Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Karte
Bearbeiten
  • Warschauer Str. 34
    10243 Berlin
    Friedrichshain
  • Transit Information Route berechnen
  • Telefonnummer 030 89751327
  • Webseite des Geschäfts karaokemonster.de

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 4.0 Sterne
    7.7.2013

    If you are at Ronson's to sing and not for the interior, you will get your money's worth! I like it there because they offer cabins, as they did in my old karaoke bar the Lime Light (closed down).

    Really good is the wide range of titles you can pick  and the lists they offer for those who cannot decide what to sing.

    I also love the place for its openness and the international flair  you meet all kinds of people there!
    Okay, the guys behind the bar are not always in the very best mood  but up until now, we did not have a bad experience. And yes, it is a bit dirty and shabby but it has flair and if one doesn't mind  it is the place to go!

  • 5.0 Sterne
    4.10.2013

    Ich trau mich zwar noch immer nicht alleine auf die Bühne, aber wenn Karaokebar, dann bei Monster Ronson. Die Partys sind immer wieder ein Erlebnis und nicht jeder, der hier singt, kann nicht singen. Ganz im Gegenteil (was es mir dann noch schwerer macht, auf die Bühne zu gehen). Gut, dass man in den Kabinen in Ruhe und mit viel Spaß üben kann.

  • 5.0 Sterne
    17.4.2011
    2 Check-Ins hier

    Also eins gleich vorweg: Karaoke singe ich nur betrunken.

    Gut also, dass die Getränkepreise recht niedrig sind und die anderen Besucher häufig offenbar dieselbe Devise verfolgen, wie ich. Die Liederauswahl ist gigantisch und der "Moderator" ist wahrer Entertainer. Man kann, sollte man trotz steigendem Alkoholpegel immer noch zu schüchtern sein, aber auch Kabinen unterschiedlicher Grösse anmieten. Dafür muss man aber extra bezahlen. Dann doch lieber, wenn man schon 5 Euro Eintritt gezahlt hat, über den eigenen Schatten springen und die Bühne rocken.

    Ob man hier zum Vorfeiern hingeht oder den gesamten Abend hier verbringen möchte, im Monster Ronson's kommt man garantiert auf seine Kosten.

  • 5.0 Sterne
    19.1.2013

    Ich fand's gestern Abend toll!
    Es wurden auch spanische und französische Songs von gästen interpretiert. Die djane hat auch die ein oder andere Nummer gerockt, tolle stimme. Lockere Atmosphäre, viel glitzer, diskokugeln, guter sound,?Berliner und Touristen. Viele gäste konnten richtig gut singen, andere haben es zumindest probiert. Eintritt 5 EUR am WE, in der Woche kein Eintritt

  • 5.0 Sterne
    19.5.2010

    Wem Singsatr zu privat ist, oder nicht mehr ausreicht, aber nicht mit all den anderen "Möchtegern-Stars" auf die Bühne will, ist die Monster Karaoke genau das Richtige!
    Mal richtig abspassten nur mit den Freunden in einer Kabine, die z.B. Janis Joplin heisst.
    Die Kabinen sind in verschiedenen Größen zu haben und man darf auch teilweise darin rauchen!
    Ein echter Total-Knaller und auf jeden Fall immer lustig, oder deine Freunde habens nicht drauf.

  • 4.0 Sterne
    30.5.2010

    Das Monster Ronson`s wie es von vielen genannt wird ist eine sehr abgefahrene Karaoke Bar.
    Sie bietet unterschiedliche Karaoke Gesangs- Kabinen an, die mit Namen von SängerInnnen betitelt wurden.
    Besonders gut ist sie auch für Gruppen geeignet, wo bei den Karaoke Bars die ich noch Berlin kenne, meist kein Platz für ist.
    Das Musik Angebot ist vielfältig und könnte sich bestimmt mit einer japanischen Karaoke Bar vergleichen.
    Desto später die Stunde, desto lockerer wird der Besitzer mit dem Rauchverbot.
    Am Wochenende finden zusätzlich noch Partys statt oder ein DJ legt auf was die Stimmung unter den Karaoke Fans noch mehr anheizt.
    Also wenn man Spaß haben will, kann man nix falsch machen, wenn man ins Monster  Ronson`s geht.

