Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 4.0 Sterne
    16.11.2013
    1 Check-In

    Insgesamt ein schöner Tag, den wir hier verbracht haben.

    Lobend hervorheben müssen wir die Gastronomie, die mit einem Restaurant durchaus vorne mithalten kann. Natürlich spiegelt es sich in den Preisen wieder, aber auch das ist noch im Rahmen - kennt man anderswo noch ganz anders.

    Das Areal ist sehr weitläufig. Man kann draußen sehr schön sitzen, am kleinen See, auf der Wiese und auch um die Ruheinsel herum. Dort drinnen gibt es vier Sitzecken mit Kaminöfen. Liegen gibt es innen und rundherum. Dort findet man auch kleine Tische, an denen man sein Picknick abhalten kann.

    Im Außenbereich sind außerdem noch zwei Whirlpools und ein großes Solebecken.

    Zusätzlich zu den Saunen im Innenbereich gibt es noch drei kleine Häuschen, eins davon auf einem Steg am / im See, in denen je eine weitere Schwitzstube zu finden ist.

    Leider ist es zu dieser Jahreszeit schon etwas zu kalt, um den riesigen Außenbereich genießen zu können. Wenn man aus der Sauna rausläuft ist es aber umso schöner, direkt ins Kühle zu laufen!

    Da auch der Innenraum recht weitläufig gestaltet ist, fühlt man sich auch bei gutem Besuch nicht bedrängt.

    Auf der Empore im Obergeschoss gibt es weitere Ruhemöglichkeiten und ein Wellnesscenter für Massagen und Beauty-Behandlungen.

    Für Männer sehr wichtig: zwei Internet-PCs. ;-)

    Zwei einzige kleine Punktabzüge: gegen Abend wurde der Boden im nasseren Bereich recht schmutzig, weil die Leute von draußen (viel Wiese) hereinkommend natürlich auch den ein oder anderen Grashalm mitbringen. Hier hätte man häufiger wischen müssen. Insgesamt ist die Anlage aber doch sehr sauber.
    Auch etwas aufgestoßen ist uns eine halbe Stunde vor Ende, dass man direkt vor unserer Nase die Kerzen ausgeblasen hat. Erzeugte so eine Stimmung von Rausschmiss.

    Summa Summarum werden wir trotzdem wiederkommen.

  • 4.0 Sterne
    7.10.2013
    3 Check-Ins

    Leider waren während meines Besuchs die Regenwald Sauna und die Tür der Wassersauna defekt.

    Die Regenwald kenne ich nur so (Sporadisch seit dagewesen seit Eröffnung)
    Die Tür der Wassersauna scheint sich genauso zu einem langfristigen Problem zu entwickeln. An der Tür hängt ein Hinweis auf die "Gewährleistung" der Hersteller Firma die sich wohl weigert. (So lese ich den Zettel)

    Ansonsten ist alles noch so wie Chantal V. es beschrieben hat.
    Was noch zu berichten wäre: ist der tolle Wellness Bereich mit Massagen. Die Räume sind auch im gleichen Stiel eingerichtet. Über die Qualität der Maseure(in) kann ich nicht sagen. Da habe ich zu wenig Vergleichsmöglichkeit.

    Punktabzug gibt es durch die beiden Defekten Einrichtungen.

    Nachtrag: Mittlerweile sind beide Einrichtungen instandgesetzt.  Ich hatte heute Gelegenheit die Regenwald Dusche zu benutzten. Überflüssiger Luxus.  Aber deshalb gibt es jetzt auch den abgezogenen Punkt.

  • 5.0 Sterne
    17.2.2011

    Ich habe gestern meinen von Freundinnen zu Weihnachten bekommenen Gutschein mit diesen dort eingelöst und war von dem ganzen Rundumpacket was wir dort erhalten haben so etwas von begeistert.

    Ganz besonders erwähnen möchte ich hier das ca. 30minütige "Serailbad de Luxe." Es war eine Wonne für Körper und Geist und wird bei meinem nächsten Besuch ganz sicher wieder gebucht!

    DANKE an das gesamte Team vom "Monte Mare"

    • Qype User Sabeth…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 3 Freunde
    • 94 Beiträge
    4.0 Sterne
    5.2.2011

    Im letzten Jahr habe ich im "Prinz" einen Gutschein fürs Monte Mare gefunden und zwar über einen Eintritt plus Willkommensgetränk.
    Da die Investition relativ gering war, kaufte ich noch eine zweite Zeitschrift und wir lösten die Gutscheine, gemeinsam, ohne Probleme ein.
    Wir waren von der neuen, modernen, aber auch wunderschön eingerichteten Anlage sofort begeistert und auch die Aufgüsse waren wirklich gut. Also haben wir direkt noch ein paar Gutscheine samt Zeitschrift gekauft ;-). Inzwischen gibt es einen Gutscheine mehr und der reguläre Eintrittspreis wird fällig, dennoch lohnt sich ein Besuch immer noch: es gibt viele verschiedene Saunen, Ruheräume, Pool etc.
    Wie ein kleiner Kurzurlaub und die Mängel aus der Anfangsphase: zu wenig Schränke, Ablagefläche, schlechter Service im Restaurant... sind inzwischen auch fast alle behoben.

  • 5.0 Sterne
    4.6.2011

    Wir waren gestern im Monte Mare in Bedburg . Wir haben eine super Anlage vogefunden mit sehr freundlichem Personal.Im Restaurant wurden wir sehr freundlich bedient ( und auch schnell).Sehr empfehlen kann ich den Monte Mare Grillteller ( köstlich ).Da die Anlage zur genüge beschrieben wurde,erspare ich mir das.
    Wir haben uns sehr gut erholt und entspannt.Wir fahren gerne wieder hin.

    Und eins muss ich noch loswerden:
    Man kann immer etwas negatives finden,auch ich könnte das.
    Aber vielleicht sollte man mal darüber nachdenken, daß Menschen die arbeiten auch Fehler machen. Nur die die nicht arbeiten,machen keine.
    Und wie benehmen sich manche Gäste ?

  • 2.0 Sterne
    4.10.2011

    Nach unseren nicht so guten Eindrücken im MM in Rheinbach, haben wir uns erneut an einer MM Einrichtung, diesmal in Bedburg versucht, da dies die lt. MM Infos, die neueste Anlage sein soll.

    Großes Plus ist die große Außenanlage sowie die vielen Details und Verzierungen, die ein stimmiges Bild abgeben. Das Restaurant ist im Vergleich zu Rheinbach abgetrennt und stört das Gesamtbild nicht.

