Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    27.11.2013
    1 Check-In hier

    Wir waren gestern Abend zu Zweit im Monkey's South essen.

    Ich wollte mittags bereits online einen Tisch reservieren. Leider war über das System nichts mehr frei, deswegen habe ich direkt angerufen, was auch gut so war, denn es gab nur noch einen freien Tisch. Man sollte also lieber reservieren, wenn man ein Abendessen dort plant.

    Was ich als aller Erstes erwähnen muss, ist, dass ich wirklich sehr lange nicht mehr einen so rundum perfekten Service hatte, wie im Monkey's South. Unserem Tisch waren zwei super reizende Damen zugeordnet, die nicht nur kompetent sondern auch wirklich sehr sehr nett waren.
    Zu Essen gab es für mich das klassische Carpaccio und eine Paella. Das Carpaccio war 1A. Das Fleisch war von sehr guter Qualität und muss nur ganz leicht mit Olivenöl bestrichen gewesen sein, denn der Fleischgeschmack hat deutlich hervorgestochen, was auch für die sehr gute Qualität spricht! Das Einzige, was gegebenenfalls gefehlt haben könnte, wäre ein bisschen Zitronensaft.
    Die Paella war zwar lecker, aber hatte nicht wirklich viel mit einer klassischen Paella zu tun. Der Reis war sehr cremig, eher wie Risotto und komischerweise hat das Gericht sehr stark nach Kokosmilch geschmeckt. Es war trotzdem sehr gut! Wenn ich mich nicht irre, wurden sogar frische Erbsen verwendet, denn die waren noch sehr bissfest. Das ist für mich ein Zeichen von guter Küche, denn in vielen Restaurants macht man sich gar nicht die Mühe Erbsen zu schälen und nimmt direkt die Tiefgefrorenen - merkt ja keiner ;)
    Ich bin nach den beiden Gängen satt gewesen, muss aber dazu sagen, dass die Paella alleine doch recht übersichtlich war.
    Meine Begleitung hatte das Vitello Tonato und anschließend Tagliatelle mit Mascarpone-Sauce, Rinderfiletspitzen und Tomaten. Beides war wirklich ausgezeichnet. Obwohl die Rinderfiletspitzen ja eher "Beilage" waren, waren sie schön zart und rosa.
    Zum Dessert gab es dann noch ein Fondant au Chocolat mit Sorbet zum Teilen. Ich hatte zwar schon bessere Schokoladentörtchen, aber mit Desserts bin ich auch nicht sehr leicht zufrieden zu stellen!

    Alles in Allem muss ich trotzdem 5 Sterne vergeben. Die Location ist super und der Service wirklich absolut spitzenmäßig. An der Qualität der Speisen ist auch nichts zu meckern und Geschmäcker sind ja bekanntlich eh verschieden.

    Ich werde definitiv wieder kommen und dann probiere ich die Nudeln im Parmesanleib, die dort in 3 Variationen angeboten werden!!!

  • 3.0 Sterne
    15.5.2014

    Es ist ein wirklich exklusives Restaurant, das bemerkt man gleich beim Eintreten. Das Interieur, die Fernseher Reihe die Sepia Bilder von allen möglichen Italo Filmen zeigen, ein toller Hingucker....

    An jedem Platz steht das Haus eigene Oliven Öl und Salz bereit, Brot wird gereicht, das tunken kann beginnen. Sehr schön um den Appetit zu fördern.

    Neben der Abendkarte gibt es eine kleine ausgewählte Speisekarte. Meine Wahl fiel auf das Rinderfilet,  leider kam es doch anderes als ich es erwartet hatte.
    Der Teller wies noch einen verkrusteten Soßen Rest am Rand der Ecke auf, man ist ja nicht pingelig, doch wenn ich schon in dieser Preis Klasse Speise.. Nun gut, mein Stück Fleisch war oberhalb angeschnitten. Trotzdem geschmacklich super fein.

    Als Beilage gab es Thymianjus, lila Blumenkohl, Selleriecrème & Tomaten-Kartoffelstampf, die Tomate hat sich bei mir gar nicht bemerkbar gemacht.

