Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

  • 4.0 Sterne
    6.11.2013

    Ich war zunächst etwas skeptisch, dass aufgrund des verregneten Sonntags besonder viel los sein könnte.
    Das Hallenbad war auch gut gefüllt und ich war etwas enttäuscht dass the "Therme" ein Solenbecken draußen und ein Whirlpool ist. Alles in allem ist die Therme eher etwas für Familien.
    Dafür ist aber der Saunabereich wirklich sehr nett. Die Lage ist super. Direkt am See! Zudem kann man in eine Sauna in den Außenbereich gehen. Als Saunaparadies zu empfehlen, als Therme weniger.

    • Qype User Luxus6…
    • München, Bayern
    • 1 Freund
    • 21 Beiträge
    5.0 Sterne
    29.9.2013

    Ich konnte es nicht glauben, diese schlechten Bewertungen und das alles von Nutzern die vorher keinen einzigen Beitrag geschrieben hatten, meist noch ohne Profil-Bild. Sehr seltsam, wie ich finde!! Deswegen hier nun meine Bewertung. Ich bin sehr oft im Monte Mare am Schliersee und das nicht ohne Grund. Die Lage der Sauna ist traumhaft. Von der Sonnenterrasse (mit reichlich Liegen) aus hat man einen wunderschönen Blick über den Schliersee und die umliegenden Berge. Das Monte Mare Schliersee verfügt über eine gute Auswahl an verschiedenen Saunen. Mein Favorit ist die Kelosauna in einem Holzhaus auf der Dachterrasse. Auch mag ich sehr die Sauna mit Musikberieselung. Für mich persönlich immer ein Highlight ist das kurze Nickerchen in dem gemütlichen Schlafraum auf den Wasserbetten. Der Essensbereich ist schön groß, lichtdurchflutet und trotzdem sehr gemütlich. Auch das Essen munded uns immer wieder. Der Service ist zackig und freundlich. Auch die Kritik mit den Aufgüssen kann ich nicht verstehen  bei uns hat es immer gepasst. Kleinigkeiten, die ich auch sehr schätze, ist die schöne abschließende Dusche. Lustiger weise dusche ich meist alleine (egal wann ich da bin) in einem schicken Duschbereich, auch wieder mit guter Musik zu der ich dann shampoonierend mit singen kann :). Alles in allem für uns immer wie ein kleiner Kurzurlaub vom Alltag. Es gibt jedoch doch ein paar Kleinigkeiten, die ich hier noch auf führen möchte. Eigentlich für einen Punkt weniger gut, doch aus Gerechtigkeitsgründen um die sehr eigenartigen 1 Beitrags-Kommentare auszugleichen, habe ich darauf verzichtet. Also das Aussenbecken auf der Dachterrasse ist eindeutig zu kalt (scheint aber die meisten nicht zu stören). Die Möglichkeiten sich nach der Kelosauna auf der Dachterrasse kalt abzubrausen sind nicht ausreichend (3 Duschen aus denen kaum Wasser kommt). Mein Vorschlag: Einen Schlauch und einen oben hängenden Eimer.
    Doch wie gesagt, ich liebe diese Sauna und komme immer wieder gerne!

    • Qype User Jolile…
    • Heilbronn, Baden-Württemberg
    • 3 Freunde
    • 11 Beiträge
    2.0 Sterne
    29.8.2010

    Gelockt durch eine Internet Werbeaktion und meinen bisher eigentlich sehr guten Erfahrungen mit Saunanlagen der Kette Monte Mare bin ich heute freudiger Erwartung vor Ort eingefallen.

    Um bessere Übersicht zu waren arbeite ich mal meine Eindrücke tabellarisch ab:

    1. Äußerer Eindruck: Absolut nichts zu meckern. Eine ausführliche Beschreibung wie es dort aussieht gibt es hier schon von einer Vorkommentiererin.

    2. Eindruck der Anlage von Innen. Ebenfalls nichts zu meckern. Optisch sehr ansprechend, ordentlich und sauber.

    3. Der Emfpang: Sehr freundlich wird man begrüssst und sehr ausführlich eingewiesen. Dadurch dauert das Einchecken allerdings verhältnissmässig lang und ich möchte nicht wissen wie lange man ansteht, wenn man zu Stosszeiten kommt.