    Leider ebenfalls eine amWochenende sehr überlaufene Anlage. Hier insbesondere sehr negativ zu vermerken, dass im Verhältnis zum Besucheransturm sehr wenig Personal eingesetzt wurde (in anderen Saunen laufen häufig Mitarbeiter durch die Ruheräume, räumen auf, legen Decken zusammen, räumen Handtücher weg). Minus 2, es herrschte in diesem MM die Mentalität des dies ist mein Platz, da liegt mein Handtuch, eigentlich gibt es in Bedburg mehrere Liegeebenen mit bestimmt 100 Liegemöglichkeiten, schade nur, wenn diese durch Gästehandtücher belegt werden, Gast sich wahrscheinlich gerade im Aufguss vergnügt und anschließend wieder auf reservierte Liege legt. Auf diese Mentalität reagiere ich leider sehr allergisch. Auch die verteilten bitte reservieren Sie keine Liegen  Flyer helfen hierbei eher wenig. Eine direkte Ansprache durch das Personal oder das Wegräumen wäre hier bestimmt wirkungsvoller.

    Etwas negativ ist uns die Businesslounge aufgestoßen, ebenso wie die 2 Internetterminals im Ruhebereich. Der Hintergrund hat sich uns nicht ganz erschlossen, sucht man doch für gewöhnlich eine Sauna zum entspannen und nicht zum Ausgiebigen Surfen / Telefonieren auf? Aber dies mag jeder anders sehen. Leider hat sich auch der 2. Besuch einer MM-Anlage nicht gelohnt. Schade .

    Weiteres Minus

  • 4.0 Sterne
    6.12.2011

    + stilvolle Anlage mit viel Platz und großem Saunaangebot
    + Tolles großes Außenbecken zum Schwimmen
    + Whirpools und komfortable Liegen im Außenbereich
    + verschiedene Ruhemöglichkeiten
    + mit Büchern eingerichtete Leseecke
    + Online-Ecke
    + großer Gratisparkplatz vorm Haus
    - Preis für Pflegeanwendung recht hoch
    - keine Atmosphäre in der Pflegeanwendungssauna

    • Qype User nja…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 83 Beiträge
    4.0 Sterne
    15.7.2013

    Unser erster Besuch war etwas anstrengend. Nach unserem zweiten waren wir begeistert. Es gilt nachwievor die Wochenenden zu vermeiden, auch sind die Aufgüsse stark besucht, die Liegen werden konsequent reserviert. Das Personal war dieses Mal aber zuckersüß. Wir haben uns sehr wohl gefühlt und kommen gerne wieder!

    • Qype User runner…
    • Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 38 Beiträge
    1.0 Sterne
    4.1.2012

    Wir waren jetzt schon häufiger im MM. Heute haben wir es wieder versucht. Nachdem wir anfangs unsere Verwunderung geäußert hatten bzgl der deutschen Unart des Liegen reservierens. Dies wurde dann geregelt. Jetzt kam etwas, das ich noch nie gesehen hatte. Liegen kann man
    reservieren..für 12EUR..pro Tag versteht sich.
    Das ist absolut ungerechtfertigt, scheint aber zu funktionieren.

  • 1.0 Sterne
    13.3.2014

    Letzten Sonntag besuchte ich mit meinem Partner das MontaMare in Bedburg.
    Da es ein sonniger Tag werden sollte, freuten wir uns ganz besonders im Außenbereich ein paar schöne Stunden zu verbringen.
    Alles, was in vorrigen Berichten über die ANlage steht, stimmt. Es ist unbestritten eine Oase!
    Was uns aber davon abhält die Anlage jemals wieder zu besuchen, möchte ich in diesem Beitrag berichten.
    Da außer uns auch alle anderen Besucher sich bei dem herrlichen Wetter im Außenbereich aufhielten, waren leider alle Liegen belegt. Auch nach einer Stunde abwarten, konnten wir keine Liege ergattern. Wir wandten uns dann an das Service-Personal, die uns mitteilten, es bestünde nicht die Möglichkeit weitere Liegen aufzustellen, da das Gras noch geschont werden müsse. Derweil häuften sich die Anzahl der Liegeplatz-Suchenden. Es herrschte eine sehr aggressive Stimmung, da die Geschäftsleitung den Kunden auch nicht das Eintrittsgeld zurück erstatten wollte. Nun berief sich die Geschäftsleitung sogar darauf, dass wir am Einlass angeblich auf die Engpässe hingewiesen worden sind. Dies muss ich entschieden zurückweisen. Ich persönlich finde es sogar ungewöhnlich, dass die Geschäftsleitung überhaupt noch weitere Gäste eingelassen hat. Auch bei den 2 Aufgüssen, die wir wahrgenommen haben, war an Erholung nicht zu denken. Es war viel zu voll! Insgesamt fühlten wir uns sehr unwohl bei unserem Besuch. Wir sind berufstätig und konnten unseren freien Tag leider überhaupt nicht genießen. Die Anlage war vollkommen überfüllt. Später waren sogar Stühle im Außenbereich sämtliche belegt oder mit Handtuch reserviert!
    Da ich grundsätzlich nicht direkt eine derart schlechte Bewertung schreibe, habe ich zunächst eine Beschwerdemail an Montemare geschrieben. Diese wurde mit den gleichen für mich nicht nchvollziehbaren Erklärungen abgeschmettert.
    Ich hätte eine Entschuldigung akzeptiert und eigentlich auch erwartet, dass wir eine Wiedergutmachung in Form eines Gutscheins erhalten. Da ich verärgert war, dass wir keine Wiedergutmachung für den "verdorbenen Entspannungstag" erhalten sollten, schrieb ich eine Antwort, in der ich meinen Unmut nochmal deutlich hervorhob. Außerdem stellte ich klar, dass ich bei Nichterhalt eines Gutscheins die Einrichtung negativ bewerten würde und nicht mehr aufsuchen werde. Die Antwort des Geschäftsführers empfand ich als Unverschämtheit:

    "selbstverständlich liegt uns das Wohl unserer Gäste am Herzen und ebenso  die Zufriedenheit. Wir werden jedoch diese nicht erkaufen, durch Vergabe von Freikarten, noch durch Drohung Ihrerseits negative Presse zu machen.
    Im Gegenteil Ihr Statement zeigt, dass Sie die Anlage garnicht genießen möchten und insofern bedanke ich mich bei Ihnen, dass Sie zukünftig unserem Sauna und WellnessResort fern bleiben."