  • 1.0 Sterne
    9.6.2010

    Ja, eine unsägliche, aus Japan zu uns geschwappte Trendwelle ist ja dieses Karaoke-Singen. Da wird gejammert, als hätte man der Nachbarskatze auf den Schwanz getreten. Wie alte ausgeleierte Tonbänder von Ur-Oma, alles bis die Ohren bluten. Wirklich talentierte Gesangeskünste entdeckt man bei so etwas eher selten.
    Für 12 EUR kann man sich hier mit sechs Leuten eine dieser Gesang-Boxen mieten.
    Oh ja toll, ich treffe mich mit Freunden in einer kleinen Box um herauszufinden, wer den nun am aller beschissensten singt und zahle auch noch viel Geld dafür. Nee danke, aber derartige Freizeitbeschäftigungen sind und bleiben mir schleierhaft. Da spare ich mir das Geld lieber für ein gutes Konzert.

    Die Bar in dem Laden läuft bestimmt bombastisch, denn ich denke viele die hier singen müssen sich erstmal ordentlich einen antrinken, denn sonst trauen sie sich ohnehin nicht. Das verbessert aber im Regelfall auch nicht die Gesangsqualität.
    Nichts für mich, so eine Karaoke-Bar

  • 5.0 Sterne
    28.6.2010

    Zum Ausstand habe ich von meinem vorigen Arbeitgeber diverse Gutscheine für Monster Ronson's bekommen. Denn die Kollegen wussten, was mir gefällt.

    Ich singe gern und finde auch an Karaoke nichts Verwerfliches. Allerdings beschränkt sich mein Potenzial als Rampensau auf wenige ausgewählte Gelegenheiten. Singen aber möchte ich stundenlang. Zum Glück kann man beim Karaoke-Monster diese praktischen Kabinen mieten. Hier können Barden und -innen inbrünstig losträllern, ohne gleich von rabiaten Galliern an einen Baum gebunden und geknebelt zu werden.

    Meine Mitbewohnerin und ich haben schon mal 4 1/2 Stunden am Stück hier einen Gassenhauer nach dem nächsten interpretiert. Unser Lieblingsabend ist der Dienstag, da bekommt man nämlich von jedem georderten Getränk einfach zwei Stück hingestellt. Gin Tonic galore!

  • 5.0 Sterne
    4.12.2011
    18 Check-Ins hier

    Ron Monster ist einfach der genialste Karaoke Laden in Berlin! Die Musikauswahl ist grandios. Die angestellten immer freundlich. Es gibt super Programm und immer sehr abstruse aber geniale Aktionen.
    Man sollte jedoch reservieren, da man am Samstag gerne mal 2-3h auf eine Kabine warten muss.

  • 4.0 Sterne
    15.6.2010

    Ich war nie ein großer Fan von Karaoke, aber Monster Ron finden wir natürlich alle super. Als der Amerikaner vor Jahren mit seiner Karaokemaschine erstmals das SO36 beschallte, ging ein Ruck durch Kreuzberg. Der Mann hatte tatsächlich eine unfassbare Sammlung an Karaokeversionen von Ramones, Motörhead, Dead Kennedys und was man hier am Orte sonst gern hört.
    Wenig später eröffnete Ron dann seinen eigenen Schuppen in den Räumlichkeiten des heutigen Madame Claude, aber inzwischen ist die Sache mächtig gewachsen und der Laden musste irgendwann umziehen.

    Wenn die Kabine erstmal voll ist und alle schon zwei Runden intus haben, kann man hier gut Spaß haben. Am Ende sind es ja doch immer die gleichen Leute, die sich produzieren wollen und zusehen, wie sich andere zum Affen machen, ist immer eine schöne Sache.

    Asiatisch ist das alles garantiert nicht, aber etwas doof ist, dass man bei Vollbelegung in den Kabinen schnell mal keine Luft mehr kriegt.

  • 1.0 Sterne
    3.3.2012

    Wow Was ist der Laden abgeranzt und keimig. Stimmung Keine ! Die Boxen sind voll, aber im Laden selbst herrscht Tote Hose. Und das Samstag Abend ?!
    Und gemütlich an die Bar setzen fällt auch aus.
    Monster Ronsons ? Nein Danke

  • 4.0 Sterne
    30.3.2009

    Ich liebe diese Karaoke-Bar! Am besten man schnappt sich seine Freunde und sagt ihnen nicht, dass es in die Karaoke-Bar geht (sonst muss man sich die ganze Zeit das Geflenne anhören, von wegen: ich will aber nicht und vor allen.. nein vielleicht mal wenn ich hacke bin wie singen?), denn die Erfahrung zeigt, am Ende will gar keine mehr von der Bühne runter, auch wenn gerad noch so ein furchtbarer Song über den Bildschirm flimmert hust soviel dazu.

