von Japanern frequentiert, was ja auch erstmal kein schlechtes Zeichen ist.

    Die Karte ist sehr abwechslungsreich, empfehlenswert ist bei etwas Hunger das Menü. Es gibt hier nicht nur die üblichen bekannten Sushi-Reisbällchen mit Fisch obenauf (Nigiri), sondern auch eine traditionelle Form mit gewürztem Reis in einer Schale und Fisch obenauf und noch viele andere spannende kleinere Gerichte laden zum genießen und probieren ein. Viele Gerichte sind mit gegarten Zutaten, sollte ein Gast keinen rohen Fish mögen.

    Wer Sushi mag und in Frankfurt unterwegs ist sollte das Mikuni unbedingt einmal ausprobieren, Reservierung bei mehr als zwei Personen dringend angeraten!

  • 5.0 Sterne
    13.4.2007

    Ich kann mich Herrn/Frau telakin zu 100% anschließen. Für mich die absolute #1 in Sachen japanisches Essen in Frankfurt - gerade, wenn man über den Sushi-Horizont hinaus kommen möchte.

    Ich war noch nie in Japan, aber genau so stelle ich mir ein echtes japanisches Restaurant vor. Bitte nicht von der eher abschreckenden Fassade irritieren lassen. Essen und Service entschädigen für alles.

    Weiterhin wissenswert: Neben Japanisch (haha...) ist Englisch ist die alleinige Sprache. Wenn aber die einzige, englischsprachige Bedienung nicht da ist, klappt alles auch ganz gut nonverbal. Der Service ist - wie gesagt - sehr, sehr nett.

    • Qype User Korrig…
    • Raunheim, Hessen
    • 23 Freunde
    • 65 Beiträge
    5.0 Sterne
    17.2.2009

    Sehr lecker, super empfehlenswert, zwischen all den Japanern habe ich mich tatsächlich wie im Urlaub gefühlt. Wenn Einheimische da essen gehen (und es waren zu 95% Japaner anwesend!) ist das für mich ein eindeutiges Qualitätskennzeichen für das Essen!
    Zuvorkommende Bedienung (habe auch die Erfahrung mit der Sprache gemacht: man sollte japanisch sprechen oder es gleich auf englisch und mit den Händen versuchen - aber der Service ist immer ausgesucht freundlich!).
    Das war das beste Sushi ausserhalb von San Francisco (bis Japan selber hat's mir leider noch nicht gereicht! :-) ).
    Kosten: nicht billig - aber jeden cent wert!
    Achtung: das Restaurant kann man leicht übersehen, ist mit kleinem Fenster ziemlich eingequetscht zwischen verschiedenen Läden!
    Fazit: hingehen! :-)

    • Qype User ChaosQ…
    • Offenbach, Hessen
    • 2 Freunde
    • 20 Beiträge
    4.0 Sterne
    2.6.2010

    Bisher waren wir 2 mal im Mikuni und im Wesentlichen zufrieden.

    Das Interieur ist in der Tat sehr in die Jahre gekommen - aber nicht so sehr, das es einen wirklich stören würde, wenn man schlicht und ergreifend authentisch und qualitativ gut japanisch essen möchte.

    Die Bedienung war jeweils schnell und freundlich und eine Verständigung war problemlos möglich. Allerdings gehen wir sehr oft japanisch essen, kennen die Gerichte und bestellen einfach. Wie es ist, wenn man Beratung benötigt, haben wir nciht ausprobiert.

    Wir probierten einmal verschiedene kleine Gerichte von der Abendkarte. Allesamt sehr frisch und geschmackvoll und preislich ok.

    Beim zweiten Besuch an einem Samstag Mittag bestellten wir von der Mittagskarte: Tempura, gegrillte Hähnchenstücke und die große Variante Chirashi Sushi.

    Die Tempura selbst (2 Garnelen + 8 Stückchen Gemüse) waren zwar absolut toll, aber mit 15,50 EUR doch eher teuer, insbesondere auf einer Mittagskarte.

    Die gegrillten Hähnchenstücke waren 5 an der Zahl, mit etwas Reis und trockenem Krautsalat und Zitronenschnitz. Hier hätte für 10 EUR zumindest etwas Sauce dabei sein können.

    Das Tokujo Chirashi Sushi bestand aus 8 Sorten Fisch/ Meeresfrüchten sowie Surimi & Omelett. Alles sehr zart & frisch und toll dekoriert. So auch der Reis im unteren Teil des Lackkästchens mit einem Topping aus Ei/ Surimi/Tobiko-Rogen und Algen. Mit 30 EUR war dieses Gericht allerdings doch sehr teuer.