    Ich finde diese Antwort und den Kundenumgang eine Unverschämtheit, daher werde ich die Anlage nicht mehr besuchen.

  • 5.0 Sterne
    6.8.2012

    Im monte mare Rheinbach war ich vor ein paar Wochen, am letzten Wochenende (von einem Flyer inspiriert) dann in Bedburg - das ist in der Nähe von Düsseldorf. Der Bali-Deko-Style, der im Wellness-Bereich dominiert, gefällt mir. Eine Menge Buddhas, verschnörkelte Holzmöbel, güldene Deko-Elemente: hört sich kitschig an, wirkt aber in Summe weder so noch überladen. Unter anderem gibt es dort: Neun Saunen, Außenbecken mit Salzwasser, Whirpools, Schlaf- und Ruheräume mit Wasserbetten (!) Einen "Garten" oder besser gesagt eine Gartenlandschaft inklusive See: 3000 qm groß. Mein Lieblingsplatz: Das Balinesische Schwitzbad. Das ist eine Infrarotsauna. Ist nur 45 Grad warm, man schwitzt aber ordentlich, das Immunsystem soll dadurch gestärkt und die Durchblutung gefördert werden. Bin 35, da braucht man sowas.

    • Qype User Mair…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 71 Freunde
    • 360 Beiträge
    4.0 Sterne
    3.7.2011

    Ein richtig schöner Entspannungstag im Monte Mare war das!
    Sehr gepflegte saubere Anlage mit vielen verschiedenen Möglichkeiten die Seele baumeln zu lassen.
    Vielfältiges Sauna-Angebot, schöne Dampfbäder und die Außenanlage läd gerade bei Sonnenschein auch zum längeren Verweilen ein. Die Whirlpools und das Schwimmbecken liefern die nötige Abkühlung zwischendurch, die gemütlichen Liegen mit Blick auf den Teich sind auch zur Genüge vorhanden.
    Das Personal war sehr freundlich, sowohl im Sauna- als auch im Restaurant-Bereich. Preis-Leistungs-Verhältnis ist dort in Ordnung, haben reichliche Portionen bekommen und es ging alles sehr fix.
    Auch die Ruhebereiche sind sehr schön, kuschelige Decken überall und die großen Wasserbetten im Schlafraum sind einfach nur ein Traum! Auch die kostenlose Bücherwand ist mir positiv aufgefallen.
    Es könnte wirklich nur ein größeres Aufguss-Angebot geben, das ist das einzige Manko! Und ab und zu habe ich mich von ein paar Männern sehr offensichtlich begafft gefühlt, das sollte ja nun wirklich nicht sein, aber da kann das Personal wahrscheinlich auch kaum was gegen tun.
    Trotz allem fühlt man sich nach dem Aufenthalt im Monte Mare danach wie neu geboren! Wegen dem ordentlichen Preis gönne ich mir diesen Wellness aber auch nur selten.

  • 4.0 Sterne
    30.5.2011
    1 Check-In

    Gutschein-Nutzer: Ambiente top, Liegeflächen in ausreichender Anzahl, 10 verschiedene Saunaarten, Aufgüsse super - nicht zu heiss, nicht zu laff: genau richtig! Leider zu selten (nicht stündlich), daher überlaufen. Das Hamam-Ritual Sultan sehr wiederholenswert! Essen und Getränke: gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, Service engagiert und freundlich. Wir kommen wieder!

    • Qype User dandi0…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 17 Beiträge
    4.0 Sterne
    23.5.2010

    Wir waren letzte Woche im Monte Mare und haben den Besuch genossen und uns gut erholt und würden einen Besuch empfehlen (bis Ende August Kennenlernangebot für 15 Euro/Tag) dann 27 Euro / Tag.

    Das Angebot ist vielfältig und gut, es gibt großzügige Saunen und Dampfbäder, Fußbäder, ein Außenbecken und viele Ruheräume teilweise offen zur Haupthalle hin, teilweise aber auch abgeschlossene Räume. Kurz nach der Eröffnung war noch nicht alles fertig und an der einen oder anderen Stelle die Betreiber etwas einfallsreicher sein können (alle Saunahäuschen draußen sind komplett identisch, Ruheraum innen: Ein paar balinesische Schirme machen noch kein Bali-Feeling aus). Hier ist z.B. das Neptunbad klar authentischer.

    Das gastronomische Angebot ist vielfältig, eher gehoben, so aber auch die Qualität. Was nervte, dass wir extrem lange (30 Minuten) auf einen Salat warten mussten und die Küche wohl Bestellungen verwechselte (evtl. Anfangsschwierigkeiten).

    Die Massagen waren TOP - verwundert war ich nur, dass ich nach der Massage sofort das Behandlungszimmer verlassen musste, hier kenne ich es aus anderen Einrichtungen, dass man noch 3-5 Minuten nachruhen kann.

    Das Monte Mare hat auch ein 25m Schwimmbecken, dass wochentags ab 14 Uhr und am Wochenende ganztätig zur Verfügung steht. Angenehme warmes, für Sportschwimmer evtl. etwas zu warmes Wasser.

  • 5.0 Sterne
    15.11.2010
    Erster Beitrag

    Sehr schöne Saunaanlage mit super angelegter Außenanlage. Es gibt leider zu wenig Aufgüsse und die Preise im Restaurant sind etwas erhöht. Aber das wars auch schon an Mankos. Ich werde hier definitiv regelmäßig einkehren.

    • Qype User TastiB…
    • Wiesbaden, Hessen
    • 6 Freunde
    • 121 Beiträge
    4.0 Sterne
    15.4.2011

    ich war einmal mit meiner mutter dort. es war traumhaft. aber die gastro steckt in dieser filiale einer großkette noch in den kinderschuhen und ist sehr teuer. die bedienung ist nicht besonders fröhlich. hat wohl damit zu tun, dass alle anderen frei haben, nur sie nicht; aber das sollte sie nicht rüberbringen.

    ansonsten sehr sehr sauber und luxuriös. für erholsame stunden zu zweit oder mit der familie.