    Also drinnen gibt es mehrere Kabinen die man mieten kann (ähnlich wie in Asien nur eher im X-Berger Stil ;P ) 1Std./ab 15EUR , hört sich im ersten Moment viel an, aber wenn man sich mindestens zu 6t in die Kabinen stopft dann geht das Kabinen sind deswegen empfehlenswert, weil man halt selber Chef der Musikauswahl ist. Lieder gibt es in Deutsch / Englisch / Türkisch (war glaub ich auch dabei, leider gab es keine asiatischen bis jetzt : /)

    Getränke sind im Vergleich zu anderen KaraokeBars recht günstig, also liegen im normalen Bereich.

    Wer mutig ist kann auch vor den anderen Gästen im Barbereich öffentlich ein Ständchen trällern oder zuhören (falls man mal auf ne Kabine warten muss, WICHTIG immer vorbestellen, wenn's was zu feiern gibt. manchmal is da echt voll : / ).

    Gadrobe ist kostenlos.

    • Qype User Alfred…
    • Owschlag, Schleswig-Holstein
    • 21 Freunde
    • 81 Beiträge
    5.0 Sterne
    23.6.2010

    Kurz mal 'reingeschaut, leider nix für mich. Sehr viele Gäste, sicher auch viel Spass. Der Älteste war glaube ich so 25 Jahre. Da habe ich mit gesenktem Haupt den Weg nach Hause genommen. Ich wollte es den Leuten nicht zumuten, meine deutschen Schlager hören zu müssen.
    Aber toll, dass es Euch gibt. Bleibt so.

  • 4.0 Sterne
    28.11.2012
    12 Check-Ins hier

    Etwas befremdlich finde ich die Tatsache, dass Nadine A. eine extrem neg Bewertung abgibt anscheinend, ohne jemals in dem Laden gewesen zu sein. Hmm...
    Ich folge Ron, dem Besitzer, seit nunmehr 10 oder sind es 11? Jahren wo auch immer er seine Monsterkaraokeshow stattfinden lässt. Ganz besonders bin ich jede Heiligabendnacht nach der Bescherung dort bei seiner Karaoke-statt-Xmas-Party gewesen und das seit 1 Jahrzehnt!!!
    Die Stimmung ist immer genial und etwas durchgeknallt. Viele Exilamis wie Ron und auch punkiges Publikum, aber auch Normalos  fühlen sich hier wohl.
    Die Anlage ist gut, die Titelauswahl über 100000!  
    Einmal Heiligabendnacht hat Ron seine Anlage mobil gemacht und man durfte sich aussuchen, wo man singen wollte. Ich entschied mich für draußen vor dem Klub und sang umgeben von vielen Gästen im Schneetreiben für die vorbeifahrenden Taxifahrer. Tja der Ron is schon genial...
    Einziger Minuspunkt durch die vielen Gäste manchmal Wartezeiten von bis zu einer Stunde bis man auf die Bühne! gerufen wird.
    Also Heilignacht (bis 5) Uhr hingehen!!!

    • Qype User Celb…
    • Berlin
    • 2 Freunde
    • 25 Beiträge
    4.0 Sterne
    8.12.2008

    Waren am letzten Samstag da!
    Nachdem wir schon ein bißchen unterwegs waren haben wir uns gedacht, warum nicht ein bisschen Karaoke?
    Und das haben wir auch bekommen! Nicht mehr und nicht weniger! Ich war sehr zufrieden, wir hatten einen Mords-Spaß und das Song-Repertoire ist auch mehr als in Ordnung! So ziemlich von allem ist etwas vorhanden! Man findet hier auch neuere Sachen wie z.B. von den Kaiser Chiefs und Co.! Die Drinks waren gut, der Mai Tai feurig :-)! Alles in allem hatten wir wirklich unseren Spaß und so soll es auch sein, oder? Das einzige was verbesserungsbedürftig ist, ist die stickige Luft in den Kabinen (Ich weiß, Lärmdämmung und so, aber da gibts bestimmt irgendeine Möglichkeit Alles in Alölem: Daumen hoch und Rock On!