    In der Mittagszeit gab es jedoch zum Menü Tee (inkl. Refill), eine Misosuppe sowie Tsukemono (eingelegtes Gemüse).

    Insgesamt trotz der teils höheren Preise empfehlenswert, da die Qualität der Speisen top ist!

  • 5.0 Sterne
    13.2.2011
    Aufgelistet in Sushi Favs Frankfurt

    Rangiert in meiner Frankfurter Sushi-Liste ganz weit vorne, zusammen mit Iwase und Mangetsu.

    Die Einrichtung ist ein bisschen abgewetzt, alles macht einen betagten Eindruck, aber darum geht es hier ja auch nicht. Das Sushi ist einfach vom allerfeinsten, die Sushi-Meister verstehen ihr Handwerk - da schaut man gerne zu. Ich sitze immer vorne am Tresen - wer sich freundlich bei den Sushi-Meistern für ein gut gelungenes Stück bedankt und zeigt dass es schmeckt, bekommt manchmal einen Leckerbissen aufs Haus. Toll, toll, toll.

  • 4.0 Sterne
    28.2.2012

    Das Restaurant sieht nicht mehr schön aus, aber dort kann man typisches, lokales, japanisches essen.
    z.B.Japanisch Weizen-Nudel, Donburi usw.
    Sushi ist auch frisch und preiswert.

    • Qype User PATRIC…
    • Offenbach, Hessen
    • 6 Freunde
    • 6 Beiträge
    5.0 Sterne
    16.12.2010

    Waren gestern Abend im MIKUNI .
    Für mich wars das erste Mal ,meine Begleiter waren schön öfters da.
    Abiente und Toiletten sind ja schon des öfteren erwähnt ,somit spare ich mir weitere Ausführungen....
    Als Vorspeise Spinat mit Sesamsoße zweite Vorspeise Yakitori
    Hauptspeise Gericht 113 Sushi in Premium Qualität.
    Man kann dort aus drei verschiedenen Qualitätskategorien Sushi wählen :
    Einfache,Mittlere oder Premium .
    Dazu gabs warmen Sake, Bier.
    Der Koch kam noch Persönlich an unseren Tisch und schenkte uns eine kleine Platte mit Lachssushi auf Zitronenreis .
    Wir hätten alle nicht aufgehört zu Essen aber der Laden macht um 23 Uhr zu .
    Alles in Allem ein echter Knaller ,Essen super, Bedienung freundlich und aufmerksam .doumo arigatou gozaimasu

    • Qype User enjay…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 4 Freunde
    • 28 Beiträge
    5.0 Sterne
    30.12.2008

    Es fühlt sich an wie in Japan und es schmeckt wie in Japan. Sogar wie wasch echte Japaner verstehen sie kaum Deutsch. Nichts für ungut aber ich find dies macht das ganze richtig toll !!

    Vorallem das beste ist man bekommt wenn man sich hinsetzt direkt Grünen Tee serviert, eben wie in Japan.

    Da ich nur einige Meter weg wohne und mein Auto in der Nähe des Hinterausgangs der Küche steht konnte ich eines beobachten: Das jeden Abend die Küche geschrubbt und gewienert wird. Und das über mehrere Stunden. Die Herrschaften machen in der regel ggn. 24 Uhr Feierabend.
    Sonst sieht man die Küche nicht besonders oft von innen. Also da ist auch alles TipTop.

    Das beste zeichen ist jedoch das sogar Japaner im Mikuni essen gehen und das hat was zu sagen Leute!!

    • Qype User Riki…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    2.0 Sterne
    20.4.2010

    Wenn man in dieses Restaurant geht, sollte man unbedingt Japaner sein, oder einen dabei haben  nur dann bekommt man zügig sein Essen.
    Mussten lange auf unsere eher einfachen Gerichte warten, während die Nebentische mit den wichtigen (japanischen) Gästen bereits ihre 2. und 3. Bestellung angereicht bekamen.
    Man muss z.T. auch nur die Hälfte bezahlen, denn die auf japanisch angeschriebenen Gerichte entsprechen zum Teil denen auf der Karte mit einem erheblichen Preisunterschied.

    Was man meiner Freundin nicht ansieht und sie auch nicht gleich rausgesteckt hat: Sie hat jahrelang in Japan gelebt, spricht und liest perfekt japanisch. Auf die Frage, wie der Preisunterschied zustande komme, reagierte die Bedienung erst mal erstaunt, da sie eben nicht damit gerechnet hatte, dass auch einige Deutsche die an der Wand angepinnte japanische Speisekarte lesen können.
    "Gute Frage..." -Pause- "Äh, das Gemüse kommt bei dem Gericht direkt aus Japan."