    • Qype User Landei…
    • Neuss, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 12 Beiträge
    2.0 Sterne
    21.5.2010

    Eine neue (Eröffnung 05/2010) Wellnessanlage die auf den ersten Blick einen recht vielversprechenden Eindruck hinterläßt. Es wurde stilmäßig versucht das Thema Bali zu treffen.
    Sauber, stylisch, beim zweiten Blick jedoch, ist zu erkennen, dass noch einiges im Argen liegt.
    Es herrscht eine gewisse Bistroatmosphäre, die im kompletten Innenbereich vorherrscht. Sehr sehr viele Sitzgelegenheiten, im Vergleich dazu relativ wenige entspannende und ruhige Liegemöglichkeiten, da meist direkter Kontakt zur "Haupthalle" in welcher sich der Ausgangsbereich zum Außenbereich befindet befindet. Auch steht in diesem Bereich (EG) eine tolle Liegewiese, halt dummerweise direkt angrenzend an den Restaurantbereich und dem Durchgangsbereich (leider, diese an ruhiger Stelle positioniert, wäre ziemlich optimal!!!).
    Es gibt ein vielfältige Saunen und ein eher normales durchschnittsmäßiges Saunaaufgussangebot, was sehr schade ist. Gerade durch Ankündigungen wie Doppelwenik, Wenik soft und Wenik hot, hatten wir uns vorgestellt, dass es sich um einen tollen abwechslungsreichen feuchten guten Wenik aufguß in diversen Varianten handelt, leider wurden wir eines Besseren belehrt, von Feuchtigkit war nicht die Rede (Begründung: Dann würde man sich die ganze Sauna versauen und ein Wenikaufguß muss nicht feucht sein!!!), da der Aufguß in einer der großen Außensaunen stattfand, gab es in den morgendlichen Aufgüssen auch Problmeme, die Sauna richtig heiß zu bekommen und das Einzige, was an einen Wenikaufguss erinnerte, war ein leichter Birkengeruch (leider auch nur sehr dezent). Die aromatisierten Aufgüsse, waren durchschnittlich, wobei die Aufgußmittel bei uns Augenbrennen und Augentränen verursacht haben.
    Ein weiteres Manko war die Gastronomie, die bezüglich der Preis-Leistungsverhältnisse, im Vergleich zu anderen großen und bekannten Saunen/Thermalbädern, ziemlich überteuert ihre Produkte versucht an den Mann/die Frau zu bringen.
    Es ist ein wunderschöner Teich im Außenbereich angelegt, welcher leider nicht als Schwimmteich genutzt werden kann. Die Saunen sind recht großzügig gehalten.

    Für den Eröffnungsangebotspreis, von EUR 15,00 konnte man mal hier und da ein Auge zudrücken, für den vollen Preis von künftig EUR 27,00 muß aber noch einiges getan werden. Sucht "nur" man Ruhe, Entspannung und Erholung kann man mit dieser durchschnittlichen Anlage leben, sucht man was Besonderes (sei es im Aufgußbereich, als auch in der Gastronomie) so sollte man auf altbewährte Anlagen zurückgreifen.

    • Qype User martin…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 23 Beiträge
    5.0 Sterne
    27.12.2010

    Ich kann einige der negativen Bewertungen überhaupt nicht verstehen. Das Monte Mare Bedburg ist eine Top-Anlage, die auch anspruchsvollsten Sauafans einiges zu bieten hat, was man in anderen Anlagen vergeblich sucht.

    Zuerst einmal ist das Monte Mare schon mal architektonisch ein Highlight. Obwohl es am 26.12. ziemlich voll war, hat man dies in der Weitläufigkeit der Anlage nicht gemerkt. Alle Saunen waren in Betrieb. Aufgüsse gab es stündlich, man muß halt auf den Aufgussplan schauen. Die beiden Aufgusssaunen innen waren während der Aufgüsse gut gefüllt. Spontan wurde der Fruchtaufguss wegen des Andrangs zeitgleich auch noch in der Savannen-Sauna angeboten. Ebenso wurde bein vorhergehenden Salzaufguss verfahren - zusätzlich in der Zeremonien-Sauna. Man kann nun nicht erwarten, an einem Feiertag am Nachmittag zusammen mit 10 Leuten einen Aufguss zu erleben. Nach 18.30 Uhr war es übrigens fast wieder leer in der Anlage.

    Liegemöglichkeiten gibt es im Überfluss, aber die sind im 1. Stock und man muß dort eben nur hinaufgehen. Kenne kaum eine Anlage, die so viele Liegemöglichkeiten in verschiedenen Räumen anbietet. Sehr gut auch, dass Lampen zum Lesen vorhanden sind. Nun zu den Aufgüssen: Neben den erwähnten Innensaunen gab es einen Aroma-Aufguss in der Feuersauna in der Außenanlage. Hier wurde ein phänomenaler Aufguss auf 2 Öfen geboten, anschließend gab es noch mal eine Zugabe vom Saunameister Veith. Alle Aufgüsse waren weit überdurchshnittlich und zeitlich eher Richtung 12-15 Minuten Dauer. Nur das der Honig-Aufguss extra zu buchen und zu bezahlen war (Hinweis fehlte) war ein kleines Manko.

    Sehr gut gefallen hat mir das große Soleschwimmbecken. War abends farbig angestrahlt. In der Gastronomie wurden nur Getränke bestellt. Sehr freundlicher Service und sehr zivile Preise.

    Fazit: Beste Anlage, die ich kenne. Gerne wieder.

    • Qype User niqu…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 3 Beiträge
    4.0 Sterne
    25.12.2010

    Wir waren zweimal im Monte Mare. Wir haben eine Angebotsmassage gemacht, die leider nur genau die 30 cm Minuten, die bezahlt waren, dauerte - allerdings nur mit der kurzen Wartezeit vorher und der Ruhezeit danach zusammen...
    Die Massage war ok, aber nicht außergewöhnlich, für den Angebotspreis aber ok.

    Der Rest ist wirklich sehr sehr schön und man entspannt sich vollkommen. Liegen findet man, auch wenn tatsächlich Liegen typisch deutsch belegt werden, auch wenn niemand drauf liegt. Whirlpool und Solebad sind natürlich, wenn draußen Split gestreut wird, nicht ganz sauber, kann ich aber auch verstehen. Aber es schon toll, wenn's draußen schneit, im dampfenden Whirlpool zu liegen.

    Was ich schade fand, ist die Qualität und Preis der Speisen, ein Essen (Nudeln für 10EUR ) praktisch ungenießbar (und das beide Male auch an anderen Tischen) und bezahlen mussten wir es trotzdem und zu lange Wartezeiten, sodass man die - doch recht seltenen - Aufgüsse verpasst. Der Parkplatz war eigentlich nur zur Hälfte belegt, vielleicht waren deshalb die Aufgüsse (meiner Meinung nach) so selten. Sie waren dann aber doch recht voll.