  • 3.0 Sterne
    14.11.2010

    Diese Karaoke-Bar scheint in vielen Touri-Reiseführern zu stehen, wir waren ne größere Mädelsgruppe und gefühlt die einzigen Deutschen. Haben zich andere Sprachen um uns herum gehört, was ja nicht schlimm ist... Ich hatte allerdings den Eindruck, dass nicht mal das Personal deutsch konnte, da wir dauernd auf Englisch zugetextet wurden - der DJ konnte definitiv kein deutsch, aber der war eh komisch drauf... sowas verpeiltes habe ich lange nicht gesehen.

    Ich fand den Laden eher schmuddelig, vielleicht war ich aber auch nur deutlich zu nüchtern :)

    Karaoke an sich hat Spaß gemacht, wenn es auch ewig gedauert hat, bis wir mal endlcih drankamen - bis dahin haben wir einfach bei den anderen Darbietungen mitgefeiert.

    Es war ok, wird aber auf jeden Fall nicht meine Lieblings-Karaoke-Bar.

    • Qype User pannda…
    • Berlin
    • 14 Freunde
    • 101 Beiträge
    4.0 Sterne
    21.5.2011

    Eine Kabine lohnt sich erst, wenn man zu sechst unterwegs ist. Getränkepreise sind okay. Was etwas nervig war in der Kabine, das war die Werbung (mit Stroboeffekten), darum muß man immer ganz schnell weitermachen.
    Was auch lustig ist, wenn man in einer Kabine ist, können die Leute die draußen vorbeigehen durch die Schlitze reingucken. Das macht keiner, aber es ist eine lustige Idee :)

    • Qype User Jekyll…
    • Wiesbaden, Hessen
    • 8 Freunde
    • 8 Beiträge
    5.0 Sterne
    14.8.2007

    Absolute Top-Location fuer Karaoke-Anfaenger, durch die 6-8 Personen-Separees faellt der Einstieg leichter.
    Man bleibt entweder unter sich in der Gruppe oder aber andere haben die Moeglichkeit, mit einzusteigen. Klasse Atmosphaere.
    Gigantische Liedauswahl, Getraenkepreise aeusserst zivil.

    Super-Spass als Nightlife-Auftakt, hingehen, ausprobieren!

  • 4.0 Sterne
    20.8.2012
    5 Check-Ins hier

    Monster Ronson kann man eigentlich immer machen: nach der obligatorischen Touristenrunde, mit lieben Kollegen als After-Work-Event, zum Geburtstagfeiern - oder wenn man Bock auf richtig Schuldisko hat: Die Leute sind immer gut drauf (weil angetüdert- wie soll man sonst auch Karaoke machen?), die Musik immer mitsingbar (ach?) und die Menschen hinter der Bar spitze. Was will man denn noch?

  • 1.0 Sterne
    3.3.2012

    Definitiv ein Laden, bei dem man nicht anders kann, als rückwärts wieder hinaus zu eilen!

  • 2.0 Sterne
    25.10.2012

    Diese laden ist wie ein 80s club, alt, zu teuer, und mit schlecht service. Total nicht mein ding.

  • 5.0 Sterne
    31.10.2006
    Erster Beitrag

    Liegt etwas versteckt und im Keller. Aber für Karaoke braucht man zum Glück kein Sonnenlicht. Lustige Nachtgestalten und der Betreiber Ron selbst sind fast immer anwesend. Geöffnet tägl. ab 18 Uhr und sonntags den ganzen Tag zum "liquid lunch". Großartige und vielfältige Songbooks! Die Miete für die 3-4 unterschiedlich großen "Sing-Boxen" beträgt 10 Euro die Std. und rein passen bequem 4 oder 5 oder wenn man sich ganz doll lieb hat, auch noch mehr ;o)

  • 5.0 Sterne
    1.11.2006

    Durch die kleinen Boxen gut für das "erste Mal" Karaoke geeignet. Ein origineller Laden, zumal das Publikum eher Studenten und sonstiger Kreuzberger/Friedrichshainer sind und keine typischen Karaokesänger.

