Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Bearbeiten
  • 5.0 Sterne
    18.2.2007
    Erster Beitrag

    Wer an sonnigen Tagen durch die schönen engen Gässchen Freiburgs bummelt, käme nie auf die Idee, direkt hinter diesem fröhlichen Gewimmel aus schiefen Häuschen und plätschernden krummen Kanälen einen größeren Museumsbau zu entdecken.

    Das Museum für neue Kunst liegt vesteckt aber maximal zentral und bietet eine nicht einmal kleine aber sehr feine Sammlung moderner Malerei des zwanzigsten Jahrhunderts.

    In den ruhigen lichtdurchfluteten Räumen finden sich ausgewählte Meisterwerke aus allen entscheidenden Stilrichtungen der Moderne, chronologisch und nach Gruppenzugehörigkeit geordnet. Bevorzugt werden hier allerdings ausnahmsweise einmal Künstler aus dem deutschsprachigen Raum.

    Der Expressionismus ist breit vertreten, Brücke und Blauer Reiter von Heckel bis Macke. letzterer mit der bekannten "Dorftraße mit Kirche", ein bißchen Kirchner, ein bißchen Schmidt-Rotluff, schrille Farbtupfer und grobe Striche hier, plakative Flächen mit warmen Tönen dort.

    An der nächsten Ecke wartet schon chronologisch stringent die neue Sachlichkeit, vor allem brillante Werke von Otto Dix, betörend schön und gleichzeitig geradezu bedrohend seine Farbgebung im "Sommertag", leuchtend gelbes Kornfeld mit schwitzenden Landarbeitern, dahinter ein lieblicher Himmel, der schon vom heraufziehenden Grau der Wolkenfronten verdunkelt wird - Symbole? Es folgen Georg Scholz, Hanna Nagel, all die anderen....

    Dann folgt der Hauptfokus, die "Badische Secession", die ja in Mannheim ihren Ausgangspunkt hatte, hierbei eine Vielzahl von schönen und häßlichen figurativen Werken von Karl Hofer, wohl eine der größten Sammlungen seiner Gemälde, die anderen Vertreter sind dem Normalbürger nur randständig bekannt, z.B. Kanoldt.

    Insgesamt eine Sammlung von hoher Aussagekraft und fröhlicher farblicher Energie, die immer einen Besuch wert ist. Die Atmosphäre hier erinnerte mich übrigens weniger an ein Museum als an eine Kunsthochschule, viele Studenten in Gängen und Café, eher Projektcharakter als Staubansetzen...

    • Qype User superk…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 10 Freunde
    • 122 Beiträge
    5.0 Sterne
    1.6.2011

    Vielleicht nicht vergleichbar mit dem Louvre in Paris oder das Museum Ludwig in Köln, aber die Sammlung im Freiburger Museum für Neue Kunst sollte nicht unterschätzt werden. Es sind moderne Klassiker wie schon in dem anderen Beitrag beschrieben, die man hier in einer einmaligen Umgebung besichtigen kann, die sehr gut zu den Bildern passt.

Seite 1 von 1