    Was ich auch schade finde: ich habe eine solche Bewertung auf der Gästebuchseite des Monte Mare verfasst, welche nicht veröffentlicht worden ist. War wohl zu negativ...

    • Qype User Sunni7…
    • Neuss, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    3.0 Sterne
    25.10.2013

    Hallo,
    gestern war ich zum 3. Mal im Monte Mare Bedburg.
    Das Monte Mare hat eine fantastische Außenanlage, macht auf mich insgesamt einen gepflegten Eindruck und ich bin bisher jedes Mal sehr entspannt nach Hause gekommen. Auch gestern war es sehr schön und erholsam.
    Am Saunabetrieb gibt es nichts zu bemängeln.
    Wir haben den Morgentarif mit Frühstücksbuffet genutzt.
    Leider finden sich hier dann auch die Mängel, die dazu führen , dass von mir nicht alle Sterne gegeben werden.
    Das Buffet ist einfach aber enthält alles, was ein Frühstück so braucht.
    Nachteil: ES WURDE NICHT AUSREICHEND NACHGEFÜLLT.
    Zunächst musste ich nach einer Teetasse fragen. Alle waren bereits ausgegeben worden und es gab nur noch kleine Kaffeetassen. Die Wurstplatte wurde nur teilweise aufgefüllt, Manche Teesorten mussten nachbestellt werden, wieder an der Theke 5Min. Wartezeit.
    Während meiner Wartezeit fragte ein Mann, ob es denn keine Messer mehr gäbe.Auch das Teewasser war leer.Zu erwähnen wäre noch, dass es nicht sehr voll war.
    Nun gut, das Problem wäre leicht behoben, gäbe es für das sehr junge Personal genauere Anweisungen.
    Handelt es sich überhaupt um Küchenpersonal, oder ist des Rätsels Lösung, dass die Damen und Herren zwischendurch für die Aufgüsse zuständig sind und das Buffet nicht zu schaffen sein kann?
    Wie auch immer, wir kommen wegen der tollen Anlage wieder, bringen unser Frühstück aber demnächst selber mit.

    • Qype User ef300…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    1.0 Sterne
    22.10.2013

    ich bin Saunaliebhaberin und mag es ab und zu mal neue Saunalandschaften zu testen.
    Monte Mare hab ich zufällig über Groupon entdeckt. natürclih Groupon bestellt.
    Leider waren die Annehmlichekeiten von Monte Mare für mich anscheinend nicht geschaffen.
    Aals ich dort zum ersten Mal war, war die Schlange von Menschen einfach sow was von riesig, dass manche mehrere Stunden gewartet haben, um dort reinzukommen. Aufgrund dessen wurden meine Gutscheine um 1 Monat verlängern (von 3 auf 4 Monate, was in sich schon gegen Gesetz ist). Leider ist dies für mich auch nicht machbar gewesen im Oktober den Gutschein einzulösen. Daher hab ich heute Monte Mare angerufen und gefragt, ob es möglich wäre ihn um noch einen Monat zu verlängern.
    Die Managerin, mit der ich die Ehre hatte drüber zu reden, meinte der Gutschein war doch seit Maui gültig, Sie hatten genug Zeit unm es einzulösen. Aus haben wir Ihnen bereits die Verfallfrist um einen Monat verschoben. Jetzt können wir es nicht mehr verlängern.
    Kulanz? Wenn man als eine Saunalandschaft gleichzeitg 3 verschiedene Gutscheine auf den Markt bringt und es nicht auf die Reihe bekommt alles so zu organisieren, dass die Gäste tatsächlich empfangen werden können und noch dazu 3 Monate Frist fürs Auflösen setzen, dann ist dies ihre Pflicht es iwie wiedergutzumachen.. Schwarzes PR haben sie sehr wohl durch solch ein Verhalten verdient.
    Groupon hat mir den Gutschein zurückerstattet, aber Beigeschmack ist leider geblieben.
    Anscheinend hat Monte Mare so viele Besucher, dass sie tatsächlich drauf sch..sen können, neue Kunden zu gewinnen und guten Eindruck zu hinterlassen.
    Hab mir eigentlich überlegt, dort Silvester zu verbringen, aber gehe ich lieber zu Konkurrenz.
    Schöne Grüße an das Management. Wir sehen uns nie wieder.

    • Qype User halmer…
    • Swisttal, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    1.0 Sterne
    25.7.2011

    Ich kann diese Anlage nicht empfehlen. Bei meinem Besuch am 24.07.2011 war dort einiges im Argen.

    Obwohl die Sauna sehr gut besucht war gab es kein Feuer in der Feuersauna. Sogar das Personal schimpfte darüber, hielt es aber nicht für nötig diesen Zustand zu ändern. Auch Eis fehlte an den dafür vorgesehenen Behältern.

    Da man aufgrund des Regens die außen liegenden Liegen nicht nutzen konnte, die Sauna aber trotzdem rekordverdächtig gefüllt war, gab es nach dem Saunagang keine Möglichkeit zu ruhen. Alle Liegeflächen waren besetzt und zu 95% nicht nur mit einem Handtuch. Gegen 14:00 Uhr wurde es dann sogar bei den Sitzplätzen eng.

    Das Personal war dennoch nicht bereit etwas gegen diesen Zustand zu unternhemen. Man hätte durchaus Liegen von draußen rein holen können, oder Auflagen auf die unter dem Vordach liegenden Liegen legen können (mein Vorschlag an das Personal) aber das lehnte man ab.

    Der 2. Saunagang hätte eigentlich einer mit Aufguss werden sollen aber bereits 8 Min. vor Beginn war die Sauna bereits brechend voll, und ich finde normalerweise immer noch ein Plätzchen. Die Leute drehten Scharenweise wieder um.

    Das habe ich in dieser Form noch nirgendwo erlebt. Und ich gehe häufig in die Sauna.
    Daher sind wir nach nur 1,5 Stunden Aufenthalt gegangen. Ein Versuch mit dem Management zu sprechen und evtl. einen Gutschein für einen anderen Tag zu bekommen scheiterte.
    Dieses Verhalten entspricht leider nicht dem Anspruch den ich an ein Monte-Mare habe.
    Schade!