    Alles klar!!

    Fühlt sich eher danach an, als ob hier nach zwei Klassen unterschieden wird.

    Der Umgangston war freundlich. Der Service schlecht. Warum mussten wir nach Torisara (kleine Teller) extra fragen. Eigentlich eine Selbstverständlichkeit in Japan.

    Essen war in Ordnung, Tempura zu fettig bzw. in altem Fett gebacken (was man bereits riecht, wenn man das Restaurant betritt).

    Hygiene: Toilette eher unangenehm, und ja, man kann natürlich einen abgewrackten Renovierungszustand versuchen aufzuwerten, in dem man es mit "authentisch" tituliert. Authentisch, wenn man an japanische Kantinen denkt (wer in Japan war, weiß was damit gemeint ist.)

    Fazit: Zeit oder Japaner mitbringen oder gleich deutlich machen, dass man der Sprache mächtig ist.

  • 4.0 Sterne
    6.12.2011

    So, Mädelsabend diesmal von unserer Japanologin organisiert  wir landeten im mir bisher völlig unbekannten Mikuni (die umliegenden Edel-Italiener hatten wohl bisher meinen Blick vernebelt). Ein echter Glücksgriff, wenn er sich auch erst nach und nach als solcher entpuppte. Beim Reinkommen fragt man sich ob des in die Jahre gekommenen Interieurs schon, ob man hier wirklich Sushi essen sollte. Die meisten von uns blieben daher auch vorsichtshalber erstmal bei gegarten Sachen, z.B. Tsubugai Karashi Ae (Schnecken im Senfsud, einfach nur genial), klassische Yakitori-Spießchen (hier besonders saftig und lecker!) oder Koika no Kushiyaki (gegrillte Tintenfischspießchen, himmlisch). Die Skepsis war aber völlig unbegründet, und nach den fantastischen Vorspeisen wurde auch das Sushi getestet  1A! Ebenfalls zu empfehlen sind die Tsukimi Soba, Buchweizennudeln in Fischsuppe mit Ei, hmmmm, das war superlecker.
    Leider gibts keine Mochi zum Nachtisch:-( Aber dafür eine wirklich großzügig bemessene Portion Eis (grüner Tee).
    Essenstechnisch und für den perfekten Service (man spricht übrigens sehr gut deutsch!) vergebe ich glatte fünf Sterne. Nur ist es irgendwie garnich gemütlich hier, das ist wirklich schade, grade bei japanischem Essen möchte ich mir immer gerne Zeit lassen und genießen daher insgesamt 4,5 Sterne und ich komme auf jeden Fall wieder für diese Senfschnecken!!!!!

  • 4.0 Sterne
    25.2.2012

    Ganz wichtig: Erst mal Danke an die Vorschreiber, die mich überhaupt erst dazu gebracht haben, das Mikuni zu besuchen. Ich bin schon oft daran vorbeigelaufen, habe es aber nicht weiter beachtet. Wegen des Interieurs und weil eigenartiger Weise immer sehr wenig los war. Das lag aber wohl eher an den Uhrzeiten. Lust auf Sushi, keine Lust auf Filialkette, eingedeutschtes, Lust, was neues auszuprobieren. Zwei Alternativen gesucht: Nomo, Steinwegpassage  voll. Also rüber in die Fahrgasse zum Minuki. Und dieses war auch gut gefüllt, kaum Europäer, dafür umso mehr Japaner. Die freundliche und offene Bedienung hat mir die Theke vorgeschlagen, mit Blick auf die beiden Sushi-Meister. Gerne. Kurzer Blick in die Karte, kurzer Schwatz mit der Bedienung, für den Einstieg in meine Minuki-Erfahrung sollte es erst einmal die Standard-Sushi-Platte sein, dazu einen grünen Tee.
    Einer der beiden Meister machte sich gleich an's Werk. Alles wurde frisch zubereitet, ich bekam ein schönes, großes Blatt vor mich, auf dem er nach und nach die Makis und Nigiris anrichtete. Insgesamt super lecker, der Fisch durch die Bank von schöner Konsistenz, der Reis perfekt gedrückt. Tiptop!
    Der Tee wurde absolut selbstverständlich immer wieder aufgefüllt, Flatrate-Trinken für 1 Euro. Zum Inneren des Ladens wurde schon einiges gesagt, die Bilder sprechen für sich. Aber: Alles sauber und gut in Schuss. Nochmal: Danke euch für den Tip, und beim nächsten Mal geht's mutig an die weitere Speisekarte! 4 Sterne von mir, mit guten Optionen auf den fünften.