    Mein Dessert war Creme Brûlée, das karamellisieren wurde zu gut gemeint sodass die Schicht Zucker ein schwarzes verbranntes etwas war. Zudem kam noch hinzu das auch dieses Geschirr nicht sauber serviert wurde.

    Mal abgesehen vom Hauptgericht und dem Rest Creme, ziehen viele kleine Dinge die Bewertung hinunter.
    Die Service Kraft kam mir teilnahmslos rüber, auch wurde nicht gefragt ob es denn geschmeckt hat.

    Um richtig satt zu werden sollte man überlegen eine Vorspeise zu nehmen, das Hauptgericht allein langte mir nur um etwas den Hunger zu stillen.

  • 5.0 Sterne
    2.10.2013
    3 Check-Ins hier

    Das Monkey's South ist ein außergewöhnliches, gehobenes italienisch Restaurant mitten auf dem Graf-Adolf-Platz. Beim Reinkommen fühlt man sich direkt gut aufgehoben, wird nett begrüßt und das italienische Flair wird durch das Ambiente unterstrichen. Das Lokal ist gemütlich und trotzdem stylish und ausgefallen, gerade wenn man auf die Details achtet.

    Der Service ist sehr aufmerksam und das Niveau insgesamt sehr hoch. Es gibt Mittags ein Menü für 16 Euro oder einzelne Pasta Gerichte um die 8-9 Euro. Abends geht es etwas edler zu. Natürlich kann man auch Pasta essen - z.B. geschwenkt im Parmesanlaib - aber auch Rinderfilet, Scampi und andere Dinge. Man kann sicher günstiger essen, aber das Gesamtpaket stimmt.

    Die Auswahl an Weinen und Spirituosen ist groß. Man merkt, dass der Somelier der nahe gelegenen Monkey's Wine Bar sich gut auskennt. Beim offenen Rotwein empfehle ich den Sangiovese wenn man es kräftig mag.

    Ich war bestimmt nicht zum letzten mal dort.

  • 4.0 Sterne
    17.1.2014
    1 Check-In hier

    Etwas sehr exklusiv, kleine aber feine Karte, aber sehr gute Speisen und gepflegte Getränke, aufmerksame und dezente Bedienung. Aber 8,50 € Euro für einen Hugo sind schon dreist. Der Abend zu zweit (eine Vorspeise, zweimal Spaghetti und nicht übermäßig Getränke ohne Dessert) für 70,-€, etwas happig.

  • 4.0 Sterne
    19.9.2013

    Die Affenbande kann auch italienisch - und man wird immer besser

    Der Geschmack des Südens - das Monkey''s South wird immer besser

    Das "italophile Äffchen" macht uns viel Spaß. Zum einen wegen des stylischen Ambientes mit sensationellen Murano- Glaslüstern und Kunst von Andreas Gursky. Zum anderen, weil hier die Sonne Italiens unterm Gaumen kreativer aufgeht als anderswo. Offerten wie die Linguine "Nero" mit Tomaten-Basilikumsoße, Miesmuscheln, Flusskrebsen, Paspierre- Algen und Fenchel oder Maishähnchenbrust mit Lorbeerjus, Mandelpolenta, Artischocken und Honigkarotten sind aus besten Produkten und mit viel Gefühl für pfiffige Aromen zubereitet. Schön, dass einige Pasta-Variationen am Tisch aus dem Grana Padano Käselaib serviert werden. Die Weinkarte ist toll, die Preise jedoch zu hoch. Vom aufmerksamen und kompetenten Service sind wir angetan.

    • Qype User Vico…
    • Erkrath, Nordrhein-Westfalen
    • 29 Freunde
    • 62 Beiträge
    5.0 Sterne
    14.12.2007

    Sicherlich eines der z.Zt. angesagtesten Restaurantes für den Mittagstisch in Düsseldorf. Von daher sollte man auch einen Tisch vorbestellen. Service und Essen sind wirklich gut und auf die Preise sollte man sich vorher einstellen ;-).