    4. Die Saunaeinrichtungen: Die Kelosauna hatte einen technischen Defekt und lief nur mit 75 Grad. Das kann passieren. Die Quarzsauna war gänzlich defekt und ausser Betrieb. Einige Fussbecken waren ebenfalls defekt. Ganz ehrlich. Etwas viele Defekte (Gehört nicht hierher, aber der Nachzahlautomat war ebenfalls Defekt)

    5. Die Aufgüsse: Schon bekannt aus Tegernsee, der Birkenaufguss in der Kelo. Der Früchte- Aroma - Kräuteraufguss in der Aufgusssauna:

    Generell ist zu den Aufgüssen zu sagen: Der erste Durchgang mit einem übergroßen Fächer ist reine Show. Das ist ja okay. Dann kommt der zweite Durchgang mit dem normalen großen Saunahandtuch. Der Dritte mit dem kleinen Saunahandtuch (warum jedesmal der Wechsel ist mir schleierhaft, aber wohl Geschmackssache)
    Um bei der Sache zu bleiben. Das Aufgusspersonal ist sehr freundlich und bemüht. Ich vermeide aber die Bezeichnung Saunameister, weil Saunameister wissen mit dem Handtuch umzugehen. Das konnte keine der zwei Damen und auch nicht der Herr, der heute aufgegossen hat. Sorry Leute: Ich vermute hier wird Personal dürftig nach einem Schema F angelernt von Leuten die es selber nicht richtig können.

    6. Die Gastro: Preislich in Ordnung. Auch hier das Personal sehr freundlich. Aber auch hier merkt man, dass es keine Profis sind. Man bekommt nicht mit wenn neue Leute am Tisch sitzen und geht an denen vorbei, wenn noch die Gläser vom Vorgänger neben diesen stehen. Dadurch rennt man zu oft (es wurde wirklich fleissig gelaufen, keine Frage. Die Dame heute sollte einen Schrittezähler am Schuh tragen) und bedient trotzdem zu wenig. Das Essen war gut und auch ein Augenschmaus. Bei einem Essen fehlte eine Hauptzutat. Kann passieren abber passt irgendwie zu meiner Endmeinung.

    Und hier meine Meinung zum Ende:

    Günstiges Personal wird nach Schemen angelernt und müssen nach diesen Schemen arbeiten. Dies klappt oberflächlich ganz gut aber fällt bei aufmerksamer Beobachtung doch auf.

    Diese vielen kleinen Makel lassen meine Sternevergabe auf eine nicht so üppige 2 sinken. Ich werde auch selbst nicht mehr da hingehen. Dann schon lieber an den Tegernsee. Scheinbar ist da das Personal schon länger und professioneller.

  • 2.0 Sterne
    16.8.2011

    War heute im Saunabereich des Monte Mare Schliersee. Bad ist per BOB Bahn binnen 50 Minuten vom HBF München erreichbar. Vom Bahnsteig aus sieht man sofort Hinweisschilder für das Monte Mare und nach ca. 3 Min steht man direkt vorm Bad. Kassenkraft ok, obwohl ich kurz anmerkte,dass ich zum ersten Mal hier bin, wurde mir nicht erklärt wo die Umkleiden sindzum Thema Aufgüsse hiess es stehen an ner Tafel. Auf Nachfrage habe ich Info erhalten, dass man innen alles mit einem Chip zahlt. Ich finde, die Empfangsdamen sollten hier wirklich etwas mehr auf den Kunden eingehen etc.

    Umkleiden sind schön und stilvoll eingerichtet. Saunabereich ist im oberen Stock, per Aufzug oder Treppe erreichbar. Im inneren Bereich gibt es mehrere Saunen(ca. 4) und Dampfbäder. Leider war eine Sauna geschlossen (hier auch kein Hinweis am Empfang). Eine Kelosauna befindet sich noch im Außenbereich ebenso wie ein sehr kleines Warmbecken mit teilweise Sprudelfunktion.

    Leider gab es ein paar Sachen die mir nicht gefallen haben:

    - Es gab Gäste mit Badekleidung- bis auf "bitte keine Badekleidung " hat der Bademeister nichts gesagt und ist wieder rein gegangen- die Gäste blieben weiterhin bekleidet im Pool / Außenbereich etc

    - Es waren Kinder im Saunabereich. Ich mag Kinderaber im Saunabereich haben sie nichts zu suchenKinder können einfach nicht ruhig entspannen, wollen toben etc. Hier übrigens keine Reaktion des Bademeisters

    - es gab nur 1 Bademeister, welcher für alles zuständig war inkl. Aufguss etc. Finde ich persönlich nicht so gut. Während eines Aufgusses ist im Außenbereich eine Dame gestürztder Bademeister kümmerte sich erst darum, als er vom Aufguss kam. Ich hab auch während der 4 Stunden keine Reinigungskraft gesehen

    - Man kann nur im Restaurant essen. Es werden nicht, wie z.b. in Erding Säfte, Sandwiches etc angeboten, welche man auf der Liege essen kann.
    Die Aussicht vom Außenbereich ist zwar toll, aber die Therme selbst hat mich wirklich nicht überzeugt.