    • Qype User maprom…
    • Berlin
    • 4 Freunde
    • 15 Beiträge
    4.0 Sterne
    8.3.2009

    Wer schon mal in China war weiß wie Karaoke eigentlich funktioniert. Man hat einen privaten Raum wo man gemütlich mit seinen Freuden ein paar Lieder trällern kann. Endlich mal eine Karaoke Bar die das verstanden hat und nicht wie alle anderen auf die totale Blamage der Singenden vor versammelten Publikum der ganzen Bar zählt. Das alleine macht den Laden zur Überkaraokebar Berlins. Leider sind die Kabinen ein wenig lieblos umgesetzt und es fehlt echt nur noch das Stroh auf dem Boden und man würd denken man wäre in einer Flatratebar. Aber da der Spaß überwiegt und ich hatte schon ne Menge davon dort muss ich 4 Sterne geben.

    • Qype User macr…
    • Berlin
    • 6 Freunde
    • 2 Beiträge
    5.0 Sterne
    2.3.2009

    Wilder Laden - mehr als nur kleine Singzimmerchen. Nicht schlimm teuer, da kann man mal auch den ganzen Abend versingen. Kleine Kabinen (bis 6 Leute - aber mit 5 schon gut voll) und größeres gibts dort.

    • Qype User ellaii…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 42 Beiträge
    3.0 Sterne
    26.3.2011

    Eine Außergewöhnliche Karaokebar! Es gibt kleine Kabinen zum Mieten, aber auch einen großen Raum, in dem man öffentlich singen kann.
    Die Getränke waren leider etwas teuer, aber das Personal war sehr nett!
    Der Eintritt kostete 5EUR, was noch okay ist und die Gadarobe war kostenlos, was auch nicht unbedingt normal ist.
    Mein Eindruck war, dass man überall in der Bar rauchen durfte, was ich leider nicht so toll empfand, obwohl ich selbst rauche!
    Die Toiletten waren nicht gerade die Saubersten, total vermalt und vollgeschrieben. Auch der Spiegel am Waschbecken war extrem vollgeschrieben, also angucken konnte man sich nicht.
    Der Abend war trotzdem okay, aber ich werde nicht mehr wieder kommen, diese Bar bzw. Kneipe ist nicht mein Fall.

    • Qype User alltag…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 20 Beiträge
    3.0 Sterne
    4.7.2012

    Kurz und knapp, was sonst eigentlich nicht meine Art ist, aber dem Laden angemessen erscheint: Urig, mit Charme und Charakter, freundlich, herzlich, abgedreht und crazy  wenn man einfach nur nen flachen Abend haben möchtepasst das Monster Ronson's.

    • Qype User Lucade…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 5 Beiträge
    3.0 Sterne
    13.2.2011

    Sehr gewöhnungsbedürftig und nicht so sehr mein Ding, die engen Gröhl-Kabinen. Aber: Die gute Idee zählt! Und die Idee hinter dem Laden ist wirklich originell und wird mit sicherheit ihre Fans finden.

  • 5.0 Sterne
    22.4.2013

    Das Monster Ronson's ist eine ziemlich trashige und abgenudelte Location, die aber unglaublich viel Bock macht.Sowohl schon in privaten Kabinen als auch auf offener Bühne hatte ich hier eine sehr schöne Zeit! Zuerst einmal aber die privaten Kabinen: Man sollte sich auf ne heiße Session einstellen. Die Größe und die Lüftung der Kabinen lassen die Stimmung schnell kochen, wodurch man leicht ins Schwitzen gerät. Wenn man dann noch alles gibt beim Performen, sollte dem Flüssigkeitsverlust vorgebeugt werden. Die Kabinen gibt's in verschiedenen Größen, das jeweilige angegebene Maximum an Menschen in einer Kabine ist aber echt Obergrenze. Der Preis einer Kabine variiert natürlich abhängig der Größe, ist aber bei voller Ausnutzung und Division durch die Teilnehmer angemessen. Der Open Stage Bereich hinten ist okay, aber rockt mich jetzt nicht so. Umso mehr dann aber der vordere im Barbereich. Hier trifft man unglaublich gut gelaunte Menschen, kann ganz schamlos drauf los trällern und lässig abtanzen. Das Personal ist random. Weder besonders freundlich, noch unfreundlich. Man macht eine klare Ansage, bekommt sein Getränk, lässt auch mal nen Tip springen und erntet dann ein Danke. Die Getränkepreise sind durchschnittlich, die Qualität der Cocktails geht auch klar. Die Eintrittspreise bei Sonderevents sind eher günstig. Bei den Klos würde Meister Propper sicherlich eine Sonderschicht einlegen müssen. Ganz so krasse Umstände, wie es sie laut anderer Meinungen von Leuten hier gegeben haben soll (halb solide bis solide Körperausscheidungen auf den Fliesen) sind mir noch nicht untergekommen ;) Wobei ich nicht sagen würde, dass ich es mir nicht vorstellen könnte Die Songauswahl der Bar ist nicht zu verachten. Ich habe zwar nicht jeden Song finden können, aber etwa 90% der Wunschlieder. Wer's noch vollständiger mag, kann mal grüne Mangos suchen gehen, muss da aber mit Einbussen hinsichtlich des freakigen Publikums und des Ambiente machen. Was für mich auch das Monster Ronson's zu dem macht was es ist: Ein wunderschöner Laden, zum Zeit verbringen. Und für Freunde des Singens einfach nur super gut. Man darf nur kein Ordnungsfetischist sein oder muss wissen, das für den Moment abzulegen ;)

