Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

  • 5.0 Sterne
    13.2.2014
    1 Check-In hier

    Das Misho ist ein kleines, koreanisches Restaurant an der Adalbertstraße in der Nähe der Leipzigerstraße. Mein Bruder und ich waren dort mittags zu Gast und uns hat es sehr gut gefallen.
    Zu Mittag gibt es verschiedene Menüs, die um die 7-10€ kosten. Man findet hier typisch koreanische Speisen wie Bibimbap und Bulgogi, abends gibt es hier auch Tischgrills.

    Ich entschied mich für "Bulgogi Dosirak"- Rindfleisch mit Karotten und Zwiebelstreifen, dazu sollte es vier Tagesbeilagen geben; mein Bruder bestellte "Jabche"- Rindfleisch mit Glasnudeln. Zu allen Menüs gibt es Suppe, Reis und Kimchi geben.  

    Die Suppe tat bei dem kalten Wetter echt gut und auch gut geschmeckt.
    Mein Essen kam in einer süßen bento-ähnlichen Box an. Leider war ich zuerst etwas enttäuscht, weil die vier Tagesbeilagen, die es angeblich geben sollte, nur aus Reis, Salat, frittierten Seetang und Sauce bestanden. Für mich sind diese Sachen eigentlich selbstverständlich, unter "vier Tagesbeilagen " habe ich mir da eigentlich etwas anderes vorgestellt..
    Nichtsdestotrotz, das Essen war sehr lecker! Das Rindfleisch war super zart und toll gewürzt, die rote barbecueartige Sauce dazu hat super gepasst.
    Von dem Rindfleisch mit Glasnudeln habe ich auch probiert, auch hier war alles gut abgeschmeckt.

    Die Portionen sind für mittags völlig ausreichend und preislich in Ordnung (Bulgogi 9,90€, Jabche 7,50€).

    Der Service war sehr nett, die Bedienung hat sich immer wieder mal erkundigt, ob alles in Ordnung ist.

    Wir waren etwas früher da, aber so gegen 12.30 Uhr kamen nach und nach so viele Gäste herein (auch koreanische), dass andere Gäste wieder weggeschickt wurden ;)

    Wer also mal koreanisch essen gehen will, sollte das mal bei Misho probieren :)

  • 4.0 Sterne
    15.2.2014
    1 Check-In hier

    Vor dem Besuch der Frühlings Ausstellung im Palmengarten verschlug es mich  vorher ins Misho. Hatte hier bei yelp  ja schon viel Positives gelesen.

    Auch samstags wird hier der Mittagstisch angeboten, was nicht überall üblich ist. Ich kam kurz nach 14 Uhr hier an; hatte also noch eine gute Stunde Zeit. Der freundliche Kellner war mir etwas zu schnell mit dem Abfragen meiner Wünsche und ließ sich auch nicht vertreiben als ich sagte, ich wäre noch nicht so weit. Das setzte mich etwas unter Streß. So entschied ich mich für Schweinefleisch mit geschnetzelten Karotten, gewürfeltem Obst, Pfefferpaste, Knoblauch und vier Beilagen des Tages.

    Die Suppe kam als Vorspeise und war leider etwas fad und daher doch ziemlich enttäuschend. Dafür war das Hauptgericht ein voller Erfolg. In einer Art Schatzkästlein waren das Schweinefleisch, Reis, Seetang (frittiert?), Salat und eine rote Sauce angerichtet. Letztere hat mir persönlich nicht so gut geschmeckt. Sie war mir zu säuerlich. Aber das ist ja Geschmacksache. Das Schweinefleisch war der Hit. Aromatisch, toll gewürzt und ganz schön scharf. Aber soooooooooooo lecker. Der Reis löschte ein wenig die Schärfe, ebenso wie die kühlen Salatblätter. Die Überraschung des Tages war aber der Seetang. Ich war da zugegebenermaßen schon ein wenig misstrauisch, verbinde ich mit Seetang doch vor allem das übel riechende Gestrüpp an den Sommerstränden meiner Kindheit. Dennoch habe ich "todesmutig" probiert und war wirklich überrascht, wie lecker dieser Tang geschmeckt hat.

    Das Misho ist bisher das beste koreanische Restaurant, das ich kenne. Wenn das nächste Mal die Suppe besser schmeckt, gibts 5 Sterne :-)

  • 5.0 Sterne
    17.3.2013
    Erster Beitrag

    Endlich ein Koreaner in der Nachbarschaft. Ich schätze, ich war jetzt knapp 10 mal da und immer zufrieden. Der Inhaber und sämliche sonstigen bedienenden Familienmitglieder sind immer ausgesprochen freundlich und immer um das Wohl des Gastes bemüht. Leider ist es manchmal noch ein bisschen leer, aber ich hoffe, das wird mit ein bisschen Werbung noch.
    Ich hatte bisher so ein Box wie inord sie gepostet hat, mit Ente, Chapchae (ein Pfannengericht mit koreanischen Glasnudeln aus Süßkartoffeln und Sesamöl), Kimichi-Suppe mit Schweinebauch und Tofu, knusprige Hähnchenschenkel (eine wahrhaft köstliche fritierte Schweinerei, äh Hühnerei), Kimchi-Pfannkuchen, Bibimbap, Bulgogi vom Rind.
    Dazu jedenfalls immer Kimchi, manchmal auch mit anderen Gemüsen als immer Chinakohl, sowie die bereits beschriebenen Sojabohnen, Garnelchen, manchmal auch eingelegte Erdnüsse.
    Mein erster Koreaaufenthalt steht unmittelbar bevor und der Chef hat, als wir das erzählt haben, sofort angeboten, uns mit Tipps und Ideen auszustatten. Sowas finde ich immer ganz toll und ist einer der Gründe, warum ich bald wieder hingehe.

  • 5.0 Sterne
    24.1.2014
    1 Check-In hier

    Das Misho sieht von außen relativ unscheinbar aus. Drinnen ist das kleine Lokal dann aber gemütlich und erkennbar koreanisch eingerichtet. Die Bedienung war sehr freundlich; der Inhaber bot auch an, uns bei der Essensauswahl zu beraten. Das ist sehr hilfreich, wenn man die koreanische Küche (noch) nicht so gut kennt. Die Karte ist übersichtlich,  es gibt Mittags- und Abendmenüs. Ich hätte mich über ein bisschen mehr Getränkeauswahl gefreut. Unsere Essen, und auch die auf den benachbarten Tischen, sahen allesamt unheimlich lecker aus und schmeckten auch wunderbar. Mit der Schärfe hält das Misho sich zurück,  was ich gut finde, da echte koreanische Schärfe schon ziemlich scharf ist. Man bekommt aber auch Chilipaste dazu,  also sollte jeder gut aufgehoben sein. Die Karte enthält auch vegetarische Gerichte.  Die Preise sind etwas höher als in anderen Restaurants, für ein koreanisches Restaurant aber vollkommen in Ordnung. Insgesamt hat mir das Essen sehr gut gefallen! Etwas Abzug bekommen von mir die leicht instabilen Einbeintische, die etwas Imbissflair aufkommen lassen... aber das ist nicht weiter tragisch.

    • Qype User kai…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 0 Freunde
    • 6 Beiträge
    5.0 Sterne
    22.11.2012

    Kann mich meinem Vorredner nur anschließen. Eine tolles Restaurant. Das Essen ist super lecker und wird einem sehr aufmerksam serviert, selten wurde ich so höflich und nett bedient.

Seite 1 von 1