    • Qype User Alex_…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 17 Beiträge
    5.0 Sterne
    1.4.2011

    Alles sehr sauber und gepflegt, nettes Personal, knackige und abwechslungsreiche Aufgüsse, Bergpanorama, gutes Restaurant,...
    immer wieder gerne :-)

  • 5.0 Sterne
    13.11.2010
    Erster Beitrag

    Sehe gerade, dass es für die Vitalwelt noch gar keinen Beitrag gibt. Vor wenigen Jahren neu aufgebautes Badeparadies. Sehr sauber und schön - mit Blick auf die Berge und den See auch aus dem Wasser heraus. Die badelandschaft besteht aus einem kleinen Aussenpool (auch im Winter), das normale Schwimmbad und den grossen Babypoolbereich. Die Kinder lieben die Rutsche, die man auch von aussen sieht. Den grossen Saunabereich habe ich noch nicht besucht.

    • Qype User Smirni…
    • Rosenheim, Bayern
    • 2 Freunde
    • 26 Beiträge
    4.0 Sterne
    15.12.2009

    Eine angenehme Thermenwelt mit Aussenbecken und Blick auf den Schliersee. Diese Thermenlandschaft eingebettet in die Berge biette nicht nur etwas für die Seele, sondern auch was fürs Auge. Mit Innen- und Aussenbecken iost für jeden etwas dabei. Abgerundet wird diese Thermenlandschaft durch den Saunabereich und den angeschlossenen Gastronomiebereich. Wenn man zum Beispiel zum Skifahren in den Bergen rund um den Schliersee war, ist das der ideale Ort um zu regenerieren.

  • 3.0 Sterne
    13.2.2012

    Waren gestern in der Monte Mare Vitaltherme und Sauna am Schliersee. Das Monte Mare liegt direkt am Schliersee in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof und bitten einen tollen Blick über die Landschaft. Das Vitalbad besteht aus einem Textildampfbad, einer größeren Schwimmbecken, Whirlpool und ein beheiztes Außenbecken sowie einen lieblosen Restaurantbereich. Zu guter Letzt gibt es noch eine unspektatkuläre Erlebnisrutsche. Das Vitalbad ist eher was für Familien mit geringen Ansprüchen und Gäste die nur mal ein paar Bahnen drehen wollen. Im Saunabereich  man kommt sich fast vor, wie in einer Zweiklassengesellschaft  gibt es ein nettes, sehr großzügiges Restaurant mit Sitz- aber auch Loungemöbel, einem Couchbereich am Kamin (der leider kaputt zu sein scheint) und diverse Ruhebereiche (drei an der Zahl). Gut gefallen hat mir der Ruheraum im Durchgangsbereich mit den beheizten Betten, auch wenn es hier unter Tags einfach zu hell ist (würde Vorhänge oder Jalousin empfehlen).
    Saunen gibt es sechs an der Zahl, die sehr zentral im hinteren Bereich angeordnet sind (Kelo-Sauna außen). Der Saunabereich bietet zudem diverse Duschen (leider ohne Seifenspender), einen Whilrpool, Fussbäder (Kneipp) und ein beheiztes Außenbecken. Das Monte Mare ist insgesamt recht modern gestaltet. Leider hat mir die Aufteilung überhaupt nicht gefallen. Im Saunabereich kommt man sich schnell vor wie am Bahnhof. Wenn es voll ist entwickelt sich (rund um den Whirlpool) wie eine Art Rundgang, durch die rießigen Panaoramascheiben fühlt man sich fast dazu gezwungen sich dieses Treiben aus der Sauna heraus anzusehen und ertappt sich dabei  was ich von mir sonst gar nicht aus der Saune kenne  dass man vollkommen ungeniert alle Leute bis ins Details ansieht und bewertet (immer wieder erstaunlich wie ungeniert und unbedarft viele sich bewegen  uhh :-( ). Duschen sind im Saunebereich nicht geschlechtlich getrennt und man zwängt sich oft fast Haut auf Haut durch die engen Zu- und Abgänge. Auch in den Saunen wird es oft sehr eng und die weiteren Gäste schien es auch gar nicht zu stören Haut an Haut zu sitzen und quetschen sich immer noch mit dazu. Etwas unhygienisch fand ich, dass es in den Dampfbädern keine Matten gibt, auf die man sich setzen kann und die danach in ein Hygienebad kommen. Der Umkleidenbereich im Tiefgeschloss und Treppenhaus ist viel zu kalt (sehr ungemütlich, wenn ma von da unten ganz nach oben muss). Alles in allem war es schon ganz nett  ich finde das Monte Mare am Schliersee aber insgesamt zu eng, Räumlichkeiten blöd aufgeteilt, zu wenig Liegemöglichkeiten. Unbedingt müsste ich hier nicht wieder her  leider.