    • Qype User fun1…
    • Solingen, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 3 Beiträge
    1.0 Sterne
    10.9.2012

    Wir waren gestern in der Sauna. Eintritt 27,00 EUR pro Person. War sehr voll, aber wir haben um ca. 11.00 Uhr noch 2 freie Liegen genutzen können. Als wir aber gegen 13.00 Uhr für ca. 15 Minuten beim Aufguß waren, wurden die Liegen durch das Personal abgeräumt und unsere Sachen auf einen Haufen gelegt. Auf Nachfrage bestätigte das Personal, dass dort nicht soviel Liegen vorhanden wären, wie Gäste anwesend wären. Was soll das ? Dann sollte man eben weniger Leute reinlassen. Im Laufe es Nachmittages wurden wir immer wieder Zeugen von unschönen Szenen wenn es um Liegen ging.
    Unsere Fazit bei den Eintrittpreise keine Liege geht gar nicht kommen nie wieder dort hin.

    • Qype User sonnen…
    • Grevenbroich, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    1.0 Sterne
    28.9.2013

    dies habe ich heute der Geschäftsführung der Monte Mare Bäder Gmbh geschrieben:

    Ich war heute nochmals im Monte Mare in Bedburg und genau hier liegt auch der Anlaß meiner bereits vielfachen Verärgerung. Bis vor einigen Monaten empfand ich das Bad noch als eines der Schönsten in unserer Region, auch wenn einige architektonische Fehlkonstruktionen wie z. B. die nach innen sich öffnende Tür zu den Damen Duschen, zu bemerken waren. Jedoch in jüngster Zeit scheint hier nicht nur optisch der Wurm drin. Mir stellt sich das Bad als ausgesprochen ungepflegt dar  ich bin gewiß nicht pingelig, jedoch sehe ich an allen Ecken und Enden wie das Bad derzeit verkommt. Die Auflagen der Liegen sind völlig verdreckt, alles ist von Spinnweben durchzogen, die Ecken sind dreckig  am Boden, sowie an den Decken, die Saunen sind ungepflegt und defekt, die Toiletten werden mäßig gepflegt und die Sonnenbänke sprengen jegliche hygienischen Anspruch  das sind Ekelbänke. Eine Beschwerde meinerseits vor einigen Monaten hat hier keine Veränderung erbracht  die Bänke sehen immer noch ekelhaft ungepflegt und verdreckt aus.
    Die Tür zur Wassersauna ist nunmehr seit mehreren Monaten defekt  seit gewiß 3 Monaten hängt ein Schild außen, dass bekannt sei, dass die Tür nicht schließen würde, jedoch wird hier nichts repariert. Allein der energetische Verlust ist hier gewiß sehr groß. Und das, wo man im Monte Mare Bedburg doch angeblich so energetisch bewußt sein möchte, dass man die Duschen im Damenbereich und wie ich von den Herren erfuhr auch dort, auf satte 10 Sekunden begrenzt hat. Im Vorfeld hatte die 20 Sekunden Taktung schon für Beschwerden gesorgt, jedoch scheint dies dem Geschäftsführer völlig gleich. Der Tenor ist bei den weiblichen Gästen stets der gleiche und Wohlgefühl sieht für mich und meine Freunde deutlich anders aus.
    Heute jedoch kam noch ein weiterer Punkt hinzu  tatsächlich gab es nämlich ausschließlich Buffet zu essen. Da ich normalerweise auf kleine Snacks angewiesen bin, weil ich ansonsten leicht unterzuckere, blieb mir dies heute komplett verwehrt. Die Bedienungscrew bot mir lediglich den Kauf des Buffets an mit dem Satz: Das läuft aber ganz gut und sonst gibt es nix. Im Grunde interessiert es mich nicht, ob das ganz gut läuft  ich wollte einfach nur eine Kleinigkeit essen und nicht 18,90 Euro für ein Buffet ausgeben  auch, weil ich heute Abend noch zu einem mehrgängigen Gourmetmenü eingeladen bin. Somit blieb mir nur eines  das Saunabad frühzeitig zu verlassen und mich auf die Suche nach etwas Eßbarem zu machen, weil ich mittlerweile schon unkontrolliert am zittern war. Da das Personal heute auch völlig überfordert war, hätte ich auch dort keine Hilfeleistung erwarten können.
    Mein Fazit  von den letzten 10 Besuchen im letzten halben Jahre, habe ich das Bad neunmal verärgert verlassen. Das finde ich persönlich unschön, denn das Bad könnte durchaus besser geführt werden. Derzeit macht es auf mich einen sehr heruntergekommenen Eindruck und wenn ich bedenke, dass eine Tageskarte stolze 29 Euro kostet, dann ist das, was man dafür geboten bekommt, eindeutig nicht Wohlfühlstandard. Da weiche ich doch lieber zur Konkurrenz nach Neuss oder Bergheim aus. Letzteres mag zwar optisch nicht so schön und neu sein, aber es günstiger, die Küche ist gut, vor allem ist der Kunde König und es ist gepflegt und sauber da es auch erheblich günstiger ist, stimmt Preis-Leistung absolut.
    Ich bin Betriebswirtschaftlerin und habe viele Jahre in der Geschäftsführung eines großen Konzerns gearbeitet und mir ist bewußt, dass Gewinnmaximierung die Prämisse eines jeden Unternehmens ist  jedoch ist absehbar, dass verärgerte Kunden irgendwann keinen Gewinn mehr einfahren. Und ich werde hier nicht mehr zur Gewinnmaximierung beitragen, denn ich werde in der nächsten Zeit die Konkurrenzanbieter besuchen und dies auch meinen Freunden so empfehlen.
    Leider bringt es auch nichts seinen Unmut im Monte Mare Bedburg schriftlich zu äußern  das ist nur vertane Zeit  es verändert sich nämlich nichts. Und so denke ich ist der Kunde dem Anbieter im Grunde egal  er möchte nur seinen Gewinn erhöhen.

    • Qype User Ninche…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 1 Freund
    • 28 Beiträge
    3.0 Sterne
    4.4.2013

    Nach mehrmaligen Besuchen im Monte Mare bin ich abgesehen von dem Service im Restaurant relativ zufrieden. Hier kann man es sich gut gehen lassen. Sowohl der Innen- als auch der Außenbereich machen Lust auf mehr. Die Saunen sind alle Top! Alles ist sauber. Oft läuft Personal rum um wieder Ordnung zu schaffen. Auch die Aufgüsse sind gut. Einziger Nachteil hierbei ist, dass man bei dem Honigaufguss selbst noch 2EUR für den Honig zahlen muss. Dies sollte doch im Preis mit inbegriffen sein.
    Nun zum eher negativen. Auf den Service im Restaurant kann man sich nicht verlassen. Wir haben geschlagene 25 Minuten warten müssen, bis überhaupt mal jemand an unseren Tisch kam. Wir bekamen eine Karte und zack war die junge deutlich gestresste und dazu noch unfreundliche Dame wieder weg. Nach weiteren 10 Minuten des Wartens bestellten wir dann Getränke und direkt auch das Essen. Die Getränke kamen innerhalb 10 Minuten. Nach meiner Meinung viel zu lange. Das Essen traf nach 25 Minuten ein. Die Hälfte unseres Besuchs haben wir also mit warten verbracht. Dies war das Geld dann im Endeffekt überhaupt nicht wert. Schade drum denn eigentlich ist das Monte Mare ein sehr schönes Bad.