  • 5.0 Sterne
    9.1.2012

    Wir waren schon öfter im Monster Ronson's, allerdings immer nur montags, denn dann ist Multi Sexual Box Hopping, früher hieß es Fag bar und war streng schwul/lesbisch (was bedeutet hat, dass größere und erkennbar heterosexuelle Gruppen schon auch mal abgewiesen wurden). Aber andererseits heißt es auch, dass die Boxen offen sind, dass sich recht regelmäßig kleine Gruppen, größere Gruppen und Singles munter mischen und dass man eigentlich immer neue Leute kennenlernt. Es ist aber etwas anspruchsvoller, was Gruppendynamik angeht. Manchmal muss man Gästen das Konzept erst schonend erklären, die sich zu dritt in einer großen Box verschanzen, teils passierts auch umgekehrt, dass 2 Leute durch unschönes Benehmen einer größeren Gruppe etwas den Spaß versauen Wir haben beim Boxhopping jedenfalls witzige Leute und sogar manchen Duettpartner entdeckt bisher :-) Früher liefen an den Montag teils auch noch Pornos im Raucherraum.. Allerdings weiß ich nicht, ob das noch der Fall ist. Fand ich immer besonders schräg Zum Karaoke selbst: die Auswahl ist echt groß. Die Bedienung des Systems aber wirklich gewöhnungsbedürftig. Hier ist meine Empfehlung: einfach irgendwen fragen, der schon in der Kabine ist. Es gibt immer wen, der erklären kann, wie es funktioniert. Man kann natürlich die Suche nach Interpret und Titel nutzen; manchmal schneller geht es aber, in die ausgelegten Listen zu schauen und dann die Nummer des Wunschtitels direkt einzutippen. Achtung: JEDER Titel landet dann in der Playlist! Also nicht mehrfach speichern. Dann wird er auch mehrfach gespielt :P Getränkepreise übrigens absolut moderat. Und für montags nach der Arbeit eigentlich ne gute Stimmung und beste Grundlage für den Rest der Woche!

    • Qype User nok…
    • Berlin
    • 10 Freunde
    • 25 Beiträge
    4.0 Sterne
    9.4.2008

    wenn karaoke, dann ronson :) sowieso.

  • 2.0 Sterne
    30.11.2008

    Kann dem allgemein guten Feedback nicht ganz beipflichtendie Preise für die Kabinen sind noch in Ordnung, die Getränkepreise für den gebotenen Standard nicht. Und was sind das denn bitte für Kabinennull Atmosphäre, billige Sitzmöbel und sehr kleine Bildschirme (ich schätze mal, 17 Zoll). Zu den meisten Songs gibt es keine Videos, was für mich einen dicken Minuspunkt bedeutet. Einige Songs haben nur MIDI-Tonspuren und klingen entsprechend dünn. Die Akustik ist dafür gut und die Songauswahl wirklich groß, da findet wirklich jeder etwas. Dennoch, ich hätte mehr erwartet, auch wenn die Stimmung paßt, gerade dann, wenn man auch mal zur Nachbarkabine herüberlauscht

Seite 1 von 1