    Trotzdem rundum schönes und empfehlenswertes Restaurant !

    • Qype User MyJasp…
    • Münster, Nordrhein-Westfalen
    • 4 Freunde
    • 108 Beiträge
    5.0 Sterne
    23.6.2009

    Wunderschönes Restaurant direkt am Ende der Kö.

    Das Monkey's South besticht wie auch die anderen Monkey's-Restaurants am Platz durch eine Symbiose aus Kunst und Gastronomie. Neben der Corporate Identity und den vielen Affen-Statuen, die von Jörg Immendorff entworfen wurden, finden sich im Restaurant selber auch weitere, hochwertige Kunstwerke nationaler und internationaler Künstler.

    Das Interieur ist hochwertig und modern, vermittelt aber dennoch eine wohlige und stimmige Atmospähre.

    Die Qualität der Speisen ist 100%. Nichts wirkt hier preiswert oder minderwertig - alles machte einen frischen und leckeren Eindruck. Schwerstens zu empfehlen: Das Rindercarpaccio war von wundervoller Qualität und schmeckte mit dem gereichten Brot (mit Original Monkey's-Öl) hervorragend.

    Die Getränkekarte zeichnet sich durch eine breite Auswahl an Weinspezialitäten aus, die bei Bedarf vom hauseigenen Sommellier vorgestellt werden.

    Zum Kommentar von Kenzo: Die unterschiedlichen Service-Kräfte begegnen Dir in jedem hochwertigen Restaurant (Maître, Sommellier & Co.). Dies ermöglicht eine professionelle Beratung und einen exzellenten Service, der auch im Monkey's jederzeit gewährleistet war.

    Jederzeit gerne wieder!

  • 4.0 Sterne
    28.9.2008
    Erster Beitrag

    Das Monkeys South war jetzt das erste Restaurant der drei Geschwister, das ich getestet habe. Im Schatten des GAP 15 (Beratungs- und Prüfungsunternehmens Ernst & Young) kann man keine niedrigen Preise erwarten (Speise- und Getränkekarte gibt es online). Trotzdem konnte der leckere Tomaten-Brotsalat mit Garnelen, Kapern und roten Zwiebeln sowohl preislich (10EUR) als auch geschmacklich voll überzeugen. Das gleiche gilt für den Sommersalat mit Himbeer-Rosmarinvinaigrette und Garnelen. Die beiden Latte Macchiato zum Abschluss waren ebenfalls zwar stark aber gut. Die Bedienung war sehr aufmerksam und vor allem freundlich.

    • Qype User Bluesf…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 54 Freunde
    • 124 Beiträge
    4.0 Sterne
    10.6.2008

    Monkeys South, West und East stehen ja alle für etwas Schicki-Micki, man muß aber fairerweise sagen, daß das Preis/Leistungsniveau dafür schon sehr ordentlich ist. Interessant ist die Weinauswahl, bei der man auch mal Rebsorten probieren kann, die man sonst nicht erhält (Klasse, die sehr ausführlich beschreibende Weinkarte, an der man sich gut orientieren kann!!). Summa summarum: Um mal nett in Ruhe mit nem Freund (oder ner Lady) gepflegt Essen zu gehen oder auch nur einen schönen Wein zu geniessen, ist das South ein echter Tipp. Ach ja, gepflegt heißt hier natürlich nicht in Schlips und Kragen!!

  • 3.0 Sterne
    24.3.2009

    Ich war an einem Samstag hier essen und wurde enttäuscht. Der Service war sehr unprofessionell. Wir hatten drei oder vier verschiedene Bedienungen, die zwar alle recht bemüht unf freundlich waren aber mehr eben auch nicht. Ich hätte von einem Restaurant, welches sich so positioniert, einen geschulten Service erwartet. Hierzu gehört unter anderem auch, dass der Service weiß, wie man nachschenkt. Eine der Damen nahm einfach das Glas in die Hand und schwups rein mit dem Wasser. Der schelchte Service lag nicht daran, dass etwa zu viel los gewesen wäre. Es war Samtsag und trotzdem sehr überschaulich gefüllt (nichts los). Das Essen, Vorspeise Carpaccio, Hauptgericht Seeteufel und Garnelen und als Nachtisch Eis, waren ok. Aber eben auch nur ok. Ich muss allerdnigs dazu sagen, dass das Haputgericht dafür auch nicht zu teuer war.