  • 3.0 Sterne
    5.1.2013

    Ich war nun samstags zum ersten Mal im Monte Mare.
    Zum Empfang möchte ich direkt sagen, dass ich mir da mehr Service und Freundlichkeit erwartet hätte. Ich gehe in die Sauna um komplett abschalten und den Alltagsfrust vergessen zu können und für mich beginnt die Entspannung mit einem Lächeln zur Begrüßung und hört mit einem Lächeln zur Verabschiedung auf. Dies war jedoch nicht der Fall, das Personal war sichtlich gestresst und sehr kurz angebunden. Es erfolgte keine Einwesung in die Räumlichkeiten noch in die Hausordung o.Ä., meine Begleitung war zum allerersten Mal in der Sauna und hätte sich schon ein, zwei einleitende Worte gewünscht. Auf Nachfrage haben wir lediglich einen Hinweis zu den Öffnungszeiten des angegrenzenden Hallenbads erhalten
    Die Anlage ist weitläufig und großzügig, schön und modern gestaltet. Beim Saunaangebot ist für jeden Geschmack was dabei, gut gefallen haben mir das Tropische Regenbad und die Infrarotsauna. Schön war auch, dass für kaltes Abreiben Eis bereit gestellt war. Außerdem war es auffallend sauber! Alles in allem top!
    Die Außenanlage ist sehr schön gestaltet, der Pool in der Dunkelheit mit Farbwechsel angestrahlt. Was mir daran allerdings aufgestossen ist, sind die vielen fummelnden Pärchen, die ein ruhiges Bahnenziehen unmöglich machten. Ich hab mich eher wie in einem XXX Sauna Club gefühlt, Entspannung konnte so nicht eintreten, schade!
    Die Liegen im Entspannungsbereich waren ausreichend vorhanden und sehr bequem. Obwohl es sehr voll war, war die Lautstärke dort angenehm und man konnte dort sehr gut abschalten.
    Vom Publikum war es altersmäßig sehr gemischt und weitgehend ok, allerdings gab es schon den ein oder anderen Gaffer, was ich in der Form noch in keiner anderen Sauna erlebt habe. Aber da kann das Monte Mare natürlich nichts dafür, Idioten gibts leider immer und da es so voll war, war bestimmt auch nicht nur Stammpublikum anwesend.
    Insgesamt würde auch wieder hin gehen, allerdings wirklich nur wegen dem Saunaangebot und nicht wegen überragendem Service oder Ambiente, für Letzters kenn ich bessere Betriebe.

  • 4.0 Sterne
    4.3.2011

    Mir hat es sehr gut gefallen. Insbesondere gefällt mir das Asia- Ambiente. Zu den Aufgüssen wurde eine zweite Sauna miteinbezogen weil es zu voll war. Preise, wie man sie sonst von Monte Mare kennt. Sicherlich günstiger wäre besser (daher 1 Punkt abzug) und oft kann ich es mir auch nicht leisten.

    • Qype User PikDam…
    • Dormagen, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    2.0 Sterne
    13.2.2013

    Wir waren im Monte Mare Bedburg am Rosenmontag 11.0.2.2013. Kein Parkplatzproblem, es sind ausreichend vorhanden. Die Abfertigung an der Kasse, ging leider schleppend. Ein stolzer Preis von 29,00EUR für die Tageskarte, ganz schön happig. Das Verfahren mit dem Chip ist hervorragend, da auch mit dem Chip für die Umkleidekabinen im Restaurant bezahlt werden kann. Die Anlage ist ja noch sehr neu, demnach hatten wir auch unsere Erwartungen. Es ist eine sehr schöne Anlage und sehr Ansprechend. Leider hatte man schon am Morgen (11.00h) Probleme 2 zusammen stehende Liegen zu finden. Desto mehr haben wir uns gefreut diese dann endlich gefunden zu habe. Nach einen kurzen Toilettenbesuch, waren diese allerdings schon wieder weg, so dass wir uns einen neuen Platz suchen mussten, leider nur noch einen Siztplatz fanden. Ganz schön nervig. Wo man doch entspannen wollte. Der Kaminraum in der Aussenanlage, war nicht benutzt, hätte man diesen allerdings zureichend geheizt, wären mehr Liegeplätze zur Verfügung gewesen. Wäre interressant zu wissen, wie die Situation im Sommer ist? Die Saunen sind ok, halt noch neu und werden irgendwann auch in die Jahre kommen. Leider wird um den Duschbereichen nicht oft genug gereinigt, so das man schön aufpassen muss, das man nicht ausrutscht.
    Zum Restaurant kann ich nurt sagen, dass es ein schönes Ambiente hat. Der Bereich ist offen, nettes Mobiliar allerdings nicht gerade gemütlich. Die Menue auf der Karte eher frustierend. Leider ist das Personal nicht gut geschult. Nicht informiert, wenn Menues nicht mehr vorrätig sind. Es wurde erst die Bestellung aufgenommen um später uns mitzuteilen, dass das Menue ausgegangen ist. Es ist überteuert und die Portionen eher mager, aber schmackhaft. Das Brot hatten wir schon aufgegessen bevor das restliche Gericht kam. Leider. Gäste mit viel zu kurzen Bademäntel saßen mit halbnackte Po auf ihren Stuhl. Da wäre das unterlegen eines Handtuchs angebracht gewesen. Aber ich denke, dass man diese Art Gäste wohl überall findet. Dennoch sollte das Personal ein Auge dafür haben.
    Im großen und ganzen, war es ein netter Aufenthalt, aber viel zu teuer. Das Ambiente einer gehobenen Sauna-Anlage könnte mit besser geschulten Personal, mehr Liegeflächen und ein besseres Preis-Leistungsverhältnis errreicht werden. Wir ware auch schon im Monte Mare Reinbach. Dies hatte uns besser gefallen. Der Wunsch noch einmal wiederzukehren, ist leider nicht aufgekommen.