    • Qype User DanRac…
    • Nürnberg, Bayern
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    5.0 Sterne
    13.10.2012

    Vor meinem Besuch im monte mare Schliersee war ich etwas skeptisch, weil einige der Reviews nicht so positiv klingen. Ich war deshalb sehr erfreut, dass die Mitarbeiter sehr bemüht waren, die angesprochenen Kritikpunkte zu beheben.
    Ich war sehr angetan von den Saunaaufgüssen. Einmal waren die Saunameister (habe einen erfahrenen und einen Lehrling erlebt) beide sehr nett und bemüht. Die Düfte waren oft vollkommen natürlich, und z.T. origineller als etwa in der Therme Erding. Allerdings sollten unbedingt bei großem Andrang parallele Aufgüsse angeboten werden. Das führt sonst nur zu Frust, wenn man nicht mehr rein kommt und wieder eine Stunde warten muss.
    Dem hier angesprochenen Wärmeproblem derjenigen, die viel Saunaerfahrung haben oder schlicht mehr Hitze wollen, wird dadurch begegnet, dass eine zusätzliche Aufgussrunde nach dem Aufguss angeboten wird, wenn man mehr verträgt. Hervorragende Idee, die sehr gut ankam.
    Die Fönbereiche und auch Umkleiden machen, anders als hier z.T. dargestellt, einen eher hochwertigen Eindruck. (Wird das Spind/Schlüssel-System irgendwo erklärt? Für mich war es selbsterklärend, aber ich könnte mir vorstellen, dass ältere Generationen mit dem praktischen aber sehr modernen System Schwierigkeiten haben.) Ebenso scheint alles sehr sauber, und die Hausregeln werden penibel durchgesetzt (was gut ist, weil man stört sich doch sehr daran, wenn man sich selbst daran hält, andere nicht, und nichts passiert).
    Allerdings frage ich mich, ob mit der kein eigenes Essen-Regel nicht etwas übertrieben wurde. Zumindest draußen auf der Terasse spricht nichts gegen eine eigene Brotzeit, und hier scheint es, als wolle man nur dem eigenen Restaurant helfen und nicht den Hygieneinteressen der Kunden.
    Als letztes das Liegenproblem. Erst einmal die gute Nachricht: Unbesetzte aber reservierte Liegen wurden (da sehr viel los war) freigeräumt. Das habe ich so konsequent in noch keiner Therme erlebt, und ist sehr zu begrüßen.
    Leider war ich an einem Regentag (und noch dazu am Wochenende) im monte mare, weshalb jetzt der große Kritikpunkt kommt: Es gibt schlichtweg viel zu wenige Liegen in überdachten und warmen Bereichen. Die Menschen saßen und standen überall. Somit habe ich trotz des Freiräumens der Liegen durch das Personal keine Liege erwischt. Aber da kann wohl man schlicht nichts machen, das Gebäude ist wohl einfach zu klein und für eine Therme eher ungeeignet. (In der Antwort zu anderen Reviews wird der Hintergrund hierzu erklärt.)
    Die Empfehlung ist daher, an Feiertagen und Wochenende, an denen es regnet, nicht ins monte mare zu gehen. Ansonsten kann ich es rundum weiterempfehlen, und ich gebe 5 Sterne, da viele der bei Qype genannten Kritikpunkte vom Personal angegangen wurden. Allerdings gibt es, wie weiter oben beschrieben, noch Verbesserungspotential.

    • Qype User Buckin…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 6 Beiträge
    5.0 Sterne
    18.10.2010

    Ü50, konnte ich dem Saunen nie viel abgewinnen, nur sehr selten in Hotels mal 10 min. durchgehalten, die Sauna im Elternhaus als Kind getestet und als Folter empfunden...mehr wegen des Entspannungsfaktors (und Gutscheinaktion im Internet)fuhr ich mit einer Freundin nach Schliersee, und, was soll ich sagen: infiziert. Mittlerweile in 6 Wochen : 2 x Schliersee, 2 x Tegernsee Monte Mare, 1 x Wonnemar Ingolstadt,( Erding und Unterschleißheim nächste Ziele). Wäre es nicht Schliersee zu Beginn gewesen, ich weiß nicht, ob ich so begeistert gewesen wäre: Aufgußsaunen/ die Saunameister fand ich (1 Mädl, 2 Jungs) durchwegs SUPER, die Anlage wirklich schön, das Essen ganz hervorragend, Personal extrem freundlich. Nur der modrige Geruch im Umkleidebereich (und ganz vereinzelt und selten auch auf der terrasse ) stört etwas. Also bis jetzt meine Lieblingssauna !! Noch perfekter wären Strandkörbe wie in Tegernsee (windgeschützt)

Seite 1 von 1