    • Qype User viva-l…
    • Neuss, Nordrhein-Westfalen
    • 2 Freunde
    • 30 Beiträge
    2.0 Sterne
    4.8.2009

    Vom Monkey's South bin ich leider total enttäuscht. Das Essen war gar nicht lecker, die Minestrone war total versalzen (haben wir dann gegen eine Gazpacho getaucht die leider nach kalter Spagettisauce geschmeckt hat) die anderen Speisen waren auch extrem salzig und haben penetrant nach weißem Pfeffer geschmeckt. Das Lamm ziemlich trocken, dafür war der Wein lecker.

    Fazit: wir gehen lieber wieder ins West.

    • Qype User Soda6…
    • Bonn, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 10 Beiträge
    4.0 Sterne
    14.8.2011

    Besuch am 10.08.2011 abends.

    Das Essen war sehr gut.

    Positiv: Vom offenen Wein wurde uns ein Probeschluck eingeschenkt.

    Beim Servicepersonal sind nicht alle erfahren und professionell.

    Würden durchaus wieder hingehen.

    • Qype User Whiske…
    • Wegberg, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 25 Beiträge
    2.0 Sterne
    29.10.2009

    Monkey's South liegt, wie auch das sehr viel bessere Monkey's West exzellent und zentral in unmittelbarer Nähe zur Kö in der Düsseldorfer Innenstadt.
    Architektonisch interessant - Einrichtung lässig-elegant. Geschmackvoll.
    Könnte ein erstklassiges Lokal sein.

    Service: nicht unfreundlich, aber für die Lage und den Anspruch, den sich dieses Lokal gibt (zumindest in der Preislage) nicht professionell genug.
    Weinkarte enttäuschend!
    Die Speisekarte unaufregend - genauso wie die Zubereitung. Sehr mittelmäßiges mediteranes Essen - keine Highlights. Wäre da nicht die sehr schöne Umgebung, wäre man restos enttäuscht.
    Aufregend ist am Ende höchstens die Rechnung, da das Preis-Leistungsverhältnis zur Zeit (Sommer 2009) nicht stimmt.

    Da das Konzept als solches wirklich gut ist, kann man dem South nur wünschen, dass hier schleunigst ein neuer Restaurant-Chef eingesetzt wird, der neben einem professionellen Service, einer reformierten Weinkarte auch einem einfallsreicheren Küchenchef freie Hand gibt, oder dem jetzigen Chef neue Ideen einflüstert.

    Bin mal gespannt, ob sich da etwas ändert.

    In der Form leider nicht empfehlenswert

    • Qype User renata…
    • Essen, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    2.0 Sterne
    11.2.2013

    Das Ambiente ist zweifelsohne schick, dafür gab es die 2 Sterne. Ich habe dort 2mal gegessen. Das erste Mal war es durchschnittlich gut, die Preise sind m.E. für das Gebotene zu hoch. Das 2te Mal war eine Katastrophe: Salat mit schimmeligen Tomaten und verrotteten Salatblättern, die Gerichte wurden vom Kellner falsch annonciert, sodass wir die Teller dann untereinander tauschen mussten. Die Hauptgerichte kamen nicht zusammen, was bei 7 Personen doch zu schaffen sein sollte. Da kenne ich bessere Lokale, bei denen Preis und Leistung harmonieren.

    • Qype User o711ak…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    5.0 Sterne
    12.10.2010

    ich war vor 2 wochen mit guten freundinnen im south essen. alles hat gestimmt: excellenter service, tolles essen, schönes, gepflegtes ambiente.
    sehr empfehlenswert, alle haben es genossen und wir kommen bestimmt bald wieder.

Seite 1 von 1