    • Qype User Butter…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 11 Beiträge
    3.0 Sterne
    6.3.2011

    Meine Frau und ich waren in dieser Woche zum ersten mal im Monte Mare in Bedburg, also hier: monte mare Bedburg Betriebs GmbH & Co. KGAlbert-Schweitzer-Straße 31(neu: Monte-Mare-Weg 1 50181 Bedburg (Erft) Tel.: 02272/90680-0 Fax: 02272 90680-40 monte-mare.de/de/bedburg…  Die Anbindung von der Autobahn A3 ist eher schlecht, man fährt ab Abfahrt der Autobahn noch ca. 15 - 20 Min auf einer gut ausgebauten Landstraße. Hat man kein Navi, sucht man auch lange nach einer Beschilderung. Einmal angekommen gibt es ausreichend Parkplätze im Freien. In der Empfangshalle bekommt man ein Armband und einen gelben Chip, auf dem im Monte Mare Essen und Trinken sowie extra Leistungen wie SPA-Anwendungen, Massagen registriert werden. Bezahlt wird alles am Ende beim "Auschecken". Eintrittspreise findet man auf der Homepage des Monte Mare, diese unterscheiden sich im Vergleich mit anderen Saunen nicht. Wir hatten einen Gutschein von groupon. Der Gutschein sah vor, dass wir neben Eintritt, Handtücher, Bademantel, einen alkoholfreien Cocktail und eine SPA-Anwendung in Anspruch nehmen durften.Die Mitarbeiterin am Empfang sagte uns etwas plump, dass keine Handtücher mehr da wären und die SPA-Anwendungen auch alle ausgebucht seien. Ohne auf meine Antwort hierauf zu warten, fragte die Mitarbeiterin, ob wir dennoch ins Monte Mare gehen wollten. Nachdem wir 70 km Anreiseweg hinter uns hatten, waren wir etwas enttäuscht. Auf dem Groupon-Gutschein wurde nirgends auf den Umstand hingewiesen, dass SPA-Anwendungen reserviert werden müssten. Es waren maximal ein Drittel der Parkplätze belegt, und trotzdem waren angeblich alle Handtücher vergeben. Ich empfinde so etwas als schlechte Planung, daher auch hier kleiner Abzug. Schließlich gehört Schweiß in den Saunen nicht aufs Holz, weshalb man Handtücher benötigt. Wir hatten zum Glück eigene Handtücher mit. Meiner Meinung nach ist Höflichkeit in einer Wellness-Anlage eine Selbstverständlichkeit. Hier haben die Mitarbeiter des Monte Mare noch großes Verbesserungspotential, dazu auch später mehr. Auf meine Frage, ob man uns anderweitig entgegen kommen könnte, erhielt ich ein plumpes nein. Wir sollten einfach ein anderes mal wieder kommen. Gut, dass das der Chef nicht gehört hat. Die Umkleiden im Monte Mare bieten ausreichend Platz. Wertsachen kann man im Spind kostenlos verschließen. Männer und Frauen ziehen sich sauna-üblich zusammen um, Duschen und WCs sind getrennt. Einmal in der Sauna-Landschaft angekommen waren wir von der angenehmen Atmosphäre schnell angetan. Das Monte Mare ist in einem Mix aus fernöstlichen / buddhistischen / mediterranen Stil eingerichtet und hat zwei Etagen. Im Gebäude befinden sieben der zehn Saunen. Drei weitere befinden sich draußen im einem gepflegten Garten mit großem Teich. Außerdem steht hier eine Art Ruhehaus, ein ca. 12m langer Swimmingpool, sowie zwei Whirl-Pools, die aber leider defekt waren. Der Garten ist parkähnlich angelegt, die Wege sind gepflastert. Sollte es regnen, stehen kostenlos Regenschirme zur Verfügung. Die drei Saunen im Außenbereich sind die größten und bieten Platz für deutlich mehr als 20 Leute. Neben allen Saunen gibt es Duschen. Die Gebäude und Saunen sind allesamt nett gestaltet. In jeder Sauna findet man eine Zeitanzeige, Sanduhren und eine Anzeige für Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Aufgüsse werden nur von Mitarbeiterin gemacht, teilweise muss man hier aber mehrere Stunden warten, da die Aufgüsse gemäß einem aushängenden Stundenplan nur zu festen Zeiten durchgeführt werden. Störend haben wir empfunden, dass der Garten des Monte Mare direkt an der Landstraße angrenzt und man trotz Schallschutzwänden regelmäßig die Fahrzeuge hört. Auch kann es sein, dass man startende und landende Flugzeuge hört, die über den Garten fliegen. Die Saunen im Innenbereich sind allesamt auf der unteren Etage und meist deutlich kleiner, aber dennoch vielfältig. Insbesondere die Regensauna mit simulierten Regenwaldschauer war eine interessante Abwechslung. Außerdem gibt es hier die Möglichkeit, einen Kneipp-Gang zu tätigen. Auf der oberen Etage sind weitere Ruhebereiche sowie finden hier die meisten SPA-Anwendugen statt. Hier gibt es außerdem einen Ethanol-Kamin, eine kleine Bibliothek, in der Bücher mit nach Hause genommen werden dürfen sowie zwei PCs mit Internet-Zugang. Hier kann man sehr schön entspannen und es sich vor dem Kamin oder auf einer der vielen Polsterlandschaften gemütlich machen. Man bekommt kostenlos kuschelige Decken. Der schwerwiegendste Kritikpunkt geht aber an das Restaurant des Monte Mare und deren Mitarbeitern: Der im Gutschein versprochene alkoholfreie Cocktail, der mit 9EUR Wert angegeben war, schmeckte dem Multivitamin-Saft aus dem Aldi verdächtig ähnlich. Die Karte des Restaurants ist übersichtlich, aber ausreichend. Man kann sich günstig versorgen, z.B. Nudeln für ca. 7EUR als sich auch verwöhnen lassen, Steak für ca. 15EUR. Getränke gibt es 0,5l ab ca. 2EUR. Wir fragten die Bedienung nach Kuchen, da dieser, ebenso

    • Qype User shashk…
    • Recklinghausen, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 31 Beiträge
    3.0 Sterne
    28.5.2012

    ziemlich grosse wellnessanlage jedoch für den täglichen Sport zu teuer und um mit den Kindern was zu machen zu wenig Ausstattung

Seite 1 von 1