  • 5.0 Sterne
    1.10.2010

    Das Mikuni liegt in Laufweite von der Zeil und ist damit sehr gut zu erreichen. Wie schon beschrieben hat das Lokal ein gewisses "Flair": nicht abgeranzt, eklig oder unhygienisch - einfach anders. Der Tisch war ein wenig speckig und die Toiletten gehören definitiv renoviert. Aber gemütlich war es schon irgendwie. :-)
    Das Essen unterteilt sich grob in eine interessante Auswahl an Vorspeisen, viele leckere "Standard"gerichte und Sushi. Das Sushi hatte es mir dann auch angetan - wobei der Fisch meines Gegenüber auch lecker aussah. Kurz und bündig: Das Sushi war eine Wucht. Die Auswahl (112), die ich bestellt hatte war querbeet, frisch und lecker. Wir hatten den Tee, der auch ab und an mal nachgeschenkt wurde. Allerdings wurde pro Nase nur 1 Euro abgerechnet. Also OK.
    Preislich ist die Angelegenheit trotzdem deutlich über Durchschnitt und in Summe nicht wirklich dazu geeignet das zu meinem Stammlokal zu machen. Aber für einen Abend dort war es in Ordnung. Es gab ja auch entsprechenden Gegenwert.
    Das Personal war typisch japanisch freundlich. Und auch die Sprachkentnisse waren gut.
    Fazit: Gut gegessen, gut gesessen, gut gezahlt! ;-)

    • Qype User Tinori…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 3 Freunde
    • 125 Beiträge
    5.0 Sterne
    2.11.2012

    Wow ! echt japanisch. Kein nachgemachter Mist. Hier kann man richtig lecker auf seine Kosten kommenwobei die Kosten haben es in sich. Dennoch 5 Sterne für ein außergewöhnliches Angebot.

    • Qype User vivil_…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 0 Freunde
    • 11 Beiträge
    4.0 Sterne
    13.11.2012

    Der erste Eindruck: helles Licht, blanke Tische, in Plastik laminierte Karten an der Wand. Nicht direkt einladend. Der Schwerpunkt liegt hier eindeutig auf dem Essen.
    Die Karte liest sich spannend und bietet auch nicht alltägliche Speisen.
    Wir beginnen mit Suppe und gönnen uns danach eine Auswahl an kleinen Speisen. Fetter Thunfisch, fermentierte Bohnen und Oktopus in eigener Leber um das Spannenste zu nennen. Ein Geschmackserlebnis einer ganz eigenen Art. Dargereicht ohne Schnickschnack.
    Um so etwas genießen zu können, muss der Küche schon Vertrauen entgegen gebracht werden. Ob es an der gefühlt authentischen Aufmachung liegt, vielleicht. Aber wir haben den Aufenthalt genossen.

    • Qype User coco12…
    • Wiesbaden, Hessen
    • 1 Freund
    • 13 Beiträge
    2.0 Sterne
    8.4.2009

    Ich war ziemlich enttäusch beim Mikuni. Ich war nur ein Mal dort und will nicht zurück kommen.
    -Die Einrichtung ist toll und im japanischen Stil.
    -Das Service war total schlecht. Die Bedienung konnten kein Deutsch und immer leise sprechen,das tut unangenehme Gefühl. Sie haben keine Aufmerksamkeit auf den Kunden. Wir mussten unglaublich lang warten, um zu bestellen und zu bezahlen. Ich fühlte mich, dass ich isoliert war. Im Winter soll man nicht neben dem Fenster sitzen, da es nicht richtig beheizt ist.
    -Das Essen war schlecht, ich war enttäusch mit der Nudelsuppe, weil das Verhältnis zwischen Nudeln und Suppe nicht gut war. Der Geschmack war langweilig und eindeutig wie fertige Produkte. Die Sushi, die meine Freundin gegessen hat, war unfassbar groß mit XXL Größe :D . Essen die Japaner Sushi so groß??? so XXL groß habe ich noch nie gesehen, ich war einfach schockiert.
    -Hygiene: angeblich war das Restaurant sauber, aber meine Freundin und mein Mann haben gesagt, die Toilette schmutzig war. Wir konnten es nicht vorstellen, weil wir dachten, dass Hygiene für die Japaner wichtig ist.
    -Tee kostet dort 1euro und es gibt keine Auswahl, sondern wir bekommen Tee von einer Kanne.

Seite 1 von 1